Kartoffelsalat

Kuchen backen oder was Leckeres kochen? Rezepte vorstellen * Ernährungs- und Verbrauchertipps oder einfach nur nach Rat fragen...
Antworten
bienchen

Kartoffelsalat

Beitrag von bienchen » 11.11.2006, 20:49

Voriges Wochenende waren wir auf einer Veranstaltung und dort wurde Gegrilltes und selbst zubereitete Salate angeboten.

Ein Karoffelsalat war dabei, der einfach nur köstlich war. Wir konnten leider trotz intensiven Nachfragen nicht raus bekommen, wer ihn zubereitet hat. Ich selber bekomme ihn ganz manierlich hin, aber eben nicht so, dass er mich umhaut.

Welche Tricks und Kniffe kennt ihr für das besondere Etwas für den Kartoffelsalat?

Ich habe mal meine alten Kochbücher durchgewälzt und dort wird als Tipp immer Fleischbrühe empfohlen.

Also, plaudert mal eure Geheimnisse aus. ;)

petry

Beitrag von petry » 11.11.2006, 20:56

War der mit Mayo oder Essig/Öl/Brühe?

bienchen

Beitrag von bienchen » 11.11.2006, 22:10

Ich denke mit Majo und Essig und Öl.
Aber so genau weiß ich das auch nicht.

petry

Beitrag von petry » 11.11.2006, 22:15

ich frage,weil es 2 Grundvarianten:Mit Mayo und mit Essig/Öl/Brühe
Wie machst du denn deinen Kartoffelsalatat?

bienchen

Beitrag von bienchen » 11.11.2006, 22:20

Ich mache Pellkartoffeln, wobei es gar nicht so leicht ist, dafür die richtige Kartoffelsorte zu finden.

Dann nehme ich einfach Mira....(Werbung :D ), also eine Salatmajonaise, einen Schuß Öl, etwas Essig, Pfeffer und Salz.
Eventuell noch ein paar frische Tomatenstückchen und Speckwürfel drunter und mehr nicht.

Da fehlt eben einfach der Pepp, das gewisse Etwas. :rolleyes:

petry

Beitrag von petry » 11.11.2006, 22:24

Hast du es schon mal mit Remulade probiert?Gewürzgurke kleinschneiden und mit untermischen bringt auch was.Oder mal mit Fleischsalat fertigmachen.
Bei den Kartoffeln auf jeden Fall festkochende verwenden.Versuch die mal mit Brühe zu garen.Bringt auch viel für den Geschmack.
Weitere Möglichkeit:Zwiebeln schneiden,Salz,Pfeffer,Zucker,heißes Wasser drauf.Essig und Öl zu und da die Kartoffeln(warm) reinschneiden und drin ziehen lassen.Über Nacht stehen lassen.Dann die Mayo und Remulade drauf und durchmischen.Nach belieben Gewürzgurke und gekochtes Ei oder Gemüse rein.
Austesten,Kartoffelsalat läßt sich vielfältig verändern.

woodstock

Beitrag von woodstock » 12.11.2006, 09:55

Mein Kartoffelsalat besteht aus folgenden Zutaten:
Kartoffeln, gekochten Eiern, Gewürzgurken, Kapern.
Das Dressing aus Mayo und der Gurkenlake.
Ich rühre zunächst Mayo unter und dann, ganz nach Geschmack und Konsistenz, die Lake.
Schmeckte allen, bisher.
Manchmal, zur Variation, kommen Stückchen kaltes Fleisch drunter oder einfach Brühwürstchen - statt dazu, rein!
Knuddels, Doro

bienchen

Beitrag von bienchen » 12.11.2006, 09:58

petry und doro das sind ja schon mal viele Varianten.
Danke, da werde ich das eine oder andere mal ausprobieren.
Fleischsalat unterheben kenne ich bisher nur von Nudelsalat.

woodstock

Beitrag von woodstock » 12.11.2006, 11:42

Das kann ganz wunderbar schmecken:
Restchen vom Braten - oder vielleicht Putenschnitzeln - klein schnipseln und die Würstchen in dünne Scheiben.
Das ist eine vollwertige Mahlzeit, alles drin.

Knuddels, Doro

Minniemaus

Beitrag von Minniemaus » 12.11.2006, 15:52

Hallo Bienchen,
ich nehme statt der Mayo Salatcreme, weil sie 50 % weniger Fett hat. Außerdem verwende ich auch genauso wie die anderen etwas vom Gurkensud, denn der ist auch raffiniert gewürzt und gibt dem Kartoffelsalat einen besonderen Pfiff.

Möchtest du den Kartoffelsalat etwas bunter gestalten, dann kannst du neben der Fleischwurst, hartgekochten Eiern und Gurken auch noch etwas roten Paprika in kleinen Würfeln und Mais hinzufügen....Zwiebeln und ein wenig Pfeffer im Kartoffelsalat sorgen noch ein wenig für Schärfe für den der es mag...
Geruchsresistente können auch ein wenig klein gewürfelte Knoblauchzehen hineinschneiden.....

Und noch wichtig für alle Salate: gib deinem Salat Zeit "durchzuziehen", damit alle Zutaten den Geschmack des Dressings aufnehmen können, grüne und Blatt-Salate dagegen sollte man erst kurz vor dem Verzehr mit Dressing versehen, da er sonst zu schnell "zusammenfällt"....

bienchen

Beitrag von bienchen » 12.11.2006, 16:12

Ich danke auch dir Minniemaus für deine Tipps.
Dann werde ich beim nächsten Kartoffelsalat mal ein bißchen rum experimentieren.

Gast

Beitrag von Gast » 12.11.2006, 20:35

@ bienchen

Mein Kartoffelsalat besteht aus:

festkochende Kartoffen
Salatcreme
1 Zwiebel
Cornichons
etwas Gurkensud
1 Apfel
Salz, Pfeffer

Als Garnierung oben drauf: halbe gekochte Eier und Tomatenviertel

Bis jetzt haben alle nur "hhhmmmmhhhhmmmm" gemacht ;D

bienchen

Beitrag von bienchen » 12.11.2006, 21:08

Ich danke auch dir Benita für deine Antwort.
Wie ich gelesen habe kommt bei vielen von euch noch ein wenig von dem Gurkensud mit in den Salat.
Vielleicht ist das des Rätsels Lösung und der "Pepp" der meinem Kartoffelsalat fehlt.

zauberfee

Beitrag von zauberfee » 13.11.2006, 12:50

Hallo bienchen,

ich mache meinen Kartoffelsalat nur noch mit selbstgemachter Mayo. Schmeckt anders als gekaufte Salatcreme oder Mayo, aber uns viel besser. Vielleicht ist der "Pepp" auch darin zu finden...Wichtig ist eben auch dabei gut durchziehen lassen. Ansonsten kommt da auch Fleischwurst, Gurken, Zweibeln und Ei rein.

bienchen

Beitrag von bienchen » 13.11.2006, 14:29

zauberfee, wenn ich mich an selbstgemachte Maja ran wage, dann mit dem Erfolg, dass sie nach ranzigem, alten Öl schmeckt. :rolleyes:
Da lasse ich beser die Finger von, aber du könntest natürlich Recht haben mit deiner Vermutung, dass die Majo das Geheimnis sein könnte.

laemmlein

Beitrag von laemmlein » 13.11.2006, 14:39

Hi Bienchen,

möchtest Du nach all den Kartoffelsalatrezepten auch noch mein Lieblingsrezept wissen? Ich schreib's einfach mal:


1 hartgekochtes Ei, das Eigelb zerdrücke iund vermenge ch mit 2 EL Olivenöl

1 Becher Joghurt +
1/2-bis 1 Becher Schmand
1 Zwiebel klein geschnitten

Gaaaaaaanz viel Dill (zur Not tuts auch gefrorener)
Gewürzgurke(n) (je nach Größe)

Salz, Pfeffer
das Eiweiß zerschnipseln und darunter rühren


Du glaubst nicht, Bienchen, wie lecker das zusammen mit den Kartoffeln schmeckt!!!

helene

Beitrag von helene » 13.11.2006, 14:42

Ich gebe mein Rezept für Kartoffelsalat auch mal zum Besten:

6 Eier mit 2 EL weissem Balsamico schaumig schlagen,eine Tasse Keimöl dazugeben und nochmals kräftig aufschlagen.
Mit 200 g magerem Joghurt verrühren,mit Salz und Pfeffer und 1 Packung italienischer Kräuter (die gefrorenen von der Firma,die wie eine Eskimo-Behausung heißt) würzen.

1 Bund Lauchzwiebeln in nicht zu kleine Ringe schneiden,1 halbes Glas Gewürzgurken würfeln (die Gewürzgurken natürlich,nicht das Glas icon_redface.gif ) .

Zwiebeln,Gurken und die Pellkartoffel-Scheiben unter die Sauce mischen,mindestens 4 Stunden ziehen lassen und Guten Appetit!


LG, Helene

zauberfee

Beitrag von zauberfee » 13.11.2006, 18:48

Liebes bienchen, dieses Mayo-Rezept geht bestimmt nicht schief, ist kinderleicht, geht schnell und kann eigentlich nicht misslingen, weil das Öl da nicht tropfenweise rein muss wie bei anderen Rezepten.

Ich hab's mal aus meinem Rezept für Kartoffelsalat aus dem Archiv kopiert:
2 Eier
100 Gramm Schmand
ca. ¼ Liter Sonnenblumenöl
1 Teelöffel scharfer Senf
Zitronensaft
Pfeffer, Salz, Zucker

Für die Mayonnaise müssen alle Zutaten dieselbe Temperatur haben. Zuerst die beiden Eier in einen Mix-Becher (ca. 10 cm Durchmesser)geben. Eine Prise Zucker, Pfeffer, Salz, Senf und etwas Zitronensaft zu den Eiern geben, dann mit dem Öl auffüllen. Einen Pürierstab in die Mischung halten, auf höchster Geschwindigkeit einschalten, einige Sekunden auf dem Boden des Bechers rotieren lassen, dann langsam nach oben ziehen, dann kann man schon sehen, wie sich die Mayonnaise bildet. Noch einige Sekunden weiter mixen, dann ist sie schon fertig - diese selbst gemachte Mayonnaise ist flüssiger als gekaufte. Dann den Schmand unterziehen, noch einmal abschmecken, und die Mayonnaise mit dem Kartoffelsalat gründlich vermischen. Am besten den Kartoffelsalat im Kühlschrank mindestens eine Stunde durchziehen lassen, und evtl. noch einmal mit Salz, Pfeffer, Senf und Zitronensaft abschmecken.
Kannst es ja mal probieren, wenn du Lust hast ;)

bienchen

Beitrag von bienchen » 13.11.2006, 21:05

Ich danke euch für die zahlreichen Antworten, ich bin begeistert.

Wenn ich mit euren tollen Tipps und Rezepten keinen Pepp in meinen Salat bekomme, dann weiß ich es auch nicht mehr.

Da habe ich ja dann einiges vor mir was es auszuprobieren gibt.

Gast

Beitrag von Gast » 13.11.2006, 22:14

Mach nur, wir kommen gern zum probieren :)

Antworten

Zurück zu „Rezepte, Ernährungs-Tipps & mehr“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast