Habt ihr einen Lieblingsduft?

Bewegung, Entspannung und Pflege sind wichtig für Körper und Geist. Tipps, Tricks & Informationen ...
Antworten
Alex
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 435
Registriert: 04.05.2011, 21:35
Wohnort: Baden-Württemberg

Habt ihr einen Lieblingsduft?

Beitrag von Alex » 27.09.2011, 21:13

Ich tue mich sehr schwer mit den allermeisten Parfums für Frauen.
Die meisten finde ich viel zu schwer und aufdringlich und davon bekomme ich Kopfschmerzen.
Besonders schlimm ist es z.B. mit den Düften von Jil Sander.
Wie geht es euch damit?
Kennt ihr einen leichten, angenehmen, nicht zu blumigen Duft den ihr regelmäßig oder zu besondern Anlässen benutzt?

mimi

Beitrag von mimi » 27.09.2011, 21:25

Es gibt Düfte von Alverde, die kannst du im DM-Markt kaufen.
Die sind auf Naturbasis hergestellt. Sind angenehm und duften
frisch, sehr angenehm.

TinaLi
Routinier
Routinier
Beiträge: 3628
Registriert: 08.04.2010, 20:13
Wohnort: Bayern

Beitrag von TinaLi » 27.09.2011, 21:26

Also ich habe:

Dolce& Gabbana "The one"

S.Oliver Woman

Island Water
( gibt es aber heute nicht mehr)

Wie ich noch für Marget Astor Make up gearbeit habe, habe ich noch etwas aus der Kyle Minogue Serie
(gibt es auch nicht mehr)

mimi

Beitrag von mimi » 27.09.2011, 21:28

TinaLi hat geschrieben:Also ich habe:

Dolce& Gabbana "The one"

S.Oliver Woman

Island Water
( gibt es aber heute nicht mehr)

Wie ich noch für Marget Astor Make up gearbeit habe, habe ich noch etwas aus der Kyle Minogue Serie
(gibt es auch nicht mehr)

"The one" ist aber sehr lecker Tina!

Ich mag die schweren orientalischen Düfte und habe mir
jetzt Chanel Nr. 5 gekauft, das mag ich ganz besonders.
Aber es ist alles Geschmackssache.

TinaLi
Routinier
Routinier
Beiträge: 3628
Registriert: 08.04.2010, 20:13
Wohnort: Bayern

Beitrag von TinaLi » 27.09.2011, 21:36

mimi hat geschrieben:
"The one" ist aber sehr lecker Tina!

Ich mag die schweren orientalischen Düfte und habe mir
jetzt Chanel Nr. 5 gekauft, das mag ich ganz besonders.
Aber es ist alles Geschmackssache.
Ja klar, deshalb ist es fast leer :ja: :D

:nee2
Chanel 5, ist jetzt nicht so meins..
reicht wenn ich es von meiner Mutter 40 Jahre in der Nase haben muss, wenn wir aus gehen..

mimi

Beitrag von mimi » 27.09.2011, 21:40

Das stimmt Tina, aber das ist nicht mehr das Chanell Nr. 5, das
man vor 40 Jahre hatte. Da sagte man Dienstmädchenparfüm dazu.

Heute sind andere Duftstoffe drin und das riecht wunderbar.
Geh mal schnüffeln in der Parfümerie und du wirst sehen es riecht ganz anders als früher.

Ich liebe auch Opium oder Aromatic Elexier aber das sind richtig schwer Hämmer, da kann man nur eine ganz kleine Menge auflegen.
Ist ja auch sparsamer.

Alex
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 435
Registriert: 04.05.2011, 21:35
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitrag von Alex » 28.09.2011, 08:50

mimi hat geschrieben:
Ich liebe auch Opium oder Aromatic Elexier aber das sind richtig schwer Hämmer, da kann man nur eine ganz kleine Menge auflegen.
Auweiha, das wäre für mich ein Narkotikum und würde mich glatt umhauen. :snoopy:
Auch (das neue) Chanel No 5 mag ich nicht. :runningdog:

Aber die Alverde Düfte werde ich mal testen.

Vor 20 Jahren fand ich Must de Cartier sehr gut aber seit die Zusammensetzung geändert wurde auch nicht mehr. War allerdings auch ziemlich teuer.

mimi

Beitrag von mimi » 28.09.2011, 09:49

Parfüm ist was ganz spezielles, weil es auf jeder Haut anders riecht.

Deshalb habe ich auch mehrere Sorten in Gebrauch, weil ich nicht jeden
Tag für dasselbe Parfüm gelaunt bin.

...und es ist alles Geschmackssache.

Benutzeravatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Beiträge: 3470
Registriert: 15.02.2009, 15:49
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rosenfan » 28.09.2011, 09:53

Hallo Alex,

Im Mom. habe ich das Daisy so fresh von Marc Jacobs. Es ist nicht so stark.
Was ich sonst noch gerne mag ist von Boss das Orange oder auch die anderen, ich weis den Namen nicht mehr.
Ich mag auch noch das Strenesse von Gabriele Strehle.
Es gibt noch viel mehr. Ich mag es blumig , fruchtig aber nicht zu Süss, eben wie Jil Sander, das mag ich garnicht.
LG Rosenfan


Laufe nicht bevor Du gehen gelernt hast.

Maria*

Beitrag von Maria* » 28.09.2011, 10:00

Als junges Mädchen habe ich ein DDR Parfüm namens Cypre oder so geliebt. Das Fläschchen war nur 3 cm groß und kostete 1 Mark....

Ich habe immer noch nicht "meinen" Duft gefunden. :nein:
Alles was gut riecht ist leider auch sau-teuer.

mimi

Beitrag von mimi » 28.09.2011, 10:15

Nicht ganz, bei DM-Markt oder Roßmann bekommt man richtig schöne preiswerte Düfte. Mußt einfach mal schauen, oder auch bei Avon, die
haben soviel ich weiss gerade mal was im Angebot.

Alex
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 435
Registriert: 04.05.2011, 21:35
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitrag von Alex » 28.09.2011, 12:08

Danke Tina und Rosenfan,

ich werde an den, von euch vorgeschlagenen, Düften mal schnüffeln :)

Sara
Foren As
Foren As
Beiträge: 1016
Registriert: 12.04.2011, 20:23
Wohnort: Sachsen

Beitrag von Sara » 28.09.2011, 16:48

Mein Lieblingsduft ist Light Blue von Dolce & Gabbana, den hatte ich 8 Jahre lang.
Vor kurzem habe ich mit Especially von Escada gekauft, brauchte mal Abwechslung.
Sind beides leichte, aber auch etwas blumige Düfte.

Alex
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 435
Registriert: 04.05.2011, 21:35
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitrag von Alex » 28.09.2011, 16:57

Sara hat geschrieben:Mein Lieblingsduft ist Light Blue von Dolce & Gabbana, den hatte ich 8 Jahre lang.
Vor kurzem habe ich mit Especially von Escada gekauft, brauchte mal Abwechslung.
Sind beides leichte, aber auch etwas blumige Düfte.
Light Blue von D&G mag ich auch sehr gerne und vertrage ich auch gut.

Zur Zeit habe ich "Summer" von Burberry

Sara
Foren As
Foren As
Beiträge: 1016
Registriert: 12.04.2011, 20:23
Wohnort: Sachsen

Beitrag von Sara » 28.09.2011, 19:10

Dann haben wir in etwa die gleiche Geschmacksrichtung :ja:

Maria*

Beitrag von Maria* » 28.09.2011, 21:24

Sara hat geschrieben:Dann haben wir in etwa die gleiche Geschmacksrichtung :ja:
Menno.... ihr sollt das Zeugs doch nicht saufen.... ;)

mimi

Beitrag von mimi » 29.09.2011, 06:50

Wenn du es blumig frisch magst, dann kannst du auch mal

Womanity von Thierry Mugler probieren.
Ist vom Preis her akzeptabel und man kann die doch ziemlich aufwändig Flasche nachfüllen.
Ich habs heute aufgelegt und wurde schon drauf angesprochen.
Riecht saugut.

Alex
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 435
Registriert: 04.05.2011, 21:35
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitrag von Alex » 29.09.2011, 11:00

Maria* hat geschrieben:
Sara hat geschrieben:Dann haben wir in etwa die gleiche Geschmacksrichtung :ja:
Menno.... ihr sollt das Zeugs doch nicht saufen.... ;)
Du wieder, Maria Sternchen :lach:

Alex
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 435
Registriert: 04.05.2011, 21:35
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitrag von Alex » 29.09.2011, 11:05

mimi hat geschrieben:Wenn du es blumig frisch magst, dann kannst du auch mal

Womanity von Thierry Mugler probieren.
Ist vom Preis her akzeptabel und man kann die doch ziemlich aufwändig Flasche nachfüllen.
Ich habs heute aufgelegt und wurde schon drauf angesprochen.
Riecht saugut.
Danke, ich werds mal testen.

Vicky

Beitrag von Vicky » 29.09.2011, 11:56

Ich weiß nicht, aber ich krieg ZUstände,wenn an mir jemand vorbei geht und die Dam, wenns denn eine ist, hat eine Parfüm-Fahne,die man 10 m hinter der immer noch riecht.
Meine Nase empfindet das echt als Belästigung.

ich habs schon öfter zu dem Thema gesagt, ich mag eher Herrendüfte, oder ganz dezente Parfüms.
Am liebsten hab ich Cremes, wie Evidence...............von Yves...
Wenn man früher durch Weimar ging, und ein schwerer süßlicher Duft war zu riechen, ja, da war die russische Offiziersgattin nicht weit......

Vicky

Beitrag von Vicky » 29.09.2011, 11:57

Ja, Fehler drin im Text............tja was nun ?

Benutzeravatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Beiträge: 3470
Registriert: 15.02.2009, 15:49
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rosenfan » 29.09.2011, 12:52

Alex hat geschrieben:
Maria* hat geschrieben:
Sara hat geschrieben:Dann haben wir in etwa die gleiche Geschmacksrichtung :ja:
Menno.... ihr sollt das Zeugs doch nicht saufen.... ;)
Du wieder, Maria Sternchen :lach:
Dann riecht man aus dem Mund auch noch gut. :D
LG Rosenfan


Laufe nicht bevor Du gehen gelernt hast.

mimi

Beitrag von mimi » 29.09.2011, 13:06

Das ist Auffassungssache, ich finde es allemal besser, wenn man mein Chasmirparfüm in der Luft liegt und man sagt, Sie war hier, als
wenn man den nach Schweiss riechenden Menschen riecht.

Aber hier natürlich im wahrsten Sinne des Wortes
Geschmackssache.

mimi

Beitrag von mimi » 29.09.2011, 13:07

...und es kommt auch hier drauf an, obs billig riecht oder nicht.

Alex
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 435
Registriert: 04.05.2011, 21:35
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitrag von Alex » 29.09.2011, 13:42

Vicky hat geschrieben:Ich weiß nicht, aber ich krieg ZUstände,wenn an mir jemand vorbei geht und die Dam, wenns denn eine ist, hat eine Parfüm-Fahne,die man 10 m hinter der immer noch riecht.
Meine Nase empfindet das echt als Belästigung.

ich habs schon öfter zu dem Thema gesagt, ich mag eher Herrendüfte, oder ganz dezente Parfüms.
Am liebsten hab ich Cremes, wie Evidence...............von Yves...
Wenn man früher durch Weimar ging, und ein schwerer süßlicher Duft war zu riechen, ja, da war die russische Offiziersgattin nicht weit......
Das ist ja witzig, ich hatte auch schon einige Herrendüfte mit denen ich weitaus besser klar kam.
Eine meiner Kolleginnen trägt auch immer eine Parfüm-Fahne hinter sich her, ich mag das nicht.
Ich finde - wie bei vielen Dingen im Leben - weniger und dezenter ist da mehr.

Alex
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 435
Registriert: 04.05.2011, 21:35
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitrag von Alex » 29.09.2011, 13:45

mimi hat geschrieben:Das ist Auffassungssache, ich finde es allemal besser, wenn man mein Chasmirparfüm in der Luft liegt und man sagt, Sie war hier, als
wenn man den nach Schweiss riechenden Menschen riecht.

Aber hier natürlich im wahrsten Sinne des Wortes
Geschmackssache.
Davon, dass der Mensch sich regelmäßig wäscht und auch nicht nach Schweiß riecht wenn er kein Parfüm benutzt, gehe ich selbstverständlich aus.

mimi

Beitrag von mimi » 29.09.2011, 14:03

Tja Alex, ich weiss nicht, ob du tagtäglich mit Menschen zu tun hast,
in der S-Bahn fährst und auch Kollegen hast, die etwas Probleme
mit dem Wasser haben.


Da gibt es keinen Unterschied ob arm oder reich. :/

mimi

Beitrag von mimi » 29.09.2011, 14:20

Aber es gibt leider auch Die, die etwas streng riechen und das mit Parfüm zu vertuschen versuchen.
Für die gilt wohl:

Zur Zeit des alten Fritzen diente schon das Spritzen.

Alex
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 435
Registriert: 04.05.2011, 21:35
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitrag von Alex » 29.09.2011, 14:35

Ich pesönlich finde beides aufdringlich:

Ein nach Schweiß riechender Mensch, und zuviel oder zu starkes Parfüm.
Wenn man den Raum lüften muss nachdem diese Person ihn betreten hat hinterläßt beides keinen guten Eindruck.

Maria*

Beitrag von Maria* » 29.09.2011, 14:52

So empfinde ich es auch.... Weniger kann manchmal mehr sein. ;)

Und alten Schweißgeruch kann ich auch nicht ab. Brrrrr.

Sara
Foren As
Foren As
Beiträge: 1016
Registriert: 12.04.2011, 20:23
Wohnort: Sachsen

Beitrag von Sara » 29.09.2011, 17:09

Alex hat geschrieben:
Davon, dass der Mensch sich regelmäßig wäscht und auch nicht nach Schweiß riecht wenn er kein Parfüm benutzt, gehe ich selbstverständlich aus.
Eben und wenn man Parfüm aufträgt kann man trotzdem nach Schweiß riechen. Das ist ein völlig anderes Thema.

@ Vicky
Ich habe auch eine Kollegin, die mag bestimmt Herrendüfte lieber als weibliche. Es gibt ja auch so Unisex-Düfte (z. B. CK one) die würden dir vielleicht auch gefallen.

Ich mag es schon, wenn jemand einen dezenten Parfümduft mit sich trägt. Wenn das Zimmer allerdings noch danach riecht, wenn derjenige weg ist, ist es für meinen Geschmack zu viel des Guten.

Vicky

Beitrag von Vicky » 30.09.2011, 11:57

Ja eben Sara, Du sagst es, DEZENT !!

Gut, aber immerhin hat Mutter Natur uns allen einen ganz spezifischen
Körpergeruch mitgegeben, der seine Bedeutung grade in der Partnerwahl
hat.
Das Männchen erriecht nämlich, ob das Weibchen ihm gefällt oder nicht.
Und das ist wieder gut für die Fortpflanzung.
Deshalb gründen Männer und Frauen bestimmt auch, wenn man sie ließe, oft mit unauffälligen Parners eine Familie.
Instinktiv sucht man nicht den Schönsten aus, sondern bei Frauen, die, die ein breites Becken haben, also für das Männchen eine gute Chance, seine Gene weiter zu geben.
Völlig unspektakulär eigentlich.
Mit was wir uns heute alles salben und besprühen, verfälscht völlig das Bild, ob man sich riechen kann. Und damit ist kein Parfüm gemeint......

@Sara, Danke für den Tipp.

Wenn meins mal alle ist, werd ich mich mal umsehen.......
Ich hab schon mal mein eigenes Parfüm hergestellt, wirklich, aber das war doch nicht so dolle, wie ich dachte.
Das kann man in Grasse machen und eben selber................

Maria*

Beitrag von Maria* » 30.09.2011, 15:01

Vicky hat geschrieben:...aber immerhin hat Mutter Natur uns allen einen ganz spezifischen
Körpergeruch mitgegeben, der seine Bedeutung grade in der Partnerwahl hat.
Leider manipuliert der Mensch mit Duftstoffen diesen Urinstinkt....
Wir sensen auch alle Haare ab, wo der körpereigene "Duft" sich lange halten sollte.

Aber Du hast schon recht, ich erinnere mich noch ganz genau, wie es war als ich Männe kennenlernte......

Menno !

Sara
Foren As
Foren As
Beiträge: 1016
Registriert: 12.04.2011, 20:23
Wohnort: Sachsen

Beitrag von Sara » 30.09.2011, 15:36

Ich denke, dass diese Theorie - man kann sich riechen oder nicht - auch mit Parfüm gilt.
In Maßen aufgetragen unterstützt Parfüm den körpereigenen Geruch. Und Parfüm riecht auch an jedem anders.

Die breite Becken-Theorie kann man auch nicht ganz pauschalieren. Sonst hätte ich wohl nie einen Mann gefunden :D

Antworten

Zurück zu „Wellness, Fitness für Körper und Geist“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast