Bewegung, Sport in der Herbstzeit?

Bewegung, Entspannung und Pflege sind wichtig für Körper und Geist. Tipps, Tricks & Informationen ...
Antworten
Benutzeravatar
Sandrine
Foren As
Foren As
Beiträge: 1528
Registriert: 23.07.2009, 21:09
Wohnort: Niedersachsen

Bewegung, Sport in der Herbstzeit?

Beitrag von Sandrine » 28.10.2010, 11:44

Bewegung in der Herbstzeit.

Ich meine gerade jetzt, an den Tagen, wenn es draussen schmuddelig ist, der Tag früher dunkel wird und wir doch mehr im gewärmten Haus am liebsten sind, wäre doch eine regelmäßige Sauerstoff- Zufuhr ganz wichtig.

Wer regelmäßig Sport treibt an frischer Luft, wie Nordic Walking oder ähnliches, wie Radfahren, oder einfach NUR einen Gang um den Pudding macht, wie man hier so sagt.........um den Häuserblock........einfach sich durchringen, etwas draussen zu tun, was bei mir leider an Konsequenz fehlt, ich aber meine Gartenarbeit noch mache, so sehe ich das als ganz wichtig an, dass man damit doch langsam beginnen sollte, um die Atmungsorgane schon jetzt an die kalte Witterung zu gewöhnen.
Bei Walking wird der Herzmuskel gestärkt und die Fettverwertung angeregt wird,wobei ich diesen "Sport" als ..............Gott wie sieht das doof aus........abtue, was natürlich nicht richtig ist.

Dadurch wird wieder Blutdruck und der Cholesterinspiegel gesenkt und das Immunsystem gestärkt. Walking wirkt positiv auf das Herz-Kreislauf-System. Die Variante mit den Stöcken, die man im Moment überall zusehen bekomm, ist das Nordic Walking. Hier kommt wegen der zusätzlichen Bewegung der Armen noch eine Kräftigung der gesamten Oberkörpermuskulatur hinzu.

Also ringt euch durch und stoßt der inneren Schweinehund an und sagt euch.........HEUTE fang ich mal an
liebe Grüsse von Sandrine

werde bloß nicht bequem, sonst zieht an dir das Leben vorbei
Bild[/url]

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2103
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 28.10.2010, 16:55

Ja @sandrine, mehr Sport sollte ich wahrlich machen. Ich fahre zwar immernoch jeden Tag Rad aber nicht mehr so viel (von der Zeit her) wie im Sommer. Aber es tut mir trotzdem für meine Knochen gut.
"Nordic Walking" mag ich nicht, musste ich in der Kur machen.
Da war das auch in der Gruppe aber allein würde ich es sowieso nicht machen. Obwohl wir ja hier viele solcher schönen Wege haben.
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

Benutzeravatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Beiträge: 3470
Registriert: 15.02.2009, 15:49
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rosenfan » 15.10.2011, 13:36

Ich greife das Thema noch mal auf. Es ist gut nach draussen zu gehen, auch wenn es jetzt schon ganz schön kalt ist. Das ist gut für die Immunabwehr. Danach gibts einen schönen warmen Tee, und man hat was für die Gesundheit getan.
LG Rosenfan


Laufe nicht bevor Du gehen gelernt hast.

mimi

Beitrag von mimi » 15.10.2011, 15:35

genau und ich gehe sonntags im winter auch frühmorgens um 9.00 uhr bei minus 3 grad laufen. mit der richtigen kleidung usw. ist das wunderbar und man fühlt sich hinterher auch gut und frisch.
ich fahre jeden tag in der s-bahn und habe jede menge hustende und
rotzelnde leute um mich. erkältungen habe ich schon sei jahren so gut wie keine. meine einzige schwachstelle sind nun mal meine bandscheiben und meine knie und das halt mit aller kraft. aber auch das wird bald überstanden sein.

Sara
Foren As
Foren As
Beiträge: 1016
Registriert: 12.04.2011, 20:23
Wohnort: Sachsen

Beitrag von Sara » 15.10.2011, 19:30

Sport (bzw. Bewegung) ist keine Frage des Wetters.
Ich mache bei jedem Wetter Sport. Ausser wenn es so stark stürmt, dass allgemein ein raus gehen nicht empfohlen wird.

mary

Beitrag von mary » 15.10.2011, 21:27

Ich habe heute die Pferde mittrainiert, aber bei recht gutem Wetter- Sonne und Temperaturen mittags um 10 Grad.

Muß ehrlich zugeben, wenn es regnet, stürmt, oder sonst bitterkalt ist, bleibe ich lieber auf der Couch und stricke mir was vor ;)

mimi

Beitrag von mimi » 16.10.2011, 03:25

mary hat geschrieben:Ich habe heute die Pferde mittrainiert, aber bei recht gutem Wetter- Sonne und Temperaturen mittags um 10 Grad.

Muß ehrlich zugeben, wenn es regnet, stürmt, oder sonst bitterkalt ist, bleibe ich lieber auf der Couch und stricke mir was vor ;)
Und das ist auch total in Ordnung, man muß das machen, was einem Spass macht. Sport unter Zwang ist auch nicht o.k.

Benutzeravatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Beiträge: 3470
Registriert: 15.02.2009, 15:49
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rosenfan » 16.10.2011, 13:33

Bei Sturm und im Winter bei Glatteis bleibe ich auch lieber daheim, übertreiben muss man es auch nicht.
LG Rosenfan


Laufe nicht bevor Du gehen gelernt hast.

Sara
Foren As
Foren As
Beiträge: 1016
Registriert: 12.04.2011, 20:23
Wohnort: Sachsen

Beitrag von Sara » 16.10.2011, 15:42

Bei Glatteis bewege ich mich auch nur per Auto :D

Antworten

Zurück zu „Wellness, Fitness für Körper und Geist“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast