Rezeptdatenbank: Euer Feedback ist gefragt!

Kuchen backen oder was Leckeres kochen? Rezepte vorstellen * Ernährungs- und Verbrauchertipps oder einfach nur nach Rat fragen...
Antworten
Wölkchen

Rezeptdatenbank: Euer Feedback ist gefragt!

Beitrag von Wölkchen » 24.06.2007, 16:10

Mitlerweile ist unsere Rezeptdatenbank http://www.cleverefrauen.de/html/rezept ... ochen.html auf über 1500 Rezepte angewachsen. Ebenfalls fängt morgen die 26. Kalenderwoche an, in denen ich euch aus der Forumsküche mit den Kochtipps http://www.cleverefrauen.de/html/viewtopic.php?t=7774 versorge. Auch die Warenkunde http://www.cleverefrauen.de/html/viewtopic.php?t=7528 hat in dem letzten halben Jahr mehrere neue Artikel hinzubekommen.

Rezepte von den Usern und den Gästen sowie eigene Kreationen aus der Forumsküche halfen mit, dass aus einer kleinen Datenbank ein großer Fundus wurde aus dem alle schöpfen können.

Nun nach einem halben Jahr würde ich euch gern ein paar Fragen stellen. Wir sind immer bemüht, so nah wie möglich an den Wünschen und Vorstellungen aller heran zu reichen. Das geht allerdings nur mit einem Feedback von eurer Seite aus.

Hier nun meine Fragen an euch und nur keine Hemmungen, ob Kritik, Lob, Verbesserungsvorschläge, gute wie schlechte Bewertungen für Rezepte und vieles mehr, wir brauchen alles.

Vorab danke ich euch schon einmal dafür, dass ihr euch einen kleinen Moment Zeit nehmt.

1. Wer von euch hat schon ein bzw. mehrere Rezepte ausprobiert?

2. Wer orientiert sich ab und zu an den Kochtipps oder hat sie umgesetzt? (auch die Kochtipps als Anregung für die eigenen Ideen bitte mit angeben)

3. Verbesserungsvorschläge? Her damit!

4. Was fehlt? Ob nun in der Warenkunde oder in der Rezeptdatenbank. Was muss eurer Meinung nach ungedingt als Info oder als Rezept noch hinein?




Liebe Grüße aus der Forumsküche und einen ganz lieben Dank

eure Küchenchefin Tina

woodstock

Beitrag von woodstock » 27.06.2007, 18:02

Liebe Tina!

Ich denke, dass ich ein sehr seltener Gast in diesem Teil des Forums bin.
Außerdem neige ich dazu, Rezepte regelmäßig zu verfremden, weil ich um irgendeine Zutat "herumkochen" muss, weil mein großer Haufen dieses oder jenes nicht mag. Ich richte mich dann nach Mehrheiten ;D
Da ich öfters mal Gemüse geschenkt bekomme, kreiere ich einfach Neues - je nachdem, was gerade da ist oder was wir länger nicht gegessen haben.
Lediglich beim Backen richte ich mich genau nach Rezepten, weil ich mir denke, dass der Erfolg nur mittelmäßig ist, wenn man eingebrochene oder explodierte Kuchen kredenzt.
Aber auch hier zu Hause schaue ich nur ins Buch, wenn ich backen will. Zum Kochen nicht.

In diesem Sinne fühle ich mich etwas unfähig, genauer auf diese Datenbank einzugehen, hinter welcher eine immense Arbeit steckt. Das ist mir wohl bewusst.

Lieben Gruß,

Doro

petry

Beitrag von petry » 28.06.2007, 07:47

Anregungen und Ideen sammle ich hier reichlich.
Direkt übernehmen kann ich es nur teilweise, da ich auch 2 Leckerschnuten am Tisch sitzen habe.
Von Töchterlein kommt dann meist die Frage, Mama was ist das?
Was ich nicht kenn, mag ich auch nicht!
Probieren geht dann meist schon nicht mehr.
Aber ich habe Hoffnung und die stirbt ja bekanntlich zuletzt. :D

Jaime

Oh, Petry

Beitrag von Jaime » 28.06.2007, 09:38

das war doch gestern---
was ich nicht kenne , das esse ich nicht

so bringen sich sehr viele um VIELES
das macht doch gerade das Leben aus, Neues kennen zu lernen

lass sie doch einmal kochen
oder ganz gemein. :lass sie mal hungern !
das soll bekanntlich ganz fix helfen :D

wenn ich hier jemand am Tisch sitzen haben, der hier rumtönt, das kenne ich nicht, das esse ich nicht, dessen Teller ist ganz fix in der Minna

aber, es kam so gut wie fast noch nie vor...
hier lebt man mit Überraschungen !

lg. jaime

Allgemein: Rezepte sind für mich meist aus Fotos, die müßen nur zu meiner Stimmungslage passen, Impulsgeber, Ideengeber

LG jaime

Wölkchen

Beitrag von Wölkchen » 28.06.2007, 17:19

Danke,

für eure Postings.

petry,

ging mir auch so. Aber ist es nicht so, dass dadurch eine Vielseitigkeit in der Küche entsteht und immer neue Rezepte? Es ist jedenfalls der Grund, warum bei mir neue entstehen.

Jaime,

:D petry kann unmöglich diesen zarten Spunt hungern lassen.... :lach:
aber kennen tun wir es wirklich alle. Die Idee, dass sie selber kochen, hilfe, die arme Küche. :eek:

Doro,

schreib mal auf, was bei dir im Topf war. Deine Küche ist auf alle Fälle kreativ, gelle? :ja:

petry

Beitrag von petry » 28.06.2007, 19:16

Hungern würde sie auch nicht, :D die Herrschaften würden den nächsten Imbiss stürmen. Der ist von uns knapp 500m weg.

woodstock

Beitrag von woodstock » 28.06.2007, 20:41

Liebe Tina!

Das ist ja das Problem.
schreib mal auf, was bei dir im Topf war.
Bei mir sieht das nämlich so aus, dass ich 1. für 6 koche, aber nicht die Zeit habe, etwas auf 4 Personen umzurechnen und dann kommt das Problem, dass ich nie wiege, immer alles nach Gefühl reinwerfe.
Vorgestern habe ich Folgendes fabriziert, was ich jetzt nach Pi-Mal-Daumen-Angaben so weitergebe, wie ich auch gekocht habe.
500Gr. Hackfleisch, weil das Paket zu war.
Eine Schüssel geschälte und kleingeschnittene Kartoffeln. Wie für Bratkartoffeln.
4-5 große, geschälte und ebenfalls gewürfelte Karotten, aber klein gewürfelt.
Hackfleisch anbraten im Schnellkochtopf. Salzen, pfeffern, einen Brühwürfel draufwerfen. Ich nehme immer Gemüsebrühe.
Kartoffeln und Karotten dazu. Salz und Pfeffer sparsam dazu.
Mit Wasser etwas auffüllen, unterhalb der Zutaten ist der Wasserspiegel. Schnellkochtopf schließen und ein paar Minuten auf Schon-Stufe kochen, die fürs Gemüse. Öffnen, anschmecken und mit 1,5%igem Joghurt verfeinern...

Meine habens gefressen - auch, wenn auf manchem Teller die Karottenstückchen fein säuberlich aufgereiht waren.
Aber, mal ehrlich: wer will schon so ein Rezept nachkochen?
Kreativ an dieser Sache:
Jeder darf die Mengen an Gewürzen und Gemüse selber herausbekommen :e5206d490d09429151d68c8b53c12b05
Und hoffentlich siehts dann nicht so aus, wie oben! :Haushalt2f025

Lieben Gruß,

Doro

reni83
newbie
newbie
Beiträge: 28
Registriert: 22.09.2011, 13:40
Wohnort: Berlin

Beitrag von reni83 » 23.07.2014, 11:49

ich probier immer mal wieder Rezepte aus. Aber meistens schmeckt`s nicht so wie erhofft.. Ich guck gerne zu und wandel daraus dann meine eigenen Rezepte ab. Aber so bloß nach einer Liste backen oder kochen, das kann ich nicht :/

Antworten

Zurück zu „Rezepte, Ernährungs-Tipps & mehr“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast