Mein Pferd- ich habe mit dem Reiten angefangen

Schnurrt die Katze durchs Haus? Will der Hund spielen? Hase & Co. knabbern vergnügt am Rasen? Glückliche Pferde, Kühe oder Hühner begrüßen euch? Hier kommen Tierfreunde zu Wort.
Antworten
Rose
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 537
Registriert: 11.01.2010, 19:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Mein Pferd- ich habe mit dem Reiten angefangen

Beitrag von Rose » 17.03.2011, 10:12

Man sagt das so,es gehört natürlich dem Verein.
Ich habe vor einigen Monaten ja mit dem reiten angefangen und ich reite jetzt einen Wallach er ist mal frech und dann wieder ganz lieb,sowie wir Menschen.Da ich der Meinung bin da ich mich sehr gut entwickeln würde,beim reiten,muß ich zurzeit feststellen das ich auf meinen Wallach aussehe,wie ein Bauerntrampel.Ich habe aber gehört so einfach soll er nicht sein,mein Wallach,aber ich habe die Herrausforderung angenommen.Mit diesem Pferd erlebe ich,aber auch Tiefen und Höhen.Werde bestimmt noch einiges zu Berichten haben,mit meinen Süßes.Lg Rose :vielposten: :heeeuuul :schlaumeier:

Vicky

Beitrag von Vicky » 17.03.2011, 13:03

Freiwillig steige ich nicht auf einen Gaul, Rose.
Ich weiß nicht, ich hab Angst vor den großen Tieren.........Was, wenn die mal erkennen, wie stark sie wirklich sind und sich so richtig an Menschen rächen wollen,für alles, was Mensch diesen Tieren antut...................

Benutzeravatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Beiträge: 3470
Registriert: 15.02.2009, 15:49
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rosenfan » 17.03.2011, 15:54

Hallo Rose,,

das wird sich alles noch einspielen. Lernt Euch erst mal richtig kennen. Es gibt doch bestimmt Pferdekenner, die Du bei Problemen fragen kannst.
Ich wünsche Dir ganz viel Freude mit deinem Pferd.
Und ein Foto wollen wir auch sehen. ;D
LG Rosenfan


Laufe nicht bevor Du gehen gelernt hast.

Maria*

Beitrag von Maria* » 17.03.2011, 16:42

Ich kenne mich nicht aus mit Pferden. Ich weiß nur, daß es edle, scheue, liebe, treue und viel zu sehr ausgebeutete Tiere sind.
Vielleicht kann ein Pferd ein guter Freund werden, mit Liebe und Zuneigung.

Vicky

Beitrag von Vicky » 17.03.2011, 17:51

Ich musste mal ein paar Wochen ein Praktikum im Pferdestall machen, naja, es waren keine Reittiere, aber egal, was sie waren, ich war froh, wieder
aus ihren Bereich zu kommen..............

Benutzeravatar
Sandrine
Foren As
Foren As
Beiträge: 1528
Registriert: 23.07.2009, 21:09
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von Sandrine » 18.03.2011, 12:08

och nö, ich hab eine Ausrede, ich hab eine Pferdeallergie,
ich und Pferde? Nein, aber wer es mag, mag für ihn richtig sein.


Pferde mag ich, wenn sie auf der Weide friedlich grasen,
herumtollen und ihre Jungen dort ausführen.
Klar sind Pferde schon immer als Nutztiere zum Gebrauch
gemacht worden. In den Krieg gezogen, oder als Polizei-Pferde
benutzt worden, was alles nicht artgerecht ist, aber was ist schon artgerecht.
Da finde ich Pferde eher noch als Sport-Tiere, die dann
hoffentlich nicht mit dem Stöckchen gedrillt werden, als angenehm anzusehen und:

wie Du Rose einfach nur die Freizeit mit ihnen verbringen möchten
und dazu wünsche ich Dir gute Erholung.
liebe Grüsse von Sandrine

werde bloß nicht bequem, sonst zieht an dir das Leben vorbei
Bild[/url]

Vicky

Beitrag von Vicky » 18.03.2011, 18:42

Und so sieht das aus, wenn Pferde in den Krieg gezogen wurden............

Bild

Mein Vater war bei einer Gespanneinheit oder wie das nun hieß und das Foto hat er selber gemacht.

Rose
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 537
Registriert: 11.01.2010, 19:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Rose » 21.03.2011, 09:13

Samstag wollte ich gar nicht aufs Pferd steigen.Ich weiß nur das die Pferde alle unterschiedlich sind und auch nicht jeden Tag gleich,aber alle Schulpferde die ich da kenne haben auch ganz viele gute und liebe Seiten.Mein Wallach kann man sehr gut reiten,wenn man viel Erfahrung hat.Ich weiß,aber auch von Leuten die schon lange reiten,das es Tage gibt das ihre Pferde nicht gut drauf sind und es nicht soläuft wie es laufen soll.Deswegen sage ich mit diesen Tieren hat man ein rauf und runter.Jetzt denke ich gerade,ich will nie wieder aufhören mit dem reiten oder ein Leben ohne Pferde ist sinnlos.Das ist so das Leben mit Pferden.Rose

Rose
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 537
Registriert: 11.01.2010, 19:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Rose » 09.04.2011, 20:43

So noch ca 2 Wochen und ich muß meinen Wallach links liegen lassen,weil ich dann im Pferdeurlaub fahre und danach werde ich mit meinen Ziegenbock(Wallach) extra Std nehem.Lg Rose :2f99291259f7c7b245884e1a055fdef7 :bindafür: :Applaus

TinaLi
Routinier
Routinier
Beiträge: 3628
Registriert: 08.04.2010, 20:13
Wohnort: Bayern

Beitrag von TinaLi » 09.04.2011, 21:59

Ich mag auch Pferde

das aller größte für mich sind immer die Reiterprzessionen oder wenn Pferde bei Heimatfesten dabei sind als Gespanne :ja:

Rose
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 537
Registriert: 11.01.2010, 19:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Rose » 02.05.2011, 08:46

Ich habe aus dem Reiterurlaub was mit genommen,jetzt muß ich schauen das ich das bei meinen Schulpferd anwenden kann.Ich wußte was ich falsch gemacht habe.Ich will,aber noch privat Unterricht nehmen.Lg Rose

OneMillionDollerBabe

Beitrag von OneMillionDollerBabe » 04.05.2011, 15:14

Och ich würde sooo gerne mal wieder reiten. Ich mag Pferde voll gerne. Könnte denen die ganze Zeit zugucken und sie dabei fotografieren. Am liebsten mag ich Pintos in weiß/braun. als ich klein war wollte ich immer sehr gerne Reitunterricht, aber meine Eltern hatten meiner Leidenschaft kein entgegenkommen... :nein: Leider...
Heute fahre ich mit dem Bus jeden Tag an einer Autobahn vorbei, wo unzählige Pferde stehen. Füchse, Schimmel, Apfelschimmer, tolle tiefschwarze Friesen und diese anderen...Hafflinger heißen die, glaube ich...und Pintos=) Da kommt in mir schon öfter mal der Gedanke hoch wieder reiten zu wollen.
Kann man das eigentlich irgendwo? Also einfach irgendwohin gehen und fragen, ob man mal einen Ausriitt machen kann? Klar, wahrscheinlich nicht alleine..aber grundsätzlich?

mary

Beitrag von mary » 04.05.2011, 15:23

Am besten gefallen mir die Pferde der Berittener Polizei in Hannover :)

TinaLi
Routinier
Routinier
Beiträge: 3628
Registriert: 08.04.2010, 20:13
Wohnort: Bayern

Beitrag von TinaLi » 04.05.2011, 22:10


TinaLi
Routinier
Routinier
Beiträge: 3628
Registriert: 08.04.2010, 20:13
Wohnort: Bayern

Beitrag von TinaLi » 04.05.2011, 22:30


Maria*

Beitrag von Maria* » 04.05.2011, 22:48

Die armen Tiere !
Der Rummel, der Lärm....
Ich finde, ein Pferd gehört in die Natur wo es frei ist und nicht als Fortbewegungsmittel oder Sportgerät mißbraucht wird.
Diese armen, sensiblen Geschöpfe vermitteln nicht den Eindruck, daß sie ebensoviel Spaß an den Veranstaltungen haben wie die Menschen.
Aber mit Pferden ist gut Geld verdienen...

Sorry, aber ich sehe es nun mal nicht anders und es tut mir weh, wie diese Tiere ausgenutzt werden.

Maria*

Beitrag von Maria* » 05.05.2011, 09:17

So mag ich Pferde am liebsten...
Bild :ja: :D ;D

Achtermama

Beitrag von Achtermama » 05.05.2011, 09:35

Hallo Rose,ich find es toll,dass Du mit 44 noch reiten anfängst.Alle Achtung!
Die Momente,in denen ich das mal dran geben will und dann wieder die,in denen ich sage,es ist das schönste Hobby der Welt ,habe ich auch oft.Das ist halt so.
Es ist aber auch Sport und nicht nur für das Pferd,was Viele noch nicht wissen.
Wie geht es Dir denn heute mit Deinem Hobby im jahr 2011?
Gruß Steffchen,die hier durch Zufall gelandet ist!

Vicky

Beitrag von Vicky » 05.05.2011, 17:12

Ich habs ja schon gesagt, ich habe einen großen Respekt vor Pferden.
Und ich seh diese Tiere auch am liebsten als freie Wesen.
Aber der Mensch hat sich eben seit ewigen Zeiten dieser Tiere bedient und sie gehörig ausgenutzt.
Das wird sich sicher auch nicht in naher Zukunft ändern.

Man könnte ja mal damit anfangen, solche seltsamen Bräuche im Namen des Herrn einfach zu lassen.
Und wer zum Geier braucht Pferderennen? Gut, da verdienen viele Leuts dran, vom Sattler bis zum Metzger.

@ Maria
Ich finde auch, dass Tiere endlich als Mitgeschöpfe angesehen werden, nicht nur die Pferde.
Zuerst sollte der Satz in unserm Vokabular gestrichen werden:
Das sind doch nur Tiere.
Was hat meine TÄ gesagt, wenn Dusty am Morgen da ist, soll ich den in die Box sperren, bis zur regulären Sprechzeit, die 17 Uhr beginnt.
Ich hab ihr gesagt, dass ich meine Tiere nie einsperre,es sei denn, ihr Leben hinge dran.
Ganz einfach................Das entspricht nicht meiner Vorstellung über Tiere.

Benutzeravatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Beiträge: 3470
Registriert: 15.02.2009, 15:49
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rosenfan » 06.05.2011, 13:27

Oh, ist das Bild Süss. :love:

Der Reitsport ist ja noch OK, wenn die Pferde gut gepflegt werden. Aber das Springreiten finde ich nicht mehr gut, oder auch die Pferderennen. Die werden auf die Arbeit hingeprügelt. Aber wenn die Pferde eine Kutsche ziehen, das ist auch in Ordnung, die müssen ja bewegt werden.Und nicht nur mit den Pferden wird Schinderei betrieben, mit vielen anderen Tieren passiert dasselbe.
LG Rosenfan


Laufe nicht bevor Du gehen gelernt hast.

Vicky

Beitrag von Vicky » 06.05.2011, 18:20

Heute hat ein Pferd mal gezeigt, dass es den lästijen Kerl da auf seinem Rücken los wird und dann hats gezeigt, was die Leute es mal können.....

Ja, es war ein Kind dabei, hatte halt Pech und vllt. für das Leben einen Schock, auf dass es nie wieder zum Rennen geht...

Maria*

Beitrag von Maria* » 06.05.2011, 21:52

@ Rosenfan und Vicky
Wenn alle so denken würden, wäre unsere Welt schon ein kleines bißchen besser. :ja: :ja: :ja:

Rose
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 537
Registriert: 11.01.2010, 19:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Rose » 07.05.2011, 14:26

Dann muß ich mich dazu äußern,dass RECHT hätte alle Tiere,ob Hunde Katzen,Meerschweinchen usw.oder habe ich da nicht recht,wir haben uns in jeder Tierart eingemischt.Lg Rose :36_1_38[1] :4de7112b4449e908bebcd3a2315c956e :36_1_7[1] :ee71220ab1e5d1306f1215fe59f3c297

Maria*

Beitrag von Maria* » 07.05.2011, 18:43

Ja sicher @Rose,
auch Katzen, Hunde und Co. haben ein Recht auf artgerechte Haltung. Und wir alle, die Kleintiere halten sind auch darum bemüht den Tieren ein angenehmes Leben zu bieten.
Mir geht es um den "Extremsport" wie Pferderennen, Springreitturniere, Zirkusdressuren und so in die Richtung...

Weist du, ich hole mir seit 20 Jahren immer wieder Hamster aus den Zoohandlungen, weil ich weis das genau diese nicht von Kindern zu Tode gestreichelt werden. Damit unterstütze ich den Handel noch mehr ?.....wenn ICH keine Hamster mehr kaufe, wird trotzdem weitergezüchtet. :/

Jedenfalls habe ich die Gewißheit, das sich ebenso meine Katzen sau-wohl fühlen, das erkenne ich an jeder ihrer Gesten.

Kann ein Pferd Zufriedenheit ausdrücken ?
Ich habe da wenig Ahnung, für mich sehen die immer so traurig aus...

Aber vielleicht kannst du mehr darüber sagen, weil alle Reiter beschreiben immer nur ihr eigenes Glücksgefühl... :ja:

Benutzeravatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Beiträge: 3470
Registriert: 15.02.2009, 15:49
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rosenfan » 08.05.2011, 09:19

Hallo Rose,

ich wolllte Dich nicht angreifen. Dein Reiten wird den Pferden auch nicht schaden, nur das Springreiten und so weiter. Behalte deinen Spass an deinem Sport, ich bin mir sicher, dass Du gut mit deinem Reitpferd umgehst.
LG Rosenfan


Laufe nicht bevor Du gehen gelernt hast.

Gast

Beitrag von Gast » 09.05.2011, 13:07

Das ist jetzt aber komisch:Da schreibe ich ,ass ich es toll finde,dass Rose mi 44J.noch reiten lernt und schon entbrennt eine Diskussion über Tierschutz!!!
Ja-Pferde können Zufriedenheit ausdrücken,aber es ist schwer das zu erkennen,aber ein guter Reiter und Pferdekenner erkennt es schon.Reiten ist aber mehr als sich nur auf dem Pferdrücken tragen lassen.Es ist ein hochanspruchsvoller Sport in dem viel Gefühl und Balance gebraucht wird.Deshalb meine Anerkennung an Rose.
Und jetzt weiß ich ,vor lauter Tierschutzdebatte,immer noch nicht,ob sie weitergemacht hat :-(
Gruß Achtermama

Rose
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 537
Registriert: 11.01.2010, 19:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Rose » 10.05.2011, 07:40

Rosenfan hat geschrieben:Hallo Rose,

ich wolllte Dich nicht angreifen. Dein Reiten wird den Pferden auch nicht schaden, nur das Springreiten und so weiter. Behalte deinen Spass an deinem Sport, ich bin mir sicher, dass Du gut mit deinem Reitpferd umgehst.
Ich fühle mich nicht angeriffen,aber ein Thema ums Tier,egal welche Tierart ist immer ein heißes Thema.Wir Tierschützer sind auch unterschiedlich und haben auch nicht immer die gleiche Meinung.Es gibt auch schwarze Schafe im Tierbereich.Ich kann euch nur sagen,ich war jetzt eine Woche im Urlaub und habe auf dem Lande gesehen,wie Pferde gut gehalten werden.Diese Pferde waren ruhiger.Diese Tier wurden beim Satteln auch nicht angebunden,sie haben mir auch mal am Hintern geknabbert und in meinen Haare rumgefühlt und ich selber war auch ruhiger.Ich kann,aber auch sagen diese gr Ratten können auch frech werden und deshalb werde ich mir einen Reiterhof Ländlich suchen und meinen alten Reiterhof verlassen,da haben diese Tiere keine große Möglichkeit sich so richtig frei zubewegen,weil der Hof in der Stadt liegt.Lg Rose

Benutzeravatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Beiträge: 3470
Registriert: 15.02.2009, 15:49
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rosenfan » 10.05.2011, 13:23

Das ist eine gute Entscheidung, Rose.
LG Rosenfan


Laufe nicht bevor Du gehen gelernt hast.

Vicky

Beitrag von Vicky » 10.05.2011, 17:53

Für wen ?

(wenn ich mal nachfragen darf..)

Maria*

Beitrag von Maria* » 10.05.2011, 17:57

@ Rose
Mir gefällt deine Entscheidung.
Sicherlich bemühst du dich sehr um das Wohlergehen der Tiere und wenn sich die Gemüter auch schnell mal erhitzen möchte ich daß du weist, daß wir dich nicht persönlich angreifen wollten. icon_redface.gif

Vicky

Beitrag von Vicky » 10.05.2011, 18:24

Naja Rose, ich meine , dass es Dein gutes Recht ist, Pferde zu reiten, die nicht so nervös sind,wie die in der Stadt.
Aber !!!!! wer reitet denn nun die ? Diese Tiere müssen doch auch mal raus aus den Boxen.............Was ich alleine schon für eine ungute Haltung ansehe. Pferde sollten, wenn sie schon für uns "arbeiten", zumindest Weiden haben, wo sie herumrennen können,wie es ihnen passt.
Geht vllt. nicht in einer Stadt.
Aber wenn man den Reitstall wechselt, ist das Problem nur aus den Augen und man kanns vergessen.
Und Rose, das ist auch allgemein gedacht. Also nicht persönlich.
Und wie Du schon sagtest, es müsste sich für alle Tiere was ändern, auch für die, die wild leben.
Leider ist das eben schwer zu vermitteln,weil es ja schon "immer" so war.
Das wird noch sehr lange dauern, bis Menschen auf Tiere Rücksicht nehmen und nicht immer alles aus ihrer eigenen Sicht sehen, wie man sich ein Tier zu Nutze macht...........

Allegra

Beitrag von Allegra » 11.05.2011, 03:52

Dazu möchte ich mich auch mal äussern..........................
Seit ewigen Zeiten machen wir uns die Pferde zu nutzen, sei es auf Bauernhöfe wo sie uns beim pflügen helfen, als Fortbewegungsmittel an einer Kutsche gespannt, oder als Haustier auf dem Land. Ich habe das reiten auf dem Lande gelernt, ohne Sattel auf einen schwarzen Hengst.
Ich kann nur sagen, das man dabei Körperhaltung , Gleichgewicht u. die Sensibilität jeder Körperteile erstmal kennenlernt u. weis das man sie überhaupt besitzt :D Auch werden sie als Therapietiere eingesetzt , wo sie gute u. für mich hilfreiche Dienste tun. Warum auch nicht ? Für mich persönlich gibt es nur reiten ohne Sattel, kein Gebiss u. keine Gewalt.
Über die artgerechte Haltung, denke ich, gibt es genug schwarze Schafe u. man kann unendlich diskutieren. Ich mag Pferde besonders friedlich grasend auf einer Weide, wo der Auslauf gewährleistet ist. Sie sind Flucht Tiere , das sollte man bedenken. Aber ich habe auch nichts dagegen, ein Pferd zu reiten, über Wiesen u. Felder einen gemütlichen Ritt mit Lagerfeuer u. Freunden zu verbringen. Solange keine Gerte u. Steigbügel benutzt werden! Wir sind doch alle Tierliebhaber, jeder auf seine Art d.h. ich halte einen Hund, halte ich meine Alli artgerecht? Wo fängt denn artgerechte Haltung an, wo hört sie auf? Ich persönlich mag Monty Roberts, der es tatsächlich fertig bringt ein Pferd ohne Gewalt zu erziehen,
oder ist es überhaupt eine Erziehung? Nein er benutzt seine Körperhaltung,
da Pferde ausschließlich hierüber reagieren. Was mache ich mit meinem Hund , ich erziehe Alli letztendlich zu meinen Gunsten, ich versuche es zumindest artgerecht zu tun u. ihr soviel wie möglich Auslauf zu geben , wie ich kann. Wie man weis, haben Katzen ihren eigenen Dickkopf, sie lassen sich schwer erziehen, wollen wir das überhaupt? Ich frage mich , wie hält man eine Katze artgerecht? Lassen wir sie Mäuse jagen, wie sie will, darf sie frei laufen wie sie will? Nein viele halten sie als Wohnungskatze, ist das artgerecht, niemand weis das so genau, es geschieht doch nach unseren Wünschen, so wie wir es wollen.
Versteht ihr was ich damit sagen will? Werden wir unseren Tieren so gerecht , wie sie es verdienen?
Es wird gezüchtet, verkauft, gehandelt, das Tier an sich ist ein guter Geldfaktor u. hier sollte ein Riegel vorgeschoben werden. Zoos sollten auch artgerechte Gebiete vorweisen, für Tiere die ihre Freiheit ausleben können u. nicht in enge Käfige ihr Dasein fristen. Der Zirkus gehört für mich verboten , das ist eine allgemeine Meinung von mir.
Manche stoßen sich mit Züchtung(egal, welche Tiere sie nutzen) gesund
aus Profitgier.
Da schau ich mir lieber ein Pferd, friedlich grasend, auf der Weide an.
Das Militärreiten ist mitunter die brutalste Sportart die es gibt. Nirgends werden Tiere so oft verletzt wie hier. Für mich ein absolutes NoGo!
Warum also soll ich das Pferd nicht reiten wofür es gemacht ist. Solange es artgerecht ist (zumindest für meine Vorstellung) Freilauf hat u. nicht mit Saumzeug u. Gebiss gezwungen wird. In der Stadt hat ein Pferd nichts zu suchen, einen Bauernhof mit großer Weide befürworte ich daher , wo es auch geritten werden kann.

Allegra

Beitrag von Allegra » 11.05.2011, 03:55

Dabei habe ich ganz vergessen....................

Einen wunderschönen guten Morgen an alle ;D

fabel

Beitrag von fabel » 11.05.2011, 07:45

Ich sehe Pferde auch am liebsten auf der Weide :) .

Hier gibt es einen Reitstall, da werden die Pferde jeden Morgen zwei Stunden auf eine Wiese gebracht. Jedes Pferd hat ein abgeteiltes kleines Stück zur Verfügung, weil man die edlen Tiere wegen der Verletzungsgefahr nicht zusammen lassen kann :( . Es ist wirklich nur ein kleines Stück Wiese , welches jedes Tier zur Verfügung hat. Ich halte das nicht für artgerechte Haltung. So ein Tier muss sich doch auch mal frei bewegen können und auf einer großen Wiese herumgaloppieren, nicht nur mit Reiter in der Reithalle.

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2103
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 11.05.2011, 15:48

Wir haben hier in der Stadt auch Pferdeställe und die liegen natürlich nicht mitten im Stadtzentrum.:ja:
Und diese Pferdeställe haben Auslauf, Weiden usw., denn sie liegen in den ländlichen Teilen Berlins. Da gibt es ja genug von.
Nur die Touris kennen nur die Innenstadt.
Wir kennen das, eine Arbeitskollegin meines Mannes hatte ein Pferd und das haben wir uns angeschaut und auch sonst schauen wir uns das interessehalber an, weil mein Mann selbst so einen Sport mal betrieben hat mit Urkunde usw.
Also, man hat ja auch meist eine (oder zwei :D) Reitbeteiligung, denn sonst wäre ein Pferd zu halten ja viel zu teuer. Und somit kommt das Pferd raus und wird bewegt.

Genauso ist das mit der Freundin meines Sohnes (die bei Bielefeld wohnt) , die eine Reitbeteiligung ist.
Unser Sohn hat auch daran gefallen gefunden und nimmt jetzt da Reitstunden.
Und das machen sie Sommer wie Winter, hab genug Fotos/Videos auch.

Ansonsten braucht man ja kein Pferd um es im Stall stehen zu lassen.
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

Rose
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 537
Registriert: 11.01.2010, 19:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Rose » 14.05.2011, 09:16

Vicky hat geschrieben:Naja Rose, ich meine , dass es Dein gutes Recht ist, Pferde zu reiten, die nicht so nervös sind,wie die in der Stadt.
Aber !!!!! wer reitet denn nun die ? Diese Tiere müssen doch auch mal raus aus den Boxen.............Was ich alleine schon für eine ungute Haltung ansehe. Pferde sollten, wenn sie schon für uns "arbeiten", zumindest Weiden haben, wo sie herumrennen können,wie es ihnen passt.
Geht vllt. nicht in einer Stadt.
Aber wenn man den Reitstall wechselt, ist das Problem nur aus den Augen und man kanns vergessen.
Und Rose, das ist auch allgemein gedacht. Also nicht persönlich.
Und wie Du schon sagtest, es müsste sich für alle Tiere was ändern, auch für die, die wild leben.
Leider ist das eben schwer zu vermitteln,weil es ja schon "immer" so war.
Das wird noch sehr lange dauern, bis Menschen auf Tiere Rücksicht nehmen und nicht immer alles aus ihrer eigenen Sicht sehen, wie man sich ein Tier zu Nutze macht...........
Den Krieg führe ich schon einige Jahre mit vielen anderen Menschen,aber wir können nicht alles schaffen und wir sind froh wenn wir was schaffen.Wir können nicht alles schaffen,da ist auch die Politik gefragt,wenn da oben manche die Gesetze verändern würden,hätten wir einiges geschafft.Ich bin viel am überlegen,was ich machen könnte,das es den Tieren gut geht,aber ich habe auch nur 2 Hände und wir können nicht überall sein.Lg Rose

Rose
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 537
Registriert: 11.01.2010, 19:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Rose » 21.07.2011, 20:18

Das ist mein Cordino.Lg Rose

Bild

Rose
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 537
Registriert: 11.01.2010, 19:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Rose » 21.07.2011, 20:20

Meine eBildrsten versuche.Lg Rose

TinaLi
Routinier
Routinier
Beiträge: 3628
Registriert: 08.04.2010, 20:13
Wohnort: Bayern

Beitrag von TinaLi » 21.07.2011, 20:42

:rolleyes:
Das zweite Bild ist seehhr dunkel...

Maria*

Beitrag von Maria* » 21.07.2011, 20:47

Das erste Bild ist aber ein superschönes, edles Tier....und schon meine. :cool:
Wie alt ist denn der Stolze ?

Maria*

Beitrag von Maria* » 21.07.2011, 20:52

Ach so Rose....Dein Bild Nr. 2 sprengt meinen Monitor.....:D
Ich glaube die standartgröße für Foren ist 64o Pixel.

Weiß es jemand genauer ?

Rose
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 537
Registriert: 11.01.2010, 19:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Rose » 21.07.2011, 21:05

Im Grunde gehört der Schöne natürlich dem Verein.Mann sagt das nur so das ist meine Pferd.Wenn ich nicht lüge ca 15 Jahre alt.Lg Rose
Cordino

Allegra

Beitrag von Allegra » 22.07.2011, 04:02

Rose, das ist ein toller Wallach? Was hat der für ein Stockmaß? Er scheint mir recht groß mit ca 1,60 - 1,65?
Schönes Pferd :ja:

Mariechen ich glaube nicht, das es hier eine Standardgröße gibt. Außer für den Avatar, der nicht größer als 120x120 Pixel sein darf?

Rose
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 537
Registriert: 11.01.2010, 19:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Rose » 22.07.2011, 06:47

Der Cordino müßte ein Stockmaß von 1,65 haben.Er ist ein Springpferd und damit habe ich meine probleme als Anfänger.Vom Leichttraben klasse Pferd,da kann ich mithalten,aber er soll und ist ein Giftzwerg anderen Pferden gegenüber und wenn man dann noch nicht richig reiten kann,hat man die doppelte Belastung.Das erste Pferd,bei der Lilly(gr Bild) war für mich einfacher zu reiten.Ich glaube das ich zu senibel bin und dafür ein Pferd brauche das genau so ist wie ich.Weiche Gänge und am besten auf die Hilfegebung reagiert die ich gebe.So möchte ich gerne reiten,ohne Sporen usw.Bei mir sollten die Pferde auch keine schwungvolle Gänge haben,ich kann mich sonst nicht halten.Reiten kann anstrengt sein und ich bin auch kein Dauersportler und viel kraft habe ich auch nicht.Lg Rose

Rose
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 537
Registriert: 11.01.2010, 19:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Rose » 22.07.2011, 06:50

Erst einmal egal mit den Bildern.Bin froh das ich es jetzt verstanden habe,es kann nur besser werden.Lg Rose :D ;D :rolleyes: :ja:

Benutzeravatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Beiträge: 3470
Registriert: 15.02.2009, 15:49
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rosenfan » 22.07.2011, 08:16

Hallo Rose,

das mit den Bildern wird noch besser, wir haben es ja alle mal gelernt.
Der Cordino ist ein bildschönes Pferd. Ich wünsche Dir weiterhin viel Spass beim reiten.
LG Rosenfan


Laufe nicht bevor Du gehen gelernt hast.

Allegra

Beitrag von Allegra » 22.07.2011, 14:39

Der Cordino müßte ein Stockmaß von 1,65 haben
Rose dann habe ich ja richtig gut geschätzt ;) Gehe ich recht in der Annahme das du Anfänger bist? Warum dann ein Springpferd von dieser Größe, dann auch noch zickig :nein: Das solltest du dir vielleicht nicht antun, kannst du nicht ausweichen, auf eine Stute die frommer ist? Wenn der mal nicht so will , wie du u. bockt , fliegst du im Hohem Bogen vom Sattel!
Ich wünsche es dir nicht! Denn ein Springpferd ist einen erfahrenen Reiter gewohnt u. sollte dem entsprechend geritten werden. Nein ich zweifele nicht an deinen Fähigkeiten, aber dafür brauchst du wirklich Kraft u. Spaß solltest du ja auch haben oder?
Also ich hätte da eher Angst um dich, aber Spaß wünsche ich dir auf jeden Fall :)

Vicky

Beitrag von Vicky » 22.07.2011, 16:56

Sieht gut aus, das Pferd.............
Aber weißt ja Rose, ich hab Angst vor so großen Tieren...........

Was immer Du mit dem Ross machst, ich wünsch Dir, dass Du Spaß dran
hast . :ja:

Rose
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 537
Registriert: 11.01.2010, 19:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Rose » 22.07.2011, 17:17

Ich habe schon Nachgedacht mit diesem Pferd oder über andere Pferde.Ich will natürlich weiter machen und ich weiß auch wie.Das stimmt schon ich brauche wirklich ein Pferd,dass leichter zu reiten ist und in allen Gängen einfacher ist.Es gibt Pferde die normal sind.Ich durfte im Ulraub ein deutsches Reitpony reiten,dass von Kinder gerieten wurde und das reicht von meiner Kraft her.Man darf dann natürlich kein Übergewicht haben und man hat mir gesagt mit meinen Gewicht wäre das ok.
@Vicky ich werde vor diesen Tieren immer respekt haben und meine Angst werde ich auch behalten.Das sind Tiere die sollte man nie Unterschätzen.Lg Rose

Vicky

Beitrag von Vicky » 22.07.2011, 17:28

@ Rose

Ich glaube, das ist eine gute Einstellung einem großen Tier gegenüber.
Schadet bestimmt nicht, wenn man sich bewusst ist, dass so ein Pferd einen Menschen um die Ecke bringen kann..........
Sei vorsichtig, aber lass Dir den Spaß nicht von Angst vermiesen.......
Angst nein, Respekt ja...........

Maria*

Beitrag von Maria* » 23.07.2011, 14:59

Hier schau mal Rose, ich habe Dein Pferd für Dich bearbeitet.
Kannste haben. :D

Bild

Rose
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 537
Registriert: 11.01.2010, 19:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Rose » 23.07.2011, 15:03

Maria* hat geschrieben:Hier schau mal Rose, ich habe Dein Pferd für Dich bearbeitet.
Kannste haben. :D

Bild
Danke schön.Lg Rose

Vicky

Beitrag von Vicky » 23.07.2011, 17:47

Was issen da jetzt anders ? Bin ich blöd oder was ?
Ich sehe keinen Unterschied :/

Rose
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 537
Registriert: 11.01.2010, 19:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Rose » 23.07.2011, 17:55

@Vicky
Unter dem anderen Bild steht.Danke schön.
Lieben gruß.Rose

Maria*

Beitrag von Maria* » 23.07.2011, 18:25

Vicky hat geschrieben:Was issen da jetzt anders ? Bin ich blöd oder was ?
Ich sehe keinen Unterschied :/
Ich habe Roses Pferd verschönt und sie hat sich mit einem Zitat bedankt... :ja:
Deshalb alles doppelt. :rolleyes:

Vicky

Beitrag von Vicky » 23.07.2011, 18:29

AHA!.........Naja, wenns so ist..................isses sicher so.......
*andenfingernägeln kau*

Rose
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 537
Registriert: 11.01.2010, 19:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Rose » 15.09.2011, 05:41

Bild
Schönen Tag GB Pics



Ich kann zu meinem Verein zurückkehren,der Cordino wurde verkauft.Damit besteht die Chance ein anderes Pferd zubekommen.Für mich kann es eine schöne ZEIT werden mit Tiefen und Höhen.Das ist so in der Pferdewelt.
LG.Rose

mimi

Beitrag von mimi » 15.09.2011, 06:40

Ich habs net so mit Pferden. Die Freundin von meinem Sohn hat auch eines, aber ich stehe diesen Tieren etwas skeptisch gegenüber und gehe ihnen aus dem Weg.

Seit mit als Kind ein Pferd gebissen hat, habe ich einen ungeheueren Respekt vor ihnen.

Was ich mich auch immer frage, warum reiten Frauen so unbeschreiblich gerne????

TinaLi
Routinier
Routinier
Beiträge: 3628
Registriert: 08.04.2010, 20:13
Wohnort: Bayern

Beitrag von TinaLi » 15.09.2011, 20:22

mimi hat geschrieben: Was ich mich auch immer frage, warum reiten Frauen so unbeschreiblich gerne????
Ich schon..

das schönste im Jahr ist immer der Hl.Blutritt zu Weingarten bei Ravensburg an die 3000 Pferde und Reiter an diesem schönem Umritt

Bild

eine Männerwallfahrt um Weingarten herum

Maria*

Beitrag von Maria* » 15.09.2011, 21:37

Ich mag auch Pferde..... Bild

Rose
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 537
Registriert: 11.01.2010, 19:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Rose » 23.09.2011, 19:04

Bild



Lieblingsbeschäftigung
Pferde küssen
Lg.Rose

Sara
Foren As
Foren As
Beiträge: 1016
Registriert: 12.04.2011, 20:23
Wohnort: Sachsen

Beitrag von Sara » 23.09.2011, 19:17

Schönes Foto!
Bist du das, Rose?

mimi

Beitrag von mimi » 23.09.2011, 19:18

Das ist aber ein nettes Foto!

Maria*

Beitrag von Maria* » 23.09.2011, 19:20

Ich hoffe, Gauli hat sich vorher die Zähne geputzt.... :D

(...lass dich nicht ärgern, Rose.)

Ihr beide seit ein schönes Paar. :ja:

Sara
Foren As
Foren As
Beiträge: 1016
Registriert: 12.04.2011, 20:23
Wohnort: Sachsen

Beitrag von Sara » 23.09.2011, 19:21

Maria* hat geschrieben:
Ihr beide seit ein schönes Paar. :ja:
Brille auf, das ist ein Dreier :D

Rose
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 537
Registriert: 11.01.2010, 19:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Rose » 23.09.2011, 19:24

Ja das bin ich,die Pferde küsse ich 1000 mal lieber,als einen daher gelaufender Mann.Männer können besser aus dem Maul stinken.
Lg.Rose

Maria*

Beitrag von Maria* » 23.09.2011, 19:27

Sara hat geschrieben:
Maria* hat geschrieben:
Ihr beide seit ein schönes Paar. :ja:
Brille auf, das ist ein Dreier :D
Sie küsst aber nur EIN Pferdchen.... :rolleyes:

Sara
Foren As
Foren As
Beiträge: 1016
Registriert: 12.04.2011, 20:23
Wohnort: Sachsen

Beitrag von Sara » 23.09.2011, 19:31

Echt?
Für mich siehts so aus, als küsst sie die Mitte.
Ich hol jetzt mal selbst die Brille :D

mimi

Beitrag von mimi » 23.09.2011, 19:47

Ich habs nochmals genau angeschaut, ich denke, sie küsst den
Zaun.

Sara war nur Spass nicht böse sein.

Maria*

Beitrag von Maria* » 23.09.2011, 19:51

....ja....es könnten auch beide Pferde so eng beieinander stehen, daß jedes was vom Schmatzer abbekommt. :ja:

ROOOOOSE !!!!
Kläre uns mal auf !

Rose
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 537
Registriert: 11.01.2010, 19:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Rose » 24.09.2011, 20:44

Ich habe versucht Beide zu KÜSSEN,aber mein Mund ist nicht so breit.
Auf diesen Hof habe ich mich, jetzt ehrlich, schon durch den STall geküsst.Die Pferde lassen sich das,aber auch alle gefallen.Wenn ich da durch bin,bin ich fix und fertig.
Lg.Rose

Maria*

Beitrag von Maria* » 24.09.2011, 21:32

Meine Fresse Rose !
Du bist echt gut drauf.
Fusseln Pferde auch so wie Katzen ? Ich habe immer die Gusche voller Katzenhaare..... :rolleyes:

Antworten

Zurück zu „Unsere lieben Viecher“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast