Voll danaben

Ran an die Pfunde und gemeinsam zum Wohlfühlgewicht * Hinweise * Informationen * Diätformen * Erfolgsmeldungen * Rücken stärken ... und vieles mehr * Mitmachen?
Antworten
Achtermama

Voll danaben

Beitrag von Achtermama » 15.02.2012, 10:32

Voll versagt und voll danaben bei meiner Reise auf dem Weg ins Wunschgewicht! Habe noch mal zugenomen-ne nix Jojoeffect:Nur Frust-ud Stressfressen!habe nun 64,kg!So fett war ich das letzte Mal im neunten Monat mit meinem achten Kind und da ist 12J.her.War jetzt mehrmals bei Arzt,aber an meinen diversen Wehwehchen liegt s wohl eher nicht.Also:Neustart wenn das Wetter besser wird!Ich hasse den Winter!

TinaLi
Routinier
Routinier
Beiträge: 3628
Registriert: 08.04.2010, 20:13
Wohnort: Bayern

Beitrag von TinaLi » 15.02.2012, 18:12

:knuddel:
das ist natürlich weniger schön..

mein Körper braucht grad selber fett und so bin ich von 114 auf 106 runter..

Gast

Beitrag von Gast » 19.02.2012, 19:44

Ja,das braucht Meiner wohl auch,aber er nimmt es nicht da her,wo er es her nehmen soll!Grind-aber ist doch toll bei Dir!Ich krieg das auch noch hin-dauert nur!Wenn ich erst mal weiß woher meine Herzdythmusstörungen kommen,darf ich vielleicht auch wieder Sport machen und dann wirds bestimmt.ich bin auch so antriebsarm und fauuuul! Gruß Achtermama

mary

Beitrag von mary » 20.02.2012, 16:08

Na ja, mit Sport bekommt man die Herzrhythmusstörungen auch nicht wirklich weg, Achtermama!

Ich empfehle den Besuch beim Kardiologen.

Alex
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 435
Registriert: 04.05.2011, 21:35
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitrag von Alex » 22.02.2012, 08:08

mary hat geschrieben:Na ja, mit Sport bekommt man die Herzrhythmusstörungen auch nicht wirklich weg, Achtermama!

Ich empfehle den Besuch beim Kardiologen.
Ja!
Und lass auch mal Deine Schilddrüse abklären. Das ist ganz einfach über eine Blutabnahme beim Hausarzt möglich.

Vicky

Beitrag von Vicky » 28.02.2012, 17:11

Wie wärs mal mit einem Psycho-Doc Achtermama, irgendwie musst Du doch mal mit dem Stress umgehen lernen.
Ist nur so ne Idee. Hat sich Dein privates "Durcheinander" gebessert ?
Schön wärs für Dich.......

Achtermama

Beitrag von Achtermama » 01.03.2012, 22:40

Ja,ich war beim Kardiologen:Herz völlig gesund!Hat Betablocker verschrieben und noch dazu Einen ,der nicht besonders gut sein soll.Muß jetzt Termin mit Hausärztin machen.Komischerweise soll ich erst mit Ihr Rücksprache halten,bevor ich das Rezept einlöse!
Beim Psycho bin ich zwei Jahre gewesen und gehe auch noch ab und zu.Mit DEM Stress kann man nicht umgehen lernen.Man kann sich nur trennen oder ein dickes Fell anschaffen,wie die meisten Frauen!Ich werd mich aber eher trennen,als das!Also Vicky,da muß ich erst mal durch!Tabletten und Therapie meines Mannes,helfen ja nicht von heut auf morgen.ER will auf gar keinen Fall eine Trennung und langsam glaube ich ihm,dass er es doch ernst meint.Gestern hat er es das erste mal geschafft, mit mir in ein Lokal zu gehen und den Abend nicht mit Bier zu beginnen!
jetzt kommt der Frühling und dann kann ich wieder in den Garten und bin bestimmt auch wieder besser drauf.Das heißt dann aber wieder,dass mein Mann sich vernachlässigt fühlen wird.Es sei denn,er hat bis dahin ein Hobby oder gelernt sich selbst zu beschäftigen ,ohne im Internet Scheiße zu bauen.Das ist alles sooo unglaublich doof!
Aber ich versuchs noch mal:Mit dem Mann und mit den Pfunden!Habe von einer Bekannten ein Powerdiätprogramm bekommen.Was immer das sein soll.Ich schau da mal rein.Sie selbst hat damit angeblich schon 12kg abgenommen und fühlt sich toll! Allerdings muß sie auch keine Familie versorgen und schleicht nicht den ganzen Tag in der Küche oder beim Einkaufen rum,grins!

Achtermama

Beitrag von Achtermama » 01.03.2012, 22:40

Ja,ich war beim Kardiologen:Herz völlig gesund!Hat Betablocker verschrieben und noch dazu Einen ,der nicht besonders gut sein soll.Muß jetzt Termin mit Hausärztin machen.Komischerweise soll ich erst mit Ihr Rücksprache halten,bevor ich das Rezept einlöse!
Beim Psycho bin ich zwei Jahre gewesen und gehe auch noch ab und zu.Mit DEM Stress kann man nicht umgehen lernen.Man kann sich nur trennen oder ein dickes Fell anschaffen,wie die meisten Frauen!Ich werd mich aber eher trennen,als das!Also Vicky,da muß ich erst mal durch!Tabletten und Therapie meines Mannes,helfen ja nicht von heut auf morgen.ER will auf gar keinen Fall eine Trennung und langsam glaube ich ihm,dass er es doch ernst meint.Gestern hat er es das erste mal geschafft, mit mir in ein Lokal zu gehen und den Abend nicht mit Bier zu beginnen!
jetzt kommt der Frühling und dann kann ich wieder in den Garten und bin bestimmt auch wieder besser drauf.Das heißt dann aber wieder,dass mein Mann sich vernachlässigt fühlen wird.Es sei denn,er hat bis dahin ein Hobby oder gelernt sich selbst zu beschäftigen ,ohne im Internet Scheiße zu bauen.Das ist alles sooo unglaublich doof!
Aber ich versuchs noch mal:Mit dem Mann und mit den Pfunden!Habe von einer Bekannten ein Powerdiätprogramm bekommen.Was immer das sein soll.Ich schau da mal rein.Sie selbst hat damit angeblich schon 12kg abgenommen und fühlt sich toll! Allerdings muß sie auch keine Familie versorgen und schleicht nicht den ganzen Tag in der Küche oder beim Einkaufen rum,grins!

mary

Beitrag von mary » 01.03.2012, 22:56

Verstehe jetzt nicht ganz... wieso bekommst du Betablocker, wenn "Herz" gesund- angeblich? Betablocker bekommt man doch, wenn das Herz Bluthochdruck macht ;)

Achtermama

Beitrag von Achtermama » 01.03.2012, 23:26

Ja,siehst Du-das versteh ich nämlich auch nicht!Obwohl....ich habe ja jetzt seit ein paar Wochen auch eröhten Blutdruck! 130/140/150 zu 75/80/85.
Meine Herzrythmusstörungen in Form von Herzstolpern habe ich nachts nicht immer und morgens auch nicht immer.Führe jetzt erstmal Blutdrucktagebuch und Herzrythmustagebuch!Aus Eigenregie-könnten die Ärzte ja auch mal anordnen! und dann mal gucken.Habe Stunde und Tage im Net mich umgelesen.Eins steht fest:Fängt man erst mal an mit den Betablockern wird man sie nicht mehr los! Es könnte aber auch Kaliummangel sein und /oder ein Schilddrüsenproblem oder ein Stoffwechselproblem.Das muß ich jetzt,anhand der neuen Blutwerte mit meiner Ärztin absprechen.Da ich schon ein Schilddrüsenmedi nehme,könnte man ja auch erst mal in der Richtung weiter suchen.Kaffe verschlimmert ,bei mir,z.B. die Symtome.Also lass ich den schon mal weg!Lg und Gute Nacht

Achtermama1

Beitrag von Achtermama1 » 19.04.2012, 10:35

@mary:also ,ich war jetzt noch mal bei der Ärztin und habe ihr genau diese Frage gestellt,die DU mir auch gestellt hattest!
Die Antwort ist folgende:Erstens ,weil der Butdruck zu hoch ist und zweitens,weil ich ,so meinte sie zumindest,unter den Herzrythmusstörungen leide.Wenn in Patient mit einem Symtom kommt und Beschwerden hat,muß man sie behandeln.Die Wahrnehmung der Rythmusstörungen erzeugt meist Angst-die Angst verschlimmert die Symtome.
Das ist bei mir nicht der Fall.Ich weiß jetzt,dass es nicht schlimm ist und das ich es ja auch nicht immer habe.Die Dosis des Medikaments war wohl auch verschwindend gering-ich nehme es jedoch nicht.Ich mache jetzt regelmäßig Sport,aber unter großen Mühen.Habe zwei Kilo abgenommen und mein Blutdruck ist leicht gesunken.Während er voher meist um die 140/85 lag,liegt er jetzt bei 130/75.ich nehme wahr,dass mein Herz wieder kräftiger und ruhiger schlägt.Nun bleibt abzuwarten,ob meine Theorie stimmt.Laut der neuesten Erkenntnisse zu Thema Sport und Gesundheit müßte das so sein.Also müßte ich es in drei Monaten geschafft haben,mein Normalgewicht zu erreichen und meinen Blutdruck noch weiter zu senken.Aber......grrrr... es ist sau schwer!Vor allem der Sport und der Verzicht auf Cola ,Eis ud Kuchen!!!!Und ich sage mir ständig:Bleib mal cool,wenn Du das geschafft hast,darfst du das ja auch wieder essen.Pssst:Heimlich wird auch schon mal genascht!!!Aber ich bestrafe mich dann selbst und muß ne Runde mehr laufen.Meine Kondition ist gerigfügig besser geworden-ich hatte mehr erwartet!Aber da sieht man mal wieder:Das Alter spielt doch ne Rolle!Gewicht:heue 42,4kg

Achtermama

Beitrag von Achtermama » 21.04.2012, 14:42

UPS-Freudscher Verschreiber:Sollte natürlich 62,4 heißen!
@Vicky-ja,wäre schön der Psychodoc,nur leider haben die,die Karnkenkassenpatienten nehmen ellen lange Wartezeiten,bis zu eineinhalb Jahren.Und ich weiß ja worauf es ankommt-ich war ja zwei Jahre in Therapie!LG

Vicky

Beitrag von Vicky » 25.05.2012, 16:48

Hi Achtermama,

Du bist ja fast hibbeliger, als am Anfang, als Du hier reingeplumst bist.
Ich weiß,dass man lange warten muss auf einen Spezialisten und dann kanns ja auch noch sein, dass man mit dem absolut nicht klar kommt.
Ich glaube, ich habs schon mal früher gesagt.
Du solltest versuchen, Ruhe in Dein Leben zu bringen.
Und wenn das heißt, dass Du Dich von Deinem Mann trennen musst, dann tu es.
Was ich so lese von Dir, also zwischen den Zeilen hat sich immer noch nichts geändert.
Aber ich kann das nur so sagen, letztendlich wirst Du selber entscheiden müssen, wie es weitergehen soll.
Ich wünsch Dir jedenfalls alles, alles Gute und hoffe, dass es wie auch immer für Dich endlich gut wird. Naja, manchmal muss man eben auch mal egoistisch sein und einfach sich selber in den Mittelpunkt stellen.

Also! Machs gut..................
Lieben Gruß
Vicky

Gast

Beitrag von Gast » 01.09.2012, 10:19

Achtermama hat geschrieben:Ja,siehst Du-das versteh ich nämlich auch nicht!Obwohl....ich habe ja jetzt seit ein paar Wochen auch eröhten Blutdruck! 130/140/150 zu 75/80/85.
Das ist aber ganz normaler Blutdruck für dein Alter.
Sogar 90 als 2. Wert ist noch normal.
Die EU hat die Werte etwas nach oben verschoben, damit die Pharma mehr Absatz von Blutdrucksenkern hat........... :juggle:

(Ich wette, dieser Beitrag wird geprüft und gelöscht..... ) :D

Alex
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 435
Registriert: 04.05.2011, 21:35
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitrag von Alex » 01.09.2012, 18:24

Ja, @Gast, dieser Blutdruck ist normal für dieses Alter.

Übrigens wurden die Cholesterinwerte, aus dem gleichen Grund - auch nach unten korrigiert.

Vicky

Beitrag von Vicky » 14.09.2012, 17:10

Hallo Achtermama,

ich lass das mit dem Blutdruck mal beiseite. Mir kommt es so vor, als werden Betablocker gerne für alle möglichen Leiden eingesetzt.
Ich hab eine kleine Herzanomalie, und nehme am Morgen und am Abend he eine halbe Tablette. Mehr darf ich nicht, weil das wieder Auswirkungen auf die Stenose meiner Beinarterie hätte.

Ich hab mir das jetzt durchgelesen und Du schreibst, dass Dein Mann keine Trennung will.
Das kann ich auch verstehen, das ist nicht besonders eine schöne Erfahrung.
Aber was willst Du ??????????????????
Gefällt Dir Dein Leben ?
Bist Du zufrieden und glücklich ?
Wie oft lachst Du an einem Tag ?

Ich denke mal, Du weißt auch nicht so richtig, was Du tun sollst.
Eine Entscheidung musst Du aber treffen und wie die ausfällt, musst Du genau überlegen.
Wenn Du so weiter machst, naja, ich weiß nicht, aber in so einer unklaren Lage kann man richtig krank werden.
Manchmal muss man auch einfach egoistisch sein und nur an sich denken.

Ich wünsch Dir trotzdem viel Glück.......................

Antworten

Zurück zu „42 Plus - gemeinsam zum Wohlfühlgewicht“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast