Katzenpipi

Schnurrt die Katze durchs Haus? Will der Hund spielen? Hase & Co. knabbern vergnügt am Rasen? Glückliche Pferde, Kühe oder Hühner begrüßen euch? Hier kommen Tierfreunde zu Wort.
Antworten
Tigerle

Katzenpipi

Beitrag von Tigerle » 27.06.2006, 09:11

Hallo alle miteinander,

ich habe gestern Abend aus Versehen unseren Kater ins Gästezimmer eingesperrt und dort war er dann auch die ganze Nacht :oops:
Leider hat er sein "kleines Geschäft" auf die Matratze verrichtet!!! :twisted:
Habt ihr irgendwelche Tipps wie ich die Matratze wieder geruchsfrei bekomme?????? Das Zeug stinkt ja sehr penetrant und ich hab die Befürchtung daß Ihm sein neues Katzenklo in Zukunft besser gefällt als das Alte :grin:

Liebe Grüße von der ratlosen Birgit

Estrella

Beitrag von Estrella » 27.06.2006, 11:45

Ich würde natürlichen Zitronensaft drauf geben und dann mit einer Lage frischem Katzenstreu, daß die ganze Feuchtigkeit aufnimmt, ein paar Tage "ruhen" lasssen, anschließend absaugen. Falls es immer noch riecht, die Prozedur wiederholen. Das schlimme ist natürlich, daß daß Pipi in die Matratze eingezogen ist. Ggf danach mit Febrez einsprühen, das hilft echt gut.

Leider kann ich keine Garantie übernehmen, daß das auch so funktioniert ;-)

fruchtzwergerl

Beitrag von fruchtzwergerl » 27.06.2006, 12:00

Hallo,

ich würde mir vielleicht von Bekannten oder so einen Dampfreiniger besorgen, die Matratze ins Freie bringen, ordentlich mit einem desinfektionsmittel durchtränken (den Fleck) und dann abdampfen und austrocknen lassen.

Grad die Kater stinken ja ziemlich heftig und ich hab leider auch schon die Erfahrung gemacht, das solche "Unfälle" bei z.b. Körperwärme immer wieder zu stinken anfangen (zb meine angepinkelten sportschuhe, die trotz desinfektionsmittel und mehrmaligem Waschen in der Maschine immer wieder zu stinken anfingen, wenn ich ein bissal geschwitzt hab).

viel Glück und lg

zwergal

petite cerise

Beitrag von petite cerise » 17.10.2006, 21:29

ja unser kater hat auch schonmal überall hingemacht, da hatte er was mit den nieren. zum glück haben wir es aber rechtzeitig gemerkt. daher ist kein wirklicher schaden entstanden. aber angst haben, dass es jetzt die matratze bevorzugt brauchst du eingetlich nicht. :)

Mary-Ellen

Beitrag von Mary-Ellen » 18.10.2006, 04:38

Ich denke auch am allerbesten ist dieses Zeug was Gerüsche aus den Textilien nimmt(keine Werbung ;) ) Habe damit selbst schon gute Erfahrungen gemacht.Meine beiden mögen diesen Geruch überhaupt nicht und sind deshalb schnell weg.
Also ausprobieren,viel Glück

Vicky

Beitrag von Vicky » 27.07.2007, 22:05

Es kann aber sein, dass Kater immer wieder an den "Tatort" zurückkehren, um die "schändliche" Tat zu wiederholen.
Hier wars sicherlich eine Notlösung.
Trotzdem muss diese Stelle verwittert werden und die Zitrone, Essig etc. sind nicht schlecht, aber es dauert lange, bis der Geruch wirklich weg ist.
Und ich rate auch zu einem Mittel aus der "Chemie" und dem Werbe-TV.
Die Stelle richtig mit dem Fe, äh Zeugs durchfeuchten, trocknen lassen
Fertig !
Ich wollte es nicht glauben, aber es ist das Beste, was man nehmen kann.

LG Vicky

turbohexe09

Beitrag von turbohexe09 » 16.03.2008, 17:25

Hallo,

in einem anderen Forum habe ich den Tip mit Wodka gelesen.
Wodka auf Katzenpipi bringt den Gestank weg.

Gruß turbo

Antworten

Zurück zu „Unsere lieben Viecher“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste