Alkoholzwang bei Feierlichkeiten

Rauchen, Alkohol, Übergewicht, Untergewicht, Unordnung, Kaufsucht, Spielsucht...usw. Gemeinsam den Lastern an den Kragen gehen. Grenzen erkennen, verstehen und handeln. Ratschläge, Erfahrungen, Informationen ...
Maria*

Beitrag von Maria* » 03.09.2011, 18:25

Vicky hat geschrieben:wenn wir aus dem Urlaub Wein mit nach Hause nehmen, irgendwie schmeckt der plötzlich nicht mehr so gut........

Wir fragen uns, warum ?
Weißt Du oder jemand, warum das so ist und hat schon jemand selber sowas festgestellt ?
Ich war das letzte mal vor 20 Jahren im Urlaub, und kann mich nicht mal mehr erinnern, was für Wein das war den wir da in einer Gaststätte getrunken haben....

Ich trinke Abends gern eine Flasche Kleine-Reblaus und die schmeckt mir immer gut.
Weil, ist spritzig wegen der Kohlensäure und obwohl trocken drauf steht schmeckt sie süßlich.
Naja, an 200 ml trinke ich eine Stunde, da hat nicht mal der Alkoholgehalt eine Chance.... :lach:

Sara
Foren As
Foren As
Beiträge: 1024
Registriert: 12.04.2011, 20:23
Wohnort: Sachsen

Beitrag von Sara » 03.09.2011, 18:26

Ich! Mir geht es ganz genau so.
Ich sag immer, der Wein verträgt den Weg über die Alpen nicht :D
Woran es wirklich liegt - keine Ahnung. Vielleicht an der Stimmung. Ich hab hier auch noch einige Flaschen sardischen Rotwein liegen, die hab ich noch nicht angerührt. Keinen Appetit, obwohl der im Urlaub so gut geschmeckt hat.

Vicky

Beitrag von Vicky » 03.09.2011, 19:57

Na da bin ich also nicht alleine mit der Erfahrung.........Männe und ich, wir dachten schon, mit uns stimmt was nicht........

Aber ich verschenke dann den Wein an den Briefträger, der Apotheke und bis vor kurzem auch dem TA. Naja, der ist gestorben..
Nein nich an dem Wein, also !
Die neue TÄ krigt nix, die hat gesagt, wir können mit Dusty zum Zahnsteinentfernrn gern kommen, wenn der 5 Kg hätte.
Daheim gewogen, 5,5 kg.
Hab ich mich geärgert. Tiffy wäre auch an der Grenze ............
Wo ist der Ricky ?
Der ist gestorben , einen plötzlichen Herztod.
Da gabs kein einziges Wort dazu.
Aber wir haben jetzt im Ort 2 neue TÄe. Einen haben wir schon kennen gelernt, weil wir einen Suchflyer von Quincy im Wartezimmer anbringen wollten.......Das war auch eine Frau und sie macht einen nette Eindruck.
Aber sie sollte auch ihren Job gut machen...........

Mann, das gibts doch nicht, ich komme vom Wein zu den Tierärzen....
Schnell weg...............

grittel

Beitrag von grittel » 05.09.2011, 09:42

Wir trinken auch gerne mal abends eine Flasche Rotwein. Am liebsten in Kroatien! Zu Hause schmeckt der uns aber irgendwie nicht mehr. Ich denke das ganze Drumherum muss auch passen.

Was ich gerne trinke ist momentan Aperol Spritz, den kann man so schön verdünnen und der schmeckt dann trotzdem noch super.
Aber unter der Woche trinken wir recht selten etwas alkoholisches.
Dafür sind eigentlich die Urlaube. Und abends mit nem Glserl Rotwein vor dem Womo sitzen, den Sonnenuntergang beobachten,einfach unbezahlbar!

lg grittel

Vicky

Beitrag von Vicky » 05.09.2011, 18:35

Is schon komisch, dass einem der Wein daheim aus dem Urlaub nicht mehr so schmeckt..........

Mein Getränk ist in der Hauptsache Tee. Und solche Modegetränke, nööö, mag ich nicht.
Wie hieß gleich mal dieses Gesöff,was sowas wie Sekt sein sollte ?
Das wird aus dem allerletzten Kram der Weinherstellung gemacht. Kein guter Italiener würde das Zeug mit Genuss trinken.............
Gut, dass ich eh nix mag, was perlt..........

grittel

Beitrag von grittel » 06.09.2011, 06:12

Vicky hat geschrieben:Is schon komisch, dass einem der Wein daheim aus dem Urlaub nicht mehr so schmeckt..........

Mein Getränk ist in der Hauptsache Tee. Und solche Modegetränke, nööö, mag ich nicht.
Wie hieß gleich mal dieses Gesöff,was sowas wie Sekt sein sollte ?
Das wird aus dem allerletzten Kram der Weinherstellung gemacht. Kein guter Italiener würde das Zeug mit Genuss trinken.............
Gut, dass ich eh nix mag, was perlt..........
meinst du Perlwein??????????Ich kenne das nicht, aber ich kenne Prosecco in Dosen..................bahhh zum abwinken, da bin ich lieber abstinent (schreibt man das so?)

lg grittel

Vicky

Beitrag von Vicky » 06.09.2011, 12:08

Grittel, ja-Prosecco........hab ich doch schon wieder vergessen gehabt... :)

Aber genau der ist auch in dem Aperol-Spritz.
Sagt jedenfalls die Werbung.....
Irgendwo muss das Zeugs noch untergebracht werden.

Ich selber trinke an Alk nur Rotwein und Bier. Im Urlaub auch mal einen Pastisse.................

Mit allem anderen Zeug kannste mich jagen.

grittel

Beitrag von grittel » 06.09.2011, 12:26

Vicky hat geschrieben:Grittel, ja-Prosecco........hab ich doch schon wieder vergessen gehabt... :)

Aber genau der ist auch in dem Aperol-Spritz.
Sagt jedenfalls die Werbung.....
Irgendwo muss das Zeugs noch untergebracht werden.

Ich selber trinke an Alk nur Rotwein und Bier. Im Urlaub auch mal einen Pastisse.................

Mit allem anderen Zeug kannste mich jagen.
Vicky,
ich mach mir den mit jedem Sekt. 1/3 Sekt in ein Rotweinglas, auffüllen mit eiskaltem Wasser mit Kohlensäure, 1/2 Schnapsglas Aperol, 1/2 Orangenscheibe und 3 Eiswürfel.
Das hat kaum Alkohol und ist so erfrischend!

Und Pastis trinken wir auch, aber nur mit Wasser und Eiswürfel. Sonst ist der mir zu dick!

lg grittel

Benutzeravatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Beiträge: 3471
Registriert: 15.02.2009, 15:49
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rosenfan » 06.09.2011, 12:54

Das Aperol - spritz hab ich letztens auch probiert, das schmeckt schon gut, und bei der hitze ist es sehr erfrischend. Sonst trinke ich selten, höchstens mal beim griechen oder Italiener ein Glas Rotwein zum Essen dazu.
LG Rosenfan


Laufe nicht bevor Du gehen gelernt hast.

TinaLi
Routinier
Routinier
Beiträge: 3633
Registriert: 08.04.2010, 20:13
Wohnort: Bayern

Beitrag von TinaLi » 06.09.2011, 13:27

Mal ein Gläschen Wein zum Sonntag mittag essen

Oder sekt mal zum anstossen, bei eingeladenen runden Geburtstagen oder Sylvester.. und den Schnaps welchen man beim Griechen immer als Aperitiv bekommt..

Vicky

Beitrag von Vicky » 06.09.2011, 16:58

@ Grittel und Tina

Nicht dass wir uns jetzt falsch verstehen, meinetwegen kann jeder trinken,
was er mag.
Ich kann ich so einem Thema ja auch nur von mir aus gehen.
Ich trinke gar nichts mit Kohlensäure. Alles, was perlt ist mir nix und wenns Champagner vom Feinsten wäre...........

Und das Mixzeugs, ich mags eben nicht, macht was ! :D
Grittel menno, Pastisse oder Pernod, is ja das Gleiche, eben ein Anisgesöff, aber das kann man wirklich nicht ohne Wasser runterkriegen.
Die griechische Variante schon.
Keine Ahnung jetzt...........in Frankreich kann ich mich nicht erinnern, dass es da Eis dazu gab, ich meine, es gab nur Wasser.....
Muss ich Männe nachher mal fragen......
Jetzt macht der was an einem Vordach zum Garten, da werd ich mich hüten, ihn abzulenken........... :D

ShaniaReif
newbie
newbie
Beiträge: 8
Registriert: 03.04.2013, 11:24
Wohnort: Bernburg

Beitrag von ShaniaReif » 10.04.2013, 11:50

Leider kenne ich es zu gut, dass im geschäftlichen Umfeld, vor allem in den höheren Rängen Alkohol zum Alltag gehört. DAS finde ich mal ein no-go. Und eigentlich auch beschämend für die betreffenden Manager / Firmenchefs

missmartina
newbie
newbie
Beiträge: 2
Registriert: 24.11.2015, 14:26

Re: Alkoholzwang bei Feierlichkeiten

Beitrag von missmartina » 07.12.2015, 09:13

Ich bin ja der Überzeugung, dass das trinken zu mindestens 75% nichts mit Genuss zutun hat, sondern zur Betäubung, oder aber auch um den Gruppenzwang zu stillen

Antworten

Zurück zu „Die Last mit den Lastern & der Übergang zur Sucht“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast