Zufrieden mit dem Körper?

Bewegung, Entspannung und Pflege sind wichtig für Körper und Geist. Tipps, Tricks & Informationen ...
Antworten
Benutzeravatar
admin
Administrator
Administrator
Beiträge: 509
Registriert: 26.06.2003, 07:34
Wohnort: Bayern

Zufrieden mit dem Körper?

Beitrag von admin » 26.01.2011, 18:17

Kommen für euch Schönheits-OPs in Frage?

Hier eine Falte, die nicht "passt" oder vielleicht der eine oder andere "Makel"?

So abwegig scheint der Wunsch nach einer Schönheitsoperation nicht zu sein. Immerhin: Jeder vierte Deutsche träumt von einer Schönheitsoperation - beliebteste Wunsch-Korrektur: Fett absaugen...

Was Frauen und Männer sich am liebsten vom Chirurgen korrigieren lassen würden:

1. Platz: 48 Prozent der Befragten, die sich eine Schönheitsoperation vorstellen könnten, würden sich Fett im Bauchbereich, bzw. an den Schenkeln absaugen lassen (52 Prozent Frauen - und 40 Prozent der Männer).

2. Platz der Wunschkorrekturen ist bei Frauen der Busen (32 Prozent) und bei Männern die Nase (21 Prozent).

An dritter Stelle: Falten im Gesicht (Frauen: 18, Männer: 15 Prozent).

Was meint Ihr dazu? :gruebel:

Viele Grüße
Ina

Quelle: Umfrage der BILDWOCHE unter 1010 Bundesbürgern

Vicky

Beitrag von Vicky » 26.01.2011, 19:03

Sicher ist es nicht schön, wenn man altert, Falten bekommt, an unmöglichen Stellen Speckröllchen hat und -und- und.

Schönheits-OPs kämen für mich nur in Frage, wenn ich durch einen Unfall oder Ähnliches völlig entstellt wäre.
Jede Falte im Gesicht bei mir hat ihre Geschichte und vllt.bin ich ja hinterm Mond, aber es ist doch normal, dass man altert, die Natur hats doch so vorgesehen. Und mal ehrlich, wenn ich mir die Frauen ansehe, die man öfter im TV zu sehen bekommt, die sehen doch furchtbar aus.
Jemand in meinem Alter sieht einfach albern aus, mit x-mal gestraffter Haut und aufgespritzten Lippen.
Meinetwegen können sich die Menschen operieren lassen, wo immer sie wollen.........
Gut, Schlupflider, das kann ich noch nachvollziehen, wenn man dadurch im Sehen behindert ist.....................

Benutzeravatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Beiträge: 3470
Registriert: 15.02.2009, 15:49
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rosenfan » 27.01.2011, 14:28

Ich bin nicht zufrieden mit meinem Körper, da ich eigentlich immer Übergewicht habe, so sehr ich auch kämpfe. Aber Fettabsaugen ? Nein, nie und nimmer. So manche Frau ist daran schon gestorben.
Und manche lassen sich dauernd die Brüste vergrößern. Ich verstehe das nicht, ich habe von Natur aus eine große Brust und habe immer mit einem verspannten Nacken und Rückenschmerzen zu tun. Und das mit den Op s wird heute total übertrieben. Wenn eine Frau mit 70 jahren kein einziges Fältchen im Gesicht hat, da kann was nicht stimmen.
Aber soll jeder machen was er will.
Op s nach einem Unfall zur Wiederherstellung die finde ich gut. So mancher Mensch ist nach einem Unfall sehr enstellt, und zum Glück kann diesen Leuten geholfen werden.
LG Rosenfan


Laufe nicht bevor Du gehen gelernt hast.

Vicky

Beitrag von Vicky » 27.01.2011, 19:52

Rosenfan, wenn Du übergewichtig bist und ich hab ja schon länger Deine Bemühungen mitbekommen, abzunehmen,
wie war das als Kind ? Warst Du da auch schon (huch-wie schreib ich das?)
rundlich ?
Naja, es gibt ja einige Fälle, wo man meint, dass sowas erblich ist.
Vllt. quälst Du Dich umsonst mit Diäten oder was auch immer....

Und Frauen werden manchmal auch dicker, wenn sie älter werden.
Unser Bindegewebe ist anders,als das von Männern.
Wenn Dein Mann Dich so mag, wie Du bist, naja dann sei doch zufrieden.
Abnehmen sicher, das kannst Du trotzdem, allein wegen der Gesundheit.
Aber nicht mit hungern etc.
Manchmal hilft eine Änderung im Essverhalten schon viel....
Wehe Du schluckst Abnehmpillen! Dann verhau ich Dich nämlich, wenn ich Dich erwische....

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2103
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 27.01.2011, 21:49

Rosenfan hat geschrieben:Op s nach einem Unfall zur Wiederherstellung die finde ich gut. So mancher Mensch ist nach einem Unfall sehr enstellt, und zum Glück kann diesen Leuten geholfen werden.
Nur für solche Fälle bin ich.
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

Benutzeravatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Beiträge: 3470
Registriert: 15.02.2009, 15:49
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rosenfan » 28.01.2011, 13:47

@Vicky: Ich nehme diese Pillen nicht, wenn die wirklich helfen würden, dann hätten wir gar keine dicken Leute mehr. Da verdienen wieder blos die Apotheken. Das wäre ja auch zu einfach, nein, man muss schon was tun, die Ernährung umstellen.

Als Kind war ich immer schlank. So mit 22 Jahren hab ich dann langsam zugenommen. Ja, das hab ich von meinem Vater seiner Familie. Das liegt schon auch ein bischen an den Genen.Aber essen tu ich auch ganz gerne. ;)
Irgendein Problem hat doch jeder, ich glaube niemand ist ganz zufrieden mit sich.
LG Rosenfan


Laufe nicht bevor Du gehen gelernt hast.

Vicky

Beitrag von Vicky » 28.01.2011, 19:38

Das ist wahr, zufrieden ist man nicht wirklich.
Als junges Mädchen war ich zu dünn, für damalige Vorstellungen, hatte einen Busen, der eher gut zur DDR gepasst hat, den hab ich immer als Mangelware bezeichnet.
Und ein Vorteil ist aber, dass ich jetzt obenrum ganz gut aussehe, ich kann immer noch den "Bleistifttest" machen.
Was das ist ? Man legt sich einen Stift unter eine Brust und wenn er runterfällt, ist alles okay.............. ;D
Ich habe eigentlich noch nie eine Frau kennengelernt, die nicht irgendwas zu nörgeln hatte an ihrer Figur.
Inzwischen ist das aber nicht mehr ganz so wichtig..............
Mir macht was große Angst. Das steht noch weit vor Falten Speckröllchen und was weiß ich............
Meine Angst ist, dass ich wie mein Pa werde. Gut, er war 92 Jahre alt, aber egal, ich möchte eben nicht dement werden oder was in der Art.....
Das beunruhigt mich mehr, als eine Falte mehr............

Benutzeravatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Beiträge: 3470
Registriert: 15.02.2009, 15:49
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rosenfan » 30.01.2011, 14:11

Ich habe auch manchmal Angst, dass ich evtl. Demenz kriegen könnte. Man will ja im Alter auch gesund sein. Und ich will auch kein Pflegefall werden, nur leider können wir uns das nicht aussuchen.
LG Rosenfan


Laufe nicht bevor Du gehen gelernt hast.

Vicky

Beitrag von Vicky » 30.01.2011, 19:03

Rosenfan, ich habe heute eine junge Frau gesehen, die in einer Pflegeeinrichtug arbeitet und wo es nur demente und AlzheimerPatienten gibt und die hat gesagt, wenn sie alt würde, möchte sie lieber so sein, wie ihre Pfleglinge, das wäre ihr nicht so schrecklich, als krank und hilflos bei vollem Verstand zu sein..............
Vllt. hat sie ja Recht. Ich hatte auch oft genug das Gefühl, dass Mein Pa in seiner Welt glücklich war.
Aber Du hast natürlich Recht, man kann sichs nicht aussuchen..........

TinaLi
Routinier
Routinier
Beiträge: 3628
Registriert: 08.04.2010, 20:13
Wohnort: Bayern

Beitrag von TinaLi » 01.02.2011, 15:27

:rolleyes:

also ich lege mich nur einmal unters Messer und dann ist gut

TinaLi
Routinier
Routinier
Beiträge: 3628
Registriert: 08.04.2010, 20:13
Wohnort: Bayern

Beitrag von TinaLi » 05.04.2011, 17:15

15.03:
Gespräch in einer Urologischen Klinik zwecks Operation Mann zu Frau

24.03:

Antrag zur Kostenübernahme für die Geschlechtsangleichende Operation Mann zu Frau an die Krankenkasse geschickt

Antworten

Zurück zu „Wellness, Fitness für Körper und Geist“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast