wie habt ihr euer Wohnzimmer

Von der Renovierung bis zur Dekoration


Antworten
Woman

wie habt ihr euer Wohnzimmer

Beitrag von Woman » 12.11.2008, 21:53

da ich gerade renoviere bin ich mal neugierig
mein wohnzimmer
2 wände dunkelrot ,die anderen beige
eine dunkelrote wand hat chinesische schriftzeichen
eine baige einen drachen in schwarz
passt zu den möbeln, schwarzes leder
schrank ist auch schwarz mit silber türen

fabel

Beitrag von fabel » 13.11.2008, 09:15

Alle Wände weiß, würde ich aber gerne mal ändern. Im Flur haben wir Gelbtöne. Das gefällt mir inzwischen besser.

elke

Beitrag von elke » 13.11.2008, 09:43

Mein Mann hat inzwischen eine Wand im Essbereich mit Holz verkleidet. Ansonsten sind die Wände bei uns im Wohnzimmer weiß. Allerdings haben wir kaum Wände, auch wenn sich das kaum jemand vorstellen kann. ;D

An der Einrichtung würde ich gerne einiges ändern, aber irgendwie fehlt mir das Kleingeld. :rolleyes: So haben wir z. B. immer noch eine Couchgarnitur, die uns mittlerweile nicht mehr gefällt. Sie ist einfach zu klobig und der Wohnzimmerschrank ist auch nicht gerade der Hit. Er ist aus Kiefernholz und wurde oben etwas aufgestockt. Im Esszimmer steht noch eine antike Kommode, auch die möchte ich eines Tages los werden. Wir haben ein relativ großes, aber schmales Wohnzimmer mit Essecke.

Woman

Beitrag von Woman » 13.11.2008, 11:39

meine möbel sind auch alt
die sind nun schon 15 jahre

Delaware

Beitrag von Delaware » 13.11.2008, 18:01

Meine Möbel sind sicher noch älter, denn ich habe sie von Antik- bzw. Trödelmärkten. Alles in dunklem braun. Die Wände sind oben herum gelb gemuschelt, dann komt eine blaue Brote mit Zierde und unten herum sind sie dann grün-gelb-blau. Ich habe leider Teppich und der ist grün bzw. befindet sich unter dem Esstisch ein bordeuxfarbender .

blume05

Beitrag von blume05 » 13.11.2008, 18:21

Wir haben im Wohnzimmer Laminat am Boden und die Decke ist vertäfelt. Die Wände hab ich so sanfthellgelb gestrichen (so sieht Eigelb aus, wenn man es so lang mit Zucker aufschlägt, bis dieser sich gelöst hat). Eine gute Farbe - weil alle Möbelfarben dazu passen.

Eelkemama

Beitrag von Eelkemama » 13.11.2008, 19:29

Unser Wohnzimmer hat auch Laminat. Die Möbel sind genau wie das Laminat hell. Als Übergardine haben wir nur schmale Schläuche in kräftigen erikafarbenen Ton. Auf dem Laminat haben wir in der gleichen Farbe unter der Sitzgruppe einen Teppich.
Die Sitzgruppe ist mit schwarzem Leder bezogen. Das passt alles gut zusammen und setzt die richtigen Kontraste.

blume05

Beitrag von blume05 » 14.11.2008, 09:21

Also, wenn ich heute genügend Kleingeld übrig hätte, würde ich erst mal in ein gutes Möbelhaus gehen und mich in Ruhe umsehen. Meistens haben die Verkäufer da gute Ideen.
Da ich Ikea liebe, such ich mir immer erst die Möbel aus und mache dann den Rest. Da wir zwei kleine Stubentiger haben, fallen Gardinen zur Zeit aus -bzw. sind hochgeknotet. :juggle: Aber die lernen das auch noch, dass sie da nicht ran dürfen.

Messen sind auch ein guter Ideenpool - zumindest für mich! Oder so Musterhäuser. Die sind immer eingerichtet....

Vicky

Beitrag von Vicky » 11.11.2009, 18:43

Mein Wohnzimmer.
Das kann ich nicht wirklich erklären.
Ich lebe in einem Haus, was über 100 Jahre alt ist, mit Lehmziegeln erbaut wurde und früher noch eine Schmiede war.
Das Wohnzimmer ist durch eine Wandentfernung sowas, wie ein Wartesaal geworden, was aber optisch ausgeglichen wurde, indem ich das alte Fachwerk in der Wand stehen ließ und weil es ziemlich schlecht aussah, das Holz, haben wir es verkleidet.
An der Südwand haben wir die Fenster entfernt und eine Wand neu gebaut. Allerdings sind unter der Zimmerdecke 3 schmale Fenster.
Ich brauchte Stellplatz und auch Licht.
Der Wohnbereich ist völlig mit Möbeln meiner Großmutter eingerichtet, die ich allerdings in 3 Jahren restauriert habe.
Glasvitrine, Vertiko und eine Kommode.
Ein Bücherregal neu dazugekauft, eins selber gebaut.
Polstergruppe altweiß in Lederoptik. (Katzen sind für keine Art Polster die braven "Ichhabkeinekrallenkatzen").
Dann einen großen Kachelofen, der aber mit Gas betrieben wird.
Hinter dem Fachwerkbalken ist der Essbereich, wieder Bücherregale und Schreibtisch plus unter den Fenstern ein Sidebord.

Fußboden Laminat dunkel, beiger Teppich im Wohnbereich, ein bunter im Essbereich.Die Wände (Wohnb.) hellgelb, Essbereich Tapete gemustert in beige-orange. Gardinen Voile weiß und ebenfalls Übergardine aus Voile in blau/ grün längs gestreift.
Und !!!!!!!!!!!!!!!!! Noch jede Menge Firlefanz. Auf Trödelmärkten in Dänemark erstanden oder aus der Familie.
Und, kann sich jemand nach der Beschreibung vorstellen, wie es bei mir aussieht?

Sandra

Beitrag von Sandra » 12.11.2009, 10:23

ach Vicky es wirkt so lebendig als wenn ich druch deine Wohnugn laufe ... hihi es wirkt warm und lebendig , so soll doch ein Zuhause sein *zwinker*

Wie ist meine Wohnung 2 Zimmer
Ich und mein Freund mussten die Einrichtung komplet über nehmen leider da es so dringend war, da von so weit weg kaum machbar eine gescheide Wohnung zu finden.
Aber mit der Zeit finde ich es gemütlicher wie vorher . Klein aber fein
Mit selbst gemalten Bilder an den Wänden , ein selbstgemachte Nischeecke mit Tischplatte, Sofa mit viel Kissen gammle ich mich richtig so rein abends. Dann ein grosser langer Esstisch, ziemlich eng alles was aber gemütlich. Alles zusammen geschusterst.
Schlafzimmer ist ein Ort das von der Vormieterin geprägt ist leider. Nahja nächstes Jahr werden wir das in angriff nehmen.
Wir haben ja Zeit um alles schön ein zu richten in den Jahren.
lg Sandra

Vicky

Beitrag von Vicky » 12.11.2009, 19:17

Ach Sandra, bei mir ist es so, ich mache nur das, was ich selber auch möchte und was ich auch bezahlen kann.
Schulden machen ist für mich tabu. Seit 1980 arbeitet mein Mann und ich nicht mehr, wir hatten keine Lust mehr für dieses blöde Land zu arbeiten.
Möglich wurde das allerdings nur, weil mein Mann etwas Geld aus den USA geerbt hatte.
Das bedeutet auch heute noch, dass ich Prioritäten setze und eben nicht jedem Trend nachrenne. Was ich sowieso nie mache..........
Das was man wirklich braucht, hab ich schon und etwas mehr auch, wie das Laptop, wo ich grad davor sitze.
Urlaub ist auch immer noch drin............
Bei Dir, wie Du schreibst, waren Möbel schon in der Wohnung ?
Naja, es ist ja erst mal vllt. gar nicht so schlecht.
Irgendwie geht sowas ja am Anfang, wenn man neu anfängt.
Mit der Zeit wirst Du schon allem Deinen Stempel aufdrücken.
Ich finde es wichtig, dass man sich gut fühlt, wo man lebt.
Da kann mir jemand erzählen was er will, dass ich die und das brauche, ich mach das einfach nicht mit, fertig.
Wenn ich mal zu den Töchtern meiner Freundin bin, ich weiß nicht, da ist alles so steril, ich denke immer ich bin im Wartezimmer von meinem Zahnarzt :D
Aber ich werde mich hüten und was dazu sagen, wenn die sich da wohl fühlen, warum nicht.............
Das ist auch gut so, jeder soll tun, was er für gut und richtig hält, zum Glück sind die menschen verschieden.....

Was Dein Schlafzimmer angeht, naja, das wird auch noch werden.
Meistens hat man ja die Augen zu, egal was man da drin so tut.
Gibt ja auch andere Ruheplätzchen.........

Bye
Vicky

Vicky

Beitrag von Vicky » 12.11.2009, 19:21

Warum kann ich denn nicht was editieren ;( ................

Ich sehe die Fehler erst,wenn ich den Beitrag abgeschickt habe....

Vicky *heultvorsichhin*

Sandra

Beitrag von Sandra » 13.11.2009, 08:59

:D o so schlimm ist das nicht mit den Fehlern dann sehe ich dass du ein wirklicher Mensch mit all seine Fehlern bist wie ich auch . macht das nicht Lebendig das Forum und nicht so steril aus... :P :D :ja:

ja , ich habe ein Wandregal an gemalt in Orange wie das Sofa ist , so ist das meine Note. Vorhänge habe ich zusammen geschustert sieht aber recht wohnlich aus.
Ich mag auch nicht so klare Linie alles. Und Schulden machen war mal früher mit meinen Ehemann, puhh nee danke heute kann ich das nicht mehr gebrauchen. Ich schaue auch mal hin und wieder wenn Sperrmüll raus gestellt wird, da gibts mit viel Glück manch Schnäppchen zum um gestalten.
Oder wie jetzt überlege ich gerade wie ich unten Paar Fächer mache um meine Kartoffeln und Gemüse wie Obst zu machen. Bei uns hat der Baumarkt so Abfallreste von Brettern.
Es amcht auch wahnsiniig Spass wenn man es gestaltet und das Resultat dann sieht .
lg Sandra

Benutzeravatar
Sandrine
Foren As
Foren As
Beiträge: 1528
Registriert: 23.07.2009, 21:09
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von Sandrine » 13.11.2009, 11:28

die Stube ist einheitlich in einer mediteranen Mischfarbe, was mir nach dem "ewigen" weiß gut gefällt.
liebe Grüsse von Sandrine

werde bloß nicht bequem, sonst zieht an dir das Leben vorbei
Bild[/url]

Vicky

Beitrag von Vicky » 13.11.2009, 19:58

@ Sandrine

Was issen eine mediterrane Mischfarbe ?

@ Sandra

Wo soll das Regal oder was es ist denn hin ? Wo ist unten bei Dir ?

Bye für heute, mein Herr Gemahl möchte noch was hier machen.
Allen ein schönes WE
Gruß
Vicky

Sandra

Beitrag von Sandra » 14.11.2009, 08:11

Hallo Vicky
ja , rechts hab ich drei Regale dann kommt der Kühlschrank anschliessend ein Küchenbüfee oberhalb vom dem ein langes Regal .
Da die Türe auch rein zu geht habe ich da den Abfalleimer stehen unter den drei Regalen untereinander , dort möchte ich so mit drei Körbe Obst, Kartoffeln, Zwiebeln, Gemüse was haben.den Abfalleimer ganz weg tun.
Auf der andere Seite ist die Einbauküche mit Spüle und eingebauter Kühlschrank was so klein ist dass kaum Platz ist, deswegen nehmen wir im abgeschaltenen Kühlschrank als Getränke auf bewahrer.
Ist von der Vormieterin. Gehört auch Büffee raus und was neues rein, da es mit Holzwurm ist ... :eek:
Bin ich froh dass ich mein eigenen Pc habe ;D

Hallo Sandrine
das sieht ganz bestimmt besser aus wie so langweiliges weiss

grüssle und schönes Wochenende Sandra

Vicky

Beitrag von Vicky » 14.11.2009, 20:48

Hallo Sandra,

wie wäre es denn, wenn Du oben auf dem Küchenschrank ( sicher ein alter von früher ? Ich mache mir grad so ein Ding zurecht..........)
die Körbe hinstellst.
Es gibt doch so hübsche davon auch in Einrichtungshäusern.
Die kann man auch mit Farbe bemalen, dass sie entweder ein Hingucker werden, oder einfach nicht auffallen.
Dann gibts auch so kleine Rollregale, wo man auch solche Körbe unterbringen kann. Wenn das grade passen würde, wäre es auch praktischer, weil man das Teil dahin schieben kann, wo man grade was daraus braucht.
Kartoffeln muss man aber dunkel lagern, sonst kriegen die schnell so olle Keime und immer Gift drauf.....?

Aber einen Abfalleimer braucht man auch ?
Ich bin gespannt,wie Du das löst.

Bye Vicky

Gast

Beitrag von Gast » 21.12.2009, 14:27

Hi fabel, so verschieden sind die Geschmäcker. Ich weiß garnicht, was du gegen weiß hast? Mir kann es nicht hell genug sein. Es gibt sogar Schreiberlinge, die behaupten, weiß sei jetzt wieder im Trend.

Aber ganz so krass will ich es bei mir zu Hause dann aber doch nicht haben. Ein paar helle Beige- oder Orange-Töne will ich dann doch einfließen lassen. Außerdem laufe ich doch nicht jedem Trend nach. Für die Katze gibt es noch einen Flokatiteppich, einen beigen Kratzbaum bis zur Decke mit Kuschelhöhle und Aussichtsplattform. :cool: Frauchen gönnt sich noch eine hellorangene Sitzgarnitur zum Reinlümmeln für Katze und Frauchen.:zzz:

In Sachen Tisch und Wohnzimmerschrank bin ich noch auf der Suche.

mimi

Beitrag von mimi » 02.09.2010, 18:15

Weiss, weiss und nochmals weiss. Weiss ist edel und wirkt sehr elegant.
Ich habe ein weisses Sofa, weisse Wände und Mahagoni Möbel, die schon sehr alt sind. Ich liebe meine alten Möbel, die teilweise schon bei meiner Oma und bei meinen Eltern gestanden sind. Mein Mahagoni-Tisch ist schon über 100 Jahre alt, hat Kratzer aber er wirkt. Anden Wänden habe ich Bilder hängen, teilweise von mir gemalt oder von einem Onkel von mir, der an der Bauhaus Akademie in Dessau studiert hat.

Im Schlafzimmer habe ich ein schwarzes Eisenbett ein weisses Sideboard und rote Vorhänge aber auch weisse Wände. Auch hier hängen Bilder von mir und vom Onkel.

In meinem Arbeitszimmer wieder weisse Wände und auch bunte Vorhänge. Nur Schals immer jeweils, ich finde einfach STores an den Fernstern schrecklich, weil ich nicht hinaussehen kann.

Ich bin sehr sparsam eingerichtet und nichts ist zuviel. Lieber einige dekorative Einzelstücke als ein überladenes Wohnzimmer mit Schwunggurken.

:eek:

Benutzeravatar
Sandrine
Foren As
Foren As
Beiträge: 1528
Registriert: 23.07.2009, 21:09
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von Sandrine » 22.10.2010, 09:39

achhrrje....mimi

was ist "Schwunggurke?"
Sind das Deine Polstermöbel? Klär mich auf, ich bin aus einer anderen Generation und ich liebe die "Altdeutschen" Möbel, was nicht heißen soll, alles ist überladen und stinkigstuckig.....grins.

Habe in der Stube einen furnierten großen Wallnusschrank, 2 Sofa, 2 Sessel, 2 Marmortische, einen in grünen italienischen und einen in braunem....ebenso.
in der Kaminecke...Essecke einen Eßtisch mit passenden Nussbaumstühlen und ebenso eine Anrichte in Nussbaum im Wohnbereich.

Ich wollte Vicky noch antworten.......habe es übersehen.
Du fragst was eine mediterane Mischfarbe ist.

Habe sie so genannt, weil sie aus 2 Farben beim Baumarkt gemischt sind und mediteran ist eben ein sachtes orange-gelb......ein Hauch von andersfarbig, weil ich weiß mittlerweile über hatte.

Das Wohnzimmer ist allerdings 42 qmtr.
Mit einigen Auflockerungen, wie Edelsteinzimmerbrunnen, Blumenständer und Katzendeko, aber alles wohl verteilt.
Habe 3 große Fenster u. die Terrassentür.
Gardinen sind so gekürzt, dass ich von der Decke her nur 7cm runtergelassen habe........die sind jetzt 2 Jahre alt.

links vor der Anrichte 1 großer Teppich, ansonsten nur Laminat.
An den Wänden sind ausschließlich meine Bilder........bis auf ein Andenken von meinem Vater, das aber prima zu meinem Geschmach und Motiv passt.
liebe Grüsse von Sandrine

werde bloß nicht bequem, sonst zieht an dir das Leben vorbei
Bild[/url]

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2103
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 29.10.2010, 22:10

Wir haben Ende September/Oktober das Wohnzimmer renoviert und nur weiße Farbe mag ich sowieso nicht mehr.
Eine Wand Schaumtapete überstrichen mit "Cappuccino", eine Wand in "Papaya", Rest ist in "weiß" gestrichen.
Zuerst war ich stkeptisch aber das gefällt uns ganz Klasse.
In der Küche hatte ich schon vor ca. 4 Jahren angefangen 1 Wand in "Biskuit" (nannte sich so) zu streichen.

Couchgarnitur in "Mango" und Leder, die Möbel sind italienische Möbel.
Parkett raus geworfen aus verschiedenen Gründen und Laminat bis in den Flur gelegt.
Vor 14 Tagen gerade unseren 30 J. alten Teppich rausgeworfen, also nach der Renovierung. Haben uns jetzt einen kleineren und mehr ruhigen Teppich gekauft, Farbe Ziegelrot.
Gardinen, so ein leichtes nichts, habe ich selbst genäht. Gardinenstange auch ein eher leichtes nichts (beige-bräunlich), Messig-alt-farbend, wie die Lampe.

Achso Bilder.
Da mein Sohn Glaser von Beruf ist, haben wir natürlich extravagante Bilder von ihm mit jeweils den passenden Rahmen zum Bild, nicht zu den Möbeln.
1 Bild vererbt vom Schwieva, selbst gemalt aus Öl. Haben wir nach dem Tod reinigen lassen, ist schon was wert.
1 Bild, abmalen lassen mit Bleistift als Geschenk für meinen Mann mit passendem Rahmen und Passepartout. Ein tolles Andenken meines Mannes nun, da er nur noch lebt.

Schlafzimmer: Rattanmöbel
Flur: ebenfalls einen Kleiderschrank - italienischer Art
Bad: weiße Badmöbel
kl. Zimmer: frühere Anbauwand, ist Nussbaumholz, heller Teppich,
Gardinen ebenfalls einen Hauch aber im roten Streifenton, Schlafcouch ebenfalls passendes Rot dazu
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

Benutzeravatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Beiträge: 3470
Registriert: 15.02.2009, 15:49
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rosenfan » 30.10.2010, 07:55

Zu meinem Leidwesen mag mein Mann nur die weisse Farbe an den Wänden. Nur im oberen Stock sind zwei Zimmer farbig, das Schlafzimmer gelb und ein leeres Zimmer hat jetzt zwei Wände in Cappuchinofarbe.
Unser Wohnzimmer haben wir von den Schwiegereltern übernommen.
Das hat mal viel Geld gekostet, es ist aber nicht so mein Geschmack.
Schränke vom Schreiner hergestellt, riesen Holzbalken an der Decke und das Esszimmer ist direkt eine Bauerstube auch mit Holzverzierungen. Jeder sagt, wow, ist das toll. Ich hätte es halt gerne moderner.
Viele meinen , bei den weissen Wänden passt dann alles dazu, die Möbel, und die Bodenbelägen könnten auch bunter sein.
Ich mag gerne so warme Wandfarben.
LG Rosenfan


Laufe nicht bevor Du gehen gelernt hast.

Vicky

Beitrag von Vicky » 30.10.2010, 18:05

Noch mal was zu Farben.

Es ist nicht richtig, dass man mehr Helligkeit mit weißen Mänden hat.
Wobei ich aber akzeptiere, dass das vielen gefällt.
Einen wirklichen Effekt für Helligkeit bekommt man mit Gelbtönen.
Ein Gelb mit wenig Grünanteil wirkt sehr hell und warm. Mehr grün unters gelb gemischt, macht auch hell, wirkt aber kühler...........

Hier mal der Teil vom WZ, der nur zum Wohnen gedacht ist :) , Hinter den Balken ist dann der Essbereich,der Schreibtisch , also da wird was gemacht Die wilde Bilderwand ist nicht mehr da, jetzt hängen da gerade geordnet uralte schwarz-weiß Fotos............

Bild

Benutzeravatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Beiträge: 3470
Registriert: 15.02.2009, 15:49
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rosenfan » 31.10.2010, 17:54

@Vicky,

dein Wohnzimmer gefällt mir gut. Die gelbe Farbe macht das Ganze gleich kuschliger und wärmer. Und solche Holzbalken habe ich an Zimmerdecke.
Ich war früher immer die Schrankwand oder den Wohnzimmerschrank gewöhnt. Da kann man so viel verstauen.
Aber ich würde schon oft gerne verschiedene Farben an den Wänden haben.
LG Rosenfan


Laufe nicht bevor Du gehen gelernt hast.

Vicky

Beitrag von Vicky » 31.10.2010, 19:45

Hi Rosenfan,

ich mags halt etwas üppiger, was nicht jedermanns Geschmack ist.
Aber ich muss mich ja wohlfühlen und ich brauch viel Firlefanz um mich herum.
Gut, früher hab ich auch alles als Kitsch abgetan, inzwischen denke ich, dass gerade ein bisschen Kitsch ganz gut ist.
Wir haben an der Decke auch noch solche Balken, aber ich will gar nicht wissen,wie die aussehen, und damit es nicht zuviel Unruhe im Raum gibt, sind die jetzt weiß.
Die Möbel sind von meiner Oma.Viel ist von der Sicht nicht zu sehen, aber es hat 3 Jahre gedauert, bis wir die wieder so hatten, dass sie gut aussehen.
Allerdings hat meine Oma in einem Anfall von Modernisierungswahn alle Aufsätze abgesägt und verfeuert.........
Man kann sowas heute bestellen, aber wir dachten, wir lassen es so und gut.
Was bin ich rumgerannt, damit ich von jemanden vom Veriko die Säulen gedrechselt bekam und die Füße auch, das war verwurmt.
Und die Löcher, die man heute noch sieht, vom Holzwurm, habe ich mit einem Mittel damals Loch für Loch gefüllt. Das war vllt. eine Fummelei mit einer dünnen Kanüle und einer Spritze............
Als das endlich alles fertig war, gings ans Einrichten und was hab ich gemacht, alle Teile nebeneinander..........Ja, schrankwandgeschädigt :lach:
Mein Mann hat einen Lachanfall bekommen und naja, jetzt hat alles seinen Platz.............

Benutzeravatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Beiträge: 3470
Registriert: 15.02.2009, 15:49
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rosenfan » 01.11.2010, 18:01

Ach Vicky, warum sollte man keinen Kitsch haben. Andere haben die Hirschgeweihe im ganzen Haus,aber wenns ihnen gefällt. Nein , da hab ich lieber andere Sachen wie ein paar Engel und Schnitzfiguren rumstehen.
Viele Leute renovieren die alten Möbel. Das sieht auch toll aus, doch es sollte auch zu den anderen Zimmern passen . Wenigstens hast Du alles , wie es Dir gefällt. Aber die Deckenbalken , die könnte wir mal streichen lassen, das ist eine gute Idee. Dann ist das Zimmer nicht mehr so dunkel.
LG Rosenfan


Laufe nicht bevor Du gehen gelernt hast.

Vicky

Beitrag von Vicky » 01.11.2010, 19:02

Hi Rosenfan,

wenn Du mit dem gedanken spielst, die Deckenbalken zu streichen, also ich würds erst mal mit Kälken versuchen.
Das sieht auch natürlicher aus. Und das Muster des Holzes bleibt erhalten.
Da gibts extra eine Art Wachs, das man in das Holz einarbeitet.
Vorher muss man das Holz leicht aufrauhen, mit einer WEICHEN Drahtbürste und polieren sollte man das auch. Aber es gibt verschiedene Techniken.
Guck mal bei Google.

Und was nun das meinige Häuschen angeht, das ist ein sehr altes Haus und aus dem will ich auch kein modernes Haus machen.
Ich lasse auch die Wände innen so leicht bucklig, wie sie sind. Ich will einfach nicht alles grade haben.Naja, vllt. bin ich ja auch ein chaotischer typ. Alles Abgezirkelte, Überordentliche macht mich nicht froh.........
Und naja, es ist halt eine Geschmackssache........

Ich hab ja auch einige Farbexperimente gemacht.
Das Foto zeigt den Hausflur mit Blick zum Hof.
Alle Türen sind grün gestrichen und der Rahmen jeweils schwarz.....

Bild

Benutzeravatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Beiträge: 3470
Registriert: 15.02.2009, 15:49
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rosenfan » 02.11.2010, 13:13

Ich finde, dein Gang sieht gut aus. Gerade die alten Häuser haben ihren eigenen Charakter und gefallen mir.Ich habe auch grüne Türrahmen, und die lasse ich auch. Uns wurde gesagt, das ist heute unmodern. Ich mag doch gerade das farbige.

Über das Kälken werden wir uns mal erkundigen. Wir brauchen auch im Frühjahr neue böden und Fliesen. Das Haus ist 45 jahre alt, un die Fliesen brechen schon. Da ist man dauernd am werkeln mit den alten Häusern.
Aber dein Haus gefällt mir ganz gut. Du hast einen guten Geschmack.
LG Rosenfan


Laufe nicht bevor Du gehen gelernt hast.

Vicky

Beitrag von Vicky » 02.11.2010, 19:40

Ach Mann Rosenfan,

45 Jahre ist doch nicht alt für ein Haus.
Meins ist über 100 Jahre alt und ja, wenn man ein Haus hat, da gibts immer was zu tun.
Und eins, was aus Lehmziegeln ist, also da geht man eh vorsichtig mit um.
Die Wand im WZ , da wo die kleinen Fenster oben sind, da waren schon Fenster drin, aber normale und irgendwie brauchte ich ein bisschen Stellfläche...........
Als wir das gemacht haben, machte es plötzlich rumms und die ganze Wand war bis auf klägliche Reste eingestürzt.
Seitdem bin ich vorsichtig, was ich mache und verändere........
Das staubt ja auch fürchterlich, so ein Lehmbau.
Der Gang, den Du gesehen hast, das und 2 Zimmer, das war alles mal eine Schmiedewerkstatt. Meine Tante hatte da schon Wohnraum draus gemacht.
Da ist heute das Schlafzimmer und ein Zimmer, was ich mir gerne zurecht machen möchte. Besonders im Sommer ist es da unten nämlich schön kühl und ich würde mir da gerne ein kleines Schlafzimmerchen machen.
Und ich schere mich nicht darum, was modern ist oder nicht, ich mach es, wie ich es gerne habe und nicht, was mir eine angebliche Mode einreden will.
Deshalb hab ich ja auch viele alte Möbel, die nie eingeteilt werden können in modern oder nicht.
Und die Farben im Flur , also ich hatte auch erst meine Zweifel mit dem grün und schwarz, aber irgendwie passts .
Der Schrank ist auch schon uralt, dient als Garderobenschrank und der alte Reisekoffer, da verstau ich Decken und Kissen für die Hofsitzmöbel drin.
Ich hab noch ein Foto, was nicht so recht gelungen ist, aber einen Farbeindruck bekommst Du auch.
Da sind alle Türen violett gestrichen.................
Naja, ich mach halt gerne solche Experimente mit Farben.
Und nun nerv ich Dich nicht weiter mit meiner alten "Hütte" :)

Übrigens Du kannst auch offen sagen, dass ich einen Knall habe, da gibts auch welche..........was mich aber nicht weiter kratzt, weil ich ja hier lebe und nur das ist wichtig.
Rosenfan, wenn Du es gern hast, mehr Farbe um Dich herum zu haben, lass alle Anderen reden und mach Du, was Dir gefällt.
(Bzw. Deiner Familie )

Bild

Benutzeravatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Beiträge: 3470
Registriert: 15.02.2009, 15:49
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rosenfan » 03.11.2010, 09:16

Hallo Vicky,

nein 45 Jahre sind nicht alt für ein Haus. Jetzt wird langsam vieles kaputt. Wir brauchen neue Fenster und Böden und auch eine Wärmedämmung.Mein Mann hat das Haus von seinen Eltern geerbt. Und man steckt dauernd Geld rein.
Ich lasse mir auch nichts einreden, derjenige der sich über die Türrahmen beschwert hat ist ein Maler, der hier arbeiten will. :D Er würde dann ja gut verdienen. Ich mag auch den Stil meines verstorbenen Schwiegervaters, der eben die Naturfarben so mochte. Ich sags erlich, die Leute sind nur neidisch auf das große Haus, und machen es vielleicht deshalb schlecht. Wir lassen oder machen es natürlich so, wie es uns gefällt. Das solltest Du auch Vicky. Lass die Leute doch reden, ihr müsst doch drinnen leben. Ich finde nicht , dass Du einen Knall hast, ich finde es ist ganz gemütlich bei Dir. :ja:
LG Rosenfan


Laufe nicht bevor Du gehen gelernt hast.

Vicky

Beitrag von Vicky » 03.11.2010, 21:15

Naja Rosenfan,

ich hab mich in meinem Leben selten an irgendwelche Regeln gehalten und von daher ist mir auch wurscht, was die Leuts über meine Farbexperimente denken oder sagen.
Aus so einem alten Haus kann man eben kein Schloss basteln, ganz abgesehen davon, dass ich das gar nicht möchte.

Und ich erinnere mich noch, dass Du mal über "die Neugier der Leute" was hier hattest.
Ich finds lustig, was die Leuts so reden. Ich erfahre nache Dinge über mich beim Friseur, von denen ich noch gar nichts wusste.
Ich sag aber nie was dazu und so werden die sicher bis an mein seliges Ende rätseln, was wir für seltsame Vögel waren...........

Machs gut für heute..............
Bye
Vicky

Was macht denn eigentlich Dein Plan mit dem Abnehmen ? :cool:

Benutzeravatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Beiträge: 3470
Registriert: 15.02.2009, 15:49
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rosenfan » 04.11.2010, 09:50

Vicky: Bei mir ist es doch dasselbe. Jetzt ist doch von meinem Mann die Oma gestorben, jetzt werden wir dauernd angeredet, wer ihr Haus bekommt. Das wollten die Leute schon immer wissen, doch sie hat nie was gesagt. Erst kurz vor ihrem Tod sagte sie mir, dass ihr Haus durch drei geteilt, und ich bin da auch dabei. Und ich wollte das doch nie. Ich habe immer gerne geholfen. Wenn das mal raus kommt, dann habe ich noch mehr Feinde oder Neider. Ich bin doch die Hausfrau, die nichts arbeitet und noch dazu ein kleines Auto fährt. Das bezahlt mir mein armer Mann. Dann haben wir noch ein großes Haus und dann erbe ich noch. Ich glaube die Leute , die mich mögen , werden immer weniger. Von meinem Mann die Schwester ist auch sehr kurz angebunden, seit sie weis, dass ich da beteiligt bin. Und meine eigenen Schwestern hacken auf mir rum, weil ich noch Zuhause bin. Hallo. gehts noch. Ich lebe nicht vom Staat! :< Und ich habe eine glückliche Ehe. Ich glaube , das passt denen auch nicht. Wenn sich die richtige Arbeit anbietet, dann arbeite ich schon wieder. Es wird immer geredet. Wenn sie nichts wissen , denken sie sich was aus oder stellen Vermutungen an.
Ich frage mich immer,wen geht mein Leben was an ? Ich mische mich doch auch nirgends ein.
Nun zu deiner Frage. Ich habe 11 kilo abgenommen. Und bin auch ganz stolz darauf.
Aber jetzt bin ich vom Thema abgewichen, aber das mussste mal raus.
Irgendwie sind wir beide ganuz interessant, weil wir nicht alles erzählen , oder? ;)
LG Rosenfan


Laufe nicht bevor Du gehen gelernt hast.

Vicky

Beitrag von Vicky » 04.11.2010, 11:44

Hi Rosenfan,

:D da ist was dran mit den lieben Mitmenschen, je weniger die wissen, um so mehr wird erfunden.
Und sicher gibts die Neider !
Aber was sagt ein altes Sprichwort ? Viel Feind, viel Ehr.
Und irgendwie ist das ja auch immer ein bisschen auch urkomisch, was man so über sich erfährt.
Das war in der DDR alles noch schlimmer, da hatte man immer die Stasi am Hals. Naja, die konnten sich auch keinen Vers machen, wieso wir ohne Arbeit leben kann.
Und nur deshalb haben wir einst eine Sondergenehmigung bekommen für den Drogenaufkauf.Also damit sind Heilkräuter gemeint, nicht dass Du auf komische Gedanken kommst.
Und da konnte man also wieder diverse Zuträger in unserer Nähe reinbringen.
Männe hat immer gesagt, ich würde diese Typen riechen und irgendwie stimmte das ja auch. Gut, vllt. habe ich auch einige zu Unrecht verdächtigt, aber die, von denen ich es geahnt habe, die fanden sich in unseren Akten wieder.
Meine Güte, womit die sich alles befasst haben :nein:
Die haben schon nichts rausbekommen und heute die Leute wissen auch nix.
Mach Dir doch keine Gedanken, wenn die Schwägerin nun seltsam reagiert. Da trifft es doch endlich mal jemanden, der sich das verdient hat.
Ich finde das nur gerecht.
Und mich fragt man auch, ob wir Rente kriegen oder sonstige Leistungen vom Staat und nein, das bekommen wir nicht. Ich krieg erst mit 65 Rente und die ist mickrig genug.
Mein Mann und ich, wir haben uns 1980 bewusst entschieden, nicht mehr zu arbeiten. Nicht für dien damaligen Staat und heute ? Hätte ich auch wenig Lust, wenn ich die letzten 20 Jahre überdenke.
Gut, selbst wenn ich wollte, bekäme ich keine Arbeit mehr.
Allerdings hab ich von 2 Familien aus der Nachbarschaft mal ein Angebot bekommen und zwar sollte ich denen Texte für Karten aller Art schreiben.
Aber das hab ich lieber abgewimmelt. Naja,grade mal, dass man ein Danke für einen Gruß bekam und der noch sehr sparsam, warum soll ich das tun, weil die jemanden brauchen, der nicht immer den gleichen Quark versendet .............Die könne doch selber mal ein bisschen nachdenken, schaden wird das nicht.
Tja und bin ich schon wieder am Thema vorbei ins Ratschen gekommen, aber eingedenk der Tatsache, das dieses Thema nicht oft genutzt wird, wird unser kleine Plausch wohl kaum Schaden anrichten......

Und lass Dich nicht beirren, leb Dein Leben und scher Dich nicht um die Meinung anderer, denn egal, was Du machst, geredet wird trotzdem.

Vicky

Beitrag von Vicky » 04.11.2010, 11:47

Ach jetzt hab ich nochwas vergessen:
Herzlichen Glückwunsch , dass Du doch eine beachtliche Kilozahl losgeworden bist...........
Super! Hast Du gut gemacht!!!!!!!

Benutzeravatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Beiträge: 3470
Registriert: 15.02.2009, 15:49
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rosenfan » 05.11.2010, 16:25

Ja Vicky,

das werde ich tun. Ich lasse mir nichts mehr einreden. Uns muss das Geld doch reichen. Die Leute haben immer Angst, dass es uns zu gut geht. Dafür können wir uns auch nicht soviel leisten. Ich brauche auch von niemanden etwas.
Und Neid ist die größte Anerkennung. Ich denke es mir immer wieder.
Auch Du musst keinem eine Rechenschaft ablegen, wiseo Du Hausfrau bist. Du und dein Mann , ihr werdet schon was zu Leben haben. ;)
Warum solltest du heute noch arbeiten? Für was denn.
Ich denke immer an meine Schwiegereltern. Die haben gearbeitet, bis sie 70 Jahre alt waren, dann waren sie 5 Jahre in Rente und wurden schwer krank. Ich frage mich für was. Geld hatten sie genug. Was anderes ist es, wenn das Geldd einfach nicht reicht. Naja, jeder wie er will.
LG Rosenfan


Laufe nicht bevor Du gehen gelernt hast.

Vicky

Beitrag von Vicky » 05.11.2010, 19:43

Naja, sowas gibts eben, Rosenfan,manche Menschen können ohne Arbeit nicht leben.
Ist doch auch gut so,stell Dir vor, alle wären wie Männe und ich..........
Manche müssen einfach beschäftigt werden, damit sie nicht auf dumme Gedanken kommen...
Nein, nicht deine Schiegereltern.............
Allgemein halt.
Und ich habe trotzdem nie Langeweile. Mir ist auch noch nie die Decke auf den Kopf gefallen, was nebenbei bei dem alten Haus nun grade kein Wunder wäre :lach:

Mein Großmama hat immer gesagt: Jeder "hutscht" sich, wie er kann.
Hutschen ist sowas wie rutschen..........

Ich wünsch Dir was Rosenfan, bissi Ruhe und Besinnung übers WE.
Ich verabschiede mich mal heute hier......
Bye, einen schönen Abend noch Dir und Allen.
Vicky

Benutzeravatar
Sandrine
Foren As
Foren As
Beiträge: 1528
Registriert: 23.07.2009, 21:09
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von Sandrine » 06.11.2010, 23:56

Rosenfan

eine gute Einstellung zum Leben und wer gearbeitet hat, hat auch verdient sich zu verruhen und ich denke, wenn man gut wirtschaftet und überlegt"sein" Geld ausgibt, lass doch andere neidisch sein.
Wir haben auch immer alles so gemacht, wie wir es gut fanden und ließen andere, andere sein.

Vicky,
Dein Zuhause ist urgemütlich.
Ich denke immer, was sich ergibt, was man hat, daraus mache ich es so, wie ich es leiden kann.

Wir haben auch viel getan und gemacht und wir haben uns nie reinreden lassen.
Auch bei uns waren Jahre die man sich besser gewünscht hätte und wir haben 20 Jahre ohne Schlafzimmerfenster geschlafen, aber wir haben es geschafft und unser Zuhause ist seid 30 Jahren genau auf uns abgestimmt und wir sind happy.
Ich denk, das haben wir danach auch verdient.
liebe Grüsse von Sandrine

werde bloß nicht bequem, sonst zieht an dir das Leben vorbei
Bild[/url]

Benutzeravatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Beiträge: 3470
Registriert: 15.02.2009, 15:49
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rosenfan » 07.11.2010, 10:08

Richtig Sandrine,

so sehe ich es auch. Irgenwann kommt für mich der richtige Job und dann arbeite ich auch gerne wieder. Wir hatten auch Zeiten dabei , wo wir uns nicht soviel leisten konnten. Ich bin auch keine materieller Mensch der alles haben muss. So sind wir daheim schon garnicht erzogen worden.
Und sicher habt ihr Euch das schöne Zuhause verdient. Ihr habt ja auch noch schwere Zeiten mitgemacht, und Euch alles aus eigener Kraft verdient. Da könnt ihr auch stolz auf Euch sein.
Lassen wir die Leute einfach reden. ;)
LG Rosenfan


Laufe nicht bevor Du gehen gelernt hast.

Vicky

Beitrag von Vicky » 07.11.2010, 19:46

Rosenfan, es ist nicht schlecht, Geld zu haben, aber eigentlich braucht der Mensch nicht wirklich jeden Kram.
Und viele kleine Freuden sind sogar ganz umsonst.
Du wirst es noch erleben, wenn Du Katzen haben wirst.
Ach es gibt so viel Schönes..........Man muss wieder lernen, sowas zu sehen.
Und manche Dinge, wie Liebe z.B. welche auch immer, die kann man nicht für alles Geld der Welt kaufen.
Die, die man kaufen kann, naja, das ist jedenfalls keine Liebe, auch wenn man es so nennt.
Und mach Dir doch keinen Kopf, was die Leute denken und tuscheln........
Das machen die sowieso immer, egal, was Du machst.
Kümmere Dich einfach nicht drum und gut ist es.

@ Sandrine

Naja, manchmal werden einem die Dinge erst richtig etwas wert, wenn man sie sich hart erarbeiten musste.
Mein Elternhaus, also das war von der baulichen Substanz besser, als meins jetzt. Aber irgendwie hat das alte kleine Häuschen soviel von mir , dass ich es einfach behalten wollte.
Mancher versteht das nicht. Muss er ja auch nicht. Ich hab das getan, was mir mein Gefühl gesagt hat................
Bereut hab ich es noch nie.

fabel

Beitrag von fabel » 08.11.2010, 08:12

Rosenfan, lebe einfach so weiter. Es ist dein Leben und du musst damit zufrieden sein. Leute, die einem etwas neiden tun einem eh nicht gut, von denen sollte man Abstand haben.
Und als Frau kannst du es heute in diesem Land niemanden recht machen. Egal wie du lebst, es wird sich immer was finden, was den lieben Mitmenschen nicht passt :rolleyes: .

Benutzeravatar
Sandrine
Foren As
Foren As
Beiträge: 1528
Registriert: 23.07.2009, 21:09
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von Sandrine » 08.11.2010, 10:11

Rosenfan

ich sehe den Dingen auch gern ins Auge und ich habe ein super Gespür, wenn mir einer was neidet, egal in welcher Situation..............auch heute noch und wenn mir einer was vorgaukeln will, den meide ich, der soll daran ersticken.
Mußte ich auch lernen und jetzt, als ich alles gesondert "akzeptiere"
geht es mir besser.

Du wirst auch schon noch "Deinen" richtigen Job finden und bis dahin genieße Deine Zeit.

Eins kann ich aus Erfahrung sagen.............jedes hat seine Zeit........., aber jetzt ist Deine Auszeit vielleicht genau richtig, um Dich auf Neues zu stürzen.

Um noch mal auf Neider zu kommen. Früher weinte ich bittere Tränen und konnte mich nicht distanzieren. Man kränkte mich. Sowas ist nicht mein Stil und es tat weh.Kam aber sicher daher, weil meine nahe Verwandtschaft so böse war und ich niemanden vor den Kopf stoßen wollte, was ich heute anders sehe. Manchmal schluckt man Dinge, um Ruhe und Frieden in verwandtschaftlichen Beziehungen, aber am besten, man macht gleich die "Schnauze"......entschuldigt,... auf.

Weißt Du, lass Dich nicht beirren, es ist Dein Leben und Du klaust doch keinem was!
Nimm diese Zeit, die Dir zugedacht ist und wenn Du nie arbeiten gehst, wer sich daran schert, ist selber Schuld!
liebe Grüsse von Sandrine

werde bloß nicht bequem, sonst zieht an dir das Leben vorbei
Bild[/url]

Benutzeravatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Beiträge: 3470
Registriert: 15.02.2009, 15:49
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rosenfan » 08.11.2010, 12:01

@Fabel: das stimmt. Meine Schwägerin muss den ganzen Tag arbeiten, weil sie verwitwet ist und für alles alleine aufkommen muss. Sie gilt als Rabenmutter.
Ich gelte als alte Glucke, weil ich einfach noch für mein Mädchen da bin.
Man kann es keinem Recht machen, das ist wirklich wahr.
Ich habe auch schon länger keine Lust mehr, mich zu Rechtfertigen.
Jeder der uns mag kann kommen und unsere Freunschaft und auch Hilfe geniessen. Wem was nicht passt, der kann ja wegbleiben.

@Sandrine: Du sprichst mir aus dem Herzen. :lach:
Als wir vor zwei Jahren eingezogen sind, sah man bei manchen Leuten, wie ihnen die Kinnlade runtergekippt ist. Ich sah sofort, ER/Sie gönnt uns das nicht.
Es stimmt, auch ich habe viel runtergeschluckt, dass ja immer Friede herscht. Das tue ich heute auch nicht mehr.
Es war auch nie mein Stil, jemanden etwas zu neiden. Ich freue mich mit den Leuten , wenn sie was schönes haben.
Besonders , wenn sie lange dafür geschuftet haben.

Vicky: Klar ist es schön , ein kleines Geldpolster zu haben und abgesichertt zu sein. Das ist auch sehr wichtig. Gerade so fürs Alter oder für unvohergesehene Rechnungen. Aber ich finde auch, das ist nicht das wichtigste auf der Welt. Die Liebe von einem lieben Menschen oder Haustier zu geniessen finde ich viel schöner, als das Geld auf dem Konto.
Ich finde wir sollen alle so Leben, wie wir das wollen.
LG Rosenfan


Laufe nicht bevor Du gehen gelernt hast.

Vicky

Beitrag von Vicky » 08.11.2010, 21:11

Das ist eine schöner Schlusssatz, find ich Rosenfan.

Wenn ich mich so betrachte, ich war als Kind schon anders. Ich hab mich für so viel interessiert, was andere noch nicht mal gedacht haben.
Und dann die Musikschule, ich weiß nicht, aber Menschen, die mit Musik zu tun haben, sind meistens keine Krakeeler und Vandalen.
(Ausnahmen gibts immer).
Und danach, als ich dann später wieder in meinen Heimatort zurück bin, hatte ich bis heute das Gefühl, nicht dazuzugehören.
Ja und ? Will ich das denn um jeden Preis ? Nein!
Und weil ich nicht um die Gunst meiner Mitmenschen buhle, naja, das nehmen die eben auch wieder übel.
Aber mir ist das inzwischen wirklich völlig egal. Meine wenigen echten Freunde reichen mir und ich suche auch nicht nach neuen.
Ich weiß ziemlich gut, was man über mich sagt. Ich wurde schon mal derb angefahren, weil ich ein Wort gesagt habe, was man wohl hier kaum in den Mund nimmt.
Da habe ich doch mal geschluckt und dann aber gedacht, soll ich alles das, was ich liebe, verbergen, wegen der Leute ?
Nein, das tue ich nicht. Ich bin ich und das ist gut so..... ;)

maria 62

Beitrag von maria 62 » 16.11.2010, 23:00

Hallo Woman,

ich arbeite schon seit Jahren nur noch mit farbigen Tapeten oder Strukturen.
Und bei mir dürfen keine Bordüren fehlen. Natürlich ist es leichter mit Farben
aber ich liebe die Auswahl in den Fachmärken an Katalogen. Man kann sie
ausleihen und zu Hause schön aussuchen. Macht viel Spaß. Und das Resultat ist einmalig.
Wenn ich mir etwas aussuche bleibt es aber auch einige Jahre. Denn auch die ganze Dekoration herum ist abgestimmt.

Bis dann Maria

Vicky

Beitrag von Vicky » 19.11.2010, 20:46

So, ich habe hier mal meine neue Bilderwand abgelichtet. Naja, das eine alte Foto ist nicht zu erkennen, aber es ist eins der allerersten Automobile, die es einst gab, mit Männes Uropa und Haushälterin. Das Foto ist schon verblasst, ich habe deshalb alle hinter Glas gemacht.
Oben recht, das ist meine Mutter.


Bild

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2103
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 19.11.2010, 23:16

Schön @vicky !
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

Vicky

Beitrag von Vicky » 20.11.2010, 18:31

Naja, viel erkennt man ja nicht, aber trotzdem danke............

Das ist wirklich schade, dass man das Auto nicht sieht.
Sicherlich eins aus der ersten Zeit. Alles offen und der fahrer sieht aus wie ein Mortoradfahrer von Anno Dunnemals.
Sone Lederkappe und sicher auch ein Ledermantel............Und die Mamsell ?
Hat ein weißes Häubchen auf............
Naja, es gefällt mir jetzt besser, als die anderen Bilder vorher.
Was nicht heißt, dass das jetzt ewig so bleibt. :)

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2103
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 20.11.2010, 19:43

Ne aber das Gro erkenne ich ja.
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

Benutzeravatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Beiträge: 3470
Registriert: 15.02.2009, 15:49
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rosenfan » 21.11.2010, 09:13

Die Wand sieht gut aus. Gerade die alten Bilder sind schön, aber solche besitze ich garnicht.
LG Rosenfan


Laufe nicht bevor Du gehen gelernt hast.

Vicky

Beitrag von Vicky » 21.11.2010, 19:55

Ich habe noch viele und die Auswahl hat auch lange genug gedauert....
Vorher wars mir auf einmal zu wild.
Naja und diese alten Fotos sind alle schwarz weiß.
Manche sind auf dicher Pappe und irgendein Hof-Fotograph hats geschossen.
Das hat damals sehr lange gedauert....................

Vanilla
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 342
Registriert: 15.05.2009, 21:12
Wohnort: Deutschland

Beitrag von Vanilla » 01.02.2011, 16:32

oh wie gemütlich es bei dir doch ist Vicky

du wohnst wirlich sehr schön
LG Vanilla

Vicky

Beitrag von Vicky » 01.02.2011, 19:29

@ Vanilla

Naja, mir gefällts und (naja es gibt aber auch noch Handlungsbedarf)

So ein altes Haus, wenn man denkt, man ist fertig, da muss man wieder vorne anfangen. Gut is etwas übertrieben................ ;)

Vanilla
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 342
Registriert: 15.05.2009, 21:12
Wohnort: Deutschland

Beitrag von Vanilla » 01.02.2011, 22:56

Vicky hat geschrieben:@ Vanilla

Naja, mir gefällts und (naja es gibt aber auch noch Handlungsbedarf)

So ein altes Haus, wenn man denkt, man ist fertig, da muss man wieder vorne anfangen. Gut is etwas übertrieben................ ;)

wir haben auch ein sehr altes Haus, ist halt gemütlich und die Macken kennt man im Laufe der Zeit - ich würd nicht gegen ein modernes Haus tauschen wollen
LG Vanilla

Betti1

Wandbilder

Beitrag von Betti1 » 02.02.2011, 07:54

Also ich finde es schön, die Wände mit Photos oder Bilder dekoriert zu haben. Solche Ankenden wie oben sind wirklich klasse! :)
In meinem Wohnzimmer habe ich 2 hellgraue und zwei dunkelrote Wände Neulich ist ein neues Wandbild auf meine Wand geraten - und zwar ein modernes Bild von der Brooklyn-Bridge auf Plexiglas.

Es hat einen tollen, frischen Flair in meine 4 Wände hineingebracht.
Einen schönen Tag wünsche ich euch clevere Frauen :)
:juggle:

Vicky

Beitrag von Vicky » 02.02.2011, 19:22

Alles ist eine Frage des eigenen Geschmacks. Ein modernes Bild, also ich könnte es mir nicht vorstellen im WZ, weil ich ja die alten Möbel meiner Oma
habe............
Aber ich richte mir ein Zimmer nur für mich ein und da könnte ich vllt. ein paar Gegensätze reinbringen, falls das Zimmer noch zu meinen Lebzeiten fertig wird.
Das Farbkonzept hab ich so gut wie fertig.
Es wird eine Wand geben, die altrosa wird.Ansonsten wird nur weiß und grau eingesetzt.Die Farbtupfer werden Kissen und Kinkerlitzchen reinbringen.

@ Vanilla

Es ist komisch, wie man an einem Haus hängen kann. Was hat die Hütte schon Nerven gekostet und je mehr die Nerven es kostet, umso mehr hängt man auch dann dran.
Und ich wollte auch nicht, dass die Wände grade sind. Es ist ein altes mit Lehmziegeln gebautes Haus und da ist eben nichts wirklich grade.
Und egal, was Andere denken, ich werde bestimmt keine Gipgsplatten anbringen.
Lieber streiche ich und arbeite mit der Wickeltechnik, das gleicht optisch etwas aus. Aber was solls, aus einem alten Haus macht man nun mal kein Schloss......
Früher war das mal eine Schmiede.................

Vanilla
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 342
Registriert: 15.05.2009, 21:12
Wohnort: Deutschland

Beitrag von Vanilla » 02.02.2011, 22:36

Vicky, unseres war früher ein altes Bauernhaus für Nebenerwerb - irgendwann hatte man eine Verbindung von Haus und Stallung gebaut und und.......

heute ist das ganze Haus eine Wohnung, die Stallungen sind eine Ferienwohnung für Besuch - wir haben es fast fertig renoviert gekauft und dann doch noch so einiges geändert wie den Stall zum Wohnbereich bauen- es ist nun viel zu groß für uns da die Kinder nicht mehr hier leben
LG Vanilla

Vicky

Beitrag von Vicky » 03.02.2011, 12:34

@ Vanilla

Meine olle Hütte hab ich noch in der DDR bekommen.
Allerdings sollte ich nicht einziehen, sondern andere Leute.
Das war damals so, man durfte ein Haus erwerben, aber drin wohnen , das war eine andere Frage.
Das nannte sich Wohnraumlenkung. Aber ich habe kurzerhand aus 2 Zimmern eins gemacht und mich damit letztendlich durchgesetzt.
Nachdem ich aufgefordert wurde, den alten Zustand wieder herzustellen.
Unten wohnte schon eine Frau und als ich Männe kennenlernte, haben wir die ein bisschen drangsaliert, was uns 2 mal eine Kaspertheaterveranstaltung bei einem Laiengericht eingebracht hat.
Aber wenn man sich nicht einschüchtern ließ (womit auch) hat man am Ende doch seinen Willen bekommen, wenn auch zähekniechend.
Aber versuch mal in einer Mangelwirtschaft deine Vorstellungen zu verwirklichen.......
Wenn man keinen kannte, der einen kannte ........da wurde es schon schwierig...................

Benutzeravatar
Sandrine
Foren As
Foren As
Beiträge: 1528
Registriert: 23.07.2009, 21:09
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von Sandrine » 04.02.2011, 16:41

Du siehst Vicky

alles was man erkämfen muß, macht den Wert erst aus.

Man liebt es um so mehr.........
liebe Grüsse von Sandrine

werde bloß nicht bequem, sonst zieht an dir das Leben vorbei
Bild[/url]

Vicky

Beitrag von Vicky » 04.02.2011, 19:54

Da hast Du den Nagel auf den Kopf getroffen!

Leute, ich werd gleich verschwinden .
Ich wünsche Euch schon mal ein schönes WE.........
Bye
Vicky

TinaLi
Routinier
Routinier
Beiträge: 3628
Registriert: 08.04.2010, 20:13
Wohnort: Bayern

Beitrag von TinaLi » 02.04.2011, 18:10

Mein Wohnzimmer..

Ist ja fast alles in einem, bei einer 1 Raum Wohnung

Schlaf-Wohn- Esszimmer

Ganzer Raum in okkergelb gehalten

Möbel alle aus Buche...

Alles jetzt dann 8 Jahre alt. Mal sehen ob ich daran was renoviere. Würde ich ja schon auch gerne.

Maria*

Beitrag von Maria* » 02.04.2011, 18:42

Unser Wohnzimmer ist 0-8-15. Und weil der olle Wohnzimmerschrank mich angek...t hat, habe ich kurzerhand den Befehl erteilt, die fürchterlichen Glastüren auszubauen und einfache Regalbretter einzubauen. Das Ergebnis ist nicht schön, aber selten... :mrgreen: Der Mittelteil gefällt mir jetzt besser. Müßten nur noch rechts und links die Glastüren weg, aber da staubt mir dann womöglich alles ein. Und ständig abstauben ? Nee...
Bild[/url

mary

Beitrag von mary » 02.04.2011, 21:03

Maria, das hat was, ist ein Unikat und obendrein praktisch. Mir gefällt dein umgebauter Wohnzimmerschrank gut.

Maria*

Beitrag von Maria* » 02.04.2011, 21:16

mary hat geschrieben:Maria, das hat was, ist ein Unikat und obendrein praktisch. Mir gefällt dein umgebauter Wohnzimmerschrank gut.
Ja Mary, sieht nicht ganz so langweilig aus....aber unsere Traummöbel sind zur Zeit noch Wunschdenken.

Benutzeravatar
Sandrine
Foren As
Foren As
Beiträge: 1528
Registriert: 23.07.2009, 21:09
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von Sandrine » 03.04.2011, 11:25

Maria
da ist doch nichts zu meckern, ich find ihn gut.
Du magst denken, wie Du willst, aber mancher hätte gern so ein
Prachtstück.

Uns ist auch einmal was passiert.
Tochter mochte ihn nicht .........das gute Stück. Er ist nicht so groß, aber auch wunderschön, nur er passt nicht zu unseren Möbeln, also kam er in ein abgelegenes Zimmer.
Sie stellte uns nur eine Frage - Antwort, ....wollt ihr den oder ich laß ihn vom Bauern auf dem Mistwagen abholen.
Ich wußte, er ist voll daneben bei uns, aber übers Herz habe ih es nicht gebracht, ihn abtransportieren zu lassen.

Freu Dich an Deinem guten Stück. Du hast schon mal erreicht, dass er umgestaltet ist.
Nur laß die Seitenscheiben drin........schon allein des Putzens wegen.
liebe Grüsse von Sandrine

werde bloß nicht bequem, sonst zieht an dir das Leben vorbei
Bild[/url]

TinaLi
Routinier
Routinier
Beiträge: 3628
Registriert: 08.04.2010, 20:13
Wohnort: Bayern

Beitrag von TinaLi » 03.04.2011, 13:02

:ja:

Klein und fein..

Bild

Meine Wohnwand :D

Benutzeravatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Beiträge: 3470
Registriert: 15.02.2009, 15:49
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rosenfan » 03.04.2011, 16:16

@TinaLi: Die Wohnwand ist doch Ok für deine Wohnung.
@Maria: Ich hätte heute gerne noch einen Wohnzimmerschrank. Da bringt man auch viel unter. Ich musste ja die Schränke meiner Schwiegereltern übernehmen.
Irgendwann kriegst Du schon die Möbel , die Dir gefallen.
LG Rosenfan


Laufe nicht bevor Du gehen gelernt hast.

TinaLi
Routinier
Routinier
Beiträge: 3628
Registriert: 08.04.2010, 20:13
Wohnort: Bayern

Beitrag von TinaLi » 03.04.2011, 16:49

Rosenfan hat geschrieben:@TinaLi: Die Wohnwand ist doch Ok für deine Wohnung.
Ich habe gar nix gegen meine Wohnwand gesagt, ich wollte sie Euch nur zeigen :ja:

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2103
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 03.04.2011, 18:00

Sandrine hat geschrieben:Maria
da ist doch nichts zu meckern, ich find ihn gut.
Du magst denken, wie Du willst, aber mancher hätte gern so ein
Prachtstück.
Genauso ist das @maria.
Aber meist ist man selbst nicht zufrieden.

@tinali,
Klein und fein..
klein ??? Ich finde, da passt ganzschön was rein.
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

Vicky

Beitrag von Vicky » 03.04.2011, 18:30

@ Maria

Warum willste denn das Glas wegmachen, das stört doch gar nicht.
Ja gut, wenn man sich mal auf sowas eingeschossen hat, gefällts einem eben nicht, auch wenn alle sagen,es ist okay.
Aber es ist so nicht dem Staub nicht ausgesetzt und das hat doch was.

Was stellst Du Dir mal vor, wenn der Schrank weg soll ?

Ich muss mir keinen Kopf mehr machen, die Möbel, die ich jetzt habe, bleiben da. Gut, Polstermöbel werden nochmal fällig werden, wegen der Kratzsippschaft..............

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2103
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 03.04.2011, 23:12

Ich brauche mir da zum Glück nichts neues mehr kaufen.
Unsere Küche sieht doll aus, naja !

Demnächst ist Kühlschrank, Herd, Waschmaschine dran.
Teuer genug.
Momentan meine Zähne :lach: :lach:
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

Vicky

Beitrag von Vicky » 04.04.2011, 18:09

Zähne ????????
Etwa die 3.?? Die man rausnehmen kann ?
Sollen die etwa im Wohnzimmer einen Ehrenplatz einnehmen :lach: ?

Maria*

Beitrag von Maria* » 04.04.2011, 22:11

Klar doch, der Wohnzimmerschrank bleibt noch. Aber auf Bildern sieht alles etwas schöner aus als in natura...
Auch unsere Polstergarnitur wurde von den Katzen zur Sau gemacht, die wäre eher mal dran.
Und meine Küche...

Ich zitiere mal Maoris Signatur: "Ach, was ich alles möchte und es nicht bekomme".....oder so ähnlich. :D

mimi

Beitrag von mimi » 07.08.2011, 18:06

Ich habe eine Singlewohnung 85,2 qm und mein Wohnzimmer ist
ca. 26 qm groß. Darin habe ich eine weisse Couch und zwei kleine Sideboards und ein Bücherregal stehen. Zwei Korbsesselchen noch, mehr nicht.

mimi

Beitrag von mimi » 07.08.2011, 18:11

Huch, das war zu schnell.


Das Sideboard mit dem Fernseher drauf habe ich selbst
gemacht, ist schon einige Jahre alt und mein Gesellenstück als
Schreiner.

mimi

Beitrag von mimi » 07.08.2011, 18:12

Das klappt nicht. Keine Ahnung warum, ich probiere es nachher nochmals.

mary

Beitrag von mary » 07.08.2011, 18:15

Ich versuchs mal....

Bild

Bild

Bild

mary

Beitrag von mary » 07.08.2011, 18:17

Noch ein Vesuch...

Bild

Bild

Bild

mary

Beitrag von mary » 07.08.2011, 18:17

Ich gebe auf... :/

mimi

Beitrag von mimi » 07.08.2011, 18:22

Das will net gehen, ich probiers nochmals.


Jetzt hat es geklappt. Übrigens falls einer fragt, was da draussen auf dem Balkon hängt, das ist die Wasserblase meines Rucksacks vom
Radeln.

mimi

Beitrag von mimi » 07.08.2011, 18:25

Ich habe nur weisse Wände, weil ich sehr viele andere bunte Sachen, wie Bilder und Accessoires habe.

Da würde das alles ein bisschen zu bunt werden.

Maria*

Beitrag von Maria* » 07.08.2011, 18:26

@ mimi

Dein Wohnzimmer sieht aber sehr stimmig aus. :ja:

Wir sparen noch auf was Neues.

Maria*

Beitrag von Maria* » 07.08.2011, 18:29

mary hat geschrieben:Ich gebe auf... :/

Du hast doch sonst alles geschafft....Deine Gartenbilder z. B.
Aber hier sehe ich immer nur "Fehler".

Ich mache alles mit w*w.fotos-hochladen.net

mimi

Beitrag von mimi » 07.08.2011, 18:30

Du die Möbel sind wirklich schon uralt.

Das eine Sideboard ist von 1976 und das mit dem Fernseher von
mir ist von 1970, da habe ich meine Gesellenprüfung als Schreiner gemacht.

Nur das Sofa ist neu, der Mahagonitisch ist von meiner Schwiegermutter und
aus den 60er Jahren.
Ich würde aber keines dieser alten Teile mehr hergeben, die wie ich auch schon ettliche Macken haben.

mimi

Beitrag von mimi » 07.08.2011, 18:31

Ich habe es doch geschafft, ich mache das immer - und es klappt auch meistens - über den Server meine Website.

Maria*

Beitrag von Maria* » 07.08.2011, 18:34

mimi hat geschrieben:und das mit dem Fernseher von
mir ist von 1970, da habe ich meine Gesellenprüfung als Schreiner gemacht.
Das hast Du selber gemacht ? :eek:
Meine Fresse ! Sieht aber sehr gut aus. :ja:

mimi

Beitrag von mimi » 07.08.2011, 18:38

Ja, war mein Gesellenstück und als Schreiner sollte man das
schon können.

Ich bin froh, dass ich handwerklich schon ein wenig begabt bin und
auch vieles selbst machen kann.

Maria*

Beitrag von Maria* » 07.08.2011, 18:47

Das ist was wert, echt. :ja:

Sara
Foren As
Foren As
Beiträge: 1016
Registriert: 12.04.2011, 20:23
Wohnort: Sachsen

Beitrag von Sara » 07.08.2011, 19:31

Ich kann weder bei Mary noch beim Mimo die Fotos sehen :nein:

Sara
Foren As
Foren As
Beiträge: 1016
Registriert: 12.04.2011, 20:23
Wohnort: Sachsen

Beitrag von Sara » 07.08.2011, 19:35

Mimi, nicht Mimo - entschuldige!

Maria*

Beitrag von Maria* » 07.08.2011, 20:18

Wassn hier los !?!

Alle Fotos sind weg ! :eek: Ich sehe auch bloß noch leere Kästelchen mit nem Zackenmuster durch....

Maria*

Beitrag von Maria* » 07.08.2011, 20:23

Ich versuche mal ein Probebild, ob das auch verschwindet....
(Ich entferne aber immer die Url.)

Männes selbsgebauter Wäscheschrank :

Bild

Alex
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 435
Registriert: 04.05.2011, 21:35
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitrag von Alex » 07.08.2011, 20:47

Dein Foto kann ich sehen Maria, die von Mimi und Mary nicht.

Der ist ja wunder- wunderschön, dieser Wäscheschrank - ehrlich!!!

Na ja, mit Möbeln werde ich die nächsten Monate genug zu tun haben. :ja:

Maria*

Beitrag von Maria* » 07.08.2011, 23:08

Alex hat geschrieben:Dein Foto kann ich sehen Maria, die von Mimi und Mary nicht.
Vielleicht, weil ich die Url entferne....


Oh danke, der Schrank... Männe hat 3 Monate dran gebaut. ;)

Benutzeravatar
maori
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 878
Registriert: 15.01.2011, 23:03
Wohnort: wir leben da, wo andere Urlaub machen

Beitrag von maori » 07.08.2011, 23:18

maria, der würde mir auch gefallen, aber kein Platz mehr alles schon voll :(
Liebe Grüße Maori


Was es alles gibt,was ich nicht brauche!

Aristoteles

Maria*

Beitrag von Maria* » 07.08.2011, 23:20

maori hat geschrieben:maria, der würde mir auch gefallen, aber kein Platz mehr alles schon voll :(
Okay....dann behalte ich ihn eben selber. :rolleyes:

mimi

Beitrag von mimi » 08.08.2011, 03:47

Der sieht gut aus, nur er ist ein bisschen zu sehr eingepresst.

Wenn er frei stehen würde, käme er sicher mehr zur Geltung.

Könnte ich mir vor einer braunen oder beigen Wand gut vorstellen.

Ich muß mal gucken, wo meine Bilder sind. Heute abend dann,
mußt halt Geduld haben.

Maria*

Beitrag von Maria* » 08.08.2011, 08:51

mimi hat geschrieben:Der sieht gut aus, nur er ist ein bisschen zu sehr eingepresst.Wenn er frei stehen würde, käme er sicher mehr zur Geltung.
Unser Schlafzimmer hat nur ca. 11 m im Quadrat.... :rolleyes:

mimi

Beitrag von mimi » 08.08.2011, 09:00

Ach sooo! Schade, wenn er total frei stehen würde, würde er
bestimmt auch toll aussehen.

mimi

Beitrag von mimi » 08.08.2011, 17:29

Sooo das Wohnzimmer ist wieder drin.

Sara
Foren As
Foren As
Beiträge: 1016
Registriert: 12.04.2011, 20:23
Wohnort: Sachsen

Beitrag von Sara » 08.08.2011, 20:22

Ich seh immer noch nichts :nein:

Maria*

Beitrag von Maria* » 08.08.2011, 20:57

Ich auch nicht....

mimi

Beitrag von mimi » 09.08.2011, 06:55

Jaaaullll, es ist doch da!!!!

Maria*

Beitrag von Maria* » 09.08.2011, 09:28

@ Mimi
Ich sehe jetzt ein Bild in Üüüüüübergröße..... Sch.....Technik. :rolleyes:

TinaLi
Routinier
Routinier
Beiträge: 3628
Registriert: 08.04.2010, 20:13
Wohnort: Bayern

Beitrag von TinaLi » 09.08.2011, 11:17

Ich habe Bilder von meiner Wohnung auf meinem alten Rechner..Ich muss da snoch überspielen lassen.. :rolleyes:

Benutzeravatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Beiträge: 3470
Registriert: 15.02.2009, 15:49
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rosenfan » 10.08.2011, 18:06

@Maria: Der Schrank gefällt mir gut.
LG Rosenfan


Laufe nicht bevor Du gehen gelernt hast.

Maria*

Beitrag von Maria* » 10.08.2011, 18:14

Rosenfan hat geschrieben:@Maria: Der Schrank gefällt mir gut.

Danke :D
Das Bild ist etwas verwaschen, aber ich hoffe man sieht die Ornamente gut, die hat Männe alle von Hand gemacht. Aus Holz. ;)
Den Einfall mit den Zierleisten ringsum hatte ich dann noch, damit alles etwas plastischer ausschaut.

Etwas ähnliches hat er für die Gartenlaube gebaut. ;D

Bild

mimi

Beitrag von mimi » 10.08.2011, 18:28

nicht übel! hat er die ornamente aufgesetzt?

Maria*

Beitrag von Maria* » 10.08.2011, 18:34

Einfach aufgeklebt, mit Holzleim. :ja:

TinaLi
Routinier
Routinier
Beiträge: 3628
Registriert: 08.04.2010, 20:13
Wohnort: Bayern

Beitrag von TinaLi » 10.08.2011, 22:41

:rolleyes:

Darf man ehrlich sein ?

Ich finde es Geschmacksache..

Maria*

Beitrag von Maria* » 10.08.2011, 23:16

TinaLi hat geschrieben::rolleyes:

Darf man ehrlich sein ?

Ich finde es Geschmacksache..
Ehrlich sein ist mir immer recht. :ja:

mimi

Beitrag von mimi » 11.08.2011, 03:45

es ist alles - wie immer - immer geschmackssache. :D

Gulaschkanone
newbie
newbie
Beiträge: 50
Registriert: 31.08.2011, 13:58
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Gulaschkanone » 02.09.2011, 10:54

Unser Wohnzimmer hat leicht abgetönt weiße Wände. Eine Wand hat mittig einen dicken türkisen Streifen, darauf genau mittig der Fernseher an der Wand.
Die Wand daneben ist mit einer riesigen Fototapete tapeziert, in welcher sich das türkis wieder findet.
Bodenbelag Dielen und ein großer grob geknüpfter Teppich in beige.
Eine alte braune Ledercouch und ein brauner kleiner Tisch stehen vor der Fototapete. Damit man TV sehen kann, kann man den Fernseher von der Wand in den Raum ziehen.

Genau gegenüber ist die Bibliothek. Diese hat Laminat und einen silbernen Übergang auf die Dielen. Dort steht eine helle Stoffcouch und eine Seite Regale voll Bücher.

Neben dem Wohnzimmer ist ein weiterer Durchgang direkt ins Esszimmer. Auch dort sind Dielen, ein weißer Kamin und ein großer 180 * 100 Massivesstisch aus Palisander mit durchsichtigen Stühlen. Über dem Kamin hängen drei DIN A 3 Bilder in dunklen Rahmen, gemalt von meiner Tochter.

mimi

Beitrag von mimi » 02.09.2011, 11:22

Das hört sich aber sehr gut an, nicht so vollstopft und auch geschmackvoll.
Nun, wenn ich in Hamburg bin, darf ich dich besuchen ?!!!! :D :D

ein engel für charly

Beitrag von ein engel für charly » 06.09.2011, 12:28

haben auch gerade unser wohnzimmer zum teil neu gestaltet. alles neu gestrichen, etc.
die möbel blieben erst einmal die "alten".
mein traum wäre ein schöner alter sessel, so eine art "Lounge Sessel" oder ein alter ohrensessel, wo man sich mit einem guten buch zurück ziehen kann, kamin an und der winter kann kommen.

Gulaschkanone
newbie
newbie
Beiträge: 50
Registriert: 31.08.2011, 13:58
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Gulaschkanone » 07.09.2011, 12:28

Schau mal in den Kleinanzeigen.

Wir haben viele Möbel in unserem Haus gebraucht aus den Kleinanzeigen erstanden oder vom Trödel. Ich mag das Zusammenspiel aus neu/modern und alt/antik.
Tochter 09/2008

Lene
newbie
newbie
Beiträge: 10
Registriert: 16.01.2012, 15:31
Wohnort: Greifswald

Beitrag von Lene » 23.01.2012, 10:41

Hi,
bei uns im Wohnzimmer sind die Wände hell blau/lila/grau falls man sich darunter etwas vorstellen kann ;-)
Wir haben den Fernseher an einer Wand hängen und and er anderen eine Schrankwand im hellen Holzton. Gegenüber vom TV natürlich ein großes Sofa in Beide/creme. Davor einen Galstisch mit silbernen Füfen und neben bzw hinter dem Sofa eine Stehlampe auch silber. An der Decke befindet sich eine silberne Lampe wobei die Leuchten an Ästen und Blättern hängen...also auch alles in silber/metall.

Leider ist der Boden weiß weil es Fliesen sind und es uns zu teuer war die raus zu machen.

Maria*

Beitrag von Maria* » 23.01.2012, 15:54

@ Lene
So wie du dein Wohnzimmer beschreibst, scheint es sehr gut auszusehen.
Ein Foto wäre natürlich noch besser. :D

Leah
newbie
newbie
Beiträge: 13
Registriert: 26.06.2012, 10:59
Wohnort: Heretsried

Beitrag von Leah » 02.08.2012, 15:27

Unser Wohnzimmer ist eher so im Landhausstil eingerichtet. Wir haben eine dreier und eine zweier Couch in cremefarbenen Leder mit Holzbeinen im Wohnzimmer. Die regale drum herum auch alle in Holz mit schönen Türen damit der ganze Kram dahinter nicht sichtbar wird und einen alten noch von meiner Mutter geerbten Fernsehschrank mit Verschnörkelungen auch in Holz. Und dann überall ein wenig Deko weiße und Cremefarbene Kerzen einen flauschigen großen Teppich und in die Decke eingelassene Halogenleuchter, damit es was gemütlich wird.

Hannerl
newbie
newbie
Beiträge: 2
Registriert: 06.08.2012, 12:39
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Hannerl » 13.08.2012, 12:26

Hallo,
ich bin vor kurzen umgezogen und würde sagen unser Wohnzimmer ist nun eine Mischung aus neu und antik. Das Zimmer ist weiß mit einem altrosafarbenen Streifen an der Wand, vor dem unser anthrazitfarbenes Sofa steht. Daneben steht eine Lampe mit Korbschirm. Ich liebe ja den Shabby-Chic Stil, daher stehen bei uns viele weiße und Antikholz-Möbel. Dekomäßig bin ich momentan noch auf der Suche nach etwas eher romantisch-verspieltem. Da ich aber der Meinung bin, dass ein Zimmer schnell überladen wirkt wenn man es mit der Deko übertreibt, werde ich es vermutlich auf Pflanzendeko fürs Fensterbrett oder mit ein bisschen Wanddeko beschränken.

Hannerl
newbie
newbie
Beiträge: 2
Registriert: 06.08.2012, 12:39
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Hannerl » 20.08.2012, 08:13

Hab jetzt ne hübsche Dekovase fürs Fenster gefunden, und hab mir vorgenommen, für die Wand noch nen schönen antiken Spiegel zu ersteigern, dann ist meine Wohnung perfekt :)

Benutzeravatar
Arrina
newbie
newbie
Beiträge: 54
Registriert: 25.02.2013, 13:41
Wohnort: Schwerin

Beitrag von Arrina » 21.06.2013, 22:09

Ich möchte demnächst unser Wohnzimmer mit neuen Möbeln bestücken und möchte mal um eure Meinung bitten:

Nachdem ich einen Artikel auf Test.de (http://www.test.de/Wohngifte-Der-Nase-n ... 9-2240789/) gelesen habe bin ich kurz davor lieber mehr Geld für Möbel auszugeben, gerade da unser kleiner/unsere kleine (man weiß es noch nicht *hihi*) kommt und so wenig Giftstoffe wie möglich aufnehmen soll.

Denkt Ihr dass wäre übertrieben? Denkt Ihr ich dreh durch oder bei der ganzen Massenproduktion heutzutage ist es sinnvoll in Ökomöbel zu investieren ?

Bin gespannt auf eure Meinung!

LG Arrina
Die Kunst des Lebens ist:
Wege zu gehen - die steinig sind,
Berge zu ersteigen, die niemals enden;
Erfahrungen machen, die Wunden hinterlassen
Die Kunst des Lebens ist, das Lachen nicht zu verlieren!

Antworten

Zurück zu „Wohnen mit Genuss“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast