Seite 1 von 1

Ich muss Euch mal was erzählen...

Verfasst: 09.12.2006, 10:46
von laemmlein
Vergangene Woche ging ich nach der Arbeit zu meinem Auto, das ich immer in einer Tiefgarage geparkt habe. Als ich einstieg, stand plötzlich ein Mann hinter mir und fragte mich, ob ich einen Reserve-Benzinkanister hätte - er habe gerade seine Eltern zum Flughafen gebracht und gerade festgestellt, dass er seine Brieftasche entweder verloren habe oder sie ihm gestohlen worden sei - und der Tank seines Wagens sei leer und er müsse zurück nach Utrecht (Holland). Und dann kam die Frage: Können sie mir vielleicht helfen?

Mir war zwar sehr mulmig, aber aufgrund einer persönlichen Vorgeschichte, als mir in den USA ein wildfremder Mensch 100 Dollar in die Hand drückte, weil er mitbekommen hatte, dass mir auf der Reise meine Brieftasche mit allem Geld, mein Visum, mein Reisepass - einfach alles - geklaut worden war, wollte ich in dieser aktuellen Situation nichts falsch machen und drücke dem Holländer 25 Euro in die Hand (zum Glück war das alles, was ich bei mir hatte, sonst hätte ich ihm mehr gegeben...)

Er hinterließ mir einen Zettel mit Namen, Adresse und Autokennzeichen.....vom wem auch immer... :D

Na ja, und als dann am nächsten Tag meine Kollegin zu mir sagte, dass genau dieser Mann sie vor ein paar Tagen auf exakt die gleiche Weise angesprochen hätte, war spätestens in diesem Moment alles klar:( .

Ich bin dann anschließend zur Polizei und habe alles gemeldet, aber man sagte mir dort, dass sowieso nichts dabei herauskäme, da keine Straftat vorliege: Ich hätte das Geld ja freiwillig gegeben.....

Herrjeh, was gibt das bloß für Menschen.... icon_redface.gif

Verfasst: 09.12.2006, 11:10
von woodstock
Ach je, Lämmlein, wie ärgerlich!
Er scheint nur Frauen anzusprechen. Habt ihr nicht noch ein paar Freundinnen, die sich in Bonns Unterwelt mit euch auf die Lauer begeben könnten? ;D
Wenn die Polizei das nicht aufklären kann, müsst ihr selbst die Initiative ergreifen. :ja:
Vermutlich hätte ich dem Kerl erstmal die Frage gestellt, wo den sein Wagen steht - so hätte ich bei Ansicht des Autos schon eine weitere Teststufe über den Wahrheitsgehalt seiner Angaben eingebaut.
Wollte der den gefüllten Kanister von dir haben - oder wie hat der sich das gedacht? Super, Bleifrei oder Diesel...?
Tja, hilft aber alles nichts mehr - er hat dich überrumpelt.
Im Zweifelsfalle ist das schade für diejenigen, die tatsächlich mal in Not geraten und denen man wegen schlechter Erfahrungen dann nicht mehr hilft.
Mir wurde auch mal geholfen, als ich einkaufte, stellte ich fest, dass mein Mann mir morgens mein Geld aus der Börse genommen hatte und mir nichts gesagt hatte. Peinlich, denn ich stand beim Türken, drei kleine Kinder bei mir, und alles schon abgewogen und verpackt. :eek:
Da hat mir ein Student alles bezahlt. Wir hatten schon alles geklärt, wie er wieder an sein Geld kommt, als mir einfiel, dass ich meine EC-Karte bei mir hatte. Ich holte Geld vom Automaten und konnte es ihm sofort zurückgeben...
Knuddels, Doro

Verfasst: 09.12.2006, 11:12
von Lachtaube
Au weia, laemmlein, da bist du auf einen ganz miesen Trick reingefallen. Da stellt sich die Frage ,ob du jetzt weiter soooo hilfsbereit bist.? Es ist schon traurig, wie schlecht manche Menschen sind.Aber trotzdem, ich würde da auch drauf reinfallen. :rolleyes:

Verfasst: 09.12.2006, 11:18
von laemmlein
@ doro

Ach ja, doro, schon auf dem Heimweg kamen mir auch alle Ideen, was ich hätte beachten sollen :rolleyes: Aber mir war es, wie gesagt, schon sehr mulmig, aber ich hatte Angst, falsch zu entscheiden und einen wirklich Hilfsbedürftigen stehen zu lassen :/

@Lachtaube

klar, dass frau beim nächstenmal vorsichtiger wird... :ja:

Verfasst: 09.12.2006, 12:56
von bienchen
laemmlein bleib trotzdem so wie du bist!

Er hätte ja tatsächlich in einer Notlage sein können und weil du schon so eine positive Erfahrung gemacht hast, bist du das Risiko eben eingegangen.
Und ich finde 25€ sind ja noch gerade eben zu verschmerzen.

Verfasst: 09.12.2006, 14:47
von inna
Hallo Laemmlein,

ich finde auch, dass du das genau richtig gemacht hast.
Der Betrug ist doch das Problem des Betrügers! Dass du auf diese Weise 25 Euro verloren hast, ist zwar wahnsinnig ärgerlich, aber deswegen solltest du nicht deine gute Gesinnung über Bord werfen. Ich bin sicher, das tust du auch nicht - diese Macht darf man solch einem Menschen nicht geben!

Viele Grüße, inna

Verfasst: 09.12.2006, 15:43
von dana
ach laemmlein
das ist ja aergerlich,aber ich haette auch so gehandelt.hoffe mal,das der typ schnell aus dem verkehr gezogen wird.
LG dana :)

Verfasst: 09.12.2006, 15:59
von laemmlein
@ bienchen, inna und dana

Im Grunde sehe ich es genau so wie Ihr: Nur wegen dieser schlechten Erfahrung werde ich natürlich nicht Menschen, die mich um Hilfe bitten, im Regen stehen lassen....nur: ich werde versuchen, etwas kritischer zu sein. Das kann ja ganz offensichtlich nicht schaden.

Ich hätte den Mann ja schließlich bloß bitten können, mir sein Auto zu zeigen - und es aufzuschließen..und schon wäre alles klar gewesen!

Aber hinherher ist man immer schlauer... ;( :D

Verfasst: 09.12.2006, 17:43
von bienchen
Gräme dich nicht mehr und hake es einfach ab. :knuddel:

Genau, hinterher ist man immer schlauer und wenn das Wörtchen wenn nicht wär......................

Verfasst: 09.12.2006, 17:49
von smile
Ärger dich nicht zu sehr Lämmlein, auch wenn ich den Frust gut verstehen kann.
Wie hat denn deine Freundin reagiert?
Tja wer weiß schon was solche Typen machen, wenn man versucht sie stehen zu lassen, das kann immer ein zweischneidiges Schwert sien

Verfasst: 09.12.2006, 23:35
von laemmlein
@bienchen und smile,

nee, Ihr beiden, grämen tu ich mich nu wirklich nicht - das ist die Sache nicht wert...aber interessant ist es schon, was die Leute sich so alles ausdenken und damit solch naive Gestalten wie mich :D aufs Glatteis führen....

Verfasst: 12.12.2006, 07:05
von Sabbes
Also ich finde auch, du hast völlig richtig gehandelt. Hätte ja wirklich eine arme Socke sein können. Und man kann halt nicht jeden durchschauen, selbst wenn man noch so mißtrauisch durch die Welt geht. Es gibt immer etwas, woran man nicht denkt.

Ich versuche immer, das Übel als gegeben hinzunehmen. Es gibt halt so Menschen, und davon nicht zu wenige. Und wenn man das akzeptiert, fühlt man sich vielleicht nicht ganz so verletzt. So zumindest ist meine Theorie. Aber ich denke, ich würde mich auch erst mal völlig bloßgestellt und ausgenutzt fühlen.

Verfasst: 12.12.2006, 09:06
von laemmlein
@sabbes

stimmt, man fühlt sich im ersten Moment so richtig trottelig, dass man so leichtgläubig ist... :< aber prinzipiell denke ich: lieber einmal zu oft reingefallen sein, als einmal zu wenig dem Bedürftigen nicht geholfen zu haben...

Verfasst: 12.12.2006, 15:34
von strangegirl
@laemmlein:

Ich finde, das ist eine gute Einstellung, die Du dazu hast. 25 Euro sind zwar kein Pappenstiel, aber immer noch besser, als wenn man irgendwann eine Hornhaut auf der Seele bekommt und aus Mißtrauen niemandem mehr helfen will. Hut ab!

LG,

strangegirl

Verfasst: 12.12.2006, 17:52
von laemmlein
@strangegirl

Ich bin doch wirklich froh, dass mich hier niemand für plemplem hält...Danke Dir! :)

Verfasst: 12.12.2006, 18:49
von Wellenspringer
Hallo Laemmlein,
ich hätte auch wie du gehandelt, und bin der gleichen Meinung,
lieber mal reingefallen als jemandem nicht geholfen!
Mein Mann sagt immer zu mir:"Du siehtst immer zuerst das Gute im
Menschen, aber einmal wirst du reingelegt." Aber das macht mich
nicht bange, man könnte ja auch mal in eine solche Situation kommen,
und dann wäre es schön jemanden wie Dich zu treffen.

Verfasst: 12.12.2006, 20:17
von Babsel
Wellenspringer, Du sprichst mir aus der Seele. Genauso sehe ich das auch.

Verfasst: 12.12.2006, 20:45
von laemmlein
@wellenspringer + babsel +all

Ich weiß schon, warum ich Euch alle so mag und ich mich hier so wohl fühle!!! :knuddel:

Verfasst: 12.12.2006, 22:09
von Gast
Mir ist beim Lesen eine andere Geschichte eingefallen, aber die will ich jetzt nicht erzählen. OK, 25 Euro sind schon eine Menge Geld, aber was wäre die Welt doch kalt und grausam, wenn es nicht immer wieder Menschen geben würde, die einfach nur helfen. Wer weiß, vielleicht war es tatsächlich ein armer Schlucker, dessen Geldbeutel einfach leer war.

Verfasst: 13.12.2006, 11:02
von Babsel
:knuddel: :bussi: ;) laemmlein - ich weiß auch, warum ich mich hier so wohl fühle! :ja: :)

Verfasst: 18.12.2006, 10:12
von Cleverer
wirklich 'ne ganz ärgerliche geschichte. das richtig doofe dabei ist, dass man durch sowas natürlich misstrauischer wird und beim nächsten mal vielleicht nicht mehr so hilfsbereit ist, obwohl es der gegenüber in diesem fall dann vielleicht verdient hätte :(

schade, dass es solche betrüger gibt :(

Verfasst: 04.01.2007, 16:17
von laemmlein
Stellt Euch doch mal vor - gestern ist mein Mann von genau dem gleichen Kerl in Köln mitten in der Stadt am Parkplatz angesprochen worden, als er ins Auto steigen wollte.

Er benutzte die gleiche Anmache wie bei mir (wie bei allen... :boese: )! Mein Mann ließ ihn ausreden, sagte dann aber schließlich, dass ja wohl alles gelogen sei, und der Typ seiner Frau (mir...:rolleyes: ) bereits ordentlich Geld mit der gleichen story entlockt habe. Der Mann verschwand eiligst, meinem Mann gelang es leider nicht, ihn einzuholen und ging schnell zur nahegelegenen Polizeiwache, um dort eine Beschreibung abzugeben. Mal sehen, ob dem Kerl nicht doch bald das Handwerk gelegt werden kann...

Im übrigen trug er die gleiche Kleidung wie seinerzeit bei mir...orangefarbene Jacke....

Verfasst: 04.01.2007, 19:45
von woodstock
Dreist oder dummdreist - das ist hier die Frage... :D

Aber dass er ausgerechnet deinem Männe in die Arme laufen musste.
So ein Pech für den armen Mann - er muss ja arm sein, sonst hätte er nicht immer noch dieselbe Jacke an, kicher!
Ich weiß nicht, warum der sich mit so wenig Benzin immer wieder in dieselbe Ecke traut und nie eine Geldbörse bei sich hat... :lach: :lach:

Lämmlein:
Schwärmt aus und packt ihn euch!
Gruß, Doro

Verfasst: 04.01.2007, 23:01
von smile
Oh man, dem gehört's nicht anders, soll er ruhig im gleichen Viertel bleiben, damit der der Polizeit selbst in die Arme läuft :rolleyes:
Und dann noch ne organefarbene Jacke :nein:

Diese Dreistigkeit muss bestraft werden, hoffentlich erwischen sie ihn bald!!!

Verfasst: 04.01.2007, 23:05
von bienchen
Wie klein die Welt doch ist, schade dass dein Mann ihn nicht dingfest machen konnte.......vielleicht beim nächsten Mal! ;D

Verfasst: 05.01.2007, 08:43
von laemmlein
Der Kerl soll ja auch schon in einer Tiefgarage in Düsseldorf gesichtet worden sein....hoffentlich erwischt man ihn bald, ehe noch mehr solch leichtgläubige Frauen wie ich ihm auf den Leim gehen... :D :/ :nein:

Dass er aber auch keine Angst hat, immer wieder die gleiche Masche anzuwenden....sei Holländer aus Utrecht und habe seine Eltern gerade zum Flughafen gebracht etc. etc....Eigentlich müsste er doch Sorge haben, es könnte sich herumgesprochen haben.!

in die Zeitung setzen

Verfasst: 05.01.2007, 10:39
von Jaime
schreibe das doch mal versch. Zeitungsredaktionen, eine wird es doch mal drucken
es ist Betrug !
Lieber schreibt die Polizei kleine Parksünder auf, da kann man ja kassieren

Mann, sowat von frech ! LG jaime

Verfasst: 05.01.2007, 12:57
von smile
Jaime!!! Du sprichst mir aus dem Mund!!
Ja, mir wurde eine kleine Parksünde vorgeworfen :( Das Schild soll mir heute mal jemand zeigen, naja, hab den (zum Glück) kleinen Betrag überwiesen, aber du hast vollkommen recht. Ehe solch eine Schweinerei dann mal verfolgt wird oder öffentlich mitgeteilt wird, das dauert immer!

Verfasst: 05.01.2007, 15:20
von woodstock
Hihi, wenn die Eltern Vielflieger sind, kanns in der Kasse schon mal eng werden...gacker!

Denke, die Idee von Jaime ist gut:
An die Zeitung wenden!
Gibts das "NT" noch? Da säße dann vielleicht auch jemand, der an diesem Stoff interessiert ist...

Knuddels, Doro
die gerade an die eventuell vorhandene Video-Überwachung der Tiefgaragen denkt - melde dich beim Betreiber...

Verfasst: 05.01.2007, 15:27
von laemmlein
@ Doro
die eventuell vorhandene Video-Überwachung der Tiefgaragen
Doro, weißt Du was? Das mache ich! Ich werde, wenn ich nächste Woche die Tiefgarage verlasse (heute stehe ich direkt vor meinem Büro :D ), dort mal vorsprechen und nachhören, ob es da eine Möglichkeit gibt, etwas festzustellen...man kann ja nie wissen...

Verfasst: 05.01.2007, 15:38
von woodstock
Ich drück die Daumen!
Und wenns hinhaut und ihr den Kerl endlich habt, wird die Polizei das als ihren großen Fahndungserfolg darstellen - groß in der Schlagzeile...

Gruß, Doro

Verfasst: 05.01.2007, 20:25
von smile
Ich drück auch die Daumen, allerdings weiß ich nicht, wie schnell die Bänder überspielt werden, wenn nichts wirklich auffälliges drauf ist. Und es war kein Überfall. (zum Glück)

Verfasst: 05.01.2007, 20:30
von bienchen
laemmlein das ganze entwickelt sich ja langsam zu einem echten Krimi.
Ich drücke auch die Daumen das sie den Kerl schnappen.