oooooooooh, meine Nerven............

Schnurrt die Katze durchs Haus? Will der Hund spielen? Hase & Co. knabbern vergnügt am Rasen? Glückliche Pferde, Kühe oder Hühner begrüßen euch? Hier kommen Tierfreunde zu Wort.
Antworten
Vicky

oooooooooh, meine Nerven............

Beitrag von Vicky » 02.10.2007, 17:24

Hallo an alle, die Daheim Viecherle haben..............

Ich habe ja drei Katzen, zur Erinnerung nochmal:
Einen aus dem TH, den man als hoffnungslosen Fall eingestuft hatte,der den Namen Rikiki bekommen hat, dann gibts einen der Dusty heißt, den ich als Pflegekater hatte, aber inzwischen geht der nirgendwo mehr hin, das is jetzt meiner ( naja, ich will mal nicht so sein, mein Mann ist seine große Liebe. Er
hat nur noch ein Auge, der Kater, nicht mein Mann) Dieses Tier ist sehr ungeschickt, und hat den Spitznamen "Dussel". Er springt öfter mal ( nach langen Versuchen) an seinem Ziel vorbei, was nun sicherlich daran liegt, dass er nicht mehr räumlich sieht.
Und die Letzte, eine Thai, naja, die kommt auf mein Konto. Ein furchtbares Tier ! Eine von Adel, eine Dame also, aber ihr Benehmen, naja, decken wir den Mantel des Schweigens drüber..........

Und mit diesem Trio waren wir heute beim TA. Zum Impfen.
Ich weiß nicht, Rikiki, oder auch Ricky genannt, der hat gewusst, dass er in den "Blechkasten" muss, der immer so rattert...und das, obwohl wir kein einziges Wort vorher darüber geredet haben.
Dieser Fresssackteifi war wie vom Erdboden verschluckt.
Gut ! Wir haben dann die anderen angeschirrt und in die Box gesperrt und ich habe mich auf die Suche nach unserem hauseigenen "Klops" gemacht.
Der wird mich eines Tages noch in die Klopsmühle bringen........
Nun, ich bin ja nicht blöd, ich kenne seine Versteckecken, aber ich war trotzdem schweißgebadet, als ich den 10 kg !!! Kater endlich hatte.
Dann gings los. Niemand denke ich, kann sich dieses Konzert für 2 Kater und ne Mieze vorstellen.
Am lautesten ist natürlich die Kleinste, die Dame von edlem Geblüt mit dem Namen Tiffany. Ich kann mir nicht erklären, wo die solche schrecklichen Töne herholt. Und wenn Madame loslegt, fallen die "Jungs" auch ein. Genauso stelle ich mir "Katzenmusik" vor, die dem Publikum Schauer des Grauens über den Rücken laufen lassen................
Im Wartezimmer war zum Glück niemand mehr und wie von Geisterhand sind die dann auch ruhig und gucken unschuldig.
Alle Drei sind gesund und gut gepflegt, sagt die Frau TÄ. (eine Vertretung,
weil unser Doc krank ist.....), aber Ricky muss zum Zahnsteinentfernen und sogar Tiffany, die ja wohl der Meinung ist, sie müsse uns was Anständiges zu futtern heranschaffen, sprich Mäuse und auch mal einen Hamster, hat Zahnstein.
Ich stelle mir nur vor, dass ich mir dieser Krawallschachtel wieder unterwegs bin---und mir vergeht die Lust, nicht nur die, auch die Vernunft, dass es gemacht werden muss..............
Tja, ich wollte Euch auch teilhaben lassen an meinem hetigen Tag*lach*

bye und LG Vicky

highlandfee

Beitrag von highlandfee » 04.10.2007, 06:07

:winkW :respekt: das hst du ja richtig klasse geschrieben Vicky*lach* da habt ihr aber ein Respektables Bürschen von Kater mit seinen :eek: 10Kg :eek:

Vicky

Beitrag von Vicky » 04.10.2007, 17:35

@ Highlandfee

:D Rate mal, was der am Liebsten macht ?
Und ich krieg den Kerl nicht unter Kontrolle. Die TÄ, also die Vertretung kannte ja den Moppel nicht und hat uns wieder einen Vortrag gehalten, wie ungesund das ist. (Als ob ich das nicht selber wüsste).
Und es gab mal wieder ein Diätfutterpröbchen, aber ich hätte ihr sagen können, dass das nichts bringt und richtig! Er hat es nicht einmal näher "berochen". Mit unserem zur Zeit kranken TA haben wir schon viele Versuche gestartet, alle haben nichts gebracht. Das Futter streichen kann ich auch nicht, das macht mehr Schaden als Nutzen. Was habe ich von einem schlanken Ricky, der aber mausetot is ?
Aber ich bin trotzdem für jeden Rat dankbar, vllt.gibts ja was, was wir noch nicht gemacht haben.............

Bye Vicky

highlandfee

Beitrag von highlandfee » 04.10.2007, 18:43

*grins* wie wärs mit Gemüse und Rohkost!!!! aber das leidige Thema Futter kenn cih auch..ok unser hund ist !!noch!! Normalgewichtig, aber verfressen wie der ist kann sich das durchaus schnell ändern wenn man nicht aufpasst!!! Problem auch hier, wenns zum Thema Diätfutter käme, Hundi frisst ja nicht alles und Trocki schon gar nicht...da kannst wirklich manchmal verzweifeln. Da meinst nämlcih du hats nen Schnäppchen gemacht wenn irgendwo im Fu++erhaus etc Leckersche im Angebot ist , kommst heim, Dose auf, rein in den Napf...Hund kommt, Nase kurz rein, schnell wieder raus und mit einem Blick nach der Art "du willst mich wohl verschaukeln" ab ins Körbchen. Solches Futter wird auch um alles in der welt nicht angerührt, selbst wenn du ihn erst mal ohne Futter lässt...lieber verhungert das Dööfchen als das er das fressen würde*seufz*

Vicky

Beitrag von Vicky » 05.10.2007, 18:52

Das mit dem Futterverschmähen bringt mich noch mal um. Heute stürzen sich die Viecher auf ein Futter und morgen ...........ja, dann kommt das, was Du bei Deinem Hund so schön geschrieben hast. Katzen können das auch prima.
Ich habe ja früher nur Hunde gehabt, aber die persönlichen Verhältnisse hatten sich verändert und so bin ich langsam zum Katzenmenschen geworden und war erstaunt, dass die auch richtige kleine Persönlichkeiten sind.
Aber die Futterprobleme sind einfach nicht lustig.
Was meinst Du /Ihr , würde eine Miezekatze vorm vollen Fressnapf verhungern ?

Schönes WE Euch allen
LG Vicky

weide202

Beitrag von weide202 » 05.10.2007, 19:07

Ich kenne das Problem mit dem Katzenfutter. Meine mögen nur Trockenfutter. Bis auf die Anomonda Beutel mit Sauce rühren sie nichts anderes an. Ich habe mal 3 Tage lang versucht sie umzugewöhnen. Dann habe ich es aufgegeben. Sie haben lieber gar nichts gefressen. Ich glaube nicht, daß die Katzen verhungern würden aber uns tun sie dann leid und wir geben nach. Und das wissen die "Viecher" ganz genau.

Vicky

Beitrag von Vicky » 06.10.2007, 20:15

Hi Weide (die Zahlen hab ich schon wieder vergessen)


Nein, das sind keine Zeichen von Altersschwachsinn, das konnte ich noch nie, mit Zahlen, Namen, Daten usw. umzugehen.

Aber zurück zu Hund und Katz'.
Ich glaube auch nicht wirklich, dass diese Biester lieber verhungern, als was zu futtern, was mal nicht so schmeckt. (Meine Güte, ich habe als Kind den ganzen Tag vor meinem Teller mit Spinat gehockt und höre noch meine Mutter, die sagt : "Bevor der Teller nicht leergegessen ist, stehst Du nicht
auf".( das waren noch harte Zeiten*lach*)
Aber ich habe das bei den Katzen ausprobiert, aber die haben mich angesehen, als wäre ich deppert und sind raus, richtig, sie sind auf die Pirsch.
Und nun komme ich zu einem Verdacht, wo mancher vllt.hier denkt, dass meine Katzen Recht haben und ich bin deppert, aber ich bin mir fast sicher,dass ich 3 rachelüsternde Viecher unter meinem Dach habe.
Was tun die ? Sie wissen, dass ich immer Krach schlage, wenn sie Beute reinschleppen, die noch lebt. (Is wahr, die lassen das Tierchen laufen und gucken zu, wie ich auf die Jagd nach Mäusen gehe, und ich könnte schwören, dass die Wetten abgeschlossen haben, wie lange es dauert, bis ich die Maus habe.) Und neulich war ich froh, dass man mir das vermeintliche Mäuschen schon tot vor die Füße geschmissen haben, nach dem Motto: "Hier, mach Dir auch mal was Gescheites zum Mittag!"
Was sehen meine trüben Augen ? Als ich endlich mit zitternden Fingern die Brille auf der Nase hatte, sehe ich, dass es gar keine zu groß geratene Maus war. Nein !! Das war ein junger Hamster................
*kopfschüttel* Ich habs aber aufgegeben, den Dicken an FDH zu gewöhnen. Ich weiß, ich werde furchtbar weinen und totunglücklich sein, mir (zu Recht) die Schuld geben, wenn der Klops Ricky eines Tages sein Fressnäpfchen abgeben muss.

Schönen Sonntag allerseits
Vicky

Chris62

Beitrag von Chris62 » 06.10.2007, 22:33

Ich habe einen Terrier und der bettelt für sein Leben gern, noch ist er ja nicht zu dick, ist ja auch erst ein Jahr alt, aber er schaut mich immer mit seinen Knopfaugen an und da kann ich manchmal nicht anders und muß ihm ein Leckerchen vom Tisch fallen lassen. Der versteckt sich auch gleich mal einen Happen in seinem Körbchen :/ aber den entsorge ich dann später.
Das mit Problem mit der Katze kenne ich auch, unsere Frau Felske (so heißt die Katze, weil sie sich einbildet sie ist etwas besseres ( ziehe Vergleich zu der Thai von Vicky) )ein schreckliches, eingeblidetes Wesen frißt nur ihr besonderes Futter, als ich ihr Aldifutter anbot, wegen der Kosten, hat sie tagelang gehungert und mir dann eine Maus in die Küche gesetzt, seit ich eine halbe Stunde um Hilfe rufend auf dem Tisch stand, bekommt sie jetzt ihr Futter wieder und ich werde nicht wieder versuchen es zu ändern.
Jaja die lieben Tierchen man kann ihnen aber nicht böse sein, Oder??
Viele Grüße Chris

weide202

Beitrag von weide202 » 07.10.2007, 11:04

@Vicky, Chris

Eure Geschichten :THUMB_~1
Einfach zum Schreien. Man muß sich das mal bildlich vorstellen :D

Vicky

Beitrag von Vicky » 07.10.2007, 20:22

Na was denn ?
Ich habe jedenfalls keine Angst vor Mäusen und springe nicht auf den Tisch.
Irgendwie hatte ich früher mehr Angst vor den kleinen Nagern, aber ich hab mir mal so ein tier genau angesehen und meine intensive Forschungsarbeit hat ergeben, eine Maus kann einen Menschen nicht fressen, die haben einen
viel zu kleinen "Mund". :ja:
Neulich saß eine bei mir im Bücherregal, hat sich umgesehen, kann ja sein, dass sie eine hochgebildete Maus war...........und zack, hab ich ihr ein altes Handtuch übers Pelzchen geschmissen und sie in die Natur entlassen, abseits von den Jagdgründen meines Raubzeugs.......
Die kleinen Spitzmäuse, also Mann, die stehen unter Naturschutz und Tiffchen, diese alte Mörderbiene schleppt meistens diese Viecher rein, die sie dann einfach laufen lässt. Der Blick von Tiffy ? Irgendwie was zwischen Schadenfreude und Heimtücke........
Diese Minimäuschen zwitschern wie ein Vögelchen, Tiffy hat die am Schlafittchen, aber die Maus zwitschert. Gut, ich räume ein, es kann auch "Geschimpfe" sein. Und die fange ich nie mit bloßer Hand. Näääääh, diese Biester beißen und das tut richtig weh............Also werden sie auch mit der Handtuchmethode gefangen. Das passt denen nicht, nein, die meckern eingewickelt weiter und wenn sie davonlaufen immer noch...........
Leute schafft Euch Katzen an und Ihr habt sehr lange, sehr viel Spaß.

LG Vicky

Vicky

Beitrag von Vicky » 07.10.2007, 20:32

Jetzt hab ich doch Chris vergessen.
Also nur ein gutgemeinter Rat ( den Du sicher nicht befolgen wirst, weil Du es nicht über Dich bringst) fang nicht an, dem Hund was vom Menschentisch zu geben. Guck auf Deinen Teller, sie nicht nach rechts oder links und schon gar nicht nach unten..............iss und gut.
So fängt das nämlich an, erst wollen sie Dein Essen, dann einen Platz auf dem Sofa, später auch im Bett und eines Tages steht Hund vor der Tür zu Deinem Zuhause, knurrt Dich an und sagt, hau ab, das is Alles meins und den "Putzlumpen", diese Frau Mieze nimm mit, die nervt.................
Also, bleibe tapfer und fall nicht auf die treuen braunen Hundeaugen rein !!!

Bye Vicky

abendstern

Beitrag von abendstern » 08.10.2007, 12:21

Die Geschichte mit dem Tierarztbesuch kommt mir sehr bekannt vor, ich habe auch jedesmal heftig zu kämpfen, bis ich meine beiden Tiger in die Transportbox bringe und das mit dem Katzenfutter kenne ich ebenso. Je mehr man die Tierchen verwöhnt, umso mehr werden wir ausgenützt. :D
Verhungern würde keine der Katzen, jedoch wissen die genau, daß wir nicht solange warten. Frauchen oder Herrchen besorgt schon das Beste, wenn es nicht schmeckt. :)
Schliesslich sind wir ja die Dosenöffner, die dafür zu sorgen haben, daß es den Katzen gut geht. :) Wir tun es aber auch gerne. ;)

Vicky

Beitrag von Vicky » 09.10.2007, 20:06

hallo Abendstern und alle anderen,

ich bin mir nicht mehr sicher, ob ich es wirklich gerne mache, diesen Biestern von "Schmusekatzen" ein Döschen nach dem anderen aufzumachen, bis ich was erwische, was man geruht zu speisen.
Neulich hat mein Mann das gesehen und gefragt, was ich da treibe.....
Was sollte ich antworten, so schnell ist mir keine plausible "Notlüge"eingefallen. Uijuijui, da wurde Männe aber doch sehr ärgerlich.
(hab ich schon mal erwähnt, dass mein mir Angetrauter manchmal Anfälle von Geiz hat ?)
Klar wollte er wissen, was ich mit den offenen Dosen mache. Ja was wohl, ich packe es in ein Futternäpfchen und bringe es in den Garten, denn eine Scheune weiter ist schon der Gottesacker und nicht weit davon so eine Kleingartenidylle. Da leben jeweils 2 kleine Katzenkolonieen und in der Nacht
gehen die jagen oder eher am späten Abend und warum soll denn nicht ab und zu eine mal eine leichte Beute erwischen............

bye
Vicky

Vicky

Beitrag von Vicky » 11.10.2007, 17:37

Hallo zusammen,

also, jetzt werde ich mal versuchen, Euch meine Katzen zu zeigen.
Ich weiß aber noch nicht, ob ich das hinbekomme (ich gehe jetzt mal so vor, wie Fipsles Anweisungen von teebeutel waren).


Bild

Bild

Bild

Puh.*schweißvonderstirnwisch*.
Also sollten die drei Viecher wirklich erscheinen, dann ist das erste Foto der Rikiki, auch Ricky genannt. Wegen der Speckröllchen muss er immer mal ein bisschen Sport treiben.

Nummer 2 ist der nette und gutmütige Dusty, meistens in der Runde " Der lachende Dritte",

und zuletzt unser Prinzesschen Tiffany. Das Foto ist mit einigen unnötigen Effekten bearbeitet worden, Madam möchte ja immer und überall die "Schönste" sein.

Bye
Vicky

fabel

Beitrag von fabel » 12.10.2007, 07:27

Toll Vicky, wunderschöne Katzen hast du.

Das mit den Fotos einstellen ist gar nicht so schwer, wenn man es einmal kapiert hat ;) .

Ich bin auch richtig stolz das ich es hier im Forum gelernt habe ;D .

weide202

Beitrag von weide202 » 12.10.2007, 07:43

Bravo Vicky, hat doch geklappt.
Sehr schöne Katzen hast Du. Tiffany ist das eine Ragdoll oder eine Birma?
Auf jeden Fall sind sie alle sehr schön. :respekt:

Vicky

Beitrag von Vicky » 12.10.2007, 17:33

Hallo fabel, hallo Weide.

ich bin auch froh, dass die Bilder jetzt da sind. Und ja, ich gestehe, ich musste mir Männe zu Hilfe holen. Ich denke aber, ich werde das auch noch alleine schaffen. Es liest sich jedenfalls erst mal kompliziert, besonders, wenn man unsicher ist, aber die Erklärung (Gott, wer hat se gleich gemacht?) ist eigentlich auch für mich olle Frau nicht schwer. Ich muss mir das mal ausdrucken und irgendwann trau ich mich dann nochmal.............
Klar hab ich schöne Miezen, es sind die schönsten Miezen hier im Haus!!!!
(das kann ich ja mit Fug und Recht behaupten, denn es gibt ja nur diese
Drei)
Die Fotos sind alle bearbeitet, das mache ich sehr gerne, also ich mache es nicht, ich gucke nur zu, wenn Männe das macht.

Ja liebe Weide+Zahl,

Tiffany ist keine Ragdoll und auch keine Birma, sondern eine Thai.
Eigentlich müsste sie Siam-Katze heißen, denn so rundlich waren die früher mal. Heute sind die Siamesen für meinen Geschmack viel zu dünn und langgestreckt, mit riesigen Ohren und dreieckigem Gesicht.
Ich habe nach einer Katze gesucht, die kurzhaarig und pflegeleicht ist. Es gab nur eine Bedingung, sie MUSSTE!!!!! blaue Augen haben.
Und irgendwann bin ich dann bei den Thai-Katzen gelandet.
Diese Katze war fast schon ausgestorben.
Man hat 2 Wege eingeschlagen, um diese alte, ursprüngliche Siam wieder zu züchten. Ich weiß nicht, wer bei Züchtern das Sagen hat, aber die Siam durfte nicht mehr Siam heißen und so ist sie heute halt die Thai-Mieze.
Einige Züchter haben es mit Rückzüchtung versucht und andere haben ich weltweit nach Katzen gesucht, die dem alten Typ entsprachen.
Tiffy ist eine, die aus dem vorhandenen Tieren gezüchtet wurde. Viele
Züchter gibts nicht, aber ich wollte ja eh nur eine*grins*.
Ja, so bin ich zu Tiffany gekommen, die allerdings eigentlich Zuleikha heißt.
Man hat mir gesagt, dass die Katze nie raus will, aber bei Tiffchen stimmt das nicht, nach einer Woche hat sie die Katzentür bedienen können und heute ist sie die fleißigste Jägerin, die ich je hatte. Und der Rickyklops ist ihr "Ehemann", der sie vor allen Unbilden eines Katzenlebens beschützt.
Die Beiden lieben sich wirklich heiß und innig.......
Nur der Vollständigkeit halber:
Tiffys Papa ist ein Moskoviter (also ein Russe aus Moskau) und die Frau Mama stammt aus Milano.
Vater hat blaue Points, Mama rote und Tiffchen ist eine olle Schecke....
kunterbunt sozusagen.
Ja und ich ? Ich habe immer missbilligend geguckt, wenn sich Leute eine Rassekatze gekauft haben und naja, mir fällt keine plausible und logische Begründung ein, außer, dass ich eine Miez mit blauen Augen wollte, die zudem noch kurzhaarig sein sollte.
Als ich den Preis gehört habe, dachte ich, ich falle in Ohnmacht. Für eine Handvoll Katz' 600 Euro......
Mit ein bisschen Handeln und der Verpflichtung, nicht mit ihr zu züchten, ja, da mussten wir vom TA eine Bestätigung schicken, dass wir die Mieze kastriert haben, dann habe ich gesehen, dass sie einen "Silberblick"hat, was bei dieser Rasse eigentlich normal ist und am Ende hatten wir sie auf die Hälfte runtergehandelt.
Ist immer noch viel Geld, aber manchmal muss man eben auch was Sinnloses tun, einfach so, ohne nachzudenken also nur für den Spaß an der Freud.
Tiffy hat eine Eigenschaft, die schon nervt und das ist ihre Stimme.
Sie erzählt auch gerne, was sie so gemacht hat, wenn sie draußen unterwegs war. (wir haben einen Bereich, wo es nur den Friedhof und einen kleinen Park gibt, sie ist nicht in Gefahr, wenn sie raus geht.)
Die Züchterin ist bei uns gewesen und hat sich genau umgesehen, ob wir der Lütten auch ein gutes Zuhause bieten können und wir sind immer noch in Kontakt mit ihr.
Hach nee, jetzt is da wieder so lang geworden, ich kann da nix für, dass ist einfach so............

LG Vicky

Vicky

Beitrag von Vicky » 12.10.2007, 17:42

Grrrrrrrrrrr, wieder was vergessen.
Ich wollte Dich, liebe Weide(?) ja noch fragen, ob die Beiden in Deinem Avatar Deine Katzen sind.

Nochmal nen Gruß
Vicky

*Kreisch* eben ist Männe aus dem Garten gekommen und guckt unglücklich.
Ich frag: <Wassen los ?<
ER: < Dieser doofe Dusty hat in meine Hausschuhe gepieselt....!
<Wie krieg ich das wieder raus ?<

Prust, ich kann nich mehr.......
Sieht so aus, als ob sich Viecher an unseren Schuhen berauschen.........

Lexa

Beitrag von Lexa » 18.10.2007, 17:25

Hallo Vicky!

Ich bin doch nach Deinem Beitrag direkt hier reingeschlichen um die Fellnasen zu begutachten ;D
Süüüüüüüüße Samtpfötchen hast Du! Tiffany kommt auch wie ein Prinzesschen rüber. ;D
Ich stelle in den nächsten Tagen mal Bilder von unseren beiden ein. Eine hör ich gerade aus der Küche schmatzen *gg*

LG,
Lexa

Vicky

Beitrag von Vicky » 18.10.2007, 17:45

Haaach Lexa, das geht runter, wie Öl und salbt die gequälte Seele....
(nein, ich bin nicht verrückt, nur manchmal etwas albern, aber da musst Du Dir nichts bei denken.)

Danke fürs Loben meiner Süßen. Jaha, das Prinzesschen sieht nur so aus, wie eine, denn im wirklichen Leben ist das eine Mördebiene sondergleichen, die vor nichts halt macht, nicht mal vor Hamstern......
Und ich bin gespannt auf Deine Samtpfötchen.

LG Vicky

Lexa

Beitrag von Lexa » 18.10.2007, 18:03

Vicky hat geschrieben: (nein, ich bin nicht verrückt, nur manchmal etwas albern, aber da musst Du Dir nichts bei denken.)
LG Vicky
*gg* Willkommen im Club :D

Ich hab grad durch die dünne Hose eine Katzenkralle ins Bein gerammt bekommen. Susie will auf n Arm....altes Schmuseweib :lach:

Lexa

Beitrag von Lexa » 18.10.2007, 19:39

@Vicky

Weiss nicht ob Du es schon entdeckt hast:

http://www.cleverefrauen.de/html/viewtopic.php?t=9843

;D

Vicky

Beitrag von Vicky » 18.10.2007, 21:01

Ja, habs noch gesehen und auch was dazu getippselt......
Guckst Du----------dort.

Bye und gute Nacht
Vicky

weide202

Beitrag von weide202 » 19.10.2007, 19:31

@Vicky

die Beiden im Avarta sind nicht meine. Wurde mir gebastelt. Die Katzen auf dem Banner sind, oder waren meine. Schau doch mal auf meine HP. Da siehst Du alle Miezen.

Vicky

Beitrag von Vicky » 20.10.2007, 19:39

Hallo Weide,

ich muss mich direkt schämen, aber wie komme ich auf Deine HP?
Heute wird das eh nix mehr, ich hab meinem Mann versprochen, ihm hier den Platz zu überlassen.
Ich weiß nicht, kann es sein, dass ich nur Handwerker geschädigt bin oder bin ich zu doof................

Bis dann, ich bin dann erst mal für heute weg.............

LG Vicky

viola

Beitrag von viola » 20.10.2007, 20:56

Hallo...

Vicky...hatten fast alle mit den Fotos einstellen zu kämpfen ;D ;D ;D


Hast du hübsche Katzen...


Habe nur noch eine 20% Katze...er wohnt im Haus...ist immer mit mir im Garten und einmal täglich macht er einen Inspektionsgang durch unsere Wohnung.

Hat aber was....kann mit Toby kuscheln,spielen....und brauch mich ansonsten um nichts zu kümmern ;D .....außer sein Frauchen fährt in Urlaub.

Ach...Medikamente-falls erforderlich-muß ich ihm geben...


L G

viola

weide202

Beitrag von weide202 » 21.10.2007, 10:28


Vicky

Beitrag von Vicky » 21.10.2007, 22:10

Hallo Weide...,

Du musst mich doch für völlig deppert halten...............
Ich habe den Link einfach nicht gesehen.
Ich gucke aber erst morgen, jetzt muss ich schnell schlafen, damit ich meine eigene Blödheit vergesse.
Wenn Du was "rumsen" hörst, dann bin ich das und haue mit dem Kop auf die Tischplatte.........

Vicky (die ab und zu nicht mehr alles rafft)

weide202

Beitrag von weide202 » 22.10.2007, 08:31

@Vicky

:knuddel:

Vicky

Beitrag von Vicky » 22.10.2007, 19:33

So liebe Weide (und irgendwas),

Jetzt habe ich mir Deine Katzen und auch die Hunde auf Deiner HP angesehen. Achja, danke, dass Du es mit Humor nimmst, wenn ich mich immer mal wieder bisschen doof anstelle.
naja, was erwartest Du von einer, die gegen Verkehrsschilder mit dem Rad fährt, auch mal am Sonntag zum Bahnhof rennt und irgendwann dann erst merkt, dass ich nicht zur Arbeit muss. Da war ich noch jung und knusprig, Mitte 20............

Aber ich finde Deine Katzen alle wunderschön, auch wenn manche nicht mehr bei Dir ist. ( Was nicht stimmt, sie sind manchmal da, wenn das passiert, merkst Du es. Das ist kein abergläubiger Käse, sondern es ist einfach so.
Und ich, die ich im "Real existierenden Sozialismus" groß geworden bin, also da gabs nicht solche Mätzchen, Materialismus war angesagt und das hieß, nur was man sieht, ist auch da.... Als Kind schon war ich da skeptisch, hab immer gesagt, ich kann Luft ja auch nicht sehen.........)

Du hast Recht, die Ragdoll sehen dem Tiffchen etwas ähnlich, aber nur, wenn sie so da oben auf dem Vertiko hockt und einen Winterpelz bekommt. Sie ist ansonsten eine kleine Katzendame, die mit ihren kleinen, spitzen Zähnen in meine große Zehe durch die Decke (ich red vom Bett*g*) beißt. Ist halt ein kleines Biest.
Und bei der einen (verflixt aber auch, hab ich doch den Namen schon wieder vergessen) also da ist garantiert eine Orientalin oder auch ein Herr aus der Gegend, dabei gewesen. Die großen Ohren und der schmale Kopf, dann schwatzt sie ja auch gerne mal, alles Eigenschaften, die man den Orientalen zuschreibt..........
Und wie ich gesehen habe, hast Du auch schon viele Verluste hinnehmen müssen. Ich hatte auch mal einen Persermix, der an Fip gestorben ist
(wurde) und er war grade 6 Monate alt. Das ist eine ziemlich schreckliche Krankheit und der kleine Lucky hatte auch immer so hohes Fieber....
Ich hätte auch gerne wieder einen Hund, aber Katzens wollen da gar nicht ran. ich dachte, dass der Hund meines Vaters zu uns kommen könnte, aber das ging voll daneben. Ein Terrier, naja, im TH hat er die Katzen
jedenfalls nicht attackiert. Und die Giftgeschichte, also da lief es mir kalt über den Rücken.
Vor 2 Jahren sind hier plötzlich viele Raubvögel tot aufgefunden worden und einige Hunde, die frei im Feld liefen, sind so schnell gestorben, dass es ein Nachbar nicht mal mehr zum TA geschafft hat. Ich war so sauer, ich war immer im Tierschutz (hieß nur anders hier früher) aber ab 1990 lief ein Programm, dass Milane, Bussarde und Falken wieder angesiedelt werden sollten und das ist auch gelungen. Das Turmfalkenbrutpaar, also da war ich direkt dabei, ich konnte sie von meinem Haus aus sehen, also es war wirklich sehr schön, mitzuerleben, wie diese Vögel sich ein Stück Natur turückerobert haben.
Bis zu dem Vogelfeind, der Giftköder ausgelegt hat, da war ein Großteil der Arbeit zerstört. Milane sind noch da (Rotmilane) und meine niedliche kleinen Turmfalken, sie hatten auch keinen Schaden genommen. Im Frühjahr diesen Jahres war alles noch normal, aber es gab keine Jungvögel und die Altvögel sind auch verschwunden und wir finden dafür keine Erklärung.........

Ich bin eine Quasseltrine, aber so sinnse ähm die Düringer........
Ach Weide, die Ragdoll hat doch mittellanges Fell oder ?

Ich mach lieber langsam Schluss, nicht dass mir jemand beim Lesen drüber einschläft.........

Bye und LG
Vicky

viola

Beitrag von viola » 22.10.2007, 20:42

Hallo Vicky....

wir werden dich mal ein bißchen in Watte packen...sonst nimmst du noch Schaden ;) ....

Was geht in Leuten vor...die völlig unkontrolliert Gift auslegen?

Alles wird platt gemacht....krieg die Krise!


Meine Mutti kommt auch aus Thüringen---aus Gera---

Mehr sag ich dazu nicht!

Liebe Grüße


viola

Vicky

Beitrag von Vicky » 23.10.2007, 20:31

Hallo Viola,

Watte ? Warum denn ?
Hilft die gegen Ärger ? Wenn ja, dann fang schon mal an mit packen :ja:
Ja, was sind das für Menschen, die Giftköder auslegen ?
Ich weiß es leider auch nicht. Und hier rennt ja auch ein verrückter Pferderipper rum. Ich wills mal nur leise sagen, denn bis jetzt gabs keine
neuen Vorfälle.
Deine Mutter stammt aus Gera ? Da schau her, da ist das Tiffchen her.
Du musst heute nicht mehr den Mund halten, wenn Du was über die "Wismut" sagen willst. Ich hatte mal in grauer Vorzeit einen Freund, der hat in Jena Humanmedizin studiert. Ein streitbarer Mensch, einer, der einem 17-jährigen Mädchen viel beigebracht hat. Also mir.
Und weil er ein Freigeist war und aus seinem Herzen keine Mördergrube gemacht hat (das war eine gefährliche Eigenschaft damals) musste er für eine unbestimmte Zeit ins Bergwerk in Gera. Am Ende war es ein halbes Jahr.
Und für alle, die nicht wissen, was in dem Bergwerk abgebaut wurde, es wurde Uran gefördert. Das gesamte Werk gehörte übrigens den Russen, tschuldigung, dem Sowjetvolk.

LG Vicky

Vicky

Beitrag von Vicky » 30.12.2007, 19:55

Grrrrrrrrrrrrrrr, und ich habs schon wieder vergessen.
Das wird mein guter Vorsatz fürs Neue Jahr werden.
(falls das noch geht, naja, ich bin alt und stehe laut einem Freizeitjäger ja schon mit einem Bein im Grabe, aber das wisst Ihr ja sicher scho*grins*.
So oan bleeder Lackl--------------

Bye Vicky

Antworten

Zurück zu „Unsere lieben Viecher“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste