Wie Alte Lebensmittel und Essensreste entsorgen?

Kuchen backen oder was Leckeres kochen? Rezepte vorstellen * Ernährungs- und Verbrauchertipps oder einfach nur nach Rat fragen...
Antworten
Achtermama

Wie Alte Lebensmittel und Essensreste entsorgen?

Beitrag von Achtermama » 10.02.2012, 07:26

Wie entsorgt Ihr Eure alten Lebensmittel ud Essensreste?Auch wenn ich noch so vorausschauend koche:es bleibt schon öfter mal was über und öfter auch schon mal was mehr.Dann lager ich die Reste ,wie z.B. Kartoffelpürre und Milchreis im Kühlschrank,aber die ißt dann meist Keiner mehr.Man soll ja eigentlich keine Reste ins Clo schmeißen-also suchte ich nach Alternativen.In den Kompost geht ja schon mal gar nicht,habe ich gelehrnt,also wohin dann damit?Wenn es nicht grad Suppe ist,nehme ich altes Zeitungspapier-schütte es da drauf und wickle es drin ein und ab in die graue Tonne,mit dem Gedanken,dann kommt es in die Müllverbrennung.Bei Suppe gieße ich das Flüssige dann in Clo und verfahre mit dem Rest,wie oben.Auch mit Fritierfett verfahre ich so.Oder habt Ihr noch andere oder bessere Ideen? Gruß Achtermama




Man soll ja keine Lebensmittel ins Clo schmeißen.Also habe ich mir angewöhnt die Reste auf Zeitungspapier zu kippen und darin einzuwickeln.Nur noch bei Suppen und Soßen kippe ich zumindest den flüssigen Teil ins Clo und den Rest ins Papier und ab in die Graue Tonne,mit dem Gedanken,dass es dann in die Müllverbrennungsanlage wandert.Oder habt Ihr noch andere Ideen?Gruß Achtermama

mary

Beitrag von mary » 10.02.2012, 16:15

Fett, vor allem Fett, würde ich nie in den Abfluß tun. Verunreinigt unnötigerweise das Grundwasser.
Festes Fett, z. B. aus der Pfanne, wird vor dem Abwaschen mit Krepp ausgewischt, Krepp in die Mülltonne. Flüssiges Fett, also größere Mengen, z. B. von Fritten (was bei mir kaum anfällt) würde ich ebenfalls in die Restmülltonne tun, in einem Glas verschraubt. So begrüßes es auch die Müllwerke und Umweltschützer :rolleyes:

Essensreste im Klo locken unnötigerweise Ratten an. Wenn nicht im Privaten Klo, dann eben in den Abwasserohren.

Essensreste werden bei mir kaum weggeschmissen, habe aber kleinere Mengen, was natürlich die Sache einfacher macht. Bei deiner großen Familie ist es schon ein anderes Problem, und da kann ich schlecht als Einermutii ;) Ratschläge geben, wie man vorausschauber kocht, einkauft, etc.

Achtermama

Beitrag von Achtermama » 15.02.2012, 10:26

Danke für Deine Antwort-mein Trade wurde ja ziemlich komisch irgendwie doppelt wiedergegeben.Es kam der Hinweis,ich könne nicht so schnell eien Beitrag nach dem Anderen senden und dann habe ich gedacht,der ist nicht drin und habe noch mal gschrieben-komisch!Naja-egal!ich versuch immer die Kids abends anzuhalten die Rest zu essen ,aber das klappt leider nicht immer oder es gibt Streit,weil Einer dann ein Schnitzel mehr hatte......grrr!
Die Probleme hast Du dann,als "Einermutter" nicht!Grins!

TinaLi
Routinier
Routinier
Beiträge: 3628
Registriert: 08.04.2010, 20:13
Wohnort: Bayern

Beitrag von TinaLi » 15.02.2012, 18:09

Meine Mutter hat auch nie das Augenmass..und es bleiben Reste

entweder wird es Abends wer es mag nochmal serviert

oder aber am nächsten oder übernächsten Tag in einem neuen Gericht verarbeitet

Benutzeravatar
kochliese
newbie
newbie
Beiträge: 8
Registriert: 12.03.2013, 12:02
Wohnort: Hamburg

in die mülltonne niemals ins klo

Beitrag von kochliese » 15.03.2013, 10:10

ich habe noch nie verstanden was leute alles in der toilette entsorgen. das gehört einfach alles in die restmülltonne. grundsätzlich versuche ich jedoch lebensmittel aufzubrauchen und so wenig wie möglich wegzuschmeißen

ShaniaReif
newbie
newbie
Beiträge: 8
Registriert: 03.04.2013, 11:24
Wohnort: Bernburg

Beitrag von ShaniaReif » 10.04.2013, 12:23

Wo ist denn das Problem, die Essensabfälle nicht einfach in den Restmüll zu tun? Dafür ist der doch da o.O

Sasandra
newbie
newbie
Beiträge: 5
Registriert: 24.02.2014, 14:48
Wohnort: Berlin

Biomüll

Beitrag von Sasandra » 03.04.2014, 11:20

Ich würde es in den Biomüll packen. So rein aus dem Bauch heraus. Tatsächlich aber stellt sich die Frage bei mir nicht so oft, weil (fast) immer (ich mache drei Kreuze) alles wegkommt. Nicht beim ersten Essen, aber spätestens am nächsten Tag wird es dann irgenwie verbraucht. Eine Mikrowelle ist bei sowas sehr hilfreich auf jeden Fall.

Man kann übrigens auch Kartoffeln nochmal aufkochen. Das wusste ich bisher nicht, hat mir aber meine Tante mal erklärt.

Benutzeravatar
wirth.sara
newbie
newbie
Beiträge: 19
Registriert: 29.05.2014, 12:52
Wohnort: Berlin

Beitrag von wirth.sara » 01.06.2014, 21:43

So ähnlich ist es bei mir auch. Viel bleibt nicht, was weg muss und das kommt dann in den Biomüll.

Antworten

Zurück zu „Rezepte, Ernährungs-Tipps & mehr“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste