Tagebuch von Sandra

Ran an die Pfunde und gemeinsam zum Wohlfühlgewicht * Hinweise * Informationen * Diätformen * Erfolgsmeldungen * Rücken stärken ... und vieles mehr * Mitmachen?
Antworten
Sandra

Tagebuch von Sandra

Beitrag von Sandra » 19.10.2009, 11:36

Heute nach 1 Jahr habe ich 30 kg geschafft ab zu zu nehme
mit meinen 50 Jahre denke ich mal ist es eine Leistung.
Meine divise ist Fahrrad viel fahren und sich bewegen überhaupt.
Fettarm um die 30 bis 40 g Fett am Tag zum abnehmen.
Da muss man ganz schön aufpassen weil so viel Fett überall drin ist und so versteckt auch noch .
Ich sollte noch mindestens 30kg runter um ins normal Gewicht zu kommen.
Moment gehts nicht so leicht mal, weil die Wochenende wegen meinen Freundes schwieriger wird um das ein zu halten was ich unter der Woche mache.
Mein Körper auch wie so muss futter mir holen um die Kälte nicht zu spüren so. Wie so eine Bärin die den Winterschlaf vor sich hat.
:D
Dann ist nicht das Wetter so um zu radeln viel wie im Sommer. Natürlich mach ich noch genügend.
Mal schauen wenigstens das Gewicht halten.

fabel

Beitrag von fabel » 21.10.2009, 07:14

Da wünsch ich dir weiterhin viel Erfolg beim Abnehmen. Du hast ja schon ganz schön viel geschafft. Sei stolz darauf :ja:

Sandra

Beitrag von Sandra » 21.10.2009, 08:53

danke fabel
:Geschenk
meine neue Hose passt hurra und ich habe schon eine Runde fahrrad draussen hinter mir , will immer wieder auch wenns kalt wird radeln am Tag einmal wenigstens. Doch Moment radle ich immer wieder mal so dazwischen eine halbe Stunde .
Tanzgymnastik mache ich auch noch 20 minuten. Salsa usw macht richtig Spass.
Das Gewicht geht runter 1 kg wieder.
Grösse 48 hab ich von 56/58
ich habe eine Hose und einen Pulli noch da oman ich kanns kaum galuben dass ich mal so dick war.

trotz mit den 3 Kinder und zunehmen und abnehmen mein leben lang kann ich nicht schimpfen dass es so hängt. Bisschen der Unterbauch aber mit 50 Jahren kann ich trotzdem sagen ich kann mich im Spiegel wieder sehen.

Mein Freund unterstützt mich ob ich zu nehme oer abnehme dass niemals den Mut verliere .. er sagt ich liebe dich so wie du bist ob mit dem Gewicht oder anderes, doch werde ich dich niemals bei unvernünftiges applaudieren sondern es muss im rahmen bleiben so lange die Gesundheit nicht drunter leidet beim abnehmen und so ist es umgekehrt beim zunehmen .. du musst dich wohlfühlen mit deinem Körper.

Begehrenswert fühle ich mehr wie nie zu vor...

Das machts auch aus dass niemals auf kam ich muss wegen ihm abnehmen , sondern ich machte das für meine Gesundheit und hab noch viele Jahre vor mir jetzt mit einen Partner der mich liebt da will ich auch was haben von dem Kuchen des tollen Alter ohne Kinder oder Arbeit ...
Genug geschuftet, gepflegt, ausgehalten, nicht an mich gedacht, mein Körper gehasst ...
Heute denke ich an mich und schaue mich liebevoll in den Spiegel
Die Ruhe haben dabei abzunehmen

Sandra

Beitrag von Sandra » 26.10.2009, 15:04

das Wochenende, ja bisschen mehr drauf auf die Waage. Das macht nichts.
Es geht ja trotzdem weiter.
Bin heute wieder in das Essen was ich sonst esse genagen , wie mehr Salat, Gemüse, Obst , Vollkornbrot.
Wohl fühlen tu ich ja schon.
Meine Jeansbluse passt
:67f290074446a5e83e5cbf53bd625d39

Sandra

Beitrag von Sandra » 29.10.2009, 08:31

was oft ist, ja nicht verfallen wenn stress kommt z.B. das alleine sich fühlen auch wenn das gar nicht so krass ist. Hängt diese Zeit an mir von früher mit drin.
Erinnerungen steigen auf und machen immer noch manchmal das Leben mir schwer.
Nicht lange , das sind so kurze Tagträume von früher.
Gestern bin ich fast 3 Stunden Fahrrad gefahren, wunderschönes Wetter und durch die Blätter gerauscht.
Letztes Jahr war es zusammen mit dem Freund als er arbeitslos war. Jetzt muss ich fast alleine alles.
Wochenende ist manchmal so knapp bemessen und das Wetter spielt oft auch nicht mit .

Früher

Habe ich mich hin gesessen und habe Gummibärchen oder chips gemampft um dieses Gefühl runter zu schlucken.

Heute
habs mal gemacht und es war furchtbar der Bauch so dick und bald schlecht war mir , ekelhaft wars nur.
kann ich das gar nicht mehr,
ich will das auch nicht.

Da merke ich wie sich das gelohnt hat druch zu halten die Essenveränderung

Natürlich esse ich mal hin und wieder was süsses aber nicht in Mengen wie früher.
Geniesse es und lerne kein schlechtes Gewissen zu haben sondern mir es erlauben. Ich bin immer os erstaunt weil ich nehme nichts zu dann.
Es ist oft das Kopf denken und das so dagegen arbeiten , ja so richtig runter ziehen -schlecht machen sich ... muss nicht sein
Noch 2 halb Wochen dann kommt mein Sohnemann nach langer Zeit mich besuchen , ich bin mal gespannt wie der guckt mit dem Gewicht !!!!!!

Fipsle

Beitrag von Fipsle » 04.11.2009, 09:55

:biggthumpup: ............. halt weiterhin so durch und freu dich auf das Gesicht deines Sohnes, wenn er dann sieht was du geleistet hast ;) :ja:

Sandra

Beitrag von Sandra » 07.11.2009, 07:29

wieder 1 kg weniger, jetzt habe ich 33 kg. Bald die 100kg erreicht.

Morgen Brunch wird gemacht. Nah, da bin ich mal gespannt wie das rein haut, doch kann ich da gut steuern was ich essen önnte. Natürlich lass ich es mir schmecken und mach mit meinen Freund schöne Stunden.

Frühstück ist sehr wichtig geworden für mich. Heisst ja Frühstück soll man richtig statt essen, mittags was weniger und abends wie ein Spatz.
Esse viel mit Kefir an den Salaten . Viel Obst 3mal. Dazwischen Kohlrabi knabbern. Putefleisch oder Thunfisch. Hab auch paar Schokonüsse gegessen.

Vicky

Beitrag von Vicky » 07.11.2009, 19:35

Ach ja, das leidige Theater mit den Pfunden.

Ich hab ja nun schon einige Sommer auf dem Buckel und ich war immer dünn. Und das, als es mal nicht in Mode war.
Bis Mitte 40 etwa habe ich unter 50 kg gewogen und dann ging es plötzlich los.
Fast unbemerkt .Ich wollte ja immer mal etwas zunehmen, weil ich mich immer als "Klappergestell" gesehen habe.
Irgendwann passten mir meine Sachen nicht mehr.
Aus Grüße 36 wurde 38, dann 40 und das ging bis ich die 46 brauchte und da hab ich die Notbremse gezogen.
Ich bin 1.60m groß und hatte 67 kg auf den Rippchen.

Jetzt bin ich wieder bei der Größe 38. Allerdings die Speckrolle am Oberbauch ist immer noch etwas im Weg.
Aber immerhin hab ich wieder 58 kg.
Und so kann es erst mal bleiben.
Was hab ich gemacht ?
Eigentlich nichts weiter, ich hab mir nur die Rationen gekürzt und das Abendessen meistens ausgelassen.
Und wichtig war und ist, dass man eine gute Verdauung hat, das habe ich auch endlich einigermaßen geschafft mit "Flohsamen".
Wenn ich jetzt noch 20 Jahre jünger wäre, naja, da wäre es perfekt.

Ich bin ja auch schon in einem Alter jenseits von Gut und Böse und könnte sagen, mir doch wurscht, werde ich eben eine kleine Dicke.
Aber das ist einfach nicht gut für die Gelenke und diverse andere Organe.

Jeder der abnehmen will, sollte es auch durchziehen.
Diese ganzen Diäten jedenfalls sind Kiki.
Bewegung und weniger essen, das scheint echt zu helfen.
Es dauert aber eben etwas länger.
Viel Glück an alle und Sandra.

Bye Vicky

Sandra

Beitrag von Sandra » 08.11.2009, 07:34

guten Morgen Vicky
das errinnert mich immer an die Aussage von anderen in unseren Alter ja wenn man in die Wechseljahren Kommt dann geht nichts runter mehr ...
stimmt gar nicht man sieht ja auch an dir und an mir dass man abnehmen kann.

So ein blödes denken , das sind so Meinungen die man schön als Ausrede benutzen kann oder wie du schriebst nah und in meinen Alter.

Gerade wir ab so einen Alter wollen doch hübsch adrett genauso wirken wie andere wo jünger sind. Auch im hohen Alter sind Bedürfnisse da und das merke ich immer mehr ... die Zeit ist gereift um an mich zu denken .. nach drei Kinder und immer nur für sie da zu sein hatte gelangt ... jetzt habe ich Zeit und achte auf meinen Körper und ich muss sagen die Gesundheit ist immer mehr da bei mir ..
Freiatmen, viele Erkrankungen sind weg gegangen ...
Treppen steigen keine Probleme mehr
Spazieren gehen macht Spass ,
Sport habe ich ein Nivau erreicht
Es macht das Leben viel mehr Spass und man bekommt vile mehr Lust am Leben teil zu nehmen ,
mein Auftreten wirkt anders und ich habe meine Nase genauso wie die Jungen gehalten nämlich oben wo mein Kopf hin gehört ....
Ich kann endlich bummeln gehen weil ich Elan drauf habe und das was ich versäumt habe in all den Ehejahren davor einen Teil nach zu holen was mir an mein Selbstvertrauen gut tut.

Mein leben mit 50 oder deins Vicky kann so Reich sein mehr wie nie zu vor . Natürlich wäre ich jetzt 20 jahre Jünger und dann wärs vielleicht anders aber ich bin eine stolze Frau mit 50 jahre und reif dazu .Ich sehe vieles anders durch meine schlimme Kindheit und Ehe: Doch haben meine Drei Kinder mich auch so weit gebracht druch zu halten für mich Therapie zu machen und einen anderen Lebensstil zu erarbeiten dass ich das was ich heute an diesem Tag erreicht habe stolz und in meinen Spiegel zuschauen und mich zu mögen wie ich bin .
ZUkunftspläne habe und Ziele , die wo ich nicht erreichen würde hake ich ab weil ich so vieles habe das mich so positiv bin dass ich dafür an ein anderes näheres Ziel gehe.
Das denke ich , wenn alles stimmt äussert auch an dem Übergewicht das Klick machen ran und es zu schaffen, wie ich jetzt bin und wieter zu machen ... ich brauch nicht shcnell shcnell und einen Kerl gefallen oder mir sagen mich magt so keiner ... nööö hab ich nicht mher nötig .. ich machs für mich um mit meinen Schatz zusammen das Leben zu geniessen und Zeit der Welt zu haben und siehe da es klappt der Druck ist weg ... ich muss mich wohl fühlen und dann kommt das alles...

Ja , da gebe ich dir Recht man muss gar nicht so viel umstellen, Sport ist sehr wichtig und natürlich das rein stopfen sinnloses wenn mandas weg lässt und bewusst sich ernährt wo überall zuviel Fett drin ist und sich mal beschäftigt was alles so gesund ist dann weis man halt stop das willst du dir deinen Körper nicht an tun ....
Mna muss gar nicht auf alles verzichten beim Abnehmen sondern ausgleich schaffen dann wieder , die Menge machts..
Ich bin auch kein Fan mehr mit Mc Donald usw .. man bekommt ein anderen Geschmack im Mund ...
ich hätte das früher niemals gedacht dass das wirklich so rum dreht

Ja , ich freue mich und ziehe mich nachher nett um zum Brunch und lass es mir gut gehn
Mein Freund hat mich gestern abend schon verwöhnt :lach: ;)
So muss es doch sein oder *zwinker*

Danke Vicky für deine lieben Worte und Erfahrungswert .
Wünsche dir auch alles Gute und sei stolz was du erreicht hast.
Kleine Mängel macht den Kohl nicht fett ( bäuchen) der gesamt eindruck für dich muss stimmig sein.
lieben Gruss Sandra

Vicky

Beitrag von Vicky » 08.11.2009, 19:23

Hallo Sandra,

also ich habe noch niemals so eine herzerfrischende Abnehm-Geschichte gelesen.
Und eins, das hast Du ja auch selber schon erkannt, man muss lernen,sich selber zu lieben,auch wenn es mal was gibt, was einen immer noch etwas ärgert.
Für mich war es zuerst schwer, mich einzuschränken mit dem Essen, denn ich konnte alles in mich stopfen ohne nur ein Gramm zuzunehmen.
Und das kann ich jetzt nicht mehr.
Das ist aber eindeutig eine Alterssache. Wir Frauen haben ein andere Bindegewebe, als Männer und deshalb wird man eben etwas molliger.
Und das Mollige gehorcht dann auch der Schwerkraft und wabbelt immer mehr nach unten :) .
Ich habe festgestellt, dass ich mehr Probleme habe, mit dem. was das Alter eben mitsich bringt.
Falten, bääääääh.........
Was bin ich für ein dummes Weib. Hab ich gedacht, ich werde nicht alt?
Aber inzwischen guck ich nur noch in den Spiegel, wenn ich keine Brille auf der Nase habe..........
Doch, das ist prima, ein glattes Gesicht, wie vor langer, langer Zeit :ja:

Und was noch besser ist, mein Mann ist auch kurzsichtig und so denkt der auch, ich bin noch die, die er mal geheiratet hat.
Männer ............gucken die sich eigentlich mal kritisch im Spiegel an ?

Liebe Sandra, mach oder bleib auf dem Weg, den Du eingeschlagen hast.
Allzuviele Pfunde sind einfach ungesund.
Und wenn Du jetzt sozusagen "freie Bahn" hast, (Kinder aus dem Haus, einen hoffentlich lieben Freund, dann nutze die Gelegenheit und lebe einfach nur Dir zum Spaß und genieß das auch so richtig.
Wenn Du eine schlimme Ehe hattest (ich hatte auch eine) und 3 Kinder großgezogen hast ( ich habe keine Kinder. Grund: Mein Leben in der DDR. Ich wollte keine Kinder haben in diesem Land, was ich immer als großes Gefängnis gesehen habe),
dann ist es nun an der Zeit, an Dich zu denken. Eigentlich sollten alle Frauen hin und wieder nur mal an sich denken..........

Ich wünsche Dir eine schöne Woche und weiterhin Erfolg mit dem Abnehmen.
Wieviel soll noch weg ? Was ist denn Dein Wunschgewicht ?
Ich war lange nicht hier und habe gesehen, dass einige weg sind und andere dazugekommen sind.

Lieben Gruß
Vicky

Sandra

Beitrag von Sandra » 10.11.2009, 17:43

Hallo Vicky,
Männer ............gucken die sich eigentlich mal kritisch im Spiegel an ?
Hihi, ich muss da lachen, ich glaub alle Männer sind so .. ich sag da ganz laut Nein die gucken sich nie an ;) .. hööö denen würde die Kinnlade runter fallen, so was doch net :cool: .

Ich möchte oder will sogar nach dem ich 1.74 Gross bin so an die 80kg schon kommen will, doch Moment ist meine unter 100 kg das Ziel.
Aber ich beeile mich nicht wie eine wahnsinnige ....Weihnachten kommt und da schaue ich zu dass ich in dem Gewicht halte werde. 30 Kg wäre schon noch drinnen ab zu nehmen wenn ich überlege .. boah dann hätte ich ingesamt 60 kg runter.

Bindegewebe habe ich sowieso sehr schwach, aber seit ich jung schon bin.
Hihi ja die Schwerkraft sollte anders rum sein nach oben .. huiii der Busen und der Bauch sie wären 1a dann lach mich gerade weg ,, es ist nicht immer alles mit ernst am Thema zu nehmen, man soll viel Lachen und das bekommt der Seele gut und nimmt sogar auch ab .. wie im Gesicht *zwinker* und für die Fältchen noch besser um den Mund herum...
Ich nehms so hin .....

Ich hoffe du hattest auch ein gutes Wochenende ...

liebe Grüsse Sandra

Vicky

Beitrag von Vicky » 10.11.2009, 19:29

Huch Sandra,

ich hab jetzt erst gesehen, dass ich mich in Dein Tagebuch gedrängelt habe.
Ich war länger nicht da und weiß gar nicht, ob Dir das lieb ist.
Ja, die Thüringer sind halt so, drängeln sich überall dazwischen.

Du hast Recht, jetzt kommt eine gefährliche Zeit..........aber man muss sich nur bremsen...........haaachjaaa.*seufz*

Du hast aber eine tolle Leistung gebracht. 30 kg sind eine Menge, die sind schnell da, aber eben leider nicht ebenso schnell verschwunden.
Mach um Himmels Willen keine solche verrückten Diäten.
Und wenn doch eine Diät, dann nur unter ärztlicher Kontrolle.

Und übertreibs lieber nicht. Ist auch nicht gesund, wenn man schnell abnimmt.
Das Ziel bei Dir sind 60 kg weniger ?
Das ist ja mein Gewicht, naja plus-minus 2 kg.
Und Recht hast Du auch, man soll sich den Spaß nicht verderben lassen.
Lachen muss man immer können. Naja, vllt.nicht auf Trauerfeiern, das würde dumm aussehen,oder ?

Mach weiter so, immer ein bisschen.
LG Vicky

Sandra

Beitrag von Sandra » 12.11.2009, 10:34

:D ich muss sagen dräng dich nur rein *zwinker* sont würde es langeweile geben
nee nee seit 2008 Oktober jetzt dran also von der Zeit schön langsam.
Und muss sagen habe auch kein Elan wie eine Irre hier mit dem essen sein. Das WETTER bringt auch nicht gerade um sport zu machen draussen .
Jetzt ist eher das seelenheil für mich wichtig und dazu gehört auch einen Apfelkuchen gebackener dazu und paar Kerzen auf dem Tsich . Kuscheln.
Ich bin Moment so zufrieden wie ich aussehe und glaub dass ich immer mal drauf achte aber nicht weiter gross artig runter komme.
Es gibt andere Dinge im Leben,
gestern war ich auf unseren Martinsmarkt.. war schön zwei schöne Förmchen entdeckt und eine Mütze die ich schon immer wollte wie die in Norwegen fürs Fahrrad fahren, stellt euch vor 3 Euro nur schwupp die sass auf meinen Kopf wie Jahre lang schon hätte ;). Ich fühle mich immer so anders wenn ich unter Mneschen bin und sie beobachte . Mhm ich fühle mich ga rnicht so wie meine mitstreiterin, die sehen aus , ja so richtig hausgebackene Frauen halt, ich schmunzle manchmal drüber .. mich meinen die Leut auch immer dass ich 10 Jahre jünger wirke. Ich bin auch sehr gesellig egal wo ich bin. Ich rede mit allen egal wer will hihi ist intressant immer was da für Themas zustande kommen.

Ja , kekse baccken, mhm mrin Freund ist beim doc mal sehen was kommt !!!!!

lgSandra

Vicky

Beitrag von Vicky » 12.11.2009, 18:20

Also Sandra, wenn ich Deine Beiträge lese, dann muss ich immer ein bisschen lachen......Es ist was dran an dem Sprichwort, dass die, mir etwas mehr Gewicht ein fröhlicheres Temperament haben.
Mir ist eine lustige rundliche Person mit Herz und Humor allemal lieber, als ein mies dreinblickendes "Klappergestell".
Vllt. liebt ja meine Tiffy ihren Moppelkater auch deswegen heiß und innig.
Die beiden hocken grad auf einem Schrank unter dem Fenster und putzen sich gegenseitig. Beide geben Töne von sich, also schnurren ist da fast untertrieben.
Ja, es ist die Jahreszeit für Kuchen und deftigeres Essen...........
Ich muss leider eingestehen, dass ich nicht backen kann *schäm*.
Vllt. kann ichs ja und will nur nicht........Und das darf ich da, wo ich wohne nicht sagen, da kriege ich einen Schwarm wilder Weiber auf den Hals, denn in Thüringen wird noch gebacken, wie anno dunnemals. Bei Festen, naja, unter 20 Kuchen geht da nix...........Und jetzt ist Kirmeszeit....da gehts auf den Dörfern noch richtig hoch her, da wird geprasst, getrunken getanzt......
Ja und den Gästen wird an der Kaffeetafel von der Hausfrau x-mal gesagt, dass der Kuchen nur mit "guter Butter" gemacht wurde.
Von den Leutchen, die ich als Kind so erlebt habe, gibts ja heute keine
mehr. Aber die Jungen leben noch weiter in der Tradition, nur dass die Kirmes nicht mehr eine Woche dauert.
Wohin man so kommt,wenn man übers Essen redet............
Ja, ich bin ein schrecklicher Vielschreiber, ich komme immer irgenwie ins Schwätzen.

Du hast schon die rechte Einstellung zu Deinem Gewicht und der Figur.
Wenn man was verbiestert macht, dann wird das auch meist nichts Gescheites.
Also, sündige ruhig mal und lache herzhaft, das passt scho, wie der Bayer sagt.
Nebenher kann man ja trotzdem drauf achten, dass man nicht eine Todsünde begeht, die der Völlerei.
*grins*

Na dann, weiter viel Glück,
bye für jetzt
Gruß
Vicky
(Tippfehler? Wirklich ? Tut mir leid.....*lach)

Sandra

Beitrag von Sandra » 13.11.2009, 09:24

Lach ich und du Tippfehlermadams :lach: was solls so ist das wahre Leben
nichts geht über Fehlern.
Ich sehe aus mit vielen Fehlers was ich rum trage und Moment habe ich eine Stimmung die die Zunge jeden *natürlich nur gedanklich* zu machen.
Dann lächle ich und die Leute sind fröhlich manche und ich nehme auch die wo ernst sind auf. Meine Gefühle musste ich mühsam erlernen Jahre gingen dahin und jetzt hab ich sieh und will auch jedes ausleben auch die Traurigkeitoder einsamkeit zu spüren dann auch das Gegenteil wie Glück im Herzen. Lachen genauso.. so liebt mein Freund mich diese wahre Worte die ich ausdrücke um nicht zu verletzen sondern mich zu äussern. So, lieben mich meine Kinder dafür.. sagen das auch immer ...
Das Essen war mal sehr schlimm in jungen Jahren davon bin ich durch meinen Freund weg gekommen und kann mich so nehmen, manchmal so richtig und manchmal auch nicht ganz aber ist doch normal.
Hier, ist das nicht so wild ... bin ich froh , aber dafür schauen die wie Räder einen an wenn du nicht von hier stammst , die hören natürlich dass ich aus dem Schwabenland bin und wehe wenn die aus Bayer sagen .. hihi nööönööö Schwäbin ... ich red trotzdem wie mir der Schnabel gewachsen ist :ja: .
Backen ist das so wichtig nööö denk ich mal nicht d gibts viel wichtigere Werte an Menschen dass sie Humorvoll sein können aber auch ernst wenn es um wichtige Thema geht das man bespricht und viel Gefühl mit bringt und kein Trampeltier oder Egoistisch bis oben hin ist. Ein Ich Mensch nur ist.
Das bist du gar nicht Vicky
So frühstücken dne Freund aus dem Bett schmeissen, der hat die ganze Nacht kaum geschlafen vor Schmerzen mit seiner Wirbelsäule .
Obst heute verdrücken dabei :/ schnupfen bisschen habe
Kehrwoche noch mache wenn es endlich mal auf hört zu regnen hier.
Gestern bin ich schwind 6 km auf meinen Fahrrad gefahren zur Post die Krankmeldung weg bringen vom Freund.
War gut sich mal zu bewegen ...
winke Sandra

Vicky

Beitrag von Vicky » 13.11.2009, 19:50

Ach Sandra,

ich habe echt Spaß dran, mich mit Dir auszutauschen. Du schreibst auch etwas mehr.......ja, das ist schön, weil ich es nicht so gerne hab, wenn man sich nur kurz und knapp zu einem Problem, oder was auch immer,äußert.
Das ist mir persönlich zu unpersönlich,ja es wirkt manchmal auch kühl und
nur höflich, also wenig Gefühl ........
Ich möchte schon gerne wissen, wie ist eigentlich jemand, den ich nur aus schriftlichen Äußerungen kenne ?
Und was Du schreibst, dass Du endlich auch alle Gefühle ausleben willst, also das find ich einfach prima.
Denn das ist das Leben.
Es ist nicht immer so, wie man es gern hätte und man muss aberauch nicht so tun, als sei man immer lieb und nett und nie nicht mal ärgerlich.
Und was ganz schlimm ist, wenn es eine Meinungsverschiedenheit gibt.
Irgendwann jammert jemand, ach neee, muss das jetzt sein ...
Das ganze wird abrupt abgebrochen und wieder wird der Schalter umgelegt auf "Alles wird gut".
Das wird es eben nicht. Denn man muss einfach auch seine Prinzipien vertreten, auch auf die Gefahr hin, dass man das wahre Gesicht der bis
dahin immer Netten, sieht.
Wenn man das provoziert, kann man sich echte Feinde schaffen.
Aber es ist leider nur ein Märchen, dass die Guten immer am Ende gewinnen, struggle for life gilt heute noch genauso, wie seit Urzeiten.
Naja, jetzt bin ich etwas ins Philosphieren gekommen, is ja weiter nicht schlimm, man kann ja nicht jeden Tag über das Essen und Abnehmen erzählen, stimmts ?
Weißt Du, ich finde es sehr wichtig, wenn man auch mal etwas von sich preis gibt. Vorsichtig natürlich.
Es macht einen Mensche aus dem User.

Ich sag mal tschüss
mach Dir einen schönen Abend.
Vicky

Sandra

Beitrag von Sandra » 03.12.2009, 10:56

Heute habe ich meine neue Hose an probiert und sie passt immer noch ohne zu wiegen mich und mit Weihnachtsmarktbesuche und meinen Sohnemann.
Ja , ich glaube ich habe es raus wie ich nicht wie verrückt diät mache sondern auch mir gönne was.
Ich bewege mich und radle oder mach auch viel so in der Wohnung.
Meine Waage habe ich verband mal, mal sehen wie lange ....
Möchtes schaffen bis ins neue Jahr.
Weil ob ich jetzt 2 Kilo oder 3 Kilo mehr habe juckt mich nicht so lange meine Kleidung passen. Da ich genug Zeit habe wenns ins Frühjahr kommt wieder starte um paar pfunde weniger zu haben.
So, ist das nämlich viel besser, ich will nicht auf alles verzichten.

Es war sehr schön mit meinen Sohn und wir lachten viel und gingen auf Weihnachtsmärkte Abends.
Er war 5 Tage da , muss sagen das langte auch, da es mit dem schlafen bisschen eng war da der Freund um 4 Uhr aufstehen musste wegen der Arbeit. auch am Wochenende leider. Und meine Freizeit für mich wieder hatte.
Er kommt ja Weihnachten wieder.....
Dann dauerts wieder länger , ist gut so .... dann ist die Freude viel grösser

Sandra

Beitrag von Sandra » 04.12.2009, 18:13

lach , ist gar nicht so einfach die Finger davon weg lassen von der Waage. Diese Neugierde ob ich wirklich nichts gross zu genommen habe :D . Habe die Kurve noch bekommen und nicht drauf gestanden. Ist schon so eine automatische Handlung.
Fahrrad gefahren um Fit zu bleiben und zugleich meine Sachen ein gekauft für Weihnachten.
ZUgleich mal paar Fotos von usneren Weihnachtsmarkt geschossen der hat nämlich auch noch Tiere dabei , echt goldig. Ich freue mich dabei noch wie ein kleines Kidn wenn ich den Esel streicheln kann oder die riesen Gänse zu begucken so nah oder den mürrsichen Esel doch noch zu erwischen über sein Kopf zu streicheln auch wenn er weg geguckt hat dann.
Bin ich froh nicht in diese nichts essen an Weihnachten oder kein Glühwein, nein ich möchte das mit erleben und es ist einfach nur toll hier überall zu erleben diese wunderschöne Weihnachtsmärkte ob auf dem Dorf oder in den Städten.
Da soll man dann nein danke zu allem sagen nööö
:P

Vicky

Beitrag von Vicky » 04.12.2009, 19:01

Hi Sandra,

man sollte das wirklich nicht machen und jeden Tag auf die Waage steigen.
Einmal in der Woche reicht.
Mir jedenfalls.Ich hab ja auch nicht so ein Pensum loszuwerden,wie Du.
Nicht dass Du diesen Satz falsch verstehst, aber mein Ziel ist einfach unter 60 kg zu bleiben.
Die 68 kg die ich hatte, das hat man schon gesehen und ich war in jungen Jahren sehr schlank. Bis in die Dreißiger hab ich ca 98 Pfund gewogen .
Blöderweise haben sich die Polster hauptsächlich in der Mitte angesetzt.
Und alle Welt hat sich gefreut, dass ich langsam aber sicher doch hier in die Gegend passe.
Was mich dabei furchtbar geärgert hat, war, dass mir nichts mehr gepasst hat. Also hab ich neue Sachen kaufen müssen.
Und nun geht das schon wieder los, nur andersrum.
Ein Familienerbe ist von Muttern her, eine Speckrolle, die sich am Oberbauch "dicke" macht.Und die geht und geht nicht weg........
Das ist nun wieder ein Problem bei der Kleiderfrage..............
Also die Tuniken, die jetzt in sind, die kommen für mich wie gerufen
:ja: .

Vicky

Sandra

Beitrag von Sandra » 06.12.2009, 11:18

huhu vicky,
eine Tunika ja so was möchte ich mir auch kaufen noch.
Ich möchte nur paar Pfunde noch runter gehen um nicht wieder von vorne anzufangen mit den Kleidungen kaufen. Hin und wieder mal ja ist auch ok.
Die isnd heute sehr schön diese Tunika.
lg Sandra

Vicky

Beitrag von Vicky » 06.12.2009, 20:21

Sandra, wo Du Recht hast, haste Recht................

Vicky

Sandra

Beitrag von Sandra » 06.12.2009, 22:21

huii es war ein Tag heute , sau wetter und so viel erlebt in allen Schichten der Gefühle.
Frust, Glücksgefühl, Liebe, Tränen , lachne , Umarmung, wunderbares, Reden, Vertrauen, so viel Ehrlichkeit zu sagen was man möchte.

Ich merke wie der 2 Teil meiner Therapie an gefangen hat.
Warum zweite weil ich 8 Jahre in einer Suchtberatungsstelle für Essstörung gegangen bin.
Meine seelische Vernichtung meiner Gefühle auf zu hören. Sie für mich zu erwerben wieder ohne sich zu quälen.
Heute bin ich alleine und setze diese Gespräche die tiefst hinein gegangen sind um zu hören doch noch nciht zu kapieren was gemeint wurde.
Heute weis ich vieles was gemeint wurde und setze es um , probiers immer wieder und finde des Weg aus diesem Dschungel was andere Menschen mir falsch bei gebracht hatten.
Ich bin stolz darauf jetzt auf zu schlüsseln wenn ich so Heisshunger habe , an was es liegt um um zu setzen. Die Waagschale in Gleichklang bringe und so nicht aus dem Lot zu kippen.
Alleine sein , Angst verlassen zu werden, die Traurigkeit anders zu sehen und fühlen. Das alles habe ich nicht mehr und ich fühle heute anders wenn es rein schleicht das alte Gefühl. Ich male , beschäftige , schreibe und rede drüber. So kommt es dass es weg geht ohne viel Aufwand. Mein Leben ist nicht mehr mit davon laufen bestickt sondern mit Auseinander setzung meiner Vergangenheit oder mit dem Bewusst sein wie es jetzt anders ist und ich es anders habe.
Jeden Tag immer besser
Jeden Tag besser struktriert
Jeden Tag bewusst zu Leben
Jeden Tag zu danken dass ich alles überlebt habe
Jeden Tag die Natur auf wachen zu sehen und unter zu gehen mit den strahlen der Sonne und des Mondes.

Vieles wurde gesagt wie sie müssen ihr Körper an nehmen wie er ist, ihn zu lieben .. er gehört ihnen ... lassen sie ihn nicht dafür büsen was andere Menschen getan haben damit.

So habe ich mich auf getan um ihn zu pflegen und nicht weh zu tun,es war ein sehr schwerer Weg bis dahin.
Narben sind entstanden die mich erinnern darin doch heute will ich meinen Körper kein Lied mehr an tun.
Er gehört mir alleine und ich bestimme dadrüber was ich tue oder mache.

Vicky

Beitrag von Vicky » 10.12.2009, 18:27

Liebe Sandra,

es ist wirklich sehr wichtig, dass Du mit Dir selber oder sagen wir mit Deiner Seele im Einklang bist.
Wenn Du das geschafft hast, wird alles Andere leichter.Ich sage nich leicht, man muss immer irgendwie kämpfen.
Ich sage dazu, wenn es mich sekber betrifft, dass ich mich meinen Dämonen einfach stellen muss.Man darf nichts zuschütten, verdrängen oder
tief in sich verschließen, das macht uns nämlich erst richtig krank.

Ich kann Dir nicht sagen,wie Du Dein Leben so hinbekommst, wie Du es möchtest.
Das kannst Du nämlich nur alleine schaffen.
Ich wünsche Dir von Herzen, dass Du auch Deine Vergangenheit als einen Teil von Dir ansehen kannst und einschätzen kannst, warum manches so gelaufen ist, wie es eben ist.
Die Vergangenheit kannst Du nicht mehr ändern, aber Du kannst für Dich Lehren draus ziehen.
Das bedeutet aber nicht, dass Du nie wieder was falsch machst.
Wir treffen immer neue Entscheidungen, von denen wir glauben, das ist richtig und später merkt man, nein, es ist doch nicht gut.
Und da muss man einfach auch mal den Mut haben, wenn es andere Menschen betrifft, dass die aus Deinem oder meinem Leben verschwinden.
Das ist nicht leicht, aber immer noch besser als ein Zustand, den man nur aus Gewohnheit, Höflichkeit oder was auch immer aufrechterhält.

Das ist jetzt nur mal als Beispiel angedacht.
Ich bin bei mir selber inzwischen beim größeren Sieb angekommen.
Das heißt , die Löcher sind größer und es fallen mehr durch.
Für mich ist dieser Weg der Beste.
Ich musste wirklich mühsam lernen, dass man nicht jedermanns Liebling sein kann.
Und damit das nicht zu ernst wirkt, das folgende hab ich mir zum Wahlspruch gemacht:
:ja: Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert.........

Lieben Gruß
Vicky

Vicky

Beitrag von Vicky » 10.12.2009, 18:30

.............und das betrifft auch die Rechtschreibung!

Ich kann mich nicht dran gewöhnen, dass ich nicht editieren kann.....

Vicky

Sandra

Beitrag von Sandra » 14.12.2009, 08:21

Hallo Vicky,
o ja ich habe ein ziemliches grosses Löchersieb auch bekommen :lach:
und das fülle ich aber jetzt auf mit tollen Abenteuer mit mir selber oder mit meinen Freund zusammen. Städte kennenlernen, Weihnachtsmärkte an schauen, Kirmis erleben , Trödelmärkte, Radtuoren druch die schöne Landschaften, Menschen kennenlernen die Lustig mit der Musik sind wie ich
Kneipen die so alt und rustikal wirken da steht mir den Mund auf , so urgemütlich die sind, Häuser die wie aus dem letzten Jahrhundert wirken im städtchen. Schützenfeste, ich wohn woe das grösste statt findet wuff das ist enorm, Martinsfeste usw... den Rhein wo ich das Wasser Liebe sehen und drauf Schifffahrt machen oder radeln entlang.
Menschen die schunkeln und lachen wildfremde im Karnevalzeit.
So gehts mir mit grossen Augen sehe ich das jetzt was ich alles neimals richtig sah , da mein Ehemann ein furchtbarer Muffel war und auch nicht wusste was Spass bedeutete richtig.
Vieles erlebe ich und ich bin so Glücklich dabei ,
mein Ehemann hatte immer den Spruch drauf es kostets alles Geld also abgelehnt . Heimlich bin ich mit meinen Kindern essen gegangen mal da waren die Klein oder eisessen . So hätten die nei gelernt unter Mneschen zus ein. Er ist alleine in Urlaub mit dem Fahrrad gegangen, das war ihm egal hauptsächlich er...

Heute kann ich mich bei allem was ich sehe boahh ich das schön , toll , Gefühle die mir gut tun fühlen und dazu Glücklich sein. So tief und ehrlich zu mir selber sein.
Meine Vergangenheit ( nicht mein Ehemann damit gemeint ) habe ich abgelegt doch mit dem Essen ist es wichtig zu sehen warum ) so kann ich noch mehr abhaken, sogar vergessen es.
Bin nicht mehr ängstlich wie früher , bin nicht mehr tieftraurig, bin noch nicht mal mehr mir sauer oder andere ...
Ich kan frei atmen und frei mich bewegen in meinen jetzigen Leben.
Das möchte ich behalten und weiter ausbauen dazu gehören alte Muster ab gelegt. Manchmal schleicht ein klitzekleines Muster daher das nehme ich mir vor um zu verändern , weil es mir so richtig in den Kram passt um zu sagen huii du so nicht mit mir mehr jetzt maschier mal ab , das wars mal aber heute ersetze ich dich mit einen freudigen Erlebnis und huiiii es rennt davon ,beleidigt und oftmals wütend doch es geht ... manchmal packe ich es in einen Kiste oder blase es in die Luft hinaus und weg ist es.
Ja , ich weis jetzt wie ich damit um gehen kannund es ist so eine erleichterung da.
Sogar das muss man sich genehmigen selber.
Dass man ein positives haben darf so lebts besser und deswegen freue ich mich gerne mit andere oder helfe wenns notwendig wird.. obs die alte Frau ist oder der Mann mit irgendwas schon ein Lächeln kann was bedeuten oftmals wenn ich auf meinen Fahrrad entlang radle oder beim einkaufen und ich rede mit den Menschen egal über was , ich gehöre dazu.
Ich muss nicht so sein, mein Ruf , für dich ist das wichtig
ja Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert.........
doch moch kennen die Leuts ja gar nicht, wohne erst seit 2 Jahre hier
Sie müssen mich erst mal erleben da das Dörfchen wo ich wohne da sind nicht gleich mit hallo oder guten Tag dabei
;) warm werden mit ihnen, das habe ich so langsam geschafft , es grüssen mich schon viele Leuts kommen auf mich zu und Sprüche wie nah da haben sie eine tolle Helferin zu meinen Vermieter oder heyy unsere Sportlerin kommt wieder auf dem Fahrrad wenn ich fahre ... das sind Aussagen die weis ich jetzt dass die aus dem Herzen kommen von ihnen und eine gewisse Nähe entsteht und ein Heimisches mit dazu.
Ob s die Bäckerfrau um die Ecke ist oder andere ich freue mich wenn mich jeamnd so an nimmt wie ich bin udn auf ein schwätzchen mit mir einlässt.
Früher bin ich mit dem Kopf nach unten gehuscht, weil ich es nicht anders bei gebracht bekam oder verfolgt wurde udn vor Angst kaum mehr raus konnte.

Deswegen bin ich so glücklich wie es ist jetzt und fühle mich so befreit in mri und nach aussen. Jetzt kann ich aufbauen die Ruinen, ich habe shcon viel schönes in mir jetzt dass es eine ganze Stadt wurde . Die geschmückt ist und hell geworden.

Ja , Vicky ich finde es auch sehr gut dass du diesen Weg ein geshclagen hast und niemals dich beirren lässt dich nämlich in dem Frei zu fühlen

ja Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert.........
:lach: jetzt stimme ich dir voll zu , auch dieses gehört genauso zu mir
ich werde mich niemals für andere verdrehen oder verbiegen sondern bleibe wie ich will und für mich stimmig ist.
es grüsst dich sehr lieb Sandra

Vicky

Beitrag von Vicky » 14.12.2009, 20:23

Hi Sandra,

ich werde Dir noch drauf antworten, aber Männe drängelt und ich kann mich nicht konzentrieren,weenn der Kerle immer hinter mir herumschleicht.

Vicky

Sandra

Beitrag von Sandra » 15.12.2009, 09:35

:D jaja die Männe :lach: aber lieb sind sie doch :jump: :sport:

Vicky

Beitrag von Vicky » 15.12.2009, 20:13

Hallo Sandra,

ich will mein Versprechen einlösen und Dir auf Dein langes Posting antworten.

ich finde es wirklich sehr schön, wenn Du einen Weg gefunden hast, der besser ist, als der alte und der Dich zu einem fröhlichen Menschen macht.
Vllt. bist Du noch nicht am Ziel, aber ich glaube, Du wirst das schaffen.
Man muss immer auch ein bisschen kämpfen, gegen andere Leute, gegen sich selbst, nie ist der Weg glatt und das hast Du sicherlich schon selbst festgestellt.
Ich habs Dir irgendwo schon mal gesagt, auch wenn die Menschen Dich grüßen, mit Dir reden usw., vergiss nie dabei, dass unter den Nettesten manchmal ein wahrer Giftspritzer sein kann, der nur nett zu Dir ist, um etwas zu finden, was Dir schaden könnte.
Die meisten fröhlichen Menschen sind nicht fröhlich, sie spielen auch nur eine Rolle.
Viele haben schreckliche Angst, wenn sie nicht so sind, wie man es erwartet im Allgemeinen, denn heute ist es irgendwie unschicklich, nach außen zu zeigen, dass man gerade nicht so froh ist, wie alle denken.
Anderer Leute Probleme, Himmel, nein!
Ich versuche Dir nur irgendwie zu erklären,dass Du trotz allem Spaß und aller Freude immer auch ein bisschen vorsichtig bist.

Mein Leben ist irgendwie so wie Deins (naja, ich kenne Dich ja nicht wirklich), nur umgekehrt.
Mein Ex-Mann war Lehrer und ein ausgesprochener Kneipengänger.
Ich mit meinem Beruf war manchmal lange nicht daheim und wenn, dann nur "Guten Morgen, oder Gute Nacht".
Ja, wir hatten ein sehr geselliges Leben........Die Leute sind zusammengerückt, wie das üblich ist, in einem Staat, der eine Diktatur ist und ein Überwachungsland.
Trotzdem, wir waren viel unterwegs. Aber sehr oft gab es das:
Ich komme von der Arbeit und erfahre so nebenbei, dass so um 20 Uhr 5 bis 6 Leute kommen.........
Mach mal was zu essen zurecht...........
6 Jahre hab ich das mitgemacht. Danach hab ich gebockt und wurde promt am 6. Hochzeitstag verprügelt.
Die Leier, ich hab das nicht so gemeint, es tut mir leid, es wird nie wieder vorkommen..............
Das habe ich noch 4 Jahre ertragen.
Genauso die dummen Reden, dass ich dumm sei, ja das hat er vor seinen Kollegen gemacht, er hat mich sogar mal beinahe an einen Kollegen verschachert, weil er gerne nicht nur ein einfacher Lehrer sein wollte.
Nach dem "Furioso", wo er mich fast erschlagen hätte, hab ich angefangen, endlich was zu ändern.
Und der Entschluss war das Beste, was ich tun konnte.
Ich habe alle Konten leergeräumt.
Eigentlich nur seins, was ich verdient habe, wurde zum Leben genommen, seins gespaart.
Viel war da jedenfalls nicht gespart worden.
Dann bin ich in die Schule, hab gejammert, ich hab meinen Schlüssel verloren, gib mir mal Deinen. Hat er gemacht.
Nur, ich hab ihn ab da nicht mehr reingelassen.
Es gab da so komische Steckschlösser, die meine Eltern mal aus dem Westen mitgebracht hatten und damit war er draußen. Vor der Tür .
Ich wusste auch immer von seinen Frauengeschichten und zu einer hab ich ihn geschickt.
Seine Sachen abholen , nur wenn ich nicht allein war. Das hatte meine Anwältin schon geklärt und an so einem Termin hab ich ihn was unterschreiben lassen,er hats nicht gelesen Mister *ichbinklug*.
Was hat er unterschrieben ?
Dass er auf alles , was wir haben verzichtet.
Da meine Anwältin wusste, wer der Richter beim Scheidungsverfahren ist, wusste ich auch, dass der wild wird, wenn Männer Frauen prügeln.
Am Ende musste er noch meinen Anwalt mitbezahlen, der armselige Wicht.
Ich bin ja kein Unmensch, ich hab ihm alles gegeben, was er in die Ehe
mitgebracht hat. Und sogar noch seinen Schreibtisch........

Was ich mit diesem Mann erlebt habe, hat aus mir den Menschen gemacht, der ich heute bin.
Ich bin nicht wild auf Zuspruch von meinen Mitmenschen in meiner Ministadt.
Heute mag ich meine mir wirklich hart erarbeitet Ruhe. Wenn ich weggehe, dann meist ins Theater nach Weimar oder anderen Veranstaltungen.
Volksfeste meide ich, wie der Teufel das Weihwasser.........
Und hier meine Nachbarn ?
Das hat über 10 Jahre gedauert, bis mal jemand mit mir geredet hat.
Das war zulange, da hatte ich nur noch wenig Lust, mich mit ihnen anzufreunden.
Naja, sie halten mich für eine eingebildete Ziege, die sowas Furchtbares tut , die liest ,ja sogar richtige Bücher.
Dass ich das Abitur gemacht habe und ein Fachhochschulabschluss habe, nimmt man mir übel.
Das hat mir jemand direkt gesagt, ob ich dächte, ich wäre was Besseres,weil ich "auf Schule" war.
Und ? Wenn es was gibt, was schriftlich an ein Amt muss oder soll, da fragen sie, mach du das doch, du bist doch die "Schriftgelehrte"....

Ich kann mit niemanden über meine Interessen reden. Es ist mir nicht genug über Essen, Haushalt usw. zu schwatzen.
Ich mach das auch schon mal, sicher, aber doch nicht immer wieder aufs Neue.
Naja, Du siehst, ich bin wieder mal bei meinem Ärger hängengeblieben.

Eigentlich wollte ich sagen, dass man dafür sorgen sollte, nicht auf
sogenannte gute Freunde angewiesen zu sein, wenn mal ein Notfall kommen sollte.
Meistens stellt sich schnell heraus,was man für Menschen vor sich hat, wenn man sie um Hilfe bittet.
Und das will ich nicht, sondern ich will ohne" Freundeshilfe" zurechtkommen.
Nie wieder werde ich jemanden um etwas bitten.
Fremde Menschen ja, aber keinen,der nur mein Freund oder nur ein netter Mensch ist.
Sollte sich jemand unaufgefordert anbieten zu helfen, dann ist das okay.

Liebe Sandra, ich weiß nicht ob das richtig ist, wie ich es mache.
Es kann ja sein, dass mein Vertrauen in meine Mitmenschen so gestört ist, weil ich recht viele in meiner bzw. unserer Akte von der Staatssicherheit gefunden habe.
Bei einigen weiß ich endlich, warum die sich gekümmert haben, also welchen Grund sie hatten.
Und das tat weh. Ich will so ein ohnmächtiges Gefühl nie wieder erleben müssen.
Mich beruhigt es, dass ich weiß, dass ich auch völlig alleine zurechtkäme.
Es ist eigentlich nicht falsch, wenn man das anstrebt, es schadet ja niemanden.
Es ist schwierig, das zu erklären.............
Ich hoffe Du verstehst trotzdem, was ich sagen will.
Kurz: Mach Dich von niemanden abhängig.

Sandra, darf ich Dich mal fragen, was Deine Muttersprache ist ?
Musst es nicht sagen, ich frag dann auch nie wieder danach.

Mann, was hab ich da zusammen getipselt.
Du bringst mich manchmal dazu, an Sachen zu denken, die ich eigentlich vergessen habe.
Offensichtlich hab ich nichts vergessen, nur beiseite geschoben.

LG Vicky

Sandra

Beitrag von Sandra » 16.12.2009, 09:39

Guten Morgen Vicky,
ich war muss ich sagen neugierig auf das was du antwortest mir, da es immer eine andere Wende gibt wie ich manchmal dachte.
Ich habe dich in allen Formen hier kennen gelernt bis jetzt was du zeigtest. Ich für mein Teil sage in vielen Gefühlsebenen. Das freute mich und auch bisschen .. wie fühle ich mich dabei ... nachdenken tue ich viel wenn jemand so persönlich über sich schreibt.... wie stelle ich mir diesen Mensch vor ...
ich habe viel gemerkt dass da auch eine bitterkeit dahinter verbirgt, ein Schicksal so wie ich es auch auf eine andere Art und Weise erlebte.
Und was ich aber das wichtgste fand mit machte wie sie konnte und wollte, anders war und muss sagen es machte mich offener hier zu schreiben, meine Angst wurde kleiner und ich wagte mehr .....und jetzt freue ich mich morgens als erstes wenn ich alleine bin das Forum auf zu machen.
Da sind jetzt auch andere dazu gekommen jung und alt die mit schreiben, ja so richtig schön ist es geworden, doch ich weis aus erfahrung dass es wieder weniger oder durch irgendwas gestört werden kann... soll ich wirklich mehr geben ... oder soll ich mich was zurück ziehen !!!!!!!!!

Ich bin da geblieben und dachte nöööö ich will sehen und hören , Fühlen , will nicht gehen wenns Spass macht , dann nehme ich es hin wenns auseinander bricht und kämpfe für meinen Platz hier wenns sein muss.

Wie weit gehe ich mit meinen Erlebnisse, die ich abtun will hier mehr doch fliesst es trotzdem da mein Leben auch davon geprägt wurde. Man muss es mit nehmen um es um zu drehen oder Dinge die leer wurden auf füllen mit dem jetzigen Gefühle.. zulassen ... es so nehmen wie die Menschen um dich herum sind .. dann nur grüssen mehr gibts nicht...

Ich halte mich auch mehr bei fremde auf, da driekte Nachbarn in meinen Haus die Vermieter sind , die sind mhm nicht gerade mein Fall wollen alles bestimmen über mich ob Haare oder aussehen oder oder.....
also guten Tag /tschüüü und weg bin ich.... mein junger Nachbar ist so ein Besoffener Kerle nimmt die Wohnung nur als aus weichmanöver für die Sauftage vom Verein.Sonst ist er bei seiner Freundin und Kind.
Die Fahrschule unter uns und kleiner Friseurladen sind unhöfliche Rüpels die Männer, die tragen ihre Nase weit oben.
Also da halte ich gar nichts .
Ich spreche eher von kurzen Augenblicke die Freude machen die sauge ich auf . Feste feiern unter Fremde machen mir mehr spass. Ich habe keine Verwandschaft hier und ich habe vor zig Jahren meine Verwandschaft alle ade gesgat auf nimmer wiedersehen da sie alle Dreck am Stecken haben was sie machten mit mir seit ich geboren bin.

Ich in einen kleinen Ortsteil geboren in Stuttgart. Schule habe ich sehr wenig mit bekommen da ich immer wegen verschleierung meiner Verletzungen daheim bleiben musste. Mehr krankgeschrieben wurde.
Abschluss brauchte man ja noch nicht wie jetzt.
Schwäbisch ist meine Sprache, doch ich habe leider Schwierigkeiten oftmals mit Sätze auch schreiben.Rechtschreibung ist viel Mühvoll doch probiere ich es immer.

Als ich meinen Mann kennengelernt habe bin ich von Zuhause abgehauen mit 18 Jahren, meine Eltern konnten mich nicht mehr gefangenhalten doch da raus ins nächste hinein geraten, ein Mann der gesoffen hatte, die kinder schlug, raus schmiss und zurück holen, In Entziehungskur geschickt.Dann wurde das Leben einigermassen an genehmer doch der Hass meines Mannes auf Menschen wurde noch extremer und unberechenbar.Ich schaltete Menschen ein die mir halfen, dass er seine Tyrannsiche Art auf hören musste ... warum blieb ich bei ihm!
Weil ich nie auf eigene Füssen stehen gelernt hatte, ich habe für meine Kinder gekämpft wie eine Löwin da kam keiner ran, niemand durfte ein Haar krümmen hatte ich es doch selbst am eigenen Leib erfahren. So gab ich mein letztere Kind in einen Obhut ab in einen kleine an der Schweizergrenze Heim ab , das aber nicht wie andere waren . Ich sah eine Familie um den Tsich und es wurde Schutz und Gefühle gegeben. Jedes Häuschen hatte eine Gruppe mit Mann und Frau dort gings ihm besser wie bei mir daheim. Da meine alten Täter von früher auf tauchten mich den Mund tot machen wollten. Angst war immer mein Begleiter und mein Mann verstand nur Bhanhof als ich in eine Therpaieging für Missbrauchte Frauen, ich wollte unterschlupf gehen dass die Verfolgung zu ende wäre aber mein Mann zog nicht mit , war er gekraänkt dass mich Männer vergewaltigen o sein Ego war da kaputt.
Ich verstand ga rnichts bei ihm , er half mir nicht sondern stand gegen mich noch ... meine Kinder beschützen war alles was ich dachte .. doch ich war zu schwach alleine.. sah immer noch den starken Mann in meinen Ehemann ... ja man kann sich vor gaugeln das viele Jahre und ich fing an ihn zu hassen und zu lieben auf eine blöde weise ....
Ich kämpfte auf jede Front meinen Mann zu erklären was apssierte mit all den Therapeuten, bin zum Schutz in eine besondere Klinik gegangen die so was mit machen wegen dem Schutz,. War da mein Mann sauer, ich bin alleine die ganze Zeit. Er hatte die Kinder doch und ich nciht weinte jeden Tag um sie.
Ja , ein Ausschnitt von dem kleines was ich so mit erlebt habe ....
Meine Kinder habe ich gerettet das freut mich so sehr .. sie haben trotz dass es sehr schwer war ins Leben gefunden mit meiner Hilfe und fremden mit dazu.

Freundschaften ojeee ich sägte immer wieder sie ab , haben mich ausgebeutet und meine Hand genommen aber ich bekam nie was zurück , wenn dann meckereien, wenn ich mich meldete leise Stimme vorsichtig ... Nein , ich habe Jahre lang Therapie in allen arten druch gemacht um jetzt dieses Leben zu führen udn auch zu können .. doch ihc glaube an das gute in jeden Menschen .. ich verurteile nicht vorraus wenn wa sist sondern überlege und denke ich forsche warum und weshalb und wenn dann raus kommt dass sie es nicht verdient haben dann scheiss ich es hin aber ich bin immer Ehrlich sage es warum ich gehe oder ihn bitte zu gehen.
Hab genug davon von solchen einshcleichenden Freunden die sogar meine Liebe kaputt machen wollten, wegen Neid.
So lebe ich hier nicht einsam aber doch für mich wie ich es will, keine Besuche nur meine Kinder oder ihn sein Sohn.
Mir ist es lieber wenn ich Fremde kennen lerne für paar Stundne, sekunden oder Minuten die dann gehen wieder ohne mich irgendwas auffordern was ich garnicht will.

Ja , ich bin glücklich dass ich das geschafft habe in Flucht geshlagen habe meine Peiniger ob Verwandte , andere.
Mein Freund weis alles und half mir das Rückgrat zu bekommen.
Doch er will dass ich selbststsändig auf den Füssen stehe um zu wissen ich kann alleine Leben ohne ihn auch. Niemals abhängig mehr sein von einen Menschen ist meine grösste Freiheit.
Freiheit heisst bei mri so vieles und benutze es auch gerne weil ich gekämpft habe mit jedem meinen Atmenzug 50 jahre lang. Misstrauen und vorsicht habe ich in grössten Alarmglocken logisch bei dem was ich mit erlebt habe doch auch nicht zu überschwappen lassend , mit einen lächeln auf den Lippen wenn mir jemand auch so kommen beim reden über das Wetter oder über ein Schicksal, Anteilnahme an fremdes ist mir auch sehr wichtig.

So jetzt ist aber genug geschrieben für heute.

Gestern habe ich das ok bekommen beimein Frauenarzt dass alles in Ordnung ist nach meiner schweren Op.
Freu ....
Mein endliche Verstopfung in der Küche ist auch vorbei
Freu...
Meine Tochter konnte ich helfen ... und ein Päckchen mit Kekse und Bonbon geschickt...
Freu ..
Mein Jüngster kommt bald ...
Freu ...
Ich habe einen kleinen Stadtbummel alleine gemacht und habe soviel Spass gehabt dabei ...
Freu ...
hab alles eingekauft und geplant , muss keine Weihnachtseinkäufe machen mehr .. geniesse die Zeit
Freu...
Mein Gewicht hihi ist so wie es ist doch nciht verloren sich ....
Freu....
gemalt viele Bilder in meiner Homepage ... Kreativität wieder viel da seit ich in diesem Forum bin ....
Freu ....
ja , und das grösste mein Freund liebt mich ...und ich ihn auch ...
Zettelchen guten Morgen, ich liebe dich Kuss dein Schatz
nah das freut mich doch so sehr drüber

eine strahlende Sandra

Vicky

Beitrag von Vicky » 16.12.2009, 20:20

Hallo Sandra,

ich habe gerade Deinen Beitrag gelesen und tja, ich muss mir das morgen nochmal durchlesen und dann schreib ich wieder was dazu.
Was zum Teufel hat man Dir angetan ?
Das ist jetzt keine Frage, auf die Du was schreiben sollst.
Ich habe nur das Gefühl, dass sich meine Nackenhaare sträuben, wenn ich versuche, dem was Du schreibst einen Namen zu geben.

Bitte lass mich noch drüber nachdenken, okay ?

Lieben Gruß
Vicky

Sandra

Beitrag von Sandra » 17.12.2009, 08:50

ja ist ok vicky :ja:
lg Sandra

Vicky

Beitrag von Vicky » 17.12.2009, 19:43

Tja liebe Sandra,

wirklich was Gescheites kann ich zu Deiner Geschichte nicht sagen.
Ich weiß auch nicht, ob Du mehr preisgeben willst und wenn ja, keine Ahnung, aber vllt. sollten wir das nicht so offen machen.
Mir selber ist es egal, wenn ich über mich was sage.
Ich hab nix zu verbergen und was war, ist vorbei, aber es ist ein Teil meines Lebens, es gehört zu mir und verstecken will ich das nicht.
Ich will es auch nicht vergessen, das geht ja auch gar nicht, dafür sind die Narben doch ein bisschen zu tief.
Wenn man mich sieht, denken viele, achje die Kleine, aber da darf man sich
nicht täuschen.
Was meinen hauseigenen "Dreschflegel" betrifft, der hat es zu spüren bekommen. Ich hab lange gebraucht, aber ich hab ihm alles kaputt gemacht, was er auch angefangen hat.
Natürlich hab ich das nicht offen gemacht,aber ich bin hier zu Hause und habe einige Bekannte, die mir was geschuldet haben.
Er ist keiner von hier und egal,was man über mich denkt, aber wenn jemand von hier verletzt wird, dann kann man sicher sein, dass ich die besseren Karten hatte.
Herr Größenwahn, der ewige Spaßmacher hat 2 Kneipen aufgemacht.
Kredite aufgenommen und-und-und.
Man braucht nur ein paar Gerüchte an der Quelle, also der Bank zu streuen........Der Klient wird dann genauer betrachtet.
Und wenn eine Rate dann nicht bezahlt wird, wirds duster.
Damit fing der Pleitegeier an zu kreisen.........Ich weiß,es ist vllt. nicht anständig, was ich da gemacht habe, aber es ist auch nicht anständig gewalttätig zu werden.
Und in dem Schuldenberg ist die 2. Ehe den Bach runter gegangen.
Ja und der unwiderstehliche Herr hat sich eine Freundin zugelegt, die war 14. Mit 17. ist das Mädchen zu meinem Ex gezogen.Meine Güte, war dass ein Spaß, da war der Staatsanwalt zu Gange, weil die niedliche Kleine
erst 14 war,als das anfing.
Und die schönste Nachricht für mich war, dass beide Gaststätten zwangsverstersteigert wurden.
An dem Tag hab ich endlich etwas Ruhe in mir drin gefunden.
Es ist mir auch egal, was man darüber denkt. Für mich war es gut und das reicht mir.
Das musste ich noch erklären.
Es ist keine Bitterkeit Sandra, es war und ist manchmal einfach die nackte Wut.
Ich bin sowas von blöd gewesen, warum hab ich diese Ehe nicht viel früher beendet ?
Was mich so in Rage bringt ist, dass ich auch noch dachte, ich hätte es verdient.
Aber man macht manchmal Fehler und wenn man sie erkennt, sollte man sehen, dass man sie korrigiert.
Naja, hinterher ist man immer klüger.

Was habe ich aus meiner Erfahrung gelernt ?
Kurz gesagt:
Glaube niemals einem Schwätzer.
Egal was ist, Prügel sind jedenfalls keine angemessene Verhaltensweise.
Und :
Mache Dich niemals wieder von einem Mann oder einem Freund oder einem Freund, der nur vorgibt ein Freund zu sein, abhängig.

Und Du hast es von Deinem Partner gehört und selber wohl auch eingesehen, dass es gut und richtig ist, auf eigenen Beinen zu stehen.

Ich hab mich hier nochmal ins Spiel gebracht, weil ich auch möchte, dass Du weißt, was für ein Mensch ich bin.
Ich hasse Ungerechtigkeit.
Und ebenso Unehrlichkeit.
Man muss ja nicht alles überall erzählen, aber mir macht das nichts aus.
Naja, vllt. komme ich ja in die Hölle (an die ich übrigens nicht glaube).
Und wenn doch, ists da sicher schön warm und verrückt.Das ist bestimmt besser,als auf einer Wolke zu sitzen und Halleluja zu singen....*grins*.

Ich bin mir nicht sicher, ob ich wirklich wissen will, was man Dir angetan hat..............
Du bist meiner Meinung nach ein gefühlvoller Mensch. Ich auch, aber wie soll ich das sagen, in Maßen .
Ein Freund aus der Jugendzeit hat mir mal folgenden Rat gegeben.
Misstraue am besten jedem, aber lass es keinen merken.
Ich war da 17 und habe erst spät bergriffen, dass er Recht hatte.
Und diesen Rat geb ich Dir auch mit auf Deinen Weg.
Du hast nach Deinen Beiträgen zu urteilen, schon viel geschafft.
Wenn Du wirklich ein glücklicher Mensch bist und da auch sicher bist, dann halte das erst mal fest.
Um andere Dinge, naja da kann man sich später kümmern oder man lässt es sein, je nach Temperament.........

Mehr hab ich im Moment dazu nicht zu sagen.
Genieße Deine glücklichen Momente und Deine Freuden oder Entdeckungen, die Du machst.
Dann ist es schon ein großer Schritt in die richtige Richtung.

Lass uns jetzt die Weihnachtszeit erst mal genießen-- naja, vllt.kommen wir ja im nächsten Jahr nochmal dazu, dieses Thema anzuschneiden.

Machs gut erstmal, liebe Grüße
Vicky
Fehler sind sicher viele!!!!!

Sandra

Beitrag von Sandra » 18.12.2009, 08:19

ja lass uns Weihnachten gemütlich kommen und das neue Jahr anklang finden in positiven nach vorne schauen.
Ich nicke das zu was du geschrieben hast.

Heute Nacht habe ich dauernd von Thüringer Bratwurst geträumt manno ist das was .... die gibts bei uns in Halbmeter Format ;D

gestern habe ich gelacht mit dem essen im Schwabenländle
Linsen mit Spätzle und Saitenwürstle
Mein Freund habe ich das mal gekocht .. lach ... der schaute ,, ass aber sagte nah ein Linseneintopf ist mir da lieber .. hihi hier in NRW essen sie viel Grünkohl- Wirsing-Erbsen-Linseneintöpfe, Gulaschsuppe auf jeden Fest darf das nicht fehlen.
Ich mag die auch sehrso ist das nicht doch meine Linse mit Spätzle fehle ma halt doch manchmal.
Rheinischer Sauerbraten schmeckt auch lecker mti Klösse und Rotkraut , im schwäbeländle heisst Blaukraut oder Saitenwürstle sind Wienerwürstchen in NRW
Wecken heissen die hier Brötchen oder Rosinenstuten , Röggelchen das sind ulkigen Namen.

Ja , es ist schon sehr reizvoll ein anderes Land zu erleben und ihre andere Art zu leben und Ausdrücke.

Jetzt , bin ich mal gespannt wie es mit der Arbeit ist von meinen Freund ob Samstag und Sonnatg oder er gar nicht heim kommt über Nacht arbeiten , muss eine Veranstaltung ab gebaut werden und dann sollte er nach dem Plan Urlaub haben .....wenn nicht muss ichs hin nehmen wie es kommt , hab ja alles schon eingekauft das schwere mit dem Fahrrad muss nur noch was Obst und Gemüse haben .
Fahrrad fahren konnte ich gestern ab 12 uhr da die strassen nicht mehr glatt waren vom Schnee das morgens bisschen da war.
Es tut mir immer gut raus und mein Körper bewegt wird.
Dafür habe ich den rest vom Tage Betten ab gezogen und gewaschen, mein Küchenschrank geputzt mit sammt der Kaffeemaschine,mit Essig durch laufen paarmal.
Dreistöckig in die Waschkeller runter und rauf laufen paarmal am Tag ist auch Sport .

Weihnachstmusik an und habe vor mir da liegen ein neues mit Flügelbild das noch nicht fertig ist ... Ideen habe ich jetzt dazu was ...
mal sehen ....

ach so Vicky ich habe alles auf einer privaten Homepage geschrieben als Warnung für all anderen Menschen denen so was passierte wie mir, es rieten mir die Helfenden Menschen dazu um es nach aussen bringen zu können. Also geheimnisse habe ich keine mehr und es kann jeder wissen , schaden kanns mir auch nicht .....nur mal so gesagt

Mein Hund denke ich oftmals was der wohl macht jetzt .. lebt er noch wäre jetzt 11 jahre alt ein bearded-colli mit 9 jahren habe ich ihn unfreiwillig her gegeben müssen wegen der pflege meines Mannes aber er ist gut unterbracht das ist mein Trost.

Vicky

Beitrag von Vicky » 18.12.2009, 19:15

Hi Sandra,

das ist mir recht, wenn Du offen hier weiter schreiben willst.
Mir macht das auch nichts aus, ich hab eh schon alles oder das Meiste über mich gesagt.
Was andere über mich denken, naja, das weiß ich nicht. Es stört mich auch nicht. Warum ?
Jeder hat das Recht auf eine Meinung.
Und noch schlimmer kanns nicht mehr kommen, als es in einem anderen Forum war.
Da hat doch in der Tat jemand, nein zwei, allen ernstes geglaubt, ich gehe bei Vollmond in einen Wald oder was ähnliches und gieße mit der Hilfe des Teufels Silberkugeln, mit denen ich dann einem Jägersmann auflauere und den erschieße.
Ich hab mir das ausgedruckt und bisher war das immer ein großer Lacherfolg, wenn wir mal Besuch hatten............
Es gibt schon ziemlich dumme Menschen, wirklich.
:D Vicky

Fipsle

Beitrag von Fipsle » 18.12.2009, 21:02

Es gibt schon ziemlich dumme Menschen, wirklich
Vicky, ich glaube du weißt gar nicht wie recht du damit hast.


Ich hatte aus Zeitmangel eine Weile nicht mehr mitgelesen. Als ich gerade eben mal nach gelesen habe, was ihr 2 so in der letzten Zeit geschrieben habt, da hat es mich echt gegraust und doch ich muß euch auch unheimlich bewundern, wie ihr beide es, wenn auch mit Wirren, Kampf und Umwegen geschafft habt aus eurem persönlichen Sumpf heraus zu kommen und euch euere Leben neu ein zu richten.

Jede macht und tut es auf ihre Art, und doch habe ich nicht den Eindruck, dass ihr beide verbittert seid und dem Leben den Rücken zu gekehrt habt, sondern ihr habt aus euren Schicksalen eure Lehren gezogen und ich denke ihr habt eure neuen Leben beide so eingerichtet, dass ihr das beste draus machen könnt.

Ihr beide seid im Grunde recht verschieden und doch gleicht ihr euch auch wieder unheimlich.
Das ist faszinierend für mich als Außenstehende, das so zu beobachten.
Die Worte "verschieden und doch gleich" kamen mit gerade beim Lesen ganz spontan in den Sinn. Ich habe es beim Lesen einfach so für mich feststellen müssen. Ich habe es "festgestellt". Aber das heißt noch lange nicht, dass ich euch beide in einen Topf werfe und begreife.
Ich glaube ihr habt mir unheimlich Stoff geliefert um nach zu denken. Nach zu denken über Leben--- Schicksal--- Glück und Unglück und noch ganz viele andere Dinge.

Ich finde es toll, dass ihr so offen mit euren Geschichten um gehen könnt.
Ich hoffe ihr seid nicht böse, wenn ich mich hier jetzt so eingeklinkt habe und meinen Senf mit dazu gebe.
Aber eure Postings haben mich unheimlich berührt.
Ich hatte eigentlich nicht so das Gefühl, dass ihr euch "verstecken" wollt (blödes Wort in diesem Zusammenhang :/ ), aber wenn ich mich ausklinken soll, dann sagt es ........


Grüße Fipsle

Sandra

Beitrag von Sandra » 19.12.2009, 07:29

huhu Fipsle, huiii nee kannste ruhig schreiben freue ich mich über jedes mit einander hier bei mir .

Tee reich oder tasse Kaffe für Fipsle und Vicky alle die Mitleser.
Keksle stehspitz ich von meinen rum gereichten für euch gerne ...

Muss sagen es freut mich sehr Fisple was du schreibst ...
Man kann verschiedenes erleben und doch ist da was gemeinsam.. stimmt und auch so unterschiedlich doch führen sie alle in eine episode der gemeinsamen Wege ...

So jetzt freue ich mich so riesig gestern kam freudestrahlend mein Frund abends um 20 Uhr Heim .. umarmte mich und sagte Schatz stell dir vor am Samstag auf Sonnatg nachts um 2 Uhr müssen wir in die Firma kommen und nach Dortmund fahren, wegen abbauen der Westfalenhalle
:eek: wie was o man die spinnen ja echt sagte ich zu ihm und dann grinst der mich an .. der Lausbuh und kommt her und umarmt mich ich brauch nicht.. der chef meinte da ich kein Auto habe und soweiso Uraub habe am Monatg kann ich daheim bleiben ... hihihi o ist das toll ...
Freu Freu mich so jetzt habe ich meinen Schatz 2 Wochen endlich daheim.
Müsst mal euch vorstellen bei der Affenkälte arbeiten , kaum Heizung an in den Hallen , Durchzug usw....
Jetzt gehen wir heute auf den Duisburger Weihnachtsmarkt und geniessen es so richtig mit Schnee und Kälte mal einen.

Hab ein Päckchen gestern bekommen von der Tochter huiii ein Engelchen aus .. mhm fällt mir jetzt nicht ein wie das heisst mache ich Foto und lauter kleine Sachen ....

Ich denke mal dass ich im neuen Jahr meine pfündchen abtrainieren muss .... paar sind wieder drauf aber es hat sich gelohnt für das was ich erlebt und genossen habe ... hihihi

Verstecken, nöö hab ich die ganze Zeit nicht vorgehabt aber auch nicht jammern dadrüber sondern Tatssche sagen weil es in meinen Leben zu gehört und wenn jemand wissen möchte oder es ergibt sich warum nicht das sagen oder schreiben eher ist es ja ... Mitten im Leben heisst auch das zu lesen dass es die welt nicht immer gut meinte doch auch daraus was ändern kann wenn man will zund nicht drin hängen verweilt auf jammern hinaus geht ich arme .. das wollt eich noch nie .. es gibt so viele unmenge Hilfe die man sich holen kann ...
Ich habe vorhin eine privat Nachricht gelesen , die ich 2008 verpasst hatte und da lese ich doch vielen Dank für deinen Rat und die Adresse dort bin ich gelandet und ich muss sagen bin so gut auf gehoben, entschuldige dass ich es am Anfang so abgetan habe deine Hilfe. Jetzt bin ich so froh diese Beratungsstelle zu haben ... eine junge Suchtkranke die Missbraucht wurde .. das ist mein schönstes Geschenk .. jemand geholfen zu haben :) Wenn ich aus meiner Erfahrungen helfen kann.

Lieben Gruss Sandra

Fipsle

Beitrag von Fipsle » 19.12.2009, 10:25

Hey Sandra, schön dass das Päckchen deiner Tochter noch vor Weihnachten an kam.

Genieß auch die Tage mit deinem Schatz.

Meiner war auch total getresst in den letzten Tagen. Alles unsicher ob er schon ab diese Woche Urlaub hat, oder noch arbeiten gehen muß vor Weihnachten und ev. sogar zwischen den Tagen. Aber gestern kam er schon um 17.00h total erleichtert-----Urlaub bis nächstes Jahr!!!

Also genießen wir auch. :ja:
Auch wenn ich Mo- Mi noch für ein paar Stunden gehen muß.

Vicky

Beitrag von Vicky » 19.12.2009, 13:16

Hallo Fipsle,

ich schreib Dir nochwas zu Deinem Posting. Aber jetzt muss ich mich an diese saublöden Puffer machen, ich mag sie nicht, aber Männe....

Noch einen Hinweis:
Hab ein neues (oder Neuen ?) Avatar- Bild.

Es ist von jemanden leicht verfremdet worden, aber so ungefähr sah ich mit 19 aus..........

Vicky

Beitrag von Vicky » 19.12.2009, 19:14

Hi Fipsle,

ich war auch positiv überrascht, dass Du unsere beider Leben zum Anlass nimmst, um mal nachzudenken über....na, sagen wir allgemein, das Leben und was es uns beschert.

Was mich betrifft, wenn man das liest von hier, könnte man denken ich
wäre irgendwie schlecht weggekommen.
Diese Zeit umfasst genau 10 Jahre. Guck an die Seite, wie alt ich bin und man sieht, dass ich viele gute Jahre hatte.
Sicher, da gabs auch einiges, was mir zugesetzt hat, aber wo geht denn alles immer genau nach Plan, so wie man es sich gewünscht hat.

Es bringt nichts, wenn man dramatische Erlebnisse hatte, die zu vergessen. Das geht ja auch nicht, selbst wenn man nie drüber spricht und so tut, als sei alles eitel Freude und Sonnenschein.
Wenn man das macht, dann kann man wirklich verbittert werden, oder man landet in der Klapse (=nicht böse gemeint dasWort) oder man dreht durch und läuft Amok,was weiß ich, was möglich wäre.

Es gibt si viele Frauen, die häusliche Gewalt erleben und lange Zeit nie
drüber reden . Ich habs auch so gemacht, weil ich mich geschämt habe und lange glaubte, ich mache alles falsch.
Und diese 4 Jahre sind es, die ich nicht brav abhaken konnte, ich brauchte sowas, wie eine Genugtuung für mich.
Einmal soweit gedacht, wird geplant und getan. Naja und ich hab fast 30 Jahre gebraucht, um mein Ziel zu erreichen.

Warum soll ich das verheimlichen ? Ich bin nur ein Mensch und als solcher hat man seine Fehler und Tücken.
Ich wusste übrigens nicht, dass ich so lange Zeit an einem Plan gearbeitet habe, ich bin sonst eher ein ungeduldiger Mensch.
Ich bin auch nicht stolz drauf, was ich so nach und nach gemacht habe, aber ich will ja auch kein Engelimage haben, ich bin ein Anhänger des Bibelwortes: Auge um Auge--Zahn um Zahn.
Ich hatte mal einen Austausch mit jemanden aus einer, ja man kann so sagen, Sekte. (so wird diese Kirche eingestuft).
Diese junge Frau sagte, ich soll sein wie Jesus und auch Unrecht verzeihen, sei es noch so schlimm.
Die Gute mag so handeln, ich jedenfalls nicht.

Und was ich Sandra und Dir oder wer hier sonst liest auch sagen möchte, ist, dass man einen quälenden Zustand beenden muss.
Da gibts es keine Seitengässchen, man muss es beenden und wichtig: Draus lernen.

Und das hab ich getan, aber das hat mich trotzdem nicht vor allen Unbilden geschützt.
Von mir selber kann ich sagen, dass ich viel und gerne lache und mein Mann auch. Ja, da haben sich schon mal die Nachbarn beschwert, wir würden so laut lachen.......
Mein Leben hat sich in der 2. Ehe völlig verändert. Ich habe festgestellt, dass ich nicht die Party-Maus bin wie ich dachte, dass ich es lieber ruhiger habe.
Wenn man aufpasst, kann man allerlei lernen von allen Dingen,die man lebt.
Und ich hab natürlich auch nichts dagegen, wenn Du Dich dazu zu Wort meldest.
Aber eigentlich ist es Sandras Thema, sogar ihr Tagebuch und sie, das hab ich gelesen, hat auch nix dagegen.

Sandra und ich, wir haben nicht viel gemeinsam und wie Du es vllt.
instinktiv gemerkt hast, doch auch wiederum sehr viel.
Besser hätte ich das nicht formulieren können. *grins*

@ Sandra

Prima, dass Deinen (um es mit den Worten von Frau Aja, das ist Goethes Mama, die wurde so genannt) Bettschatz jetzt einige Zeit ganz für Dich hast.

Fipsle

Beitrag von Fipsle » 19.12.2009, 20:59

Hey Vicky, Glückwunsch zum neuen Gewand (Avatar)!
Oder muß ich sagen zum alten, wenn das eine Verfremdung der 19jährigen Vicky ist?!? ;)
dass Du unsere beider Leben zum Anlass nimmst, um mal nachzudenken über....na, sagen wir allgemein, das Leben

....... weißt du Vicky, ich mußte darüber nachdenken, oder nichtmal nachdenken, sondern mir kamen spontan Gedanken wie :
------------"nicht allen geht es so gut wie dir selber" , ".....Dinge gibt es, da will man am besten nicht darüber nachdenken, aber man tut es doch (wenn man angeschubst wird)......", "woher nimmt man die Kraft? Aber der Mut der Verzweiflung ist oft mehr wert als alles andere", ......


Ich bin froh und dankbar, dass ich ein harmonisches Heim, einen knuffigen Göttergatten (den ich bestimmt auch manchmal auf den Mond schießen möchte, aber er mich bestimmt auch ;) :D ), super liebe und vorallem gesunde Kinder..... habe. Das ist mir durch eure "Lebens"geschichten ganz stark bewußt geworden :ja: und das ist vielleicht ganz gut so :wolken016

Vicky

Beitrag von Vicky » 20.12.2009, 19:32

Hallo Fipsle,

Du kannst auch froh sein, dass es Dir bisher gut gegangen ist.
Hoffentlich bleibt es auch immer so.
Kleinere Katastrophen wird es sicher geben, aber die sind meist schnell vorbei.
Ich hab auch niemals gedacht, dass mir sowas passiert und mich ein Kerl prügelt.
Als Kind hab ich auch ab und zu mal eine Ohrfeige von Muttern bekommen und einmal hat mich mein Vater wie man so sagt, übers Knie gelegt. Beide Male waren bis heute aus meiner Sicht gerechtfertigt.
Und wenn einen dann der Ehemann schlägt, also ich dachte zuerst, ich bin in einem falschen Film gelandet.
Ich hab versucht, meiner Mutter davon zu erzählen, aber sie hat mich immer unterbrochen und gesagt, als Frau müsse man einen Pflock zurückstecken.
Ich bin nie bis zur Wahrheit gekommen, zumal es mir ja auch peinlich war.
Ich muss in dieser Zeit ziemlich seltsam gewesen sein, denn meine Arbeitskollegen sagten mir mal, als ich sie mal besucht habe, dass sie sich erst jetzt erklären könnten, wieso ich immer so wütend auf alles war.

Naja, das ist nun auch fast 30 Jahre her und inzwischen sind andere Sachen passiert und die mussten auch verdaut werden.
Ich bin heilfroh, dass ich mich nochmal getraut habe, zu heiraten.
Mein Mann ist auch einer, der mich zur Weißglut bringen kann, so ist das nicht.
Man kann sich mit ihm nicht streiten, der ist da einfach ruhig und ich werde immer fuchtiger........aber ihm hab ich es zu verdanken, dass ich heute eben kein verbitterter Mensch bin, er ist nicht nur mein Mann, er ist auch mein bester Freund, er nimmt mir meine Macken nicht übel und ich fühle mich wohl mit ihm.
Also bin ich auch da angekommen, wo Du schon ein Weilchen bist.
Naja, wir hatten ja auch schon Silberhochzeit, das habe ich hier ja auch damals vor 2 Jahren x-Mal breitgetratscht..............

Naja, beenden wir mal das Thema.

Ja mein neues Avatar............. doch das bin ich wirklich.Auf dem Originalfoto habe ich keine langen Haare mehr, ich hatte aber welche.
Ein Pentagramm auf der Wange ? Nein!
Und spitze Ohren hab ich auch nicht.
Meine Augen waren in Wirklichkeit größer, die wurden etwas mandelförmig.
Aber ansonsten ...........doch so sah ich mal ungefähr aus.
Mein Haar hatte ich immer zu einem züchtigen Zopf geflochten und irgendwann hatte ich das satt. Wenn wir Auftritte hatten, ich hab immer mit dem Haar gekämpft, damals war toupieren angesagt.
Ich hab mir in den ertsen Sommerferien zuhause mit dem Chef meines Vaters geredet und der hat mit mein Haar raspelkurz geschnitten.
Mein armer Vater.....ich dachte der kriegt einen Herzkasper.....aber dann kam das große Donnerwetter.
Im Internat, die Internatsmutter hat die Hände über den Kopf zusammengeschlagen........ooooh, du hast deine persönliche Note verloren...
Na und ? Irgendwann hat sich alles beruhigt und ich war froh, endlich schneller fertig zu sein.
Und wieder hab ich mich vertratscht..........
Nun aber fix weg.

Sandra

Beitrag von Sandra » 20.12.2009, 23:38

persönliche Note verloren .. erinnert mich an mich wo und wwer bin ich ..
heute weis ich es
ja, Männer lach mein Freund de rist auch die ruhe selber und das brauch eich bei meiner Art , ein Pol der mich beruhig tohne dass er viel machen muss um mich auf den Boden zu holen wenns was hektishc zu geht oder aufregung da ist.

@Vicky es erinner tmich an so eine Piratin der Avatare und der Kampf gegen das was man nicht will ...


Heute war ein komsicher Tag .. ich sah mich Potthässlich was cih an hatte und auch vom Fühlen und dann amchte der Freund vom Spaziergang im Schnee Fotos und ich sah mich ganz anders, gar nicht hässlich sondern ganz normal. Ich dahcte doch förmlich wie fett ich gewordne bin und das stimmte gar nicht.

Ja, wie man vorgaugelt wie man aussieht.. ich schüttle den Kopf ...
ich dachte o man der Freund merkt auch ga rnichts dass ich bestimmt so dick gewordne bin .. und jetzt weis ich warum dass es mich belog meine Erscheinugn im Spiegel zu mir selber.
Er sah mich so wie ich bin ... huiii und ich anders

Früher habe ich mich nie fotografieren gelassen aber jetzt machts ausser diese vereinzelnen Vorstellung die kaum mehr vor kommen nichts mehr aus ... es ist ein grosser Schritt für mich ...

Der Spaziergang mitten ind er Nacht und im schnee tat gut mich zu spüren wieder mehr ... durch atmen die frische Luft

Vicky

Beitrag von Vicky » 21.12.2009, 20:32

Ja Sandra,

das kenne ich auch, manche Tage schaue ich in den Spiegel und denke, wer issen die olle Frau da......
Ich setzt die Brille ab und gut is.

Aber mein Mann sagt immer, wenn er Fotos von mir sieht aus verschiedenen Zeiten, dass ich immer anders aussehe.
Ich bin nicht fotogen, ich erinnere mich noch an Filmaufnahmen, wo man ein paar Mädchen brauchte, die einen Jazztitel singen sollten.
Also die Mädchen aus dem Chor standen da und der Kameramann fährt an einen ran und wieder weg. Er guckt , kommt wieder und schüttelt den Kopf.
Nach mehrfachen Anläufen bin ich dann doch in diese Filmsequenz gekommen.
Dann ist mir aufgefallen, jeder, der mich malen wollte, hat aufgegeben.
Und mit Fotos ist es ähnlich.

Das Avatarbild ist eine Anspielung auf meine Urahne, die eine Roma
(Zigeunerin) war.
Und spitze Ohren habe ich bekommen, weil ich gleichzeitig sowas wie eine Elfe sein sollte, ein, die nicht lieb und nett ist.

Das ist das Originalfoto. Ich hatte grad in Berlin mit dem Studium angefangen.

Bild

Sandra

Beitrag von Sandra » 22.12.2009, 23:18

tatsächlich , man wie verblüffend es ist.
Zigeunerblut könnt ja sagen, das merkt man schon oder ... nahja wer sich dagegen entscheidet ist doch eine piratenstarke Frau :D die Welt um sie zu entern brauchte man so was.

ich habe mich immer gerne als Pirat verkleidet .. erinnere mich dran als meine Kinder da waren.

Heute war ein aufregender Tag, erst durch die ganze Stadt bei dem nieselregen laufen und dann warten in der katholische Kirche ( bin evangelsich) doch nicht Gott bezogen ... doch mein Kreuz tat so weh und nichts zum hin sitzen also sagte ich rein will mal an schauen so eine grosse alte Kirche ... hab eine Kerze für meine Kinde rund uns selber an gezündet... und die Krippe an geschaut... dann auf den Weihnachtsmarkt der vor der Kirche war um den Soh vom Freund zu treffen, mussten ihm was bringen, dann weiter in unsere Lieblingskneipe Platz reservieren für morgen abend... wollen doch mit meinen Sohn mal dort sein um 19 uhr ,ist eine Schützenurgesteinkneipe, die sieht innen drin aus ein Orginal für sich echt Platz bestellt , da wirds propen voll.
Dort noch was hängen geblieben so wurde es 17 Uhr ... dann mit dem Vermieter mal wieder wegen der Heizung geredet .. bin froh der lenkte docchein ... dann hat der Chef vom Freund an gerufen und wünschte ihn zu Weihnachten und bekam einen Belohnung für gute Arbeit .. o der Freund freute sich so , dass seine Arbeit an erkennt wird .....
nah und mein Sohnemannn rief noch an dass er um Mittag kommt ... ja dann Mensch ärger dich gespielt hab einmal gewonnen und sonst er.. ach war das lustig ... mampf mampf kekse gekrümmelt auch .. klaro muss sein ... Glühwein war heute auch dran mit Ameretto .. mmmmm lecker und dann eine Schneeflöckchen .. hihi ist was heisses mit schlagsahne so was kleines war auch lecker .... ja ja und die vielen Mneschen die einkauften unterwegs und ich brauchte gar nichts .. ach tat mal gut .... die Hetze nicht zu haben ....
ich wünsche euch allen eine gute Nacht bis morgen
liebe Grüsse Sandra

Vicky

Beitrag von Vicky » 23.12.2009, 18:48

Hi Sandra,

da hattest Du gestern aber einen abwechslungsreichen Tag.
Etwas voll gepackt vllt., aber nunja, ist ja nicht jeden Tag so.

Ich war dieses Jahr extrem faul und war auf keinem Weihnachtsmarkt.
Ich mag es nicht mehr, irgendwie eingekeilt zwischen einer Menge von Leuten zu sein und ich kann seit September nicht mehr richtig laufen, mein Knie tat mit von jetzt auf gleich weh. aber das haben wir ja wohl schon abgehandelt.
Ich kann ohne eine Bandage nicht nicht laufen, weil ich unsicher laufe, denn das Knie ist wackelig. Ich kann das nicht haben, wenn ich eingeschränkt bin beim Bewegen.
Und nun überlege ich, ob ich nun zum Arzt gehe oder nicht...........
Ich mag sie nicht, die Leute aus dem Berufsstand.

Mensch ärgere dich nicht hast Du mit Deinem Sohn gespielt ?
Wir haben das als Kinder viel gespielt, gab ja noch kein TV...
Aber mein Vater, der hat immer den Spaß versaut, weil der nicht verlieren konnte und hat uns beschimpft, wir würden mit dem Teifi unter einer Decke stecken.....
Gott, ist das lange her.
Naja, wenn ich das Foto angucke, als junges Mädchen.......
Ich frag mich direkt, wer ist denn das ?
Da war ich noch naiv und dachte, ich könne mir die Welt erobern........
Warum zum Geier hab ichs nicht gemacht, ich hatte die Wahl .......
(was man unter Wahl auch verstehen mag in der Arbeiter-und Bauern-
Diktatur).
Und was mache ich ? Ich heirate einen Kerl, den ich lustig fand und weil meine Freundin geheiratet hat.........
Beides keine guten Gründe, um zu heiraten.
Es gab doch noch einige andere, wieso mach ich so einen Quatsch?
Hinterher kann man nichts mehr ändern, ich hätte auf die leise Stimme hören sollen, die sagte "tus nicht"... Am Polterabend hat mein Vater mit mit gesprochen und gesagt, ich könnte immer noch zurück........
Wer macht denn sowas, wenn alle Gäste da sind? Im Kino vllt.

Ich muss manchmal über mich selber grienen, da sind Jahrzehnte vergangen und ich plage mich manchmal immer noch damit herum.

Ach Du Schreck!
Ich kann von meinem Platz in das Haus gegenüber gucken und die haben schon den Weihnachtsbaum an :nein:

Gut, ich hör malauf, sonst schreibe ich immer weiter und weiter.........

Tschüss, schönen Abend noch..

Sandra

Beitrag von Sandra » 24.12.2009, 09:22

, mit meinen Freund , wir spielen öfters mal scrabble und auch Mensch ärger dich nicht ... in die Glotze rein schauen ... ist auch nicht gerade förderlich .. so machen wir auch spielabende die lustig enden vor lauter lachen.

Ja , das kenne ich von früher auch da wars die oma die war schlimm und mein Ehemann der wollte nie so wa snoch nicht mal mit seinen Kindern. Das machte ich immer, mein Mann schloss sich da immer aus und fühlte sich aussen vor ... ja selber schuld ..

Mein Sohn ist gestern abend gekommen :knuddel: :b020 :bravo_25

Vicky

Beitrag von Vicky » 26.12.2009, 12:55

Über Deinen Sohn hast Du Dich bestimmt sehr gefreut, war für Dich sicher das schönste Geschenk.........

Sandra,freu Dich, dass Du Deine Kinder bze. nun Deine eigene Familie um Dich hast oder hattest.

Zu keiner Zeit fühle ich mich so alleine, wie an Weihnachten.
Aber es ist eben so und lässt sich nicht ändern.
Meinem Mann gehts da ja auch ähnlich, denn wir haben nur noch uns.
Das muss reichen, tuts ja auch, aber mir fehlen meine Eltern immer noch.
Manchmal wäre ich eben gerne wieder ein Kind und müsste nichts tun und denken, das machen die Eltern.............
Und ich muss immer lachen, wenn ich dran denke, dass ich mir gewünscht habe, endlich erwachsen zu sein, um machen können, was ich will.
Ich hab nicht gewusst, dass man nie wieder machen kann, was man will....

Sandra

Beitrag von Sandra » 27.12.2009, 10:39

Das muss reichen, tuts ja auch, aber mir fehlen meine Eltern immer noch.
Manchmal wäre ich eben gerne wieder ein Kind und müsste nichts tun und denken, das machen die Eltern.............
wenn man überlegt in welchen Alter wir sind und ich muss gestehen ich sehe gerne immer diese Familie Grosseltern mit Enkel um den Tisch beim essen und unter dem Weihnachtsbaum. Ich hatte das nie wirklich und doch macht es sich breit dieses ...
auch wenn man so im Alter kommt macht es seine Tagträume mit einen so was...

Mir fehlte meine Tochter doch sehr, ich merkte es einen Tag später ...
Mein Sohn und die gnaze Runde war sehr amüsant , haben Mensch ärgere doch gespielt und allles lief so richtig ruhig ab ...

Mein Sohn reif seinen Bruder an und ich sagte gib mir mal den Hörer und wünschte ihn ein schönes Fest und ein gutes neues Jahr ... alle haben mich entgeistert an geschaut ... mein Freund , mein Sohn und dort drüben auf der anderen Seite war so überrascht .... ja das brauchte ich ...

ich schreib später wieter wolllen verspätet Frühstück jetzt essen erstmal

Vicky

Beitrag von Vicky » 27.12.2009, 13:05

Hi Sandra,

das liegt sicher an Weihnachten, da wird man immer sentimental und wünscht sich Sachen, die für immer verschwunden sind.

Der Traum einer intakten Familie, den haben sicher viele und bei Dir verstehe ich es besonders, weil Du sowas nicht hattest, wenn ich Dich richtig verstanden habe.
Naja, ich aber schon......klar gabs auch Knatsch, aber im Ganzen betrachtet, waren wir eine intakte Familie.

Mach Dir noch einen schönen Tag mit Deinem Schatz und seile Dich
langsam wieder von Gipfel der Gefühle ab und nimm den Kampf wieder auf, mit dem alltäglichen kleinkarierten Kram............

Bye Vicky

Sandra

Beitrag von Sandra » 27.12.2009, 15:29

Mach Dir noch einen schönen Tag mit Deinem Schatz und seile Dich
langsam wieder von Gipfel der Gefühle ab und nimm den Kampf wieder auf, mit dem alltäglichen kleinkarierten Kram............
ja , genau und der ist ziemlich das wichtigste das kleine
auf in den Kampf wie Don Quichotte auf dem Pferd das so ruhig und seelig trabte trotz wenn man die Sporen an hat und es schneller will... so reite ich jeden Tag um zu bestehen was mir entgegen kommt ob mit Lanze oder mal auch aus dem Sattel fast fallend ... doch erhobenen Hauptes der ach so so lebendigen Windmühlen unser Leben entgegen ....

Ja, gemütlich gemacht und was lauter die Musik auf getret weil wir ganz alleine im Haus sind .....
:lach: :ja: tschüssi Sandra

Vicky

Beitrag von Vicky » 27.12.2009, 18:03

Liebe Sandra,

ich hab gesagt, LANGSAM...........gelle ? (das ist bei uns das "nicht wahr".
Ich glaube, auch andere Bundesländer haben ähnliches)

Nun lass mal die Rosinante noch im Stall, wir sind ja noch immer in einer magischen Zeit so zwischen den Jahren.
Die Windmühlen kommen noch schnell genug.

Verflixt und zugenäht, jetzt hab ich doch den Faden verloren..........
Männe kam an, hat mich was gefragt und schon isses weg im Kopf.
Ob ich mal Essig trinke, vllt. bröckelt ja der Kalk dann etwas ab......

Okay, dann noch einen schönen Abend, und wenn Ihr allein zu Haus seid, naja, dann könnt Ihr doch mal das Tanzbein schwingen, Radio ist lauter, also was hindert Euch ?

Tschüss und lieben Gruß
Vicky

Sandra

Beitrag von Sandra » 04.01.2010, 08:35

so heute fängt ein Tag an ohne Freund ( der musste Arbeiten wieder ..leider)mit den Vermieter wieder im Hause ( die kamen gestern wieder vom Urlaub zurück).

Tanzen, das ist nicht drinne ... der Freund tanzt nicht aber ich.. da kann man leider nichts machen.

Habe mal ein Tanzkurs mit meinen Mann gemacht huii ist das in die Hose gegangen. Der hatte nur Rockroll auf seine Art zu tanzen drauf *augenverroll*.
Nahja alles kann man auch nicht haben in einer Beziehung doch das wärs echt ;D .

Bald kommt die Pferdeausstellung und da gibts die Cowobyshow und später mit grossen Lagerfeuer und Tanz , da gehen wir hin .. sagte udn wenn du arbeiten musst .. ich geh dahin udn dann tanze ich mit einen anderen so richtig .. hihi ooo hat der Ärmste geschaut, er meinte nööönöö ich nehm mir Urlaub da .. grins eifersüchtig hoppla ... lach


mein Abnehmen fängt ab heute wieder an. die zuviele Pfunde müssen wieder runter.
Werde heute wieder das essen was ich vor den Feiertagen gegessen habe. Schade dass ich nciht fahrrad fahren kann wegen dem Wetter.
Gehe gleich mal zum Contianer für Flaschen und Papier. Ja , genug zum gehen nach draussen. Stapf bisschen in dem vereisten Schnee rum.
Bewegung brauch ich , hat mir sehr gefehlt ....

Vicky

Beitrag von Vicky » 04.01.2010, 19:56

Sandra, da ist heute der erste Tag ohne Deinen Schatz.........
Naja, so ist das nun mal. Irgendjemand muss ja die Brötchen verdienen ;) .

Die Zeit vergeht leider immer zu schnell, aber es werden andere kommen und Ihr habt wieder Zeit für Euch.
Oh Mann, das mit dem Tanzen...............
Ich tanze schrecklich gerne, aber mein Mann nicht. Der kann nicht tanzen und ist auch bockig, wenn ich meine, wir sollten zusammen einen Kurs besuchen.
Naja, inzwischen hab ich das Thema abgeschlossen und tanze alleine in der Bude rum.
Oder, ich habs so gemacht, aber im Moment hab ich immer noch Knieprobleme und da verzichte ich auf die Hüpferei.

Und Du fängst wieder an, um den Weihnachtsspeck loszuwerden, mit was eigentlich?
Machst Du eine Diät? Ich hab das schon wieder vergessen..............

Sandra

Beitrag von Sandra » 05.01.2010, 07:57

ja , was mache ich
weniger Fett essen und mehr Gemüse wie in den Feiertagen.
Da meine Lympdrüsen nicht richtig arbeiten für den Wasserhaushalt bewegung und merh so sachen essen wie Kartoffeln , Kefir essen.
Obst dazu.
Ausgewognener
Kein Weissbrot oder weizenmehl überhaupt nicht.
Viel viel Bewegung
Spazieren gehen
statt werden muss man auch davon ;D
Gummibärchen usw wieder weg lassen
Stück Putenfleisch auch mal dazu nehme
wenn ich drin bin dann wird das anders
dann Frühstücke ich 2 Roggenbrötchen mit Quark und schnittlauch, Paprika streifen und ein Brötchen mit Marmelade

Mittags Salatteller
zwischen druch 1 Obst

Abends eine Suppe oder Kefir mit Gurke oder Chinakohl drin mit Pellkartoffeln. Nicht mehr wie 500g

So ungefähr esse ich...
viel viel trinken 2 liter
Fantasiemässig kann man alles kompinieren wie man Lust hat

ich schaue dass ich so 40g Fett am Tag esse und kaum Salz
ich messe auch nichts ab oder zähle Kalorien
so nehme ich ab

hab auch Zeit muss mich nicht unter druck setzen ...
2 kg Wasser sind weg schon mal

Vicky

Beitrag von Vicky » 05.01.2010, 19:31

Also liebe Sandra,

Du machst jetzt keine strenge Diät, Du reduzierst nur das Fett.
Dafür isst Du mehr Gemüse und Kartoffeln. Genau genommen sind Kartoffeln ja auch Gemüse........
Aber Du musst ja auch das Gefühl einer Sättigung haben .
Hilfe, Kefir.............näääh, *schüttel*, das kann man meiner Meinung nach nicht essen. Genausowenig wie frischen Quark und Joghurt.........

Naja, wers mag....Trinkst Du etwa auch Molke und son Zeug ?
Bäääh, das kriegen bei uns die Schweine........ :ja: .
Bei Milchprodukten gibts nur Milch und Butter und Käse für mich.
Gut, Quarkkuchen auch, aber mit allen anderen Sachen kann man mich jagen.
Warum musst Du viel trinken ? Hast Du Wasseransammlungen im Gewebe ?
Also wenn Du 2 Liter trinkst und 2 kg abgenommen hast, sind das dann die 2 Liter, die Du getrunken hast ?
Naja, ich bin schon ein Weilchen aus meinem Beruf raus und manchmal nicht auf dem allerneusten Stand.
Ich denk jetzt nicht weiter drüber nach..............

Sandra

Beitrag von Sandra » 05.01.2010, 23:20

sorry muss gerade lachen ;D
nah ich fang mal wieder von vorne an Vicky da ich es am anfang erzählte
mir wurde dieses Jahr diagnose gestellt schwere Lympödeme an den Beinen usw die verursacht wurden druch den schweren Eisenmangel von fast ständigen 6.o Hb wert, da ich seit 2003 mit meiner Regel Schwierigkeiten hatte , zuviel dem guten ,dauerndes anhaltendes. Da ich serh schwer miss handelt wurde im Unterleib von früher war da vieles beschädigt , der Frauenarzt in der alten Stadt hat da nicht richtig reagiert drauf und meine Hausärztin gab mir mal Infusionen doch die verschwand auf heut auf morgen , so dass ich einen anderen vor mir hatte und der null Ahnung hatte.
Ich hatte 2006 der Höhepunkt. Ich musste so zum Abbruch immer wieder Tabs nehmen dass man es im Griff bekam , dann auch den Weg begleitung meines Mannes mit der schweren Krebserkrankung zwei Jahre die natürlich ich kaum geachtet habe auf den Körper, ich schleppte mich rum und pflegte meinen Mann. Mit 5.5 Hb wert kam ich in die neue Stadt an als da smit meinen Mann zu ende war und ich Umzug , meine Regel so schlimm wurde dass ich dahcte ich verblutete. Doch ich hatte so Angst vor dem neuen Frauenarzt, so schleppte ich zum Allergiearzt bis zum Lungenarzt und Hausarzt hin und her, nahja dann wechselte ich den Hausarzt , weil der nur Mist machte und das ging mit Astma anfälle weiter , konnte keinen Schritt mehr gehen, quälte mit Atemnot daher , mein Stoffwechsel war im Eimer, der Hausarzt meinte ich müsste eigentlich vor ihm auf dem Boden liegen so sind meine Blutwerte. sollte doch zum Frauenarzt gehen , aschupp war ich weg bis letztes Jahr im März 2009 Fieber hohes bekam und schmerzen an den Beinen hatte und beulen vorfruchtbare bekam, meine Blutungen hörten mal wieder nicht auf . So ging ich zu eine Frau als Hausärtzin und die überwiesmich sofort zum Venendoktor der sagte dass meien Lympknoten nciht arbeiten würden . Mein Blutdruck war total hoch geschnellt und wunderte sich sich , mhm ... Lympdraignage verschrieben 3 mal in der Woche.
Dann sagte ich zu der Hausärtzin ich muss zum Frauenarzt umbedfingt das kommt von der starken Regelund erzählte ihr es , nee ich beichtete es ihr förmlich weil ich Angst um mein Leben hatte ... die schaute mich an wie entsetzt .. sie müsste erstmal verschnaufen soll morgen noch mal kommen , sie kann das ga rnicht verdauen alles was ich erlebt hatte und jetzt versteht sie das alles und nächtsen Tag wa rich wieder bei ihr und sie sprach , wenn ich gehen würde zum Frauenarzt gar atiert sie dass der Körper das so lange mit macht bis der Eisenmangel so weit absteigt und die gnaze Organe versagen würden dabei. Einen zusammenbruch bekomme,so dann nahm ich meinen ganzen Mut zusmamen lies die Überweisung ausstellen und iging eine etage weiter runter da sass eine Ptraxis mit mehrere Frauenärzte, kam 3 tage dran und der o schreck sagte ich muss umbedeingt in die Klinik erst Ausschabung dann die Gebärmutter raus machen. Mein Körper ist schon so schlimm bergabwärts dass es ein Risikoist mich so schon zu Operieren.
Ich wandelte heim und berichtete da smeinen Freund de rwusste das alles und zwingen konnte er mich noch nie doch er machte sich schon seit langen Sorgen und sagte schon er holt den Krankenwagen . Die Ärzte in der Klinik waren toll echt so habe ich mich noch retten können. So weis ich jetzt dass die lymphknoten schaden abbekommen haben für immer und ich nur druch diese dicken Stützstrümpfe extra anfertigung für meinen Beine und die sind sehr dick und stramm so dass Wasser abtransportieren kann. Mein Stooffwechsel ist wiede rok und mein Blutdruck sowie mein Astma ist verschwunden udn mein Gewicht geht bergab wenn ich gesund Lebe und Sport treibe oder wenigtens Spaziern gehe aber auch Ruhe habe und viel Schlaf. Meien Schuppenflechte ist aus gebrochen die jetzt auch was zurück gegangen ist ... ja so ist es.

Molke igitt , Kefir kann ich nur mit Obst oder Salat essen sonst auch nicht . doch Quark esse ich gerne.
ich müsste normaler weise 3 liter trinken das schaffe ich aber nicht immer.
nee , 2 Liter, nee weil ich nichts ungesundes mehr gegessen habe ... mehr geschlafen habe und diese Strümpfe 24 Stunden an habe .
Naja an den Feiertage habe ich sie kaum an gehabt -- ich sage immer sind so richtige Liebestöter :D
Spagetti habe ich auch heute Abend gegessen mhm lecker
so schluss für heute guts Nächtle

Vicky

Beitrag von Vicky » 06.01.2010, 19:39

Hi Sandra,

weißt Du, dass sich mir die Nackenhaare sträuben, wenn ich Deinen Text
lese und ich mich nicht getraue, mir vorzustellen, was Dir zugestoßen ist ?

Ich glaube immer noch, oder besser ich hoffe immer noch, dass ich Dich falsch verstehe.
Aber wahrscheinlich mache ich mir da was vor.
Und am Schlimmsten ist, ich bin einfach ratlos, wie ich mit Dir umgehen soll.
Sicher wirst Du denken, na wie schon, normal.
Wie bekommst Du das hin, dass Du so heiter und gelassen wirkst ?
Ach Mädchen, das war sicher ein langer Weg bis dahin, wo Du heute bist.

Mehr kann ich heute nicht schreiben.
Du machst Deine Diät so, wie sie für Dich richtig ist und siehst weiterhin zu, dass Du so bleiben kannst, wie Du jetzt bist.
Die Vergangenheit wird immer da sein, aber lass ja nicht zu, dass sie
Dich immerzu quält.
Vergiss es nicht, aber sperr das aus aus Deinem jetzigen Leben.

Ich sag Dir für heute tschüss, lass mich mal sanft über Deine Wangen streichen..................
Vicky

Sandra

Beitrag von Sandra » 06.01.2010, 23:00

grosser seufzer, vor Rührung und rötung meiner Wange mit einen lächeln
ja, Moment ist alles bisschen mehr schwer wie leicht doch hab ich die Kraft weiter zu gehen und da zu sein ohen irgendwas was nicht Spass machen würde.

So der Alltag wird bewältigt
manchmal ist mir kalt und wieder heiss doch suche ich meinen Weg über die Brücken meines Lebens das schon so viel mit gemacht hat doch merke ich das ga rnicht weil ich bewusst im jetzt Lebe . Lass mcih nciht unter kriegen.
Das was ich jetzt erlebe habe ich all den Jahren nciht bekommen so stürme ich vor wärts gerne und schaffe so vieles, muntere mich auf und es lohnt sich wirklich.. will nicht auf geben, will noch so viel wie möglich aufsaugen was ich so mit freude erlebe.

Hab mein Nachbarn gefragt ob er nicht mal nach meinen Warmwasserbeuler schauen könnte, mein ganzen Mut und er kam prompt nächsten Tag an maschiert und siehe da ein falsches zusammen bauen des Handwerkers im Dezember. kostete mir gerade 10 Euro mir , wa sich sehr gerne ihm gab . Weil Handwerker kommen lassen und hätt einen neuen eingesetzt wäre teuerer gekommen. So redeten wir über das Schwabenland weil er gerade am Sonnatg vom Urlaub fort zurück kam. Schäufele, Maultaschen, Schnäpschle usw hihi där isch a ulkiger Mo
öach mich immer kaputt mit dem. Das ist schon für mich eine Freude dieses geschafft zu haben alleine dass er kam und den Mund auf machte.

Lachen ist gesund und das weinen liegt auch nicht weit entfernt sie weigen sich oftmals ab, warum auch nicht. so ist das Leben mit vielen Gefühlen die für mich dasein dürfen.

Aussperren , verschliessen in eine Schatztruhe um es nicht zu verbannen da es zu meinen Leben gehört und dass es nie wieder kommt das weis ich heute. Um so kann mir keiner mehr wa svor machen wie hart das Leben sein kann und wie wundershcön es noch in meinen Alter da sein kann.
:ja: danke Vicky dort drüben auf der anderen Seite eines anderen lebens mich immer wieder neugierde bereitet und eine andere Sicht auch mit bekomme das wie gesta ander sist wie meins und doch so nah ist , nicht mehr fremd oder eigentümlich mir beschert sodnern eher freudig lese wenn du deine Tasten bewegst hier .
Schlafe süss und träume schöne Träume heute Nacht
Sandra

Vicky

Beitrag von Vicky » 07.01.2010, 19:59

Liebe Sandra,

ich weiß auch, wie das manchmal ist, wenn man doch mal nachdenkt über das, was man erlebt hat.
Das sind so Momente, wo ich immer noch nicht weiß, was ich bin,
traurig oder doch eher wütend.
Und es ist gar nicht schlecht, wenn man sich um völig normale Alltagsdinge kümmern muss.
Ich denke , Du hast schon viel geschafft und kannst jetzt so leben, wie Du es willst.
Ich hoffe sehr, dass es immer so für Dich bleibt.
Kleine Tiefs oder auch größere gehen vorbei. Aber eben nur, wenn man sich nicht wieder einholen lässt von der Zeit, die Vergangenheit ist.
Ich glaube, Du hast es schon mal erwähnt, ich muss aber nochmal fragen, weil ich ein altes Weib bin und eben vergesslich werde.
Hast Du eigentlich fachmännische Hilfe ?
Ich hatte eine gute Therapeutin und das Glück, sie nochmal zu haben vor 2 Jahren, als ich plötzlich nicht mehr reden konnte.
Ich hab immer gedacht, ich krieg alles alleine hin, aber man schafft es einfach nicht.
Diese Frau war mir wirklich eine große Hilfe.
Deshalb frage ich Dich das.

Mal was anderes.
Du hattest einen sehr niedrigen Hb-Wert.
Sicherlich durch den hohen Blutverlust ...............
Der Hb-Wert ist das Maß des Hämoglobins = des roten Blutfarbstoffes.
Wie das mit dem Eisen ist, das ist etwas kompliziert, ich lass die Erklärung dafür weg.
Hämoglonin ist in den roten Blutkörperchen. Und was machen die ?
Die transportieren Sauerstoff.

Durch einen starken Rückgang des Hbs kann es auch zu Atemstörungen kommen.
Ist es vllt. möglich, dass Du sowas hattest und kein Asthma ?

Ich habe über das Hämoglobin meine Abschlussarbeit an der FH geschrieben.
Das ist lange her und heute mag alles modern sein, aber Blut ist immer noch Blut.
Aber ich habe inzwischen doch schon viel vergessen.........

Also, halte die Ohren steif...............
hab einen schönen, ruhigen Abend und eine gute Nacht.
Wir haben schon wieder - 10 °.
Also das mit den steifen Ohren erledigt sich wahrscheinlich von alleine.
Dicke Mütze, Schal und Handschuh nicht vergessen, klar auch sonst die dicken Klamotten............falls Du vorhast, spazieren zugehen .

Tschüss................

Sandra

Beitrag von Sandra » 07.01.2010, 22:49

ich verzeihe dir das *zwinker* gerne wenn du was vergesslich bist , heut sind das auch schon die Jungendlichebn oftmals.

Ich hatte mit 27 Jahre ein einschneidenes Erlebnis durch den Druck mit meinen Mann den ich zur Entziehungskur schicken musste um es zu stoppen.
Da kam alles hoch und ich wandte mich an Fachkräfte wie Wildwasser mit 1993 bis 2004 und auch Psychiaterin, Suchtberatungstelle dort machte ich eine Kunsttherapie 8 Jahre , Kliniken, eine Kreativwerkstatt von Wildwasser , Ehebratung 9 Jahre.
Es wurde ein Hilfsnetz gemacht , musste man auch wegen der Gefahr meiner Familie auch und für mich.
Diese Jahre waren schlimm und muss sagen sehr wichtig und zugleich auch fast ein versagen meines Hilfssnetztes, zweimal wäre es bald kaputt gegangen,
Doch diese Zeit haben sich Nachhilfelehrerin als Begleitung meiner Kinder beteiligt und auch eine Sozailbetreuerin vom Arbeitgeber damls unser Beider also mein Mann und mir. Es war eine gross Aktion und ach ja auch nicht vergessen das Jugenddorf am Rande der Schweiz meines Sohnes der ein Versteck hatte. Eine Freundin, die sich auskannte aber ich musste sie verlassen wegen der ausgesetzte Gefahr, zu schützen.
Ihnen alle habe ich zu verdanken udn meine Kinder dass wir noch am Leben sind und das alles so überstanden haben ... nach so vielen Jahren.
Mein Freund der mein grösster Vetrrauter war und ihn alles an vertraute und mit mir durch stand alles. Mein Mann leider war unfähig eher nur auf sich bedacht. Alle wollten ihm helfen und er nahm keine Hilfe an ... mhm so ist es im Leben. Sogar mein jetziger Freund probierte ihm so viel zu erklären warum es so war und weshalb doch auch er bekam taube Ohren.

Meine Traumaklinken wurden strickt untersagt dass jemand mich besuchen durfte oder ich alleine draussen rum laufen durfte, nur mit Begleitung.
Auch da habe ich vieles gelernt mit anderen Mitmenschen positives und auch negatives.

Es waren harte Zeiten und doch voller Gefühle der Menschenanteilnahme wie eine Polizistin ... auch Forums für Opfer die mir sehr viel bedeuteten früher und auch ein eigenes mit meinen Freund zusammen 5 Jahre oman ja so viele Hände, die bereit waren sie mir entgegen zustrecken und ich sie an nahm.
Nur mein eigener Mann lies mich im Stich, doch konnte ich nicht gehen, jeder von den Helfer reit mir bei ihm zu bleiben wegen der Gefahr von aussen bis es vielleicht zu Ende war.Ich dachte es war Liebe früher wie sollte ich das wissen was Liebe bedeutet wenn man es nie so bekam wie es sein sollte von Eltern,älteren Geschwister, Verwandten. Erst als men Freund durch Zufall in meinen Leben eintrat 2003 und plötzlich aus Freundschaftsgefühle bei mir Liebe wurde Januar 2007, ich ihm gestand dass mehr ich fühle und dache ich verliere einen guten Freund für diese Beichte.Er gestand mir seine Liebe genauso, er wollte neimals eine Ehe zerstören auch wenn sie noch so schlecht war.
Kurze Ausschnitte meines Leben ....

Ja mit dem Hb-Wert stimmt das kam alles wegen dem Blutverlust Atemnot, kaum mehr gehen ... doch wie manchmal Ärzte kamen die da gar nicht drauf.
Erst die letzte Hausärztin sagte der ganze Körper baut ab wegen dem grossen Blutverlust und der Frauenarzt sagte der Körper gewöhnt sich nach Jahren dran und irgendwann ist der so im Keller dass ich nicht mehr gerettet werden kann. Mhm, ja dieses war noch meinen Vergangenheit das dazwischen hing wie so Selbstzerstörung. Das war der Rest was noch fehlte mir den Körper endlich an zu erkennen und ihn zu fühlen, was mich in der Suchtberatung mir bei gebracht wurde doch real noch nicht so packte. Ja druch das vertrauen mit meinen Freund, der niemals mich zu was Zwung auch da nicht ... es war schlimm für ihn das so mit zu erleben doch er wusste dass ich aufwache wenn ich so berg ab bin und gehen würde mich endlich untersuchen zu lassen und das notwendige zu machen.
Ich wäre ja fast gestorben an der Op im Mai...
so ich danke Gott oder wer auch immer dass ich weiter leben durfte und noch mal eine Chance bekam zu erleben wie es ist ohne dem allem zu Leben und fit und vital werde. Ich freue mich unbändig jeden Tag auf stehen zu dürfen.

Noch was , deswegen mit dem allem wurde ich so dick wegen dem allem so rein stopfen meines unglücks, vor der Zeit hatte ich Magersucht, nur hat sich das rum gedreht dann. Da musste ich viel aufarbeiten auch warum das so war und lernen damit um zu gehen.Das eine wie das andere ist ungesund.
Gute Nacht
grüssle Sandra

Vicky

Beitrag von Vicky » 08.01.2010, 13:00

Liebe Sandra,

ich sitze grad hier, hab Deinen Beitrag gelesen und irgendwie fühle ich mich sehr unwohl.
Nein, daran hast Du keine Schuld !
Es mag daran liegen, dass ich manche Dinge sogar körperlich fühle, von Menschen, die ich nicht mal persönlich kenne.
Ich werde Dir noch schreiben , heute sicher noch, im Moment möchte ich eigentlich gefühlsmäßig nur eins, Dich in die Arme nehmen mit Dir eine Runde weinen und vllt. dann sogar lachen.

Ich werde bis heute Nachmittag wieder klar denken können, hoffe ich.
Eins weiß ich aber, ich bin völlig anders als Du.
Naja, wer weiß, wie ich gehandelt hätte in Deiner Lage, aber mich treibt vor allem eine gesunde Wut an.
Und ich will Genugtuung, man kann es auch Rache nennen, sicher, viel bringt das auch nicht, naja, mir schon....
Und dass mein einstiger heimischer "Dreschflegel" heute eine Null ist, der nichts, aber auch gar nichts hat außer Schulden...........daran habe ich
lange gearbeitet.
Bei Dir hört sich das an, als musstest Du Dich verstecken, also ich denke, dass das so war und heute hoffentlich nicht mehr so ist.

Bis später
Vicky

Vicky

Beitrag von Vicky » 08.01.2010, 19:34

Hallo Sandra,

nein, ich weiß immer noch nicht, was ich Dir antworten könnte.

Ich weiß nur eins, sieh zu, dass Du auf dem Weg bleibst, auf dem Du jetzt bist.
Ich habs schon gesagt, Tiefs wird es sicher immer mal wieder geben, auch jetzt.
Aber das ist eben so, das ist einfach das, was man Leben nennt.
Und das ist meistens eine Berg-und Talfahrt.
Man kann eins machen,wenn man den Absprung geschafft hat, "gut leben".
Ich meine damit nicht irgendwelche Reichtümer, die könnte man zwar auch brauchen, aber wichtiger ist, dass man seine Seele von jedem Dreck befreit.
(ein bisschen Staub, naja, das ist sicher normal ;) )

Körper und Seele müssen im Einklang sein, wenn man sich richtig gut fühlen will.
Einfach ist das jedenfalls nicht und es gelingt auch nicht immerzu.
Man darf einfach niemals aufgeben.
Zuerst, Sandra, musst Du Dich LIEBEN, so wie Du bist. Das ist wohl einer der schwersten, aber nötigen Schritte.

Ich hatte mal einen Freund, da war ich 17 und war im Internat.
Bodo, so hieß er, lebte bei seiner Mutter im Ort und er kam sehr oft ins Internat.
Wir haben uns viel unterhalten und ich war der Meinung, wir sind einfach
nur Freunde. er ist mir nie auf die Pelle gerückt, nein, aber irgendwie habe ich gemerkt, dass er mehr sein wollte, als nur ein freund, mit dem man plaudert.
Eines Tages haben wir über alles und nicht geredet, sind dann zu den Philosophen gekommen und da sagte Bodo, dass das Leben keinen Sinn hat und die Menschen nur weiterleben, weil sie Angst haben, dass vllt. doch noch was kommt, was sie nicht verpassen möchten.
Ich konnte und wollte das nicht hören.
Später mal, hat er mir gesagt, er hätte sich alles überlegt und er würde sich umbringen.
Er hat mir alle Einzelheiten erzählt, wie er es machen würde.
Ich wusste nicht, wie ich darauf reagieren sollte und hab mich wieder in meine Wut gerettet.
2 Tage später kam er und hat mich zum ersten mal gefragt, ob ich mit ihm am nächsten Tag zum Tanz gehen würde.
Ich wollte nicht und hab es auch so gesagt.
Am nächsten Tag war er tot.
Knapp 18 jahre alt.
Ich hab lange gebraucht, bis ich aufgehört habe, mir die Schuld zu geben.
Ich hatte wirklich gute Freunde, die alles getan haben, mich von diesen Schuldgedanken abzubringen.
Irgendwann hab ich es eingesehen und damit den ersten Schritt geschafft.
Bodo hätte es sowieso getan, irgendwann. Dass ich nicht mit ihm ausgehen wollte, konnte unmöglich der Auslöser sein, sich umzubringen.
Bis ich soweit war, wars sehr schlimm. Ich konnte an nichts anderes denken, meine schulischen Leistungen sackten ab und fast wäre ich aus dem Chor geflogen...............
Wenn man so jung ist, dann scheint alles immens riesig zu sein, alles wird zu einem Problem.
Und damals kam ich in eine echte Krise und nur durch viele Freunde und einem Lehrer hab ich mich wieder aufgerappelt.
Ich musste daran denken, als Du Dein "Auffangnetz" beschrieben hast.

Naja, das ist kein Vergleich mit dem, was Dir zugestoßen ist, soll es auch nicht sein, aber mir ist bewusst geworden, wieviele Menschen sich damals gekümmert haben...............

Ich wünsch Dir was......................
Bye und ein schönes WE
Vicky

Sandra

Beitrag von Sandra » 09.01.2010, 10:41

Liebe Vicky
ich kann dir nur zu nicken und es tat gut ein Beispiel zu hören. Doch es war wichtig so was aus deinem Leben zu hören.

Ist es nicht so, alles was der Mensch erlebt ist genauso wertvoll ( dieses Wort finde ich in meiner heutigen Zeit sehr wichtig geworden) jeder auf seine Art und Weise wie man es erlebt hat und Hilfe um sich hatte.
Es grausam und doch nicht vorraus schaubar oder dass man verantwortung für andere man hatte.

Das habe ich begriffen dass man für sein Leben Verantwortung hat und damit alleine ist. Die Helfer sind da doch entscheiden tut man es alleine welchen Weg man begeht.

Ich danke dir für das was du geschrieben hast.

Ja , das Leben hat teifen und Höhen sonst wärs auch langweilig und Heile Welt gibt es nirgends , nur in seiner Scheinwelt und das will ich gar nicht.
Leben ist wa ssehr wichtiges geworden.

Mir fällt gerate ein das mit der Wut wie du es beschreibst wie sie dich begeleitet , habe ich erst lernen und entwickeln müssen dass man das haben muss es ist eine natürliches Gefühl das da sein muss um sich zu schützen vor Menschen und auch nicht vom anderen der ungerecht ist ab prellen lässt.
Es war nicht einfach für mich doch heute bin ich froh drüber. Es Lebt sich besser.
Also sei froh wenn du sie hast und damit um gehen kannst.
Gefühle aus zu leben so wie es geht ist schon was tolles.
Meine Kinder freuen sich immer wenn ich ehrlich über meine Gefühle rede und meine Kinder über ihre. Es ist eine Bereicherung , da kommen viele Dinge raus die man ga rnicht glauben kann dass der andere das so fühlt.

Ja, mein Abnehmen ist nciht gerade einfach, irgendwie hänge ich was
mach mir aber jetzt kein Kopf drum ...
möchte ein entspanntes Wochenende mit meinen Freund haben und viele süsse Stunden ;D.

Auch dir und deinen Mann wie Katzen wünsche ich ein schönes Wochenende
Sandra

Vicky

Beitrag von Vicky » 09.01.2010, 19:51

Hi Sandra,

warum bedankst Du Dich, wenn ich Dir was über mich schreibe ?
Wenn ich ganz ehrlich bin, manchmal denke ich immer noch, vllt. hätte ich diesen Selbstmord verhindern können.
Aber ich habe nichts getan, ich habs für Spinnerei gehalten, jemand, der sich irgendwie interessant machen will..........
Ich hätte seine Mutter kontaktieren können, seine Freunde .........aber ich hab nichts getan.
Es nützt aber auch gar nichts, wenn man heute wüsste, was man hätte tun können.
Ja: Hätte-würde-könnte................wenn man diese Worte benutzt, ist es eh zu spät.

Und ja, man muss auch eine gesunde Wut haben, wenn man nicht zu einem Daueropfer werden will..........
Gut, ich räume ein, ich hab auch ein bisschen Papas cholerisches Naturell geerbt.
Ich bin schnell wütend und werde sogar laut, aber solche "Anfälle" sind auch schnell wieder vorbei.
Mein Mann weiß das und er schluckts eben runter, auch wenn ich in dem Moment ungerecht bin.
Er redet später drüber und da kann ich schon sagen, tut mir leid, war nicht so gemeint.

Liebe Sandra,
wir können nicht jeden Tag in unserer Vergangenheit kramen und zwar nur in der, die man lieber nicht gehabt hätte.
Es ist ja auch nicht verkehrt, wenn wir drüber reden.
Aber lass uns auch mal wieder ein Päuschen machen, nicht dass wir noch in Depressionen landen.
Was meinst Du dazu ?
Wenn Dir was auf der Seele brennt,klar, dann kannst Du mir das jederzeit schreiben. das weißt Du hoffentlich.
Aber wir müssen doch auch was haben, wo wir drüber lachen kann....
Ich bin im Januar etwas dünnhäutig. Ich habe viele mir liebe Menschen in diesem Monat verloren und der lange Tod meines Vaters, er war schwer dement und eigentlich kannte ich diesen Mann nicht........
Naja, als Folge hats mir eben im wahrsten Sinn des Wortes die Sprache verschlagen,ich konnte einfach nicht mehr reden.
Das war beängstigend, aber ich habs ja überstanden.............

Ich hab gestern einen Lehrer erwähnt.
Ein guter Lehrer und ein guter Mensch.

Nach dem Abitur hat er jedem Absolventen in unserer Klasse eine Art Abschiedskarte geschickt.
Bei mir hat er geschrieben:

Das Wichtigste, was ein Mensch im Leben braucht, ist jemand der ihn
zwingt, das zu tun, was er kann.

Und dann noch einige persönliche Worte.
Ich setz Dir das mal hier rein.
Leider hat eins meiner "Kinder" (aus Ungarn, die oft in den Ferien bei diese Karteuns waren) seinen Kaffeepott als Untersetzer"missbraucht :<

Bild

PS: Ich heiße genauso, wie es da steht.
Vicky heiße ich hier! (so wollte mich meine Mutter nennen. Übrigens
nennt mich kein Mensch mit meinem vollen Namen)

Sandra

Beitrag von Sandra » 10.01.2010, 23:03

Hallo Vicky, ein sehr schöner Abschluss für eine Zeit die wir selber wählen werden und jetzt heute wird es wieder eine andere Wende geben. Ich dachte das selbe wie du .. *zwinker*
also nichts für ungut oder für was gelassener sein...

eine Episode die mich zum lachen brachte
Vor 18 Uhr hörte ich klopfen, richtiges schweres klopfen mal wieder wie so öfters in den Monaten davor.
Der Vermeiter unter uns klopfte um Einlass an seine eigene Tür.
Ich sagte jetzt klingelt es gleich zum Freund der schaute wie wenn ich Hellseherin wäre *lach* entgeistert mich an und tatsächlcih e sklingelte in der Sekunde wo ich es Aussprach ( er hatte nicht gehört unte runs das Klopfen). Dann ging mein Freund hin und der Vermieter klang nicht gerade begeistert , könnten sie mal wieder meine Frau anrufen die hört wieder nichts , nah selbstverständlich und nahm sein Telefon und rief sie. Erst nannte er seinen Namen und dann sagte er würden sie bitte ihren Mann rein lassen ... dann hörte ich wieder Frau ...... würden sie hiren Mann rein alssen der steht vor der Türe ... und beim dritten Mal .. lauter bestimmer .. Frau ... lass sie ihren Mann dcoh rein der steht hier vor ihre Türe .. dann tschüssi blalalal usw... er meinte zum Vermieter, sie haben ja gehört sie kommt , sagte zu mir , mein Mann ist in den Keller gegangen ... ja .. so ist es mit alten Herrschaften die shclecht hören können und ihre Schlüssel ständig vergessen ... aber es war schon witzig wie sie meinte nee der ist im Keller unten .....
So möchte ich es schliessen und eine gute Woche dir wünschen und eine gute Nacht ...
Der Alltag hat uns wieder und es ist gut so .. Meine Tochter hat bald ihre zig wiederholung von der praktische Fahrprüfungmal wieder und auch eeeine Op vor mit dem kauptten Handgelenk vor sich. Hab ihr einen langen ausführlichen Breif geschreiben was sie alles bewältigt hätte bis jetzt u7nd wie Stark ihre Kraft ist wenn sie glaubt an sich und ihre Ziele denken soll.
Ja und wie ich mich veränderte hätte seit sie mich jetzt 1 Jahr nicht mehr sah . Sie freute sich so unbändig drüber und dass sie seit dem Breif ganz andere Einstellung bekommen hätte,sie bedankte sich so sehr drüber....
Was man alles macht um jemand wieder an ihre Positives glauben zu lassen.

So das mache ich jetzt auch und meine Homepage die ich selber gestaltet auch das Design. Wird grösser udn mir gefällt sie sehr.
Es macht sehr viel Spass.
Hatte ein sehr ruhiges schönes Wochenende... so solls weiter gehen
Tschüsse Sandra

Vicky

Beitrag von Vicky » 11.01.2010, 19:39

Hi Sandra,

ich musste jetzt auch grienen über die Geschichte vom Hauswirt.
Über meine Großmutter hab ich auch viel gelacht, weil sie auch schwerhörig war und vieles missverstanden hat.
Aber naja, das Lachen vergeht mir langsam, denn mein Männe hört auch schon etwas "spät" und ich muss den Fernseher auch lauter stellen. :(

Hör mal, wenn Du irgendwas hast, was Dich bedrückt, dann kannst Du mir
natürlich jederzeit schreiben.........
Ich dachte nur, wir sollten auch mal die guten Sachen erzählen.
Und wie es Aussieht, hast Du ja auch diese Idee gehabt.

Ich hab jetzt nix Lustiges, außer einen Muskelkater vom Schneeschippen.
Mann ich bin ja gar nix mehr gewöhnt.
Das kommt davon, wenn man Knieschmerzen hat (seit September, aber nicht zum Arzt geht) man sitzt und liegt einfach zu viel.
Heute früh hab ich wieder lachen müssen. Schneeräumen scheint jeden Muskel des Körpers zu beanspruchen.
Na denn,
schönen Abend noch...................

Sandra

Beitrag von Sandra » 12.01.2010, 07:49

dies nehme ich gerade in Anspruch meine Muskeln was trainieren leider hats aber nichts mehr zum schippen bei uns.
Dann eben gehen, was ich lieber auf dem Fahrrad machen würde die Bewegung.

Jeep, habs verstanden Vicky ...
Hoffe das Wetter wie sie ansagten dass viel Sonne scheinen wird kommen.
Erstmal tauts und ich gehe dann gerner spazieren.

Vicky

Beitrag von Vicky » 12.01.2010, 13:14

Über der Karte von meinem Deutsch und Musiklehrer habe ich einen völlig blödsinnigen Satz geschrieben.

Soll richtig heißen: Wir haben recht oft im Sommer die Kinder und Enkel von unseren ungarischen Freunden bei uns gehabt.
Und eins davon hat diese Karte als Untersetzer missbraucht.
Das kommt bei mir öfter vor, sowas, weil ich oft aufstehen und gucken, was
Katzens so treiben...........
Auf den 11 kg-Kater muss ich besonders achten, denn der macht sich auch über das Futter der anderen her...............

Tschuldigung .................
Vicky

Sandra

Beitrag von Sandra » 14.01.2010, 23:13

ist doch nicht schlimm Vicky ... ja ja der liebe Kater :D


mein Gewicht wandert abwärts ohne dass ich soviel ins tun und machen lande ... nah ich laufe dieses Jahr richtig mit freude ohne zu schnaufen ohne Ängste... jeep ist das nicht toll. Manchmal mischt sich ein dass die Angst d aist nicht so lange laufen zu können oder es ist zu weit... doch mir wird richtig bewusst wie ich weit laufen kann und es macht obendrauf noch richtig Spass. Jahres lange Atemnot und Schlappheit durch den Eisenmangel und davor das alte.
Es ist wie wenn ich meine Freiheit zurück bekommen habe....
Ich kann mcih in den Spiegel sehen und find emich nicht mehr tonnenhaft.
Nah das ist doch was ....

:)

Vicky

Beitrag von Vicky » 15.01.2010, 13:10

Das ist wohl wahr, Sandra.

Es ist nur gesund,wenn man Gewicht abbauen kann. Due merkst ja selber, dass es Dir besser geht.
Wenn Du läufst, kannst Du nicht jemanden finden, der mitmacht ?
Es macht vllt. mehr Spaß.
Ist auch gut wegen der Angst, dass Du schlapp machst unterwegs.
Oder Du bleibst in der Nähe wo Menschen wohnen.
Und noch eins, geh alles schön langsam an, nichts übertreiben, das kann mehr Schaden bringen, als Erfolg.
Bei mir ist es nicht so schlimm mit dem Gewicht. Meine Mutter hatte früher immer Angst, dass die Leute denken, ich krieg nicht genug zu essen.
Ich hab bis Mitte der 30 96 Pfund gewogen.
Dann gings langsam fast unbemerkt nach oben.
Als ich 67 kg wog, da hab ich mich nicht mehr wohl gefühlt und ich hab was unternommen. Nichts Spektakuläres, nur weniger essen und am Abend nur Obst oder Wurst ohne Brot.
(in der allerhöchsten Not, schmeckt die Wurst auch ohne Brot).
Es gin langsam, aber jetzt bin ich immer so um die 59 kg herum.
Eine 60 hab ich lange nicht gesehen........................

Männe ist eingeflogen, der hat heute was vom Asiaten geholt....

Bye
Vicky

Ääääh, ich glaube nicht, dass ich mir die Gardinen neben mir angucke...

Sandra

Beitrag von Sandra » 15.01.2010, 19:45

:lach: mir ist nicht besseres eingefallen Vicky *zwinker*

heute ist mir kalt und alleine das ganze Wochenende bin , Freund muss bis spät in die Nacht arbeiten ... kein Tag frei , kein Tag ausruhen nah das wird wieder was.

Da, ist das was ich immer hasste dieses mit essen runter drücken.. probiers mit Ablenkung.. ja wenns so einfach wäre wenn die gier grösser ist wie der Verstand .. dort was rein geschoben, da bischen , nichts ganzen und nicht halbes .. grrrr stoppen und vernünftig sein ...
bääähhhh mag ich nicht , will nicht .... ach weis ich wa sich will ... doch auf hören mit dem essen so ungesundes ...
was solls vorbei ist es jetzt ...

Sandra

Beitrag von Sandra » 16.01.2010, 08:30

meine Tochter war meine Rettung , nah ob die das nicht spürte so quatschten wir gute 1 stunde bis mein Freund kam war so um 21.30 Uhr.
Hab Magenschmerzen , ja das kommt davon wenn man ungesundes Zeug ist was nicht sein sollte :rolleyes: :P :/.

Vicky

Beitrag von Vicky » 16.01.2010, 19:14

Tja, was sollich da sagen.
Ich könnte ja eine Predigt halten und den Zeigefinger drohend heben.......
Naja, das trau ich mich gar nicht, weil ich nur zu gut kenne, was Du da beschreibst.
Aber ich mach mir keinen Kopf und auch kein schlechtes Gewissen, wenn ich mal über die Stränge schlage.
Bei mir sehe ich das dann auf der Waage. Du hast ja noch ein paar gesundheitliche Probleme............ja und die musste halt ausbaden.

Zum Glück sind wir nicht perfekt. Mann, das wäre ja langweilig, immer nur brav sein............
Mit meiner Raucherei und ich hab lange und viel geraucht, hab ich erst aufgehört, als ich eine schwarze Zehe hatte und deswegen wochenlang im KH lag.
Ich war damals ja erst Mitte 30...............
In solchen Situationen schaffe ich dann auchnicht mehr zu rauchen.
Naja, das hat furchtbar wehgetan und jeden Tag eine Infusion,
das war schlimmer, als sich das rauchen abzugewöhnen...........

Sandra

Beitrag von Sandra » 17.01.2010, 05:24

ja , das rauchen als mein Mann auf hörte zu rauchen das war 2005 habe ich ein Jahr später auch damit auf gehört. Hba aber keine Probleme gehabt das zu halten. Mein Freund der raucht , ich nicht brauchs auch nicht , doch das war eine Sucht weniger die mich verleitete noch verstärkt mit der Esserei an zu fangen enorm.
nahja und dann die Pflege ...

nah, da wars Zeit dann auf zu hören :eek: boahhh vicky.
Der Verstand weis vieles doch das Unvernünftige ist immer da um zu widersetzen allem was man nicht sollte ... jeep ist bei mir sehr stark vertreten .. widersetzen der Allgemeinheit

Gestern kam mein Freund um 23 uhr Heim jetzt gerade mache ich Frühstück füür uns zusammen 5. 30 Nha toll am Sonntag. Hab verstopfte Nase kann so wieso nicht schlafen.
Wünsch dir einen schönen Sonntag

Vicky

Beitrag von Vicky » 18.01.2010, 19:10

Sandra, Dein Freund hat aber blöde Arbeitszeiten...............

Als Ihr gefrühstückt habt, hab ich noch friedlich geschlafen.......

Was das Rauchen angeht, also ich habs wirklich mit der Angst bekommen, damals.
Und heute noch muss ich mindestens 2 mal im Jahr zu einem Facharzt, zu einem Angiologen. (die kümmern sich um die Blutgefäße).
Und Blutverdünner muss ich auch nehmen.

Ich hab komischerweise auch keine Probleme gehabt beim Abgewöhnen.
Ich hab alles, was noch da war, weggeschmissen und seitdem nie wieder eine Zigarette geraucht.
Damals hab ich noch die Pille genommen und das plus Nikotin war wohl eine ungute Verbindung.
Und heute ist es ja auch ein Kostenfaktor. Ich finds einfach unklug, Geld in Rauch aufgehen zu lassen, abgesehen von der Gesundheit.

Sandra

Beitrag von Sandra » 18.01.2010, 22:10

ja , aber ist normal weil auf der Messe muss es fertig werden ist Facharbieter las Lagerist. Heute darf man nicht mehr meckern sonst ist man draussen. Auch kaum Freizeit , war aber die einzige Arbeitstelle da.in sienen Alter bekommste kaum noch was .. der muss manchmal 10 Meter am Gerüst hoch klettern ohne absicherung , er sagte zum Vorarbeiter dass er nicht mehr als 5 Meter in seinen Alter hoch klettert... dann muss er Lkw schwere fahren nach überall hin wenn kein Fahrer da war. Hätte nach England gesollt aber hat er noch abwirken können zu einem Jungen mit 21 Jahren. Da Schnee doch so schlimm war....Die müssen da sein manchmal mitten ind er Nacht um fertig zu werden.. die haben auch keine Pause dann dnan gehts weiter bei denen in den Hallen . Von Amerika drei grosse Laster an gekommen die aufgeräumt und wieder verladen sien müssen , von grossen Autohändler denen ihre Messen bauen.
Mit Bandscheibenvorfall , abgenutzte Wirbel dem Hals und überhaupt überall.
Ich will in dem ins seine Haut nicht stecken vor schmerzen oftmals.
Er sagte mal wenn er alleine leben würde, würde er schon aufhören damit da es eine reine Qual ist und seine Überstunden bekommt nicht er sondern siene Schuldner, was seine Exfrau auf seinen Namen und gemeinsames Konto hatten gemacht hat. Die Arbeitet überhaupt nicht. Also wird alles auf ihn belastet usw... nur sein Minimum zum Lebensunterhalt bekommt er.
Nhaja es wird wenigstsens seine Schulden getilgt, bin ich froh dass ich keine habe und meine Witwe.

Mit dem Frühstück wars Ausnahme, weil so früh mag ich ncoh nciht essen... aber da kein Tag frei er hatte machte ich das mal so.

Mein Schnupfen lässt mich nciht gross was machen , nur ausruhen halt .

Sandra

Beitrag von Sandra » 21.01.2010, 10:08

2 kilo sind mal wieder runter, durch den schnupfen ist auch nicht so ein Hungergefühl da.
Gestern war ich in der Stadt bisschen durch laufen, was einkaufen und frische Luft schnappen. Die Sonne tat gut.
5 Kilo noch dann habe ich mein altes Gewicht wieder. Dann wird dann weiter gemacht mein Ziel unter 100 kg zu kommen.

Fratzematz

Beitrag von Fratzematz » 21.01.2010, 14:46

Prima, Sandra, das hast du gut gemacht.....
Weiter so!

Vicky

Beitrag von Vicky » 21.01.2010, 18:50

Hi Sandra,

wieviel hast Du eigentlich über Weihnachten zugelegt ?
Das geht ja immer schneller, als andersrum.
Aber Du wirst das schon schaffen, da bin ich mir sicher. Hast doch schon so viel hinbekommen, da wirds auch wieder mit dem Abnehmen klappen.
Aber immer langsam !
Ich lese grade in einer Zeitschrift, dass weltweit mehr Menschen sterben, als an Untergewicht.
Das kann ich mir gar nicht vorstellen, wenn man die Bilder von hungernden Menschen sieht..............
Das ist ja verrückt: Das Land , dass sich der Gefahr der Fettleibigkeit am meisten bewusst ist und gegensteuert ist,- na ? FINNLAND.
Und das Land, wo der Schlankheitswahn grassiert ?
Brasilien! das ist eins der körperbewusstesten Länder der Welt.
Und das Land, in dem sich Ehefrauen ihren Partner schlanker haben wollen sind die USA.
Und Indien ist das Land, wo sich die Männer eine schlankere Partnerin wünschen.
Und das Land, in dem jeder so geliebt wird, wie er ist, ist Ungarn.
In China werden die meisten Schlankheitspillen geschluckt, in der Schweiz ignorieren die meisten Menschen den Rat der Ärzte, das Land, wo man noch immer versuchtm durch Rauchen abzunehmen ist Russland.
Und auf den Philppinen gibt es die meisten Menschen, die zugeben, dass sie durch eigene Schuld zu viel auf den Rippchen haben.

Frankreich schiebt die Schuld an die steigende Zahl von Übergewichtigen den USA in die Schuhe.
Und das Land, wo es die gesündesten Methoden zum Abnehmen gibt, ist Mexiko.
Wer hätte das gedacht, in Mexiko isst man doch gerne fettig und auch viel.
Mann, da hat sich ja jemand viel Mühe gemacht, das rauszufinden.

Wie auch immer, alle die abnehmen wollen, denen drücke ich die Daumen.
Ich habe mein Ziel eigentlich erreicht, wieder unter 60 kg zu kommen.
Wenn ich es auf 55 kg schaffe, bin ich auch nicht böse.
Und Du Sandra, schaffst Dein Ziel auch noch.
Da verwette ich meinen leeren Kopf (hähähä, den will sicher niemand,
deshalb setz ich den ja ein).

Bye Vicky

Sandra

Beitrag von Sandra » 22.01.2010, 13:29

ich habe 10 kg zu gelegt davon abgezogen 5 kg Wasser
so habe ich jetzt 113 kg

habe mit 107 kg auf gehört
noch 6 kg runter, das geht ruckzuck bei mir, wenn ich auch Fahrad wieder fahre. Deswegen muss ich mich viel bewegen da diese Lymphknoten besser arbeiten und diese zweite paar Beine anziehen den ganzen Tag.
Deswegen gehe ich viel, mit meinen Schnupfen musste ich viel ausruhen. So vernünftig bin ich, nicht zufahren da ich kaum Luft bekam druch die Nase. dann reizt da smeine Bronchen zu arg. Aber es wird besser und bald sitze ich drauf wieder.

ich bereue es jetzt nicht dass ich das Gewicht habe.. doch habe ich auch davon gelernt mich nicht gehen zu lassen. Doch das meiste Gewichte kam vor Frust weil meine Tochter nicht zu mir kam.

mti 140 Kg habe ich an gefangen und da bin ich trotzdem stolz wieder zurück zufinden und es weiter gehen kann ohne zu schweres oder keine Lust.

Vicky

Beitrag von Vicky » 22.01.2010, 18:47

Na siehst Du, bei Dir gehts wenigstens ziemlich schnell mit dem Gewicht abwärts.
Ich habe für die 7 kg über ein Jahr gebraucht.
Und ich mache auch weiter so, wie bisher.

Das mit dem Frustessen..........kannst Du das nicht irgendwie kontrollieren ?
Es bringt das Problem nicht weg, sondern schafft ein neues dazu, indem Du zunimmst.
Ja,ich kann mir denken, dass das eben grade nicht einfach ist, vernünftig zu bleiben.
Ich habs schon öfter gehört, dass viele Menschen essen, wenn sie sich ärgern oder sonst einen Kummer haben.
Bei mir ist das umgekehrt, ich kann nichts essen, wenn ich irgendwelchen Zoff habe.
Oder Aufregung...........
Aber nur wegen der schlanken Linie werde ich mich doch nicht jeden Tag furchtbar ärgern, obwohl es dafür Gründe gäbe.
Ich brauch nur den Fernseher anzumachen, da gibt immer Stoff zum ärgern.
:) Oder ?

Sandra

Beitrag von Sandra » 23.01.2010, 08:48

ich esse nicht wenn ich mich ärgere sondern wenn ich das einsam , verlassen Gefühl spüre und traurig werde...
da fülle ich es dann gerne mit essen auf und das schlimmste wenn ich keine Überbrückung habe wie raus gehen , sich bewegen , was tun
ich sitze in der Falle und bin wie so innerlich beweglos ..
zu Glück kommt das seltener vor und das hat mich sehr zuschaffen gemacht dieses mit meiner Tochter und auch mit meinen Sohn. Dann wird das ein Teufelskreis , Erinnerungen stiegen hoch mit dem Kampf gegen den Krebs und dieses verstehen dass es trotzdem nicht so wieter geht in meiner Ehe und und und ... dieses Gefühlskarussel innerlich und Aussen erstarren, keine Lust zu haben zu nichts. Schwelken in blöden, hässlichen Erinnerungen. Schöne kommen auch natürlich vor wie es früher war oder in der Zukunft sein könnte, Wenn da nichts passiert kommt das nächste ich esse und dann spüre ich mich , fülle auf mit einem guten Gefühl der Wärme im Bauch .. doch ist das schnell wieder weg , das schlechte Gewissen kommt rasch und was ich denn da tue, dann stopft man doch was rein .. lauter kleinigkeiten das aber ins Gewicht fällt.... grrr ich hasse solche Momente .. manchmal hab ich dann so was hat da meine Suchttherapeutin gesagt und ins Grübeln, probiers aus und klappt wieder.
Ja , was man alles sich rum schlagen muss ...noch von früher alte Muster die man abbauen muss doch so schnell geht das nicht ...

liebe Grüsse Sandra

Vicky

Beitrag von Vicky » 23.01.2010, 18:37

Liebe Sandra,

ich hab nicht nur ärgern geschrieben, sondern auch Kummer, was für einer
auch immer.
Wenn Du jetzt wettermäßig nicht so rauskannst,wie Du möchtest und Du alleine bist, was machst Du da ?
Gibts denn irgendwas, was Du in der Wohnung gerne machst?
Und wenn Du doch ins Grübeln kommst und dann anfängst zu essen, gibts denn was, was Dich davon ablenken kann ?
Sicher ist es manchmal gut, über Vergangenes nachzudenken und zu träumen, was hätte sein können, wenn................
Es müsste etwas geben, was Dich einfach nicht in diese Gedankenspirale reinbringt.
Du hast schon so vieles durchgestanden, es müsste doch möglich sein, diese Gedanken einfach abzuschalten, auszusperren..............
Vllt. bist Du immer noch nicht so richtig bereit, Dich damit auseinanderzusetzen und der einzige Ausweg ist dann "ESSEN".
Was ja dann wieder das schlechte Gewissen auf den Plan ruft und vllt. denkst Du da, is ja nun auch egal, ich ess eben noch was und da ein Häppchen usw.
Deine Suchtberaterin, hat die Dir nicht ein paar Wege gezeigt, dass Du die Gedanken ausperren kannst ? Nicht für immer,aber eben in solchen Momenten ?
Trotzdem, Du bist stärker,als Du selber denkst und auch wenn es mal Rückschläge gibt, Du schaffst das schon, was Du Dir als Ziel gesetzt hast.
Wenn Du eine bestimmte Kilozahl abgenommen hast, wieviel, das sollst Du selber bestimmen, dann denk Dir doch irgendeine Belohnung aus.
Kauf Dir irgendeine unnütze Kleinigkeit, weißt Du, sowas, was man nicht braucht, aber eben gerne haben möchte.
Einen hübschen Modeschmuck z.B., einen Kinobesuch oder in einen Zoo, irgendwas eben...........Hauptsache nicht alltäglich.
Aber bitte nicht einen Besuch im Cafe oder was in der Art !

Ach ja, man hats nicht leicht.............*seufz*.
Da bin ich ja froh, dass es bei mir andersrum ist. Bei Prüfungen, wie dem Abi hab ich knapp 44 kg gewogen und meine arme Mutter hat bald einen Herzkasper bekommen,als sie ihr Klappergestell von Tochter gesehen hat.
Aber das hab ich auch fix wieder auf die üblichen 96 Pfund gebracht, schon wegen meines Ballkleides.............
Ich konnte essen, Portionen, das würdest Du nicht glauben..............
Naja, aber das ist auch vorbei, leider.
Na gut, ich hab jetzt genug geschwatzt, ob ich was Gescheites gesagt habe, ich weiß es nicht....
Dir und wer immer in Deiner Nähe ist, wünsche ich einen schönen Sonntag,
tschüss
Vicky

Sandra

Beitrag von Sandra » 24.01.2010, 13:54

natürlich gibt es was .. z.B. Malen hab extra einen kleinen Tsich da drauf male ich und bastle ich rum oder ich räume die Wohnung auf , das macht ein gutes Gefühl ... höre Musik und schreibe Geschichten für meine Homepage doch nicht immer hab ich Zugang dazu.
Mein Schnupfen ist ziemlich mies Moment also mehr so nebelhöhle.
Ja, viele Dinge könnte ich tun, Festerbilder möchte ich gerne machen.
:lach: nöö in den alten rum wühlen das mach ich auch nicht, davon ist nur wenn Gespräche statt finden die ich meine Kinder wegen machen muss um was zu erklären halt.
Auch nicht immer....

Hab im Fernsehen sterntv geschaut am Freitagabend huiii 400kg Menschen oder 155kg Frau, das habe ich mir reingezogen um mir klar zu werden wo ich hin komme wenn ich nicht vernünftig wäre um gesund zu bleiben. Das hilft auch viel mir bewusst zu machen wie gut es ist und ich Sport machen kann.

Vicky

Beitrag von Vicky » 24.01.2010, 19:13

Hi Sandra,

mal nichts jetzt über das Gewicht, da wießt Du ja selber, was besser ist für Dich.
Dein Schnupfen.
Hast Du so ein Klopfen im Kopf (vorn im Nasenbereich), wenn Du Dich bückst ?
Bevor es soweit kommt und die nasennebenhöhlen oder gar die Stirnhöhle in Mitleidenschaft gezogen wird, versuchs doch mal mit einer alten, aber wirksamen Methode.
Dem Inhalieren. Und zwar auf die altmodische Art. Schüssel mit heißem Wasser, eine Hand voll Salz, wenn Du hast so eine Salbe von Wick oder Pulmotin, und auch einen richtigen Schuss (nein! 20 tropfen reichen)
Teebaumöl rein, ein Duschtuch und dann den Kopf drüberüber die Schüssel,
Handtuch über den Kopf und schön dicht machen.
Dann langsam mit der Nase ein-und dem Mund ausatmen.
Das ist ein bisschen unangenehm, aber es ist für mich die beste Methode, einem Schnupfen einzugrenzen.
10 Minuten können es sein und danach bleibst Du unter dem Handtuch,
trocknest Dich zwar ab, aber warte dann, bis die Wärme im Gesich etwa
der im Zimmer gleicht und gehr auf gar keinen Fall raus.Erst nach einer Halben Stunde etwa, kannst Du normal weiter machen.
Wenn Deine Nase rot ist und brennt, kannst Du auch noch Kamille ins heiße Wasser dazu schmeißen. Egal wie, als Tee oder Tropfen.

Teebaumöl ist deshalb gut, weil es Viren direkt bekämft. Ich kenne kein anderes Naturheilmittel,was diese Wirkung hat.
Schnupfen wird durch Viren verursacht.

Und versuche auch, immer wenn Du kannst ein bisschen zu schlafen.
Da hat der Körper mehr Kraft, sich gegen die ungebetenen "Gäste" zu wehren.
Versuchs halt mal................

Ist der Schnupfen eigentlich verstopft, oder kannst Du auch ordentlich was rausschneuzen ?
Gute Besserung!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Sandra

Beitrag von Sandra » 25.01.2010, 08:00

Dem Inhalieren. Und zwar auf die altmodische Art. Schüssel mit heißem Wasser, eine Hand voll Salz, wenn Du hast so eine Salbe von Wick oder Pulmotin, und auch einen richtigen Schuss (nein! 20 tropfen reichen)
Teebaumöl rein, ein Duschtuch und dann den Kopf drüberüber die Schüssel,
Handtuch über den Kopf und schön dicht machen.
Dann langsam mit der Nase ein-und dem Mund ausatmen.
Das ist ein bisschen unangenehm, aber es ist für mich die beste Methode, einem Schnupfen einzugrenzen.
10 Minuten können es sein und danach bleibst Du unter dem Handtuch,
trocknest Dich zwar ab, aber warte dann, bis die Wärme im Gesich etwa
der im Zimmer gleicht und gehr auf gar keinen Fall raus.Erst nach einer Halben Stunde etwa, kannst Du normal weiter machen.
danke Vicky das teebaumöl werde ich mir gleich holen und so machen.
Die Nase, ja verstopft ist sie nicht sondern da kommt dickes runter aber wie und gestern ging auch raus in meine Bronchen.
Fieber hab ich nichts doch müde ist mir. Aber so was hab ich schon lange nicht gehabt. Hatte immer früher mit keine luft bekommen und nichts lief.
Da bin ich froh. Wenns mal da klopft in meine nebenhöhlen und stirn dann ist das schon gefährlichen Bereich. Hatte früher jahrelangen mit durch stossende Knochen mit gemacht, nennt man Fenster rein machen. Dass es abfilessen kann.
Heute ist es um vieles besser schon.
Werd das mir jetzt holen tschüssi danke für den Rat
lg Sandra

Vicky

Beitrag von Vicky » 26.01.2010, 12:42

Hoffentlich bringts auch was................

Wenn Du nicht schlafen kannst, weil die Nase vllt.doch im Liegen verstopft ist, dann greif einfach mal zu abschwellenden Nasentropfen.
Aber vorsichtig damit...............
Schlaf ist aber wichtig für Deinen Organismus.

Wenn jetzt Dickes aus der Nase kommt und Du auch Schleim abhusten kannst, das ist schon mal gut.
Wenn Du inhalierst, kannst Du dabei mit dem Atmen auch wechseln, auch mal mit dem Mund einatmen und durch die Nase raus. Das tut dann den Bronchen gut................
Was aus Nase und Bronchien rauskommt hat welche Farbe ?
Gelb- oder grau/grün-ja ist nicht angenehm, drüber zu reden, aber mach Dir nix draus.................
Wenn es gleb ist, dann ist das eitrig und zeigt an, dass Deine weißen Blutkörperchen versuchen die Eindringlinge (= Viren und Bakterien) sozusagen zu fressen und aus Dir rauszutransportieren..........

Weiterhin gute Besserung.
Lieben Gruß
Vicky

Sandra

Beitrag von Sandra » 26.01.2010, 16:28

huhu Vicky,
es ist viel besser geworden jetzt, heute Nacht gute ich durch die Nase atmen.
Hoffe dass es fast vorbei ist.
Nochmals danke für deine Unterstützung.

lg Sandra

Vicky

Beitrag von Vicky » 26.01.2010, 18:51

Na das ist schön zu lesen, liebe Sandra.
Nun pass aber auf, dass Du nicht leichtsinnig wirst und Dich neu erkältest!

Manno, wir haben jetzt schon 10° Minus.............Klaren Himmel, das kann dann noch richtig dolle kalt werden...
Nur gut, dass wir ein warmes Plätzchen haben .................
Und ich wünschte, dass das jeder hätte, ob Mensch oder Tier.

Ich wünsch Dir einen schönen Abend und weiterhin gute Besserung.
Bye
Vicky

Sandra

Beitrag von Sandra » 28.01.2010, 16:17

Bin ich verschütt gegangen, so kommts mir innerlich vor...
Mal gerade ein Bild mit Stift ... heute morgen noch dachte ich wohin zieht mich denn jetzt.. irgendwo und nirgendswo bin ich gerade...
ein Anruf und bekam zu hören dass Samstag er arbeitet und von Montag bis Mittwoch weg ist über Nacht auf Messeaufbau.
Hab meine Cdsammlung mal an geschaut und Musik angehört, kam ein BIld raus das .. ich finds gut für mich.. das Meermädchen der Sehnsucht heisst es .. nun noch nicht ganz fertig .. nahja das Essen lässt sich gravierende denken veranstaltungen zu machen in mir.
Null Bocken gerade hihi und doch willl ich wieder ... mhm warum iegentlich bloss wegen der blöden Gesundheit ... oooo da ist jemand bockig oder zickig ... ach ich weis auch nicht .. gerade so ziellos rum dabbern ....
Fotografiert die Bäume mit ihren Tropfen vom Regen und Sonnenschein, der etwas nasse Schnee von heute Nacht dabei am Boden.
Ich mach was und doch erfüllt nichts was auf was sollte .. innerlich .. welche Richtung starte ich druch.. häää fällt mir ein gerade hab die Wohnung geputzt ... nah also hab ich doch vieles gemacht heute ...
Komisch dass ich trotzdem vor kam dass ich nur da gegessen hatte.

Fühle ich mich wohl ?????? Mit dem was ich am Leibe besitze !!!!!!!

Vicky

Beitrag von Vicky » 28.01.2010, 19:06

Sandra zum Donnerwetter aber auch !

Okay es ist nicht schön, wenn Dein Schatz nicht da ist und vllt. auch am WE nicht bei Dir sein kann.
Ich habe Dir auch schon mal einen Rat gegeben, der lautete, mach Dich von NICHTS und NIEMANDEN wieder abhängig.
NICHTS = ESSEN
NIEMAND= SCHATZ

Das geht doch wieder vorbei, er kommt doch wieder. Viele Frauen müssen so leben,weil ihre Männer sonstwo arbeiten.
Meiner war auch mal 3 Jahre in München und kam nur an den Wochenenden heim.
Naja, irgendwann hat ers selber satt gehabt und hat aufgehört.
Wir wollten eben noch etwas dazuverdienen zu dem, was wir haben.
Und Du willst doch sicher auch ein paar Wünsche erfüllen, die Geld kosten.
Also, hör auf innerlich zu klagen, lass die Finger vom Essen, was Du nicht essen sollst und guck TV oder schreib hier ein Märchen, eine Geschichte oder was Du willst.
Und fang an, Dich auf das Wiedersehen zu freuen. Überleg Dir, was Du deinem Schwerarbeiter Gutes tun kannst, mach eine Liste und guck die morgen nochmal an. Einiges wirst Du dann sicher wieder streichen.

Du weißt doch, dass Du nicht wirklich alleine bist.
Außerdem haste doch hier noch einen Haufen nette und auch schräge Weiber, die Dich auch immer wieder aufmuntern.
Also los, die Mundwinkel werden sofort nach oben verfrachtet, ja so!
So isses schön.
Und nun zeig mal Deine Beißerchen! Halt! Mundwinkel oben lassen und nun machst Du das, was man Lachen nennt.
Geht so: Hahahahahahahahahahahahahahahahahahahah, huh, mir laufen die Tränen vor Lachen und mein Bauch tut weh...........
Wie isses bei Dir ?

Sandra

Beitrag von Sandra » 29.01.2010, 10:13

jeep lach ja ganz laut schon vicky
geschrieben aus meinen Herzen herraus und doch Lebe ich total anders... mhm ... es scheint wie wenn zwei in meinen Innern Wohnen würden.

Ja , laut an mich selbst ... ich gehe und laufe entlang und mache und tue wie wenn nichts in mir wäre....

in dieser Zeit werden meine Bilder toll und begeistert bekomme ich Beifall...
warum kann man nur malen wenn es was druch eiannder ist mit den Gefühlen. Es sind keine schreckliche Bilder tolle ausdruckstarke ... schöne liebevolle , extras ...
ach Vicky ich muss jetzt druch den Schneeregen stapfen, was holen für meinen Freund .. brrrrr .. hihi ja so ist das Leben mal hoch mal tief , mal mitten drin

lieb von dir und nehm mich nur in dein Schlepptau der Vernunft mit
liebe Grüsse Sandra

Sandra

Beitrag von Sandra » 29.01.2010, 13:30

war draussen in der Stadt , geregnet wie aus eimer, voller Bus und unzufriedene Menschen so wie ich hihi ja so ist es... doch es kam das raus ...daheim

warum sollte ich nicht dieses Gefühl haben alleine sein - Bedürfnisse sind da die kein Anklang finden , sondern nur immer aushalten .. ist so und warum andere Frauen müssen das also muss ich das genauso... nöö warum soll ich das wollendenn .. da kommt doch das unzufriedene .. bin eine Frau die malt gerne , spricht mit anderen doch auch diese Seite in mir ist da . Bedürfnisse die nciht alleine sein wollen, hab genug früher das aushalten doch jetzt nach sovielen Jahren sträubt alles in mir.
Ich will weinen, jammern, lachen, traurig sein .. nicht stark und alle skönnen nru weil ich 50 Jahre auf den Buckel habe ...
Nöö danke, mir gehts besser wenn ich es raus lasse und nicht hineinesse um es ja nicht zu hören oder gar laut werden lasse.

Ich bekam frühe rnicht genug zuwendung und das fehlt heute in diesen Stunden manchmal doch sehr viel. Früher habe ich gegeben meinen Kindern und auch den Manne der zu wenig bekam und wo blieb ich , ich meldete nichts an und unaufhörlich qurde es immer grösser und einsamer in mir.
Jetzt ist es wiedermal so, die 2 Stunden oftmals langt nicht aus um das was meine Bedürfnisse sind aus zukosten, es kann sein es klappt eine Woche und die zweite und dann noch wochenende die kurzen Momente. Wäre ich alleine in meinen Leben müsste ich auch anders umeghen damit, doch ich hab einen Freund.. es tut weh wenns schlimm in mir herrscht die Bedürfnisse zu haben und nicht erfüllen kann mir selber.

Vicky

Beitrag von Vicky » 29.01.2010, 20:02

Hi Sandra,

man muss nicht immer vernünftig sein. Das will ich nicht und Du sicher auch nicht.
Aber, ja leider gibts eben immer auch ein "aber", kann niemand in unserem gesellschaftlichen Rang einfach so leben, wie es einem grade zumute ist.
Und wenn man das erkennt und keinen Wutanfall bekommt, naja, dann ist das die Vernuft, die uns zusteht.
Wir sind alle irgendwie in einem Käfig gefangen, manche sagen dazu:
Zivilisation.
Und naja, da kann man eben nicht das tun, was man grade will, weil man bestimmte Bedürfnisse hat.
Das gilt eigentlich für alle Menschen auf unserer Erdenscheibe*gg*.

Und Du kannst nichts nachholen, was Dir einst versagt war oder was Du verloren hast. Das kann auch kein Mensch, egal ob arm oder reich.
Das was man tun kann ist, Dinge zu ändern und die Zeit, die man hat anders zugestalten, besser oder wie auch immer.
Mehr geht nicht. Und wenn die Vorstellung, die man hat, wie man leben will, nicht genauso wird, dann kann man nicht jedesmal in ein Loch fallen oder den Kühlschrank leerfuttern.

Sandra, nichts gegen das, was Du so machst, das Malen z.B., na klar ist das auch was wunderschönes,wenn man etwas schafft, selbst dann, wenn man schlecht drauf ist.
Ich glaube nicht, dass es eine ordentliche Antwort auf die Frage gibt, warum Du bessere Bilder malst, wenns Dir nicht gut geht und Du unzufrieden mit Dir, dem Leben überhaupt, bist.
Es ist eben so!
Und dabei solltest Du es belassen und nicht jede Handlung, jeden Gedanken immer auseinandernehmen und zu fragen warum.

Dieses ewige Hinterfragen macht Dich nur noch unzufriedener, denn irgendwann wirst Du es selber sehen, dass das unnütz ist und der Sinn des Lebens darin liegt, indem man nicht danach fragt.

Das hat auch nichts damit zu tun,wie alt man ist. Aber die Zivilisation erwartet von Menschen, die nicht mehr ganz taufrisch sind, dass wir nicht mit der Schippe und einem Eimerchen zum Spielplatz dackeln und zwischen den Kleinen im Sand spielen.
Das kann man zwar tun, aber man läuft Gefahr, dass man in einer Gummizelle landet...............oder die Leute sich abwenden, oder über einen lachen usw. Man wird einfach nicht mehr ernst genommen.
So sind nun mal die Regeln und Regeln haben auch was Gescheites, denn wenn jeder leben würde, wie ihn grade zumute ist, hätten wir ein Chaos , mit Ausmaßen, die ich mir gar nicht vorstellen will.

So und nun mach Dir einfach einen schönen Abend, lies eine alte Schnulze, meinetwegen so einen Heftroman und denk Dich in eine bessere Zeit. Das reicht manchmal schon aus.

Bye
Vicky

Sandra

Beitrag von Sandra » 29.01.2010, 22:07

jeppidee das war die richtige Antwort auf mein Posting von dir Vicky , es ist was anderes wie davor.. es stimmte alles beide doch hat da sletztere Posting mich an getippt zum freuen und ein lachen grosses entrang aus meiner Kehle. Ja, die omas gehen mit ihren Enkel in den Sandkasten*1. lachen hihi* haste keine kannste nicht... grosses Gelächter* leider
Würd so gerne mal Schaukeln... manchmal wenn ich spazieren gehe sehe ich eine Frau oder ein Liebespäärchen die schaukeln *zwinker * 2. lachen

Man kann viel mehr seine Bedürfnisse aus leben wie du denken kannst :ja:
:D
gut man soll den Sinn des Lebens nach gehen und nicht die unzufriedenheit.
Bedürfniss giltet das dem Kinde denn nur? Es ist ein Wort das kaum einer sagt als Erwachsener ..

so was anderes, es nützt mir nichts weiter auf das rum zu reiten...
Ja das beste draus machen ...
Wir sind alle irgendwie in einem Käfig gefangen, manche sagen dazu:
Zivilisation.
Und naja, da kann man eben nicht das tun, was man grade will, weil man bestimmte Bedürfnisse hat.
Das gilt eigentlich für alle Menschen auf unserer Erdenscheibe*gg*.
Leider ist das so und da haste Recht wie du das schreibst
und auch da kann man so viel Freiheit haben und es fühlt sich an wie so in einen Käfig .. primitiv aus gesprochen... wenn man sich in den Käfig rein setzt der offen ist .. er ist auf auch für all die Menschen und für mich selber .. brauch nur raus zu treten und atmen tief einund aus und sagen ich lebe und darf so viele Dinge tun ...
dieses Wort aushalten , frühe rmusste ich das heute gar nicht mehr
Aushalten in einen Käfig der Kindheit muss ich auch nicht

ja , Vicky du schreibst mir was mir was öffnet ,ich brauch auch nicht das blöde olle vieles essen .....
Hab geredet übe rall das mit dem Freund ... kanns nimmer so zusammen bringen doch es war der anstoss von deinem Schreiben... auf meine Beine zu stehen und sie zu fühlen , wer ich bin und sein will..
ich bin keine hilflose Frau
:knuddel: :respekt: :Happy New Year :THUMB_~1 :teaseW :winkW :rainbow
ach vicky du bist spitze echt

Vicky

Beitrag von Vicky » 30.01.2010, 20:33

Na Gott sei Dank Sandra,

biste wieder gelandet ? Und Du stehst fest auf Deinen Beinen ?
Ja, dann kann ich ja wieder ruhig schlafen.

Was die Bedürfnisse angeht, Sandra, die kannst Du doch ausleben nach Herzenslust...................solange sie niemanden richtig stören, niemand zu Schaden kommt oder was man eben sonst noch findet.
Das nennt man Realität, oder das wirkliche Leben.
Wenn jeder seine Bedürfnisse ausleben könnte.....na dann aber gute Nacht!
Kommt einer daher, der ist wild auf junges Fleisch, sieht ein Mädchen, den Rest kannst Du Dir denken.
Oder jemand hat das dringende Bedürfnis, ein Kind in den Himmel zu schicken.................den Rest lass ich mal weg,
oder ich wache mitten in der Nacht auf und will unbedingt und zwar sofort
frisches Brot essen..........wecke ich da einen Bäcker 2 Stunden eher un verlange, dass der sofort und schnell für mich was backen soll ?

Du weißt, was ich versuche, zu sagen.
Jeder Mensch in jedem Alter hat Bedürfnisse.
Das ist völlig normal.
Die Frage ist, kann und darf man jedem Bedürfnis nachgehen.

Man darf auch auf dem Spielplatz schaukeln, sicher geht das, aber naja, bei Liebespaaren grient man sich halt was in den Damenbart.
Achja, Sandra, hast Du denn sowas ? Also einen Damenbart.....
:D
Aber schaukeln kann man, wenn die lieben Kleinen schon selig in ihren Bettchen liegen.
Oder in einer fremden Stadt, geht auch.............
Ich würde auch gerne nochmal mit einem Roller fahren, so wie die waren, als ich ein Kind war.
Schöne große Räder mit dicken Reifen..............
Tja, ich hätte es tun können mit den plötzlich aufgetauchten kleinen, flinken Rollern............Der Drang war groß, aber ich hab gemerkt, dass mein Wunsch ein Wunsch sein soll und bleiben soll, deshalb bin ich nicht mit einem dieser Roller gefahren.
Man muss immer irgendwelche Wünsche haben und mit diesen Wünschen aber zufrieden leben.
Die sollen gar nicht wahr werden...............

So, das langt für heute
machs gut
lieben Gruß
Vicky

Vicky

Beitrag von Vicky » 30.01.2010, 20:45

Sandra guck mal, da war ich 6 Jahre alt und richtig zum Roller fahren. Wir waren grade in ein eigenes Haus gezogen.
Meine Mutter, naja, sie hat niemals ihr Haar selber ordentlich hinbekommen.

Bild


Nochal bye,
Vicky

Sandra

Beitrag von Sandra » 01.02.2010, 17:29

süss das Foto, man sollte nicht glauben dass früher man so lebte, anders und doch auch lebte.

Bedürfnisse, ach du schreck was du immer gleich wieder für grösse nimmst... hihi nee das sind so glitzekleinen.

ja , Wünsche und Bedürfnisse sind eins fast.....


So jetzt ist der Freund weg und ich nehm mir mein essen vor und brauch mal nicht zu kochen für ihn.
bin mal gespannt wies wird.

Vicky

Beitrag von Vicky » 01.02.2010, 20:10

Naja,Sandra...........

Wann war das? 1953 . Da hat man noch einfach gelebt.
Aber was Du hinter Mutter und Tochter siehst, das ist schon das Haus des
Nachbarn und die hatten auch noch Schweine und einen echten Misthaufen.
Ich hab vergessen, wozu dieses Ding, wie soll ich das nennen "Bude" gedient hat.
Wir haben dann auch einen ordentlichen Zaun gesetzt.
Es ging langsam, aber mit der Zeit wurde unser Haus schon recht nett und der Garten, naja,als Kind wars ein Paradies.

Ich muss mich heute beeilen, denn mein Mann will noch was hier machen und ich muss ja auch mal was Anderes machen, sonst wird mein Hals und die Schultern unwillig und sagen,mach mal was aneres, als immer hier zu hocken...............

Sandra

Beitrag von Sandra » 04.02.2010, 09:21

bin heute auf 113 kg wieder so jetzt das bei behalten.
der Freund ist gestern um 23 uhr an gekommen und ist schon wieder weg in die Arbeit , am Sonntag fährt er morgens wieder dort runter und bis Montag abend oder so weg wieder.

Er hat mir was mit gebracht, süsss von ihm :P

Jetzt dran bleiben und wieter machen heisst, ich merk wie es rummort in mir
doch hab ich auch gestern abend nicht nach gegeben.

Bewusst essen und nicht hungern aber doch nicht überfüllen.
Mal richtig bewusst ob ich genug habe oder mehr brauche, langts oder umstellen was wie ich esse...

Vicky

Beitrag von Vicky » 04.02.2010, 19:57

Hi Sandra,

ich hab da was gelesen in der Apotheken.Umschau vom 1. Februar über
Minitrampoline.

Das kann man zuhause machen. Und es ist besonders gut geeignet, für Leute mit Übergewicht.

Das Ding trainiert den ganzen Körper und ist wirklich nicht schwer, was man da machen kann.
Wenn man sich da drauf stellt, wird automatisch der ganze Körper aufgerichtet und ins Lot gebracht.
(gilt für die WS =Wirbelsäule)
Die Füße strecken sich bis in die Zehenspitzen auf dem nachgiebigen Boden und es schult die Balance, was einen vor Stürzen schützen kann.
Das is eine gute Vorsorge.
Wenn man da drauf leicht schwingt, also die Füße bleiben in Kontakt mit dem Untergrund,werden nicht nur die Muskeln, sondern auch die Gelenke- das Sprunggelenk der Füße in gleichen Maße aktiviert, wie die HWS (= Halswirbelsäule).
Da es sich dabei um ein ganzheitliches Training handelt, kommt auch der Blutkreislauf in Schwung, ebenso das LYMPHSYSTEM.
Die Schadstoffe werden leichter aus dem Körper gefiltert und abtransportiert.
Und weil Zug und Druck unsere Knochen anregen, mehr Substanz zu bilden, kann schon ein leichtes auf und ab die Knochendichte verbessern.
Acht Minuten bis 10 reichen pro Tag.

Man kann 3 Grundübungen machen.
1. Kniehebellauf

Barfuß zuerst in der Mitte des Trampolins leich schwingen, immer in der Mitte bleiben . Dann eine Haltung einnehmen,wie beim Walking.
Immer den Fuß sauber abrollen, also ein Fuß ist immer auf der Matte, während die Oberschenkel des anderen Beines hochschwingen.
Das ist recht anstrengend, bis zu 10 mal soll man es schaffen.

2. Walking

Anfangen wie bei 1. dann versuchst Du auf der Stelle zu gehen.
genauso,wie Du es auf festen Boden machen würdest.
Schön schwungvoll gehen, man kann kräftig in die Matte treten und nach vorne abrollen mit dem Fuß.
Walken 3 Minuten.

3. Hüpfen

Hier muss man drauf achten, dass man die richtige gelenkschonende und rückengerechte Haltung hat.
Anfangs wieder Grundhaltung und langsam die Intensität so weit erhöhen, dass man mit den Füßen von der Sprungmatte abhebt. Nicht zu hoch springen, maximal 5 bis 10 cm.
2 Minuten reichen aus.
Dann langsam wieder auswippen.

Kannst Dich ja noch beim Doc schlau machen und auch in einem Studio um eine Anleitung bitten.
Die Dinger sind nich groß und auch nicht übermäßig teuer.
Vllt. wäre das ja was für Dich?
Und es macht auch noch Spaß................man kann Musik dabei hören...

Ich hab an Dich gedacht, wegen des Lymphsystems..........
und weil es für Übergewichtige besonders gut geeignet ist.
Welches Gerät Du kaufen willst, wenn Du denn auch willst, lass Dich beraten, es gibt verschiedene Ausführungen.

Bye, meine Liebe und halt Deine Öhrchen steif...
Vicky

Sandra

Beitrag von Sandra » 05.02.2010, 09:17

danke vicky, da muss ich mich mal erkunden weil es hört sich gut an.

Vicky

Beitrag von Vicky » 05.02.2010, 18:38

Hi Sandra, hab ich gern gemacht.
Vllt. gibts in der Apotheke ja noch die Zeitschrift vom1.2. 2010........
Da steht das richtig ausführlich und auch die Übungen kann man als Foto ansehen.
Ich hab das Ding schon über 10 Jahre, aber hab ich was gemacht ?
Ja klar, am Anfang.
Aber wenn man weiß wofür das so gut ist, das motiviert dann schon mehr.

Tschüss Vicky

Sandra

Beitrag von Sandra » 10.02.2010, 12:52

hab 6 kg verloren, immer das selbe wenn ich Stress habe, nicht schlafe und nicht richtig esse dann arbeitet alles nicht richtig bei mir.
Fühl mich immer noch was angeschwemmt aber es geht so langsam zurück wieder.
Ja , die Ernährung ist wichtig.
Nichts was man einfach so mal weg lässt und einfach so los ist.
Hab Spaziergang druch den Schnee gemacht und gleich eingekauft was.
Viel trinken auch nicht vergessen.
wiege ich 115 kg das schwankt hinudn her und auf und runter gerade. Nah wenn der blöde Winter mal vorbei wäre.
Meine Tanzcd wieder aus packen und jeden Tag machen.....

Vicky

Beitrag von Vicky » 11.02.2010, 20:38

Hallo Sandra,

Du weißt am besten, was Dir gut tut und was Dir schadet.
Ich kenne es von mir, ich bin auch ziemlich ziellos und hab oft keinen Plan.
Da denke ich auch, wozu mach ich diesen Käse eigentlich, nützt ja eh nix.
Wenn einem fast jeder Muskel schmerzt und ma soll sich dazu noch viel bewegen, naja, so animierend ist das eben nicht. Aber ich berapple mich immer wieder.
Für Dich hab ich einen Vorschlag.
Naja, ich gebs zu, ich mache das auch.
Mach Dir einen Tagesplan. Was Du tun willst und was Du tun musst, was Du beachten sollst, beim Essen und Trinken, wann ist Zeit zum Träumen.
Träumen sollte man immer mal irgendwas, was man nie bekommt, aber man kann es sich ausmalen in den schönsten Farben..........

Ich glaube, dass Du eine gewisse Regelmäßigkeit in Deinen Alltag bringen musst.
Dann nimmst Du sicher auch ab, aber vllt. ohne "Nebenwirkungen".
Ich weiß, eine gewisse Disziplin einzuhalten, das ist am Anfang nicht leicht. Mit der Zeit wird es sowas wie Routine und geht in Fleisch und Blut über.
Hab ich Dir jetzt schon wieder eine Predigt gehalten ? :eek:

Naja..wenn schon :P

Sandra

Beitrag von Sandra » 12.02.2010, 08:58

hihi ;D irgendwie hört sich das wie so mutter mahnt mich und mach so und so dann kommst du an dein Ziel .. gute Ratschläge wohl gemeint .. weis ich
doch es klickt an an meinen kommenden Geburtstag das war die Hölle mal dazu gesagt
Plan machen ja Struktur wie es in der Fachsprache auch gesagt wird.
Da bockt das Kind will aber das auch haben...
in mir die Jugendliche steht hin und sagt pahhh die kann mich mal mach was ich will...
die ängstliche Erwachsene nickt dazu ..
die Aufsessige rennt davonreden kein Wort
die Hassende glaubt nicht was Menschen sagen zuviel war Lügen dabei, keine Liebe ....
die heutige Frau ermahnt alle dass es sein müsste aus dem Delema raus zu kommen doch auch sie hat die Kraft nicht alleine es zu können Aufdauer.
die dahin hängende Enttäuschte vom ihren Leben verpuschten sitzt da ist depremiert
die lustige macht auf und findet überall was tolles und schönes sogar an trüben Tagen, will was erleben ist sonst so langweilig, die grosse Welt spüren von Menschen....
Beschützende ernährt den Körper mit vielen gesunden Dingen und bewegt den Körper....
So reiht sich das an einen Tag und ich selber muss klar kommen mit so vielen
hinsehen und zuhören , vermitteln und klar Denken
so ist mal eine verletzte gespaltete Seele
die Struktur besteht darin
aufzustehen zwischen 7-8 Uhr
Rolläden auf machen und da sbett machen , Lüften
in den Pc rein schauen so 30 minuten ungefähr oder noch gar nicht wies Wetter erlaubt
Frühstücken
spülen und Papier oder Müll weg bringen
einkaufen
Staubstaugen , Boden auf Kehren.
12 uhr Mittagessen
was malen oder Pc dann um 13 uhr hinlegen fernsehen wenn schön Wetter ist noch mal raus gehen bis 14 uhr dann sich hinlegen 1 stunde ausruhphase und dann so um
16 Uhr Zwischenmahlzeit Obstsalat oder 1 brezel mit tasse Kaffe
Wäsche machen oder sonst was .. schönes Wetter fahrrad fahren oder noch wa seinkaufen wa sich vielleicht brauche
was basteln
zwischen 6 -7 uhr abendessen nicht so grosses schweres
meine 50 qm Wohnung beinhaltet auch nicht soviel zum aufräumen.
ja , das schöne Wetter fehlt oder wenigstens trockene ohne glatteis udn schnee da radle ich manchmal stunden lang rum und mehrmals am Tag, Fotografiere. Gehe in die Satdt auch mehr, mach ich abe rjetzt auch immer wieder mit dem Bus.
So dass ich unter Menschen bin.
Sportverein oder Ehrenamtliches nee ist nicht mein Ding , da braucht mir keiner ankommen genug geholfen als meine Kinder und genannte Familie noch da waren.

:juggle: sandra

Vicky

Beitrag von Vicky » 12.02.2010, 13:06

Oooch nee Sandra,

weißte was, manchmal bist Du verdammt schlimmes Weib!
Jawoll!
Sagt Mama, also ICH!!
Den Rest überleg ich mir später.............. :P

Gruß : Die nachgemachte Mama, die nie eine war, bääääh.............

Sandra

Beitrag von Sandra » 12.02.2010, 16:43

:knuddel: :runterdrueck: :teaseW
ja was soll ich drauf sagen .. warum kann man nicht so sein wie man gerade ist , ich weis dass es meistens besser wird wenn mal das alles auf geschrieben wird und raus kommt anstatt das wunderbare Frau dasein vorspielt. Manchmal gehts ja total klasse und dann halt mal wieder so.
Stimmungsschwankungen pur doch ich reiss mich immer wieder zusammen.

Was sagte die Therapeutin zu mir:"So lange sie es ablehnen und nicht wahr haben wollen ihre Gefühle werden sie spinnen und sie haben keine Ruhe.
Lernen sie sich zu zu hören egal was kommt alles ist wichtig zu nehmen und nicht abzutun.
Niemals werden sie es vergessen können was passierte und es wird ihr Begleiter sein, wehren sich nicht dagegen sondern teilen sie es sich mit und um bewusster Leben zu können um so besser lässt es sich einpacken.
In ihre Lebensgeschichte.

So bin ich immer gut gefahren in meinen Leben.
Reden drüber laut und deutlich um es so bewusst und gross zu machen dass ich es richtig feste einpacken kann und in meine Schatztruhe es zu befördern.

Vicky, meine tiefste Traurigkeit habe ich abgeschlossen mit drei kleinen Bündel das ich verloren habe in meinen Leben.
Doch sie sind in meinen Herzen und es darf geweint werden in diesen Tagen. Warum auch nicht und Glücklich über meine andere Kinder wenn sie in ihren Leben Erfolg haben oder wenigstens durch kommen.
Man nennt sie Sternenkinder. Ein schöner Name.

Gut also Mama Vicky und auch nicht hihi ich hab nur das geschrieben was mir damit ein fiel.
Äussere dich nur wart drauf
;D

Vicky

Beitrag von Vicky » 12.02.2010, 20:07

Was soll ich sagen, Sandra ?
Ich komme mir ja auch schon vor, wie eine Schallplatte, die einen Sprung hat und quasi immer das Selbe sagt im Prinzip.

das will ich ja eigentlich gar nicht, dass Du den Eindruck bekommst, ich stehe permanent mit erhobenen Zeigefinger rum... :/

Naja und Deine Therapeutin, sie hat doch Recht, oder ? Man kann seine
Vergangenheit nicht einfach ablegen,wie einen alten Mantel.... und das wäre auch nicht direkt klug.
Wer vergisst, was war, der macht vllt.die gleichen Fehler immer wieder.
Wenn man in die sahne immer Salz streut, merkt man sich das irgendwann schon, dass das nicht schmeckt und nimmt dann Zucker.
Immer wenn man den Zucker in der hand hat, denkt man irgendwie dran, dass man einst immer Salz genommen hat...........
Es gibt immer Zeiten, da ist man unten und die vergehen, das sollte man im Auge behalten, dass es wieder anders wird.
Und jeder Mensch ist so, dass er aus vielen Personen besteht, die auch zu verschiedenen Zeiten immer mal im Vordergrund sind.
Ich glaube einfach nicht dran, dass jeder Mensch an einer Tour gut sein kann. Nicht mal ne Nonne o.ä.
Manchmal muss man auch sich streiten, schreien, lachen usw. Für alles gibts eine Zeit.
Nur muss man aufpassen, dass man nicht völlig abtaucht in die verschiedenen Facetten unseres Seins. ( mann, ich hör mich schon an, wie ein Prediger, ich sollte Geld dafür verlangen :D )

Dann ist man eigentlich verloren.
So, das wars. Hmm, vom Mamma !

Faschingsumzug ?
Wo war das eben............?
Ich muss nicht mit, der wältzt sich mit Getöse direkt an unserem haus vorbei und das gleich zweimal .................

Nochwas, Sandra!
Sei einfach immer du selbst. Egal, in welcher Laune Du grad bist.
Wenn man traurig ist, na und ?
Das verbergen der Gefühle macht krank.
Ich mach das nicht, aber ich habe auch nicht überall Freunde.
Braucht man denn viele Freunde ?
Zwei echte reichen doch,oder ?

Bye und Dir ein schönes WE............
Ich hab noch einen klugen Satz für Dich.
Gestern gehört im TV.

Musik ist gefühlte Sprache.

Das glaube ich auch.........................

Sandra

Beitrag von Sandra » 13.02.2010, 08:09

schaumal hin und wende dich des Postings zu ...
Liebe Vicky
der Unterschied ist krass ein positive inhaltliches wertvolles Posting von dir Vicky.
So meine ich was raus gelogt aus dir zu haben , nicht das kurze schnelle tu das nicht schon wieder sondern die Gefühle in sich Vicky die mir was sagen kann und wo ich an nehmen kann und jedes Wort einsauge wenn ich Momente habe die tief sind voller Gefühle.
Ich finde es bewundertswert an dir..
Wenn man in die sahne immer Salz streut, merkt man sich das irgendwann schon, dass das nicht schmeckt und nimmt dann Zucker.
das ist so eine wichtige Aussage von dir das stimmt voll kommen
man sagt doch immer zu den Jungen sie müssen selber den Fehler zu machen um dann eine andere Richtigung ein zu shcalgen oder auf zu wachen.
Manchmal muss man auch sich streiten, schreien, lachen usw. Für alles gibts eine Zeit.
Nur muss man aufpassen, dass man nicht völlig abtaucht in die verschiedenen Facetten unseres Seins.
Genau den Überblick haben und wieder aus zu steigen.
mit zwei Beine im Leben stehen und den Boden und die Zeit von jetzt spüren.
Das verbergen der Gefühle macht krank.
wie wahr du mir aus dem Herz herraus sprichst
Ich mach das nicht, aber ich habe auch nicht überall Freunde.
Braucht man denn viele Freunde ?
Zwei echte reichen doch,oder ?
Ich bin der Meinung genauso wie du dass 1 oder zwei Freunde reichen die aber zu einen stehen und auch mal zu hören können , mit einen lachen und wo hin gehen vielleicht. Vertrauen kann und sich wohl fühlt , mal auch sich in die Wolle bekommen warum nicht und auch seine Meinung diskutieren.
Das habe ich leider nicht, mein Lebensgefährde ist der einzige, dann meine zwei Kinder...
deswegen ist es manchmal schon schwierig im realen , natürlich habe ich hier Menschen doch ist das dasselbe ?

Du hast was , wenn du deine Gefühle sprechen lässt was teif in einen rein geht .. zwinker wenn du nicht kruz und bündig wie Frau mama bist hihihi lach
aber das bist du und ich freue mich immer wieder auf solche Gespräche.
Eine Umamrung ist mal fäälig für dich
liebe Grüsse und ein schönes Wochenende wünsche ich dir Sandra

Vicky

Beitrag von Vicky » 13.02.2010, 20:55

Na, ich denke mal, Du darfst mich umarmen, Du bist sicher weich und kuschelig, denn mein armer alter schmerzender Körper mags sonst nicht, wenn er umärmelt wird :) .

Und wann bitte bekomme ich denn einen Heiligenschein ?
Hast Du den schon bestellt ? Ich könnte ihn brauchen, meine Taschenlampe ist kaputt............ :P

Im Ernst Sandra, ich kann nicht immer so sein, wie Du es denkst.
Es ist zwar wahr, ich kann mich recht gut in andere Menschen hineinversetzen, aber es ist immer anstrengend.
Ich muss dafür keinen wirklich leibhaftig kennen, manchmal reicht nur ein einziger Satz und ich weiß gefühlsmäßig, was mit dem Betreffenden los ist.
Einige glauben, dass ich mehr sehen könne, als andere.
Das glaube ich nicht ganz, denn jeder kann versuchen andere zu verstehen, völlig frei von sich selbst. Das ist nicht so einfach und wie
gesagt anstrengend .
Deshalb vermeiden viele Menschen etwas von sich herzuzeigen, wer sie wirklich sind. Gründe, Angst vor Ablehnung vllt.
Ich frag mich manchmal, was verbirgt sich hinter der unverbindlichen,
freundlichen Fassade eines Gesichts.
Es gibt Phasen bei mir, da komme ich mir vor, wie in einem utopischen Film, wo lächelnde immer das selbe nette Zeugs schwatzende Roboter herumgehen.
Und manchmal fühle ich mich wie in einem Eispallast, da kommt nur Kälte bei mir an.
Als ich hier wieder reinkam, habe ich mich so nach und nach durchgelesen. Bei Dir habe ich lange überlegt, was Du bist, wer Du bist.
Immer gibts da so kleine Nebensätzchen, die die meisten nicht bemerken, ich schon.
Dann fange ich an, vorsichtig einen Kontakt zu knüpfen.
Aber immer langsam.
Wenn ich lese, was Du so geschrieben hast, hab ich oft das Gefühl, wie sagt man, dass ein Stein auf meinem Herz liegt.
Und ich fühle mich oft hilflos...........
Ich kann das nicht erklären, warum mich Menschen interessieren, die nicht immer Glück im Leben hatten.
Ich hab mich aber auch schon öfter mal getäuscht und was gesehen, was nicht da war.

Sandra, Du kleines Biest............Du hast mich dazu gebracht, in aller Öffentlichkeit was über meine Gefühlswelt zu schreiben.
Damit is aber jetzt Schluss...............
Schick ich das jetzt ab ?
Naja, ist ja eh egal. Schick ichs halt ab...........

Ich wünsch Dir was..........
Bye, schönen Sonntag
Vicky

Hoffnung ist ein Höhepunkt.
Furcht ist ein Tiefpunkt.
Das Leben ist irgendwie dazwischen...........

Sandra

Beitrag von Sandra » 16.02.2010, 10:25

immer wie du denkst , o nein das denke ich mir bestimmt nicht .. geht bei mir auch nicht stell dir das mal vor.

Es ist wenn man in reden über geht ein miteinander das sammelt was man besitzt, das was weiter hilft oder zum nach denken bringt ... das freut mich immer ...

Heiligenschein in dem Falle, jeep ... grins
frag ich mich wie der aussieht bei dir bunt nee passt nicht ganz zu dir
hab was helles aufblitzendes gesehen wie Sonnenstrahlen kurz *zwinker ich denke mal der wird nach den Empfindungen wechseln ;)
Hast bestimmt auch das Teufelchen und das Engelchen auf deiner Schulter sitzen mhm ....

Du hast ein gutes Gespür für Menschen nur manchmal muss man ihn herraus fordern ....

Hilflos, Stein auf dem Herz du kannst so vieles und sei dir sicher dadrin dass es nicht mehr sein muss was du jetzt schon machst und denkst und überlegst , lachst und zitierst mit mir und anderen Menschen.
Man darf auch zu hören nur oder sich still verhalten ist das nicht auch ein Fenomen in unsere hektische Zeit.
Manchmal würde ich schreiben das was ich denke und kanns nicht in Worte ausdrücken da mein Deutsch furchtbar ist und manchmal etwas anderes raus kommt der mich nicht kennt, leider.
Ich probiers immer wieder will auch mit reden können das was ich besitze und weiter geben !!!!!

Ich kann das nicht erklären, warum mich Menschen interessieren, die nicht immer Glück im Leben hatten.
Vielleicht die Aura um sie herum es sind besondere Menschen die man fühlen kann, die schwingen wie bei sich selber , errinnert an sich dieses Gefühl .. vielleicht so ....

kleines Biest da muss ich heftig schmunzeln das sagt mein Freund in letzter Zeit auch mit einen schelmischen Lachen auf seinen Gesicht ... hihihi

danke dass du es abgeschickt hast, es berührt mich sehr und freude hats gebracht gelacht ... nicht ausgealcht sondern an gealcht vor Spass dazwischen immer wieder.

Da siehst du was du fertig bringst mich zum lachen zu bringen immer wieder .. das ist auch was tolles ...

Liebe Grüsse Sandra

Vicky

Beitrag von Vicky » 16.02.2010, 19:09

Hi Sandra,

ich muss Deine letzten Postings immer nochmal lesen und ich frage mich, wer die Person ist, die Du das beschreibst.
Das soll ich sein ?

Naja, andererseits ist das im Internat schon so gewesen, dass viele mit Ihren Kümmernissen zu mir gekommen sind.
Warum ? Ich weiß es nicht.
Ich hab meistens versucht, irgendwie zu helfen---aber ich war noch sehr jung und wem sollte ich meinen Kram erzählen, selten hatte da jemand Lust, mir mal zuzuhören. Deshalb hab ich auch nur 2 echte Freunde, die es aushalten, wenn ich mal wieder meine 5 Minuten habe, die danach immer noch meine Freunde sind.

Mit der Zeit wurde ich langsam zu dem Menschen,der ich heute bin.
Ruppig,ironisch, ja, auch sarkastisch.
Ein Schuss Humor, glaube ich,ist auch dabei.
Diese Eigenschaften sind irgendwie mein Schutzschild geworden.
Und ich habs wirklich richtig gebraucht in einem anderen Forum.
Wenn Du da mal fragen würdest, da würdest Du aber die Augen aufreißen, was die denken, was und wer ich bin.

Bis heute wirft man mir dort sicher noch vor, dass ich einige Beiträge von mir gelöscht habe.
Ja, hab ich, ich hatte auch eine Wut im Bauch..............
Aber bis heute hat niemand gemerkt, dass ich eigentlich nichts gelöscht habe.
Der User, um den es mir ging, hat alles, was ich schrieb in seinen Antworten zitiert.
Niemand hat das je gemerkt, man war damit beschäftigt, diese Person loszuwerden,die immer gradewegs gesagt hat, was sie denkt.

Wenn ich manche Antworten gelesen habe, hatte ich ein Bild vor Augen, von einer Meute wilder Hunde, mit rotglühenden Augen und Sabber an den Mundwinkeln.............
Das war eine interessante Studie über Menschen, die in einer Gruppe hockten, und nicht mehr gedacht haben, sondern regelrecht Hass entwickelt haben. Ich glaube, so kann ich das nennen.
Und ich habe auch was über mich gelernt.
Nämlich, dass ich nicht die starke Person bin, wie ich dachte.
Doch, es hat auch wehgetan. Und ich habe ein Misstrauen entwickelt, gegen diese komische überfreundliche Art, tut mir leid das zu sagen, diese Art wird in den alten Bundesländern gepflegt.
Hier wirds auch solche Typen geben oder gegeben haben, nur konnte ich da immer ausweichen.
Ich hab Dir nicht umsonst geraten, nicht so offen Dein Innerstes nach außen zu kehren.
Ich kann sowas aushalten, auch wenn es mal sehr kränkt.
Und ich denke mir, dass Du noch nicht so weit bist.
Das kann man erst, wenn man mit sich selber im Reinen ist. Erst dann kann man das Risiko eingehen und Sachen über sich selber zu erzählen.

Naja, wie auch immer,eins steht aber fest, für einen Heiligenschein bin ich nicht die richtige Anwärterin.......
Dafür bin ich eben doch nicht gut genug, abgesehen davon, dass ich auch gar nicht so ein "Edelmensch" sein will.

Übrigens, ich hatte schon mal einen Heiligenschein!
Wirklich, den hab ich in der Normandie bekommen.................
Männe hat mir den gekauft und gemeint, mit dem Ding könnte ich mal in den Himmel rein und mal gucken, was die Guten treiben...........

Wir waren bei einem Feuerwerk und da hat jemand solche grünlich scheinenden Plastikschlüche verscherbelt und im Dunkeln, ja, das sah nett aus.

Nochmal zu Mamma.
Sandra, ich hab nicht gemeint, dass Du Dir eine Liste machst mit den Dingen, die man sowieso machen muss.
Was ich meinte, war sowas wie ein Rahmen, weißt Du ? Und das muss man auch nicht jeden Tag wie ein Automat abarbeiten.
Für manche Menschen ist so ein Gerüst richtig, für Dich aber nicht.
Du bist ein kreativer Mensch und die lassen sich nicht fest in ein Schema pressen.
Dieser "Plan" sollte nur ein Wegweiser sein, naja, wenn man mal wieder von Weg abgekommen ist, in einem Gefühlstrichter verschwunden ist. Man muss da wieder raus.
Und da ist eine kleine Leiter zum wieder hochklettern doch gar nicht so schlecht .

Na gut, lassen wir das jetzt alles sein, wenigstens für heute............

Ich wünsch Dir was.....
Vicky

Sandra

Beitrag von Sandra » 16.02.2010, 22:37

Gerüst, ja denk ich doch dass ich das auf gebaut habe das aber manchmal ins Wackeln kommt weil ich dran rumrüttel zu arg weils mir noch nicht so passt was ich da auf gebaut habe in den letzten Jahren. Deswegen wird es manchmal an eine Ecke abgebaut und plumps fast fällt es ein das ganze Gerüst.
Schnell hin gerannt und wieder das fehlende Stück reinsetzen. Also muss ich es vorsichtig , mit Gefühl überlegen und bewusst um setzen, Zeit dazu nehmen um nicht zusmamen sturz zu bekommen.

Deine Leiterkommt mir gerade richtig um genau da es an zu schauen um wieder alles in Lot zu bekommen .
Mal schauen ich hab da ein Bild im Kopf zum malen wie es aus sieht mit Leiter und Gerüst.

Edelmensch, sind Menschen aus einer Zeit selbst ich komm da nicht ran ... giibt es die überhaupt noch *zwinker*ich will so was auch nicht sein Vicky.

diese Grüne Schläuche habe ich auch schon gesehen das sieht aus ....

Diese Beute die so hasste, könnte genauso auch aus meinen Forum stammen ..ich weis nicht warum aber irgendwie brauchen einzelne Menschen solche rachlüstigen Getue und wenn man sie einzelnd befragt weis keiner von denen wer an gefangen hat oder warum es so weit gekommen ist. Keiner wills sein aber wehe in eine Gruppe.. juiiii furchtbar.

Meine Geschichte der Vergangenheit, sie steht im Netz, so habe ich auch in eine Beratungsstelle einen Vortrag gehalten über das was passierte mir und wie es kam was mir nütze als Kind da raus zu kommen.Expermentiert wurde auch über das... ich habe Erfahrung gemacht wie Menschen reagieren können Abstossend, Mitgefühl, Mitleid , Aussetzigkeit, Verrückt, Lügnerin sein alle smögliche und auch viele die ich helfen konnte durch meine Geschichte.

Damals wollte ich umbedingt an erkennt werden von Menschen und dass sie sehen was passiert wenn all die Menschen seit Kindheit weg schauen, weg hören , Angst haben und nichts tun. Heute brauch ich das nicht mehr weil ich Leben möchte abgeschlossen über das alles. Das einzige was mehr oder weniger übrig blieb ist manchmal diese Traurigkeit in mir und das mit dem Esserei manchmal.

ich kann nicht einfach sagen so ich esse jetzt richtig so wie es sein soll sondern muss hinschauen warum ich jetzt gerade es mache und mir bewusst mache wie ich es ändern kann. Das kann ich nur wenn ich es aufschreibe, also laut ausspreche hinaus aus meinen Innern. Ich weis schon sehr viel und doch passiert es immer noch zu oft diese Esserei, dieses Ausfüllen in mir. Nur über das komme ich ran und zum aufhören oder wieder zurück kehren in mein Rythmus.

ich hatte jetzt mit meinen Freund einen wunderschönen 4 Tage und heute am letzten ganz besonders :rainbow

Vicky

Beitrag von Vicky » 17.02.2010, 13:48

So Sandra,

Du hattest 4 wunderschöne Tage mit Deinem Freund.
Ja, das ist richtig, alles soll man genießen, wenn sich was Schönes anbahnt.

Noch besser, lebe jeden Tag so,als wäre es Dein letzter.................
Diese Maxime ist schon alt, aber, es ist was dran.

Vllt. komme ich heute nochmal zu Deinem Tagebuch, mal sehen..........
Bis dahin bye,
Vicky

Vicky

Beitrag von Vicky » 17.02.2010, 20:12

Und da bin ich auch schon.

Ich weiß nicht genau, ob Du das Wort "Edelmensch" richtig verstanden hast.
Es sind keine damit gemeint, die angeblich blaues Blut haben...........

Ich meine damit diese Typen, die alles wissen, alles können, immer genau sehen,wie was gemacht werden muss.

Da kannst Du gucken quer Beet, egal ob einfacher Mensch oder nicht, diese Leute sitzen da mit selbstzufriedener Miene und die erklären einem die Welt.
Ein Beispiel:
Afghanistan! Da wird ein Tanklaster gestohlen und irgendjemand ist der Meinung, und er gibt sogar den Befehl dazu, das Ding in die Luft zu jagen.

Was passiert ?
Diese Gutmenschen hier im Land regen sich schrecklich auf darüber, weil es zivile Opfer gab.
Die Alternative dazu ? Man hätte gesagt, macht nix, weg ist weg und fertig.
Wer den Tanklaster gestohlen hat, was hatte der damit vor ?
Im Land ist ein Bürgerkrieg, den kann man nicht schön reden. Und die, die ihn angezettelt haben sind nicht Amerikaner oder andere ausländische Soldaten.
Da haben die Leute hier, die sicher auf ihrem Hintern hocken mal wieder sehr kurz gedacht.
Wäre es besser gewesen, der Laster wäre in ein Soldatencamp inklusive Selbstmordattentäter gerauscht ?
Die Talibananschläge egal wo und wie, werden zwar gemeldet in den Nachrichten, aber nie verurteilt.
Da sind haufenweise Zivilisten dabei.
Das sind sie, diese Weltverbesserer, sehen nur, was sie sehen wollen.
Die machen mich krank mit ihrem Gesülze.
Ich freue mich nicht, wenn sowas passiert,aber es ist notwendig nicht immer sofort das Maul aufzureißen, ohne nachgedacht zu haben.

Das Beispiel ist vllt abwegig, aber es ist trotzdem ein gutes Beispiel.
Scheinheilige, wo man hinguckt.
Geh mal in einen Supermarkt und achte mal auf die Frau an der Kasse. Was sagt die bei jedem Kunden mit aufgesetzen Lächeln ?
Sie wünscht uns einen schönen Tag. Dabei ist es der Frau völlig wurscht, wie der Tag eines Kunden ist.............

Man kann es sehen,ob jemand wirklich mit dem Herzen lächelt, oder nur weil er eben höflich ist.
Man sieht es an den Augen. Ein ehrliches Lächeln macht die Augen kleiner.

Warum wolltest Du unbedingt Anerkennung ?
Wenn es welche gab oder noch gibt, bist Du Dir sicher, dass das ehrlich ist ?
Es ist besser, wenn man sich nicht auf Lob und Anerkennung stützt.
Nur Du selber weißt genau, wer Du bist und was Du bist.
Und einige um Dich herum vllt. auch.
Ansonsten verlass Dich grundsätzlich auf Dich. Das ist alles, was zählt.
Auch, wenn es andere nicht so sehen, für Dich zählt, was Du über Dich weißt.
Es gibt sie nämlich nicht, diese heile Welt, die in den TV-Geräten nette Melodien in die Welt schicken. In niedlichen Dirndlkleidchen auf der Bühne trällern..........
Man könnte sagen, es macht aber auch nichts kaputt. Da bin ich mir nicht so sicher, es gibt Leute, die fahren in den Schwarzwald und wollen in der dortige Klinik vom Prof. Brinkmann (?) behandelt werden.

Was zum Teufel geht in diesen Köpfen ab ?
Wenn eigentlich vernünftige Menschen schon sowas machen, was mache die Kinder, die heute Spiele spielen, wo man Leute wegballert ?
Die gehen vllt. auch irgendwann los und machen das im richtigen Leben, weil sie denken, der steht ja wieder auf.
Nein, the game over!

Ja Sandra, jetzt hast Du eine Abhandlung über den Edel-oder Gutmensche aus der Sicht einer alten Frau ausem Osten abbekommen.

Wie ist das denn mit "gut" und "böse" ?
Was meinst Du ?
Haach jetzt bin ich wieder mal vom Hund übern toller Mann usw. gekommen.

Noch eine Frage.
Über Dich hast Du im Internet was geschrieben.
Kann ich das vllt. auch lesen ?

Nun bist Du mich alte Labertasche los für heute....
Ich wünsch Dir was
lieben Gruß
Vicky

Ich hoffe mal, ich hab mich nicht zu oft vertippt.........

Sandra

Beitrag von Sandra » 17.02.2010, 23:02

huhu vicky
kurz gehalten hab gelesen alles von dir, morgen gehst weiter ....
hier http://freiheitfremdewelt.npage.de
pass auf dich gut auf beim lesen bitte
gute Nacht wünscht dir Sandra

Sandra

Beitrag von Sandra » 18.02.2010, 16:06

Edelmensch das war das selbe wa sich auch dachte an so was.
Hab jetzt das Bild gemalt im Bereich Kreativwerkstatt .. wie findest du das ?

So, jetzt ist schönes Wetter und ich muss zu Fuss gehen weil das Fahrrad im Keller ist und mein Freund es nicht raus gestellt hatte.

Was solls die Bewegung tat gut bei merh wie 8 Grad in der pure Sonne, herrlich und der Schnne weg. Morgen wieder das umgekehrte wieder.
Nahja so lange ich zu Fuss gehen kann ist besser wie nichts.

Vicky

Beitrag von Vicky » 18.02.2010, 20:50

Hi Sandra,

hast es sicher bemerkt. Ich habe den Schluss von meinem Posting nochmal gesehen und ich wundere mich. Warum ?
Ich wollte schreiben, dass ich wieder abgeschweift bin.......
vom Hund, übern toller Mann....
Warum steht da "toller Mann" ?
Das is mir ein Rätsel.

Nimm Dir Zeit mit der Antwort.
Es kommt das WE und da hast Du sicher besseres zu tun, als eine Antwort zu basteln.
Irgenwie verstehe ich halt manchmal die Welt nicht mehr oder besser, die Menschen.

Tschüss, lass es Dir gutgehen
Bye
Vicky

PS. Nein, ich hab noch nicht in der kreativen Ecke nachgesehen.
Mach ich aber noch.........

Sandra

Beitrag von Sandra » 21.02.2010, 10:54

Liebe Vicky,
der Schreck kann ich gut verstehen
ich muss das alles noch verdauen. Also erst mal den ersten Teil.
Ich kann das deshalb wohl nicht, weil ich trotz der besch......DDR ein schönes Leben hatte, eine schöne Kindheit, Eltern, die sich gekümmert
haben, dass ich eine gute Ausbildung bekam und vor allem habe ich immer
gewusst, solange sie da waren, war ich in Sicherheit. Auch als Erwachsene.
ja , das behalte dir immer in Erinnerung dass du das hattest. Bau dir da auch einen Weg auf mit deinen Ängsten. Es freut mich für dich das zu hören .
Und irgendwie weigert sich mein Verstand, zu glauben, was Dir passiert ist.(natürlich weiß ich, dass das geschehen ist)
so geht es mir mit anderen Menschen ihre Schicksale genauso, also ganz normale Reagtion.
Aber, ich weiß jetzt, dass ich Dir nicht helfen kann. Nicht bei dieser Vergangenheit.
Das brauchst du auch nicht weil ich mir selbe rhelfen kann heute und wenn was ist mein Freund.

Doch das andere kannst du mir zeigen deine Welt das ich nie erlebte z. B. deine Vorstellung vom Leben, wie es früher war in der DDR, wie du Reisen erlebst, was du zu sammen suchst in der Rubrik Schamanismus, alles was ich lese, was ich nur von hören kenne , sauge ich auf um das was ich früher nicht mit bekam. Mit zu Fühlen in den Beschreibungen der anderen Menschen. Und auch das erleben der Gemeinsamkeit und auch wie ich nicht sein möchte lerne ich viel.

Niemals wird man das reparieren können in Deiner Seele.
Freiheit
Wärme und Liebe.........
Wahrgenommen werden..
dieses ist so enorm wichtig für mich und es bringt mir viel Selbstwertgefühl mit und es gibt mir Wärme innerlich mehr denn je was ich jetzt besitze.
Es ist Balsam für meine verwundete Seele die Narben haben und so mit heilen können was.
Nicht dass die Zeit, die Du jetzt hast, immer wieder vergiftet wird, durch Dein schreckliches voriges Leben.
deswegen bin auch alles herraus gegangen in eine andere Stadt, mit einen neuen Partner der mich nimmt wie ich bin und liebt wie ich es nie erfahren hatte . Bin nicht abhängig von irgendwas.
Bin hier in diesen Forum gegangen das mir das bringt was reden mit einander, lachen, ernst sein und kreativ so wie Tier oder Blumenwelt also die Natur, Urlaubsberichte, auch das wichtige wegen meine 3 Kinder . Es belastet mich nichts, zum überlegen nach denken angeregt und man wird was los wenn es raus will.

Mein Schatz, ja der ist so was grossartiges mit kleinen Fehlern wie ich auch doch es ist wunderbar dass ich mit ihm zusammen kam und den Schritt gewagt habe. Er hat mich noch niemals enttäuscht so dass ich Angst bekommen könnte wieder fort zu gehen. Unsere Liebe ist wird immer grösser und es wird niemals langweilig oder eintönig. Deswegen vermisse ich ihn um so mehr wenn ich viel alleine sein muss.. doch du hattest recht ich kann die shcöne Dinge im Herzen so lange erhalten und Träumen wie es war und drüber reden oder sonst was machen. Die Natur geniessen, mit euch Posting im Forum wenn er noch schläft so wie jetzt gerade.
Ja , ich kann ohne Vergiftung leben das mit meinen Vermieter ja das ist was normales was zum Leben mit gehört aber sonst nein vergiften lasse ich es keine Sekunden mehr. Kein Mensch hat das Recht es kaputt zu machen .

Deswegen bleib locker Vicky und mach weiter so wie es ist mit deinen Gefühlen. Hilfe benötigen und annehmen heisst nicht imme rmit grossen Sprüchen oder gar therapeutisch sondern eher mit den kleinen Dingen zu zeigen du halt mal das wäre aber nicht gar so richtig oder schau mal meine Katze ... Spässe verstehst du in ein normales Leben ( was man so leben nennt halt )raus zu finden was gut tut ... deine Erzählungen Vicky sind so lebendig und mit so vielen Gefühlen, die mir gut tun . So Hand habe ich auch von den anderen das.Wie leben andere Frauen.

Lass dir Zeit um zu verdauen und zu verkraften was drin steht , schau mein Freund lebt mit mir auch und flüstert oft in mein Ohr ich bin so glücklich mit dir und hab das gefunden mit dir was ich mir sehnte auch mich so nehmen wie ich bin und nicht ein zu engen und einfühlsam . gefühlvolle Frau usw. was will ich noch mehr bei solche Komplimente, das letzt er mir jeden Tag spüren und ich bin glücklich dabei. Ja ich kann dieses Wort wieder in den Mund nehmen Glücklich zu sein.
Auf der gutemineleben.npage.de siehst du mein Foto wie ich aus sehe dann siehst du eine ganz normale Frau dastehen.

So jetzt was anderes , mein Schatz hat mir ein mhm , jetzt fällt mir nicht ein wie da sDing heisst also Foliegerät gekauft wa sman die Bilder in Foie schweissen kann und er ist ganz fleissig meine Bilder jetzt zu machen und wenn ich fertig bin überlegt ob man nicht ein Buch draus macht .. mhm das wäre doch toll ... mit all dem geschriebenen von der gutemineleben Homepage.. lass ich mir mal durch den Kopf gehen .. muss auch erstmal fertig machen....
so das wollte ich dir Antworten für mich verändert es nichts Vicky
liebe Grüsse Sandra

Vicky

Beitrag von Vicky » 21.02.2010, 19:44

Liebe Sandra,

Du hast Recht, ich werde einige Zeit brauchen, um einen Anflug einer Ahnung zu bekommen, was Du ertragen hast.
Ich gebe zu, ich kann im Moment nicht locker bleiben.
Ich wollte Dich schon eher fragen, wo Du das alles geschrieben hast. Ich hab gezögert, weil ich vllt. irgendwie geahnt habe, dass ich einen richtigen Schock bekommen werde, wenn ich mich drauf einlasse,

Mit dem "helfen" meinte ich, dass ich das nicht kann, weil man das unmöglich tun kann, weil man das wohl nur dann tun kann, wenn man
selber solche Erfahrungen gemacht hat.
Oder eine Ausbildung hat...............

Okay, ich werde es Dich wissen lassen, wenn ich alles gelesen habe.
Und vllt. kann ich auch noch was dazu sagen.
Nötig wirds nicht sein, es ist vorbei und ich will nicht immer wieder in alten Wunden rumstochern.
Bis dahin erzähle ich Dir was aus meinem Leben, meinen Erinnerungen und mal gucken, was Dich da interessiert.
Es wird Zeit, dass Du frei lachen kannst, einfach so, wie mein Mann heute morgen, als ich ihm einen Witz erzählt habe, den ich am Abend vorher im TV gehört hatte .
Das ist schön, wenn ein Tag so anfängt.

Ich werde hier im Forum nochmal schnell gucken, was läuft und dann lese ich noch etwas von Dir.
Ich taste mich langsam vor, immer die Angst im Nacken, was kommt noch Schreckliches.

Ich habe echt damit Schwierigkeiten, aber wenn Du, die Du das erlebt hast es geschafft hat, sich sowas wie ein normales Leben zu aufzubauen, dann sollte ich den Mut haben, mir alles anzusehen und nicht zu kneifen.

Also, dann machs gut für heute...........

Liebe Grüße
Vicky

Sandra

Beitrag von Sandra » 23.02.2010, 08:26

so heute fang ich wieder an einen klaren Weg zu finden um ab zu nehmen
mein Wunsch und zeil zu verfolgen nämlich diese 99.9Kg zu erreichen.

Es hat kein Wert irgendwas hinter her hinken und dort mein Schritt gehen soll aber nicht machen.

passt mal wieder der Anfang und es schüttet schon die gnaze Nacht und jetzt auch noch.
Mein Fahrrad steht unter dem Vordach und wartet auf mich.

Bewegung, das was ich jetzt brauche um dieses hüh und hott zu verscheuchen.
Meine Freiheit sich zu bewegen ist grösser wie nie zu vor.
Ich kannes bin nicht mehr krank oder sonst was.

heute möchte ich und auf Befehl *sagte du holst dir das und nicht immer nein und wenn oder aber* das was ich sah in einen Schaufenster.. eine wunderschöne Fee ,gross entweder nur alleine oder auf eine Schnecke, ganz toll gemacht... Schwärmmmm

gestern Abend hat es mir einen Stich gebracht aber wie üblich viel später in der Nacht als ich gebastelt habe an meine Hp und Musik hörte .. am Donnerstag alleine zu sein seit zig Jahre an meinen Geburtstag.
Keine Kinder , kein Freund ( erst Abends ) da niemand Urlaub bekam , kein Geld da ist zur Anreise auch .Es ist ein komisches Gefühl. Es war was gnaz besonderes als ich bewusst wusste wie man sich fühlen kann wenn man seine Geburt feiert und freudige Menschen um sich herum stehen.
Das sind erst einige Jahre her.
Auch wenn manche sagen will keine Geschenke , so habe ich jetzt das Bedürfnis da nach.
Nicht ich es mir kaufe so richtig Geheimnisvoll .. da stehen und öffnen grübeln .. das sind solche Fantasien, wel ich es früher nie hatte.
Meine Tochter, sie weis das und stellt euch vor sie rief an.. Mama ich hab dich nicht vergessen gelle .. ich erwiderte och meion Schatz mir ist am wichtigstens Telefonisch mich nicht zu vergessen wie alll das andere. Doch ich muss zu geben ich freue mich wahnsinnig drauf .. und was sie schickt.
Sie denkt an all den kleinen Seelen in mir .. o ja sie ist wirklich klasse meine Tochter
Mein Freund wollte mit mir essen gehen abe rich weis dass er wa spalnt dafür an den Osterntagen ... * sein Sohn hat es ihm auf versehen raus gelockt abe rnicht mehr was es genau ist * doch auch d aist wiedermal ob er Uraub bekommt da er auch an Feiertage oder Sonntage arbeiten muss .. Messegebiet fragt da nicht da nach.

Also werde ich heute diese Fee mal anschauen und kaufen...ja so was zu lassen für sich was schönes haben .. ja das ist gar nicht so einfach....

so und jetzt diese Zahl
20 kg beginn ab heute ....ein neuer Weg der nicht so schwer ist wie ich denke sondern machbar ist.

Vicky

Beitrag von Vicky » 23.02.2010, 19:38

Hi Sandra,

jetzt hab ich aber einen gehörigen Schreck bekommen.
Ich dachte, Du hattest gestern Geburtstag.
Aber es scheint erst am Donnerstag zu sein.

Ich hätte es gestern vergessen, denn ich bin am Lesen bei Dir.
Es geht nur sehr langsam. Ich muss immer nachdenken und mir bewusst machen, dass das kein Film oder Buch ist, sondern Dein Leben und zwar ziemlich lange.

Für mich haben Geburtstage heute keinen Wert mehr. Als Kind und so bis 30 hab ich schon gefeiert.
Heute geh ich mit meinem Mann schön essen, wir fahren meist auch irgendwohin, wo ich noch nie war (hier in meiner Gegend).
Die, mit denen ich gern zusammenwäre leben nicht mehr und meine Freundin und einige , die ich auch als Freunde bezeichne, wohnen verstreut im Land und sogar rund um den Erdball.

Ich habe im Sommer Geburtstag, im August und die letzten Jahre war es immer so heiß, dass wir nach dem Essen meist nur noch zum Schwimmen gefahren sind.
Männe hat im September und da sind wir immer in einem 2. Urlaub.
Man kanns so sagen, wir schenken uns diesen Urlaub gegenseitig zum Geburtstag.
Ich kanns nicht leiden, wenn ich überrascht werde. Ich mags nicht mal, wenn mir jemand gratuliert und mir um den Hals fällt.
Ich steh dann immer da, wie ein Baumstamm so steif.

Und Du, liebe Sandra? Du könntest doch einen anderen Geburtstag feiern.
Nicht den Tag, als Du geboren wurdest, sondern den, wo Du Deine Freiheit gefunden hast und den Weg gehen konntest, endlich wie ein völlig normaler Mensch zu leben.
Wäre das nicht ein besserer Grund ?
Aber ich verstehe schon, dass Du was nachholen möchtest.
Ich weiß es nicht, aber ich fürchte einfach, dass man manches nicht nachholen kann.

Aber das musst Du für Dich selber entscheiden. Das kannst nur Du machen.
Und gestern hast Du eine neue Runde eingeläutet, um weiter abzunehmen ?
Ich drück Dir alle Daumen, die ich habe......... :ja:

Bis irgendwann
Herzlichst
Vicky

("irgendwann" ist sicher schon morgen)

Sandra

Beitrag von Sandra » 23.02.2010, 23:29

Und Du, liebe Sandra? Du könntest doch einen anderen Geburtstag feiern.
Nicht den Tag, als Du geboren wurdest, sondern den, wo Du Deine Freiheit gefunden hast und den Weg gehen konntest, endlich wie ein völlig normaler Mensch zu leben.
Wäre das nicht ein besserer Grund ?
Vielleicht komm ich damit besser zu recht .. das ist wirklich ein Grund zum Feiern für mich persönlich und das wäre entweder der 6 Dezember hihi der Nikolaustag lach da bin ich mit meinen Freund umgezogen für immer in die Freiheit, weil meine alte Heimat und die Umgebung war noch nicht Freiheit für mich.
Ich finds toll, weil ich muss sagen Feiern tun wir auch nie, lieber essen gehen oder wo hin fahren die Welt zeigen mir, sagt immer der Freund und wenns nur paar Kilometer ist oder ans Meer ... ich liebe das Meer über alles.

Dieser Tag , ja er ist komsicherweise immer mit eminer Tochter so .. sie ist die einzige die ich es an nehmen kann ... mhm weil meine innere Kinder da so sich freuen und denen will ich es nicht weg nehmen, sonst ich kanns gar nicht ab .. ja da haben wir gemeinsamkeiten ich stehe oder gehe am liebsten davon oder steif werden wie so Baumstamm.

Es ist eher sonst so ein was tiefsinniges Gefühl was in mir ist,nicht gross
Mein Freund sagte schon dass jeden Tag später wird diese Woche heute schon bis 20.30 Uhr gearbeitet ... nahmal schauen .. nicht traurig sein muss nicht sein , er ist ja nicht verschwunden sondern auf der Arbeit ...
Ich war an diesem Tag noch nie so alleine früher waren die Kinder immer da . Aber jetzt fühle ich mich doch schon komisch zu Mute ....
Was solls , wenn schön Wetter wäre unter nehme ich mit meinen Fotoapperat und Fahrrad....

Ich finds toll dass du den Mut hattest überhaupt an zu fangen zu lesen ...
Vicky :knuddel: :respekt:

Vicky

Beitrag von Vicky » 24.02.2010, 18:57

Hallo Sandra,

die Idee ist nicht schlechtmit dem anderen Geburtstag, oder ?
Du magst es auch nicht so gerne, wenn die Leute einem auf die Pelle rücken und irgendwie feierliches Zeug erzählen ?
Wir haben nochwas gemeinsam.
Die Liebe zum Meer.
Seit wir frei reisen können, waren wir immer am Meer. Außer im vorigen Jahr.
Da waren wir in Österreich in den Bergen..............*schnauf*
Naja, es war ein Test, ob wir uns nur einbilden, dass wir uns da nicht wohlfühlen.....
Nääääh, es ist keine Einbildung. Ich kam mir vor, wie eingemauert.
Ein kleiner Trost war die alte Burg und mein Himmelbett.
Aber in diesem Leben werden wir nie, nie, nie wieder in die Berge fahren.
Naja, im Herbst dieses Jahres ,mal nach Wernigerode, aber das ist eine Fahrt in meine Jugend, wo ich im Internat gelebt habe und auf einer Musikschule war.
Das hab ich aber schon alles hier lang und breit aussalbadert.
Da gibts auch Berge, sicher, der höchste ist der Brocken. Ja... ;)
ich muss meinen Besen mitnehmen............
Als ich dort zur Schule gegangen bin, durfte man nicht auf den Berg. Da hatte die Armee und die Russen Stützpunkte gegen den "Klassenfeind".

Ach Sandra, ich tu mich schwer mit Deiner Geschichte, aber ich ackere mich dadurch.
Darf ich Dir dazu mal ein paar Fragen stellen ?
Nicht gleich, ich möchte nur besser verstehen, wie sich das anfühlt, dieses
Leben mit mehreren Innenpersonen.
Und ich hab Dich auch angeschaut, auf der neuen Seite und ja, Du hast Recht, da steht eine ganz normale Frau, wie sie eben so rumlaufen.
Was hatte ich mir eigentlich vorgestellt ?
Naja, ich kanns nicht erklären.
Aber ich werde erst mal bei der alten Seite bleiben.
Die Bilder, ich hab sie nur mal schnell angesehen, hast Du die alle
gemalt ?
Hast Du schon mal dran gedacht, die in einer Ausstellung zu zeigen ?
Da sind einige dabei, also alle Achtung.
Ja, ich weiß ja auch, warum das nötig war und ist, aber es wäre schade , wenn die Bilder in einer Ecke vor sich hingammeln.

Aber Du wirst selber am besten wissen, was Du machst.
Vllt. ist oder wäre das für Dich ein Nacktsein in aller Öffentlichkeit.

Heute weiß ich noch nicht, ob ich weiter lese.
Ich habe bei manchen Passagen richtig Angst. Angst ist vllt.nicht das rechte Wort, aber für das, was ich fühle, hab ich keinen anderen Ausdruck.

Ich sag für heute also bye,
hab einen schönen Abend, auch wenn Dein Schatz spät kommt, Du weißt ja, dass er kommt.

Lieben Gruß
Vicky

Sandra

Beitrag von Sandra » 25.02.2010, 16:03

Liebe Vicky,
mit dem Geburtstag anders machen finde ich immer besser , mal schauen heute was mein Freund dazu sagt.
Ja , Berge das sind für mich Horrorvisionen, so wie du schreibst es ist so beengendes Gefühl, ich musste Ferienzeit immer zur Oma die im Schwarzwald wohnte. Deswegen mag ich sie heute nur auf Fotos *zwinker*.
Aber am Meer ich bin da wie ausgewechselt.
Besen ist gut lach Vicky auf dem ....
schade dass du vieles damals nicht hin durftest ....

Vicky, wenn du was dir vor nimmst , nimmst du es wirklich in Angriff, das ist eine bemerkenstwerte Art das ich sehr gut finde.
Ja, wenn du Fragen hast warum nicht ob ich sie natürlich beantworten kann weis ich noch nicht ganz ...trau dich trotzdem, nur so kann man was neues wissen über so einen Mensch wie ich ... immer denke dran nur wenn du möchtest ..
Die Vorstellungskraft braucht man wirklich, es war auch nicht so leicht für den Freund doch er rackerte sich durch und hats geschafft dass wir gemeinsam ein Leben führen können sogar voller Glücksgefühle.

Ja, die Bilder habe ich gemalt.Früher hätte ich panische Angst davor, genau blossgestellt zu werden als eine Verrückte die Lügt alles einbildet sich. Ich würde heute sehr gerne ausstellen doch habe ich keine Ahnung wie .. Buch möchte ich auf jedenfall machen obs nun von meiner guteminelebenhomepage ist und später vielleicht doch auch von meiner Vergangenheit.
Ich verstehe das was du meinst mit dieser innerlichen Schauer wenn man das liest und es mischt sich mit dieser Angst dass so was gibt wirklich jemand damit zu kennnen.

Ja , mein Schatz er war sehr fürsorglich gestern Abend und heute rief mich zweimal an. Heute ist es wie wenn was auf geht innerlich wieder, was ich die letzten Zwei Tage still war. Heute bin ich 1 Stunden spazieren Gefahren und heute mittag auch nochmal das tat gut.

Danke dass du da bleibst ...und nicht davon rennst vor mir ...
liebe Grüsse Sandra

Vicky

Beitrag von Vicky » 25.02.2010, 20:51

Mann Sandra,

wie kommst Du auf die Idee, dass ich davonrenne ?
Das habe ich eigentlich noch nie getan in meinem Leben und hatte es dadurch manchmal schwerer, als die "Tralala-Typen", die Oberflächlichen,
Manchmal wünschte ich wirklich, ich wäre so wie diese Menschen.
Naja, man kann sich nicht einfach abstellen und ein anderer Typ werden.

Aber es ist sehr schwer für mich, bei Dir zu lesen..................
Naja, aber ich bleibe schon dabei.keine Sorge.
Wenn ich was anfange, bringe ich es auch zu Ende. (meistens)

Heute werde ich Dich und das Forum verlassen.
Ich war heute alleine in der Stadt.............Ich komme mir vor, als hätte ich eine Heldentat vollbracht und mir eine Belohnung verdient....*grins*
Deshalb werde ich mir heute noch einen TV-Abend gönnen und "LOST"
gucken.
Ich verstehe zwar nur Bahnhof, aber das macht nix, irgendwie ist doch ein Sinn drin. (hoffe ich).

Wegen der Fragen, die ich habe.
Ich könnte Dir eine Trashmailaddy erst mal schicken.Hier !
Wenn Du dann antwortest, geb ich Dir die richtige Mail -Adresse.
Ich weiß nicht, ob Dir das recht ist, das öffentlich zu schreiben.
Oder wir versuchen, eine PN-Schaltung zu bekommen ?
Was meinst Du ?

So und nun machs Dir heute noch schön, so gut es eben geht...

Lieben Gruß
Vicky

Sandra

Beitrag von Sandra » 26.02.2010, 13:04

habe ich auch schon gedacht dran wäre mir auch Recht
wollte abe rnicht von mir anfangen da ich nicht wusste ob es zu nah wäre für dich bin da ziemlich vorsichtig damit .
Ich könnte Dir eine Trashmailaddy erst mal schicken.
oder pn freischaltung hab ich auch nicht dann kannste die ja auch da rüber pn schicken und ich auch dir die Mailadresse.
lg Sandra
Anfang 20 Kg am 23 .2
so heute 18.5 kg noch zum Ziel Gewicht
Fahrrad jeden Tag fahren das hilft und Mohrrüben essen wenn der Heisshunger kommt hilft auch. Nichts einkaufen von süsses auch nicht für den Freund. Ist ganz schön hart beim einkaufen gerade man aber diesmal ist es ziemlich schwer. Eisern bleiben Sandra :unknown: nur gesundes.

Hab ein haselnussbaum gesehen der diese würstchen schon neue hat , meine vor dem Fenster hat noch keine neuen , dann fängt meine Allergie an hoffemal nciht so schlimm , acht gar nicht drauf ..Birken usw wie liebe ich Fühling aber auch meine Allergie grummel

Sandra

Beitrag von Sandra » 26.02.2010, 13:09

hab eine pnfreischaltung beantragt vicky
lg Sandra

Vicky

Beitrag von Vicky » 26.02.2010, 19:31

Hallo Sandra,

ich habe eben auch um die Freischaltung der PN Funktion gebeten.
Das ist für den Anfang für Dich und mich erst mal ausreichend.
Es ist ja doch manches, was ich Dich mal fragen werde, was ich nicht unbedingt für alle lesbar schreiben möchte.
Und wenn wir das hinbekommen, können wir immer noch die Mail-Addys austauschen.
Ich wollte hier nicht öffentlich meine E-Mail Adresse angeben, deshalb hab ich erst mal die Trashmail angeboten.
Aber wenn wir PNs senden können, das geht ja auch, oder ?

Warum hast Du Dich nicht getraut, mich zu fragen wegen der Mailadresse?
Ich hab mich inzwischen freiwillig voll auf Dich eingelassen, also hab keine Angst vor zuviel Nähe.
Ich werde Dir weder bei einer PN oder später einer Mail bestimmt nicht auf die Nerven gehen, versprochen !

Nochwas. Ich muss mal eine kleine Pause machen bei Deiner Seite.
Ich fange nochmal von vorne an, manchmal denke ich, ich hab das geträumt und bin froh, dass ich aufgewacht bin..........naja, es ist wirklich nicht einfach.............Nicht dass Du denkst, ich kneife. Nein, das tue ich
nicht, aber ich muss es wirklich langsam angehen.

Da wo Du wohnst, gibts da nicht irgend einen Kunstverein ?
Die machen manchmal Ausstellungen von Nachwuchskünstlern oder Hobbymalern, wie auch immer.
Trau Dich einfach mal und frag nach!

Und Dir wünsche ich ein schönes WE.
Bye und liebe Grüße
Vicky

Sandra

Beitrag von Sandra » 26.02.2010, 19:56

ist doch in Ordnung, auch deine Impfindungen musst du gut pflegen bei so was. Ich würde noch nicht mal dir Böse sein oder osnt was wenn du sagtest ich kanns nicht ... *lächel*
Die Nähe ich habe das umgekehrt gedacht ... *lach* dass ich dir auf die Nerve gehe.. gut so wie du es entschlossen hast und wünsche dir ein abschalten und schöne Dinge was du erleben kannst für dein Leben.
Schönes Wochenende
liebe Grüsse Sandra

Vicky

Beitrag von Vicky » 26.02.2010, 20:07

Doch Sandra, ich kann!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Aber ich muss mal abschalten, um nicht meine Objektivität zu verlieren.
Ich mach das schon, es sei denn, Du willst es mir verbieten.

Und "mit dem auf die Nerven gehen", ich meinte nur damit, dass wir das kleine Pflänzchen gegenseitigen Vertrauens und Respekte sorgsam pflegen und nicht überstrapazieren.
Du musst mir was versprechen, Sandra.
Wenn ich Dir ohne Absicht zu nah komme, oder meine Fragen Dich eventuell
in die Vergangenheit zerren, dann sag mir immer schnell Bescheid.
Auf keinen Fall will ich, dass Du Dich unwohl fühlst.

Tschüss, alte Frau mit 51 :) *kicher*
Vicky

Sandra

Beitrag von Sandra » 26.02.2010, 20:09

kicher lach , hihihi ja das mach ich
mein Männe kommt erst um 22 oder 23 heim deswegen bin ich hier noch was

winke :D

Vicky

Beitrag von Vicky » 26.02.2010, 20:25

Ich klinke mich jetzt gleich aus,

bis Dein Männe kommt, dauerts ja nicht mehr lange.......
Ich wünsch Euch eine -äääh, wie sag ich das?-- eine gute Nacht !

Vicky

Sandra

Beitrag von Sandra » 01.03.2010, 08:56

Freitag um 23 Uhr heimgekommen , am Samstag um 16 Uhr heimgekommen wollten eigentlich essen gehen doch habe ich abgesagt da das nicht schön ist wenn ich in sein müdes verschnupftes Gesicht schaue.
So habe ich einen Kuchen auf den Tisch gebracht und ein leckeres Essen Abends gemacht und gekuschelt Musik gehört und Fernsehen und 1 stunde Fahrrad in der Sonne mit ihm gefahren.Es war viel Besser und freute mich mehr drüber diesmal.
Meinte er vergisst es aber nicht wir gehen noch aus...
dann kam der Sturm nächsten Tag , was blieb drin zu bleiben einen gemütlichen Ausklang des Sonntag gehabt.

Gewicht ist wieder dahin zurück gerustcht und es ist mri so ziemlich pip egal gerade.
Es war schön und toll mal so ruhig und geniessen.
jetzt muss ich zu dem blöden Vermiter unseres nasse Wand in der Ecke berichten dass der doch ein Dachdecker holen muss .... mag ich gar nicht muss aber sein grrrrr

Vicky

Beitrag von Vicky » 01.03.2010, 20:01

Viel wirds jetzt nicht, aber sag mal, wieso ist denn bei Dir eine Wand nass ?
Hat der Sturm Schaden angerichtet ?

Ich werde jetzt verschwinden, ich fühle mich irgendwie nicht wohl.
Also schmeiß ich mich aufs Sofa................

Bye bis morgen
einen schönen Abend wünsch ich Dir..........

Vicky

Sandra

Beitrag von Sandra » 01.03.2010, 22:27

vor 3 Wochen war der Schnee getaut und der hat schaden hinter lassen. oben in einer Ecke vom Dach, jetztder vielen Regen.
Der Dachdecker meinte wäre nur vom Schnee alles wäre in Ordnung . Doch das stimmt nicht es werden immer mehr Flecken an der Kante entlang und auch oben entlang an der Decke.
Habs den Vermieter gesagt und sie rufen den an. Bin mal gespannt wann der kommt weil die haben hier durch den Sturm viel zu tun.

Bei uns hats aus gesehen puhhh die Gewege alles voll und Strassen bei uns vorne grosser abgebrochener Baumwipfel lag da.

Gutes Sofa liegen dir
liebe Grüsse Sandra

grittel

Beitrag von grittel » 02.03.2010, 08:00

Sandra hat geschrieben: liebe Grüsse Sandra
Hallo,
wenn der Vermieter nichts macht, dann musst du dir nen anderen holen, nen Handwerker, der feststellt, wo das herkommt. Ist es nicht deine Schuld, dann lass es dir von dem schriftlich geben und schicke es per Einschreiben(wichtig) deinem Vermieter.
Behalte so lange dann einen Teil deiner Miete ein, bis es repariert ist.
Bist du im Mieterschutz?

Lg grittel

Sandra

Beitrag von Sandra » 02.03.2010, 23:17

grittel, ich war bei denen die wohnen ja unter mir und fragte nach .. nah der Dachdecker ist im Krankenhaus , sie müssen erst einen suchen gehen und durch den Sturm haben die Hochsasion gerade ..
mal schauen jetzt erts mal aber danke für den Tipp werds mir merken wenns notwendig wird.

Heute so müde , so morgen ein neuer Tag um endlich irgend Stand zu bekommen mit meinen Gewicht.

grittel

Beitrag von grittel » 03.03.2010, 07:17

Sandra hat geschrieben:grittel, ich war bei denen die wohnen ja unter mir und zu bekommen mit meinen Gewicht.
Hallo Süße,
darf ich fragen,
was wiegst du momentan?

grittel

Sandra

Beitrag von Sandra » 03.03.2010, 12:05

118 kg Grittel
:cool: ich will umbedingt 99.9 kg dieses Jahr schaffen.
1 stunde spazieren gewesen
das Fahrrad ist im keller o man wäre so schön zum fahren aber ganz schön kalt. Kanns nicht ändern , weil aus dem Keller kann ich diese steilen Treppen und noch ums eck rum das Fahrrad nicht raus holen.
Das regt mich echt auf , so ein ein mist .

So bis jetzt geht alles sehr gut .. mal sehen wie es ist wenn ich ins Bett gehe obs dann hinhaut diese blöden Fressattacken auf die seite schieben udn laut nein zu sagen.
lg Sandra

grittel

Beitrag von grittel » 03.03.2010, 12:35

Sandra hat geschrieben:118 kg Grittel
:cool: ich will umbedingt 99.9 kg dieses Jahr schaffen.
1 So bis jetzt geht alles sehr gut .. mal sehen wie es ist wenn ich ins Bett gehe obs dann hinhaut diese blöden Fressattacken auf die seite schieben udn laut nein zu sagen.
lg Sandra
Hallo Sandra,
ich hab auch momentan oft diese , "hilfe ich brauch Schokoladephase". Aber ich habe mir nun angewöhnt, nichts zu kaufen,
nur süß saure Gurken zu Hause zu haben.
Ich hab zwar nur knapp über 60kg, aber ich habe in den letzten Monaten 4 kg zugenommen, und bin nur 1.58 cm.
Und ich darf nicht zunehmen, das schadet meinen Oberteilen. Denn jedes Gramm Fett sorgt für mehr Zündstoff bei B-Krebs. Ich habe nur noch eine 2mm Hülle und ein Restrisiko von 5%, das da was ansetzt.
Aber jeh mehr Fett ich rauf kriege, desto mehr Restrisiko.

Ich habe meine Ernährung zusammen mit meinem Mann (er hat mit 1,60 fast 100kg) umgestellt.
Nur magere Geflügelwurst, viel Gemüse, viel Salat,viel Fisch.
Alles ohne Soßen, ich kann dir nicht sagen, wann ich das letzte mal Schmand,Sahne oder ähnl. gekauft habe.
Ich würze gut mit Aromat,Fondor und frischen Kräutern.
Geflügel wird im eigenen Saft gebraten, und wenn ich mal Nudeln dazu mache, dann werden die in Brühe gekocht, und Soße braucht man nicht dazu, denn der Bratensaft reicht vollkommen aus.
Reis mit Paprika oder frischen Pilzen, gut gewürzt schmeckt echt super.
Ich hätte nicht gedacht, das alles so auch schmeckt.
Und ich freue mich jetzt schon auf die Grillsaison. Wir haben einen Elektrogrill, und das schmeckt echt super.
Cola, da gibt es nur noch light. Ich trinke viel Wasser und Tee tagsüber.
Aber dazu nur Süßstoff und H-Milch.

Musste ich auch erst alles lernen und vor allem umsetzen.
Allerdings esse ich auch mal gerne ein Stück Kuchen. Na ja, aber das ist recht selten.
Eis liebe ich, aber um die Eisdiele mache ich mittlerweile immer einen großen Bogen.
Alle 14 Tage vielleicht mal ne Kugel!

grittel

Sandra

Beitrag von Sandra » 03.03.2010, 16:33

hallo Grittel,
ja da sProblem liegt bei mir dass mein Freund viel aber auch einigermassen gemüsereich auch essen muss. Da er sonst untergewichtig ist . Er hat noch niemals zuviel auf die rippen gehabt , ist muskelös von frühere Sportarten und die Arbeit frsisst auch noch viel auf . Ja , da kann ich zu schauen wie er tolles Sachen isst und ich entweder vorher schon esse oder auch mit esse wenn ich einfach sage nee jetzt reichts ... das Schema habe ich aber erst seit Weihnchten so extrem wieder. Ich habe ja vorher 30 Kg schon abgenommen und ich hatte da ga rkeine Probleme damit . Ja , der Knackpunkt kam als meine Tochter absagen musste zu besuch zu mir , haben alle Zwei so tolle sachen machen wollen . sie kannte mich 1 Jahr davor mit 140 Kg schwer , schwer schnaufend , kaum mehr laufen können.. hatte ja auch dann eine Op mit dem Unterleib. Es ging dann bergauf und mein Gewicht runter.. doch das tat so weh sie so lange nicht mehr zu sehen ... auch ihr aber es ging halt nicht. Da rustchte ich in eine traurigkeit hinein und stopfte alles rein manche Tage undd ann wieder nciht aber schaukelte immer hin und her ... mein Fahrrad fahren ging auch nicht , mein Seelerausgleich für mich wie für dich auspowern . Für mich ist das so wie Freiheit spüren auf dem Rad. Nicht eingesperrt sein .
Ja, mein Freund muntert mich natürlich nicht auf zu essen oder nicht ... nur er sieht wie ich unzufrieden werde wenn es nicht klappt .. jetzt erzähle ich es ihm was ich gemacht habe und warum auch ... ich probier alles um aus diesem Teufelskreis raus zu kommen.
Ich muss alles raus schreiben um Luft zu bekommen ... da ich sehr viel alleine bin auch noch dazu ... ist das alleine fühlen sehr gross noch dazu .

So bin ich jetzt heute morgen 1 Stund eund jetzt noch mal 1 stunde unterwegs gewesen .... die Sonne genossen , nahja ist schön gewesen.
Doch fehlt mir diese Freude zu teilen oftmals. ich habe mit einer Frau die seit 40 Jahren aus Stuttagrt kam hier wo ich wohne und die freut esich so mein Schwäbisches zu hören. Ja, toll doch das erfüllt mich doch auch nicht immer. Irgendwie bin ich auf einen Weg um aus dieser Selbstmitliedphase aus zu steigen, nicht jammern, sondern Hobby machen usw. dann bin ich in den Wechseljahren ja drinnen , das machts auch nochmal was aus . Es geht doch diese Schwankungen mal weinen, mal Lachen, Kraft haben , mal nicht .. noch meine Pyschische Erkankung meines Traumas , die hab ich genügend .. machts alle snciht leichter doch ich will kämpfen und wieder das zufrieidene , ruhige Leben führen .
Ich war so lange nicht mehr alleine die Kinder , der Ehemann und dann der Freund der arbeitslos war und dann plötzlich die Arbeit ( ist doch toll ja ) aber diese vielen Überstunden und auch am Wochenende schaffen mich manchmal so sehr. Doch freut es mich wieder wenn er heim kommt und alle sist vergessen in mir.

Ojee jetzt ist viel geworden .....
Ich werde es schaffen .. auf normalen Weg mit viel Sport und auch so essen dass wie du schreibst eine gesunde Ernährung gibt.
Ich habs schon mal und das werde ich wieder ....

So wie du mit der Gesundheit deines Körpers . so habe ich da smit den Lympsyteme, die transportieren das Wasser nciht richtig raus und jegliches 1 kg stört das und deswegen muss ich wenigstens bleiben oder weiter noch runter .Idaelgewicht wäre total prima aber bin ja schon stolz wenn ich bis unter 100 kg Komme.

Grittel ich drücke dir die Daumen für dich
das Rezept mit paprika , Reis , frischen pilze mhm lecker das werde ich mir machen mal diese Woche ..

Tschüssi Sandra

Vicky

Beitrag von Vicky » 03.03.2010, 19:57

Na Ihr Zwei ?

Da habt Ihr ja ganz schön geratscht hier.
Sandra, Du schaffst das schon wieder........is ja nun mal so, dass nicht alles eben geht. Huckel liegen satt im Weg rum.
Du weißt, warum Du abnehmen willst und musst und nun mach Dich nicht verrückt, wenn mal wieder was zuviel geworden ist.
Hast Du schon mal über das Trampolin nachgedacht ? Ich habe heute zum ersten Mal 10 Min. geschafft und ich war fix und alle.............

Grittel, da hast Du ja auch einiges mitgemacht mit dem Brustkrebs.
Hoffentlich hast Dus geschafft..............
Ach, ich sag einfach mal, Du hast es geschafft, basta!
Jedenfalls wünsche ich es Dir von Herzen!

Bye,
gute Nacht Freunde, es ist Zeit für mich zu gehn...............

Vicky

Sandra

Beitrag von Sandra » 04.03.2010, 08:42

winke winke Vicky
so jetzt mal auf schreiben
gestern
Apfel, Grapfruit, Kiwi mit Kefir 1.5 %

Chinakohl mit Kefir und Pfeffer mit 3 Pellkartoffel

1Laugenbrötchen mit Halbfettmargarine Putenbrustscheibe
1Vollkornbrot mit Halbfettmargarine Honig 2 tassen kaffe mit 1.5% Milch

Sauerkraut mit 3 Pellkartoffel

Sünde:Abends 1 Nugatei , 4 Waffelei :rolleyes: konnts einfach nicht sehen hab ich für meinen Freund gekauft .... doch sage ich war so ...

werde Möhrrüben kaufen das als ersatz essen und nur so viel wie man es zu mutbar ist aber nicht drüber

Vicky

Beitrag von Vicky » 04.03.2010, 19:20

Ich hab mal ein echtes Thüringer Rezept für eine einfache Speise.
Es wird Butter und Zucken dabei verwendet, aber da kann man ja ein bisschen weniger nehmen.

Und Kartoffeldetscher ist so zwischen Kuchen und Süßspeise............
Das Rezept dazu:

Für etwa 15 Stück braucht man
400 g Pellkartoffeln, 250-300g Mehl, 1 Ei, 1/2 TL Salz, 75-100g Butter und 75-100g Zucker

Die gekochten Kartoffeln pellen und warm durch eine Kartoffelquetsche pressen.
Mit Mehl, Salz und Ei vermengen und einen Teig kneten.
Den Teig halbieren und jede Hälfte dünn ausrollen.
Dann daraus etwa 10x 15 cm große Stücke schneiden.

Die Detscher bei mittlerer Hitze in einem gußeisernen Tiegel oder in einer Antihaftpfanne langsam backen, bis sie Blasen bekommen.
dann wenden und genauso die andere Seite backen.
jeden Detscher sofort mit zerlassener Butter bestreichen und reichlich Zucker drüber streuen.
In einer vorgewärmten Schüssel werden die Detscher übereinander geschichtet.
Man muss zügig arbeiten, weil Kartoffel-mehl-Teig zu weich wird, wenn er lange liegt.
Die Schüssel kommt auf den Tisch, jeder bedient sich. dabei werden die Stücke zusammengerollt. UND mit den Fingern gegessen!!!
Dazu gibt es schwarzen Kaffee.

Das ist ein uraltes Rezept unserer Großmütter. Es war eine solche Köstlichkeit, dass man früher die Frauen in den Spinnstuben mit der süßen Leckerei überraschte.
Damals wurden die Detscher auf der heißen Herdplatte des Küchenofens gebacken.
In einigen Gegenden werden heute noch Kartoffeldetscheressen mit der ganzen Verwandtschaft Veranstaltet.

Sandra

Beitrag von Sandra » 04.03.2010, 22:17

hört sich lecker an , hahahha vicky willst du mich mästen .. ich lach mich kaputt gerade über dein tolles Rezept .. ich werds mir speichern ..
ach was solls echt ...
Ein Tag grittel ihr rezept nehme ich 1 kilo ab und nächten Tag Vicky rezept dann nehm ich das 1 Kilo zu wieder... *lach wie blöde wenn ihr da ssehen würdet*** mein Bauch tut schon weh ,. :lach: :lach: :lach: :lach:
ist doch tolle Mischung ... ach Vicky du bist eine ulknudel echt
erst ziege ich dir einen Vogel und dann so eine köstliche Speise bekomme ich dafür du bist ein pfundsweib auch wenn du anders aus seihst aber deine Art bist du wirklich eins
:THUMB_~1 :Geschenk bekommst auch von mir was

Zufriedenheitsrelationen

Wenn wir die ganze Menschheit auf ein Dorf von 100 Einwohnern reduzieren würden,
aber auf die Proportionen der verschiedenen Menschen achten,
dann würde dieses Dorf (jedes Mal bezogen auf die 100%!) etwa so aussehen:

· 57 Asiaten
· 21 Europäer
· 14 Amerikaner (Nord u. Süd)
· 8 Afrikaner
· 52 wären Frauen
· 48 wären Männer
· 70 Nichtweiße
· 30 Weiße
· 70 Nicht-Christen
· 30 Christen
· 89 Heterosexuelle
· 11 Homosexuelle
· 6 Personen würden 59% des gesamten Weltreichtums besitzen
und alle 6 Personen kämen aus den USA.
· 80 hätten keine ausreichenden Wohnverhältnisse
· 70 wären Analphabeten
· 50 wären unterernährt
· 1 würde sterben
· 2 würden geboren
· 1 (nur einer!) hätte einen akademischen Abschluss
· 1 (und auch nur einer) hätte einen PC

Wenn man die Welt aus dieser Sicht betrachtet, wird vielleicht klar, dass das Bedürfnis nach
Zusammengehörigkeit, Verständnis, Akzeptanz und Bildung absolut notwendig (von: die Not wenden!) ist.

Darum:
Falls Du heute morgen eher gesund als krank aufgewacht bist, bist Du glücklicher als 1 Million Menschen,
welche die nächste Woche nicht erleben werden.
Falls Du nie einen Krieg erlebt hast, nie die Einsamkeit durch Gefangenschaft, die Agonie des Gequälten,
oder Hunger gespürt hast, dann bist Du glücklicher als 500 Millionen Menschen der Welt.
Falls Du in die Kirche gehen kannst, ohne die Angst, dass Dir gedroht wird, dass man Dich verhaftet
oder Dich umbringt, bist Du glücklicher als 3 Milliarden Menschen der Welt.
Falls sich in Deinem Kühlschrank Essen befindet, Du angezogen bist, ein Dach über dem Kopf hast
und ein Bett zum Hinlegen, bist Du reicher als 75% der Einwohner dieser Welt.
Falls Du ein Konto bei der Bank hast, etwas Geld im Portemonnaie und etwas Kleingeld in einer kleinen Schachtel, gehörst Du zu den 8% der wohlhabenden Menschen auf dieser Welt.

Und falls Du diese Nachricht liest, bist Du gesegnet worden,
denn Du gehörst nicht zu den 2 Milliarden Menschen die nicht lesen können.

Und Du hast einen PC!

So viel zum Thema Zufriedenheit...

Vicky

Beitrag von Vicky » 05.03.2010, 19:35

Mann Sandra....................

Du kommst mir hier vor, wie die große Rachegöttin......
Was hab ich getan ?

Du hast jedenfalls gelacht, das fehlt noch in der Zufriedenheitstabelle.
Und das Rezept ist nicht so üppig.
Ich sage ja, die Butter nur in Spuren, aber etwas muss schon an die Detscher, die sind ja nur aus Kartoffeln und Mehl und ohne was an Fett gebacken.
Und Zucker, naja, den kann man auch sparsam verwenden.
Das ist doch keine Mastkost!!!
Und man muss auch nicht so viele machen, wenn man allein oder zu zweit ist.
Aber ich werde schon noch was finden, was Dir in Deinen Plan passt und nebenbei noch schmeckt.
Grittel hats schon erkannt.
Man kann ganz gut essen, auch wenns nicht so üppig ist!

Und jetzt zur Liste der Zufriedenheit.

Das ist interessant. Ich fühle mich aber nicht angesprochen, weil ich im Prinzip zufrieden bin.
Unzufrieden bin ich eigentlich nur mit den Menschen und deren Ideen.
Ansonsten habe ich mich schon lange Zeit aus dem Konsumdenken rausgelöst und ich lasse mir auch nicht was einreden, dass ich unbedingt was brauche, was mal grade modern ist.
Ich mache alles nur, dass ich mich (und Männe auch) wohlfühle.
Was Andere davon halten ist mir schon lange völlig wurscht.

Aber nach Deiner Tabelle, wirds wohl Zeit, Chinesisch oder was in der Art zu lernen
:eek: Vllt.reicht ja aber auch Englisch............
Klug wäre es vllt. die Religion zu wechseln................was ich nicht wirklich will. :nein:

Sodele, ich habe fertig!
:P Vicky

Sandra

Beitrag von Sandra » 06.03.2010, 08:24

hihi du bringst mich schon wieder zum lachen ... ich kichere vor mir ... nicht so laut da mein Freund noch schläft ...
war fleissig hab auf geräumt schon und Brötchen geholt ..
gemütliches Frühstücken

das Rezept werde ich auch noch machen Vicky, so was mag ich auch sehr ,stimmt alles bisschen weniger.. aber der Detscher muss trotzdem schmecke noch....

du Rachegöttin du .. hihihihi stell mich vor wie du mit Schwert und langes Kleid hinabschaust ... hihihihi

Heute abend gehen wir essen meinte mein Freund , hier stürmst und total dunkle Wolken voller Schnee, oder Regen ... die Dächer sind weis und ein wind weht um die Ecken boahhh ...

mit dem esserei .... da machts nicht knacks oder krach , einbruch oder schnipps so richtig

lg Sandra

Vicky

Beitrag von Vicky » 06.03.2010, 20:43

Wie meinst Du das jetzt, Sandra, mit der Esserei ?
Haste keine Lust rauszugehen, oder hast Du Schwierigkeiten , Dich unter Kontrolle zu halten ?

Mach Dich raus! Tut gut, wenn man mal ausgeht !!!!!!!!!

Achja, Rachegöttinnen mit langem Kleid ?
Und Schwert ?
Is das nicht etwas hinderlich, so ein langer Kittel, wenn man ein Schwert schwingen will ?
Naja, ich denke, wenn man eine Göttin ist, dann muss man nicht selber ins Kampfgetümmel, das macht das Schwert alleine, gelle ?

Guts Nächtle
Vicky

Rose
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 537
Registriert: 11.01.2010, 19:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Rose » 06.03.2010, 22:27

Ich habe geschafft im Jahre 2003 bis 2004 bis 40 kg zu zunehmen.Ganz ehrlich von gr 34 auf gr 44.Ich habe gedacht mich trifft der Hammer.Dann habe ich langsam abgenommen und es war mir nicht schnell genug wieder abzunehmen,dann knall hart in 4 Wochen 25 kg runter.Ich habe kaum was gegessen,denn ich hatte die Einstellung,wenn du viel essen kannst,kannst du auch hungern.Ich war vorher nur am schreien ich habe hunger,aber wie dies alles gekommen ist weiß ich auch nicht.Habe mit meinen 30 Lebensjahr mal 8 kg zu genommen von 59 kg auf 67 kg konnte ich mit leben,aber in einen Jahr 40 kg zunehmen war für mich zuviel.Heute halte ich mein Gewicht von ca 65 kg und 174 cm gr.Rose :ja:

Sandra

Beitrag von Sandra » 07.03.2010, 08:22

huhu Rose
ja was der Mensch mit sienen Körper alles kann wuff.
Ein grosses dickes Lob für dich dass du das Gewicht hälst ganz toll.

Ich merke dass Sport meinen Körper fehlt.
Aber wie, dafür bin ich gestern spazieren gegangen mit dem Freund das tat gut und auch meiner pyschischen und körperlichen Verfassung.
Bin ich mit mir im Gleichgewicht ist auch das abnehmen locker und flockig, mit dem reduzierten Fett. Mir das Leben nicht os schwer machen und stehen bleiben bis es mit dem Fahrrad fahren wieder geht ....

Danke für deinen Beitrag er muntert mich zu ansporn an...

Im Fernsehen sind da diese Dicken mit Wettkampf boahhh
Gestern sah ich einen jungen Mann der kaum laufen konnte, wegen seiner Masse, nein dahin möchte ich auf jedenfall nicht hin kommen wieder.
lg Sandra

Rose
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 537
Registriert: 11.01.2010, 19:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Rose » 07.03.2010, 09:21

Sei aber vorsichtig mit dem Abnehmen,weil mein Körper gestreikt hat und meine Blutungen zwischen durch bekommen habe und dann wieder nicht.Meine Ärztin hat mich,aber auch zur Sau gemacht,es war zu schnell.Ich sah aus an Anfang wie ein Zombie meine Haut.Fingernägel alles sche...Dann habe ich Vitamine geschluckt und einwenig sport gemacht.Ich habe lange gebraucht mein Gehirn zubearbeiten.Heute kann ich auch leben was mit dem Essen zutun hat,man ißt eben nur ein Stück Kuchen und nicht 3 davon oder statt 10 Kartoffeln nur 3 bis 5 davon.Ich esse auch Schokolade nur weniger und wenn der hunger mal gr ist dann Obst oder rohes Gemüse.Nehme bloß nicht in 4 Wochen 25 kg ab.Ich habe mich hier für mich selber noch nett aus gedrückt,aber ganz ehrlich mein Fressverhalten hat mich genervt und nur immer ich habe hunger und soviel gefressen für 3 Leute,dann soll ich mich nicht wundern das ich in einen Jahr 40 kg zunehme.Rose

Benutzeravatar
Sandrine
Foren As
Foren As
Beiträge: 1528
Registriert: 23.07.2009, 21:09
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von Sandrine » 07.03.2010, 10:40

Das war drastisch liebe Rose und erst nachher erklärt sich alles, warum man auch noch Sch.... drauf ist.
Der Körper streikt, ist auch klar.

Ich erzähle mal von meinem Essverhalten.
Ich wiege zu viel, ist mir klar.
Als ich dann 60 war und es stellte sich Asthma ein und ich bekam Diabetes, da habe ich mir gesagt, ehe du auf alles verzichtest, sieh erst einmal zu, dass es in deinem Kopf klick macht.
Habe mich also gefragt, warum stopfst du alles in dich rein?
Lernte nach einer Zeit meinen Hungergefühl einzuschätzen und sagte mir, ...du musst doch nicht mehr essen wenn du satt bist.
Also lernte ich ein Stop einzulegen und prüfte mich, ach du bist doch satt.

Für mich ist noch heute Essenkochen etwas, was duzugehört, aber aufhören, wenn man satt ist und nicht weil es "SCHÖN" schmeckt.

Ich denke mal, als die Kinder klein waren und ihren Teller nicht schafften, aß Mutter den Rest, bis ich mir sagte.........du bist doch nicht der Mülleimer der Familie..........familienschwein........extra klein geschrieben.
Naschen war immer meine Leidenschaft und es gab ja auch die leckersten Sachen, bis ich mir mal zusammenrechnete, was ich an Süßigkeiten kaufte und was das normale Essen ausmachte.
So machte ich mich daran..........die Tüte Schmelzbonbon kostet 95 Pfennig.......ach herrje, dafür gibts schon ein halbes Pfund Butter.

Versteht mich richtig, ich habe mit dem Abnehmen ab 60 Jahren aufgehört und siehe da, ich habe mein Gewicht gehalten und ehrlich zu mir,.........ich verzichte doch eigentlich auf nichts..........nur ich esse anders.Bild
liebe Grüsse von Sandrine

werde bloß nicht bequem, sonst zieht an dir das Leben vorbei
Bild[/url]

Sandra

Beitrag von Sandra » 07.03.2010, 19:09

ja , dieses essverhalten kenn ich genügend was ihr beschreibt.
Ich sag immer los lassen .. man kann alles essen wie du rose schreibst überall was weniger.
Sandrina, dieser Druck wenn man den weg lässt dann kalppt es , hab ich auch so schon gehabt undd achte so jetzt ahste zu genommen weils als ich nciht dran dachte hatte ich abgenommen sogar.

Ich denke dass dieser Stress in usn den Stoffwechsel durcheinader bringt und ausschüttet mehr Sachen was nicht gut ist.
Isulin , stresshormone usw. Der Körper kämpft mit allen mitteln und er braucht das garnicht .

Ich will nicht auf ach und Krach abnehmen und auch nicht auf alles verzichten bis ich umkippe.
Leider habe ich das auch schon mit gemacht hatte die Magersucht und runter gehungert und sport extrem gemacht.

Ja , erinnert mich dran was nicht normal ist und auch auf keinen Fall sien darf.
Ich finds toll dass ihr mir Mut macht und nciht in falsche Richtungen zu gehen.
lg Sandra

Vicky

Beitrag von Vicky » 07.03.2010, 20:18

Hier ist eigentlich alles schon gesagt worden, was ich auch so denke.

Ich halte nichts von Diäten, außer solchen, die man aus anderen Gründen macht.
Meine 8 kg, die weg sind, hab ich mir mal in Broten gedacht.
Jesus, das ist ja einen Menge.
Aber ich machs wie Sandrine. Etwas Bewegung, alles essen, aber nur bis ich satt bin, auch wenns noch so gut schmeckt.
Ich esse am Abend sehr wenig, meist nur Obst oder rote Beete, weil ich nicht der Obstesser bin, ich mags lieber herzhaft.
Und ich habe meine Verdauung in Schwung gebracht.
Trotzdem hat es fast 2 Jahre gedauert, bis ich unter 60 kg war.Und so ist es auch geblieben.
Der Bauchspeck, der berühmte Rettungsring ist auch noch da. Naja, soll er doch.................

Ansonsten, Hut ab Euch Dreien..................

Sandra

Beitrag von Sandra » 09.03.2010, 08:32

müsste mal auch so vorstellen mir in Brote, die tragen dann wuff da schleppt man ganz schön rum bei mir.

Heute 42plus einkaufen mit Fahrrad , die shclepperei hab ich satt mit Rucksack und Taschen.
Mein Gewicht :lach: lacht dauernd mich an und sagt ästche peppele
:tot: kipp um und steh wieder auf und gehe und gehe .. muss gelebt werden egal ob mit oder weniger Kilos

schreibe viel für meine Homepage macht richtig spass und immer mehr Bilder kommen dazu.
So , die Sonne scheint und kaufe ein für Reisgericht von grittel
Berichte wies geschmeckt hatte...

grittel

Beitrag von grittel » 09.03.2010, 09:52

Sandra hat geschrieben:müsste mal auch so vorstellen mir in Brote, die tragen So , die Sonne scheint und kaufe ein für Reisgericht von grittel
Berichte wies geschmeckt hatte...
moin Sandra,
deine Homepage, würdest du sie für mich angeben?Bzw. hier?

Ich finde es "Hut ab", wie du damit umgehst.

lg grittel

grittel

Beitrag von grittel » 09.03.2010, 10:00

apropos,
habe mir am WoE einen Halogen Oven (49,90) gegönnt.
Und mein Mann hat das Teil gleich ausprobiert.
Zum einen hoffen wir, etwas Strom (hat 1400 Watt)sparen zu können, (Backofen an, für Kleinigkeiten???)und gekauft hauptsächlich auch, da man darin prima Gerichte braten und backen kann, die nicht mit Soße, sondern nur gegart werden sollen.. Das Teil ist super zum reinigen, passt auch in die Spülmaschine.
Wir haben am WoE einen Putenrollbraten darin gemacht. Spitze, saftig, aber das ganze Fett war draussen! Dazu Rosenkohl im Dämpftopf.
Wir waren pumperlsatt und alles war kalorienarm.
:THUMB_~1

lg grittel

Vicky

Beitrag von Vicky » 09.03.2010, 19:27

Wat für einen Ofen ?

Wohin verschwindet denn das Fett da drin ?
Ich weiß nicht, aber ein bisschen Fett kann bei mir ruhig sein, es schmeckt einfach besser................

Sandra

Beitrag von Sandra » 10.03.2010, 03:25

das ist meine neue Homepage http://gutemineleben.npage.de
grittel....

Overall und Ofen, Putenrollbraten nah das ist doch was ;)

Halbfettmargerine nehme ich auch , meistens Quark drunter zum Frühstück.

Aslo es braucht schon was Fett doch liebe Vicky zuviel dem guten geht auf das Ringchen drauf ... ach man lasst uns doch was gönnen ...

Meiner muss am Samstag arbeiten so wies aus sieht auch noch Sonntag.

mhm.. kann nicht schlafen, in 30 minuten vom Freudn der Wecker schellt


:rolleyes:

grittel

Beitrag von grittel » 10.03.2010, 08:48

Vicky hat geschrieben:Wat für einen Ofen ?

Wohin verschwindet denn das Fett da drin ?
Ich weiß nicht, aber ein bisschen Fett kann bei mir ruhig sein, es schmeckt einfach besser................
Das Fett verschwindet nicht, sondern es tropft eigentlich nur runter, so ähnlich, als würdest du nen Bräter mit Rosteinsatz benutzen.
Das teil arbeitet mit Halogenlampen und nem Ventilator! Wird bis 250°C heiß. Also du hast die selben Temparaturen wie im Backofen, nur nicht so`n großen Garraum. Und sauberzumachen ganz einfach. Wasser und Spülmittel ins Gefäß und eingeschaltet.
Die Reinigung ist ähnlich , als würdest du nen alten Emailletopf säubern. Du weißt schon, Waschpulver rein und aufkochen....................... :lach: :lach:

guck mal im net unter Halogen oven......

lg grittel

Benutzeravatar
Sandrine
Foren As
Foren As
Beiträge: 1528
Registriert: 23.07.2009, 21:09
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von Sandrine » 10.03.2010, 16:39

grittel
Dein Hallooven hört sich doch spannend an und wenn es wirklich Strom einspart, was braucht man noch mehr, zumal auch mal ein Apfelkuchen reinpasst.
Ihr seid zufrieden, und das zählt.
liebe Grüsse von Sandrine

werde bloß nicht bequem, sonst zieht an dir das Leben vorbei
Bild[/url]

Vicky

Beitrag von Vicky » 10.03.2010, 20:39

Hi Grittel,

also ehrlich, ich hab noch nie was von so einem Ofen was gehört.
Vllt.deshalb, weil ich mich ausreichend versorgt fühle, mit dem was ich zur
Zeit habe.
Deshalb gucke ich nicht nach Neuerungen. Ich hab meinen kleinen Backofen und der langt . Den hab ich auch nur, weil ich nicht den großen am Herd für 2Personen anmache.
Aber, wenn der mal den Geist aufgibt, kann man ja auch was moderneres nehmen.
Und Strom sparen, das ist immer gut.
Ich kann mir das auch gut vorstellen, denn ich hab so eine kleine Halogenlampe und da hab ich mich doch schon mal verbrannt an dem Ding.

So, ich werde mich mal für heute davonmachen.
Ich wünsch allen einen schönen Abend
Bye
Vicky

Sandra

Beitrag von Sandra » 11.03.2010, 23:01

kann man auch bei mir strom sparen :rolleyes:

ist da sdenn wirklich besser wie der backofen selbst mit dem strom sparen , natürlich mit dem schonender dampfen und mti fett ist das ja gut ....
ein kuchen backen kostet doch genauso Strom wie wenn ich es im Backofen mache ... mhm
wahrscheinlich weil das Gerät kleiner ist denke ich mal.
Als ich hier rein gezogen bin hat eine alte Dame drin gewohnt und wir konnten alles über nehmen weil sie ins Pflegeheim kam . Da waren so kleine Backöfchen , grill mässig auch, für eine Person , trotz Backofen, nur der Backofen wa rnie benutzt wurden. Dafür eine Herdplatte so verrostet . Verstand gar nicht was sie da machte in der kurze Zeit die sie verbrachte in der Wohnung. Tüten mviele unbenutzte Plastiktüten und aus gewaschene Jogurtbehälter. Sauber wars trotzdem doch wie komsich manche werden im Alter , hoffs mal ich nicht so.
Di ehatte auch keine Lampen an der Decke nur so kleine Stehlämpchen die kaum Licht brachten ... mhm ja Stromsparen fällt mir ein wieder ...

Sandra

Beitrag von Sandra » 17.03.2010, 12:02

gut , dann weiter mit meinen Abnehmen
heute bin ich Fahrrad gefahren , es hat herrliche 10 Grad , die Sonne scheint
eine halbe Stunde heute morgen und jetzt vor 12 noch 1 Stunde. Quer und überall wo mich der Weg hinführte.
Mein Frust ab radeln dass ich nciht Fressattacken bekomme und auch mein Körper aus powern
120.8 Gewicht
wiegen, nicht wiegen geht gar nicht , dahcte steh nicht drauf doch ich war drauf.

Meine Tochte rief an und war mal wieder mit voller Sehnsucht nach mir. Oman ich würde sie am liebsten besuchen oder dass sie kommt.
Ostern fahren wir weg.
Warum schlechtes Gewissen haben, weis ich nicht , bin nru was traurig drüber , Päckchen schicken , mhm hab keine Lust dazu. Weis auch nicht im Kopf hätte ich so vieles kann aber körperlich Moment nichst davon um setzen.

So habe die Balkontür auf und lüfte ..
Jetzt geht mir schon wieder so viel im Kopf herum ...
abschalten und ruhe geniessen ohne wenn und aber
Trinke viel Wasser...

Sandra

Beitrag von Sandra » 18.03.2010, 17:01

hab ich eine Fahrrad tuor gemacht um 9.30 startete ich los zum Kinderbauernhof und fotografierte die Tiere,wie das grosse Hauschwein, die kleinenSchäfchen, kleine Ziggen die rumtobten, Schneeglöckchen und Krokusse , die Sonne war so wunderschön und es machte so viel Sapss war bis 14 uhr unterwegs, raus aus dem allem was so belastend war.

Ach einfach toll wenn man so was erlebt , man fühlt sich soviel leichter, richtig Frei ...
Mein Poppes lässt sich grüssen vom Sattel, und müde war ich auch aber von was tolles und nicht vom abwarten und rumlungern in der Wohnung.

Morgen muss ich wieder wegen dem Handwerker drin bleiben , morgens noch bisschen rumradeln, will ich.
Ich habe mich nicht aus der Ruhe bringen alssen ,d ie Tochter rief an und jammerte hat sie Kieferschmerzen udn geschwollen was sie machen sollte , also Ratschlag gegeben, der Freund wollte dass ich zurück anruf, sagte ut mir leid bin auf dem Bauerhof. Ich wollte mir diesen Tag nicht versuaen lassen echt. So musste er warten bis ich daheim war, wegen den Vermieter.
Hab Kaffee getrunken erstmal genüsslich und mich was hingelegt. Meine Fotos bearbeitet.
Gegessen, wa sich nciht sollte nämlich ein Stückchen vom Bäcker aber ich war zufrieden mit mir und das innere war auch zu frieden.

So werde ich weiter machen viele Positiven Dinge erleben für mich und dann wird auch mein Körper das gut finden und abnehmen. Fressattacken habe ich keine gehabt.

Vicky

Beitrag von Vicky » 18.03.2010, 18:50

Menno, Du hast wenigstens was gegessen.............
Ich kann nicht, weil es gleich wieder da ist, kaum,dass ich es geschluckt habe............

Sandra

Beitrag von Sandra » 19.03.2010, 08:22

du arme gute Besserung vicky
lg Sandra

Vicky

Beitrag von Vicky » 19.03.2010, 19:23

Danke, aber keine Sorge......

Wie heißt es so schön? Unkraut vergeht nicht...........

Sandra

Beitrag von Sandra » 25.03.2010, 21:07

mein Kreuz tut was weh
bin 30 Km gefahrenund gestern auch
bei dem tollen Wetter
2 kilo hab ich auch weg davon und so gehts ja sehr gut
Nun, reisse ich mich zusmamen um nicht immer in was reinkomme mit dem essen. Solange ich ausweichen kann ist es ok. Aber jetzt zum Biespiel kannich nicht raus gehen und könnte was gebrauchen. Mein Bauch fühlt sich aber nicht hungrig an sondern gesättigt also trinke ich viel Wasser
warum der Auslöser ist das Thema morgen mit den Dachdecker wie ich mich verhalten soll und wenn die Vermiteer mit kommen.

Ja, diese Bewegung ist mein Ersatz zum nicht essen müssen mehr wie ich sollte.

Vicky

Beitrag von Vicky » 26.03.2010, 19:36

Was ???
30 km bist Du mit dem Rad unterwegs gewesen ?
Ich glaube, da wäre ich sicher nicht wieder heimgekommen, ich hätte meinen Löffel abgegeben.........

Aber wenn Du das schaffst, klasse !

Ja und zum Schluss noch ein kleines Gedicht.

MANCHMAL
(Rudi Strahl)

Manchmal möchte man, auf Brücken stehend,
froh ins Wasser spucken wie als Kind,
doch weil Leute in der Nähe sind,
schluckt mans runter, mürrisch weitergehend.

Manchmal möchte man vor Kummer flennen,
manchmal möchte man vor Freude schrei' n,
doch dann schämt man sich und lässt es sein,
und besäuft sich höchstens und geht pennen.

Hab ein schönes WE !!!!!

Gruß
Vicky

Vicky

Beitrag von Vicky » 27.03.2010, 20:10

Sandra?!

Heute keine Radfahrgeschichte und auch keine über den Vermieter, ja nicht
mal übers Wetter ?
Wassen los ?
Übrigens hast Du auch eine PN. Schon gesehen ?????

Schönen Abend noch und liebe Grüße
Vicky

Sandra

Beitrag von Sandra » 28.03.2010, 08:15

mhm meinste die vielen doppelten dreifachen vierfachen selbigen?

irgendwie drückst du da zuviel drauf oder wie kommts
antwort haste doch bekommen oder :lach: ich blicks gar nicht lach

Ich habe eingekauft und die Wohnug auf hoch glanz gebracht . Das Wetter wieder so kalt geworden hat meine Knochen einlass geboten.grrr dann habe ich lieber mehr geputzt und dann die Dackerdecker da gewesen ... Puzzle gemacht .
Gestern habe ich auch geputzt, war ja alleine Kuchen gebacken weil heute am Sonntag den Sohnemann eingealden habe zum essen.

Hab keine Fressattacken mehr gehabt so bald aber der Freund druch die Türe kam.
Naja viel geredet über was was wichtig für mich war , was meine Vergangenheit betraf ... bin auf was gestossen das ist sehr wichtig.

Mein Essverhalten normalisiert sich wieder. Diese Hunger immer haben ist weg und hab auch diese alleine und verlassen Gefühl nicht mehr.

Also ich muss sagen ich bin so Glücklich meinen Freund zu haben mit dem ich überlasses reden kann und auch es möchte und mich auch auf fordert ruhig zu erzählen.
Er ist so ein geduldiger Zuhörer und es lässt ihm nichts kalt . Ach ich liebe ihn so sehr

:b020

Vicky

Beitrag von Vicky » 28.03.2010, 18:51

Waaaas ?
Ich drücke zuviel drauf ? Ja worauf denn ?
Es war wirklich wieder eine weg und ich hab sie nicht wieder gefunden.
Keine Ahnung, was da los war.
Das ist mir aber auch woanders schon öfter so gegangen, dass dann plötzlich alles doppelt da war und nicht nur bei mir.

Aber ich habe auch keine Antwort gesehen..............

Na egal, so weltbewegend wichtig war das alles sicher wieder nicht, was ich da zusammenschreibe.
So, Du hast wieder was ausgegraben aus Deiner Vergangenheit ?
Und, kommst Du klar damit , mit der Hilfe Deines Freundes ?
Musste ja, sonst wärst Du ja nicht so aus dem Häuschen und so rappelig glücklich, oder ?
Wenn Du alles verarbeitet hast, und wenn Du Lust hast, erzählste mir dann mal, worauf Du gestoßen bist ?
Hat aber Zeit, erst musst Du es für Dich richten und dann kanns ja sein, dass Du gar nichts drüber sagen möchtest...........
Na gut, die Zeit wirds zeigen.
Ich hab ja noch mit Deinem "Erstlingswerk" zu tun. geht nur langsam voran.
Und auch nicht jeden Tag................

Na denn..........
Adele,
Vicky

Sandra

Beitrag von Sandra » 08.04.2010, 08:34

Liebe Vicky
ich weis gar nicht mehr, so vieles ist passiert
warum so glücklich war
weil mir immer wieder ebwusst wird wie toll mein Freund ist , mit dem so klasse reden kann und verstanden wird.
Da durch auf was gestossen bin was behinderte oftmals mein Lebensfluss heute.

Glücklich mti viel Nähe und Wärme wa sich brauche und einen Mensch mit dem ich alles reden kann ohne langeweile zu haben mit mir oder sagt lass mich damit in Ruhe oder will nichts hören.

Man kann vieles nach holen hab ich bemerkt,
wie das kuscheln wenn mirs schlecht geht , eine in Arm liegen und auch mal nichts sagen. Dieses streicheln über den Kopf, das hat viele Gefühle die ich brauche jetzt und durch den Ärger. Es löst dieses vertrauen und geborgenheit aus.

Ja, ich bin heute dran abzu nehmen.

Mal wieder aber doch .. ich gebe nicht auf
mag mich auch jetzt nicht so

heute fängts an :
Vorher 3 Gläser Wasser getrunken
2 schnittenbrot mit Quark, was Pfeffer drauf, Chicoreeblätter Putenaufschnitt 2 Scheiben

Ich schau dass ich viel trinke aber nicht so dass es aus den Ohren raus kommt ;)

Vicky

Beitrag von Vicky » 08.04.2010, 18:44

Weißt Du Sandra,

ich freue mich, dass Du etwas Wichtiges entdeckt hast.
Einen Menschen, mit dem man über alles reden kann. Egal, ob nun ein Problem gelöst werden muss, oder man einfach redet, weils Spaß macht, wenn man seine Gedanken auch aussprechen kann.

In meiner ersten Ehe hat mein Ex immer versucht, mich als Dummchen hinzustellen.
Auch vor seinen Kollegen. Irgendwann hab ich fast selber gedacht, dass der Recht hat und ich so doof bin, dass man mich prügeln muss..........

Heute ist das anders. Ich weiß nicht, wieviele Vormittage wir einfach so verquatscht haben.............
Egal was, wir finden immer was zum Reden.
Als ich wusste, dass Männe in seiner Kindheit keine Geschichten und Märchen vorgelesen oder erzählt bekommen hat, habe ich mal angefangen, ihm Märchen, dann andere Geschichten bis hin zu ganzen Büchern, vorzulesen.
Das mache ich auch heute noch und immer wieder macht mir das Spaß, wenn ich sehe, wie andächtig mein Mann zuhört.
Mit Musik wars ähnlich.
Naja, Männe ist eher ein rationeller Typ, der alles mit Wissenschaft belegt haben will..............
Und ? Er hat sich geirrt, er mag Geschichten, Geschichte, Musik, wie sie einst entanden ist, also nicht nur hören, sondern auch warum und wann welche Musik gespielt wurde.

Und Du ? Du hast soviele Defizite an guten und schönen Sachen in deinem Leben gehabt und jetzt hast Du also ein wichtiges Puzzleteil zu einem "normalen" Leben entdeckt.
Einen Partner, der Dich immer versteht oder versucht, zu verstehen.
Mit dem Du reden kannst, an den Du Du Dich anlehnen kannst und einfach Geborgenheit fühlen kannst.
Das ist ein wirkliches Geschenk !
Und Du hast es auch redlich verdient. Es hätte früher sein können, sicher.
Aber was hilft es zu sagen, würde-hätte-könnte----
Wichtig ist nur eins: ES IST !

Tschüss Du
Lieben Gruß
Vicky

Sandra

Beitrag von Sandra » 09.04.2010, 14:26

Naja, Männe ist eher ein rationeller Typ, der alles mit Wissenschaft belegt haben will..............
Und ? Er hat sich geirrt, er mag Geschichten, Geschichte, Musik, wie sie einst entanden ist, also nicht nur hören, sondern auch warum und wann welche Musik gespielt wurde.
huii das finde ich toll und schön dass ihr so was gefunden habt ein miteinander.

Es ist auch was gemeinsames vetrautes, wenn man es zu lässt.

Diese Puzzeln kommen immer wieder von alleine und ich finds gut dass ich sie jetzt verstehen kann. Die Therapien haben mir viel Gezeigt damit selber um zu gehen jetzt.
Ja , das ende wird nie sein , zuviel wars doch es hat einen anderen Stellenwert jetzt. Die Liebe zu meinen Freund gibt diese enorme Kraft in mir noch mehr.
Puzzelteile, zusammen gefügt um zu verstehen weshalb ich so binund was ich verändern kann.

Mir kommt es vor durch das viele Positive geht ein Weg zwischen grösseren Puzzelflächen entlang und die durchwandere ich und schau mir an und füge es zusammen.
Ein ganzes Leben fast zu haben, stützt mich darin ein Mensch zu sein der genauso wie andere ist, nur jeder hat eine andere Art und Weise. Ich fühle mich nicht mehr Aussenseiterin.

Ja, die Kraft und kämpferische Natur bringt mich mit grossen Schritte weiter seit ich weis was Liebe, Vertrauen, Geborgenheit, Ehrlichkeit bedeutet.

Ich werde glaub weiter schreiben so was meine Gefühle sind um das zu können und nicht zum essen greifen müssen.

ja , auch das Schicksal mit den Vermieter soll mir auch mein Kampf bedeuten das alles was ich erlernt habe an zu wenden und vertrauen meinen Freund der mich durch dieses durchführt .

Meine letzte Ratenzahlung von der Renovierung meiner alten 4 halb Zimmerwohnung ist vorbei. Endlich nichts mehr was mich da dran verbindet negativ.
da freue ich mich so, dieser Tag endlich da zu haben .
Und Du hast es auch redlich verdient. Es hätte früher sein können, sicher.
Aber was hilft es zu sagen, würde-hätte-könnte----
Wichtig ist nur eins: ES IST !
das ist eine sehr gute Aussage von dir
Es ist und nicht immer herum eiern und drauf sondern es ist so

muss ich mir mal merken echt ....

winke winke Sandra :respekt:
hihi es ist wieder schön mit dir zu schreiben, ich liebe solche Gespräche, lass dich knuddeln vicky :knuddel:

Vicky

Beitrag von Vicky » 09.04.2010, 19:10

Du verrücktes Huhn, Mensch................

Aber mal ernst, manchmal hab ich doch ziemlich kluge Sätze geschrieben,
ich sollte wirklch überlegen,ob ich Geld dafür verlange*lach*

Aber es stimmt doch, was ich geschrieben hab.
Mit diesen würde-hätte-könnte kommt man nicht vom Fleck.
Man kann sich zwar drin sielen,aber auch dann bringts nix.
Es ist einfacher, wenn man den Tatsachen ins Guckerchen guckt, gelle ?

Ich frage mich auch manchmal, wer hat, wenn es den gab, den Urknall initiiert.?
Und das ganze Universum ist dadurch entstanden. Was war denn vorher da ?
Über sowas denke ich nun nach und nun kannst Du denken, dass ich sie nicht mehr alle habe......und zurecht in der Anstalt hocke :D

Sandra

Beitrag von Sandra » 10.04.2010, 11:39

Warum nicht nach denken was war davor ....
Ich denke manchmal warum muss ein Mensch dauernd lügen
gerade

ich finde es gut wenn man sich mal gedanken über alles mögliche macht
sonst wird man der Welt gegen über gleichgültig und das wäre doch fatal.
Mir ist nicht alles egal was um mich herum passiert.
Ich google viel was ich nicht weis oder vergesse öfters.

Stell dir vor, ich übe Sätze Rechtschreibung .. nah und warum nicht mein Gehirn tut das gut und ich lerne noch was dazu.

Ich habe vieles nicht bekommen doch blöde möchte ich nicht sein, mein Stand was auf bessern und wenns für mich gut genug ist für andere eben nicht.

Ich muss mcih in meiner Haut gut fühlen so lange werde ich forschen was und weshalb ist das so was ich höre und sehe , spüre.

Ja, habe ich dir immer schon geschrieben mit den klugen Sätze .. du hast erfahrungen mit vielen und ich lese sie gerne und nimm sie auch wahr um wieder was zu wissen und füge sie ein wenn es stimmig ist für mich.

1 kg ist weg , viel Rad gefahren aber nicht schnell gemütlich. Gebummelt mit dazu .. soll ja auch sehr viel Kalorien abgeben das einkaufenbummeln in Geschäfte .. hab ich im Fernsehen gesehen ... :rolleyes: wenns damit sso weg gehen würde *lach*

HUI sms bekommen von mein Liebsten er kommt von der Arbeit heim .. hurra

so hab einen Eierlikörkuchen im Backofen bin mal gespannt wie der schmeckt ... mache noch eine Glasur mit Puzerzucke rund Eierlikör drauf.


:D nah den lass ich mir trotzdem schmecken ... hihi mampf

liebe Grüsse Sandra

Sandra

Beitrag von Sandra » 12.04.2010, 06:55

hatte einen schönen Sonntag
der Fischmarkt an der Rheinpromenade, war toll
dort werden viele Esswaren verkauft nicht nur Fsich. Kräuter, Pralinen, Italienisches usw.

Hab ein Matjesbrötchen gegessen.
nah war eisern dran geblieben nichts was zu viel ist.

Es war ein sehr schöner Tag

Auf zur Wochenabnahme ....

Benutzeravatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Beiträge: 3470
Registriert: 15.02.2009, 15:49
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rosenfan » 12.04.2010, 18:21

Hallo Sandra,

ich wollte dir auch noch sagen, wie toll ich es finde , wie du abgenommen hast. Respekt.
Ich kenne das Problem Übergewicht auch. Bei mir ist es das schlimme, das ich früher eine super Figur hatte. Erst nach der Geburt meiner Tochter vor fast 13 Jahren stieg das Gewicht immer weiter. Naja jetzt versuche ich auch wieder abzunehmen. Das schlimme sind oft die Kommentare der Leute. Grrrrrr.
Wenn ich höre, was du isst Kuchen bei deinem Gewicht? :eek:
Ich denke mir oft wie beschränkt und ungehobelt die Leute doch sind.
Keiner ist perfekt.
Also , ich wünche dir weiterhin viel Erfolg, du schaffst das.

LG Rosenfan

Vicky

Beitrag von Vicky » 12.04.2010, 19:07

Ach herrje, die Sorgen mit dem Gewicht.
Sandra, tapfer warste, ein Fischbrötchen und sonst nix !
Gut gemacht.

Rosenfan, hör nicht auf die bescheuerten Komentare der Leute.
Die reden viel, wenn der Tag lang ist.
Und wie Du schon sagtest, niemand ist perfekt...............

Und mach nicht solche albernen Diäten, hörst Du ?
Die machen das Problem meistens schlimmer.
Frag, falls Du sowas vorhast erst mal Deinen Arzt .......

Benutzeravatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Beiträge: 3470
Registriert: 15.02.2009, 15:49
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rosenfan » 13.04.2010, 07:09

Hallo,

nein, diäten mach ich nicht. Die Ernährungsumstellung nach Weight Watchers liegt mir ganz gut. Ich habe mir Bücher bei Ebay ersteigert und komme auch ganz gut zurecht. Die haben so tolle Rezepte, da isst sogar meine Familie gerne mit. Ich kann essen was ich will, aber darf meine Punktzahl nicht überschreiten. Da nehm ich jetzt langsam ab und muss mich nicht mit hunger quälen. Und mal ein Kuchen ist auch drin, wenn man ihn mit einrechnet. :lach:
Wir schaffen das alle.

LG Rosenfan

Sandra

Beitrag von Sandra » 13.04.2010, 07:37

Hallo Rosenfan,
ja die lieben Kommentare sind manchmal schlimm.
Doch auch wir können nicht vodn Sport und Luft leben.
Die Liebe geht durch den Magen, stimmt doch
es sind eher diese versteckten Fette und unbewusste Ernährung was überhaupt drin ist.

Weight Watchers war ich mal nach der Geburt meines 2 Kindes, nahm auch rasch ab und wog normal, leider war dieser Gruppenzwang nichts immer auf die Waage und nach vorne wer am besten abnahm. so im MIttelpunkt gerückt. Das wichtigste , wenn der Ehemann mit zieht , meiner hat damals nur rum gemeckert und so viel Geld aus gegeben. So bin ich shcneller wieder vor Frust dick geworden.
Die Rezepte, stimmt die sind gut...
also mach weiter Rosenfan, finds toll wenn man für die ganze Familie kochen kann so dass man auch noch abnimmt.

Bin viel Fahrrad gefahren gestern , heute habe ich zu nichts Lust noch ... ist ja erst 8.30Uhr.

gestern wäre ich vor Schreck die Treppe wieder rückwärts runter gefallen. Hatte WäscheKorb in der Hand und plötzlich sehe ich paar Füsse vom Vermieter auf der nächtse Stufe. O man Herr***** rannte förmlich weg nach oben.. der meinte nur langsam niemand kommt nicht auf der Flucht sein hörte ich ihn und ich rannte und rannte bis ich schnaufend in meiner Wohnung war.

Wie blöde muss man echt sein wie ich, der Schreck sass teif in meinen Knochen noch.

was war ich sass da und später ass ich mal wieder merh wie ich wollte vor lauter Frust wie ich mich verhalten habe.

Man, ich will mich nicht herunter ziehen lassen von meinen Angst gefühlen.

So wirds nicht mit dem abnehmen ....

Vicky

Beitrag von Vicky » 13.04.2010, 12:23

Sandra,

nun mach aber mal nen Punkt. Du kannst doch nicht immer nur wegrennen.
Schon gar nicht vor ein paar Füßen, die Du sogar kennst.
Der wird sich freuen, wenn er merkt, er kann Dich in Angst und Schrecken jagen..........

Niemals sollte man sich seine Angst anmerken lassen, so wie bei Dir .
Der Vogel bringst fertig und macht das mit System.
Vor dem ollen Kerl rennt man doch nicht weg............
Wann wirst Du das je schaffen.
Du musst aber, wenn Du wie jetzt zurechtkommen willst.
Muss erst mal Schluss machen, Männe will Pappapp.................

Sandra

Beitrag von Sandra » 13.04.2010, 19:02

ja , ich muss zu recht kommen ob ich will oder nicht
man ist echt blöde und will das gar nicht so.

Man, ich werde erhobenes Hauptes hinab und hinauf gehen, langsam zielsicher ohne irgendeine Blösse von mir dem bemerken lassen.

Benutzeravatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Beiträge: 3470
Registriert: 15.02.2009, 15:49
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rosenfan » 14.04.2010, 09:18

Genau :D ich spaziere erhobenen Hauptes jetzt ins Schwimmbad. Ich schwimme mit der Tochter solange wir Lust haben, und es tut mir schon gut. Wer will kann ja blöd glotzen, das lässt mich kalt. Ich habe ja auch Probleme mit dem Rücken und den Füssen. Aber jetzt das Radfahren und schwimmen das tut gut und macht mir auch Spass.
Die Weight Watchers Gruppe die kann sich nicht jeder leisten, aber es geht auch ohne. Mein Mann liebt mich trotz meines Gewichts, er würde nie was böses sagen,im gegeteil ,er unterstützt und lobt mich. Er sagt er liebt meinen Charakter, eben den Menschen und pfeift auf die 105 Kilo.

Und Ängste haben heute viele Leute, man glaubt garnicht wer alles. Und auch verschiedene. Aber man kann auch das langsam in den Griff kriegen.

Alles Liebe Rosenfan.

Sandra

Beitrag von Sandra » 14.04.2010, 17:22

so find ich es toll rosenfan, egal was die schauen oder machen . Das vergnügen lassen wir uns nicht absprechen. Viel Spass bei deinem Schwimmen.

Auch das wird besser gehen, muss nur innerlich einen Stand finden.

Mein Freund liebt mich auch so wie ich bin ob ein 1 kg weniger oder mehr.
Ist das nicht das wichtigste von vielen Dingen. :ja: :ja:

Vicky

Beitrag von Vicky » 14.04.2010, 19:09

Mann Ihr Zwei,

ich bin ja beeindruckt über Euer Selbstbewusstsein..........
Seht zu, dass Ihr das auch immer hübsch behaltet und niemand sich von ein paar Füßen zu einen wilden Treppenlauf veranlasst sieht ;)

Ich habs heute etwas eilig,
will mal was im TV gucken....................

Benutzeravatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Beiträge: 3470
Registriert: 15.02.2009, 15:49
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rosenfan » 15.04.2010, 08:52

nein , ich laufe vor keinem mehr davon. Ich stelle mich jedem, das könnte der Kaiser von China sein. Ich war so erzogen, ein Mädchen hält den Mund. Irgendwann wird das von den Leuten ausgenützt, und die werden frech. Bei mir war es auch der ehemalige Vermieter und ein Nachbar. Dann hats mal gekracht, von dem Tag an war es gut.
Aber das hat auch gedauert bis ich soweit war.
Morgen mach ich ein bischen mit dem Hometrainer. Mit Musik macht das sogar Spass. Dann gibt es Gemüsepfanne mit Reis und Hänchenbrust.
Zum Nachtisch gönne ich mir ein Paar Gummibärchen.
So lässt sich s doch leben , gell? :ja:

Liebe Grüße Rosenfan

Sandra

Beitrag von Sandra » 15.04.2010, 09:24

Huiii rosenfan, du sprichst mir aus der Seele

ja :ja: :ja: nochmal ja wie Vicky auch immer sagt nicht ins Boxhorn jagen lassen.
O man, ich fühle mich immer wie die einzige auf der Welt damit, so zusein. Ich habe mich schon verändert doch es muss mehr sein und nicht mal schwanken undd ann wieder los starten. Sondern auf dem bleiben was man will und sich selber bestätigen dass man nicht den Mund halten soll.
Diese Erziehungen, die sind schlimm und man hat so dran zu knabbern echt.

Es bringt mich in eine kämpferische Position, wenn man das hat dann geht das auch mit dem Klick im Kopf, dass ich nur für mich abnehme will und mir gefallen möchte.

Ich habe ein Tigerpuzzele geamcht es gefällt mir so gut. Und ich schaue näher hin, ja da ist die Mutter mit ihren Jungen drauf die würde kämpfen und nicht vor Angst weg laufen. So muss ich umdenken und für mich kämpfen und wenn ich Lust habe auch für meinen Freund *zwinker*
Aber erst ich , früher warens die Kinder udn jetzt darf ich ich sein udn gut sorgen dass mir es besser geht.

Ja ich werde jetzt dieses Puzzle in den Gang hängen udn jedesmal wenn ich vorbei komme bis zur Wohnungstür dann erinnert mich so viele aussagen von Vicky so wie das Kämpferiscche in mir für mich zu kämpfen und nichts mehr gefallen lassen wie Rosenfan.

Ich habe um 7 uhr morgens zum Sohnemann meines Freundes geradelt was holen und war einkaufen. Ingesamt 1halb Stunden geradelt.
Gestern dachte ich hörte nicht gut wie der Freund mit sienen Sohnemann telefonierte, wegen was abholen dass er keine Zeit hätte. Nah da konnte ich nicht nein sagen und rufte ich kanns doch holen.

Ja eine Aufgabe wieder haben, gebraucht zu werden wie wichtig das war jetzt gerade für mich und mein Freund wollte erklären wie ich da hin komme .. ich streckte die Zunge aus und sagte du da bin ich schon so oft vorbei gefahren mit dem Fahrrad. Der merkte wie er mich in Watte setzte und ich mich raus strampelte .. Stop sagte .. er verstands.
Das tat so gut aus dieser Angst raus zu kommen.
Und ich habe es geschafft ... Hurra Schulter klopf mir ....

Ich habe nur ein dunkles Brötchen mit 1 Scheibe Hähnchenaufschnitt mit chiroosalatblätter gegessen; Ich war statt, ich war zufrieden. Kein Hungergefühl dass immer noch bestand sondern richtig Satt. Man wie das Seelenleben eine grosse Rolle spielt immer.

Lass es dir schmecken und viel Spass auf deinem Hometrainer Rosenfan

Sandra

Beitrag von Sandra » 15.04.2010, 10:56

Bild

Klopf klopf und das Tigerbild ist dran.

Eine schöne Fahrradtuor gemacht an einen Fluss entlang war so schön.
Rundfahrt, da war ich noch nie.

Vicky

Beitrag von Vicky » 15.04.2010, 19:09

Hi Sandra,

das ist sehr schön das Puzzle. Und groß!
Also Du hast heute was gemacht, was Du bisher wohl nicht getan hast.
Und das ist doch ein wunderschönes Gefühl, wenn man sich überwunden hat.
Ein richtiges Glücksgefühl.
Siehst Du,wenn Du froh und zufrieden mit Dir selber bist, kannst Du besser
mit dem Essen klarkommen.
Also sorge dafür, dass Du mehr Glücksgefühle bekommst.
Du hast doch schon einiges geschafft in Deinem Leben bis heute, also wirst Du es auch noch schaffen, Dein Wunschgewicht zu erreichen.
Immer an die Tiger denken.
Nicht aufgeben, sondern alles was war, erst mal weiter nach hinten packen und die Gegenwart bzw. die Zukunft leben!

Einen Versuch ist es doch allemal wert............ :)

Sandra

Beitrag von Sandra » 16.04.2010, 10:12

Einen Versuch ist es doch allemal wert........... :ja: :ja: :ja: :ja:
ja das ist es.
Glückshormone o ja die hatte ich gestern viel sehr viel ;D noch dazu bekommen.

Heute wird mein Keller endlich leer weil der Sohnemann um zieht und die Sachen mit nimmt.

Meine Wohnung ist sauber in Hochglanz gebracht.

Jetzt will ich was malen, höre Musik an von Peter Maffay

Benutzeravatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Beiträge: 3470
Registriert: 15.02.2009, 15:49
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rosenfan » 16.04.2010, 13:27

Hallo Sandra,

das Puzzle ist toll geworden ! Und du hast bis heute schon so viel geschafft und abgenommen, Respekt. Und du warst immer eine starke Frau , ich hab mich nur ein bischen in den Thread eingelesen.
Deine Wohnung ist auf Hochglanz, siehste , meine nicht. Ich hab da momentan einen durchhänger mit dem Haushalt. Aber das kommt wieder. Ich lass mich auch gerne ein bischen treiben.
Ich würde gerne mit dir zusammen radeln, leider wohne ich zu weit weg von dir.
Dann viel Spass beim nächsten Sport.

LG Rosenfan

Vicky

Beitrag von Vicky » 16.04.2010, 18:56

Hallo Sandra,

erinnerst Du Dich noch, dass Du mal gesagt hast, Du willst wissen, wie man einfach normal lebt.

Du hattest leider weniger Glück als ich und ich habe vor einiger Zeit einen Brief von meinem Vater gefunden aus der Zeit, wo ich im Internat war.

Weißt Du, so etwa sollten Eltern sein!
.........................................................................................................

Ein Vater schreibt an seine 18-jährige Tochter einen Brief ins Internat:

Unsere liebe Tochter!

Bei wunderschöner Musik schreibe ich Dir diesen Brief.
Jetzt im Moment ist ein Stück zum Ausreißen dran. Na, das nächste wird sicher besser. Nein, es ist Schluss mit der Sendung.
Dann eben gleich zur Sache. Zuerst sagen wir danke für Deine liebe Karte und das kleine Briefchen
vom 10.10. 1965. Der ist gerade einen Tag gegangen. Ja, die Post ist in „Form“.
Nun liebe B., gestern hast Du also zum ersten Mal von Deinem Wahlrecht Gebrauch gemacht und damit bist Du nun ein vollwertiges Mitglied der Gesellschaft und Du bist auch mit verantwortlich.
Für was, das wirst Du noch in Deinem Leben erfahren.
War es ein aufregendes Erlebnis oder warst Du eher enttäuscht`?
Das Leben geht immer irgendwie weiter und wir müssen sehen, was uns die Zukunft bringt.

Mit dem Geld haben wir es doch richtig gemacht ? Sonst würdest Du womöglich noch ins Schuldgefängnis kommen und das müssen wir doch verhindern.
Liebe B., nun zu Deinem Tanzvergnügen.
Muss ja wohl ganz toll gewesen sein, sonst wäre es ja nicht 2.00 Uhr geworden. Das ist wohl reichlich spät.
Aber es ist ja nicht immer. Und da Ihr M's. Geburtstag gefeiert habt, wird wohl auch Alkohol dabei gewesen sein.
Als Freund ist er zu genießen und trägt zur Lustigkeit bei. Doch das nur in kleinen Mengen, so dass man ihn beherrscht.
Nicht das der Alkohol Dich in seine Klauen bekommt. Dann bist Du rettungslos verloren, mein Kind. Dann ist er nämlich der größte Feind eines Mädchens.
Er kann aber auch ein Schalk sein und hat seinen Spaß daran, wenn Du Worte gebrauchst, die Du sonst niemals aussprechen würdest.
Dann ist er auch ein leichtsinniger Bruder, hauptsächlich !
Und diesen Leichtsinn nützen andere aus, insbesondere die jungen Bürschchen. Aber ich vertraue Dir.
Nun denke nicht, dass ich Dir Deine Vergnügungen verekeln will.
Um Gottes Willen denke das ja nicht. Lustig sollst Du sein und Freude sollst Du haben.
Du bist doch jung! Aber eine kleine Mahnung schadet trotzdem nicht.

Nun noch zu Deiner Heimfahrt. Wenn Du am 15. kommst, ist das ein Freitag.
Da musst Du ja am Sontag wieder weg. Stimmt es auch, mit dem Freitag? Schreib uns bitte nochmal. Mutti sagt, Du sollst den Pepitamiederrock anziehen, weil wir doch den schwarzen Pullover haben. Ich hab auch heute F. eine Nachricht an den Schneider mitgegeben, wegen der Anprobe. So, das wäre wohl alles. Am Sonntag gibt es Brathuhn.

Liebe B., sei herzlichst gegrüßt
von Vati und Mutti.
Alles andere mündlich.

Sandra

Beitrag von Sandra » 17.04.2010, 06:17

Hallo Vicky

vielen Dank für diesen Brief
es ist ein schöner miteinander gehaltender Brief.

Ich schmunzelte seine Art auf merksam zu machen wegen dem Alk ist richtig goldig von ihm gewesen.
Diese Umgangssprache herrlich Respekt vor dir als 18 Jährige mit viel Liebe.

Man sieht auch, an solchen Sachen dass du vieles aufgehoben hast.

Ich habe fast alles was mich an meine Eltern erinnern könnte raus geschmissen in der Therapiezeit um mich zu lösen von schlechten Redenwendungen oder Darstellungen, dass nichts mit gutgemeinten in Verbindung setzen konnten als Eltern war.

Es freut mich für dich Vicky
so wa skann man nur festhalten um zu errinnern seine schöne Kindheit mit den Eltern.

liebe Grüsse Sandra

Sandra

Beitrag von Sandra » 17.04.2010, 06:22

Danke Rosenfan
nahja du musst mal überlegen Rosenfan dieses treiben lassen auch mal gehört auch dazu . Wäre man nur hochleistung fähig wäre man ein Roboter und all das innere hätte keine Gefühle mehr so richtig.
Deswegen du leistest genug mit Familie und da darf man das . Ich habe sie gross gezogen und entlassen ;) und bin alleine mehr oder weniger da der Freund kaum daheim ist. Also ist der Grossdreck kaum so viel mehr.

Bleib mal faul um auszuruhen und relexen für dich. Muss sein ...

Liebe Grüsse Sandra

Vicky

Beitrag von Vicky » 17.04.2010, 18:45

So isses Sandra.
Also Rosenfan, dann hör auf Sandra, es ist wirklich nicht der Untergang des Abendlandes,wenn man mal alle Fünfe grade sein lässt.

Sandra, als ich den Brief fand, ich hab angefangen zu heulen........
Und ich habe bein Ausräumen des Hauses meiner Eltern einen Karton gefunden, wo auch alle meine Briefe an sie aus dieser Zeit drin waren.

Hab grad eine Karte gelesen.
Ich schrieb:

.....Vielen Dank für den Btief und das Paket. Hat wunderbar geschmeckt.
Nun was Anderes.Ich werde in dieser Woche wenig Zeit haben zum Schreiben.
Am Donnerstag gehen die Fernsehaufnahmen los und bis dahin schreiben wir noch eine Menge Arbeiten. Drückt mir dafür ganz feste die Daumen. So, nun Schluss.
Viele liebe Grüße sendet Euch Eure kleine Hexe.

Du hast Recht Sandra, ich habe wirklich vieles aufgehoben.
Ich bin auch froh drüber. Was ich so in den Jahren geschrieben habe, das ist sogar für mich interessant, an manches kann ich mich gar nicht erinnern...........

Dass Du von Deinen Eltern nichts aufgehoben hast, also das kann ich wirklich gut verstehen.

Ich dachte nur, das wäre mal was, um Dir mal zu sagen, dass es auch viel, viel besser geht.
Schade, das kannst Du bei Dir nicht mehr ändern....
Oder vllt.doch..............Das schreibe ich Dir später, was ich damit meine.

Benutzeravatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Beiträge: 3470
Registriert: 15.02.2009, 15:49
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rosenfan » 18.04.2010, 08:01

Hallo Sandra,

das faulenzen hat gutgetan. :Kaffeetrinken . Man sollte nicht soviel von sich verlangen und immer perfekt sein wollen. Aber ein Kilo hab ich schon verloren. Langsam wird das , denn ich bin nicht ganz so streng.
Für meinen Körper ist weniger Gewicht halt besser wegen meinem Kreuz und meinen Füssen. Aber es ist schön, weil ich mich mit dir austauschen kann. Nette Menschen tun der Seele gut.
Kennst du das Biggest looser? Das finde ich absolut hart und übertrieben,weil sich quälen ist enorm hart. Da werden die Kandidaten bis zum umfallen gehetzt. Da mach ich lieber alleine weiter. Ich habe ja Zeit.
Man sieht ja an dir, was der Mensch schaffen kann , wenn er will.
Alles Liebe weiterhin.

@ Vicky: natürlich drücke ich dir die Daumen. Du kriegst das schon hin.
Wir schreiben dann später wieder miteinander.

LG Rosenfan

Sandra

Beitrag von Sandra » 18.04.2010, 14:07

Biggest looser ojemene :eek: nee danke da mit machen. Das ist schon menschliche Grausamkeit . Ich frag emich wie die Gewinnder nach her rein schlagen daheim ob die wirklich dann sieger sind .. mti dem Geld ja aber mit dem essen anders und an gewicht wieter oder wneigsten stehen bleiben .. bezweifle ich.

Ja, ich habe schon öfters in Gruppen abgenommen so online oder Wight Watscher doch dieses rennen wer am meisten abnimmt geht in so eine Unart dass es ungesund wird. Da meinten soo apar Junge wenn man 500Kcal am Tag mit viel Sport dass richtige wäre und andere jubelten noch zu. Arbeiten noch dazu.
So muss es nicht sein, den Körper so ins ausseits stemmen. Das Recht sich dann wieder kurz in 6 Wochen mal schnell 10 Kilo abnhemen ist doch gesponnen . Da kann die Haut nicht mit halten und wird schlapp. Denen ist auch gela das machen dann Bauchwegschnippeln .. igiittt würde ich niemals machen. Bei mir hängt nichts wie wild ja klar straff ist nichts mehr wie früher aber auch nicht bauchlappen hängend runter oder Oberarmhängend runter.
Häää macke weg, echt.

Die wo gesundheitlich mit Arzt abnehmen muss auf shcnelle wegen besonderen Erkrankungen ist es ok , aber die anderen nicht.

Also Geduld haben die Kilos sind auch nicht auf einen Schlag drauf gekommen .

Hab heute zwei Kugeln Eis gegessen beim Italiener für 3 stunden radeln
in der wunderschöne Sonne. Ich werd nicht mich kasteien mit nichts aber auch gar nichts zu mir nehmen was lecker ist.

ich bin froh wenn ich radeln kann das ist wie das faulenzen von allem, so fühle ich mich auch so an genehm frei und locker , frei wie ein Vogel der überall hinfliegen kann und alles an zu sehen, tut meiner Seele gut. Merke wie ich das ga rnicht so bewusst sah voller abhetzten früher immer.
War am Rhein und das Wasser ist so beruhigend und die viele Pferde ach die habe ich fotografieren müssen,liebe ich sie doch so sehr.

Da habe ich kein bisschen Hungergefühl wie wenn ich daheim bin und manchmal so alleine fühle.

Ich werde alles mir schöner machen , paar Tage alleine und ich kann fernsehen ( nahja darf ich sonst auch) ich will mal sehen wie es ist also so machen wie wenn ich alleine leben würde . Da müsste ich ja auch alles alleine machen und auch mal ins cafe sitzen oder ausruhen draussen.
Ja, lernen für mich nur dann da sein und all die anderen Gedanken abfallen lassen.

Kann das ein Mensch!
Es leben doch Frauen oder Männer alleine ob die wirklich es geniessen alleine zu sein ohne ein Lebenspartner ... mhm

Ich freue mich um so mehr dann wenn mein Freund daheim ist und glücklich in den Armen liegen.

Vicky

Beitrag von Vicky » 18.04.2010, 19:18

Mann Sandra,

das packst Du doch , die paar Tage.............
Er kommt doch wieder.
Also, denk an was Schönes und an sonst NIX!


@ Rosenfan

Bitte,wofür willst Du mir die Daumen drücken ??????
Ich gucke jetzt etwas ratlos..........

Sandra

Beitrag von Sandra » 18.04.2010, 20:24

Ja klaro pack ich das, mir gehts auch gut
will aber doch mal schauen wie es ist so alleine
war das so noch nie...

Gedanken kommen und gehen all den Richtungen die man Erfahrungen machen muss ;) :P

:juggle: errinnert mich an Leben das so bunt und vielfalt hat dass man manchmal guckt wie so ein Rad was alles gibt ....

lg Sandra

Benutzeravatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Beiträge: 3470
Registriert: 15.02.2009, 15:49
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rosenfan » 19.04.2010, 18:12

Hallo Sandra,

richtig, nach so viel Radeln kannst du die zwei Kugeln Eis ruihg essen. Man soll sich nicht alles verbieten, ich meine die ganz strenge Diät. Was machen die Leute nach so einer strengen Kur ?, richtig, die hauen rein.Ich mach genau das gleiche wie du. Hab mir auch ein Eis gegönnt. Der Springbrunnen auf dem Sauerlacher Dorfplatz ist so schön, den geniesse ich richtig.
Du liebst Pferde? Die gibt es bei uns masssenhaft. Gleich bei uns ist ein Reiterhof und überall sind hier Pferdepensionen . Ich brauche nicht weit gehen, dann grasen die ganzen Schönheiten. Von Mini bis Riesig ist alles dabei. Ich bin genau so fasziniert wie du. Ich versuch nachher mal ein Bild hochzuladen.
Dir geht dein Freund abß Ich kann es gut verstehen. Als mein Mann bis vor einem halben Jahr noch Schicht arbeitete, da war ich halt abends allein hier im dem großen alten Haus. Dazu die Geräusche. Brrrrr.
Ich hatte solche Muffelsausen, und sagte ein großer Hund muss her.
Es ist jetzt schon schöner wenn ich neben ihm einschlafen kann. Jetzt ist er Nachmittags daheim.
Die anderen Frauen sind auch allein, die haben halt berufliche Karriere sind dauernd unterwegs ,gehen aus, denen geht der Partner halt nicht so ab.Wir sind halt anders, wir werden gerne geknuddelt, gell?Die Menschen sind halt mal verschieden, und wenn er dir abgeht ist es schon OK. Lenk dich einfach mit irgendwas ab. Nur mal ein Vorschlag: Vielleicht ein Haustierchen, mit dem man kuscheln könnte? Mir tun meine Tierchen gut.
Ich weis schon, bei jedem sind Haustiere nicht erlaubt.
Jetzt geniessen wir das schöne Wetter. Ich schicke dir zwei Kugeln Eis und einen Trostknuddler.
@ Vicky. Oben steht was Von Fernsehaufnahmen und Daumendrücken.
Ich hab sie gedrückt. :D

Alles Liebe Rosenfan

Benutzeravatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Beiträge: 3470
Registriert: 15.02.2009, 15:49
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rosenfan » 19.04.2010, 18:18

So Sandra , das ist von unserem Faschingszug: Ich finde die beiden zum knutschen.

Bild

Liebe Grüße Rosenfan

Vicky

Beitrag von Vicky » 19.04.2010, 19:10

Das ist ja ein putziges Foto, diese Beiden.
Sieht aus, wie Mutter mit Kind, ist aber sicher ein Pony, das Lütte, oder ?

Tja, Rosenfan ich danke Dir noch nachträglich fürd Daumendrücken.

Das war zwar 1963, aber es ist nie zu spät.... :lach:
Und verführ mir Sandra nicht zu Eis und anderen Schleckereien.....
Die Arme wird sonst schwach, so wie ich grade, ich glaube, heute muss ich mal was essen am Abend, also bald.....

Sandra

Beitrag von Sandra » 20.04.2010, 06:46

tolles Foto süss die zwei , ach wie liebe ich Tiere und gerade Pferde.
wir werden gerne geknuddelt, gell?
ja , das brauche ich und hier darf man keine Tiere halten. Ich würd mir wirklich überlegen dann. Aber diese Hexe von Vermieterin.
Wenn ich so sehe die Katzenbilder doch wenn wir mal weg gehen würden paar Tage wäre es mit einer Katze auch nichts. Haben ja niemand zum versorgen.
Deswegen besuche ich öfters dann die Pferdekoppeln. Im Mai kommt dann die Equitana-Pferdeausstellung. Das ist immer toll.

Es war herrlich als er gestern abend kam und er brauchts auch sehr das knuddeln. Sagt immer, da würde ihm was fehlen.
Kuscheln abends sich spüren, diese Nähe brauchen wir sehr.
Nicht mit klammern verwechseln oder festhalten. Das kann ich und er nicht ab. Hatten genug früher alle zwei.

Vicky, verführen man überall wird man verführt echt
hab mich wirklich zusammen gerissen als ich in die Stadt war wollte doch ein Puzzle schauen ... nichts das was ich wollte.

Ausgehen bin ich nicht und schon nicht so wie manche hier bei mir sind in meinen Alter. Wenn ich sehe wie die trinken und auch so hochnäsig was sie wären und grüssen das geht ja gar nicht. Wenn man anlächelt schauen die wie wenn ich sie auffressen will. Wehe ansprechen wegen was fragen boahhh so ein Blick wie *was bildest du dir ein mich an zu sprechen*, so verhärmt und bissig sehen viele aus.
Dieses besondere Völkchen hier in diesen Ort ist schon für sich was. sie nennen auch die sturren, Dickköpfe, sind so halblandhalbstadt. Die Jüngeren sind da anders schon aber die Alten einsässigen boahhh was für ein eingebildetes Volk. Hier sieht man auch Mode die so zurück liegen ob Jung oder alt die hatten wir in Stuttgart vor Jahren wo die in war. Jetzt Out.
Jetzt versteh ich auch mein Freund als er warnte mich- dieses Völkchen tickt für sich-. Bin nur froh dass ich keine kleine oder grössere Kinder hier habe.

Geht man nach Düsseldorf ist total anders. Deswegen will er Düsseldorfer werden ich auch. Er ist ja ein geborener.

Der Sohn ist auch umgezogen will auch umbedingt weg hier

:36_5_11[1]
dieses smilie ich lach mich gerade weg stell mir so vor weg da ich komme will nach Düsseldorf jetzt aus dem Weg ******lach *****

Benutzeravatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Beiträge: 3470
Registriert: 15.02.2009, 15:49
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rosenfan » 20.04.2010, 07:46

Hallo,

ich gehe auch nicht mehr so viel weg, im Moment tut mir abends jeder Knochen weh mit meinen alten Herrschaften. Bei uns ist auch immer was los, da treffen sich die ganzen Frauen aber ich hätte jetzt auch garnicht das Geld dazu immer im Cafe zu sitzen. Aber ich muss schon sagen dass die zugezogenen neuen Leute hier im Ort nicht gleich so aufgenommen werden. Das gemischte Publikum hier von den Bäuerinnnen bis zur Architektin ist alles gemischt, da dauert es eine Weile bis die dazu können.
Ich habe die neuen früher einfach zum Stammtisch mitgenommen. Noch dazu hab ich ja feste Freundimnnen.( Aber auch Neider) Aber ich weis, manchmal können die Leute schon arg komisch sein. :flop: Gerade in so einem Dorf ist es komisch. Mein Mann ist hier aufgewachsen und deshalb schon integriert.
Aber lass doch die blöden Affen.Die haben deine Freundschaft garnicht verdient.
Toll gell, wie wir uns jetzt anstrengen mit dem Essen und Sport ! Ich muss schon auch wiederstehen , wenn der gebackene Leberkäse aus der Metzgerei rausduftet. Ich denke dann , du kriegst heute was viel feineres.
Es ist manchmal garnicht so leicht , die uralten Gewohnheiten umzustellen, aber es ist ja für die Gesundheit.Wir schaffen das.
Aber noch besser wäre , ich könnte das Rauchen aufgeben. Ich merke schon lange, dass es mir nicht mehr gut tut , aber es ist halt mal schwer.
Jeder hat mit estwas anderen zu kämpfen.
Auf jeden Falll bin ich froh, dass du so einen lieben Partner hast, der dich auch unterstützt. Und die Tage bis er wieder kommt gehen auch wieder vorbei. Du schaffst auch das.
@Vicky, ich wollte die Sandra nicht verführen. Ein kleines Eis ist schon mal drinnen. Klar, drei Srück Sahnetorte sind tabu, das versteht sich von selber. Und das Daumendrücken kann du für was anderes gebrauchen. :lach:
Bleiben wir stark und machen so schön weiter.

LG Rosenfan

Vicky

Beitrag von Vicky » 20.04.2010, 18:55

Also Ihr Zwei,

was solls das Reden über die Mitmenschen.
Ich wohne auch in einer Kleinstadt mit ländlichen Charakter.
Und ich bin hier geboren . Leider habe ich wohl gegen die ungeschriebenen Regeln verstoßen und habe freiwillig noch länger die Schule besucht und das noch "auswärts".
Seither gehöre ich nicht mehr richtig dazu.
Aber ich lebe freiwillig in diesem Kaff. Außerdem waren meine Eltern hier und ich dachte immer, ich kann mich nicht einfach absetzen und die Beiden alleine lassen.
Und dann kam die Gelegenheit mit meinem alten Lehmhüttchen.
Das liegt in einem "Viertel, wo früher reiche Bauern lebten und die haben auch heute noch einen Klaps, Vogel oder wie man will............
Es hat Jahre gedauert, ehe auf einen Gruß von mir mal ein Dank kam.

Und leider kann ich auch mit vielen hier wenig anfangen, wir haben irgendwie nicht die gleiche Schiene.
Naja, ich musste mir auch schon dumme Kommentare anhören und viele halten mich für eine eingebildete Zicke...........
Tja, da kann ich ihnen aber nun auch nicht helfen. Die Gedanken sind frei.

Aber Rosenfan, ich musste richtig lachen, wegen des Daumendrückens..
Gott, das ist schon so lange her.........und wenn ich drüber nachdenke, frage ich mich, wo zum Teufel ist die Zeit hin verschwunden.......

Sandra, hab ich das richtig gelesen oder hat Tante Vicky wieder geraten...
Dein Schatz ist schon gestern wieder gekommen ????
Naja, siehste,wenns stimmt, auch kleine Dinge machen viel Freude.

Mit einer Antwort dauerts noch ein bisschen, nicht lange, keine Sorge, aber erst muss Ricky wieder fest stehen und ich auch. Naja, im übertragenden Sinne.
Ich bin immer fertig mit der Welt, wenn Moppel eine Narkose haben
muss..
Wenn es überstanden ist, krieg ich immer säuische Kopfschmerzen.

Aber, ich lade Euch zu einem Tässchen Pfefferminztee ein, ich habe vorhin 1000 Beiträge geschrieben....
Was ? Ihr wollt keinen Tee? Tz, müsst Ihr aber, denn meine kleine Stadt hat den Beinahmen "Pfefferminzstadt".

Na los, überwindet Euch und Prost !
Ein emigrierter Jude aus Leipzig hat immer gesagt: Prost Gusche, es kommt ne Husche.
(Prost Mund, es komt was Nasses)

Vicky

Beitrag von Vicky » 20.04.2010, 18:57

Komt muss richtig heißen: Kommt! Grrrrrrrrrrrrr..........

Sandra

Beitrag von Sandra » 21.04.2010, 07:20

Pfefferminzstadt intressant
ich habe Fencheltee getrunken mach mir jetzt auch gleich einen.
Hab schon lange keinen Getrunken. Doch mein verlangen was rein zu futtern war da .. schwupp wollte ich nicht machen in mein Mündchen ..
so bin ich überlegnd rum gegangen und fand den Tee.

So habe ich immer wenn ich so Attacke bekam Tee getrunken. Ihc muss ja sowieso immer viel trinken dann ist der Fenchel sowieso gut fürs Bäuchchen.

Das proboere ich aus jetzt und hab ein neues Puzzle gefunden gestern.
Das hilft in der Zeit wenn ich mich mal wieder alleine fühlen würde. dann setze ich dahin und puzzle udn trinke ein Fencheltee.

Gestern :lach: lach selber über das was war. Ich hatte doch tatsächlich mein Salatteller vergessen.. da sieht ihr mal wieder wenn ich beschäftigt bin
mein Schatz kam Heim um 20.30Uhr hab die Spagetti mit Tomatenhackfleischsosse warm gemacht. Sah dann meinen Teller und sass bei ihm und ass mein Teller. Als er fertig war, war was übrig und ich war gerade auch fertig. Sagte ich doch tatsächlich ich muss um bedingt jetzt dran bleiben mit dem abnehmen und schwupp den Löffel in de rHnad und dann wollte ich den Rest essen .. plötzlich mein Freund laut und deutlich also wenn du satt bist dann lässt du das im Topf..... huiiii wa smache ich denn da .. ach ist so lecker doch udn weg schmeissen will ich das auch nicht .. ich mache dir einen Vorshcalg bevor du das dann heimlich in der Küche ist, machs mir in einer Dose rein und nimms mir auf die Arbeit mit dort gibst eine Microwelle.

Boah , durch schaut hat er mich *grins* peinlich aber auch nicht er darfs sagen und er sgat das nicht mit Vorwurf sondern um mir an zu sagen
schau bei dir rein bist du satt oder nicht ..
Bei wird dann klick gemacht fühle nach und bin doch satt.
Das hat er toll gemacht.

So habe ich wirklich mal ein Tag ohne Bonbons oder hinlangen einfach.
Ich muss in mein Muster wieder zurück finden.

Diese Fressattacken auszutricksen.

Tee, Puzzel, Fahrrad fahren, an was schönes denken, machen.
Kleine Belohnung aber genau hingeschaut.

Ja Vicky mein Freund kam gestern abend an.
Er fragte was mein Hausfreund sagte dass er so unverhofft kam! Hihi ich meinte nah da ist ja kaum verlass auf den ... lach

Lass dir Zeit bis dir wieder besser geht und deinen Muckel.
Knuddel an allen zweien :)

liebe Grüsse Sandra

Benutzeravatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Beiträge: 3470
Registriert: 15.02.2009, 15:49
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rosenfan » 21.04.2010, 08:22

Hallo ihr zwei,

manchmal sind die Leute wirklich komisch, aber die sind mir egal. Tja Vicky, bleib so wie du bist. Wenn jemand die Hochschule geschafft hat oder welche auch immer wie auch du, dann freue ich mich mit ihm. Sogar meine Tochter spürt schon den Neid der anderen Kinder, weil sie auf dem Gymnasuim gut ist. :nein: Sie ist total nett und auch nicht arrogant, aber was will man machen.
Ich hoffe, mit den Katzen ist bald wieder alles OK. Hatten meine Tiere eine OP, hatte ich oft mehr Angst wie die.
Deshalb bist du auch kurz beurlaubt. :D

Ach Sandra , die Fressanfälle: Die habe ich auch gekannt. Ich hab auch meinen Ärger runtergegessen.
Aber das mit dem Tee ist eine gute Idee. Ich mache mir halt einen Obstteller und trinke viel.
Und vor dem Essen esse ich einen Salat. Denn früher waren schon mal zwei knödel weg. Und heute esse ich mit Genuss einen, wenn wir schon mal Braten essen.
Ich dachte mir auch oft, was machst du am Kühlschrank, du hast vor einer Stunde gegessen. Jetzt muss ich mich selber beobachten. Ich schreibe jetzt auf was ich gegessen hab.
Hat dich dein Freund gestern gerettet. Aber ich weis, man langt oft automatisch hin. Ich sag ja, eine Umstellung, egal welche ist , oft nicht leicht. Ich wünsche dir viel Spass mit dem neuen Puzzle. Das ist gar keine schlechte Idee, das könnte ich am Abend auch mal machen.

Alles Liebe Rosenfan

Vicky

Beitrag von Vicky » 21.04.2010, 19:16

Sandra das ist so,wenn jemand was sagt den wir gern haben, wird das auch nicht falsch verstanden.
Und dein Mo hat sich auch prima verhalten.Keine Vorwürfe etc.

Ich bin manchmal auch erstaunt über mich selber. Wenn ich etwas wirklich will, dann ziehe ich das auch durch.
Mag auch mal Rückschläge geben, aber ich bleib trotzdem dran.
Das hab ich mit dem Rauchen hinbekommen, ich hab meinen Ex verfolgt bis er da war, wo er angefangen hat. Das macht mir schon manchmal etwas Angst, dass ich irgendwie rachsüchtig bin.
Aber in dem Falle wars okay.
So edel bin ich nicht, dass ich vergebe und verzeihe...........Und ich brauchte dringend sowas, wie eine Genugtuung.

Und mit dem Essen, das hab ich auch voll durchgezogen. Und machs ja immer noch.
Aber da bin ich nicht zu streng mit mir.

Bei uns gehts zu, wie in New York, immerzu ist der Notarzt unterwegs, eben sind 3 hier duchgerauscht.

Und mit dem Trinken, das ist wirklich gut. Ich machs meist vor dem Mittagessen und trinke 2 Gläser Wasser. Da braucht man nicht mehr soviel auf dem Teller, weil man schon eher satt ist.

Bei dem Fencheltee musste ich jetzt grienen.
Aber doch, der ist gut für den Bauch..... :ja:

Sandra, wir heißen nicht nur "Pfefferminzstadt", wir haben sogar eine Pfefferminzprinzessin.
Und mein Kaff hat noch einen Beinamen: Kuhkölln. (die 2 LLs stimmen).
In unserer Gegend werden viele Würz-und Heilkräuter angebaut.
Nicht mehr soviel wie Anno Dunnemals, aber immerhin.

Na und Rosenfan,
ich glaube, ich bin zu alt, um mich noch zu ändern. Ich wüsste auch nicht warum.
Ich bin eben manchmal ein ruppiger alter Besen..........aber das ist nicht so schlimm, weil ich in Wirklichkeit nicht so schlimm bin.
Aber das sollen und müssen meine Mitmenschen selber rausfinden.

Manchmal , so kurz vor der Verzweiflung über die Dummheit hier bie manchen Leuts, also in meinem Wohnort, ja, da kann ich schon mal bissig werden.
Freunde gewinne ich damit nicht, aber die Frage ist, will ich die überhaupt?
Was zum Teufel soll ich mit denen reden ?
Aber ist ja auch wurscht...............

Und Ihr zwei Beiden schafft das auch noch und ihr bekommt Euer Gewichtsproblem, wenn es denn so ist, unter Kontrolle.
Rosenfan, ich hab das schon Sandra gesagt.
Du musst Dich selber mögen.
Dann kann Dir jeder blöde Kommentar nichts mehr anhaben.

ute2010
newbie
newbie
Beiträge: 11
Registriert: 17.04.2010, 17:40
Wohnort: Hanstedt
Kontaktdaten:

Beitrag von ute2010 » 21.04.2010, 21:38

Hallo,

ich habe mich hier neu angemeldet und wie ich lese gibt es hier auch etwas über das oder besser gesagt über Fressattacken.

Leider kenne ich diese auch, und.....ich habe auch vielzuviel Gewicht und könnte wirklich weniger werden, aber......... es schmeckt mir ab und an zu gut.

Bin jetzt seid Ende des Jahres in altersteilzeit und wie ich feststelle muss ich erst meinen neuen Trott finden und das ist garnicht so einfach ! Hatte ich mir einfacher festgestellt.

Zur Zeit klappt am besten Essen und trinken !!

Vielleicht kann ich hier unter uns neue Ideen und Anregungen finden ?????????


Könnt Ihr etwas dazu sagen ???

Lieben Gruß
Ute

:)

Sandra

Beitrag von Sandra » 22.04.2010, 07:27

Hallo Ute,
herzlich Willkommen bei mir und im Forum
nah, das kann ich gut nach voll ziehen dass da so was kommt.

Auffüllen bedeutet doch für mich für dich was ersetzen
Überlege mal was du ersetzen musst!

Zuviel Essen und trinken ist eine Esatzhandlung eines Inneres Ungleichgewicht.

Wenn das innere klagt über vielleicht zu wenig zu Beachtung schenken und dem nichts tun, nicht arbeit sondern für sich selber um eine Bestätigung zu bekommen.

Was machste denn den rest vom Tage wenn ich dich fragen darf!

Bei mir kommt das Einsamgefühl oder diese Angst was nicht zu können mit andere Menschen wenn die mir was vorsagen wollen oder kämpfen muss wie verrückt. So wie mein Vermieter.

Da muss ich für mich einen Ausgleich finden wie z.B. Fahrrad fahren für mich aber das wichtigste sich nicht in der Wohnung verbarkedieren sondern Lust auf raus gehen spazieren gehen kostet auch kein Geld.
Sich was schönes machen... Badewanne entspannen... irgendwas womit du dich bewegst, wenn du kannst....
daheim, am Kühlschrank was dran hängen wie achtung wolltest du nicht was anderes tun... Ich trinke immer eine Tasse Tee das hilft mir gerade
Puzzle mache ich noch dazu oder malen , ein Hobby sich überlegen.

Selbstwertgefühl ist was sehr wichtiges auch

Ute bisschen so mal für dich

lg Sandra

Gast

Beitrag von Gast » 22.04.2010, 08:55

Hallo Sandra,

danke für Deine Antwort, hat mich sehr gefreut so schnell was zu lesen.

Ja was mache ich den ganzen Tag, ich lebe alleine auf einen ziemlich ländlichen Gebiet, habe einen großen Garten der beackert werden will, und eigentlich walke ich , aber zur Zeit kann ich mich einfach nicht aufraffen ich brauche einen Tritt io den Hinter *lach* . Aber ich denke so langsam kommt die energie wieder zurück.
Meine Tochter die jetzt noch in Hamburg lebt, baut in der Nähe von mir ein Haus und dann ab Oktober wird sie wieder arbeiten gehen und Oma wird dann ein paar Tage in der Woche auf das kleine Enkelkind aufpassen, dann gibt es ja auch mehr um die Ohren, obwohl ich mich nicht beklagen kann, könnte mich mit vielen beschäftigen aber leider steht immernoch an 1,Stelle essen !!

Aber sicher irgend etwas muss ich wohl rausfinden was mich an den Kühlschrank zwingt, ich hoffe ich komme mir auf die Spur !!

Viele Grüße
Ute

Benutzeravatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Beiträge: 3470
Registriert: 15.02.2009, 15:49
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rosenfan » 22.04.2010, 14:59

Hallo Ute,

auch von mir ein herzliches Willkommen.
Das liebe Übergewicht. Es geht mittlerweile schon vielen so. Ich für meinen Teil hab immer öfter Kreuzschmerzen und wehe Füsse. Und man merkt auch, dass man nicht mehr so belastbar ist , und beim Treppensteigen kriegt man schlecht Luft. Mit den Jahren haben sich die Kilos so angesammelt. Ja und im Sommer muss manFarbe bekennen. Ich fühle mich schon unwohl mit dem Gewicht. Aber ich esse auch gerne, blos meistens zuviel, das braucht es garnicht. Ich esse jetzt drei Mahlzeiten und als Zwischenmahlzeit ein Obst.
Vorher war das Essen zu fett und zuviel. Und dann kommen auch noch die blöden Kommentare der Leute. Aber wie die Vicky sagt, nicht ärgern lassen. Keiner ist perfekt.
Am besten ist halt eine Ernährungsumstellung . Und einfach bewusster leben. Und Sport, den man machen kann. Ich gehe zB walken, schwimmen und radfahren.
Ich weis , es ist schwierig so mit Altersteilzeit. Das ist auch wieder eine Umstellung. Was mache ich jetzt? Suche ich ein Hobby? Aber du wirst deinen Weg finden. Ich schreibe mir auch auf, was ich den ganzenTag so esse, da wird einem erst bewusst, was man den ganzen Tag so knabbert.

@ Sandra, heute hats Gemüsecanneloni gegeben. Ich probiere immer die Weight Watchers Rezepte. Später werde ich auch noch walken gehen.
Aber heute muss ich ich auch gegen die Schokolade ankämpfen. :8c1222204b42ab7eee46859842ea7035 Aber wir kriegen das schon hin.
@ Vicky,jeder ist so wie er ist. Ich mag mich auch nicht für andere Leute verstellen. Die müssen mich schon nehmen , wie ich bin.

Alles liebe Rosenfan

Sandra

Beitrag von Sandra » 22.04.2010, 17:49

Rosenfan,ja nicht nach geben udn ich auch nicht. Habe bis jetzt kein Heisshunger.
Hab alles ruhiger an gehen gelassen.
Hab wirklich nach meinen Gefühl langt es .. bist du satt hineingehorcht und es klappte tatsächlich dass ich keine zweite Schnitte brauchte oder lecker oder fettes.

Ute, ich habe viele kilos als ich statt viel Butter oder Maragerine esse , darunter Quark, Hüttenkäse schmiere. Frühe rhätte ich igitt gesgat aber heute mag ich das sehr. Butter mache ich Sonntags aber auch nicht zuviel in massen.
Wenn ich überlege was ich früher Fett gegessen ahbe , in Wurst , Käse, Fleischzubereitung , Sosse , Kuchen, Milch, Sahne , Bonons das viele Zucker , Salatsosse ..usw... was da überall an unmengen fett drin beinhaltet .. Wenn da mal drauf achtest was du in die Hand nimmst und dir vorstellst wieviel das in Butter wären. Dann vergehst dir mit der Zeit.

Aufschreiben wann lange ich an den Kühlschrank was war gerade der Auslöser ...

Du werkelst in deinen Garten , denke das hat ja jetzt anfangen erst. der Winter war streng und lang , da shat mich aus der Bahn gewurfen. Vor Frust nicht so fahrrad fahren udn weniger bewegen.

Wenn du dann Baby hüten tust wirds auch lebendiger und Bunter und auch nciht mehr so bequem ich kann nicht irgendwas hält mich weg davon mich auf zu raffen.

Ich habe heute Mittag Obstteller gemacht mit Birne, Apfel, Kiwi
Abends grossen Salatteller mti Spargel , Putenfleischshceiben , Cicoree, Gurken, Petersilie, Lauchzwiebel udn die Sosse war Kefir und Pfeffer, Chilipulver.
Lecker war das ....

wie schmeckten die Gemüsecanneloni Rosenfan?

lg Sandra

Vicky

Beitrag von Vicky » 22.04.2010, 18:52

Ich habs Sandra schon mal vorgeschlagen,aber die Begeisterung hielt sich in Grenzen, gelle Sandra ?

Ein wirklich gutes Gerät besonders eben für Übergewichtige, ist ein Trampolin.
Man sollte nicht meinen, was man da mit wenigen Übungen erreichen kann. Es ist auch sehr gut zum trainieren des Gleichgewichtes, wenn man älter wird.
Ich habe in einem Jahr 7 kg abgenommen. Gut, das ist langsam, aber so ist es einfach besser, als diese verrückten Diäten.
Was hab ich gemacht. Weniger gegessen und nur 2 Mahlzeiten am Tag.
Dazwischen allerdings schon mal obst und auch mal was Süßes.
Abends wirs manchmal schwierig, weil ich da öfter mal so einen Hunger bekomme und da muss ich was essen.
Deshalb hab ich immer etwas gepökelte Putenbrust im Kühlschrank.
Und die esse ich dann einfach. Ohne Brot.
In der allerhöchsten Not, schmeckt die Wurst auch ohne Brot.... :)

Nein, *lach* das ist das Trennkostprinzip. Also wenn ich schon was essen muss, dann eben lieber so.
Butter und auch Fette, die im Essen sind, da mache ich auch Abstriche, aber der Körper braucht Fett, um bestimmte Vitamine z.B. überhaupt bilden zu können.

Mehr hab ich nicht gemacht. Doch, ich habe auch endlich was für meine träge Verdauung getan.
Mit Flohsamen. Vollkornsachen vertrage ich schlecht.
Seit etwas einem dreiviertel Jahr kaue ich bittere Aprikosenkerne 12 am Stück.
Laut Warnungen müsste ich schon mausetot sein.
Seit ich das mache, ist manches irgendwie besser geworden. Meine Verdauung klappt prima, einige Wehwechen sind verschwunden, andere geblieben.
Eigentlich habe ich damit nur mal einen Selbstversuch starten wollen.Naja, aber jetzt bleib ich dabei.

@ Ute

schau Dich ruhig hier um, vllt.findest Du ja was, was direkt für Dich passt.

ute2010
newbie
newbie
Beiträge: 11
Registriert: 17.04.2010, 17:40
Wohnort: Hanstedt
Kontaktdaten:

Beitrag von ute2010 » 22.04.2010, 20:08

Hallo alle gesamt,

wie ich mit erstaunen lese, habt Ihr wirklich alle Gute Ideen.
Ich habe heute den ganzen Tag meine Wohnung sauber gemacht, danbei hat andauernd meine Tochter angerufen und viel Fragen gehabt, dann kam am späten Nachmittag eine Freundin vorbei na und was hat sie mitgebtracht............... leckeren Kuchen, na da konnte ich doch nicht widerstehen !!

Na ja, aber........... ich werde morgen mal alles aufschreiben was ich den Tag über so in den Mund stecke, mal sehen was dabei rauskommt.
Ihr habt ja schon tüchtig alles brav richtig gemacht.
Und sind bereits viel KIlo schon gepurzelt ??

Ja ich finde am schlimmsten ist doch immer der Feierabend, und ich muss auch einfach lernen endlich mehr zu trinken, wie geht es Euch mit dem Trinken ??

Liebe Grüße Ute

Benutzeravatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Beiträge: 3470
Registriert: 15.02.2009, 15:49
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rosenfan » 23.04.2010, 08:15

Hallo ihr lieben,

ich hatte zum Schluss schon 107 Kilo. Ich wurde am Oberkiefer operiert und konnte nur ungezuckertes Apfelmus essen. Da waren schon 2 Kilos weg. Das hat mir einen Ansporn gegeben. Jetzt gehts langsam weiter, jetzt sind es 104 Kilo. Und ich merke mir geht es durch den Sport besser, ich bin nicht mehr morgens schon müde. Und was man alles so reingegessen hat , die fette Pizza usw. Eigentlich futtert man so durch.
Die ganz normale Hausarbeit oder Blumenzwiebeln einsetzten , das wird dann schon bald zum Problem. So solls doch nicht sein, man macht sich selber kaputt.
Die Weight Watchers Rezepte sind echt spitze, die schmecken, und ich hab nicht das Gefühl ich muss was entbehren. Es gibt da auch schöne Nachtische und Kuchen.
Die Cannelonis die waren echt super. (Ausser dem Ziegenkäse, der wird nächstes mal ersetzt.)
Für meine familie brauch ich nicht extra kochen. Aber einmal in der Woche
esse ich normal , dann halt weniger. Und wichtig sind auch die Getränke.
Ich hab nur noch Wasser und Saftschorle. Limo hat einfach zuviel Zucker.
Wenn mich abends der Appetitt packt, dann esse ich eine Handvoll Salzstangen. Ich bin froh, dass es so schön klappt. Und mit Euch als Abnehmpartner klappt das gleich viel besser. :D

Viele Grüße Rosenfan

Sandra

Beitrag von Sandra » 23.04.2010, 09:43

ich hatte 140 Kilo
jetzt habe ich 119kg hatte aber schon 108 Kg vor Weihnachten.
Ich möchte 99.9 kg mal wiegen.

jetzt bin ich dran wieder in mein alten ich merks...

doch warten wir mal ab am Wochenende , mein Freund ladet mich zur Kirmes ein.. häää was macht man da nur
:juggle: :juggle: :ja: ja eigentlich süsses, oder Bratwurst usw. essen
Mhm mus smal schauen ob ich da nicht mich zusammen reissen kann nur nur eins essen dann.

@ Vicky
mein Freund sagt also du auf ein Trampolin so kleines wäre ja Unfallgefahr riesen gross...

ute2010
newbie
newbie
Beiträge: 11
Registriert: 17.04.2010, 17:40
Wohnort: Hanstedt
Kontaktdaten:

Beitrag von ute2010 » 23.04.2010, 11:44

Also ich muss ja sagen Ihr seid echt spitze, ich werde mir ein Beispiel nehmen und mich auch endelich zusammen reissen.

Ich wiege jetzt 99,6 Kilo und war vor einem guten Jahr bereits bei 87 Kilo, aber dann hatte mich der Stress auf der Arbeit geplagt und es kamen viele verschiedene Aspekte dazu das ich immerzu essen mußte und wenn man erstmal dabei ist dann hört man nicht auf.

Werde mir meine Weight Watchers Rezepte wieder vor holen und dann hoffe ich gehts los *lach*

Aber mir geballter Hilfe schaffen wir doch alle unser Ziel, oder ??

Liebe Grüße
an euch alle
Ute

Sandra

Beitrag von Sandra » 23.04.2010, 13:29

ja klaro mit voll dampf vorraus, werden wir es zusammen schaffen .
Rosenfan hat auch mit Weight Watcher Rezepte am Hut also da biste doch gut hier mit uns.

1 Stunde gefahren an einen Kanal entlang, junge Enten und Gänse schon gesehen.

Gemüsesuppe gegessen.
lg Sandra

Benutzeravatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Beiträge: 3470
Registriert: 15.02.2009, 15:49
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rosenfan » 23.04.2010, 14:04

Hallo Sandra,

geh doch mit zur Kirmes. Du kannst doch bei der anderen Mahlzeit eine Gemüsesuppe essen bis du satt bist. Ich mache das, wenn ich eingeladen bin. Danach gehts ganz normal weiter. Ich finde, du machst das eh so toll.
Ein bischen Spass muss sein. :lach: Natürlich sollte man es nicht übertreiben.
Wenn du dich nicht so sicher fühlst mit dem Trampolin, dann lass es lieber noch. Vielleicht geht es ja später mal. Du istt auch ganz schön leckere Sachen, hmmmmmm.
Ich glaube bei mir im Kopf hats jetzt auch klick gemacht. Und mit Euch macht das ganze viel Spass.

LG Rosenfan

Vicky

Beitrag von Vicky » 23.04.2010, 19:12

Hallo meine Moppelchen..........

autsch, Mann, macht man sowas un beschmeißt ne alte Frau mit Kochtöpfen? :nein:

Wenn man abnehmen will, gut, aber nicht so verbissen.Gut, Rückschläge gibts halt auch immer mal wieder.
Na und ?
Man sollte sich immer vor Augen halten, was die Gelenke so zu schleppen
haben.
Ist ja auch nicht so gut.
Trotzdem sind Leute, die eine strenge Diät machen , meist richtige Giftkröten.
Ja, die sind schlecht gelaunt, unzufrieden mit der ganzen Welt.

Also, immer mit der Ruhe, Ihr schafft das schon, auch wenns etwas länger dauert.

@ Sandra

Iss die Bratwurscht!
Schmeiß aber die Semmel weg !! Dann geht das ganz gut!

Ich wünsch Euch ein schönes WE und sag für heute bye
LG
Vicky

Vicky

Beitrag von Vicky » 23.04.2010, 19:18

Sandra, Du sollst auf dem Ding doch keine Kunststücke machen, sondern einfach nur darauf laufen,so,wie Du es auf fetsn Boden machst.

Hüpfen nur höchstens 5 cm, wenn überhaupt.
Laufen und walken da drauf geht................

Tschüss
Vicky

ute2010
newbie
newbie
Beiträge: 11
Registriert: 17.04.2010, 17:40
Wohnort: Hanstedt
Kontaktdaten:

Beitrag von ute2010 » 23.04.2010, 20:35

Hallo Sandra,

da hast Du aber eine gute Tour gemacht, wenn Du bei dem schönen Wetteer geradelt bist. und ich hoffe Du wirst zum Kirmes gehen, und den auch wunderbar geniessen. Man muss ja nicht nur essen, sondern sich nur etwas worauf ma am meisten Appetit hat, dass sollte man sich dan auch gönnen.

Ich war fleißig im Garten, hatte noch an vielen Stellen trockenes Laub liegen, dass ist nun verschwunden und ich kann mich an den kommendemn Blumen erfreuen.

Ja Vicky und in einem gebe ich Dir ja REcht, man sollte an die Gelenke denken, ich merke es auch das ich viel träger geworden bin, und alles fällt beschwerlicher auc, das ist nicht ndas alter, nein das sind die Pfunde........... ich weiß...........aber............es schmeckt so gut,
aber ich reiße mich zusammen !! *lach* ich hoffe es, dass ich das schaffe.

Euch allen einen schönen Restabend !!

Ute

Benutzeravatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Beiträge: 3470
Registriert: 15.02.2009, 15:49
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rosenfan » 24.04.2010, 07:55

Hallo ihr alle,

aber Vicky, wir schmeissen doch nicht mit Töpfen, nee, du und dein guter Rat ist uns wichtig. :knuddel:
Wir waren gestern im Garten und haben den Apfelbaum zurückgeschnitten. Der arme Baum! Wie der jetzt aussieht. Aber auch das mit dem Garten müssen wir erst lernen, doch es macht viel Spass.
Heute soll es 20 Grad draussen haben, da machen wir eine gemütliche Radtour, sogar mein Mann fährt mal mit. Das schönste ist für mich eben das draussen sein. Heute gibt es Gemüsekartoffelpuffer mit tomatenquarkdip. Da ist richtig Knoblauch drinnen, also besuchen sollte uns heute niemand mehr. :D
Ich wünsche euch allen ein schönes sonniges Wochenende.

LG Rosenfan

Sandra

Beitrag von Sandra » 24.04.2010, 15:28

huhu, ihr
leider wird nichts mti Krimes oder schönes Wetter geniessen zu zweit.
Mein Freund muss Arbeiten. Sonntag auch :rolleyes: :/ .
Bin rum geradelt. Junge Enten und Gänse angeschaut und schöne Motive gefunden.
Ja, hab heute Fleisch gegrillt im Backofen ohne Fett.

Ich weiss nicht, man kann nichts machen... ich könnte und tus nicht ich könnte machs nicht .... ich tu das wa sich unter der Woche auch tue, alleine sein.
Zum K***** echt .. mein Freund dem gehts auch nicht anders.
Gestern ist der heim gekommen und gessen um 20.30 Uhr und auf das Sofa bequem gemacht und die Äuglein zu gefallen. Hab ihn schlafen gelassen 1 Stunde dann machte ich den Rolladen runter.. sagte geh doch ins Bett mein Schatz , er und du du hast wieder nichts von mir. Dein Schlaf ist wichtiger ... leider...

andere Arbeit nix drin, krank machen auf dauer wird kündgiung dann bald kommen,
Wohnung andere wäre auch nichts drin.
also durch halten und nur hin und wieder krank machen.

Ich, muss mich halt selber beschäftigen. Oft klappts ja, aber Sonntags immer alleine ist für ziemlich doofe aus gedrückt....
das 2 Zweite Wochenende schon und Samstag davor schon.
Man da kann man nichts planen , das ist auch wenn man Behördegänge will. Betteln muss man da förmlich....
Das Geschäft bumt ,meinste die stellen jemand ein ,nee.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und Vicky ich weis du meinst es gut mit mir und uns
nixfür und gut
liebe Grüsse Sandra :Armnehmen

Vicky

Beitrag von Vicky » 24.04.2010, 19:46

Tja, ich weiß nix mehr , was ich noch schreiben könnte.

Ihr seid alle erwachsene Frauen und wisst ja selber was gut für Euch ist.
Behaltet das Ziel immer im Auge. Wenn Ihr es geschafft habt, es ist ein unglaublich gutes Gefühl.
Ich selber denke, dass Ihr hier vllt. denkt, was hat die denn mitzureden, dieser Hänfling.
Ich war mein Leben lang ein richtiger Hungerhaken und so Mitte/ Ende der 40er hab ich unmerklich zugelegt.
Ich war anfangs drüber froh, denn ich wollte auch zunehmen.
Also, hab ich nicht weiter drauf geachtet und gefuttert, wie immer.
Meine Mutter hat sich gefreut, dass ich endlich mal sowas wie einen HIntern in der Hose hätte.
Endlich hatte ich die magische Zahl erreicht.Zum ersten Mal 50 kg.
Aber das ging ja weiter, bis ich 67 kg hatte und da fing es schon an, dass ich schwerfälliger wurde und mich eben nicht mehr in meiner Haut richtig wohlgefühlt habe.
Das meiste an Speck war in der Mitte.
Ich hatte nix mehr zum anziehen. Bei Hosen musste ich die Größe 46 nehmen, die zwar am Bauch passte, aber sonst ......naja.
Und dann hab ich eine Sendung vom mdr gesehen,wo ein Arzt jede Woche Ratschläge gab,der sich auch mit Ganzheitsmedizin befasst hat.
Und ich habe gerade die Sendung erwischt, wo der erklärt hat, wie man gesund abnehmen kann.
Am Ende war das für mich ein Mix aus weniger essen und Trennkost.
Und mein Ziel war runter auf 60 kg.
Jetzt hab ich 58 kg, die sich jetzt eingepegelt haben und so kann ich bleiben.
Leider ist der Rettungsring in der Mitte nicht wegzukriegen..........
Ein gutes Jahr hat das gedauert. Also kein schnelles Abnehmen.
Insgesamt habe ich auch unsere Ernährung etwas umgestellt.
Wir essen weniger Fleisch. Man kann sagen, es ist sowas, was der Mittelmeerkost ähnelt.

Wie wäre es denn, wenn Ihr mal Spaghetti macht mit Pesto.
(grün).
Das gibts auch schon fertig. Am besten ist das Pesto Genuese.
Man kann es auch selber machen.

Ja und mal in einer anderen Küche geguckt:

Teiglach ein jüdisches Gericht.
(für 4 Personen)

200 g Mehl
2 Eier
100 ccm Wasser
1 Prise Salz
1 Prise Zucker
300g Honig
120 ccm Wasser

Aus Mehl, Eiern, Wasser Salzund Zucker einen weichen Teig kneten, der weniger fest sein soll, wie Nudelteig.
Aus den Teig werden kleine Würstchen geformt, etwa 1,5 cm im Durchmesser.
Die Würstchen werden dann in kleine Stücke quer geschnitten.

Honig und Wasser( 40% Wasser, 60% Honig)
vermischen und aufkochen lassen.
In die kochende Lösung die teigstücke geben und gut kochen lassen.Ist der teig gar-muss man nachprüfen- werden die Stücke mit dem Schaumlöffel herausgenommen und auf eine Platte gelegt, so dass sie nicht zusammenkleben.
Sie werden mit dem Honig, in dem sie gekocht wurden, übergossen und abgekühlt aufgetragen.
Wer mag kann irgend ein Obst dazu essen.

Das macht satt, setzt trotzdem nicht übermäßig an und man tut sich wegen des Honigs auch noch was Gutes.

PS: @ Sandra, es tut mir leid, dass Du schon wieder alleine bist.
Ich hoffe nur, dass Du Dich nicht wieder aufregen musst über meine Mail.

Sandra

Beitrag von Sandra » 24.04.2010, 22:38

Liebe Vicky ,
es gibt in meiner Klinikaufenhalte einen Spruch egal ob jemadn mit dem merh essen zutun hat oder jemand hats mit dem zu nehmen , sitzt man im gleichen Boot man will ein Ziel erreichen .. das hast du ja auch als du endlich zu nahmst und dann wieder abnehmen musstest für dich um dich wohl zu fühlen.

Ich finde toll wenn wie du uns unterstützt dabei warum nicht sogar du kannst mich moppelchen Lustig nennen, das finde ich so witzig eher goldig aus deiner Feder geschrieben- das ist nicht abwertend sondern auf muntern um nicht alles so tot ernst zu nehmen dabei.

Meine Tochter hatte ich ein ernstes Gespräch am Telefon offen, ja jetzt mal schauen alles zuviel bei ihr.. der Hausarzt meinte wenns nicht anders geht wird sie Zwangsernährt ... sie muss ihr Lebensstil verändern und auf ihre Geusndheit mehr achten.. nun ihre Freundin die ich dmals kannte auhc noch Jahrelang verstarb an einenVerkehrsunfall dieses jahr das schockte, ihr kleiner Bruder die Hoffnung wieder Kontakt auf zunehmen war nicht so und ich ihr Mutter so weit weg , ihr Vater gestorben. Ihre Arbeistmobbing, ihre Nierendyalise , fast ihre zwei Nieren verloren hätte, 1 Jahr fast um ihr leben gekämpft und in der Zeit ihr Vater starb.
Alpträume von einen ereigniss wa sie heute noch nicht los lässt. Ach und noch viel mehr, 1Künstliche Hüfte müsste sie sich machen lassen mit 26 Jahren.

Ernährungsberatung wie man sich gesund ernährt will sie im Mai bei der AOK machen.
:/

ja , deine Mail Vicky sie ist ok und toll geschrieben antwort kommt

Kummer , doch ich lebe hab den Kopf drauf und heute habe ich mich wirklich deine Worte zu Herzen genommen und hab mich genauso so verhalten .. ging die Treppen langsam runter und wa rmir egal ob der Vermieter raus kommt oder nicht . Das tat gut endlich wieder aus dem aussteigen aus der Angst.

Doch leider hab ich wiedermal eine Fressattacke gehabt mehr gegessen wie ich wollte... mhm ja habs laut aus gesprochen und egal ist passiert, kein Weltuntergang. Morgen wirds anders wieder.

Ich habe mich aber gefreut hüpf hüpf und ich habe einen so wunderschönen tollen Liebesbrief bekommen huiiii hab ich in meinen ganzen Leben noch nie bekommen .

:eek: so sass ich da , dahcte häää wa sist das denn .. ein wunderbarer Liebesbrief von meinen Freund mit so vielen Liebes darin huii bin gnaz vor Glück gerührt.
Ja, mit meinen Freund das ist mein grösster Glücksfall gewesen ihn kennen zu lernen. Meine Tochter magt ihn auch und sagte zu mir bei ihm kann ich alles fragen und beantwortet mir auch alles nimmt sich Zeit, hilft mir. So hätte ich gern meinen Papa gehabt.

Die Liebe ist gross und wunderbar.

liebe Grüsse Sandra

Benutzeravatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Beiträge: 3470
Registriert: 15.02.2009, 15:49
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rosenfan » 25.04.2010, 07:54

Hallo Sandra,

das mit den Arbeitsstellen ist heute Krass! Meinem Mann werden zurzeit nicht mal die Überstunden bezahlt , weil es der Firmal richtig schlecht geht.
Er bringt aber monatlich einen Haufen Überstunden zusammen. Macht er nicht mit, wird ein anderer seinen Job übernehmen. So denken die heute. :motz: Wenn er heim kommt ißt er und dann muss er auch erst mal eine Runde schlafen.
Für dich ist das sicher hart immer verzichten zu müssen, weil denen einfällt, er muss arbeiten. Jeder freut sich, wenn schon was geplant ist. Heute ist es wahrlich nicht mehr leicht. Gerade am Wochende freust du dich auf zweisamkeit. Sind noch Kinder im Haus, ist immer was los. Bei mir ist manchmal zuviel los.
Vielleicht kannst du auch diese Zeit überbrücken, wenn es auch schwer ist.
Das wird bestimmt mal wieder besser. Um deine Tochter machst du dir sicher auch Sorgen. Das kann ich gut verstehen, doch auch sie wird bestimmt wieder mit dem Leben zurechtkommen.Mach dir mal nicht zuviele Sorgen, das wird alles wieder gut. Die Fressattacken werden bestimmt auch noch weniger. Das schaffst du schon. Einfach wieder weitermachen danach. Das hat mir eine Nachbarin gesagt, die 50 Kilo bei Weight Watchers abgenommen hat. Ich war ganz aus dem Häuschen , ich hatte sie schon lange nicht mehr gesehen.
Sie sagt, mach einfach am nächten Tag weiter , auch nach einem sündigen Tag. Oder auch wenn das Gewicht steht. Schau mich an, was hab ich reingestopft, und es ist auch gegangen. WOW!
Ich schicke dir einen Trostknuddler.

@Vicky, ich liebe das grüne Pesto. Das Teiglach hört sich auch interessant an. Gell , auch schlanke Damen haben eine Problemzone. Ich kenne viele schlanke, die ein Bäuchlein haben, und tun können was sie wollen, der geht einfach nicht weg. Aber was solls, hauptsache wir sind gesund.

Viel Grüße Rosenfan
Jeder hat irgendwas, was ihm garnicht passt.

ute2010
newbie
newbie
Beiträge: 11
Registriert: 17.04.2010, 17:40
Wohnort: Hanstedt
Kontaktdaten:

Beitrag von ute2010 » 25.04.2010, 09:08

Hallo Ihr Lieben,

ich bin wirklich erschüttert über die teilweise traurigen Nachrichten, es tut mir so Leid, dass Menschen oft soviel ertragen müssen.

Dagegen sind ja meine "Sorgen" garnichts. Mein Mann ist vor jetzt 13 Jahren verstorben, seitdem lebe ich ohne männlichen Beistand was für mich oft schwer ist, aber was soll man tun ?? Man kann ja keinen herbeizaubern.

Bis Mitte Dezember war ich noch voll berufstätig wobei ich meist über 10 bis 12 Stunden gearbeitet habe, aber auch nur 8 Stunden bezahlt bekommen, ja auch im Büro wird man ausgebeutet, allerdings habe ich immer gern gearbeitet und wenn keiner zu hause auch einen wartet fällt es einen nicht schwer, aber wenn man es bedenkt, ist es vom Arbeitgeber eine Frechheit einen so auszubeuten.

Sandra es tut mir Leid das Du alleine das Wochenende verbringen musst, aber ich hoffe Du kannst Dir einen schönen Ausgleich verschaffen ohne viel zu essen ??

Bei mir kam gestern meine Tochter mit Mann und Kind, als erstes Mama hast Du Kuchen da ? na Mama fuhr los und holte Kuchen, wobei ich natürlich auch Kuchen gegessen haben, abends hatte ich dann Spargel mit Lammkoteletts gemacht ich denke ich habe nicht zu´viel gegessen.
Heute werde ich mir aus dem Spargelwasser eine Suppe zubereiten, ein paar restliche Spargelstücke habe ich auch noch, ist das zu kalorienreich ??

Ich denke das das Wetter bei uns heute auch so an die 20 C werden soll, mal sehen ob ich es mir mit einem Buch auf der Terrasse gut gehen lassen kann, ohne ans Essen zu denken.

Ich wünsche Euch allen einen wunderschönen Sonntag.

Viele Grüße
Ute

Sandra

Beitrag von Sandra » 25.04.2010, 18:31

@Rosenfan nah da haste auch dein Ärger.

Danke für euren Zuspruch, tut mir immer mal gut und diese Runde besonders.
Hab ein Eis gegessen war lecker , für das dass ich alleine war. Fahrrad und am Rhein gegessen und den Ruderboote udn grosse Schiffe, wie die Hunde tobten im Wasser usw zu geschaut.
Gut der Tag ist rum und ich starte durch für Montag.

Sonst mein Puzzle ist was grösser geworden und müde bin ich.

@Ute auch deins ist nicht ohne und ich merke wie du hier immer besser rein passt.

Mein Mann starb 2007 doch es war keine gute Ehe. Doch es ist ein Mensch gestorben und meine Kinder die drunter leiden immer noch. Vieles nicht aus gesprochen und wo man nichts mehr anders machen kann. Es ist vorbei.

So aufgehört mit all den Dingen die so neagtiv sein können und wir shcauen mal nach vorne auf unserne Plan positiv sein und schöne Dinge bereiten uns die Freud efür all den ALLTAG as auf uns zu kommt.
Den Kopf erheben und mit einen Selbstwertgefühl zu gehen ... kicher für mich brauch ich das so....

Hab was bekommen, sollte ich doch wirklich so ausprobieren

Versuch es mal mit Affirmationen -positive Glaubenssätze- Schreib sie dir auf und lies oder denke sie immer wieder mehrmals hintereinander und bitte deine Engel um Hilfe und Beistand, vergiss aber nicht dich bei Ihnen zu bedanken. Du mußt Sie bitten, weil Sie von sich aus nicht eingreifen dürfen, nur wenn sie deinen Auftrag erhalten. Dabei kommt es auf deine Wortwahl überhaupt nicht an, Du kannst dich mit Ihnen unterhalten wie mit einem Freund. Du wirst irgendwann feststellen dass sich dein Blatt wendet


da muss man ja das Hirn anstrengen, gar nicht so leicht grübel grübel

so wie ich glaube an mich oder ?
Ich bin ein Mensch der in der Mitte der Welt ein Platz hat oder ?
Ich schaffe es abzunehmen Morgen?

lg Sandra

ute2010
newbie
newbie
Beiträge: 11
Registriert: 17.04.2010, 17:40
Wohnort: Hanstedt
Kontaktdaten:

Beitrag von ute2010 » 25.04.2010, 19:05

Hallo Sandra,

und............. wie hat das Eis geschmeckt ? War es lecker ?? Auf alle Fälle hat es dir bestimmt gut getan.

Ja ich muss sagen ich hatte eine gut Ehe, es war eine schöne Zeit, als mein Mann sehr krank war hatte meine Tochter oft mit ihm gezofft, und als er dann ganz plötzlich verstarb konnte sie auch nicht mehr mit ihn´m Frieden schließen und daran hat sie heute noch zu kämpfen, sie macht sich das Leben auch sehr schwer, aber sie lässt sich auch nicht helfen !!

Aber auch wenn Deine Ehe nicht so prickelnd war, so bleibt doch immer ein Schmerz nach, oder ??

Ich habe heute Vormittag meinen inneren Schweinehund besiegt und war eine knappe Stunde walken, danach war ich reif für die dusche es ist ganz schön warm geworden.

Am Nachmittag war ich dann noch eine gute Stunde im Garten und nun bin ich mit mir ganz zufrieden.

Wollte mir Morgeneiniges vornehmen, dass kann ich aber knicken, muss morgen nach Hamburg Baby hüten, da meine Tochter mit Fieber im Bett liegt ! Tja so kann es einen gehen, wie sagt man so schön "nimm Dir nichts vor dann kann auch nichts passieren" war das so ??


Ich werde mal Deinen Rat befolgen und mir mal etwas zu Papier bringen, ist eine gute Idee.


So nun werde ich heute Abend mal wieder den Tatort mir anschauen !

Lg. Ute

Vicky

Beitrag von Vicky » 25.04.2010, 20:14

Jessas Ihr wart ja noch richtig fleißig mit Schreiben.............

Und ja, das ist prima, diese Einstellung, dass man ja morgen weiter abnehmen kann...
Vorausgesetzt, morgen ist damit auch gemeint und nicht irgendein morgen..

Es ist auch nicht strafbar, wenn man rundlich ist. Man muss damit dann aber zufrieden leben können.
Meiner Moppelkatz' sag ich auch immer, mach nur Dicker, wenns schmeckt, dann los, auch wenn Du vllt. nicht länger lebst, wie eine Dünne .
Kommt doch auch etwas drauf an, ob das Leben noch Spaß macht.
Immer nur sich kasteien, das kanns doch nicht sein.

Ich bin gestern mitten in der Nacht aufgestanden und hab mir 2 Brotscheiben mit Salami belegt und drunter noch ordentlich Butter........
Naja, ich konnte nicht schlafen, ich hatte einfach Hunger.

Ich mach mir aber da nichts draus...........Warum auch.
Meine Mutter hat immer gesagt: Eine Sünde verzeiht der Körper.
Ich weiß nicht, ob das stimmt, aber ich habs trotzdem zu meinem Wahlspruch gemacht.

Was nun die Geschichten angeht, die das Leben schreibt, also ich weiß nicht, jeder hat irgendwas erlebt, was er nicht wollte.
Man kann das schlecht gegeneinander abwägen, weil ja ein jeder hier in sich selber wohnt :P und es für sich eben schlimm genug findet.
Man ist eben nicht objektiv in solchen Dingen...........
Mein Mann ist schon lange gestorben für mich...........obwohl der noch lebt.
Naja, das war eben erst mal ins unreine geheiratet und beim 2. Mal hats besser geklappt.
Man behält schon Verletzungen, die man immer mit sich rumschleppt. Aber wichtig ist, meine Meinung, dass man sich irgendwie davon
ablösen kann, um wieder Platz zu haben für schöne Dinge .
Das kann zwar eine Weile dauern, aber man kann nicht immer nur rückwärts schauen.
Klar, ich hab auch Zeiten, wo ich mal wieder ganz unten bin, aber ich schaffs immer wieder hochzukraxeln.
Nachdenken, Denken überhaupt ist sehr nützlich im Leben, aber man muss es nicht immerzu tun, man sollte eben auch mal richtig herumalbern.
Raus aus der Alltagsrüstung!
Und wenn es Leute sehen, na und, sollen die doch denken, was sie
wollen...

@ Sandra

Deine Tochter..........ich hoffe für sie und für Dich, dass sie sich wieder fängt.
Sie ist noch so jung und hat schon genug mit den Nieren zu tun, also das hätte wohl keiner jetzt gebraucht, dass sie nichts mehr isst.
Verdammich aber auch, immer ist wieder was , worum Du Dich sorgst.
Ach ja, herzlichen Glückwunsch, dass Du mutig und ganz ruhig die Treppen rauf bist, ohne vor Angst zu rennen..............

Ja, jetzt hab ich viel getippselt, hab ich aber auch was gesagt ?
Hoffentlich.

Ich hab nochwas Hübsches! Aber ich muss mich da ganz schnell ducken, obwohl, is ja ein Kerl....

Bild

Sandra

Beitrag von Sandra » 26.04.2010, 06:59

:lach: ich alch mich weg, guter Witz ach Vicky du erheiterst uns in unsere Runde das ist super immer zu.

ein Tipp von mir ist aber dass du auf hörst zu schreiben Schreibfehler zu haben, so wir wollen abnehmen und du lernst es so zu nehmen Tippfehler.
*zwinker* :cool: Hier darfst du genauso da sein wie wir alle auch.

Ja das Eis schmeckte so gut, eswird mit der Spachteltechnick aufs Eis getan vom Italiener besonders gut. Mehr wie zwei Kugeln auf der Waffel kannste gar nicht essen weil die mega gross sind hier wie 1 Kugel zwei sind. So schnell kannste das gar nicht esen dass es runter läuft. 1Kugel kostet 80 Cent.

@ Ute , ja er ist manchmal da wenn ich ein Lied höre was mit ihm in verbindung da ist. Auch redet meine Tochter über manche Dinge.
Es war eine harte Arbeit mich davon zu lösen, es wäre anders geworden denke ich wenn ich alleine gewesen wäre.
Mein kleinster Sohn hat bis jetzt ga rnicht getrauert, der am meisten mit ihm verbindung hatte. Der hatte auch viele von aussen in dem Jugenddorf was er gelebt hat und bis jetzt betreut wurde. Der nahm nur viele Klamotten mit und so Sachen von ihm. Doch jetzt als er eine eigene Wohnung bekam, fragte er mir ob er sie raus werfen dürfte, natürlich wenn ihm dann besser damit geht waurm nicht.
Der dritte im Bunde ja, der hat sich so gehen lassen im Schmerz voller Wut und Hass, nicht erreicht seine Schuld rüber zu bringen was sein Vater ihm als Kind angetan hatte. Ich nahm es an und setzte mich auseinander doch was nützt es mir wenn er nichts kapieren will.

So sind 4 übrig mit all dem was er uns hinterlassen hat mit seiner aufgedeckten Vergangenheit was keiner wusste erst kurz vorher am Sterbebett.

Erscheinen tut er mir manchmal , ja mit schönen Dingen das was wir mit einander erlebten. Der Mensch den ich sehr gern hatte, das waren Momente die seltener waren doch stand fanden.

Ich denke unsere Kinder werden eines Tages für sich finden den Weg um zu gehen. Du siehst bei meinen Kindern ist auch nicht anders.
Schmerz, er war da doch bei mir wars wirklich Schicksal dass ich meinen Freund hatte.. was habe ich rotz und wasser geweint und geredet. Wut genauso sehr viel... der Schmerz habe ich nicht mehr... nur dass er sein Frieden gefunden hat endlich. Das wirkt bei mir. Doch bei dir kann ich mir vorstellen es anders nochmal ist.

Heute mal schauen, soviel radle ich nicht nur zum einkaufen wenn ich was brauche.

Was ich aber berichten kann man was ganz tolles



:wow ich passe in meine neue 48 Hose rein. Nützt das doch sehr mit :Happy New Year

komisch mit dem Gewicht 107 passte sie noch nicht dass ich den Reissverschluss zu machen konnte.
Kann sich die Figur druchs radeln doch mit der Zeit so verändern.

Wisst ihr wie lange ich keine grösse 48 hatte ...
Ich freu mich so riesig , das gibt wieder auf schwung weiter zu machen.
Dran bleiben... heisst die Devise...


Aslo ich habe gehört dass wenn man heisshunger hat auf ein bestimmtes Lebensmittel würde das heissen, dem Körper fehlt was und das holt er sich dann.

So habe ich Bedürfniss Butter zu nehmen das mache ich Sonntag beim Frühstück .. unter der Woche mache ich Quark oder Hüttekäse drauf .. ich geniesse förmlich diese Butter zu schmecken drunter. Wills auch nicht ändern.

Abgenommen habe ich ja die Woche

Vicky, wenn schon denn schon, ich hatte so Nachts nie verlangen was zu essen. Da war ich immer froh drüber.

Wünsche euch einen guten Start in die neue Woche.
Lg Sandra

Benutzeravatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Beiträge: 3470
Registriert: 15.02.2009, 15:49
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rosenfan » 26.04.2010, 16:16

Hallo,

gestern hab ich drei kleine Frikadellen mit Kartoffelsalat gegessen. Danach ein kleines Wassereis. Da war ich rundum zufrieden. :P Sonntags esse ich einfach mit der Familie mit. Heute gabs einfach mal eine kartoffelsuppe ohne Wurst mit Brühe und einer Breze dazu . Dauernd mag ich auch nicht kochen. Ich bin ungefähr eine halbe Stunde auf dem Hometrainer geradelt. Nach dem putztag bin ich auch immer ganz kaputt.

@Sandra: Größe 48 , ich freue mich mit dir. :b020 Da hast du eine Menge geschafft..Ja, das radeln merk ich auch schon. Jetzt sehen meine Beine schon straffer aus. Ich fühle mich auch besser.
Oh, was sind wir für fleissige Damen. Mit walken und radeln, da werden unsere Mitmenschen in ein paar Monaten aber Augen machen, wenn die uns sehen. :eek:
Jetzt passt das ja mit dem schönen Wetter. Mich ziehts auch jeden Tag raus. Macht weiter so .

Liebe Grüße Rosenfan

Vicky

Beitrag von Vicky » 26.04.2010, 18:16

Na Ihr , ist das Leben noch frisch ?

Was habt Ihr heute wieder für Strapazen auf Euch genommen auf dem Weg 'ne Bikinifigur zu bekommen.
Tja meine Lieben, das könnt Ihr vergessen, denn wenn man älter wird, dann bleibt halt manches Fett da und lässt sich mit gar nix vertreiben.

Rosenfan, ich weiß nicht, aber sie könnte es vllt. nochmal schaffen....
ich meine altersmäßig.

Warum wir Frauen meistens mopplig werden, wenn wir älter werden, ja, wir haben halt ein anderes Bindegewebe, als die Männer. Müssen wir auch haben, weil sich Frauenkörper eben ziemlich ausdehnen müssen in einer Schwangerschaft.
Aber ich komme damit inzwischen ganz gut zurecht.Also mit der Speckrolle in der Mitte.
Sandra hat die schon gesehen auf dem Foto von Urlaub im vorigen Jahr.

Und Sandra, ich esse nicht immer in der nacht, aber ich konnte wirklich nicht einschlafen, weil ich plötzlich Riesenhunger hatte.
Und je mehr ich nicht dran denken wollte, umso schlimmer wurde das.
Und überhaupt! Die Butter lass ich mir nicht vom Brot nehmen.
Muss ja nicht so dick aufs Brot............
Und Butter ist auch gesund, gesünder als Margarine.
Höchstens Olivenöl kanns mit Butter noch aufnehmen.
Man kann sich von kaltgepressten Olivenöl allein ernähren,man hat keine Mangelerscheinungen.
Naja, ich würde die Krise kriegen, wenn ich ohne Not jeden Tag nur Olivenöl hätte.........

Da ich nun aber die schlankere Vicky bleiben will, gehe ich auf mein Trampolin. 10 Min. und die Sache ist gegessen.
Wenn ich nicht gerade Rückenprobleme habe, mache ich noch ein paar Übungen, die aus dem Ballett kommen.

Und Leute, achtet immer auch drauf, dass Ihr keine ruckartigen Bewegungen macht, falls jemand noch etwas Gymnastik macht.
Soll man in keinem Alter eigentlich mehr machen.Immer nur langsam und Dehnübungen.

Wer hat von Euch jetzt gleich den Apfelbaum verschnitten.
Bei uns heißt das wirklich so. Ich verschneide den Wein und die Rosen....
Hat sich mancher schon amüsiert.
Also derApfelbaum.
Wenn das nochmal nötig wird, ich denke, es ist besser, diesen Schnitt im Herbst zu machen, in der Wachstumpause.
Hat der arme Baum auf die Schnittflächen wenigstens Wundwachs drauf bekommen ?
Im Prinzip hab