Immer nur am nörgeln

Ob toller Tag, Erfolge oder Nerviges - Mädels hier wird geratscht - Macht einfach mit!
Antworten
grittel

Immer nur am nörgeln

Beitrag von grittel » 24.08.2011, 11:45

seid ihr auch oft am nörgeln, an Mann oder Kindern?
Ich hab eine freundin(bereits angesprochen) die immer am nörgeln ist.
Telefoniere ich mit Ihr, dann passt ihr mal dies und jenes nicht und ansonsten ist die ganze Welt echt sowas von bescheiden............,
Sie schimpft über die Regierung, über andere Menschen, die sie gar nicht kennt, über Spritpreise und auch den Friseur. Egal was ihr gerade unterkommt. Auf meine Frage, hast du denn sonst keine Probleme, musst du immer alles so negativ sehen und vor allem und jedem ablassen, bekam ich die Antwort: >>Mein Gott, mich nervt eben alles. Und dass du alles so optimistisch siehst, kann ich gar nicht verstehen........<<

Ich habe gelacht und gesagt: Ich verstehe das Problem nicht, du bist gesund, hast 2 wohlgeratene Kinder, einen liebevollen Mann, musst nicht arbeiten und ansonsten alle Freiheiten der Welt.

Nun ja, leider hab ich sie seither nicht mehr gesehen. Denke mal sie ist etwas verschnupft.

Lg grittel

Benutzeravatar
Kathy
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 508
Registriert: 24.07.2011, 15:47
Wohnort: nah an der Grenze

Beitrag von Kathy » 24.08.2011, 12:38

Solche Leute, die immer nur nörgeln werden bald keine Freunde mehr haben!

Es war richtig, dass du ihr deine Meinung gesagt hast. Wenn ihr das nicht passt, ist sie selber schuld!

:ja: :ja: :ja:
Der Blick des Verstandes fängt an scharf zu werden, wenn der Blick der Augen an Schärfe verliert.

Platon

mimi

Beitrag von mimi » 24.08.2011, 17:12

Ach weisst du, manche Menschen müssen ständig was zu meckern haben.

Neulich hat sich auch Jemand darüber aufgeregt, dass ein Blaskapelle morgens ein Ständchen gespielt hat.

Manche Menschen brauchen das einfach um in Fahrt zu kommen.

Sara
Foren As
Foren As
Beiträge: 1016
Registriert: 12.04.2011, 20:23
Wohnort: Sachsen

Beitrag von Sara » 24.08.2011, 19:25

Ich kann solche Menschen auch nicht ausstehen.

Vicky

Beitrag von Vicky » 24.08.2011, 19:30

@ Grittel

nörgel-nörgel-nörgel ;D

grittel

Beitrag von grittel » 25.08.2011, 06:52

Vicky hat geschrieben:@ Grittel

nörgel-nörgel-nörgel ;D
:rainbow

lg grittel

Benutzeravatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Beiträge: 3470
Registriert: 15.02.2009, 15:49
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rosenfan » 25.08.2011, 06:59

Mein Vater ist so ein Mensch. Er findet immer was zu nörgeln, bei mir ist der Rasen noch nicht gemäht, oder der Zaum gehört gestrichen. Manchmal habe ich direkt eine kleine Abneigung zu ihm, und bin froh , wenn er uns nicht besucht. Ständig nörgelt er über andere aber selber macht er auch Fehler.
Er ist total hilfsbereit, aber ich persöhnlich halte es nicht lange mit ihm zusammen aus, sonst krachen wir aneinander. Das Verhltniss ist nicht so gut zu ihm. Ich kann es besser mit meiner Mutti.
Da gilt wieder Leben und Leben lassen.
LG Rosenfan


Laufe nicht bevor Du gehen gelernt hast.

Vicky

Beitrag von Vicky » 25.08.2011, 19:03

Angeblich sollen Töchter Papakinder sein...............
Scheint nicht immer zu stimmen. :ja:

@ Grittel

:lach: :lach: :lach:

Besser ?

Alex
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 435
Registriert: 04.05.2011, 21:35
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitrag von Alex » 25.08.2011, 19:10

@ Vicky

Ja, ich dachte auch immer das Verhältnis Mutter - Tochter sei schwieriger als Vater - Tochter.

@ Grittel

Oft können es Menschen, die immer nörgeln nicht vertragen wenn sie selbst getadelt werden. Und meistens steckt dahinter eine Unzufriedenheit mit sich selbst und dem eigenen Leben.

grittel

Beitrag von grittel » 26.08.2011, 06:23

Alex hat geschrieben:@ Vicky

Ja, ich dachte auch immer das Verhältnis Mutter - Tochter sei schwieriger als Vater - Tochter.

@ Grittel

Oft können es Menschen, die immer nörgeln nicht vertragen wenn sie selbst getadelt werden. Und meistens steckt dahinter eine Unzufriedenheit mit sich selbst und dem eigenen Leben.
Da kannst du recht haben, zumindest ist meine Freundin so gestrickt.

LG

Vicky

Beitrag von Vicky » 26.08.2011, 11:39

Sicher ist wohl jeder Mensch auch mal unzufrieden.
In unserer Familie wurde viel gejammert über irgendwelche Wehwechen, aber so eine Nörgelei gabs eigentlich nicht.
Grundtenor der weiblichen Mitglieder war immer, wir können uns sattessen, haben was man braucht und das langt, um zufrieden zu sein und sich den Freuden des Lebens zu widmen.
Genauer gesagt, war es öfter der Wechsel von der Tragödie zur Komödie...

Benutzeravatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Beiträge: 3470
Registriert: 15.02.2009, 15:49
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rosenfan » 26.08.2011, 17:59

Alex hat geschrieben:@ Vicky


Oft können es Menschen, die immer nörgeln nicht vertragen wenn sie selbst getadelt werden. Und meistens steckt dahinter eine Unzufriedenheit mit sich selbst und dem eigenen Leben.
Da hast Du den Nagel auf den Kopf getroffen. :ja:
LG Rosenfan


Laufe nicht bevor Du gehen gelernt hast.

Rose
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 537
Registriert: 11.01.2010, 19:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Rose » 28.08.2011, 09:10

Wenn die Preise steigen,bin ich auch am nörgeln.Wenn meine Katzen den ganzen Tag am schimpfen sind bin ich auch am nörgeln,ich denke mal,wenn andere keine rücksicht nehmen kann man auch nörgeln.
Ich muß,aber dazu sagen,wenn die Preise zb.bei Aldi gestiegen sind,dann gehe ich erst einmal wo anders einkaufen.Ich finde es ganz schlimm,wenn Menschen keine INTRESSEN haben und den ganzen Tag ablästern.
Lg.Rose

reni83
newbie
newbie
Beiträge: 28
Registriert: 22.09.2011, 13:40
Wohnort: Berlin

Beitrag von reni83 » 23.09.2011, 10:55

Sara hat geschrieben:Ich kann solche Menschen auch nicht ausstehen.
das war doch aber auch genörgelt ^^

ja, ich finde man sollte sich ab und zu immer wieder bewusst machen, wie gut es einem geht.

mimi

Beitrag von mimi » 23.09.2011, 14:23

Rose hat geschrieben:Wenn die Preise steigen,bin ich auch am nörgeln.Wenn meine Katzen den ganzen Tag am schimpfen sind bin ich auch am nörgeln,ich denke mal,wenn andere keine rücksicht nehmen kann man auch nörgeln.
Ich muß,aber dazu sagen,wenn die Preise zb.bei Aldi gestiegen sind,dann gehe ich erst einmal wo anders einkaufen.Ich finde es ganz schlimm,wenn Menschen keine INTRESSEN haben und den ganzen Tag ablästern.
Lg.Rose


ich habe gerade gelacht, rose, wie schimpfen denn katzen????

mary

Beitrag von mary » 23.09.2011, 14:35

mimi hat geschrieben:ich habe gerade gelacht, rose, wie schimpfen denn katzen????
Das kann man nicht beschreiben, das muß man erlebt haben :eek:
Es gibt nicht im Haushalt Schlimmeres, als eine Katze, die nicht bei Laune ist, glaube mir.

mimi

Beitrag von mimi » 23.09.2011, 14:40

gilt das nur für die weiblichen oder auch für die männlichen katzen???

:D

mary

Beitrag von mary » 23.09.2011, 14:41

Also, unsere Katze ist ein ER... [/b]

mimi

Beitrag von mimi » 23.09.2011, 14:47

aha grübel!!!

:lach:

mary

Beitrag von mary » 23.09.2011, 15:54

Mimi, nicht grübeln, sondern sich eine Katze ins Haus holen :lach:

mimi

Beitrag von mimi » 23.09.2011, 16:03

das werde ich tun, wenn ich im ruhestand bin, aber wenn frau den ganzen tag nicht zuhause ist, wäre das für das tier eine quälerei.

aber ich möchte schon eine und zwar auch eine bkh wie mein sohn sie hat.

aber vielleicht möchte ich auch einen hund, das weiss ich noch nicht genau,
meine nachbarin hat einen jack russel und der ist zu goldig.

aber ich denke, dass es eher ein kater werden wird.

mary

Beitrag von mary » 23.09.2011, 16:11

Katzen kommen wunderbar alleine zurecht, auch, wenn Herrchen/ Frauchen arbeiten. Also Katzten, die freien Ausgang haben und nicht immerzu warten müssen.
In den abgesperrten Wohnungen stelle mir das eher problematisch vor, wenn sie quasi den lieben ganzen Tag alleine sind. Wobei da geraten wird, sich gleich 2 oder mehrere Tiere anzuschaffen.

mary

Beitrag von mary » 23.09.2011, 16:15

mimi hat geschrieben: meine nachbarin hat einen jack russel und der ist zu goldig.
Nicht jeder Hund ist goldig, nicht jede katze eine schmusekatze, wie man es sich wünscht!
Bei den Hunden gehört zum Goldigsein jede Menge Arbeit, Zeit und Zuwendung.
Bei Katzen, die sich nicht erziehen lassen, ist es Zufall, welches Naturell sie an den Tag legen.
Unser Kater ist launisch, weisst alles eh besser, und teilt sich sein Schmusebedarf selbst ein, wir haben zu parieren, sonst Kralle.

Aber deshalb haben wir ihn auch sooo unheimlich gerne, und das schon 12 Jahre :cool:

mimi

Beitrag von mimi » 23.09.2011, 16:20

deshalb ist es eine katze mary, sie erziehen wohl ihre herrchen und das macht eine katze auch aus.

ich denke, nicht jeder kann eine katze vertragen und sie machen was sie wollen. einen hund so denke ich kann man erziehen und unterordnen, deshalb ist mir doch eine katze lieber.

Gulaschkanone
newbie
newbie
Beiträge: 50
Registriert: 31.08.2011, 13:58
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Gulaschkanone » 23.09.2011, 16:44

Ich mecker auch ganz viel. Das beruhigt meine Nerven. Ich bin ein glücklicher Mensch, aber ich mecker einfach gerne :-)
Tochter 09/2008

Maria*

Beitrag von Maria* » 23.09.2011, 19:11

Gulaschkanone hat geschrieben:Ich mecker auch ganz viel. Das beruhigt meine Nerven. Ich bin ein glücklicher Mensch, aber ich mecker einfach gerne :-)
Das ist gut, denn wer alles aus sich raus läßt, bekommt keine Magengeschwüre. :ja:

Rose
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 537
Registriert: 11.01.2010, 19:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Rose » 23.09.2011, 19:15

mimi hat geschrieben:
Rose hat geschrieben:Wenn die Preise steigen,bin ich auch am nörgeln.Wenn meine Katzen den ganzen Tag am schimpfen sind bin ich auch am nörgeln,ich denke mal,wenn andere keine rücksicht nehmen kann man auch nörgeln.
Ich muß,aber dazu sagen,wenn die Preise zb.bei Aldi gestiegen sind,dann gehe ich erst einmal wo anders einkaufen.Ich finde es ganz schlimm,wenn Menschen keine INTRESSEN haben und den ganzen Tag ablästern.
Lg.Rose


ich habe gerade gelacht, rose, wie schimpfen denn katzen????
Mau, miaauuuu,ma usw.Man merkt es,wenn die Katzen unzufrieden sind.
Lg.Rose

Maria*

Beitrag von Maria* » 23.09.2011, 19:24

Rose hat geschrieben: Mau, miaauuuu,ma usw.Man merkt es,wenn die Katzen unzufrieden sind.
Lg.Rose
Das stimmt. :ja:
Die kleinen Biester manipulieren uns regelrecht mit ihrer
"Sprechweise".

mimi

Beitrag von mimi » 23.09.2011, 19:31

Irgendwo habe ich mal einen Film über die Sprache der Katzen gesehen und
man versteht sie wohl auch.

Wenn die Katzen Vögel beobachten, dann klappern die ja richtig mit
dem Unterkiefer oder wie ich das nennen soll. Habe ich mal bei der Katze meiner Mutter gesehen.

Antworten

Zurück zu „Schwatzen & Plaudern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste