April, April, der weiß nicht, was er will...

Ob toller Tag, Erfolge oder Nerviges - Mädels hier wird geratscht - Macht einfach mit!
Antworten
Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2103
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

April, April, der weiß nicht, was er will...

Beitrag von indigo » 03.04.2011, 18:02

April, April, der weiß nicht, was er will...

April, April,
der weiß nicht, was er will!
Mal Regen und mal Sonnenschein,
dann hagelt's wieder zwischendrein.
April, April,
der weiß nicht, was er will!

Nun seht, nun seht,
wie's wieder stürmt und weht,
und jetzt, oh weh, oh weh!
da fällt schon wieder dicker Schnee!
April, April,
der weiß nicht, was er will!
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

Vicky

Beitrag von Vicky » 03.04.2011, 18:38

Hübsches Gedicht, indigo.

Mal sehen,ob der Monat sich so verhält.....

Maria*

Beitrag von Maria* » 03.04.2011, 18:53

Der April lockt schon die ersten Fliederblüten heraus.
Mein Fliederbäumchen mit weißen Blüten habe ich aus einem winzigen wilden Ableger selbst gezogen. Und zwei mal umgesetzt, aber jetzt hat er den besten Standort. :ja:
Bild[/url]

TinaLi
Routinier
Routinier
Beiträge: 3628
Registriert: 08.04.2010, 20:13
Wohnort: Bayern

Beitrag von TinaLi » 03.04.2011, 20:25

aufgenommen vor dem Restaurant-Cafe wo wir anlässlich unseres Ausfluges am Sonntag, 03.April waren

Bild

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2103
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 03.04.2011, 23:09

Ach Sorry, habe vergessen zu bemerken, dass der Verfasser vom Gedicht
-unbekannt- ist !

Schöne Fotos schon !
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

Benutzeravatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Beiträge: 3470
Registriert: 15.02.2009, 15:49
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rosenfan » 04.04.2011, 11:55

Das Gedicht trifft genau zu. Vor kurzem hatten wir noch Frost, am Wochenende war es heiß. Und heute schüttet es , wie aus Kübeln.

Schöne Fotos habt ihr wieder.
@Maria: Meine Fliederbäume haben auch schon Knospen.
LG Rosenfan


Laufe nicht bevor Du gehen gelernt hast.

TinaLi
Routinier
Routinier
Beiträge: 3628
Registriert: 08.04.2010, 20:13
Wohnort: Bayern

Beitrag von TinaLi » 04.04.2011, 13:06

:rolleyes:

Zumindest hat der Regen jetzt mal gerade nach gelassen Aber heute regnet es und das Wochenende war soo toll sonnig

Vicky

Beitrag von Vicky » 04.04.2011, 19:02

Ein Farbklecks im Grau.............TinaLi

Benutzeravatar
maori
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 878
Registriert: 15.01.2011, 23:03
Wohnort: wir leben da, wo andere Urlaub machen

Beitrag von maori » 04.04.2011, 21:34

Vicky hat geschrieben:Ein Farbklecks im Grau.............TinaLi

:winkW
Liebe Grüße Maori


Was es alles gibt,was ich nicht brauche!

Aristoteles

Benutzeravatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Beiträge: 3470
Registriert: 15.02.2009, 15:49
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rosenfan » 05.04.2011, 08:19

Jetzt wo es so schön warm ist, wird sowieso bald alles blühen. Aber das ständige warm und kalt geht auf den Kreislauf.
LG Rosenfan


Laufe nicht bevor Du gehen gelernt hast.

Vicky

Beitrag von Vicky » 05.04.2011, 11:19

Der Frühling ist eigentlich für mich die schönste Jahreszeit.
Dieses frische Grün und die Vögel singen so schön. Gut, sie singen wohl eher, um einen Partner zu becircen.
Im Sommer ist es erheblich ruhiger. Amseln zwitschern oft. Ganz zeitig in der Frühe und wieder gegen Abend....
Männe kam gestern aus dem Garten und sagt, ich habe eben einen Kuckkuck gehört. Das wäre aber recht früh.............

TinaLi
Routinier
Routinier
Beiträge: 3628
Registriert: 08.04.2010, 20:13
Wohnort: Bayern

Beitrag von TinaLi » 05.04.2011, 13:13

Rosenfan hat geschrieben:Jetzt wo es so schön warm ist, wird sowieso bald alles blühen. Aber das ständige warm und kalt geht auf den Kreislauf.
:rolleyes:
In deinem Alter meldet sich schon Dein Kreislauf ?

Maria*

Beitrag von Maria* » 05.04.2011, 14:58

Zufälle gibts...mein Männchen kam vorgestern vom Balkon rein und sagte, draußen singt eine Nachtigall...
Die habe ich sonst immer erst im Mai gehört. :ja:

Vicky

Beitrag von Vicky » 05.04.2011, 18:11

Bei uns ist so ein kleiner Park in der Nähe und da ist auch immer eine Nachtigall.....Aber gehört hab ich sie noch nicht.

Benutzeravatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Beiträge: 3470
Registriert: 15.02.2009, 15:49
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rosenfan » 06.04.2011, 13:12

TinaLI: Das hat garnichts mit dem Alter zu tun, manche Kinder haben schon Krankheiten , da kann man blos staunen.

Die vögel machen jetzt ein ganz schönes Theater. Aber niedlich sind sie ja doch. :lach:
LG Rosenfan


Laufe nicht bevor Du gehen gelernt hast.

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2103
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 06.04.2011, 13:30

Ja, super schön mit dem Gezwitscher !

Krankheiten wie Kreislauf: hatte schon immer Tabletten genommen, auch als Jugendlicher, wie @rosenfan sagt.
Aber mittlerweile ist die Medizin ja weiter und man sagt, dass man das nicht unbedingt braucht bei zu niedrigem Blutdruck. Plötzlich ist ja auch der Wert anders :lach:
Naja, bei mir brachten die Pillen auch nie was. Bei mir bringt nur der Saft vom Weisdorn was.
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2103
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 06.04.2011, 13:39

indigo hat geschrieben:Plötzlich ist ja auch der Wert anders :lach:
Ich mein: früher war das extrem zu niedrieger Bluddruck mit 110/70.
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

Vicky

Beitrag von Vicky » 06.04.2011, 19:08

Ja, Blutdruck............hab ich schon mal gehört.......... :cool:

Maria*

Beitrag von Maria* » 06.04.2011, 19:16

@ Indigo
Mit so einem Wert kannst du glatt 100 werden.
Und da braucht man glaub ich, nichts einzunehmen. ;D

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2103
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 06.04.2011, 19:43

Natürlich @maria, mir geht es oft schlecht.
Man muss nicht unbedingt immer zu hohen Blutdruck haben. :eek:
Die meisten ruhen sich nämlich auf ihren hohen Blutdruck aus.
Durch Sport, Essen usw. kann man auch schon viel machen.

Nur, ich nehme keine Pillen ein, schrieb ich ja.
Pillen unterdrücken nur das Symptom auch bei hohen Blutdruck.
Kenne das ja von Bekannten.
Es geht ihm gut - toll, mit Pillen. :lach: :lach:
Na prima !
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2103
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 06.04.2011, 19:44

Außerdem @maria, mein Vater ist 93 Jahre geworden,
meine Mutter wird in 14 Tagen 90 Jahre alt. ;D
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

Maria*

Beitrag von Maria* » 06.04.2011, 22:44

Gute Voraussetzung, Indigo. Wenn die Eltern schönes Alter erreichen, werden auch die Kinder alt.
Ich hab auch eher zu niedrigen Blutdruck. Mir ist sehr oft übel, dazu kommen Sehstörungen und Schwindel. Voll kraß. Aber es gibt Schlimmeres. ;D

Benutzeravatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Beiträge: 3470
Registriert: 15.02.2009, 15:49
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rosenfan » 07.04.2011, 11:17

@Maria, schön ist da aber auch nicht mit dem Schwindel usw. yvielleicht gibts da ja was pflanzliches dagegen.
LG Rosenfan


Laufe nicht bevor Du gehen gelernt hast.

Maria*

Beitrag von Maria* » 07.04.2011, 14:17

Ja, Pflanenzeugs hab ich schon probiert, sogar mal was mit Nitroglyzerin. Peng. Hat aber nix geholfen. Am schlimmsten sind die Sehstörungen, da habe ich bis 25 Min. flimmernde Zackenkränze vor den Augen und sehe kaum was. War deswegen auch beim Augen-Arzt. Es konnte nix gefunden werden, weil es am Kreislauf liegt. Hab das schon über 30 Jahre. :cool:

Vicky

Beitrag von Vicky » 07.04.2011, 17:57

Ich hab auch meist einen sehr niedrigen BD. Aber das ist nicht weiter schlimm, jedenfalls ist das nicht so schlimm,wie ein erhöhter, es sei denn, man hat überhaupt keinen BD mehr.
Männe fragt mich manchmal, ob ich überhaupt noch lebe..........
Medis darf ich dagegen nicht nehmen, wegen eine verstopften Beinarterie.
Naja, manchmal finde ich mich schon mal auf dem Fußboden wieder.
Mein Rad schiebe ich jetzt auch lieber.........
Aber ich fürchte mich doch immer mehr vorm Alter, nicht nur, dass man gemeingefährlich aussieht mit den Grand Cannions im Gesicht und der Schrumpelhaut an den Händen und sonstwo, nein, es kommen auch Verschleißerscheinungen dazu, die man sich früher gar nicht vorstellen konnte.................
Omma hat gesagt: Wer nicht alt werden will, muss sich jung aufhängen.
Ja und heute denke ich, Recht hatte sie.
Habs aber verpasst, mich jung davonzumachen............ ;)

Maria*

Beitrag von Maria* » 07.04.2011, 18:03

Tja Vicky...
wenn de denkst, können wir ja gemeinschaftlichen Selbstmord begehen. Vielleicht finden wir noch ein paar Leutchen die mitmachen. Ich mache mal ein Foto von meinen Grabschern und schicke es dir. Dann bessert sich deine Laune ganz sicher. :D

Vicky

Beitrag von Vicky » 07.04.2011, 18:16

Mann Maria, Du mit Deinen 51 Jährchen, warts ab, es kommt noch schlimmer.
Und jetzt, naja,macht auch Spaß, kleine Kinder zu erschrecken...
Lass uns noch warten....

Was willste schicken ? Davon bessert sich meine Laune ?
Hab ich denn schlechte ? Nöööööö! Oder ?
Ach Shit, is ja auch wurscht.............

TinaLi
Routinier
Routinier
Beiträge: 3628
Registriert: 08.04.2010, 20:13
Wohnort: Bayern

Beitrag von TinaLi » 07.04.2011, 19:54

:ja:

bei sonnigen 24 Grad war ich unterwegs..

Bild

Bild

Maria*

Beitrag von Maria* » 07.04.2011, 21:05

Der April macht nicht nur was er will, er macht auch das:
Bild[/url]

Nur schade, daß die Schönheit von kurzer Dauer ist...

TinaLi
Routinier
Routinier
Beiträge: 3628
Registriert: 08.04.2010, 20:13
Wohnort: Bayern

Beitrag von TinaLi » 07.04.2011, 21:31

[quote="TinaLi"]:ja:

bei sonnigen 24 Grad war ich unterwegs..

Bild

Bild

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2103
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 07.04.2011, 22:00

Schön @tina aber sooooooo warm ist das bei uns nicht !
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2103
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 07.04.2011, 22:04

Ich hab auch mal was fotografieren können................
Bild
Scilla
Bild
Veilchen
Bild
japanische Kirsche.....................kommt aber erst noch
aber bei den Temperaturen ?
Bild
die wilde Kirsche
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

TinaLi
Routinier
Routinier
Beiträge: 3628
Registriert: 08.04.2010, 20:13
Wohnort: Bayern

Beitrag von TinaLi » 07.04.2011, 23:22

@ indigo

ist doch vollkommen ok... ;)

Benutzeravatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Beiträge: 3470
Registriert: 15.02.2009, 15:49
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rosenfan » 08.04.2011, 10:57

Ihr habt wieder tolle Bilder. :ja: Jetzt geht das aber überall schnell mit dem blühen.
LG Rosenfan


Laufe nicht bevor Du gehen gelernt hast.

TinaLi
Routinier
Routinier
Beiträge: 3628
Registriert: 08.04.2010, 20:13
Wohnort: Bayern

Beitrag von TinaLi » 08.04.2011, 12:21

Ich finde es auch klasse :ja:

Vicky

Beitrag von Vicky » 08.04.2011, 18:12

@ indigo

Wie heißen gleich mal die blauen Blümchen? Also nich die Veilchen....

Der Baum sieht toll aus.
Alle anderen Fotos selbstverfreilich auch................ :)

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2103
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 08.04.2011, 18:17

Scilla,

Hier hab ich noch welche in weiß, aber schon lääääängst verblüht.
Bild

die blauen Scilla kamen später.
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

Benutzeravatar
maori
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 878
Registriert: 15.01.2011, 23:03
Wohnort: wir leben da, wo andere Urlaub machen

Beitrag von maori » 08.04.2011, 20:58

ein paar Fotos aus dem Süden von meinen Garten
[img][img]http://img3.fotos-hochladen.net/uploads ... ic7lbg.jpg[/img][/img]

[img][img]http://www.fotos-hochladen.net/uploads/ ... kd927t.jpg[/img][/img]

[img][img]http://www.fotos-hochladen.net/uploads/ ... cqjt6v.jpg[/img][/img]

naja die Qualität ist nicht mehr so gut, aber bis in zwei Wochen gibt es einen neuen Foto :)
Liebe Grüße Maori


Was es alles gibt,was ich nicht brauche!

Aristoteles

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2103
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 08.04.2011, 21:13

Aha, toll !
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

TinaLi
Routinier
Routinier
Beiträge: 3628
Registriert: 08.04.2010, 20:13
Wohnort: Bayern

Beitrag von TinaLi » 08.04.2011, 21:18

das ist ja wahrlich ein Traum

Benutzeravatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Beiträge: 3470
Registriert: 15.02.2009, 15:49
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rosenfan » 09.04.2011, 16:12

@Maori: In deinem Garten würde ich jetzt gerne auf der Liege liegen und ein Käffchen schlürfen, das wär toll. :D :Kaffeetrinken
LG Rosenfan


Laufe nicht bevor Du gehen gelernt hast.

Vicky

Beitrag von Vicky » 09.04.2011, 19:11

Lasst uns eine Pilgerreise zu maori unternehmen.
Einen Alibiheiligen wirds sicher geben......

Haach Ihr mit Euren Frühlingsfotos.......
Naja, schön sind se ja.

Benutzeravatar
maori
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 878
Registriert: 15.01.2011, 23:03
Wohnort: wir leben da, wo andere Urlaub machen

Beitrag von maori » 09.04.2011, 20:08

Rosenfan hat geschrieben:@Maori: In deinem Garten würde ich jetzt gerne auf der Liege liegen und ein Käffchen schlürfen, das wär toll. :D :Kaffeetrinken
Du bekommst auch zwei und gegen später serviert uns der Gärtner, denn Du ja noch in guter Erinnerung hast ein :wein:
und dann........................................................ :D
Liebe Grüße Maori


Was es alles gibt,was ich nicht brauche!

Aristoteles

TinaLi
Routinier
Routinier
Beiträge: 3628
Registriert: 08.04.2010, 20:13
Wohnort: Bayern

Beitrag von TinaLi » 09.04.2011, 21:31

:eek:

bei uns blüchen schon die Apfelbäume..

mal sehen ob ich morgen raus fahre und Fotos mache

Maria*

Beitrag von Maria* » 09.04.2011, 21:38

Endlich, endlich sehe auch ich mal was von der weiten, schönen Welt... :ja:

TinaLi
Routinier
Routinier
Beiträge: 3628
Registriert: 08.04.2010, 20:13
Wohnort: Bayern

Beitrag von TinaLi » 09.04.2011, 21:46

Maria* hat geschrieben:Endlich, endlich sehe auch ich mal was von der weiten, schönen Welt... :ja:
:D

Und die Welt kommt zu Dir nach Hause...

dann scheinst du ja mit uns das richtige Forum getroffen zu haben

Maria*

Beitrag von Maria* » 09.04.2011, 21:58

Ja Tina...haste Recht. Hab auch ne ganze Weile gesucht. :lach:
Ist wie eine kleine Familie...

Benutzeravatar
maori
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 878
Registriert: 15.01.2011, 23:03
Wohnort: wir leben da, wo andere Urlaub machen

Beitrag von maori » 09.04.2011, 22:05

@ Maria

hab ich dich mit den Bildern traurig gestimmt, war nicht meine Absicht.

Wollte nur den April im Süden zeigen, bei uns sind schon Kirsche, Nektarine verblüht. Feigen sind schon Kirschkern groß, Flieder blüht schon und der Kukuck weckt und seit zwei Wochen schon morgens.
Liebe Grüße Maori


Was es alles gibt,was ich nicht brauche!

Aristoteles

Maria*

Beitrag von Maria* » 09.04.2011, 22:43

maori hat geschrieben:@ Maria

hab ich dich mit den Bildern traurig gestimmt, war nicht meine Absicht.

Wollte nur den April im Süden zeigen, bei uns sind schon Kirsche, Nektarine verblüht. Feigen sind schon Kirschkern groß, Flieder blüht schon und der Kukuck weckt und seit zwei Wochen schon morgens.
Traurig ? Nee ! Froh bin ich, zum Geier noch mal ! Endlich sehe ich mal was von der Welt ! :D :D :D
Mach einfach weiter mit deinen schönen Bildern. Ich moags...

Benutzeravatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Beiträge: 3470
Registriert: 15.02.2009, 15:49
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rosenfan » 10.04.2011, 14:05

Genau, ich mag auch die schönen Bilder. :lach:
LG Rosenfan


Laufe nicht bevor Du gehen gelernt hast.

TinaLi
Routinier
Routinier
Beiträge: 3628
Registriert: 08.04.2010, 20:13
Wohnort: Bayern

Beitrag von TinaLi » 10.04.2011, 19:13

Bild

Bild

Bild

Bild

Vicky

Beitrag von Vicky » 10.04.2011, 19:40

So ein bisschen Welt für Maria..............

Bild

Also das ist am Balaton.

Bild
Herbst in Dänemark an der Nordsee

Bild

In der Toscana ( von unserer Terrasse aus......

Bild

Schloss in Wernigerode

Bild

Unser zukünftiges Ferienhaus in Dänemark

Bild

Das ist nicht schwer, Pisa

Bild

In der Bretagne

Allegra

Beitrag von Allegra » 10.04.2011, 20:01

Noch ein bisschen Welt für Maria

Bild

Hier ein Reitclub für Kinder...........................Karibik 30 Km vor Haiti "Luperon"

Bild

Herrlicher weißer Sandstrand

Bild

Unser Hotel in Luperon

Allegra

Beitrag von Allegra » 10.04.2011, 20:06

Hier noch ein kleiner Ausflug nach Samana eine kleine Halbinsel in der Karibik

Bild

Bild

Dort werden übrigens Touristen zu Walpaarung gefahren, ein atemberaubendes Schauspiel

Maria*

Beitrag von Maria* » 10.04.2011, 21:11

Danke für die schöne Weltreise via Internet.
Am schönsten finde ich die Toscana, Balaton und Pisa.
Und wenn ich mir die Fotos heimlich kopiere, kann ich sie mir anschauen wann immer ich will. :D

Allegra

Beitrag von Allegra » 11.04.2011, 04:04

Am schönsten finde ich die Toscana, Balaton und Pisa.
Und wenn ich mir die Fotos heimlich kopiere, kann ich sie mir anschauen wann immer ich will.
:D Dann nimm sie dir....................schönes Fernweh

Benutzeravatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Beiträge: 3470
Registriert: 15.02.2009, 15:49
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rosenfan » 11.04.2011, 12:16

Ahhhhhh , ihr könnt doch nicht die Urlaubsbilder hier reinsetzten, wo ich die nächsten Jahre nicht aus dem Dorf wegkomme. :rolleyes:

Das sind wunderschöne Orte , und wenns die Maria freut, dann ist es ja schön. Ich muss warten mit dem Urlaub, bis ich eine alte Oma bin. :lach:
LG Rosenfan


Laufe nicht bevor Du gehen gelernt hast.

Maria*

Beitrag von Maria* » 11.04.2011, 14:57

Rosenfan hat geschrieben:Ahhhhhh , ihr könnt doch nicht die Urlaubsbilder hier reinsetzten, wo ich die nächsten Jahre nicht aus dem Dorf wegkomme. :rolleyes:

Das sind wunderschöne Orte , und wenns die Maria freut, dann ist es ja schön. Ich muss warten mit dem Urlaub, bis ich eine alte Oma bin. :lach:
Na dann klau doch einfach mit... :D

Vicky

Beitrag von Vicky » 11.04.2011, 18:40

Meinetwegen kann man Fotos mausen.

Maria und Rosenfan, man kann schon wirklich preiswert Urlaub machen.
Aber ich weiß auch, dass man eben wirklich wichtigere Dinge machen muss, sodass eben Urlaub eine Weile ein Fremdwort ist.
Mein Männe, also der wollte eigentlich nicht verreisen, wozu soll das gut sein.
Der hat fast unsere Hochzeitsreise runiniert.
Wohin ? Nach Ungarn, an den Balaton. Wir sind mit dem Zug gefahren und in Fonyod angekommen, war das gemietete Zimmer lag etwa 2 km vom See weg.
Und mein Männe ? Der hat gemosert, das is zu weit vom See weg, morgen ziehen wir wieder aus und suchen was Besseres........
Und er ist beleidigt abgeschwurrt ins Bett. Ich hab auf der Treppe gehockt und geheult.
Der wollte mir einfach nicht glauben, dass vorne die Westdeutschen waren.
Maria wirds vllt noch wissen, dass man nur sehr wenig Geld tauschen konnte. Deshalb mussten wir auch vieles an Essen mitnehmen, weil ein Restaurant höchstens 2 mal möglich war.
Aber ich hab mir dann überlegt, dass wir für die Vermieterin doch arbeiten könnten von zuhause aus. Inserat schalten und eben die Zimmer vermitteln.
Dafür können wir umsonst bei ihr wohnen.
Und das ging so gut, dass wir wildfremde Leute, die ein Schild stehen hatten, dass sie Zimmer vermieten, angesprochen haben und ihnen das gleiche Angebot gemacht haben, wie der ersten.
Naja, wohnen konnten wir ja schon umsonst, also haben wir einen Prozentsatz ausgemacht, den wir in Forint bekamen und ja, da gings uns in Ungarn immer recht gut.
Und es haben sich da auch die Freundschaften entwickelt...........Die Mädchen, die bei uns oft waren, die waren damal noch nicht mal geboren.
Naja, man muss sich halt immer zu helfen wissen. :ja:

Maria*

Beitrag von Maria* » 11.04.2011, 21:13

Ja, Vicky hat schon Recht.
Ich war auch schon an einigen Orten; Südböhmen, Polen, Köln, Dresden, Leipzig, Berlin, Wismar und so weiter.
Und in Südböhmen war ich mit meinem ersten Mann. Mit der Bahn und Rucksäcken, Zelt und Campingkocher...

Wollt ihr ein Bild ? Ja ? Na gut: Schloß Hluboka in....(?)

Bild[/url] :D

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2103
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 11.04.2011, 22:30

Das ist ja ein schönes Schloß !
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

Benutzeravatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Beiträge: 3470
Registriert: 15.02.2009, 15:49
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rosenfan » 12.04.2011, 13:41

Ich mag Schlösser auch so gerne. Mal sehen, ob wir mal eins besichtigen können , wenn mein Mann Urlaub hat.

Ja Vicky: Früher war urlaub für die meisten Leute Luxus. Heute gibts Kinder, die waren in mehr Ländern wie ich. :lach:
LG Rosenfan


Laufe nicht bevor Du gehen gelernt hast.

TinaLi
Routinier
Routinier
Beiträge: 3628
Registriert: 08.04.2010, 20:13
Wohnort: Bayern

Beitrag von TinaLi » 12.04.2011, 13:47

Rosenfan hat geschrieben:Ich mag Schlösser auch so gerne. Mal sehen, ob wir mal eins besichtigen können , wenn mein Mann Urlaub hat.
In Bayern gibt es ja eine Menge von Schlösser :ja: :D

Benutzeravatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Beiträge: 3470
Registriert: 15.02.2009, 15:49
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rosenfan » 13.04.2011, 15:18

Stimmt, TinaLi. Da wird sich eins finden.
Was sagt ihr zu unserem Wetter? Am Sonntag waren es 22 Grad und heute sind es nur nioch 8 Grad. Typisch April eben.
LG Rosenfan


Laufe nicht bevor Du gehen gelernt hast.

Vicky

Beitrag von Vicky » 13.04.2011, 19:05

Huch, das kam mir doch gleich bekannt vor, @Maria.

Wenn man das mal gesehen hat, vergisst man es so schnell nicht wieder.
Hluboka, in der Nähe von Budweis.............wo es außer Bier auch noch viele Karpfenteiche gab.
Eigentlich war das ja nur ein Jagdschloss von den Schwarzenbergs.
Maria, berichtige mich, wenn ich das jetzt falsch gesagt habe.....
Drinnen erschlägts einem fast den Atem- wunderschöne Schnitzereien, die als Bilderrahmen dienten...........und und und.
Habt Ihr auch das Wasserschloss Orlik angesehen und vllt. den Karlsteyn?
Ja ,Tschechien ist reich an Schlössern und Burgen .............

In Franzensbad hab ich einen uralten Freund, den haben wir voriges Jahr
besucht............Das ist aber etwas weiter weg, aber immer noch Böhmen.

Maria*

Beitrag von Maria* » 13.04.2011, 20:52

@ Vicky
Oh das ist lange her...1978 oder 1979.
Wir sind in Budweis gewesen, Prag, Pilsen und in Süd-Böhmen nahe der östereichischen Grenze auf einem alten Friedhof...wurden da von der Polizei höflich wegkommandiert.
Wir waren in vielen kleinen Orten deren Namen ich nicht mal mehr weis. War schon ein Erlebnis. Nie vergesse ich den Geschmack des guten Schweinebratens mit echten bömischen Knedeln...
(Und eine Geschichte gibt es auch noch... :D )

TinaLi
Routinier
Routinier
Beiträge: 3628
Registriert: 08.04.2010, 20:13
Wohnort: Bayern

Beitrag von TinaLi » 13.04.2011, 21:57

am Dienstag war es veränderlich

heute wieder sonnig und 11 Grad

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2103
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 13.04.2011, 22:21

Bild
wilde Kirschen und japanische Kirschen
Bild
ein Kirschbaum vor einem Autohaus bei uns
Bild
Löwenzahn blüht schön
Bild
eine Anemone, war ganz versteckt
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

Maria*

Beitrag von Maria* » 13.04.2011, 22:26

@ Indigo
Einfach nur schön, deine Fotos.

DANKE

Benutzeravatar
maori
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 878
Registriert: 15.01.2011, 23:03
Wohnort: wir leben da, wo andere Urlaub machen

Beitrag von maori » 13.04.2011, 22:31

das erste mit den Kirschbäumen, schööööööööön.
Bei uns sind sie leider schon alle verblüht
Liebe Grüße Maori


Was es alles gibt,was ich nicht brauche!

Aristoteles

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2103
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 13.04.2011, 22:42

Ja hier ist das durch die Wärme auch ganz schnell.
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

TinaLi
Routinier
Routinier
Beiträge: 3628
Registriert: 08.04.2010, 20:13
Wohnort: Bayern

Beitrag von TinaLi » 13.04.2011, 22:46

;)

@ Indigo

sehr schöne Fotos

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2103
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 13.04.2011, 22:54

Zuerst hat die Natur sehr lange geschlafen und dann kam sie mit Gewalt raus.
Die Wärme war zu schnell und zu warm gleich.
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

Vicky

Beitrag von Vicky » 14.04.2011, 12:18

Mein Kirschbaum fängt grade erst an, zu blühen.........

Ist doch eine schöne Zeit, der Frühling.....

Mein Männe ist wieder da, der war einkaufen und ich bin am verhungern, is ja schon spät heute...

Also bye erst mal.....

Benutzeravatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Beiträge: 3470
Registriert: 15.02.2009, 15:49
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rosenfan » 14.04.2011, 14:06

@Indigo. Schöne bilder hast Du gemacht, es ist wirklich unglaublich, wie schnell auf einmal allles blüht.

Bei uns fangen die Bäume auch an zu blühen, die Apfelbäume und die Fliederbäume.
LG Rosenfan


Laufe nicht bevor Du gehen gelernt hast.

TinaLi
Routinier
Routinier
Beiträge: 3628
Registriert: 08.04.2010, 20:13
Wohnort: Bayern

Beitrag von TinaLi » 14.04.2011, 16:53

Ich geh morgen los und photographiere 2 Osterbrunnen hier im Ort

mary

Beitrag von mary » 14.04.2011, 18:41

Bei uns macht der Heimatvereint den Osterbrunnen erst in der Karwoche zurecht.

Zwar schön sonnig, dennoch knackig kalt hier bei mir; bei dir auch Tina?

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2103
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 14.04.2011, 19:03

Osterbrunnen ?
Wo man das Osterwasser holt ?
Macht man das heutzutage noch ?
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

mary

Beitrag von mary » 14.04.2011, 19:31

Also bei uns steht "kein Trinkwasser" dran :rolleyes:

Ist ein Marktbrunnen, zur Zierde, und wird zu Ostern eben geschmückt, mit bunten Ostereiern, wie Bögen, von oben bius unten. Fotografiere das mal bei Gelegenheit und stelle hier rein.

Maria*

Beitrag von Maria* » 14.04.2011, 20:43

Ja, toll Mary.
Schade, hier macht man sowas nicht...aber im Spreewald ist das so glaub ich Brauch. Spreewald ist gleich um die "Ecke".

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2103
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 14.04.2011, 20:52

Ich kenne "Osterwasser" holen nicht mehr aber meine ältere Schwester schon.
Daran erinnere ich mich, wie sie immer loszog.
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

Allegra

Beitrag von Allegra » 15.04.2011, 19:39

Ich wünsche euch ein frohes Osterfest u. ein kommendes schönes Wochenende mit viel Sonne

Bin dann mal weg im Urlaub........................ :67d46b237f060c0c8bf0a805ce5c367a

Vicky

Beitrag von Vicky » 15.04.2011, 19:42

Dir auch ein schönes Ostern und lass es Dir so richtig gut gehen, okay?

Benutzeravatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Beiträge: 3470
Registriert: 15.02.2009, 15:49
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rosenfan » 16.04.2011, 15:24

Osterbrunnen? Solche kenne ich nicht. Ich werde sie ja sehen, wenn die Tinali Fotos einstellt. ;)
LG Rosenfan


Laufe nicht bevor Du gehen gelernt hast.

Maria*

Beitrag von Maria* » 16.04.2011, 18:46

@ Allegra
Einen tollen Urlaub wünsch ich dir und erhole dich mal so richtig. :ja:

Alles steht in voller Blüte, man könnte meinen es sei schon Mai.

mary

Beitrag von mary » 16.04.2011, 19:07

Allegra, auch ich wünsche dir einen tollen Osterurlaub!

Wo gehts denn hin?

Vicky

Beitrag von Vicky » 16.04.2011, 19:34

Osterwasser? Das kenne ich auch, diesen Brauch.
Man muss vor Sonnenaufgang an ein Wasser gehen, das schöpfen und wenn man sich damit wäscht, wird man schön,wie eine Venus....
Manche sagen auch, dass junge Mädchen im Wasser den Mann sehen,den sie mal auf den Buckel gebunden kriegen.............

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2103
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 16.04.2011, 22:56

Genau @vicky, so habe ich das auch gehört.
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2103
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 16.04.2011, 23:05

Osterfeuer

Vor rund 100 Jahren entdeckten Altertumsforscher in Norddeutschland Feuergruben aus der Eisenzeit (2200-1200 v.Chr.).
Es handelte sich um Brandopferplätze, an denen jedes Jahr im Frühling die Wintergeister vertrieben wurden.
Sie sind heidnische Vorläufer der Osterfeuer die seit dem 16. Jahrhundert bezeugt sind.
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

Vicky

Beitrag von Vicky » 17.04.2011, 18:31

Naja, @indigo unsere Altvorderen haben halt ein Frühlingsfest gefeiert zu Ehren der Göttin Ostara (?).
Das hat man aus dem sturen Pack nicht rausbekommen,also hat die Kirche
kurzerhand daraus das Osterfest gemacht, wie wir es heute kennen.

Und, was haben wir heute für einen Tag ?
Also wie nennt man diesen Sonntag?

Und wie heißt die Woche jetzt ?

Was war am kommenden Donnerstag los ?

Für was steht der Karfreitag ?

Wann dürfen die Kirchenglocken wieder geläutet werden ?

Warum essen die Evangelischen am Karfreitag Fisch ?

Und am Karsamstag, was macht man da traditionell ?

Und eigentlich gehört auch ein Osterspaziergang zum Fest.
Der wird gemacht, um sich an was zu erinnern ?

Na meine Hasen ?
Ostern ist nicht nur für Osterhasis.............es ist ein religiöses Fest der Christen mit eigenen Traditionen....
Bin mal gespannt, wie bibelfest ihr seid.

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2103
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 17.04.2011, 19:20

Ich weiß schon was an Ostern begangen wird, obwohl ich mit 18 J. aus der Kirche ausgetreten bin.
Aber frage mal die Jugend. :ja:
Na jedenfalls hat am Gründonnerstag meine Mutter Geburtstag und wird 90 Jahre alt. ;D Mein Vater bekam die Konfirmation am Gründonnerstag.
Karfreitag begehen wir die Kreuzigung Jesus.
Dann kommt der Karsamstag und die Geschäfte haben lange auf. ;D
Ostersonntag haben wir das schon mit unserem Sohn gemacht, dass er Eier sammeln darf. Nicht am Ostermontag :nein: , wo wir schon wieder an den Dienstag gedacht haben, an dem wir wieder arbeiten mussten.
:lach: :lach:
So genau haben wir das nicht genommen, Hauptsache FREI und eine schöne Zeit.
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

Vicky

Beitrag von Vicky » 17.04.2011, 19:44

:eek: indigo ! :rolleyes:

Du sollst ernsthaft antworten. :ja: Oder is Dein Papa einer mit so einem Leuchtering übern Kopp ...............

Benutzeravatar
maori
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 878
Registriert: 15.01.2011, 23:03
Wohnort: wir leben da, wo andere Urlaub machen

Beitrag von maori » 17.04.2011, 20:41

Vicky hat geschrieben:Naja, @indigo unsere Altvorderen haben halt ein Frühlingsfest gefeiert zu Ehren der Göttin Ostara (?).
Das hat man aus dem sturen Pack nicht rausbekommen,also hat die Kirche
kurzerhand daraus das Osterfest gemacht, wie wir es heute kennen.

Und, was haben wir heute für einen Tag ?
Also wie nennt man diesen Sonntag?

Und wie heißt die Woche jetzt ?

Was war am kommenden Donnerstag los ?

Für was steht der Karfreitag ?

Wann dürfen die Kirchenglocken wieder geläutet werden ?

Warum essen die Evangelischen am Karfreitag Fisch ?

Und am Karsamstag, was macht man da traditionell ?

Und eigentlich gehört auch ein Osterspaziergang zum Fest.
Der wird gemacht, um sich an was zu erinnern ?

Na meine Hasen ?
Ostern ist nicht nur für Osterhasis.............es ist ein religiöses Fest der Christen mit eigenen Traditionen....
Bin mal gespannt, wie bibelfest ihr seid.
Naja bibelfest kann man das nicht nennen aber ich Glaube, nun werde ich halt mal meinen Kopp a bissi anstrengen, schaden tut es nicht :D

*Heute war ich leider der Palmesel, leider gibt es hier keine Palmzweige,
war glaube ich der Einzug nach Jerusalem

* Hoffentlich gibt es in der Karwoche nicht soviel zu tun weil fasten angesagt ist.


*Am Donnerstag beim letzten Abendmahl sagte Jesus zu Petrus" bevor noch der Hahn kräht wirst Du mich verraten haben"

* Karfreitag Kreuzigung Jesu

* Von Gründonnerstag bis glaube ich bis Karsamstag wurde geratscht und geklappert, am Sonntag wurden wieder die Glocken geläutet.

* Am Karfreitag gab es auch keinen Fisch bei uns meist nur Pfannenkuchen, also weder Fleisch noch fisch. Fisch glaube ich ist das älteste Symbol?!

* Am Karsamstag wurden Eier gefärbt und gebacken, aber es wurden auch Eier gesammelt und am Sonntag bei der Messe gesegnet.

*Am Ostersonntag die Auferstehung Jesu Christ endet die Fastenzeit an diesem Tag hier durften wir Kinder beim Spaziergang die versteckten Ostereier suchen.

Nun war garnicht so schlimm mal wieder ein bisschen nachzudenken, aber nu isses genug.
Ach ich kann mich noch an einen ganz tollen Brauch erinnern aber ich weiß nicht mehr genau, hier wurden brennende Räder glaube aus Heu den Berg hinunter gestossen?!
Liebe Grüße Maori


Was es alles gibt,was ich nicht brauche!

Aristoteles

Maria*

Beitrag von Maria* » 17.04.2011, 21:08

Ich weis bei Gott nicht warum die Kirche so viele Feiertage auf ihre Seite gezogen hat.
Vielleicht, damit viele, viele Schäfchen das Gotteshaus besuchen und reichlich Opfergaben in Form des schnöden Mammons dalassen ? :eek:

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2103
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 17.04.2011, 21:23

Ich mag wirklich überall schöne Kirchen anschauen.
Habe das auch überall quer über den Erdball, wo ich Urlaub hatte.
Aber wenn man mal bedenkt, wie die Kirche die Menschen manipuliert hat.
Aber sicher hatten sie damals nichts anderes und an was muss man ja glauben.
Heutzutage hat die Kirche wieder mehr Zulauf.

Man schaue sich nur mal die katholischen Kirchen an, was da für ein Reichtum war. Und das Volk war arm.
In Rostock im Dom haben wir mal Wandbilder gesehen, meine Güte, was da so früher abging. Strafen und Qualen. Wenn wir jetzt Ostern Zeit haben, dann möchte ich nochmals rein und nochmals schauen.

Muss mal direkt mein Bilder schauen, wo das war, da kommen sogar die Leutchens aus Russland und müssen sehr viel Geld dafür sparen.
Alles und überall nur Gold, Gold, Gold.
Naja, ich musste da gleich wieder raus wegen dem Weihrauch.
Ich bekam eine derartige Allergie, konnte mir leider dazu nichts anhören.
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

TinaLi
Routinier
Routinier
Beiträge: 3628
Registriert: 08.04.2010, 20:13
Wohnort: Bayern

Beitrag von TinaLi » 17.04.2011, 21:34

Vicky hat geschrieben:
Und, was haben wir heute für einen Tag ?
Also wie nennt man diesen Sonntag?

Und wie heißt die Woche jetzt ?

Was war am kommenden Donnerstag los ?

Für was steht der Karfreitag ?

Wann dürfen die Kirchenglocken wieder geläutet werden ?

Warum essen die Evangelischen am Karfreitag Fisch ?

Und am Karsamstag, was macht man da traditionell ?

Und eigentlich gehört auch ein Osterspaziergang zum Fest.
Der wird gemacht, um sich an was zu erinnern ?

Na meine Hasen ?
Ostern ist nicht nur für Osterhasis.............es ist ein religiöses Fest der Christen mit eigenen Traditionen....
Bin mal gespannt, wie bibelfest ihr seid.
@ Vicky

heute war Sonntag
Palmsonntag - Palmarum
Jesus zog auf einem Esel nach Jerusalem ein und die Leute Huldigten ihm mit Palmwedeln
Nächste Woche heißt Karwoche

Donnerstag ist Gründonnerstag
Jesus feierte mit seinen Jüngern das letzte Abendmahl vor dem Pashafest
Noch in der Nacht verriet ihn ein Jünger mit dem Namen Judas Asgodot

Der Karfreitag ist im Zusammenhang mit Ostern für die Christen einer der höchsten Feiertage. An ihm gedenkt die Kirche des Todes Jesu Christi und erwartet die Feier seiner Auferstehung. Nach ihrem Glauben litt und starb Jesus als „Gottesknecht“ und nahm im Kreuzestod freiwillig die Erbsünde und Schuld aller Menschen auf sich. Durch Tod und Auferstehung Jesu wird allen Menschen erst Sündenvergebung und damit Errettung aus dem Tod und ewiges Leben ermöglicht.
(Quelle Wikipedia)
Am Ostersonntag dürfen die Kirchenglockenwieder geläutet werden

Karfreitag ist ein Fast & Abstinenztag
Kein Fleisch oder Wurst
Ich weis das es bei uns immer nur Käse und Mittags zum Mittagessen Käsesspätzle gibt

Am Karsamstag werden Osterlämmer gebacken und Eier gefärbt
Und Abend geht man in den OsternachtsGottesdienst

Ostern ist ein Frühlingsfest
Es gibt Familentreffen und die kleinen suchen ihre Osternester und man gedenkt der Auferstehung Jesu Christus

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2103
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 17.04.2011, 21:45

TinaLi hat geschrieben:Und Abend geht man in den OsternachtsGottesdienst
"man" @tinali ??
Also, mir ist das ziemlich Schnuppe.
Das macht Ihr vielleicht als Katholiken ?
Als Kinder sind wir damals nie in so einen Gottesdienst gegangen.
Außerdem war ich evangelisch.

Sollen die mal machen, die Gläubig sind. Ich nicht ! ;D
Ich esse auch Freitags, was mir passt. :ja:
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

Benutzeravatar
Sandrine
Foren As
Foren As
Beiträge: 1528
Registriert: 23.07.2009, 21:09
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von Sandrine » 18.04.2011, 09:14

Indigo, so bin ich auch.
Mein Vater war von Haus aus erzkatholisch und was der sagte?

M........., dieser Glaube ist wie ein Gummiband, überall wird verziehen und vergeben.
Sie tolle Frau rum und gehen beichten.

Versteht mich richtig, ich habe Achtung vor dem Glauben,
aber ich lernte es auch anders und wurde evangelisch getraut
und Vater ging später auch zum evangelischen Glauben über
und gegessen wird, was auf den Tisch kommt.

Möcht mal wissen, wie es andere machten, die durch Krieg und Vertreibung gingen?....da war man froh, wenn man aus Wasser und Grieß und etwas Majoran SEINEN Schmalz machte......pfui, wird mancher sagen, aber wir hatten nichts und es gab nichts...........wir waren ja nur Vertriebene, aber wir hatten auch zuhause unser Haus mit 10 Zimmern und moderne Heizung ectr.

Was ich vom Glaubn sagen will? Ich glaube erst, wenn ich und meine Kinder satt werden
liebe Grüsse von Sandrine

werde bloß nicht bequem, sonst zieht an dir das Leben vorbei
Bild[/url]

Vicky

Beitrag von Vicky » 18.04.2011, 12:37

maori und TinaLI,

Respekt, Ihr habt beide alles richtig.
Ich bin evangelisch getauft. Mit meinem Glauben hat das allerdings wenig zu tun.

Und ja, der Gründonnerstag erinnert an das Passamahl, Jesus war ein gläubiger Jude, also feiert er das Fest mit seinen Leuten und in der katholischen Kirche werden am Gründonnerstag die Altäre geräumt, das Heiligste an einen anderen Ort getragen und die Glocken schweigen bis zum "Gloria" in der Osternacht.
Der Karfreitag ist der Todestag Jesu und der ist der heiligste Tag für die ev.Chisten.

Am Karsamstag wurden die Osterfeuer angezündet.
In der Nacht zum Ostersonntag feiern die Christen die Auferstehung Jesu.
Und deswegen wurde auch der Osterspaziergang gemacht, er sollte als Erinnerung dienen an den Gang der Jünger von Jerusalem nach Emmaus.

Das nur noch zur Ergänzung.
Ich persölich glaube an einen Gott, aber nicht an die Kirche.
Mein Vater hat mir als Kind schon immer gepredigt, Kind, wenn du etwas ablehnst, dann solltest Du wenigstens wissen, warum und deshalb musst Du Dich eben mit den Religionen beschäftigen.

Vicky

Beitrag von Vicky » 18.04.2011, 12:41

Es soll schon Leute gegeben haben, die sind durch Arbeit und wenig essen gestorben, weil sie einem Glauben, einen eigenen hatten.....
Und zwar Millionen.

mary

Beitrag von mary » 18.04.2011, 13:06

Vicky hat geschrieben:Es soll schon Leute gegeben haben, die sind durch Arbeit und wenig essen gestorben, weil sie einem Glauben, einen eigenen hatten.....
Und zwar Millionen.
Nun, sie wurden großteils auf die Altäre erhoben, auch ganz nett :rolleyes:

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2103
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 18.04.2011, 15:42

@vicky, ich weiß das natürlich auch alles. Wir unterhielten uns ja mal, ich interessiere mich für die christliche Geschichte.
Wir waren ja auch mitunter deswegen in Israel.
Aber ich glaube eben nicht daran, ich interessiere mich nur für die Geschichte.

Man glaubt ja an alles mögliche im Leben und jeder soll das so tun, wie er möchte. Aber niemand soll den anderen bekehren wollen.
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

Benutzeravatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Beiträge: 3470
Registriert: 15.02.2009, 15:49
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rosenfan » 18.04.2011, 15:56

Also, ich bin schon gläubig, aber der ganze Kirchenschnickschnack geht mir auf die Nerven. Es wären damals fast nicht alle Kinder zur hl. Komunion zugelassen worden, weil sie nicht jeden Sonntag in der Kirche waren. :nein:
Und was da alles gelaufen ist in den katholischen Internaten mit dem Kindesmissbrauch usw. Und auch früher war in den Nonnenklostern auch einiges los.
Ich weis auch nicht, ob meine Tochter jetzt gefirmt wird. Aber wenn nicht, geht die Welt auch nicht unter. Ich habe einfach keine Lust mehr, jeden Sonntag 1, 5 Stunden zu stehen und zu knien. Einen Tag in der woche muss ich mal zur Ruhe kommen.
Aber, jeder kann machen, was er will. Aber dieser Druck und Zwang geht mir auf die Nerven. Er hat damals gesagt, wer gläubig ist, der kommt auch am Sonntag. Ich mag das nicht mehr. :nein:
LG Rosenfan


Laufe nicht bevor Du gehen gelernt hast.

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2103
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 18.04.2011, 16:05

@rosenfan, wenn Du gläubig bist, dann kannst Du das auch zu Hause machen.
Der Meinung bin ich und wenn sie das nicht wollen, dann ist das eben so.
Es gibt sehr viele gläubige Menschen, rennen aber nicht lfd. in die Kirche.

Ich habe etliche gläubige katholische Bekannte.
Die gehen auch nicht andauernd in die Kirche. Erstmal schon, die müssen da ewig mit dem Auto hin fahren.
Aber sie sind gläubig und die Kinder nicht mehr so.
Sie arbeitete in der Diakonie, ist auch was. Als Nichtgläubiger hätten sie sie damals nicht genommen.
Man kann auch viele Rituale der Kirche zu Hause praktizieren.
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

Vicky

Beitrag von Vicky » 18.04.2011, 19:16

@ Mary

Ich meinte jetzt nicht die dann Heilige wurden im Kath.Glauben.
Wie es die orthodoxen halten,weiß ich jetzt gar nicht.........

Ich habe eigentlich die Leute gemeint, die wie Jesus Juden waren und deshalb wegen eines Irren ausgeraubt, gedemütigt, die Leichen gefleddert und die Arbeitskraft für sich genutzt haben.
Das ist noch gar nicht so lange her.
Man hat eine regelrechte Todesmaschinerie in Gang gesetzt.....
Und? Die Kirche hat es geduldet, bis auf ein paar Aufrechte.........

Die Folge von diesem Vorgang und nebenbei die slawischen Völker als minderwertig einzuschätzen, die von den dort ansässigen Deutschen traktiert wurden ohne Not, naja, die Tschechen haben in Usti nad Labem
Deutsche aus den Häusern gejagd und es gab Tote. manche sagen 40, manche 80.
Und nachdem der Zorn sich etwas gelegt hatte, wurde von der Sowjetarmee geduldet, dass alle Deutschen das Land verlassen müssten.
Man hat ihnen vllt. 2 Stunden gegeben, um das nötigste einzupacken und dann mussten sie heim ins Reich, was es nicht mehr gab...........
Die Reaktionen der einfachen Leute sind irgendwie nachvollziehbar.
Die Tschechen haben sich immer gewehrt, als der Terror immer mehr wurde, hat man sich gefügt, aber es gab Sabotage und ein Attentat auf
Heydrich hatte zur Folge, dass ein ganzes Dorf dem Erdboden gleich gemacht wurde, alle Männer über 15 wurden erschossen und was mit den Frauen und Kindern geschah, man weiß es nicht genau.
Das Dorf hieß Lidice. Liditz in Deutsch.......

Dass es zu Vertreibungen der Deutschen kam, ist für mich nachvollziehbar.
Auch, dass es wieder viele Unschuldige gab, die gelitten haben. Aber immerhin haben viele überlebt, trotz Hunger ........

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2103
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 18.04.2011, 21:54

Vicky hat geschrieben:Das Dorf hieß Lidice. Liditz in Deutsch.......
Kenne ich, hatte eine Kollegin als Thema für die Meisterarbeit als Floristin damals genommen.
Meine Güte, das war ein Thema damals, es darzustellen.
Ich wollte dort immer mal hin, habe es aber nie geschadfft. Also, zur Gedenkstätte.
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

mary

Beitrag von mary » 18.04.2011, 22:23

indigo hat geschrieben:
Vicky hat geschrieben:Das Dorf hieß Lidice. Liditz in Deutsch.......
Kenne ich,
Solche Geschichten kenne ich genug- hat letzendlich auch damit zu tun, daß meine familie auch vertrieben worden war, und mein Freund eine Heimatstube betreut. Mit Frau Steinbach werde ich trotzdem nicht warm :|

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2103
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 18.04.2011, 22:36

Ne, mit der bestimmt nicht Du !
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

mary

Beitrag von mary » 18.04.2011, 22:55

Und Rudi Pawelka?

;)

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2103
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 18.04.2011, 23:06

Ich mag eigentlich solche Landmannschaften im Allgemeinen nicht.
Meine Mutter war auch Vertriebene und mein Schwieva ebenfalls.
Aber wir beschäftigen und da nicht mit. Sie haben Geld bekommen und gut iss. Meine ältere Schwester auch.
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

mary

Beitrag von mary » 18.04.2011, 23:20

Maria* hat geschrieben: Wollt ihr ein Bild ? Ja ? Na gut: Schloß Hluboka in....(?)

Bild[/url] :D
In Tschechien, paar kilomezter vor Budweis, und wir waren dort vor ziemlich genau einem Jahr :rolleyes:

Schloss Frauenberg ist schon eine Wucht, aber die anderen schlösser, in Böhmen verstreut, auch interessant anzuschauen. Ich sag nur: Chyse, Manetin...

mary

Beitrag von mary » 18.04.2011, 23:26

indigo hat geschrieben:Ich mag eigentlich solche Landmannschaften im Allgemeinen nicht.
Ich bin auch zukunftsorientieret, auch wenn man schon wissen muß, woher man kommt, wenn man irgendwohin geht... ich lese es ab und zu mal, wenn mich eine Schagzeile anspricht.

Bild

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2103
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 18.04.2011, 23:36

@mary, wenn sich die Eltern damit nicht beschäftigen, warum sollte ich das tun ?
Ich bin keine Vertriebene und mein Mann auch nicht.
Ich würde sowas auch nicht lesen. Ich lese das nur, wenn es in der Tagespresse steht.
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

mary

Beitrag von mary » 18.04.2011, 23:42

Wie weit die Eltern sich damit beschäftigen, können wir Kinder meistens schlecht beurteilen...
Die Nachkriegsgeneration hat nicht die Chance gehabt, das Erlebte aufzuarbeiten.
Es wurde totgeschwiegen, genauso, wie die Vergewaltigungen der Frauen und daraus entstandene Kinder.
Erst neulich las ich einen interessanten Artikel in "Plus" über Sinn einer Psychotherapie bei "Kriegskindern" und Vertriebenen, die damals, bei der Vertreibung, Kinder waren.
Ich unterschätze die Problematik nicht, und in meinem Freund habe ich eine verwandte Seele gefunden, was Geschichte und Geschichten betrifft.

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2103
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 19.04.2011, 00:37

Das mag sein @mary, meine Mutter wird dieser Tage 90 Jahre alt und sie hat in den letzten Jahren sehr viel erzählt.
Ich bin auch froh, dass ich noch viele Fragen stellen kann. Auch meine Schwester musste Nachts vor den Russen versteckt werden, iss klar.

Nicht zuletzt ist die ganze Familie meiner Mutter durch die Vertreibung in ganz Deutschland verteilt.
Wir unterhalten uns schon, so ist das nicht. Nur ist das nun nicht gerade ein Hauptthema mehr.
Weder meine ältere Schwester hat ein Trauma, noch meine Mutter.
Das hatte eher mein Schwieva, der unsagbares im Krieg erlebt hat und mit seiner Familie.
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2103
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 19.04.2011, 00:37

Aber das gante Thema hatten wir hier irgendwo schon mal.
Und da sind wir eigentlich im falschen Thread.
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

mary

Beitrag von mary » 19.04.2011, 09:22

Oh,

im falschem Thread sind wir hier immer wieder, und eigentlich immerzu, und das ist genau das, was mir hier so zusagt :cool:

Was war nochmal das Thema des threads? Irgendwas mit Haaren und Frisuren...?

:lach:

mary

Beitrag von mary » 19.04.2011, 09:25

Ach nee... um April ging es, also zum eigentlichen Thema zurück zu kehrend:


Bild

Bei uns stehem die Magnolien gerade in der schönsten Blüte.

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2103
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 19.04.2011, 15:56

Ich werde Donnerstag die Magnolien bei meiner Schwester in der Gartenanlage fotografieren.
Hauptsache, die stehen da noch so. ;D
Ist doch alles ganzschön weit.
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

mary

Beitrag von mary » 19.04.2011, 17:10

Kastanienbaum meinem Haus gegenüber:

Bild

Im Herbst verfluche ich ihn schon mal ;)

Vicky

Beitrag von Vicky » 19.04.2011, 17:49

Okay, ich sehe, wir haben uns doch verstanden...........

Ich hab doch einen Freund in Tschechien, also eher war er der Freund meines Ex.
Aber er ist mir erhaltengeblieben. Und er hat auch Männe mit eingeschlossen.
Honza hat eine polnische Mutter und einen tschechischen Vater.
Die Mutter hat man mit 17 von der Straße weggefangen und nach D verfrachtet, als Zwangsarbeiterin. Einfach so, ihre Eltern hatten keinen Ahnung, wo die Tochter war und was passiert ist.
Eine sehr liebe alte Dame, ohne Groll, was man ihr angetan hat.
Der Vater von Honza nickt nur kurz, was wohl sowas wie ein Gruß sein soll und verschwindet solange, bis wir wieder weg sind.
Wir sind ja nach dem Krieg geboren, aber das macht mich traurig, wenn er geht.
Und ich kann es verstehen. Und ich habe das gefühl, mich immer noch schämen zu müssen.

Und nun aber wirklich zurück, in den April....................
Wir sind eben Deutsche und er kann sie nicht haben..........
Die Geschichte hat eben einen langen Atem.

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2103
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 19.04.2011, 21:34

@vicky nochmal ;D :D
Die Schwester meines Schwievaters ist nach Sibirien verschleppt worden.
Auch einfach so. Sie hatte 2 kleine Kinder ! Mann war im Krieg gefallen.
Der Vater meines Schwievater ist erschoßen worden, weil er angeblich eine Waffe im Haus hatte. Einfach so.........:nein:
Die Mutter meines Schwievaters ist mit den 2 kleinen Kindern geflüchtet, war ja damals Pommern.
Mein Schwievater war im Krieg und überzeugter Soldat. Also schon etwas mehr, wie Soldat. Ein höherer Dienstgrad, weiß nicht mehr, er bekam ja auch eine ganzschöne Rente dazu.
Er hatte bei Stalingrad einen Kopfschuß und deshalb nur noch 1 Auge. Aber er konnte es gar nicht erwarten wieder an der Front zu stehen. Ja, ja :ja:
Haben wir alles erst nach seinem Tod ertdeckt.
Malaria in Griechenland geholt :ja: und bis Ende der 80er Jahre kaum behandeln lassen. Ja,ja :ja: man muss immer hart sein.
Mein Schwievater ist nicht der leibliche Vater meines Mannes.

Thema:
der Kastanienbaum ist Klasse und auch schon sehr weit @mary !
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

mary

Beitrag von mary » 20.04.2011, 14:52

indigo hat geschrieben:
Thema:
der Kastanienbaum ist Klasse und auch schon sehr weit @mary !
Jau, aber am interessantesten ist er für die Kinder im Herbst- was sie da an Kastanien wegholen, ist kaum zu glauben, immer gute Ernte :D

Vicky

Beitrag von Vicky » 20.04.2011, 18:21

Einschub:

@ indigo

Was hatte man denn erwartet, nachdem halb Europa in Trümmern lag und
es nach etwaiger Schätzung 50 Millionen Tode gab...........
So insgesamt....

Ende :

Was is gleich mit den Kastanien ?

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2103
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 20.04.2011, 23:43

@mary, ich habe im letzten Herbst nichts davon gemerkt, dass sich noch Kinder in der heutigen Zeit für Kastanien interessieren.
Im Gegenteil, ich bin extra dorthin gefahren mit dem Rad und habe sie mir aufgesammelt. Wollte Kastanien für meine Basteleien im Herbst haben.
Alle Kastanien kaputt gefahren, getrampelt.
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

mary

Beitrag von mary » 21.04.2011, 15:51

Echt? Na ja, vielleicht haben "eure" Kinder keine Bastelideen :/
Es sind aber nicht nur Kinder, die sich für meine nachbarschaftlichen kastanien interessieren, auch Erwachsene lesen sie auf. Ich auch. Lege sie in die Fensterbänke als Deko. Sollen positive Ausstrahlung haben.

Benutzeravatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Beiträge: 3470
Registriert: 15.02.2009, 15:49
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rosenfan » 21.04.2011, 17:23

Meine Tochter brauchte die Kastanien immer im Kiga oder in der Schule zum Basteln. Wir haben heute noch die Männchen daheim. Ich finde Kastanien auch schön.
LG Rosenfan


Laufe nicht bevor Du gehen gelernt hast.

Vicky

Beitrag von Vicky » 21.04.2011, 18:49

Männe bringt immer ein paar Kastanien mit, die man angeblich immer mit sich rumtragen muss, weil die angeblich Krankheiten fern hält.....

Sara
Foren As
Foren As
Beiträge: 1016
Registriert: 12.04.2011, 20:23
Wohnort: Sachsen

Beitrag von Sara » 21.04.2011, 19:04

Mein Sohn sammelt auch Kastanien. Zum Basteln hat er zwar keine Lust, aber es finden sich auch so immer Spielideen.

Maria*

Beitrag von Maria* » 21.04.2011, 20:32

Wir haben als Kinder die Kastanien in den heißen Aschekasten vom Küchenofen gesteckt...und uns höllisch gefreut wenn sie explodierten und die Asche rausflog. Mutter hat gemeckert. :D

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2103
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 21.04.2011, 21:31

mary hat geschrieben: haben "eure" Kinder keine Bastelideen
Wie meinst Du denn das ? :eek:
Mein Kind ist 41 Jahre alt, also er bastelt nicht mehr.
Höchstens an seiner Freundin.
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

mary

Beitrag von mary » 22.04.2011, 14:35

Nö, waren die Kinder von heutzutage und gebietstechnisch gemeint :lach:

mary

Beitrag von mary » 22.04.2011, 14:35

indigo hat geschrieben: Mein Kind ist 41 Jahre alt, also er bastelt nicht mehr.
Höchstens an seiner Freundin.
So so ;D

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2103
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 22.04.2011, 15:28

Bild
ww*.gbbilder.org

Einen schönen Tag wünsch ich heut @all !
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

Vicky

Beitrag von Vicky » 22.04.2011, 17:27

Ooooch neee, indigo, is das gemein............... ;D

Benutzeravatar
Sandrine
Foren As
Foren As
Beiträge: 1528
Registriert: 23.07.2009, 21:09
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von Sandrine » 22.04.2011, 18:01

Indigo, der arme Max, aber ein getroffenes Bildchen zur richtigen Zeit.
Mein Mäxchen, Maxemiliane und Mienchen Bild Bertchen und Fränzchen

sind schon gekocht und gefärbt.
liebe Grüsse von Sandrine

werde bloß nicht bequem, sonst zieht an dir das Leben vorbei
Bild[/url]

Vicky

Beitrag von Vicky » 22.04.2011, 18:12

:) :) :)

Benutzeravatar
Sandrine
Foren As
Foren As
Beiträge: 1528
Registriert: 23.07.2009, 21:09
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von Sandrine » 22.04.2011, 18:24

..........................Bild

......................das Leben kann soooo schön sein.............
liebe Grüsse von Sandrine

werde bloß nicht bequem, sonst zieht an dir das Leben vorbei
Bild[/url]

Benutzeravatar
maori
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 878
Registriert: 15.01.2011, 23:03
Wohnort: wir leben da, wo andere Urlaub machen

Beitrag von maori » 22.04.2011, 18:25

neeeeee ich glaubs nicht :rofl: :rofl: :rofl: :rofl: xlol.gif xlol.gif xlol.gif der arme Max,
woher bringt ihr denn immer diese Bilder



Ich wünsche Euch allen schöne Osterfeiertage und viel Glück bei der suche nach den Eiern :)
Liebe Grüße Maori


Was es alles gibt,was ich nicht brauche!

Aristoteles

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2103
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 22.04.2011, 19:41

@maori danke, ich werde Eier suchen aber bestimmt nicht im Gebüsch xlol.gif

Sorry mit dem Max :9d50e88b08d72daeac808effe8a2cbd5
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

Maria*

Beitrag von Maria* » 22.04.2011, 21:29

Ja Mädels wat jammert ihr denn alle ?

Das ist nicht MAX auf dem Teller, sondern nur das was ein MAX zu essen bekommen hätte, wäre er im Ei gewesen...
Dieses Ei war nicht mal angebrütet...zum Glück.

Also nix mit toter MAX. xlol.gif xlol.gif xlol.gif

TinaLi
Routinier
Routinier
Beiträge: 3628
Registriert: 08.04.2010, 20:13
Wohnort: Bayern

Beitrag von TinaLi » 26.04.2011, 16:45

habe ich Euch ja versprochen

Bild

Bild

Bild

Vicky

Beitrag von Vicky » 26.04.2011, 17:21

Hübsch TinaLi. Bei uns ist das nicht Brauch und ich wüsste gerne, warum man das überhaupt macht.
Hast Du da ein bisschen Hintergrundwissen ?

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2103
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 26.04.2011, 22:24

Ja, das würde mich auch interessieren.
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

Vicky

Beitrag von Vicky » 27.04.2011, 17:46

Da müssen wir halt warten, was TinaLi dazu schreibt, indigo.
Ansonsten müssen wir eben selber mal graben, ob man da was findet.

Maria*

Beitrag von Maria* » 27.04.2011, 18:15

Ich glaube, das hat was mit den alten Wasserzisternen zu tun die früher im Winter nicht genutzt werden konnten und zum Osterfest gesäubert und geschmückt wurden um zu danken, daß sie wieder das kostbare Naß spendeten...vielleicht .

Benutzeravatar
maori
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 878
Registriert: 15.01.2011, 23:03
Wohnort: wir leben da, wo andere Urlaub machen

Beitrag von maori » 27.04.2011, 21:01

Genau weiß ich es auch nicht, aber so ungefähr die Antwort wie bei Maria.

In bestimmten Gegenden wo es oft Wasserarmut gab wurden die Quellen oder Brunnen als unentbehrliche Lebensgrundlage geschätzt und deshalb in Dankbarkeit wundervoll geschmückt.

Habe heute mit einer Tante telefoniert, also sie erzählte mir noch das früher nicht nur Blumen und Eier genommen wurde, sondern mit z.B. mit Palmkätzchen die für die Gesundheit standen, oder mit Buchs der stand für das ewige Leben. So wurden die Quellen und Brunnen auch unterschiedlich geschmückt.
Liebe Grüße Maori


Was es alles gibt,was ich nicht brauche!

Aristoteles

Benutzeravatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Beiträge: 3470
Registriert: 15.02.2009, 15:49
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rosenfan » 28.04.2011, 12:28

Tinali. Die Brunnen sehen ja toll aus. Wie gesagt, wir haben keine Brunnen , die geschmückt werden können.
LG Rosenfan


Laufe nicht bevor Du gehen gelernt hast.

Maria*

Beitrag von Maria* » 28.04.2011, 18:24

Mein Herz hat Tränen... :lach: natürlich nur dieses. :D
Bild

Vicky

Beitrag von Vicky » 28.04.2011, 18:30

Also Maria und maori, das hört sich logisch an.

Das "tränende Herz" blüht das denn schon ?
Das hatte meine Ma sehr gern....

Maria*

Beitrag von Maria* » 28.04.2011, 18:46

Ja Vicky,
das blüht gerade...habe ich am Wochenende fotografiert.
Ich finde es auch schön.
Aber meine Lieblingsblumen sind:
Solidago
Indianernessel
Herbstanemone. :ja:

Vicky

Beitrag von Vicky » 28.04.2011, 18:57

:eek: aha, soso.............Das sind alsi Deine Lieblingsblumen ....

(ich hab von denen noch nie was gehört.........gut, von Anemonen hab ich schon mal gehört, aber, ach was solls, ich bin ein unverbesserlicher Pflanzenanalphabet...........)

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2103
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 28.04.2011, 20:10

@vicky, es blüht schon so viel Momentan, was eventuell erst im Mai/Juni blühen würde.
Wie z.B. Rhododendron oder auch schon der Ginster.
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

mary

Beitrag von mary » 29.04.2011, 07:57

Vicky hat geschrieben:
Das "tränende Herz" blüht das denn schon ?
Bei uns haben schon vor einer Woche die Kastanienbäume geblüht, und ich sah fast jeden Abend einen Maikäfer reinfliegen :eek:

Benutzeravatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Beiträge: 3470
Registriert: 15.02.2009, 15:49
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rosenfan » 29.04.2011, 14:13

@Maria. Ist das eine schöne Pflanze, dein tränendes Herz.
Jetzt blühen schon sämtliche Büsche und Bäume.
LG Rosenfan


Laufe nicht bevor Du gehen gelernt hast.

Maria*

Beitrag von Maria* » 29.04.2011, 14:16

Ja, die Natur scheint Wochen im Voraus zu sein, aber ich glaube unsere Kalendereinteilung interressiert sie eh nicht. ;D

Vicky

Beitrag von Vicky » 29.04.2011, 18:46

@ Mary

Einen Maikäfer, jeden Abend ?
War das denn immer der selbe ??? ;)

Ich guck heute aus dem Fenster und wundre mich, dass die Kastanien blühen.

Benutzeravatar
maori
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 878
Registriert: 15.01.2011, 23:03
Wohnort: wir leben da, wo andere Urlaub machen

Beitrag von maori » 29.04.2011, 21:24

ja wie weit ist die Natur hier, also
Hortensien blühen schon prächtig, Geranien ebenso, Gladiolen kommen auch so langsam, Feigenbaum trägt schon ordentlich Früchte, Kirschen ja das wird wohl dieses Jahr eine sehr guten Ertrag geben und die Radieschen und Radis na vllt. noch 1 - 2 Wochen mmhh lecker.
Erdbeeren blühen auch schon und verschiedene Kräuter ebenso.
Liebe Grüße Maori


Was es alles gibt,was ich nicht brauche!

Aristoteles

Benutzeravatar
Sandrine
Foren As
Foren As
Beiträge: 1528
Registriert: 23.07.2009, 21:09
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von Sandrine » 30.04.2011, 11:41

April?
Es kommt mir vor, als wäre Mitte Mai
schon ist der Mandelbaum verblüht, aber die weiße Rhodedendrenhecke ist im vollen Gange

Bild[/url]
copy Sandrine


das Tränende Herz ist auch schon da

Bild[/url]
copy Sandrine

Man muß schon mal rausfahren, um zu sehen, wie die gelben Rapsfelder blühen und duften.
Alle Bäume und Sträucher haben ihr sattes Grün und man staunt, wie der Flieder überall blüht und riecht
liebe Grüsse von Sandrine

werde bloß nicht bequem, sonst zieht an dir das Leben vorbei
Bild[/url]

Maria*

Beitrag von Maria* » 30.04.2011, 14:29

@ Sandrine
Die Bilder bzw die Natur sind so schön, da wünschte man es solle ewig Mai bleiben.
Weil, der Sommer ist mir meist zu warm und der Winter zu kalt... :rolleyes:

Vicky

Beitrag von Vicky » 30.04.2011, 18:27

Mittlerweile hab ich das Gefühl, dass mir der Mai schon zu warm ist.

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2103
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 30.04.2011, 20:45

Hach, ist das ein herrliches Wetter !
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

Benutzeravatar
Sandrine
Foren As
Foren As
Beiträge: 1528
Registriert: 23.07.2009, 21:09
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von Sandrine » 30.04.2011, 22:54

indigo
so gefällt mir auch das Wetter, eher. als der heiße Sommer.
Maria , ich bi Deiner Meinung und genau so empfinde ich es auch.
Frühjahr ist eben die schönste Zeit.
liebe Grüsse von Sandrine

werde bloß nicht bequem, sonst zieht an dir das Leben vorbei
Bild[/url]

mary

Beitrag von mary » 01.05.2011, 08:19

Ich befürchte, daß es wie immer, nach dem sehr warmen April/ Mai der kalte, verregnete Sommer kommt, wie schon so oft :|

Benutzeravatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Beiträge: 3470
Registriert: 15.02.2009, 15:49
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rosenfan » 01.05.2011, 11:57

@Sandrine: Dein Garten ist wie immer eine Pracht. Bei Dir kommt anscheinend die Sonne gut zu den Pflanzen hin.

Unser Wetter ist nicht mehr normal, jetzt hatten wir im April schon 25 Grad und jetzt ist es wieder so kühl.
Einen sehr heißen Sommer kann ich auch nicht brauchen, das halte ich auch nicht mehr so gut aus.
LG Rosenfan


Laufe nicht bevor Du gehen gelernt hast.

Antworten

Zurück zu „Schwatzen & Plaudern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste