Anmerkungen und Fragen zu Bachblüten

Bewegung, Entspannung und Pflege sind wichtig für Körper und Geist. Tipps, Tricks & Informationen ...
Antworten
Pudding

Anmerkungen und Fragen zu Bachblüten

Beitrag von Pudding » 16.07.2005, 21:36

Danke sehr, Monique, dieser Thread kommt mir sehr gelegen. Hab nämlich gehört Bachblüten könne man auch bei ADS einsetzen. Und deswegen fing ich an mich dafür zu interessieren. Werd mir das nun in Ruhe alles mal durchlesen.
Danke

Vivian

Beitrag von Vivian » 17.07.2005, 10:20

ist das nicht alles nur "hokus-pokus"?
die rezepte kommen nicht aus dem neuesten harry potter buch? :lol:

beruht die wirkung vielleicht auf den placebo-effekt? wenn man ganz fest dran glaubt, dann wirkt es auch so? wie ein "zauberstein"?
ich hätte mir den kommentar verkniffen, wenn der thread nicht auch noch als "wichtig" bezeichnet worden wäre....

Wölkchen

Beitrag von Wölkchen » 17.07.2005, 10:27

Vivian

Ich kann deine Skepsis verstehen. So dachte ich auch mal und war
erstaunt, wieviel mir die Naturheilmethoden doch helfen konnten.

Jedesmal wieder lese ich die Verdünnung der Medikamente und denke,
da kann doch weiß Gott nimmer was drin sein. Merkwürdig war, dass
ich auf bestimmte Sachen sehr arg reagiert habe.
Also, mit Ungläubigkeit genommen, reagiert, geholfen..........kann
schlecht Plazebo sein.

Ich musste mich regelrecht überzeugen lassen und skeptisch bleibe
ich immer. Aber das bin ich auch bei den pharmazeutischen Giftschränkchen.

:grin:


Monique
Danke!
Ich werde mich mal durchwurschteln.

juli

Beitrag von juli » 17.07.2005, 12:49

hallo
schliesse mich wölkchen an. man hat mich auch erst überzeugt ,als meine hündin einen schock durch einen kleinen unfall hatte. mein damaliger nachbar(tierpfleger) stellte keine weiteren verletzungen fest und behandelte sie mit Rescue Tropfen. eswar einmalig zu sehen wie der hund reagierte. der tierarzt sagte später es ginge ihr herrvorragend und meinte auch es müsse etwas dran sein, da tiere nicht wissen was sie schlucken.
allerdings habe keine anderen erfahrungen mit Bach Blüten nur mit homöopathischen arzneimitteln.

@Monique:
wie finde ich einen guten heilpraktiker?was muss ich da beachten??

viele grüsse
juli

Monique

Beitrag von Monique » 17.07.2005, 13:33

Hallo Juli

In der Regel findet man den Weg zum Heilpraktiker über eine persönliche Empfehlung von zufriedenen Patienten. In vielen Fällen erfolgen entsprechende Informationen durch Nachbarn, über aufgeschlossene Apotheker/innen, Masseure und andere medizinische Berufe.
Kannst aber auch über das Brangenbuch das Glück haben einen Guten zu finden.
Vielleicht magst du mir den Ort nennen (über PN wenn du magst) dann schaue ich mich für dich mal um.

kiki

Beitrag von kiki » 17.07.2005, 14:06

Hallo Monique !
Habe jetzt mal eine Frage , kann ich Bachblütten auch kaufen ?
Da ich mich mit Pflanzen überhaupt nicht aus kenne !
Würde es trotzdem gerne mal ausprobieren !
Währe schön wenn du mir dazu etwas sagen könntes ?

Monique

Beitrag von Monique » 17.07.2005, 16:15

Hallo Kiki
Ja die Bachblüten können in Apotheken und Onlineshops gekauft werden. Sie werden aus England importiert.
Die Blüten ( man sagt Blüten weil die Tropfen daraus gewonnen werden)
Sind entweder im ganzem Satz zu kaufen, oder man kauft sie einzeln in der Apotheke

Ich hoffe ich konnte dir deine Frage beantworten, wenn nicht dann melde dich bitte

kiki

Beitrag von kiki » 17.07.2005, 16:36

Hallo Monique !
Ich habe da wohl ihrgendwas Mißverstanden !
Und ja du konntest mir weiter helfen , und jetzt werde ich es nocheinmal nachlesen !
Danke Monique !

Judith

Beitrag von Judith » 17.07.2005, 20:07

Ich habe mir die MIschungen in der Apotheke mischan lassen, weil alle Bachblüten auf einmal kaufen, ist wahrscheinlich teurer und brauchen tue ich ja auch nicht alle auf einmal...

Und noch zu Vivian...ja ich habe auch immer gedacht...da ist doch nichts drin, was noch wirken kann. Aber ich habe auch gesehen, wie es bei meinem Jüngsten gewirkt hat. Bei mir nicht so, denke ich.
Hokuspokus ist es jedenfalls nicht. :)

Vivian

Beitrag von Vivian » 17.07.2005, 20:57

stimmt, man sollte nie etwas verurteilen, was man nicht selber ausprobiert hat.

es klingt halt so merkwürdig... für jedes seelenproblemchen ein blütchen *g*

zb.
1 Agrimony (Odermennig)
Die Ehrlichkeitsblüte



2 Aspen (Zitterpappel)
Die Ahnungsblüte
wie kann mir eine blüte eine ahnung geben??? oder werde ich mit der atrimony ehrlicher, wenn ich vorher ein verlogenes biest war (aber wer würde sowas von sich aus schon zugeben?) :grin:

oder wenn ich meine, mein kind lügt mich an, dann gebich ihn die agrimony und es sagt mir nur noch die wahrheit?? oder wie ist das zu verstehen?

Judith

Beitrag von Judith » 17.07.2005, 21:28

Na, ich denke so einfach, wie es hier dargstellt ist, geht es auch nicht. Ich würde mir da schon ein richtiges Buch holen oder selber zum Heilpraktiker gehen - ich habe eine angehende als Freundin!!! :grin: -

Und so wie Du es hier darstellst, geht es natürlich nicht, was ich aber denke, dass Dir das klar ist, Du es einfach überspitzt wieder gibst.

Bei Jona haben die Bachblüten bewirkt - ich gehe davon aus, dass sie es waren! - dass er etwas selbstbewußter wurde, etwas mehr aus sich heraus kam, sich mehr zutraute. Er hatte die lediglich 3-4 Wochen genommen.

Gut, sicher, jetzt kann man sagen, ohne wäre es vielleicht auch gekommen, sicher...aber weiß ich das? Egal. Uns hat es was gebracht und wenn ich meine ich brauche sie mal wieder, würde ich sie auch wieder nehmen. :)

Estrella

Beitrag von Estrella » 18.07.2005, 09:41

Hallo Vivian,

die Wirkung von Naturheilpflanzen ist ja unumstritten. Bachblütten sind Essenzen aus natürlichen Pflanzen und unterstützen in Kombination das seelische Wohlbefinden und helfen bei der Korrektur von Störungen. Man nimmt nie nur 1 Bachblüte allein, sondern immer eine Mischung.

Schau mal bei diesem Link hier, da wird sehr viel erklärt http://www.doc-nature.com/bachblueten-w ... ndung.php3

Monique

Beitrag von Monique » 18.07.2005, 11:48

Danke Estrella
Habe mir den Link angesehen, und finde ihn sehr gut,
den kannte ihn noch nicht
Zu den Kommentaren läßt sich kaum noch etwas hinzufügen

@vivian
es klingt halt so merkwürdig... für jedes seelenproblemchen ein blütchen *g*
Es ist tatsächlich nicht einfach zu verstehen für einen Neuling oder wenn man noch nie davon gehört hat.
Anhand dieser Infos hier im Forum ist es auch für einen Neuling nicht einfach sich in das Gebiet einzuführen. Ein Buch, das in den Infos viel umfangreicher gestalltet ist oder eine Bekannte die es erklären kann wie ich es erleben dürfte, wäre schon ideal.
Wie in fast jedem Bereich gibt es Kritiken, und das ist auch gut so.
Kritik und Skepsis gehören zum Leben dazu.

woodstock

Beitrag von woodstock » 19.07.2005, 15:14

Ihr Lieben!
Ich habe jetzt eine Weile mitgelesen und ob nun die Bach-Blüten wirken, oder nicht, dazu kann ich nichts sagen. Generell, weiß ich, dass Pflanzliche Medizin wirken kann und von daher habe ich nicht grundsätzliche Zweifel daran.
Fast alle hier sind von der Wirkung der Blüten überzeugt - was bedeutet, dass sie in Euren Augen einer Medizin gleichzusetzen sind.
Wie kann es aber sein, und das ist das wirkliche Problem, das ich damit habe, dass die Verwendung sinnvoller Blüten beim Pendeln herausgefunden werden soll?
In meinen Augen ist pendeln Scharlatanerie - entschuldigt meine heftige Wortwahl. Dies ist kein persönlicher Angriff. Das ist das, was ich von der Sache halte. Ich kann nicht einerseits sagen, dass etwas wirkt und dann mit einem Pendel feststellen, wie oder was zu dosieren ist...
Dann kann ich auch gleich irgendwas nehmen, dann bin ich an den Folgen selber Schuld.
Dies halte ich für unverantwortliches Handeln.
Gruß, Doro

Monique

Beitrag von Monique » 19.07.2005, 16:21

Hallo Doro

Ich kann deine Skepsis verstehen.
In meinen Augen ist pendeln Scharlatanerie
Du magst mit deiner Einstellung vielleicht recht haben, auch ich habe es mit dem Pendel so meine Probleme und komme damit nun gar nicht zurecht, ich verlasse mich auch lieber auf meinen Gesunden Menschenverstand.
Ich kenne zwei Personen die mit dem Pendel umgehen können und sich die Blüten somit herraussuchen. Weil ich auch immer sehr skeptisch bin, überprüfe ich die Mischung, ob sie wiklich dem entspricht , und ich muss sagen, sie stimmte immer.
Über das Pendeln an sich kann ich nur wenig bis gar nichts berichten, damit wollte ich mich bisher noch nicht befassen.

Judith

Beitrag von Judith » 19.07.2005, 16:39

Ich selber halte von Pendeln auch nichts! :)

Estrella

Beitrag von Estrella » 20.07.2005, 12:46

Es gibt auch beim Pendeln Unterschiede. Ich war mal bei einer Heilpraktikerin die sich auf Kinesiologie spezialisiert hat. Sie hatte ein Pendel, daß auf Bioresonanz reagiert hat. Man bekommt ein Pendel (eigentlich nur eine Art Stange mit einem sehr flexiblen Endstück) in die Hand und vorher wird das Pendel "eingestellt" in welche Richtung es bei "Ja" und "Nein" pendelt, das kann bei jedem Unterschiedlich sein.

So hat sie durch Fragestellung, die ich nur mit "Ja" und "Nein" beantworten konnte, herausgefunden, daß ich auf gewissen Lebensmittel allergisch reagiere. Seit ich diese Lebensmittel nicht mehr zu mir nehme, habe ich weniger Beschwerden - Zufall oder eine natürliche Methode?

nicole78

Bachblütentropfen

Beitrag von nicole78 » 04.09.2009, 15:31

Hallo Ihr,

ich möchte auch mal die Wirkung von den Bachblüten testen. Ich habe mal das Internet durchstöbert und bin auf folgenden Link gestoßen: http://www.medpex.de/original-rescue-pr ... FKNAKCCCBC
Es sich die Bachblüten Rescue Tropfen. Könnt Ihr mir darüber etwas erzählen?
Befinde mich beruflich oft in Stresssituationen.
Vielen Dank
Ganz Liebe Grüße Nicole

Sabine-ab

Beitrag von Sabine-ab » 17.09.2009, 08:27

Hallo,

ich habe keine Erfahrung mit Bachblüten, aber meine Freundin schwört darauf. ich würde mir zuerst ein Buch kaufen und mich ins Thema einlesen. Auch Volkshochschulen bieten da Kurse an.

fabel

Beitrag von fabel » 17.09.2009, 09:47

Meine Jungs haben in der Schule Bachblüten Notfall Drops dabei. Sie lutschen sie vor oder während sie Arbeiten schreiben und beide meinen , dass sie seitdem nicht mehr so aufgeregt sind.

Probiere das doch einfach mal aus. Man kann ja nichts falsch machen. Bei manchen Menschen helfen Bachblüten, andere reagieren gar nicht drauf.

Antworten

Zurück zu „Wellness, Fitness für Körper und Geist“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste