Lebenspartner behauptet ich liebe ihn nicht !!!

Hier haben Themen rund ums Kennenlernen und Heiraten, Eifersucht, Beziehung, Treue und Liebe ihren Platz. Wer hat Tipps für ein glücklicheres Leben? Fragen und Erfahrungen: Beziehung im Alltag - wie klappt das? Und vieles mehr ...
Antworten
zenobia

Lebenspartner behauptet ich liebe ihn nicht !!!

Beitrag von zenobia » 27.06.2011, 18:45

Hallo alle zusammen, mein Partner behauptet ständig das ich ihn nicht liebe, weil wir etwas wenig sex haben, manchmal 1 x die woche manchmal weniger.
ich muß dazu sagen das ich eine große op hinter mir habe am rücken und seither in rente bin mit 43 .dann kommt hinzu das ich eine sehr anstrengende tochter mit 14 habe wo das problem nie aufhört , es kommen eben viel sachen dazu das ich immer kaputt bin und auch große gesundheitliche probleme habe.

vor ein paar wochen gab es sehr großen streit weil ihm das alles so nicht reicht und er denkt ich liebe ihn nicht und hätte keine gefühle für ihn.er sagt er will das es alles wieder so wird wie am anfang unserer beziehnung und gäbe mir bis zum sommer zeit.
dann sagte er verletzende dinge wie ich bau dir die küche erst ein, wenn im bett alles wieder funktioniert usw usw.. ich bin völlig überfordert und komm mir irgendwie vor als sei ich gar nichts wert.
hat jemand ähnliche erfahrungen oder kann mir rat geben?
es gibt da noch viel zu schreiben, aber mich schüttelt es, wenn ich davon erzählen muß, da er meint es sei nur bei mir so andere leben anders und haben keinen altag... hmm
lg zenobia danke für jede antwort

Vicky

Beitrag von Vicky » 27.06.2011, 19:44

Hi,

was soll das denn heißen:
"Er will, dass alles wieder so wird, wie am Anfang Eurer Beziehung ?"
Und er stellt Dir ein Ultimatum ?
Es wird nie wieder so, wie am Anfang, weil die Zeit einfach vergangen ist = eben Vergangenheit.
Hast Du denn schon mal nachgedacht, wie Dein Partner am Anfang war ?
Ist er denn immer noch so ?
Überleg und schreibs auf, damit Du nichts vergisst, was er anders macht als früher.
Wenn man sich in die Haare gerät, ist es besser, man hat was zusammengetragen und zwar schwarz auf weiß..........
meist fällt einem ja nichts ein, weil man beschäftigt ist, Vorwürfe zu verdauen.
Und wenn er Dir die Küche nicht aufbauen will, dann koch halt nichts.
Meint er dann, er sucht sich was "Besseres", dann tut das sicher weh, aber hilf ihm, seine Koffer zu packen.................

Gut, ich bin vllt. kein guter Ratgeber, denn ich habe alles falsch gemacht in meiner ersten Ehe.
Aber ein bisschen hab ich schon draus gelernt.

Maria*

Beitrag von Maria* » 27.06.2011, 20:31

Hm....wir sind auch keine Hoppelhasen mehr wie früher....aber es gibt doch noch andere Sachen die man zu zweit so "treiben " kann. Männer wollen und können fast immer, da muß man halt improvisieren.... :cool: Mehr sag ich jetzt nicht dazu.
Aber scheinbar ist Eure gesammte Beziehung kurz vor dem Aus und da hilft eh nichts mehr... :nein:

Alex
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 435
Registriert: 04.05.2011, 21:35
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitrag von Alex » 27.06.2011, 20:37

Dein Partner setzt Dich massiv unter Druck und so kann erstmal gar nix besser werden und selbstredend bekommst Du dadurch nicht gerade mehr Lust auf Sex. Das sollte ihm eigentlich klar sein.
Genauso gut könntest Du behaupten er liebe Dich nicht (mehr) wenn er offensichtlich so wenig Verständnis für Deine Situation hat.
Eine pubertierende Tochter ist auch anstrengend. Wie ist denn das Verhältnis zw. Deiner Tochter und Deinem Partner?

Wie lange kennt ihr euch schon und wohnt ihr zusammen?
Wie kommt Dein Partner auf die Aussage, dass es in anderen Beziehungen keinen Alltag gäbe??? Das kommt mir doch ziemlich unreif vor.

Ich würde sagen, schau Du erstmal nach Dir und Deiner Tochter und lass Dir die Küche von jemand anderem (Freunde, Familie) aufbauen. Hilfe kannst Du von Deinem Partner wohl nicht erwarten.
Und seit wann wird Liebe an der Häufigkeit des Sex gemessen?!

Benutzeravatar
maori
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 878
Registriert: 15.01.2011, 23:03
Wohnort: wir leben da, wo andere Urlaub machen

Beitrag von maori » 27.06.2011, 20:46

Hallo zenobia,

ich weiß auch nicht ob ich Dir ein guter Ratgeber bin, aber natürlich war es früher anders, das was damals in jungen Jahren wichtig für mich war zählt heute nicht mehr , oder ist evtl. nicht so wichtig.
Es ist eben Vergangenheit.
Heute zählen bei mir ganz andere Werte, natürlich fliegen auch bei und nach 29 Ehejahren manchmal die Fetzen, aber es ist eine Regel nie den anderen persönlich zu Beleidigen, dennoch hat niemand das Recht mir in irgendeiner Weise ein Ultimatum zu stellen.
Bei meinen körperlichen Problemen erwarte ich einfach Verständnis und Rücksicht von meinen Partner, das gleiche bekommt er auch von mir.
Ja, wenn er dir nun keine Küche aufbaut und dich versucht zu erpressen, gäbe es bei mir kurzen Prozess, ja ich denke ich würde ihm die Koffer packen und vor die Türe stellen.
Gut, ich kenne zwar deine Situation nicht, aber das würde ich in so einer Situation tun.
Ich wünsche Dir egal was du tust viel Kraft.
Liebe Grüße Maori


Was es alles gibt,was ich nicht brauche!

Aristoteles

Alex
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 435
Registriert: 04.05.2011, 21:35
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitrag von Alex » 27.06.2011, 20:53

Sehe ich auch so Maria, man kann improvisieren. ;D
Aber dafür muss auf beiden Seiten Respekt und Zuneigung dasein.

Maria*

Beitrag von Maria* » 27.06.2011, 21:43

Das sehe ich auch so... bin mit Männe seit 28 Jahren zusammen, da kennt man den anderen schon genau und kann auch zwischen den Zeilen lesen.

mary

Re: Lebenspartner behauptet ich liebe ihn nicht !!!

Beitrag von mary » 27.06.2011, 23:00

zenobia hat geschrieben: dann sagte er verletzende dinge wie ich bau dir die küche erst ein, wenn im bett alles wieder funktioniert usw usw..
Schiess den Kerl in den Wind.

Allegra

Beitrag von Allegra » 28.06.2011, 04:22

Ja, wenn er dir nun keine Küche aufbaut und dich versucht zu erpressen, gäbe es bei mir kurzen Prozess, ja ich denke ich würde ihm die Koffer packen und vor die Türe stellen.
Gut, ich kenne zwar deine Situation nicht, aber das würde ich in so einer Situation tun.
Schiess den Kerl in den Wind.
Diese Zitate kann ich nur unterstreichen :ja:

zenobia

Beitrag von zenobia » 28.06.2011, 07:20

Hallo an alle die mir geantwortet haben.
Das sind ja antworten, die ich auch selber wusste ins geheim aber Sie wohl nicht wahr haben möchte.
:nein:
Also sicher wird mein Partner sich auch verändert haben, aber ich achte da gar nicht soviel drauf, weil ich ihn ja liebe und so akzeptiere wie er ist.
Klar er hat mir viele Versprechungen gemacht und sie bis heute nicht eingehalten, aber damit muss ich leben dachte ich mir und auch typisch Mann.
Wir sind nun fast 3 Jahre zusammen, das nicht die Welt , aber auch in der Zeit kann man doch nicht einfach so etwas zu seiner Partnerin sagen.
Ich habe letztens versucht mit ganz kleinen dingen ihm am eigenen leib zu zeigen, wie schmerzhaft solche aussagen sein können, tja was soll ich sagen jetzt bin ich die böse und sowas tut man nicht wenn man seinen mann liebt sagte er da... oh weia, dabei war das sowas von klein ( du hast aber viele Leberflecke am rücken und Erhebungen, ) das war alles. Er hingegen war sehr gemein zu mir die ganzen Monate jetzt bis auf wenige ausnahmen.( wenn es Sex gab ).Ja dann kann er nett sein für ein paar Tage und macht auch mal was hier , aber sonst ,ist er naja man kann es nicht genau beschreiben eben anders.
Er sagt sogar wenn er auf dem Stuhl sitzt und wir streiten mit Händeklatschen und einer albernen Stimme : oh sie ist so unschuldig oh du bist der liebe Gott und all so Zeugs, das ich mir vorkomme als hätte ich ein Kind vor mir der mit den Füssen trampelt.
Sagen tut er auch Dinge wie ich kann nicht lieben und bringt meine Vergangenheit mit ins Spiel, die ihm aber gar nichts angeht zumal sie nicht gut war und das weiß er auch, aber sowas knallt er mir dann ins Gesicht.
Er war vor mir 20 Jahre verheiratet und sagt seine ehe wäre nie gut gelaufen, da seine Frau Christin wurde und es nur Sex gab um den sohn zu zeugen, danach nix mehr. HMM denk das es nur darum geht und Frau nur was wert ist , wenn das da ist und ansonsten aber nix.
Ich steh jeden morgen auf für Ihn mache ihm Arbeitsbrot und frühstück, selbst Sachen zum anziehen muss ich Ihm raus legen, er fragt ja immer was soll ich obenrum anziehen.
er meint auch, ständig sei ich Krank und es gibt immer was bei mir.
Ich habe nun mal Morbus chron und viele Rücken op s und dazu noch eine sehr schlechte Blase mit starken Hanwegsinfekten, aber das hat er ja alles vorher gewusst.

Auch das ich eine Tochter habe und wer sich mal umhört kennt das es Mädels in der Pupertät sehr schwer haben.
Naja ich könnte noch mehr schreiben, dann denke ich werde ich hier für völlig blöde erklärt, weil ich noch hier bin bei Ihm.

Liebe Grüße Zenobia

mary

Beitrag von mary » 28.06.2011, 09:09

Tja, ich kann mich nur wiederholen...

zenobia

Beitrag von zenobia » 28.06.2011, 09:39

Ja da magst du wohl recht haben, nur der Mut ist noch nicht da :(


Du wohnst in der Region meiner alten heimat in Niedersachsen, fein..

nett mal jemanden aus dem Norden zu hören.

Lg

Benutzeravatar
maori
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 878
Registriert: 15.01.2011, 23:03
Wohnort: wir leben da, wo andere Urlaub machen

Beitrag von maori » 28.06.2011, 09:43

Meine Güte, was macht den der Kerl mit Dir, tu Dir das nicht weiter an und

s c h i c k -- i h n -- i n -- d i e -- W ü s t e!! :ja:
Liebe Grüße Maori


Was es alles gibt,was ich nicht brauche!

Aristoteles

mary

Beitrag von mary » 28.06.2011, 09:44

Ob man da wirklich Mut benötigt, bezweifle ich...
Wie sieht deine Tpchter diese Situation?
Sagen wir mal und ganz vorsichtig so: ist nicht grad das Gelbe vom Ei, was du dem Mädel in Sachen Partnerschaft/ Beziehung vorlebst...


So ganz im Norden wohne ich nicht ;)

Maria*

Beitrag von Maria* » 28.06.2011, 09:47

Du tust besser daran diese Beziehung zu beenden, besser wird das nicht mehr. Lass Dich nicht noch weiter kaputtspielen.
Mein Mann hat auch Magen Darm Probleme, aber sowas kann man akzeptieren wenn man für den anderen genug empfindet.
Ich denke, Du kommst alleine besser zurecht.
Aber das mußt Du wohl oder übel selbst entscheiden. ;)

zenobia

Beitrag von zenobia » 28.06.2011, 09:54

Ja ihr habt da alle recht.

Zu meiner Tochter,sie sieht das nicht ganz so , da sie nicht immer alles mitbekommt und wenn, dann sagt sie auch oh man Mama das doch nicht normal. Ja vorleben tue ich ihr da sicher nichts gutes.

Hier bin ich ja auch um mich zu stärken und mir Kraft zu holen .

Er sagt ja immer ich bin an allem schuld und ich fühle mich eben gerade sehr schuldig, da es mir wohl einreden lasse und deswegen den schritt wohl nicht schaffe aus : ICH BIN SCHULDIG....

Naja und eben auch denke das ich wohl alles falsch mache und er eben nicht.

Zu den was macht der Kerl mit mir:

Er sagt ich mache das mit Ihm er will ja nur eine Frau die ihn liebt und nicht für ihn putzt und Kocht.

mary

Beitrag von mary » 28.06.2011, 09:59

Ich denke nicht, daß ich seine Definition de rLiebe begreife, bzw. begreifen mag.

zenobia

Beitrag von zenobia » 28.06.2011, 10:10

Ich begreife es auch nicht.

Das Problem ist halt das ich hier noch nicht lange wohne und Familie alle in Niedersachsen sind und ich 1000Km weit weg bin.

Da ich nur eine ganz kleine Rente bekomme ist es mir nicht möglich dinge auf zu wenden um hier zu gehen.

Leider kenne ich hier auch niemanden, wir wohnen in einem Ort wo nur 3 Häuser stehen und der nächste Ort etwas weiter weg ist und naja die Schwaben sind sehr sture Leute, oder ich gerate an Menschen, die mich ausnutzen und ich es erst zu spät merke
:( .

Mein gesundheitliches Problem hindert mich eben auch an sehr vieles , wozu ich früher Kraft hatte bin ich heute zu schwach. Leider.

Manchmal ist es gut wenn man wen hat der einem den rücken stärkt.

Das fehlt mir hier sehr.

Sandra

mary

Beitrag von mary » 28.06.2011, 10:20

Soll das heissen, deine Finanzen zwingen dich dazu, bei dem Kerl zu bleiben?
Ist wohl ein Witz???

zenobia

Beitrag von zenobia » 28.06.2011, 10:22

NEIN!!!

Ich muß mal ganz ehrlich sein, ich habe in den letzten Jahren mein Selbstwertgefühl total verloren, ich war mal eine starke FRAU und nun bekomme ich nichts mehr hin und es Deprimiert mich sehr.
Daran liegt sicher auch viel das man mit mir soviel machen kann :(

Maria*

Beitrag von Maria* » 28.06.2011, 10:24

Falls Du von ihm finanziell abhängig sein solltest, ist das natürlich auch ein Problem. Ich weiß jetzt nicht, ob das der Fall ist.
Du mußt überdenken, wie Du allein zurechtkommen würdest.
Oder zu ziehst zurück nach Hause.
Aber als Außenstehende hat man gut reden... ;)

zenobia

Beitrag von zenobia » 28.06.2011, 10:24

Nein nicht meine Finanzen, sorry war etwas falsch ausgedrückt. Mein Selbstwertgefühl.

Das mit den <Finanzen bekomme ich schon hin , aber ich meinte hier was auf die beine zu stellen und mal weg zu gehen..

Das andere wäre ein Witz ja, ich habe schon oft einiges geschafft mit wenig aber ich bin halt einfach AUF

mary

Beitrag von mary » 28.06.2011, 10:28

zenobia hat geschrieben:Ich muß mal ganz ehrlich sein, ich habe in den letzten Jahren mein Selbstwertgefühl total verloren, ich war mal eine starke FRAU und nun bekomme ich nichts mehr hin und es Deprimiert mich sehr.
Die erkenntnis ist der erste Schritt, dann suche noch mal den Grund dafür, und sehe zu, daß der grund verschwindet.

Oder rechne dir aus, wie du sonst in 10 Jahren drauf bist.

zenobia

Beitrag von zenobia » 28.06.2011, 10:35

@ Mary

Du schreibst kurz aber sehr direkt, das ist Ok ich vertrage das.
Aber bitte vergiss nicht das es Frauen gibt die einfach nicht anderes können aus was für Gründen auch immer.

Es ist eben als Außen stehender wie Marie sagt sehr leicht und auch nicht nachvollziehbar , aber in der Situation ist man manchmal einfach Machtlos und verzweifelt und denkt eben nicht mit dem Kopf.

Aber ich mag wenn wer direkt ist, weil es hilft keinem weiter dem anderen nach dem Mund zu reden .

Ich muss ja auch die Wahrheit hören.

Danke


Bitte verzeiht mir , wenn ich etwas durcheinander schreibe und Rechtschreibfehler sich einschleichen ( wer mag behält sie ) aber ich kann nicht lange sitzen und mich konzentrieren. Danke für Verständnis.

Benutzeravatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Beiträge: 3470
Registriert: 15.02.2009, 15:49
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rosenfan » 28.06.2011, 11:44

Hallo Zenobia,

das tut mir leid für Dich, dass es in der Partnerschaft gerade garnicht gut läuft.
Aber jemanden zum Sex zwingen, anderen seinen Willen aufzwingen und erpressen, das ist nicht in Ordnung, das weisst Du selber.
Gerade wo Du nicht gesund bist. Sex soll doch beiden Spass machen und nur dann ist es so richtig schön, wenn beide aufeinander eingehen und auch Lust haben.
Mit der Zeit lässt die Lust auch mal nach, aber dann soll nicht gleich gedroht werden. Tut Dir dieser Mannn noch gut, so wie er mit Dir umgeht? Oder behälst Du ihn nur um nicht einsam zu sein?
So wie es aussieht, meint er immer , er ist im Recht und macht Dich nieder.
Eine gute Partnerschaft sieht anders aus, gegenseitiger Respekt und Liebe sind schon wichtig.
Denk doch einfach mal darüber nach, was Dir das ganze noch bringt.
Alles Liebe
LG Rosenfan


Laufe nicht bevor Du gehen gelernt hast.

mary

Beitrag von mary » 28.06.2011, 11:44

zenobia hat geschrieben:@ Mary

Du schreibst kurz aber sehr direkt, das ist Ok ich vertrage das.
Ich bin kein Freund der langen Worte, sondern schneller Taten :lach:

Benutzeravatar
maori
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 878
Registriert: 15.01.2011, 23:03
Wohnort: wir leben da, wo andere Urlaub machen

Beitrag von maori » 28.06.2011, 12:35

Nun, ich finde schon das Du MUT hast, sonst würdest du sicher hier nicht soviel privates schreiben,
wann hast du den bemerkt das du fast kein Selbstwertgefühl mehr hast, hängt das mit deinem Mann zusammen?
Du hast geschrieben das deine Familie weit entfernt von dir lebt, ich denke ebenso vllt. deine Freundinnen.

Nun habe ich eine Frage, was müßte geschehen oder passieren um das Du den Mut aufbringst deinen Mann zu verlassen?

Du hast Internet und Telefon also könntest Du doch mit deinen Freundinnen oder Familie komunizieren, lass es sie wissen das du Hilfe oder Unterstützung brauchst.
Liebe Grüße Maori


Was es alles gibt,was ich nicht brauche!

Aristoteles

Vicky

Beitrag von Vicky » 28.06.2011, 16:47

Ach maori, die Frage wollte ich auch noch stellen, wegen der Familie und den Möglichkeiten in Kontakt zu bleiben....
Ui, das is ja mal ein Pracht-Avatar...= kleine Nebenbemerkung....

Hi zenobia,

ich komme mir streckenweise vor, als würde ich meine Geschichte der 1. Ehe lesen.
Ich kenne das sehr gut, wenn man langsam aber sicher meint, man sei nur ein Haufen Dreck, zu nichts nütze.
Und man glaubt das irgendwie auch, fragt sich,was mache ich falsch.......
Man fühlt sich immer schuldig.
Bei mir fing es dann an, dass mein Ex anfing, körperliche Gewalt einzusetzen.
Am Anfang gabs da weiße Schlüssel an der Schrankwand und wenn die nicht perfekt alle gleich waren, wurde ich an den Haaren gepackt und mit der Stirn gegen das Möbel gestoßen, bei jedem Schlüssel einmal.
Und das hat sich immer mehr gesteigert, bis es dann Prügel gab.
Ich weiß nicht, wie oft ich gedacht habe, ich mach Schluss und spring aus dem Fenster..........
Die ganzen Geschichten mit anderen Frauen will ich gar nicht mal erwähnen.
Ja und dann gabs einen Abend, wo mich mein Ex auf der Straße zusammengeschlagen hat. Ich hatte nur kurz das Bewustsein verloren und als er das merkte, kam er nochmal zurück und hat nochmal fester zugeschlagen, mitten ins Gesicht. Als ich dann wieder wach wurde, war ich allein, es war im Februar und etwa 10° Minus.
Aber das hat mich endlich aufgeweckt und die Scheidung war dann nur noch für mich eine Formsache.
Heute frage ich mich oft, warum ich das fast 10 Jahre lang ertragen habe.
Am Anfang wars auch schwierig, aber wenn man wirklich was will, schafft man das meist auch.
Keine Frau, niemand eigentlich sollte sowas erleben.

Ich hab das jetzt für Dich nochmal geschrieben, weil man da vllt.sehen kann, wohin eine Beziehung kommen kann.
Männer versprechen viel, wenn der Tag lang ist und halten wenig.
Das ist auch in meiner 2.Ehe so, aber die wichtigen Sachen hat mein Männe schon eingehalten.
Und ich hab durch ihn langsam wieder gelernt, dass ich eben nich der letzte Dreck bin.
Früher wäre mir so ein Gedanke auch nie gekommen, aber Demütigungen bis hin zu Gewalt können einen so verändern, dass man lange graben muss, um sich wieder zu finden..........

Überleg Dir genau, was Du tun wirst. Ich glaube nicht, dass sich Dein Partner ändern wird.
Sex alleine hat mit Liebe nichts zu tun.
Sicher ist das auch wichtig,aber doch nicht alles. Ich bin froh, dass mein Männe nicht nur mein Ehemann ist, er ist auch mein bester Freund, er hat mir noch nie weh getan in irgendeiner Form.
Gut, wütend macht er mich schon, aber ja, was solls-das gehört doch dazu.........

Und Du! Lass Dir nie einreden, dass Du nichts wert bist. Wenn Dein Partner es bis dahin geschafft hat, also ich würde auch sagen, jag den Kerl zum Teufel.
Ich weiß, es ist schwierig alleine zurechtzukommen, aber Du wirst staunen, was Du plötzlich alles kannst...........
Und Du bist noch jung genug, irgendwo gibts jemanden, der zu Dir passt.
Und der mit Dir durch dick uns dünn geht.
Ich würde es Dir von Herzen wünschen.

Vicky

Benutzeravatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Beiträge: 3470
Registriert: 15.02.2009, 15:49
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rosenfan » 28.06.2011, 18:02

Ach Vicky, was hast Du denn schon alles mitgemacht? :eek: Ich wusste schon was von schlagen, aber sowas?

Ich weis es auch noch von meinem Ex, ich war immer doof, konnte nichts, und auf einer Veranstaltung wollte er mit mir in den Wald und.......
Ich wollte das nicht, dann hat er mir eine geschossen. Dann nach der zweiten Ohrfeige bin ich nur noch reingefahren um meine Sachen zu holen.
Ich will damit sagen, niemand hat es verdient geschlagen und niedergemacht zu werden. Und heute hab ich eine super Ehe, klar haben wir Meinungsverschiedenheiten, aber wir lieben uns, und zusammnen sind wir ein tolles Team. Eigentlich sind mir einige neidisch um meinen tollen Mann, gerade weil er alles für mich tun würde.
Ich bin so froh, dass ich von meinem Ex weg bin, erst danach hab ich den richtigen getroffen, und bin heute glücklich.
LG Rosenfan


Laufe nicht bevor Du gehen gelernt hast.

Vicky

Beitrag von Vicky » 28.06.2011, 19:27

Tja Röschen,

irgendwie hat doch jeder hier schon einiges erlebt.
Und der Ex, der ist nur noch eine schemenhafte Figur. Aber ich vergesse nie, was der Kerl mit mir gemacht hat.
Das was hier steht, ist nur wenig und man denkt ja auch nicht allzugerne an das ganze zurück.
Ich hatte allerdings eine Wut, die ich eigentlich gar nicht beschreiben kann und dadurch auch die Kraft, ihm das heimzuzahlen.
Ich hab mal meine Hände gefaltet zu einer Faust und ich wollte den schlafenden Ex auch das Gesicht so zurichten, wie er mir, aber ich konnte das einfach nicht.
Heute ist er ein Niemand, alleine...........vllt.mit seiner Flasche Bier....
Übrigens war dieser Vogel Mathe-und Physiklehrer...........

Und Männe ? ist auch ein Techniker. Der hat was kompliziertes studiert in
Jena, was mit Optik und Elektronik, also sowas, was man mal in einer Sonde wohin auch immer in den Weltraum geschossen hat...
Und Männe ist wirklich ein kluges Kerlchen, aber nie hat er mich als doof angesehen. Wir ergänzen uns sehr gut. Ich bringe ihm die Geheimnisse der Literatur und Musik bei und er kümmert sich um den Kram, von dem ich nix versteh..........Also, er lässt mich damit in Ruhe.......

Maria*

Beitrag von Maria* » 28.06.2011, 21:28

@ Vicky

Du bist beneidenswert..... soviel durchgemacht und trotzdem nie aufgegeben.

Alex
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 435
Registriert: 04.05.2011, 21:35
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitrag von Alex » 28.06.2011, 21:59

Liebe Zenobia,

auch ich habe eine Beziehung hinter mir, in der ich fast 7 Jahre gelitten habe. Körperliche Gewalt kenne ich nicht, eher psychische Gewalt. Ich war genau in Deinem Alter als ich mich endlich getrennt habe. Anfangs hatte ich noch Alpträume aber es ging mir sehr schnell besser und meine Seele konnte Ruhe finden.

Geschafft habe ich diesen Schritt weil ich vor 7 Jahren sehr, sehr krank wurde (Rückenmarkserkrankung) und nicht klar war ob ich jemals wieder laufen werde können. In dieser Zeit und im Rahmen einer langen Reha, habe ich erkannt, dass ich meine ganze Kraft und Energie für mich und meine Genesung brauche und aus mir selbst holen muss.

Jetzt habe ich seit 3 Jahren einen liebevollen Partner mit dem ich über ALLES reden kann. Wir leben noch in einer Fernbeziehung (100 km), sind aber auf Wohnungssuche und wir wollen zusammen alt werden.

Ich finde den Vorschlag von Maori und Vicky sehr gut, dass Du, Dir nahestehende Menschen und Deine Familie etwas in Dein Seelenleben miteinbeziehst!
An Deinen Beiträgen kann ich erkennen, dass Du noch nicht für eine Trennung bereit bist aber ich möchte Dir sagen, denke ernsthaft über einen Umzug nach. In Deiner Lage und an einem Ort, in dem nur 3 Bauernhäuser stehen kann man schnell vereinsamen.

Und lasse solche Anspielungen (Leberflecken) Deinem "Partner" gegenüber sein! Die Signale, die Du so versuchst zu senden kommen NICHT an. Im Gegenteil!

Manchmal muss man Dinge, Menschen oder Situationen loslassen um etwas neues, besseres dazu zugewinnen.
Du bist noch jung, denke nicht, dass Du keinen Partner mehr finden wirst.

Es ist Dein Partner, dem es nicht gelingen wird eine Beziehung halten zu können.

Alles Liebe für Dich!

zenobia

Beitrag von zenobia » 29.06.2011, 12:22

:( Oh man, das hört sich echt alles so an als gäbe es doppelgänger von männern und einer ist wie der andere. Traurig alles.

Ich weiß gerade gar nicht was ich schreiben soll, könnte eigentlich hier geschriebenes kopieren, da es so ähnlich ist.

Sch... MÄNNERWELT.

Ja ich hatte eine 11 Jhre beziehung davon war 6 monate mit dem verheiratet und es war so schlimm mit schläge usw.

mein jetztiger tut das nicht aber dafür seelisch und ich verstehnicht warum , zumal er weiß was ich durch hatte und er das ja soo furchtbar fand.
Das Männer und Frauen anders ticken, das weiß man ja aber das sie so ticken merkt man erst später leider und wir Frauen sind immer die bösen.Die die ja die Beziehung zerstören , aber sie selber machen nichts ausser alles richtig.
Eine Frau die ihn liebt und nicht putzt und kocht hmmm wie soll die sein? ohne Altagststress. hmm gibt es die ?

Zuerst ist die grosse Verliebtheit am Start. Wenn die rosarote Brille nicht immer am Anfang einer Beziehung stehen würde, gäbe es nur Paare und Beziehungen, die alle nach drei bis vier Monaten oder noch früher getrennte Wege gehen würden. Die Verliebtheit schliesst unsere Augen vor den Macken des Partners und macht jede Beziehung erträglich. Nach und nach bemerkt man, dass der Partner auch Fehler hat, dass er in der Nacht schnarcht, laute Töne in der Toilette von sich gibt und beim Essen immer den Oberteil des geschnittenen Brötchens haben möchte. Wenn man nicht damit leben kann, ist hier die Beziehung zu Ende. Wer aber die Verliebtheit so genossen hat, dass er vom Partner nie genug bekommen kann, der beginnt die Macken und Fehler des Partners zu lieben. Dann beginnt hier der echte Beziehungsalltag.

Aber es gibt leider davon viel zu wenig.

Traurig aber wahr.
Und es wird nie mehr wie am Anfang sein.

Oder gibt es sowas?

Lg Sandra

Alex
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 435
Registriert: 04.05.2011, 21:35
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitrag von Alex » 29.06.2011, 15:45

Liebe Sandra,

ich möchte keinesfalls allgemein schlecht über die Männerwelt reden!

Keine Beziehung bleibt so wie am Anfang und das ist auch gut so.
In der Verliebtheitsphase, essen wir wenig, schlafen wenig, sind total aufgekratzt und die Hormone fahren Achterbahn. Das hält kein Mensch auf Dauer aus.
Erst nach der Verliebtheitsphase zeigt sich ob man zusammen passt oder nicht.

Wenn man nicht mal ruhig und ehrlich miteinander reden kann, wenn einer immer nur fordert und der andere nur klein bei gibt, ist es vorbei!

Nur Du selbst kannst etwas tun damit sich Deine Situation verbessert. Niemand anders kann das für Dich machen.
Aber zuerst musst Du es WOLLEN.

Sara
Foren As
Foren As
Beiträge: 1016
Registriert: 12.04.2011, 20:23
Wohnort: Sachsen

Beitrag von Sara » 29.06.2011, 16:45

Wie am Anfang bleibt es nicht, aber selbst wenn die Verliebtheit weg ist, und selbst wenn die Liebe weg sein sollte und nur noch Freundschaft "übrig" bleibt - Resekt voreinander sollte in einer Beziehung vorhanden sein.
Am Ende ist die Schmerzgrenze eines jeden unterschiedlich. Ich könnte mit so einem Mann nicht leben.

Vielleicht kannst du dir mal eine Plus-Minus-Liste machen.
Auf der einen Seite: was wird besser wenn ich gehe
Auf die andere Seite: was ist besser wenn ich bleibe.

Maria*

Beitrag von Maria* » 29.06.2011, 17:30

Ich kann dem nur zustimmen.
Irgendwann sind die Schmetterlinge weg, aber die Blumen sollten bleiben... Bild

Vicky

Beitrag von Vicky » 29.06.2011, 18:21

Mariechen, das haste schön gesagt! :ja:
Genauso sollte es sein, wenn die Verliebtheit die rosa Brille schnappt und sich aus dem Staub macht.

Achtermama

Beitrag von Achtermama » 01.07.2011, 08:17

Ich sage dazu nur:Wenn Beziehung mehr weh tut,als gut tut,muß man sie beenden.Ich sitzt ja selber wieder in der Krise und bin schon drei Mal geschieden.Würde und werde es aber wieder tun,wenn ich mehr Negatives als Positives sehen.Deshalb ist die Negativ-Positivliste ein gutes Mittel zur Vergegenwärtigung der Fakten.
Man sollte sie dann nach zwei,drei Wochen nochmal machen,ohne die Ältere vorher zu lesen und schauen,was und ob sich was verändert hat.das schafft Karheit.Bei uns ist der Fall anders herum:Mein Mann hat nicht sonderlich viel Interesse an Sex und ICH sehe mich nach seiner Nähe und dem Sex.Erpressen würde ich ihn jedoch nie.Ich weiß er hat psychische Probleme und war noch nie so ein typischer Mann,was das angeht.Aber es fällt mir sehr schwer.Das Beziehungsgleichgewicht ist hin.Wenn ein Mann dann aber so reagiert,dann würde ich ihn auch an die Luft setzen.Mit Liebe hat das Nichts zu tu.Ich schließe mich den meisten Anderen an.LG Achtermama

zenobia

Beitrag von zenobia » 01.07.2011, 10:48

Hallo achtermama,
da hast du ja auch schon einiges durch.

Ich leider auch und frage mich wie und warum mir das immer wieder so passiert.
Wenn die Psyche nicht mit spielt ist das sehr schlimm, das kenne ich von mir, da sollte der Partner aber auch verständnis für haben, wenn man sich liebt, denn man sucht sich ja krankheiten nicht selber aus.

Ich wäre auch lieber gesund.

Ich wünsche dir und deinem Partner aber alles liebe und hoffe das es Euch besser gelingt wie mir.

Ganz liebe Grüße


PS: ich bin glaube so, das mir alles gefallen lasse und schon damit lebe:(

Vicky

Beitrag von Vicky » 01.07.2011, 11:13

Sicher ist jede Beziehung anders und ich kann auch nur das sagen, was ich denke. Ob das nun richtig ist oder nicht.
Nach meiner Erfahrung war es wirklich die beste Lösung, die erste Ehe zu beenden.
Trotzdem war es am Anfang schwierig und ich hatte auch eine Phase, wo ich mit mir Mitleid hatte und dadurch war ich etwas gebremst, um mich aufzurappeln.
Aber es ist immer so gewesen, egal was kam, aufgeben gabs bei mir nicht.
Und so hat sich halt wieder eine neue Tür aufgetan und es hat sich gelohnt.
Aber ich würde es auch nie wieder dulden, dass mich ein Mann seelisch fertig macht und mich schlägt.
Und zum Glück hab ich ja meinen Männe erwischt und nächstes Jahr sind wir schon 30 Jahre wieder verheiratet.
Und wir haben uns immer noch was zu sagen, können über alles reden, kriegen uns dabei auch mal in die Wolle, aber das ist meist schnell vergessen.
Mein Mann ist nicht perfekt, ich auch nicht, jeder von uns hat so seine Macken.
Wir respektieren uns auch darin oder streiten mal.Ich sag dann oft, ich hab Krieg mit Männe, aber es ist nur ein Scharmützel.
Wir wollen nicht zusammen alt werden, wir sind es ja schon geworden...

@ Achtermama und zenobia
Ich wünsche Euch, dass es für Euch auch eine Lösung gibt, die Euer Leben unbeschwert werden lässt und Ihr froh und zufrieden leben könnt.
Es gibt immer einen Weg, nur das finden ist manchmal schwierig.

Rose
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 537
Registriert: 11.01.2010, 19:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Rose » 02.07.2011, 13:20

So ist das Leben und am Ende des Tunnel ist das Licht.Ich habe mein Licht auch schon erreicht.So ist das mit den Männer,ich sage immer aus scherz das ist schon eine komische Rasse.Lg Rose

zenobia

Beitrag von zenobia » 04.07.2011, 12:27

Hallo an alle die mir hier geschrieben haben,

ich muß mich mal für einen Zeitraum verabschieden, da ich gesundheitlich mal wieder ins Krankenhaus muß.
Danke allen für Eure netten und hilfreichen Antworten.

Bis dann mal und allen anderen alles gute .
Lg Sandra

Maria*

Beitrag von Maria* » 04.07.2011, 13:56

Oh.... aber gute Besserung, hoffentlich wird es nicht zu schlimm.Bild...bis bald !

Benutzeravatar
maori
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 878
Registriert: 15.01.2011, 23:03
Wohnort: wir leben da, wo andere Urlaub machen

Beitrag von maori » 04.07.2011, 16:50

zenobia

dann wünsche ich dir alles, alles GUTE und viel Kraft.
Liebe Grüße Maori


Was es alles gibt,was ich nicht brauche!

Aristoteles

Vicky

Beitrag von Vicky » 04.07.2011, 18:32

Zenobia, es tut mir leid, dass Du schon wieder ins KH musst.
Ich wünsche Dir, dass Du bald wieder auf den Beinen bist und vergiss nicht !
Es gibt immer einen neuen Weg !
Alles Liebe für Dich
Vicky

Benutzeravatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Beiträge: 3470
Registriert: 15.02.2009, 15:49
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rosenfan » 05.07.2011, 13:04

Hallo Zenobia,

ich wünsche Dir auch alles Gute und werde schnell wieder gesund.
LG Rosenfan


Laufe nicht bevor Du gehen gelernt hast.

zenobia

Beitrag von zenobia » 13.07.2011, 10:50

Das ist ja interessant hier.
Mal für Euch alle hier, Frauen haben die Pflicht mit Ihren Partnern SEX zu haben , wozu habe ich denn eine Frau sont.
Schön das meine sich hier aus weint, wird Ihr aber nichts bringen, sonst kann Sie die Sachen packen und gehen.

Frauen und Ihre Sorgen die möchte ich mal haben,habt Ihr keine anderen Hobbys!!!!
Wenn man so blöde ist und sich Automatisch auf einloogen stellt, dann kan ich ja mal meinen senf dazu geben.

:D

grittel

Beitrag von grittel » 13.07.2011, 11:54

zenobia hat geschrieben:Das ist ja interessant hier.
Mal für Euch alle hier, Frauen haben die Pflicht mit Ihren Partnern SEX zu haben , wozu habe ich denn eine Frau sont.
Schön das meine sich hier aus weint, wird Ihr aber nichts bringen, sonst kann Sie die Sachen packen und gehen.

Frauen und Ihre Sorgen die möchte ich mal haben,habt Ihr keine anderen Hobbys!!!!
Wenn man so blöde ist und sich Automatisch auf einloogen stellt, dann kan ich ja mal meinen senf dazu geben.

:D
Na, dich würde ich in die Wüste schicken. Du hast anscheinend überhaupt kein bisserl Anstand.
Nee, da fehlen mir wirklich die Worte! Echt nur billig

:8c1222204b42ab7eee46859842ea7035 :137186 :36_1_10[1]

grittel

Beitrag von grittel » 13.07.2011, 12:21

zenobia hat geschrieben:Das ist ja interessant hier.
Mal für Euch alle hier, Frauen haben die Pflicht mit Ihren Partnern SEX zu haben , wozu habe ich denn eine Frau sont.
Schön das meine sich hier aus weint, wird Ihr aber nichts bringen, sonst kann Sie die Sachen packen und gehen.

Frauen und Ihre Sorgen die möchte ich mal haben,habt Ihr keine anderen Hobbys!!!!
Wenn man so blöde ist und sich Automatisch auf einloogen stellt, dann kan ich ja mal meinen senf dazu geben.

:D
Lern du erst mal dich zu artikulieren........... :rolleyes: :rolleyes:

Benutzeravatar
maori
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 878
Registriert: 15.01.2011, 23:03
Wohnort: wir leben da, wo andere Urlaub machen

Beitrag von maori » 13.07.2011, 12:44

Ich wünsche Dir einen schönen und langsamen Weg in die Hö..., es sollte dir nämlich, ich sag das jetzt nicht ich schreibe es lieber auf das du es verstehst (alles abfau... was dir lieb und heilig ist) und was dich lebensfähig macht.

ARME KREATUR
:steinigung: :8c1222204b42ab7eee46859842ea7035 ich mag dich.gif ich mag dich.gif ich mag dich.gif ich mag dich.gif ich mag dich.gif ich mag dich.gif ich mag dich.gif ich mag dich.gif ich mag dich.gif ich mag dich.gif :36_1_28[1] 36_19_7[1].gif 36_19_7[1].gif 36_19_7[1].gif
Liebe Grüße Maori


Was es alles gibt,was ich nicht brauche!

Aristoteles

Maria*

Beitrag von Maria* » 13.07.2011, 14:17

zenobia hat geschrieben: Mal für Euch alle hier, Frauen haben die Pflicht mit Ihren Partnern SEX zu haben , wozu habe ich denn eine Frau sont.
Wenn du noch zwei gesunde Hände hast, wozu brauchst du dann eine Frau ?

Alex
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 435
Registriert: 04.05.2011, 21:35
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitrag von Alex » 13.07.2011, 14:25

@ Maria

In der Kürze liegt die Würze. ;D

fabel

Beitrag von fabel » 13.07.2011, 14:49

Auweia, den Typ möchte ich nicht geschenkt , dann lieber gar keinen :36_1_28[1]

Ich habe zum Glück einen Mann , der es nicht nötig hat hinter mir herzuschnüffeln, das hat auch was mit Vertrauen zu tun

fabel

Beitrag von fabel » 13.07.2011, 14:55

Übrigens ist dies ein Verstoß gegen die Netzetikette. Pro Account ist nur ein User erlaubt!!!

grittel

Beitrag von grittel » 13.07.2011, 15:01

fabel hat geschrieben:Übrigens ist dies ein Verstoß gegen die Netzetikette. Pro Account ist nur ein User erlaubt!!!
:lach: :lach: :lach: :lach: :lach: :lach: :cool:

Sara
Foren As
Foren As
Beiträge: 1016
Registriert: 12.04.2011, 20:23
Wohnort: Sachsen

Beitrag von Sara » 13.07.2011, 17:14

zenobia hat geschrieben:Das ist ja interessant hier.
:D
Schön, dass du das so siehst.
Du liest dich nach einer Menge geistigem Nachholebedarf, bei uns kannst du noch was lernen. Aber bitte mit eigenem Nick!

Vicky

Beitrag von Vicky » 13.07.2011, 19:32

Was für ein Mann! Alle Achtung..............

Zenobia muss ja wohl taub und blind gewesen sein, dass sie sich mit Dir eingelassen hat.
Aber das is der Beweis: Der Neandertaler ist immer noch unter uns.
Wo kann man Dich denn finden ?
Naja, wenn alle die Wünsche hier in Erfüllung gehen, ich kenne einen guten Präparator, könntest wenigstens noch eine gute Tat vollbringen , so als Abschreckung im Museum.....................

Und ja, das mit den beiden Händen ist doch ein guter Vorschlag.
Denk drüber nach!
Achja, denken, das macht man mit dem Hirn.
Hast Du denn eins, sonst lass das mit dem Denken!

Benutzeravatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Beiträge: 3470
Registriert: 15.02.2009, 15:49
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rosenfan » 14.07.2011, 06:51

Ich finde es nicht gut, wenn jemand seine kranke Partnerin so fertigmacht und erpresst. Ich hoffe , die Zenobia kommt von diesem schrecklichen Mann bald weg, sonst geht sie kaputt. Ich hoffe, sie schafft bald den Absprung.
LG Rosenfan


Laufe nicht bevor Du gehen gelernt hast.

fabel

Beitrag von fabel » 14.07.2011, 07:51

Ja rosenfan, da kann man ihr nur alles Gute wünschen.

Allegra

Beitrag von Allegra » 14.07.2011, 20:10

Man der Kerl ist nach meinem Geschmack, hey duuu da, komm raus und stell dich.
dir fehlen wohl die E... in der Hose, vom A.... ganz zu schweigen gelle.

Musst dich hinterm Nickname deiner Frau verstecken, weil du Angst haben könntest vor uns? Ich denke ja! Wie wäre es denn mit einer neuen Hohlraumversiegelung, genannt Silikon, gibt es auch für das Hirn :D
Ich kann dir gerne Hilfestellung geben, wo du ansetzen kannst!
Das ihr der Sex mit dir nichts bringt, kann ich nur allzu gut verstehen, ist für manche Männer schwer seinen Mann zu stehen mein Junge, du brauchst dringend eine Couch ;D Komm wieder, wenn du die Therapie hinter dir hast,
dann kannst du dich, mit uns intelligenten Wesen, auch unterhalten.

Bäre , Biber , Männer .....er ist eines dieser Pe....er :rote Karte gif

Benutzeravatar
maori
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 878
Registriert: 15.01.2011, 23:03
Wohnort: wir leben da, wo andere Urlaub machen

Beitrag von maori » 14.07.2011, 20:36

Mensch Allegra, hast ja wieder den Nagel auf den Kopf getroffen,
aber meinst Du dieser IRRE versteht deine Sprache, kann ich fast nicht glauben.
Hoffentlich liest es dieser ...................................
Liebe Grüße Maori


Was es alles gibt,was ich nicht brauche!

Aristoteles

Vicky

Beitrag von Vicky » 15.07.2011, 17:18

Wenn der so liest,wie er schreibt, sehe ich schwarz,dass der den Sinn überhaupt mitbekommt.

mary

Beitrag von mary » 15.07.2011, 17:28

Schade nur, daß Zenobia hier raus ist :/

Antworten

Zurück zu „Liebe & Beziehung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste