Pollenflug im Juni

Was heißt schon gesund oder krank? Informationen, Ratschläge, Fragen und Erfahrungen haben hier ihren Platz.
Antworten
Benutzeravatar
Sandrine
Foren As
Foren As
Beiträge: 1528
Registriert: 23.07.2009, 21:09
Wohnort: Niedersachsen

Pollenflug im Juni

Beitrag von Sandrine » 07.06.2010, 18:21

Im Augenblick gibt es Massen an Pollen, die uns quälen können.

Ein Baum, der uns ein Lebenlang am Hause erfreut oder eine Fahrt mit dem Fahrrad, oder wenn unser Autofilter verstopft ist, können uns plagen:

Erle, Weide, Pappel,
Esche, Ulme, Birke,
Hainbuche, Linde
Rotbuche, Gräser in allen Arten

Ich nehme dann Globuli Euphrasis D6, oder Sinapsis D 6
liebe Grüsse von Sandrine

werde bloß nicht bequem, sonst zieht an dir das Leben vorbei
Bild[/url]

fabel

Beitrag von fabel » 08.06.2010, 11:17

Meinem Hund tränen auch schon die Augen. Die Hundefriseurin meinte, das könne von den Pollen kommen :/ .

Benutzeravatar
Sandrine
Foren As
Foren As
Beiträge: 1528
Registriert: 23.07.2009, 21:09
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von Sandrine » 08.06.2010, 11:28

Sicher fabel

auch Tiere haben Heuschnupfen. Versuch es einfach mit einem dieser Kügelchen, sie schaden nicht, ist ja aus der Natur
liebe Grüsse von Sandrine

werde bloß nicht bequem, sonst zieht an dir das Leben vorbei
Bild[/url]

fabel

Beitrag von fabel » 09.06.2010, 07:34

Danke für den Tipp :P

Sandra

Beitrag von Sandra » 09.06.2010, 07:35

Ja , meine Augen sind wieder ganz toll und meine Nase schnief beim Fahrrad was.
Immer wieder merke ich an Ecken wo ich vorbei fahre.

@Fabel mein früherer Hund hatte auch graspollenallergie und da sentdeckte ich als er einen zu geschwollen Hals hatte plötzlich, boah hatte ich Angst um ihn aber der Tierarzt war gut erkannte das gleich.
Die Jahre da nach wars kaum mehr da.

Dieses Jahr ist sowieso so stark mit den Pollen.

lg Sandra

Antworten

Zurück zu „Gesundheitsportal Kind & Kegel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast