Friseurpreise, wieviel gebt ihr so...

Wie wichtig ist euch Mode? Macht ihr jeden Mode-Trend mit? Verändert ihr öfters eueren Look? Habt ihr auch Lieblingspullis, -blusen, -taschen oder Schuhe, die ihr nicht mehr hergebt? Welcher Stil gefällt euch besonders gut: der sportliche oder mögt ihr schlichte Eleganz oder ...
Antworten
grittel

Friseurpreise, wieviel gebt ihr so...

Beitrag von grittel » 08.09.2010, 09:17

Hallo Mädels,

aus aktuellem Anlass möchte ich hier doch mal wissen, wieviel gebt ihr so für den Friseur aus?
:THUMB_~1

Meine bisherigen Ausgaben hielten sich meist so bei 60,--€uro. Oftmals auch weniger, wenn ich nur schneiden ließ.

Da ich eh nicht gerne zum Friseur gehe, ich finde dies einfach eine "verlorene Zeit", ärgere ich mich meist sowieso über "nicht aushängende " Preislisten!

Der diesmalige Friseur von mir hatte eine Preisliste im Internet und ich muss auch sagen, so lange und mit "Liebe" hat mir noch keine Friseuse die Haare geschnitten! Ich hatte eine tolle Beratung vorher und nach dem schneiden nochmals eine Beratung über Farbe usw.

Ist mir bisher bei unserem "Landfriseur" nie passiert!
Da war es immer das selbe, rein, waschen, etwas schnippeln, sah nie so aus, wie ich es mir eigentlich vorgestellt hatte, und alles andere war Klatsch und Tratsch! Und vor allem, schnell, schnell........

Oftmals war ich deshalb auch im Urlaub zu Haare schneiden! Da hab ich mit Händ und Füß auf Bilder gezeigt und auf meinen Kopf!
Irgendwie hat das auch fast immer hingehauen. Aber da dies immer im Ausland war, musste ich mir keinen Tratsch anhören!

lg grittel

Gisa

Beitrag von Gisa » 08.09.2010, 16:48

Ich habe eine mobile Friseurin, die herkommt.
Sie kommt pünktlich, schneidet mir die Haare und verschwindet wieder.
Sie redet etwas laut und viel - aber für die halbe Stunde oder so ertrag ich das.

Es kostet 15 Euro.

Ich hab keine Wartezeit und wasch und fön mir die Haare so wie ich es möchte.

Ich hasse Friseurläden, Friseurinnen, die auf meinem Kopf rumschrubben als würde ich Teer in den Haaren haben, rauchende andere Kunden, Bedienung von x verschiedenen Leuten und blödes Geschwätz und diese schrecklich doofen Illustrierten, die man da angeboten bekommt.

Ergo ist die mobile Friseurin ziemlich genau mein Ding. :ja:

wüstenrose
newbie
newbie
Beiträge: 67
Registriert: 05.09.2010, 13:57
Wohnort: Niederrhein

Beitrag von wüstenrose » 08.09.2010, 18:26

Hallo Grittel ...

also ich gehe so alle 6 Wochen ...Kurzhaar Frisur ,mit färben und schneiden ..und Wellness für den Kopf , bezahle ich 50 ,- Euro..


Liebe Grüße
wüstenrose
Hat der Abend auch keine Sonne,
so hat er doch Sterne.

( Weisheit aus Persien )

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2098
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 08.09.2010, 22:24

Was ???? 50,-/60,- Euronen ?????????? :eek: :eek:
Und das nur für Schneiden ???

Also, ich gehe, seiddem ich Rentnerin bin, garnicht mehr zum Friseur. Ich kann das gut und gern selbst. Ich schneide und färbe meine Haare selbst.

Als ich arbeiten ging, bin ich alle 4 Wochen zum Friseur gegangen und sehr gern gegangen, weil es eine sehr gute Friseurin war.
Und ich gehe ja schließlich arbeiten, um mir auch das leisten zu können.
Tja und da habe ich für waschen, schneiden, fönen 21,- Euro bezahlt.
Wenn färben angesagt war, da habe ich den Preis vergessen.
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

mollie

Beitrag von mollie » 09.09.2010, 08:41

Hallo
also ich habe Naturhaar und bezahle um die 25 € für waschen und schneiden.

Achtermama

Beitrag von Achtermama » 09.09.2010, 13:39

Ich gehe auch nicht gern zum Friseur.Im Grunde tun sie da all das was man nicht tun sollte:Zu heiß waschen und Fönen,ziehen und zerren an den Haaren und kämmen nass grob aus.Manche nehmen es nicht sehr genau mit dem Auftragen von Mittel,e.c.t.Richtig zufrieden bin ich selten-vom Preis mal ganz abgesehen.Eigentlich muß ich einmal im Jahr zum Friseur,um eine Dauerwelle machen zu lassen,weil ich sonst meine Spagettihaare nicht leiden mag.Das kostet dann in der Regel so 80Euro! Dieses Jahr versuch ichs mal Ohne . Ich nehme Vitamine für die Haare und wollte mir Papilloten zum Aufdrehen holen.Frage ist nur,ob das ewige dran rum machen,dem Haar letztendlich nicht mehr schadet,als eine Dauerwelle?Ich überlege ,ob es zum Aufdrehen nicht besser ist dicke Pfeifenreiniger zu nehmen,weil sie billiger und dünner sind und es sich besser drauf schläft.Ach,ich weiß noch nicht.Vielleicht kriege ich am Ende ja die große Krise und renn doch zur Dauerwelle.

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2098
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 09.09.2010, 19:41

mollie hat geschrieben:Hallo
also ich habe Naturhaar und bezahle um die 25 € für waschen und schneiden.
xlol.gif
Hast Du gedacht, ich habe Kunsthaare ?
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

TinaLi
Routinier
Routinier
Beiträge: 3628
Registriert: 08.04.2010, 20:13
Wohnort: Bayern

Beitrag von TinaLi » 09.09.2010, 22:32

Ich gehe

so alle 5 - 6 Monte zum Frisör..

ich hab diese seit 2003. Ich habe ihr gleich reinen Wein eingeschenkt. Sie war sowas von euphorisch und tamtam..

ich bezahle zwischen 40 und einmal war es ausführlich da hatte ich 60€ Kostenvoranschlag dann waren es 84 Euronen.
:ja: Bei der bleibe ich bis die in Rente geht.. Sie ist erst 46 J. :D

Benutzeravatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Beiträge: 3470
Registriert: 15.02.2009, 15:49
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rosenfan » 10.09.2010, 12:27

Ich zahle für waschen, schneiden und föhnen 36 Euro.
Wenn ich mir Stränchen machen lasse ,dann kostet es um die 76 Euro.
LG Rosenfan


Laufe nicht bevor Du gehen gelernt hast.

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2098
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 10.09.2010, 21:48

Um Himmels Willen, was sind denn das für Preise ?
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

TinaLi
Routinier
Routinier
Beiträge: 3628
Registriert: 08.04.2010, 20:13
Wohnort: Bayern

Beitrag von TinaLi » 10.09.2010, 23:37

indigo hat geschrieben:Um Himmels Willen, was sind denn das für Preise ?
:rolleyes:

also bei mir ist es noch kein Ketten billig Frisör...

jede Frisur 12 Euro...

Ich bin bei der Handwerksinnungsmeisterin für den Landkreis

TinaLi
Routinier
Routinier
Beiträge: 3628
Registriert: 08.04.2010, 20:13
Wohnort: Bayern

Beitrag von TinaLi » 11.09.2010, 21:56

heute morgen waren es 42 Euronen :ja:

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2098
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 11.09.2010, 22:10

Nur für waschen, schneiden, fönen ??? :eek:
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

TinaLi
Routinier
Routinier
Beiträge: 3628
Registriert: 08.04.2010, 20:13
Wohnort: Bayern

Beitrag von TinaLi » 11.09.2010, 22:12

indigo hat geschrieben:Nur für waschen, schneiden, fönen ??? :eek:
schneiden, föhnen, Haarfestiger, spray

fabel

Beitrag von fabel » 14.09.2010, 10:19

Ein interssantes Thema, welches mich momentan auch beschäftigt.
Ich war bis vor einiger Zeit recht zufrieden mit meiner Friseurin. Aber seit einger Zeit fällt mir auf, dass ich bei jedem Besuch ( alle 6-8 Wochen ) wieder 1 Euro mehr bezahlen muss.
Die Dame hat gebaut, macht mehrere Reisen im Jahr , also ich habe den Eindruck, der aufwendige Lebensstil, den sie führt, seit sie einen neuen Lebensgefährten hat, muss wohl irgendwie finanziert werden :eek: .

Nun war ich die letzten beiden Male aber auch mit der Leistung nicht mehr zufrieden und wenn das nicht besser wird werde ich wohl wechseln.

Übrigens habe ich für Waschen Schneiden Föhnen beim letzten mal 29.50Euro bezahlt .

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2098
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 14.09.2010, 18:34

@fabel, ich hatte auch mal eine Klasse Friseurin.
Sie war noch recht jung aber konnte meine Haare gut bändigen.
Dabei muss man wissen, dass ich sehr anspruchsvoll bin, weil ich meine Haare sehr gut allein schneiden und föhnen kann.
Sie machte das also sehr gut bis.....................
......ja bis ich mal eine andere Frisur haben wollte. :lach: :lach: :lach:
Damit kam sie nun garnicht klar und ich sah aus ?
Also, ich wollte etwas länger haben und dazu mussten die Haare erstmal dahin wachsen, wo sie nachher hin sollten.
Ihr war das einfach nicht möglich irgendwie einen Übergang zu schaffen und seidher gehe ich nicht mehr zum Friseur.
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

fabel

Beitrag von fabel » 15.09.2010, 08:32

Ich beneide alle, die es schaffen, ohne Friseur gepflegt auszusehen :( .

Rose
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 537
Registriert: 11.01.2010, 19:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Rose » 15.09.2010, 17:04

Ich gehe etwa alle drei Monate zum Frseur.Haare färben und Spitzen schneiden kostete bei mir ca.46 Euro.Rose

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2098
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 15.09.2010, 18:04

Ja gut @rose, mit Färben, da ist der Preis real.
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

claudia

Beitrag von claudia » 16.09.2010, 19:32

Ich gehe alle zwei Monate zum Friseurin meines Vertrauens.

Für waschen,schneiden,färben,Strähnchen,fönen,Haarspray und Augenbrauen färben bezahle ich etwa 75 Euro

Allegra

Beitrag von Allegra » 17.09.2010, 03:05

Also an mir hat der Frisör keine Freude, höchstens beim schneiden, man sieht die Fehler nicht , wenn er sich verschnitten hat :D
Nein, ich geh nicht zum Figaro, oder besser gesagt ich brauch nicht.
Da ist Hopf u. Malz verloren, da ich hinter so aussehe, wie ich rein gegangen bin :P

Benutzeravatar
Sandrine
Foren As
Foren As
Beiträge: 1528
Registriert: 23.07.2009, 21:09
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von Sandrine » 18.09.2010, 21:21

so so, würde mein Vater sagen mit einem netten Augenaufschlag und mich angrinsen.........
aber leider ist er nicht mehr.

Aber aber meine Damen.

Was habe ich in den 42 Jahren gespart?, in denen ich keinen Frisör mehr an mich ran lasse?

Ich stelle mir mal vor was ich bei waschen, färben, auch mal eine Packung und legen, keine Dauerwelle, also einwickeln, föhnen, kämmen, bezahlt hätte.
Ich rechne mal hoch bei einem Besuch, bin bescheiden....nur 4 x im Jahr bei 60 €.......ist sicher viel teurer, ich kenne die Preise nicht,...........
kann es stimmen? 10.080? €

Ich weiß, dass meine Kegeldamen damals sagten es koste, wie ich hier angegeben habe bei 120.00 DM, aber das war schon vor 10 Jahren.

Nein, ich bezahle also nichts beim Frisör. Bin adrett gefärbt, Haare geschnitten, einlegen ectr. alles selbst seid 42 Jahren.

Habe meinem Vater die Haare geschnitten und auch meinem Schatz und sie sahen immer schnieke aus.
liebe Grüsse von Sandrine

werde bloß nicht bequem, sonst zieht an dir das Leben vorbei
Bild[/url]

fabel

Beitrag von fabel » 20.10.2010, 11:49

Heute war ich in einem neuen Friseurladen. Eröffnungsangebot Waschen, Schneiden, Föhnen für 20 Euro und der Schnitt ist super.

Meine andere Friseurin muss nun leider auf mich verzichten. Wenn das Preis- Leistungs-Verhältnis nicht mehr stimmt kann man sich ja auch mal umorientieren :lach:

Benutzeravatar
Sandrine
Foren As
Foren As
Beiträge: 1528
Registriert: 23.07.2009, 21:09
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von Sandrine » 20.10.2010, 15:17

find ich gut fabel.
Man muß schon sehen und vergleichen, um sich für sich auszutesten und was am vorteilhaftesten ist.
liebe Grüsse von Sandrine

werde bloß nicht bequem, sonst zieht an dir das Leben vorbei
Bild[/url]

Benutzeravatar
Sandrine
Foren As
Foren As
Beiträge: 1528
Registriert: 23.07.2009, 21:09
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von Sandrine » 20.10.2010, 15:18

überseht bitte den kleinen Fehler tztztztz
liebe Grüsse von Sandrine

werde bloß nicht bequem, sonst zieht an dir das Leben vorbei
Bild[/url]

TinaLi
Routinier
Routinier
Beiträge: 3628
Registriert: 08.04.2010, 20:13
Wohnort: Bayern

Beitrag von TinaLi » 21.10.2010, 00:09

:rolleyes:

Ich guck mal in die Vergangenheit...

Also....

da waren in 31 Jahren in der Geburtstadt 3 verschiedene Frisöre

seit 7 Jahren jetzt

1 und die selbe, bis auf 1 mal eine Hausfrisösin und wo ich 2008 im Urlaub den Tick hatte zu einem Billig Frisörkette zu gehen..

Ich mag meine Frisörin unheimlich gerne, weil die seit sept 2003 mich so toll angenommen hat da war ich noch mehr in der "alten rolle drin" als jetzt. Ich gehe da nicht mehr weg. Die Inhaberin ist erst selber 45 Jahre und meine jetzige Frisösin 30 Jahre. Kann da noch lange bleiben. Und dann verdanke ich meiner Frisösin auch meine Kosmetikerin welche sich jetzt zu meiner besten Freundin entwickelt hat.

Rose
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 537
Registriert: 11.01.2010, 19:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Rose » 14.04.2011, 09:02

Ich werde Samstag zum Friseuer gehen und bestimmt 30 Euro da lassen.Die Haare färbe ich selber.Lg Rose

Maria*

Beitrag von Maria* » 14.04.2011, 15:05

Ich lasse meine mobile Frisöse kommen, das kostet mir 10 €.
Den Ponny schneide ich selber. Auch 2x im Jahr färben.

@ Rose
Foto....?

mary

Beitrag von mary » 14.04.2011, 16:02

Meine will 4 € mehr, und ich muß selbst hinkommen ;D

Ich kann mir nicht vorstellen, x-zig € beim Friseur zu lassen, zudem es auch preiswert geht.

Sara
Foren As
Foren As
Beiträge: 1016
Registriert: 12.04.2011, 20:23
Wohnort: Sachsen

Beitrag von Sara » 14.04.2011, 19:51

Ich bezahle immer so um die 30 Euro bei kurzen Haaren und Naturhaarfarbe. Als ich noch Strähnchen hatte, hab ich das Doppelte bezahlt :/

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2098
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 14.04.2011, 20:55

warum denn das ?
Strähnchen macht auch keine Mehrarbeit für die Friseurin und mehr Haare sind da auch nicht zu bepinseln.
Man macht das ja heutzutage gar nicht mehr, soviele Strähnchen.
Nimmt sie eine Haube oder Alufolie ??
Mit Alufolie habe ich mir das auch schon selbst gemacht. Aber da werden die Strähnchen nicht zart genug, sondern sind breiter. Und breite Strähnchen sind nicht inn Momentan.
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

TinaLi
Routinier
Routinier
Beiträge: 3628
Registriert: 08.04.2010, 20:13
Wohnort: Bayern

Beitrag von TinaLi » 14.04.2011, 21:51

:rolleyes:

Also ich komm unter 45 Euronen nie aus dem Frisör raus

Sara
Foren As
Foren As
Beiträge: 1016
Registriert: 12.04.2011, 20:23
Wohnort: Sachsen

Beitrag von Sara » 15.04.2011, 15:34

Indigo,

ich meinte Strähnchen im Gegensatz zu gar nicht färben (das meinte ich mit Naturhaarfarbe). Dafür ist 30 Euro gar nicht so unüblich.

Bei mir wurden die Strähnchen mit Folie gemacht. Die waren dann aber nicht breit. Der Effekt sollte ein natürliches blond sein, keine einzelnen Strähnen und das war auch so.

mary

Beitrag von mary » 15.04.2011, 15:47

Ihr schreibt immerzu von Stränchen... habe die mein lebtag noch nie gehabt?!
Langsam komme ich in die Nöte, zu glauben, Stränchen gehören zu einer Frau wie ein BH oder so :eek:

Ehrlich gesagt, kann mich meinen persönlichen Kopf in Stränchen gar nicht vorstellen... :unknown:

mary

Beitrag von mary » 15.04.2011, 15:48

yyyy.... SträHnchen natürlich :lach:

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2098
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 15.04.2011, 15:59

@mary, ich habe schon immer Strähnchen.
Und in Deinem Alter schon lange :lach: :lach:

Erst färbt man Strähnchen, so fallen die ersten grauen Härchen nicht auf.
Dann musste ich ganz färben.
Weil mir das zu "BLOND" war, habe dunkelblonde Strähnchen gemacht, bis heute :D

Und Strähnchen sieht man ja auch in jeder Sendung, wenn eine Frau schick gemacht wird in Punkto Frisur.
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

Sara
Foren As
Foren As
Beiträge: 1016
Registriert: 12.04.2011, 20:23
Wohnort: Sachsen

Beitrag von Sara » 15.04.2011, 19:11

Gute Strähchen sieht man nicht als Strähne, sondern sie geben einfach einen natürlichen Touch.

Wie sommeraufgehellten Haar z. B.

Natürlich ist das kein muss (wie ein BH auch nicht :D ) , ich hab ja inzwischen auch keine mehr. Wobei, vielleicht sollte ich mal wieder zum Friseur gehen :cool:

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2098
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 15.04.2011, 20:11

Sara hat geschrieben:Gute Strähchen sieht man nicht als Strähne, sondern sie geben einfach einen natürlichen Touch.
Du sagst es @sara und das kann ich sehr gut. ;D
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

mary

Beitrag von mary » 15.04.2011, 22:59

Sara hat geschrieben:Gute Strähchen sieht man nicht als Strähne, sondern sie geben einfach einen natürlichen Touch.

Wie sommeraufgehellten Haar z. B.
Meine Haare bleichen im Sommer nicht auf, somit habe ich nicht die leiseste Ahnung, wie meine Haare aufgehellt aussehen würden.

Ich denke, helle Strähnchen würden mich wie Cruella de Vil aussehen lassen.

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2098
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 15.04.2011, 23:12

@mary,
heutzutage macht man nicht generell helle Strähnchen ?
Es gibt rote Strähnchen
es gibt braune Strähnchen
es gibt karamellfarbene Strähnchen
usw., quai alles.

Meine frühere Chefin hatte schwarze Haare, sie hatte immer rote Strähnchen und das sah Klasse aus.

Und auch ich mach mir ja dunkelblonde Strähnchen.
Als ich vor Jahren noch zum Friseur ging, machte sie mir schwarze Strähnchen.
Kommt immer drauf an, wie sie gemacht werden.
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

TinaLi
Routinier
Routinier
Beiträge: 3628
Registriert: 08.04.2010, 20:13
Wohnort: Bayern

Beitrag von TinaLi » 15.04.2011, 23:25

Ich gehe nächste Woche zum Frisör und lass mir die Haare nur tönen, kommen dieersten grauen Haare raus :eek:

Das wird um die 30 Euro kosten

Maria*

Beitrag von Maria* » 16.04.2011, 19:08

TinaLi hat geschrieben:Ich gehe nächste Woche zum Frisör und lass mir die Haare nur tönen, kommen dieersten grauen Haare raus :eek:

Das wird um die 30 Euro kosten
Ich glaube in deinem Alter habe ich auch schon die ersten grauen Haare endeckt... :rolleyes:

Sara
Foren As
Foren As
Beiträge: 1016
Registriert: 12.04.2011, 20:23
Wohnort: Sachsen

Beitrag von Sara » 16.04.2011, 19:48

Ich bin ja auch so alt und habe dieses Jahr auch die ersten grauen entdeckt. Noch kann ich sie mit der Pinzette rausrupfen.

Ich hatte gehofft, die Erbanlagen meiner Mutter zu haben, die hat erst mit über 70 die ersten grauen Haare bekommen.

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2098
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 16.04.2011, 23:06

raus rupfen ???????????? :eek:

Kinders, wenn ich graue Haare habe, dann habe ich die.
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

Maria*

Beitrag von Maria* » 17.04.2011, 09:22

Ich spiele auch mit dem Gedanken, meine grauen Haare nicht mehr zu übertönen. Das hält eh nur 4 Wochen. :rolleyes:
Nach einem passenden Schnitt suche ich noch.

mary

Beitrag von mary » 17.04.2011, 11:05

Ich habe ziemlich dicke Haare,die grauen rausrupfen würde ich aber trotzdem nicht tun.

Ich färbe sie alle 4- 5 Wochen, in meiner natürlichen Farbe, da fällt der Ansatz gar nicht wirklich auf.

Sara
Foren As
Foren As
Beiträge: 1016
Registriert: 12.04.2011, 20:23
Wohnort: Sachsen

Beitrag von Sara » 17.04.2011, 13:16

Der Mensch hat ca. 100.000 Kopfhaare, wenn ich mir da 4-5 pro Woche entferne, ist das grad noch tragbar ;) So wenig sind es noch. Ansonsten würde ich zu Farbe greifen, erst Strähnchen und wenn es mehr wird richtig färben.

Benutzeravatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Beiträge: 3470
Registriert: 15.02.2009, 15:49
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rosenfan » 17.04.2011, 15:29

Bei uns ist das Tönen fast genauso teuer wie das Färben oder Stränchenmachen, ich finde das unverschämt. :willnicht: Ich färbe meine Haare jetzt dann immer selber.
LG Rosenfan


Laufe nicht bevor Du gehen gelernt hast.

mary

Beitrag von mary » 18.04.2011, 11:50

Mit Tönen/ Färben belästige ich erst keinen Friseur; das kann man docjh prima alleine zu Hause machen.

Benutzeravatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Beiträge: 3470
Registriert: 15.02.2009, 15:49
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rosenfan » 18.04.2011, 16:05

Naja, die Stränchen werden nicht so schön werden , wie bei der Friseusin, aber hauptsachen die grauen Haare werden abgedeckt. :lach:
LG Rosenfan


Laufe nicht bevor Du gehen gelernt hast.

TinaLi
Routinier
Routinier
Beiträge: 3628
Registriert: 08.04.2010, 20:13
Wohnort: Bayern

Beitrag von TinaLi » 18.04.2011, 20:07

Rosenfan hat geschrieben:Naja, die Stränchen werden nicht so schön werden , wie bei der Friseusin, aber hauptsachen die grauen Haare werden abgedeckt. :lach:
:ja:

eben...

drum gehe ich ja auch zu meiner Lieblingsfrisösin

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2098
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 18.04.2011, 21:55

Meine Strähnchen werden genauso schön und gut, wie beim Friseur.
Was habt Ihr denn da alle für Schwierigkeiten ?
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

mary

Beitrag von mary » 18.04.2011, 22:09

Ich keene, ich hab gar keine Strähnchen auf dem Kopp :cool:

Benutzeravatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Beiträge: 3470
Registriert: 15.02.2009, 15:49
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rosenfan » 19.04.2011, 13:45

Ich habe, wenn ich selber färbe oder Stränchen mache den besagten Rotstich. Aber ich frage jetzt privat eineFriseuse, welche Farbe ich am besten nehme.
LG Rosenfan


Laufe nicht bevor Du gehen gelernt hast.

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2098
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 19.04.2011, 15:57

@rosenfan, dann nehme doch die spezielle Strähnchenfarbe.
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

Sara
Foren As
Foren As
Beiträge: 1016
Registriert: 12.04.2011, 20:23
Wohnort: Sachsen

Beitrag von Sara » 19.04.2011, 16:05

Ich denke, das ist mit den meisten Dienstleistungen so. Man kann vieles selbst machen oder fast alles. Aber man kann den Service auch in Anspruch nehmen, warum denn nicht?! Leben und leben lassen - gilt auch fürs Friseurhandwerk :D

fabel

Beitrag von fabel » 19.04.2011, 16:22

Natürlich kann man vieles selber machen. Aber dann fallen auch sehr viele Arbeitsplätze weg, wenn jeder alles selber macht :/ .

Strähnchen könnte ich mir nie selber machen und eine selbstgemachte Tönung sieht bei mir auch nicht so toll aus wie beim Friseur meines Vertrauens. Darum gönne ich mir das auch alle paar Wochen :cool:

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2098
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 19.04.2011, 21:40

Na @fabel, ist doch klar.
Kann sowieso jeder so machen, wie er will.

Ich gehe oder gönne mir dafür jeden Monat das Nagelstudio. :ja:
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

Benutzeravatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Beiträge: 3470
Registriert: 15.02.2009, 15:49
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rosenfan » 20.04.2011, 13:39

@fabel und Sara: Natürlich sollen die Arbeitsplätze erhalten werden, da bin ich auch dafür. Aber muss man denn so extrem teuer werden? So dass es beim nächsten Stränchenmachen gleich noch 8 Euro teurer ist , wie beim letzten mal. Die haben schöne Preiserhöhungen. Jeder will heute mit Gewalt schnell reich werden. :nein:
LG Rosenfan


Laufe nicht bevor Du gehen gelernt hast.

mary

Beitrag von mary » 20.04.2011, 14:49

fabel hat geschrieben:Natürlich kann man vieles selber machen. Aber dann fallen auch sehr viele Arbeitsplätze weg, wenn jeder alles selber macht :/ .
Als Ausgleich unterstütze ich die Verlage, Konditoren und Wollindustrie :lach:

TinaLi
Routinier
Routinier
Beiträge: 3628
Registriert: 08.04.2010, 20:13
Wohnort: Bayern

Beitrag von TinaLi » 20.04.2011, 16:45

:eek:

Ich wollte nur färben lassen..

Ja ja und dann mit sonstigen Produkten wo da verwendet wurden..


68 Euro...

mary

Beitrag von mary » 20.04.2011, 17:15

Zur Feier des Tages ist doch ok, Tina :Happy New Year

fabel

Beitrag von fabel » 21.04.2011, 13:29

Rosenfan hat geschrieben:@. Aber muss man denn so extrem teuer werden? So dass es beim nächsten Stränchenmachen gleich noch 8 Euro teurer ist , wie beim letzten mal. Die haben schöne Preiserhöhungen. Jeder will heute mit Gewalt schnell reich werden. :nein:
Da muss ich dir recht geben. Ich hatte auch eine Friseurin, die jedes mal mehr verlangte. Da bin ich dann nicht mehr hin und mit meiner neuen genauso zufrieden. Man muss halt suchen bis das Preis - Leistungsverhältnis stimmt . ;)

TinaLi
Routinier
Routinier
Beiträge: 3628
Registriert: 08.04.2010, 20:13
Wohnort: Bayern

Beitrag von TinaLi » 21.04.2011, 20:37

Ich bleib beim meiner, bis sie in Rente geht da sie mich seit 2003 seit meiner Anpassung freudig euphorisch liebevoll begleitet. für mich hat sich eine freundschaftliche Geschäftsbeziehung daraus entwickelt

sunshine

Beitrag von sunshine » 29.04.2011, 22:30

ich habe lange haare u zahle fuer waschen, schneiden, foehnen ca 120 euro

Maria*

Beitrag von Maria* » 30.04.2011, 14:48

sunshine hat geschrieben:ich habe lange haare u zahle fuer waschen, schneiden, foehnen ca 120 euro
Das ist ja der blanke Wahnsinn ! Aber sicher machst du das nicht allzu oft.
Ich muß aller 8 Wo. nachschneiden lassen, es ist bald wieder an der Zeit.
Aber für 10 € geht das schon. ;D

sunshine

Beitrag von sunshine » 30.04.2011, 19:31

aller 8 wochen; und jedes 2. o 3. mal straehnchen faerben, mal blond, mal dunkel.. mal beides.. dann wirds noch mehr

Maria*

Beitrag von Maria* » 30.04.2011, 20:45

sunshine hat geschrieben:aller 8 wochen; und jedes 2. o 3. mal straehnchen faerben, mal blond, mal dunkel.. mal beides.. dann wirds noch mehr
:eek: :eek: :eek:

Sara
Foren As
Foren As
Beiträge: 1016
Registriert: 12.04.2011, 20:23
Wohnort: Sachsen

Beitrag von Sara » 30.04.2011, 21:14

Sunshine, sind die Preise in NL allgemein höher beim Friseur oder ist nur deiner so teuer? Waschen schneiden fönen mit langen Haaren kostet bei meinem die Hälfte - 60 Euro.

sunshine

Beitrag von sunshine » 01.05.2011, 10:36

keine ahnung sara. ich geh dort schon ewig hin.

ich hab allerdings grad mal nachgeschaut, wie der preis sich zusammensetzt. der preis ist fuer stylist, top-stylist u master-stylist anders.

waschen-schneiden-foehnen beim MS kostet 75 euro; plus 15 euro zuschlag fuer meine friseurin; macht 90 euro.

wahrscheinlich hab ich 120 euro in erinnerung, weil ich oft noch ne maske draufmachen lasse u pflegeprodukte kaufe ... .sorry

Benutzeravatar
mareikii
newbie
newbie
Beiträge: 13
Registriert: 10.04.2012, 15:54
Wohnort: Köln

Beitrag von mareikii » 16.04.2012, 13:16

Ich renne jedes mal zu einem anderen frisör und bin nie wirklich zufrieden. das nervt furchtbar an von 20-100€ (inkl. Strähnen und Schneiden) habe ich schon alles bezahlt. Es wäre so schön endlich mal einen perfekten Frisör oder zumindest die perfekte Frisur zu finden :-(

KleineElfe
newbie
newbie
Beiträge: 5
Registriert: 30.04.2012, 13:34
Wohnort: Graz

Beitrag von KleineElfe » 03.05.2012, 12:39

Nix - ich schneide meine Haare selbst:)

nach zahlreichen Friseur-Unfällen, habe ich angefangen mir meine Haare selbst zu schneiden. Jetzt ist es immer genau so wie ich es möchte. Es gibt tolle Videos auf youtube, die einem zeigen, wie das geht. Echt sehr zu empfehlen!!

Benutzeravatar
Kathy
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 508
Registriert: 24.07.2011, 15:47
Wohnort: nah an der Grenze

Beitrag von Kathy » 13.05.2012, 12:30

Toll wenn du das kannst und dann auch mit zufrieden bist! Bei mir käme da nichts gescheites raus!

Ich habe das Glück, dass eine sehr gute Friseuse ihren Salon nur eine Strasse weiter von mir eröffnet hat! Da bin ich sehr froh drüber. Sie schneidet wirklich so wie ich möchte und versteht ihr Handwerk!
Der Blick des Verstandes fängt an scharf zu werden, wenn der Blick der Augen an Schärfe verliert.

Platon

Leah
newbie
newbie
Beiträge: 13
Registriert: 26.06.2012, 10:59
Wohnort: Heretsried

Beitrag von Leah » 09.07.2012, 13:33

Ich zahle auch 15€ bei meinem Friseur. Er nennt es das Economypaket. Hier werden halt die Haare geschnitten und föhnen kann man selbst. dann kommt er nochmal zur "Endabnahme" :) und stylt noch ein wenig wenn man möchte. Es gibt aber auch das Businesspaket da hat man dann alles drin mit Massage, föhnen, stylen etc. für 50 €. Nutze ich aber selten nur wenns mal zu nem bestimmten Anlass was schicker sein soll.

Gast

Beitrag von Gast » 24.08.2012, 18:27

Bei mir wird es mit den Strähnchen leider deutlich teurer als 15 Euro. Mit 40-50 Euro muss ich eigentlich immer rechnen..

Benutzeravatar
LittleLeonie
newbie
newbie
Beiträge: 15
Registriert: 01.05.2012, 16:02
Wohnort: Ahrensburg

Beitrag von LittleLeonie » 27.08.2012, 17:57

Bei sind es auch immer um die 50 Euro.

Fiona
newbie
newbie
Beiträge: 10
Registriert: 16.01.2013, 15:03
Wohnort: Barsbüttel

Beitrag von Fiona » 17.01.2013, 13:23

Bei mir ist es etwas mehr, immer so um die 120! Ich habe leider sehr komplizierte Haare und lasse da nur meinen Friseur ran, naja und der ist leider recht teuer :/
Man sollte niemals mit einem Dummkopf streiten, denn er zieht Dich auf sein Niveau runter und kann Dich dort mit seinen Erfahrungen schlagen

ShaniaReif
newbie
newbie
Beiträge: 8
Registriert: 03.04.2013, 11:24
Wohnort: Bernburg

Beitrag von ShaniaReif » 24.04.2013, 13:59

Als ich Sachsen-Anhalt gewohnt habe, hab ich nur 30€ für meinen Schnitt plus Waschen gezahlt. In Baden-Württemberg muss ich aber wohl das doppelte rechnen =/
Ich geh aber aus Prinzip nur 2-3 mal pro Jahr zum Friseur, alles andere ist mir zu doof.

Benutzeravatar
Arrina
newbie
newbie
Beiträge: 54
Registriert: 25.02.2013, 13:41
Wohnort: Schwerin

Beitrag von Arrina » 06.05.2013, 21:34

Also ich bin beim Modell-Schneiden- heißt, beim Azubi. Ist günstig und wenn´s nicht gefällt.... gibt´s die Chefin, die zur Not nachschneidet ;D
Die Kunst des Lebens ist:
Wege zu gehen - die steinig sind,
Berge zu ersteigen, die niemals enden;
Erfahrungen machen, die Wunden hinterlassen
Die Kunst des Lebens ist, das Lachen nicht zu verlieren!

Benutzeravatar
kochliese
newbie
newbie
Beiträge: 8
Registriert: 12.03.2013, 12:02
Wohnort: Hamburg

mittelklasse

Beitrag von kochliese » 07.05.2013, 13:35

also ich halte nichts von diesen billig friseuren, wo man in 10 min so durchgejagt wird und der friseur nur 5 euro die stunde bekommt. ich hab aber kein problem damit, meine haare selbst zu trocknen oder während der färbephase meinen friseurstuhl für andere kunden zu räumen. ich zahl fürs ansätze färben (kurze blonde haare) und regelmäßiges nachschneiden 40 euro und geb demjenigen immer 2,3 euro trinkgeld extra. ist jetzt auch nicht wahnsinnig viel, aber ich hab auch schon mal weniger bezahlt.

Brightness40
newbie
newbie
Beiträge: 27
Registriert: 19.02.2014, 08:16
Wohnort: München

Beitrag von Brightness40 » 26.02.2014, 08:00

also ich geh einmal im Jahr zum Friseur und zahl immer so um die 50 bis 80 Euro. Kommt halt immer darauf an ob ich färbe oder nicht.

Benutzeravatar
wirth.sara
newbie
newbie
Beiträge: 19
Registriert: 29.05.2014, 12:52
Wohnort: Berlin

Beitrag von wirth.sara » 02.06.2014, 07:52

Ich bin in der glücklichen Lage, dass ich meinen Privatfriseur habe und daher kein Geld dafür ausgeben muss.
Ist aber eine gelernte Friseurin...

Antworten

Zurück zu „Mode & Style“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast