Sommer, Sonne und modischer Schmuck

Wie wichtig ist euch Mode? Macht ihr jeden Mode-Trend mit? Verändert ihr öfters eueren Look? Habt ihr auch Lieblingspullis, -blusen, -taschen oder Schuhe, die ihr nicht mehr hergebt? Welcher Stil gefällt euch besonders gut: der sportliche oder mögt ihr schlichte Eleganz oder ...
Antworten
Honey

Sommer, Sonne und modischer Schmuck

Beitrag von Honey » 10.06.2010, 13:08

Mit dem guten Wetter startet nun auch wieder die Saison der trägerlosen Kleider und Tops. Je nach Anlass, ob schick oder lässig, stellen sich für uns modebewusste Frau nun die Frage, welchen Schmuck man dazu tragen kann. Nur Ohrringe oder Kette, lang oder kurz, nur ein Armband oder alles zusammen?

Also mein Tipp an dieser Stelle ist: Je weniger desto besser!

Wenn ich zu einer Feier eingeladen werde und ein schickes trägerloses Kleid trage, dann stecke ich meine Haare zu einer Hochsteckfrisur oder auch halb zu und entscheide mich stets für eine schicke Kette und passendes Armband.

Bei trägerlosen Tops, die man bei so nem schönen Wetter trägt, epfehle ich jedem eher etwas Dezentes, aber dennoch etwas Aufgefallenes.

CallaLilie

Beitrag von CallaLilie » 10.06.2010, 16:54

Genau. Je weniger man an sich baumeln, um so weniger muss man später zurecht rücken. Gilt für Klamotten, genauso wie für Accessoires und Schuhe. Je bequemer, je besser. Das einzige, was mir echt Sorgen macht ist, wie ich mein Makeup dazu bringe, bei den Temperaturen nicht zu verlaufen.

Vicky

Beitrag von Vicky » 10.06.2010, 18:35

:D Na Ihr seid gut. Ich tappe nicht mehr mit trägerlosen Klamotten durchs Land.
Das ist wahrlich kein schöner Anblick mehr.
Und wenn ich sowas tragen müsste, tja, dann muss ich mich eben mit allen Schmuck behängen, den ich erwische..........

Im Ernst, es ist immer besser, wenn man sich an das hält, dass weniger manchmal mehr ist.
Und so junge Frauen brauen eigentlich kaum Schmuck, ichr Schmuck ist die Jugend mit ihrer glatten schimmernden Haut
Allerdings für den Abend bei Hochsteckfrisuren würde ich Ohrschmuck tragen.
Aber das ist alles eine Frage des Geschmacks jedes Einzelwesens....

Make up ist schwierig wenns zu warm ist.
Keine Fettcreme drunter und abpudern, da hälts länger.............
Oder man benutzt für den Tag nur eine getönte Creme.
Etwas Rouge und die Augen leicht betont. Das langt im Sommer.
Und es gibt auch heute schon gute Makeups, die wirklich sehr lange halten.

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2103
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 10.06.2010, 22:09

Ich ziehe sehrwohl trägerloses Zeugs an. z.B. heute hatte ich ein Kleidchen an mit ganz dünnen Trägern.

Ich gehe ohne Ohrringe nicht aus dem Haus und auch nicht ohne
Uhr,
Armand,
meine Ringe,
Fußkettchen,
kleines Halskettchen.

Rouge und Make Up benutze ich nicht, egal, wohin ich gehe.
Dafür schminke ich ja meine Augen, denn ich trage eine Brille.
Und da habe ich mein Zeugs und das hält auch bei der Hitze.

Ich brauche diesen großen Schmuck nicht, weil mein Schmuck dezent ist.
Und das im Winter, wie im Sommer.
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2103
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 10.06.2010, 22:11

Armand,
Armband soll das natürlich heißen :ja:
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

Vicky

Beitrag von Vicky » 11.06.2010, 17:50

@ Indigo

Ach mach Dir nix draus, schau mal, was ich gestern wieder für Fehltippse gemacht habe...............

Aber ich ziehe wirklich nichts trägerloses an, ich tu mich schon schwer, wenn ich ein Top anziehe.
Also draußen halte ich mich doch lieber etwas zurück, allerdings gehe ich auch nicht ohne Ohrringe, Uhr und Armband aus dem Haus.
Und auch bei Schmuck liebe ich alten , unmodernen. das ist mir egal. Meine Schwie-Oma hatte so schöne feingearbeitet Sachen, die ich heute gerne Trage.
Ansonsten halt meinen Motivkram, Pentagram, Keltenknoten usw.

Vanilla
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 342
Registriert: 15.05.2009, 21:12
Wohnort: Deutschland

Beitrag von Vanilla » 11.06.2010, 21:03

ich ziehe so etwas auch nicht mehr an, aber so ärmellose Shirts

Schnuck habe ich nur sehr erlesene Stücke, dafür wenig


unangepinselt gehe ich nicht aus dem Haus, wenigstens die Augen und die Finger und Fußnägel
LG Vanilla

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2103
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 11.06.2010, 23:32

Solchen unmodernen Schmuck mag ich auch.
Ich hab auch extra mal solche Ketten und so gekauft.
Jetzt, wo ich nicht mehr arbeiten gehe, trage ich das nicht mehr.

Früher hatte ich auch zu jedem farbigen Kleidungsstück die passenden Armreifen oder Ohrringe, wie Uhr.
Bin ich auch von ab gekommen. Ist alles jetzt neutraler.
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

Benutzeravatar
Sandrine
Foren As
Foren As
Beiträge: 1528
Registriert: 23.07.2009, 21:09
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von Sandrine » 12.06.2010, 11:33

Naja, ich trage ausser Haus ungern Top, weil es mir zu nackig ist, junge Leute ........aber ja, immer gern gesehen.
Hosen müssen sein, besitze gar keinen Roch....Kleid. Bei anderen mag ich es sehr gern, für mich .............ich bin angezogen mit Hose und einem schönen Oberteil

und was Schmuck anbelangt...........ich gehe ohne Lametta nicht aus dem Haus, genauso auch nicht ungeschminkt.
Schmuck ja, dezent und passend, wie auch dezent geschminkt, sodass es kaum auffällt, dass etwas gemacht ist.
liebe Grüsse von Sandrine

werde bloß nicht bequem, sonst zieht an dir das Leben vorbei
Bild[/url]

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2103
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 12.06.2010, 23:44

Meist trage ich über solche Top's kleine Bolero's oder eine ganz dünne Bluse.
Geht ja nur um die Oberarme, die sehen nicht mehr ganz frisch :lach: aus.
Mein Dekolletee geht noch. ;D
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

jellybean2306

Beitrag von jellybean2306 » 05.07.2010, 07:52

Also Träger-Tops trage ich sehr wohl...aber trägerlose Tops oder Kleider gehen bei mir gar nicht...

Vicky

Beitrag von Vicky » 05.07.2010, 18:00

@ Indigo

das Dekolltee............ja, da hab ich auch immer gedacht, das ist noch in Schuss..........
Grade im Urlaub hab ichs mal wieder gesehen. Wenn das Licht seitlich drauf fällt....................also ich wünschte, ich hätte die Brille nicht aufgehabt :ja:
Ich hab mir sofort einen meiner Schäler für die Hälser rausgekramt...

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2103
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 05.07.2010, 23:39

Ja klar @vicky, im Grunde genommen kann so ein Dekoltée auch in unserem Alter nicht mehr so aussehen. :lach:
Aber manche sehen schon mit 50 so aus ! :D
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

Vicky

Beitrag von Vicky » 06.07.2010, 18:02

Sicher gibts jüngere, die vllt. früher solche Probleme haben.
Ich hab schon welche gesehen.
Meist sind es welche, die zuviel Sonne getankt haben über Jahre.
Ich hab neulich eine OP-Schwester in meinem Alter getroffen, ich hab die lange nicht gesehen und ich hatte Mühe, nicht meinen Schreck zu zeigen.
Die Schwestern hatten einen Balkon und sowie es etwas warm mit Sonne wurde, waren die immer da zu finden.
Da bin ich ja heute direkt froh, dass ich in meinem Labor nie Zeit zu sowas hatte...............
Als ich so um die 14 war, habe ich im Sommer die Idee gehabt, mich auf ein Schuppendach zu bräzeln und ich hab extra einen Pott Wasser mitgenommen, gesalzenes, weils an der See ja so war..............
Meine Mutter rief, ich möge endlich reinkommen zum Essen.
Ich kann mich nur noch erinnern, dass ich grade so die Leiter runter kam und dann wurde es dunkel.
Klassischer Sonnenstich. Sowas hab ich auch nie wieder gemacht.
Und braun werden ?
Ich seh da immer arg duster aus, so irgendwie dreckigbraun.........

Was hat das mit Mode zu tun ? Viel und Nichts. Alle Sonnenanbeter werden möglicherweise eines Tages bereuen, sich in der Sonne gebruzzelt
zu haben.
Und da wären wir wieder bei den Tops und anderen hübschen Sachen.
Wenn dann noch die Schwerkraft dazukommt, dann ich weiß nicht, aber alt werden ist einfach nervig.
Es reicht doch, wenn man jeden Tag ein neues Leiden hat, warum wird man noch zusätzlich von Mutter Natur verunstaltet :boese:
Meine Katzen jedenfalls sehen immer ziemlich gleich aus.
Naja, aber ein Fell........ist auch nicht das Wahre, gelle ?

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2103
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 06.07.2010, 21:49

@vicky, unsere Generation benutzte auch kein oder kaum Sonnencreme.
Weiß garnicht mehr, wann sowas auf dem Markt kam. Ich glaube, da war mein Sohn schon geboren.
Ich hatte als Kind auch einen derartigen Sonnenbrand mit Blasen.
Dann bekam ich einen schönen Ar***voll von meiner Mutter und alles platzte auf, sodass es auch blutete.
Anderes Thema !


Heute benutze ich Sonnencreme und das jeden Tag. Ich fahre jeden Tag mit dem Rad und da muss das sein. So werde ich ganz allmählig Braun.

Aber schlimmer finde ich die "Wurstpellen-Mode" und dass manche Menschen das auch noch anziehen, obwohl sie nun wirklich solche Figur nicht haben.
Langsam geht ja die Mode davon ab aber es laufen noch viele damit rum.
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

Vicky

Beitrag von Vicky » 07.07.2010, 18:21

Aber wir hatten Sonnenöl indigo.............

Ich hatte bis zu meinem 19. Lebensjahr niemals einen Sonnenbrand und ausgerechnet kurz vorm Abi-Ball hatten wir noch ein Ackerpraktikum und wir mussten mit der Sense Korn mähen, raffen, bündeln und aufstellen.
Das war noch ein boshafter versuch, uns den Spaß an allem, was wir geschafft hatten zu verderben.
Da wars sehr heiß und ich hatte ein satt gelbes Voilekleid für den Ball, also kam mir die Idee mit dem Bikini auf dem Acker rumzuhüpfen.
Die Strafe kam fast sofort, ich hatte einen Sonnenbrand auf dem Rücken und auch diese Blasen. Mein Kleid hatte hinten einen sehr tiefen Ausschnitt.
Naja, wie das dann aussah, kann sich sicher jeder denken.
Nebenbei hatten mir die scharfen Strohstoppeln lauter kleine Schnitte an den Beinen beschert, die haben fürchterlich gejuckt und gebrannt.....

Tja die Wurstpellenmode............Das kann eigentlich nur ein junger schlanker Mensch tragen.
Mich schubberts auch , wenn ich junge mopplige Mädchen sehe, die bauchfrei rumlaufen..........
Ich habe auch schon in so einer dieser Klatschsendungen angeblich Reiche und Schöne gesehen, wo ich dachte, heiliger Bim-Bam, da sind die schon reich und lassen sich einreden, dass sie in den seltsamen Fummeln gut aussehen.
Also die die Mode vorschreibt......Gucken die nie in den Spiegel ?
Die meisten Frauen sehen sich sowas von ähnlich, blond, Schlauchbootlippen, dunkelbraun und in unmöglichen Klamotten.
Sind die vllt.alle verwandt, oder haben die nur die selben Schönheitschirurgen.
Da bin ich mir auch nicht sicher, ob die diesen Namen verhaupt tragen dürfen...............wääääh.

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2103
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 07.07.2010, 18:30

:lach: :lach: :lach: @vicky !!!!

Ja, bestimmt gab es dann Öl.
Aber Sonnenmilch gab es sicher erst, als mein Sohn schon geboren war. Das war damals NEU für uns.
Creme gab es bestimmt auch schon eher aber die war immer schlecht einzuschmieren. Genau wie die Sonnencreme immer aus dem Naturladen. Die war genauso unangenehm, immer scheinbar mit dem Zink drin. Das cremt sich schlecht.
Heute benutzt mein Mann nur noch solch Spray und ich Sonnenmilch.
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

Vicky

Beitrag von Vicky » 07.07.2010, 19:06

Männe und ich benutzen auch Sonnenmilch, naja, ab LSF 20 aufwärts.
Ich bin eigentlich weniger draußen als früher, wegen der Pollen.
Und in die Sonne leg ich mich schon gar nicht mehr.
Erstens ist es mir zu langweilig und ansonsten ..........reden wir nicht davon
;) :P

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2103
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 07.07.2010, 19:28

@vicky, ich schrieb ja schon, durch mein tägliches Radfahren bin ich jeden Tag unwillkührlich in der Sonne, weißt ???

Mein Mann hat eine Platte :lach: und da muss er ganz einfach einschmieren. Oder Mütze aufsetzten ;D und das ist ihm zu warm bei 30 Grad.

Und da wir Beide unterschiedliche Sachen dafür nehmen, ist das so.
Mein Mann darf von der Hautärztin nur so Sachen auf Gelbasis nehmen.
Ich darf wegen meiner Allergie bestimmte Produkte nicht nehmen.
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

Vicky

Beitrag von Vicky » 08.07.2010, 18:54

Ja doch Madame indigo, ich habs nicht vergessen, dass Du jeden Tag Rad fährst............
Trau ich mich gar nich mehr mit meinem mickrigen BD.
Ha, der hat sich ne neue Schikane ausgedacht, ich muss jetzt sogar aufpassen, wenn ich sitze und aufstehe.........der berühmte "Liftschwindel"

Ja und da soll man sich noch auf Mode und sowas konzentrieren.........
Ich war jetzt doch der meinung, ich bräuchte unbedingt neue Jeans, gut, dass ich nochmal geguckt habe, da sind genug da sogar welche, von denen ich gar nicht wusste, dass ich die habe..........schwarze.....
Ich muss unbedingt mal die Schränke durchgucken und was weghauen.......

Vicky

Beitrag von Vicky » 08.07.2010, 18:54

Ja doch Madame indigo, ich habs nicht vergessen, dass Du jeden Tag Rad fährst............
Trau ich mich gar nich mehr mit meinem mickrigen BD.
Ha, der hat sich ne neue Schikane ausgedacht, ich muss jetzt sogar aufpassen, wenn ich sitze und aufstehe.........der berühmte "Liftschwindel"

Ja und da soll man sich noch auf Mode und sowas konzentrieren.........
Ich war jetzt doch der meinung, ich bräuchte unbedingt neue Jeans, gut, dass ich nochmal geguckt habe, da sind genug da sogar welche, von denen ich gar nicht wusste, dass ich die habe..........schwarze.....
Ich muss unbedingt mal die Schränke durchgucken und was weghauen.......

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2103
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 08.07.2010, 20:04

@vicky :lach: :lach: , Du bist 'ne Marke !
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

Vicky

Beitrag von Vicky » 09.07.2010, 18:07

Meine Angiologin, also die,die sich um meine Beinarterie kümmert, sagt manchmal: Wir sehen uns dann und dann wieder , da machen wir nur einen Dopplereffekt.
Und bisher dachte ich ja auch, dass sowas nur im Bereich Medizin vorkommt.
Nein! Auch hier............
Wieso passiert sowas nicht mal in meiner Geldbörse ?
Ja,ich muss den altmodischen Begriff schreiben, weil ich nicht weiß, wie sich Portemonaise richtig schreibt........... ;) :D

Franzi

Beitrag von Franzi » 14.02.2011, 12:02

Also ich finde auch, dass es im Sommer nichts schöneres gibt, als ein luftiges Outfit. Sommerkleider und und Röcke, die einen nicht in der Hitze eingehen lassen, sondern den einen oder anderen Lufthauch auffangen. Hoffentlich wird es bald wieder schön warm, sodass die Sommermode wieder aus dem Kleiderschrank genommen werden können. :)

Antworten

Zurück zu „Mode & Style“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste