Ausmisten, von Sachen trennen...

Ob toller Tag, Erfolge oder Nerviges - Mädels hier wird geratscht - Macht einfach mit!
Antworten
grittel

Ausmisten, von Sachen trennen...

Beitrag von grittel » 02.09.2010, 10:20

hallo Mädels,

ich bin ab und zu immer mal am so richtig ausmisten. Da wir einen kleinen Keller haben, muss ich mich immer mal erbarmen und mich von einigen Sachen, die ich nie gebraucht habe, trennen.

Wie haltet ihr das denn mit dem ausmisten?

Ich habe ja oft Sachen, die stehen ewig im Keller, sind oft überhaupt nicht gebraucht oder eben nur einmal. Vieles ist geschenkt, oder auch mal doppelt gekauft.
Manches verkauf ich dann bei 1-2-3 oder es kommt einfach nach draussen auf die Tonne, mit dem Vermerk zu verschenken. Klappt auch immer ganz gut. Und älteres wird bei mir nie noch älter, das landet meist im Restmüll.

Tja und ab und an vermisst mein Göttergatte dann mal was "altes" und ich, ich hab es echt nirgends gesehen...............

:pssssttt :winkW

lg grittel

Vicky

Beitrag von Vicky » 02.09.2010, 18:12

Grittel, da muss ich mich wohl auch raushalten, denn ich trenne mich ungernvon alten Dingen.
Aber Männe, der kann alles brauchen.......sagt er wenigstens. Aber das mache ich wie Du, ich hau es irgenwann weg. Und wenn Männe danach fragt, bisher ist das aber nur einmal passiert, da helfe immer mit beim Suchen.
Frage, wo hattest Du das denn zuletzt in der Hand, könnte es auf dem Boden sein?
Suchen ist nicht Männes Art, das lässt er immer schnell sein.
Mich wunderts immer, er sucht nicht gern, aber hinterlässt oft eine Wirtschaft.........grad wos ihm aus den Händen fällt bleibts liegen.
Frage ich dann mal, wie lange das da noch rumliegt, sagt der Kerl immer, nich lange, das ist nur zwischengelagert..............Mit dem "zwischengelagert" hab ich jetzt immer meinen Spaß, denn wenn er grad was hat und nach einer Ablage sucht, frag ich ihn immer, ob das Zwischenlage Nr. 1 bis 4 denn soch voll ist................
Ich habe noch nie in meinem Leben so einen unordentlichen Menschen getroffen, wie meinen Mann.
Ich hätte es aber wissen können, denn sein Schreibtisch sah chaotisch aus. Ich hab mich immer gefragt, wie der Mann da überhaupt was findet....
Naja, so is da , Liebe macht wohl doch blind............

Benutzeravatar
Sandrine
Foren As
Foren As
Beiträge: 1528
Registriert: 23.07.2009, 21:09
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von Sandrine » 02.09.2010, 18:39

Da sag ich mal .....wer suche, der finde........
oder ........ein Griff und die Sucherei geht los.......

Was man Schatz angeht, ist er der sauberste Mann den ich kenne.
Ist mir manchmal schon ein Greul wie reinlich er ist.
Fängt er etwas an, geht er lieber 10 Mal in den Keller und legt weg, holt neu, legt weg holt neu....
puh, da bin ich wieder anders.

was die Wohnung betrifft ist es pikobello, aber MEIN Zimmerchen ist das große ........ichräuspermichmal.

Weiß aber auch alles, wo ich ws finden muß.
Bis mich die Aufräumphase packt und jede Schublade und jedes Fac wird gründlichst geräumt, aber ehe es soweit ist...........na ja.

Was das Ausmisten anbelangt, so macht das eher mein Schatz, aber wenn mich das packt, verschwindet schon mal heimlich was, was ER sowieso nie brauchte.....
Habe gerade so eine Phase auf dem Boden gehabt und es wurden 2 graue Tonnen voll.
Bücher kann ich gar nicht wegwerfen, eher verschenke ich sie.

Vor 2 Jahren habe ich meine Stubenschränke fast leer geräumt.
Da waren Kerzen, Silberleuchter........büschen angegangen, Servietten, Vasen, Väschen, Schalen, Schälchen usw.

Was sagte ich jedes Mal vor Freude.......Mar.....du hast das 5 Jahre nicht in der Hand gehabt, also brauchst Du es auch nicht....weg!weg!weg!
liebe Grüsse von Sandrine

werde bloß nicht bequem, sonst zieht an dir das Leben vorbei
Bild[/url]

Benutzeravatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Beiträge: 3470
Registriert: 15.02.2009, 15:49
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rosenfan » 03.09.2010, 07:53

Wir haben einen sehr großen Keller und mein Mann hebt alles auf. :nein: Hier sind seine Schrauben drin und dort in einem anderen Schränckchen hat er CD s usw. Hier sind noch von den Schwiegereltern alte Gartenstühle und so altes Zeugs.
Ich bin da gleich fertig, ich fahre mal zum Wertstoffhof und schmeisse das weg. Ich habe auch noch Möbel von der lezten Wohnung im Keller.
Ich sage immer bald sieht es hier aus wie bei den Messies. Er sagt wieder das ist der Keller , da ist es doch egal. In einem Raum wird eben alles abgestellt, aber ich bringe schon mal wieder was los. ;D
LG Rosenfan


Laufe nicht bevor Du gehen gelernt hast.

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2098
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 03.09.2010, 14:13

Ich miste immer in Abständen aus.
Allerdings bin ich mit dem letzten Ausmisten (im letzten Jahr) :ee71220ab1e5d1306f1215fe59f3c297 noch immer nicht fertig.
Es kommt auch immer was dazwischen. Momentan war es ja das Ausmisten meiner Mutters Wohnung. Meine Güte, wie kann man über 30 Jahre seine Schränke nicht ausmisten ???
Habe Lebensmittel und Gewürze weggeworfen, die über 20 Jahre alt waren.
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

Vicky

Beitrag von Vicky » 03.09.2010, 18:08

Mir gings mit dem Haus meiner Eltern ähnlich. Meine Mutter hatte einen Berg mit Stoffrestchen, also ich wusste nicht, wozu sie das hätter brauchen können.
Ich glaube, es lag an der Zeit, in der meine Eltern gelebt haben, die waren einfache Leute und haben sich so gut es ging durchgeschlagen.
Nach dem Krieg gabs ja kaum was.
Und ich denke, auf dem Land war es vllt. mit der Ernährung etwas besser, als in den Städten, aber vllt. ist das ein Grund, warum so viel aufgehoben wurde.
Ich habs dann aufgegeben mit dem Ausräumen des Hauses. Ich habe den Verkaufspreis gesenkt und dem Käufer den Rest zum Ausmisten überlassen.
Die Stoffreste waren nur ein Beispiel, es gab so vielen Kram, den kann ich nicht aufzählen.

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2098
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 03.09.2010, 21:04

@vicky, Stoffreste waren es auch mitunter bei meiner Mutter.
Die Wolle hat das Heim genommen für Beschäftigung der alten Leute zum Basteln.
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

Vicky

Beitrag von Vicky » 04.09.2010, 18:43

Ja Wolle, da gabs auch sehr viele. Die bin ich losgeworden bei einer Handarbeitsverrückten aus dem kleinen Forum.
Da war so gut wie alles da. Vom Häkelgarn über Stickgarne bis Strickwolle.
Viele Mustervorlagen usw.
Die war richtig happy und hat mir zum Dank ein großes Dreiecktuch mit Keltenknoten gestrickt, was man als Stola oder auch als Schal nutzen kann.
Ich wollte dafür doch gar nichts haben..............
Ich war froh, wenigstens etwas von Mamas Schätzen sinnvoll weitergeben
zu können.....

Allegra

Beitrag von Allegra » 05.09.2010, 12:00

Tja also, wir hatten bis vor kurzem alles weggeschmissen was wir nicht mehr brauchten . Gründe dafür waren unser Umbau. Kleinvieh gibt viel Mist, aber es ist immer wieder toll wie viel Platz man auf einmal hat, den man sinnvoller nutzen kann.
Demnächst kommt der Dachboden dran, der voll ist von Antiquitäten der Eltern meines Mannes. Und ich liebe alte Antiquitäten..........................freu mich schon riesig.
Mal sehen was sich so alles ansammelt u. wo man es hinstellen kann, wenn ich denn noch Platz finde :D
Als meine Mutter starb, fand ich auch alte Stoffreste, Wolle zum Teil brauchbar u. ich liebe selbergemachte Collagen, die ich selber mache mit stilvollen Rahmen....................einfach schön.

Vicky

Beitrag von Vicky » 05.09.2010, 17:49

Ja Allegra, auf Dachböden kann man schon manches Schätzchen finden.
Und da ich ja auch das Alte mag, siehts bei uns eben auch nicht so aus, wie man es heute macht.
Manche Wohnungen, die ich gesehen habe, hatten den Charme eines Zahnarztwartezimmers............
Gut, man ist immer sehr schnell fertig mit Putzen,aber ich bin auch trotzdem nicht so ein putzwütiges Weib.........
Und kreativ, ja war ich schon, aber irgendwie verändert sich mein "Klöppelinteresse" ;) .

Ich kann es z.B. auch heute noch nicht verstehen, was in Venedig mit mir passiert ist.
In der Akademia..........ich hab mich drauf gefreut und was ist?Irgendwie hab ich mich gefühlt, wie bei manchen Leuten, die ihre Urlaubsvideos stundenlang vorführen.......ich hab mich doch tatsächlich gelangweilt.
Naja,vllt.wars an diesem Tag auch ein bisschen zuviel des Guten..........

TinaLi
Routinier
Routinier
Beiträge: 3628
Registriert: 08.04.2010, 20:13
Wohnort: Bayern

Beitrag von TinaLi » 05.09.2010, 18:27

Wir mussten auch ausmisten...

War das eine arbeit ein Haushalt aufzulösen unser eigener als wir umgezogen sind von einer Doppelhaushälfte in 2 kleine Wohneinheiten.

Hatte doch tatsächlich 3 Karton Bierkrüge gesammelt...

Ich habe noch 4 Stück raus genommen der Rest an eine Freundin geschenkt zum Flohmarkt verkaufen.
Muss nochmal in Keller und CD/ Casseten Video Kasetten aus misten..
Bleiben dann nu rnoch mein Album mit Autogrammen von Promis übrig und 1 Bananenkarton Back/Kochbücher und 3 Bananenkartons voller Fotos und Alben

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2098
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 05.09.2010, 21:23

@tinali, es sammelt sich immer viel an. Wir sind schließlich Menschen ;D

Ich mustte jetzt in einem Schrank was ausmisten und leer räumen, weil ich Platz für sämtlichen Papierkram meiner Mutter brauchte.
Ich habe es hier bei mir, weil wir das alles nicht im Heim lassen wollen. Meine Mutter schaut da sowieso nicht rein und ich aber.

Was finde ich da ? Ich habe mal so kleine Glasfiguren gesammelt und
weißes aus Porzellan. So kleine Nippes.
Erstmal habe ich das wieder woandershin gekramt. :lach: :lach:
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

Vicky

Beitrag von Vicky » 06.09.2010, 18:54

So gehts mir ja auch immer. Ich habe ja fast den ganzen Frühling und was vom Sommer auf dem Boden verbracht, mit der edlen Absicht, endlich mal klar Schiff zu machen...........
Ja, dann guck ich in einen Karton und finde meine Briefe an meine Eltern...
Und dann hock ich auf dem Boden auf dem Boden :) (klar, dass ich den Fußboden meine.....)
und lese und lese............Was ich so alles gemacht habe.... Ich kann mich da manchmal richtig wundern.....
Und vom Räumen kommt man bei sowas völlig ab.............
Vor Kurzem wundere ich mich in einer kleinen Bodenkammer über einen vom ansehe her recht alten Karton.
Ich hab den hervorgekramt und was war drin ?
Lauter runde Pappschachteln, so groß wie ein Kaffeebecher.
Davon den Deckel ab gemacht und drin war etwas ähnliches, wie eine Schallplatte, nur eben keine Platte, sondern eine Walze.
50 Stück sind da drin und dazu ein alter Edisonphonograph............
Leider ist der Originaltrichter nicht mehr da.
Ich hatte das direkt vergessen,dass das noch da ist..............
Wenn man sich das Ding ansieht und was es heute so alles gibt, doch, ein gewaltiger Sprung..............

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2098
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 06.09.2010, 22:23

Manchmal nicht schlecht ;D solche Kramerei !
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

TinaLi
Routinier
Routinier
Beiträge: 3628
Registriert: 08.04.2010, 20:13
Wohnort: Bayern

Beitrag von TinaLi » 07.09.2010, 05:19

:rolleyes:

Besteht bei der Kramerei nicht dann auch.. Ach das oder jenes könnte ich dann doch noch behalten ?

Vicky

Beitrag von Vicky » 07.09.2010, 19:17

Stimmt @ indigo---------

TinaLi, ich werde weder die Briefe noch den Phonografen samt Walzen wegschmeißen, genausowenig, wie ein Koffergrammophon samt einem Berg alter Schelllackplatten................

Das hatte ich auch eigentlich in ein hinteres Kämmerchen im Hirnkastel verbannt......aber das war im Schlepptau mit dem obigen Fund und ich habs gefunden.
Das stand neben einer uralten Adlerschreibmaschine neben einer auch alten
Pfaffnähmaschine.

Übrigens , meine Eltern hatten einen uralten Handwagen, wo man vorn und hinten die Klappen entfernen kann.........
Der sah auch schon ein bisschen angeknabbert aus, aber den hab ich verscherbelt und 120 Euro dafür bekommen..........
Ich dachte erst, ich hab mich verhört...............

So Leute, ich hab jetzt erst mal Hunger und ich muss noch was zusammensuchen für den Urlaub.
Bin ich nicht dazu gekommen, wegen der Quasseltante Missus Catsitter......

Also machts mal gut für heute und seid brav, bohrt nicht in der Nase, das macht man nämlich nicht, nur ganz heimlich, am besten auf dem Klo...
Ich wünsch Euch noch was, gelle !?

Bye
Vicky

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2098
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 07.09.2010, 20:48

Ich war heute bei meiner Mutter und habe die Schränke dort aufgeräumt.
Meine Schwester hatte beim Umzug einfach nur sämtliche Sachen in die Schränke "geworfen". Dabei habe ich auch wieder sortiert. Hab das bald satt.
Manche Dinge gleich in den Müllsack, andere Dinge in den Sack für meinen Sohn seine Freundin. Die bekommt jetzt eine Wohnung und vielleicht möchte sie das haben. Geschirrhandtücher z.B. und Badetücher, die ganz NEU sind.
Wozu braucht meine Mutter im Heim ein ganzes Fach voll Geschirrhandtücher ?
Wozu Badetücher, wo schon 7 Stück da liegen ?
Und so geht das weiter bei ihr !
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

Vicky

Beitrag von Vicky » 08.09.2010, 18:52

@indigo, das ist halt nun mal so..........trags mit Fassung. ;)

Ich habs heute schon mal irgendwo gesagt, aber auch nervige Sachen gehen vorbei....Soll ich das Rätsel auflösen ?
Macht ja sonst keiner mit und Du hast sicher den Kopf zur Zeit voll....

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2098
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 08.09.2010, 22:18

Ja klar, ich trags mit Fassung @vicky.
Im Grunde genommen mach ich das ja auch gern.

Ja, löse es mal auf :lach: :lach:
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

Kirsty

Beitrag von Kirsty » 14.09.2010, 10:49

Also ,ich mißte auch ab und an mal aus wenn mein Mann nicht da is , so wie jetzt.Ich habe ihm einfach ne Woche Urlaub in Tschechien gegönnt,da konnte ich rumwühlen. Mein Sohn ist auch mit seiner Freundin zusammen gezogen und konnte so einiges gebrauchen. In nächster Zukunft zieht meine Tochter auch noch aus ,da wird wieder etwas unseren Hausstand verlassen und somit leert es sich allmälich.Aber da is trotzdem noch so vieles was mein Mann mitgenommen hat als er das Haus von seinen Eltern leeräumen mußte. Das schlimme ist er kann immer noch alles gebrauchen und knurrrt wenn ich sage das kann aber weg.ggg :thinkW

Liebe Grüße

Kirsty

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2098
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 14.09.2010, 19:01

Tja, so ist das :lach: :lach: :lach:
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

fabel

Beitrag von fabel » 15.09.2010, 08:40

Ich miste total gerne aus,denn wenn man zu viele Sachen besitzt, macht das nur Arbeit. Also verkaufe ich vieles bei ebay oder 1-2x pro Jahr auf dem Flohmarkt.
Trotzdem steht noch genug herum , was ich gerne entsorgen würde aber nicht darf, da mein Mann sich ungern von Dingen trennt. Das führt auch immer mal wieder zu Diskussionen zwischen uns beiden. Ich kann z.B nicht verstehen , dass er so vieles aus seiner Jugendzeit aufhebt. Alte Fotos z.B. von irgendwelchen Leuten, zu denen kein Kontakt mehr besteht und die eh schon vergilbt sind.

TinaLi
Routinier
Routinier
Beiträge: 3628
Registriert: 08.04.2010, 20:13
Wohnort: Bayern

Beitrag von TinaLi » 11.12.2010, 13:47

:)

Ich schieeeeeeeeeeebe das Thema nochmal hoch...
Puh schwerst Arbeit ;D

Im September trennte ich mich ganz alleine von alten Herrenhemden, von Jackets, Herrenhosen, Krawatten, und und 1 Anzug. Alles wurde gewaschen und ging über einen kirchennahen Verein nach Ungarn. Ich selber machte mir jetzt die Mühe, mal 1 Bananenkarton CDs aus dem Keller zu holen und ihn zu trennen, welche CDs möchte ich unbedingt behalten, also an welchen hänge ich z.B. CDs wo ich auf Konzerten war und die Künstler dann das Cover signiert haben. Andere CDs welche keine bedeutung für mich hatten, landeten wieder im Karton und gehen zum nächsten Flohmarkt.
Die größte Aktion war ja jetzt die Tina Umstylingaktion. Da hatte ich eine liebe Bekannte da, welche meinen kompletten Kleiderschrank auf den Kopf stellte.
Von Bettwäsche ( Garfield, Fussball) über Handtücher ( Fussball, Alf) bis hin zu zu kurz gewordene T-shirt, Pullis, zu arg männliche Oberteile, sammelte sich in 2 blauen Müllsäcken. Aus 2 Hälften vom Kleiderschrank wurde 1 Teil Kleiderschrank. Im anderen Teil vom Kleiderschrank finden jetzt alle Jacken und Mäntel ihren Platz. Ich bekam dadurch ein sehr sehr femineren Kleidungsstil. Tut mir auch gut.

Benutzeravatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Beiträge: 3470
Registriert: 15.02.2009, 15:49
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rosenfan » 11.12.2010, 15:32

Der neue Stil steht Dir bestimmt gut. :ja: Dann viel Spass mit deiner neuen Kleidung.
LG Rosenfan


Laufe nicht bevor Du gehen gelernt hast.

TinaLi
Routinier
Routinier
Beiträge: 3628
Registriert: 08.04.2010, 20:13
Wohnort: Bayern

Beitrag von TinaLi » 11.12.2010, 16:05

Rosenfan hat geschrieben:Der neue Stil steht Dir bestimmt gut. :ja: Dann viel Spass mit deiner neuen Kleidung.
Ich mache mal im Frühjahr eine Fotosession

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2098
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 11.12.2010, 18:04

Schön @tinali, mach das !
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

Fratzematz

Beitrag von Fratzematz » 25.01.2011, 08:24

Ich liebe es auszumisten....
Sohn und Tochter unterstützen mich dabei nach Kräften.
Leider ist mein Mann ein Jäger und Sammler, der alles, aber auch wirklich alles noch gebrauchen kann, und sei es verrostete Nägel.
Er kauft auch gerne auf Vorrat, weiß dann, wenn er die Dinge braucht, aber nicht mehr, wo er sie hingelegt hat und kauft neu :/ .

Er geht sogar so weit, dass er von uns in die Mülltonne geworfene Sachen wieder rausholt und zurück in den Keller bringt.
Es ist manchmal zum Verzweifeln!!!

fabel

Beitrag von fabel » 25.01.2011, 08:29

Gestern habe ich zwei Tüten mit ausrangierten Kinderkleidern zu einem Sozialkaufhaus gebracht. Die Sachen sind noch in gutem Zustand, die waren mir einfach zu schade für den Kleidercontainer.
Ein Andrang war dort, das hätte ich gar nicht erwartet.

Fratzematz

Beitrag von Fratzematz » 25.01.2011, 09:13

Fabel, auch wenn ich es nicht nötig habe....ich kaufe in unserer Stadt gerne dort ein.
Die Leute dort sind sehr nett, geben sich sehr viel Mühe bei der Dekoration, und die Sachen, die es dort zu kaufen gibt, sind einwandfrei.
Warum also nicht secondhand?

Außerdem gibt es dort ein nettes Cafe, wo man sehr günstig Kaffee trinken und Kuchen essen kann.

fabel

Beitrag von fabel » 25.01.2011, 11:37

Ich finde das ja auch gut, denn ich kaufe auch oft Second Hand auf Flohmärkten oder ebay. Aber dort war es mir echt zu voll um zu stöbern. Ich habe bis vor kurzem gar nicht gewusst, das dort jeder einkaufen kann und nicht nur Bedürftige.

Rose
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 537
Registriert: 11.01.2010, 19:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Rose » 26.01.2011, 18:33

Ich bin auch am Überlegen,ob mein Kleiderschrank nicht mal eine Diät braucht,denn ich kann mich zur Zeit vom nichts trennen,dass ist mir noch nie passiert.Lg Rose

Achtermama

Beitrag von Achtermama » 26.01.2011, 18:59

OOOh ja ,das kenn ich.Mir fällt es auch schwer in meinem Kleiderschrank auszumisten.Fest steht:Er ist zu voll und daher auch unübersichtlich.Die Regel,alles weg zu tun,was man in den letzten drei Monaten nicht gebraucht hat,kann man hier schlecht anbringen-finde ich.Denn es ist Winter und ich könnte dann allenfalls mit den Wintersachen anfangen.Fakt ist aber auch,dass ich bestimmt Sachen sehr oft an habe,Andere eher weniger,obwohl sie auch gut sind.Auch mein Stil hat sich etwas geändert.Ich habe auch noch viel aus meiner Berufszeit an guten Sachen im Schrank,die für so einfach zu edel sind.Von diesen Sachen kann ich mich besonders schlecht trennen.Sie sind zeitlos und waren teuer und ich trage sie dann bei besonderen Anlässen,die,bei uns,zugegebenermaßen,selten sind.
Ich mache es daher so,dass ich ,jedes Mal ,wenn ich was Neues kaufe ein altes Teil dafür ausrangiere.Das klappt und manchmal geht dann auch noch ein Teil mehr weg.Ich finde es auf der anderen Seite aber toll,so viel zu haben und nicht,wie eine Freundin,immer losrennen zu müssen,wenn ich für Irgendwas was zum anziehen brauche ;-)
Heute habe ich eine Strickjacke an,die ich vor ein paar Wochen wegschmeißen wollte.jetzt habe ich einen Pullover,der genau zu dieser Jacke passt.Also freu ich mich,sie nicht weggetan zu haben.
Sei nicht zu streng zu Dir selbst.Wir Frauen sind halt so vielseitig-wir brauchen das!
Männer haben nur so wenig im Kleiderschrank,weil sie sonst den Überblick verlieren :lach:

Vicky

Beitrag von Vicky » 26.01.2011, 19:22

Ich will Euch nicht erzählen,wie mutig ich meinen Schrank ausräume :lach:
Ja,alles wird rausgeschmissen und dann doch wieder reingehängt, weil.......
man es doch vllt.noch mal brauchen könnte.
Ich hasse mich manchmal direkt dafür, dass ich es nie schaffe, mal wirklich auszumisten....

Benutzeravatar
Sandrine
Foren As
Foren As
Beiträge: 1528
Registriert: 23.07.2009, 21:09
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von Sandrine » 31.01.2011, 11:18

TinaLi
ich freue mich schon auf Deine Fotosession und
ich nehme an, Du denkst an Deine Accessoire, die zu Deinem neuen ICH gehören.

auch ich muß nötig mal wieder ein heftiges Lifting in meinen Schränken machen.
Da sind noch übernommene Westen usw.von meiner Schwester, die ich überhaupt nicht trage und noch so allerhand.
Gut, die Hosen, die ich mir in letzten Jahren kaufte, benötigen einen klareren Durchblick, aber da muß sicher all möglichen Sachen raus, wie Busen ectr.............und dann hört endlich die "Schieberei" in den Schränken auf.........puh
nur von den guten...Bild[/url]..Ballkleidern kann ich mich nicht trennen, na, was solls.
Bald ist Püppi soweit und wird danach schielen und wird sie gebrauchen, die Kleider sind so duftig und zeitlos.
liebe Grüsse von Sandrine

werde bloß nicht bequem, sonst zieht an dir das Leben vorbei
Bild[/url]

Vanilla
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 342
Registriert: 15.05.2009, 21:12
Wohnort: Deutschland

Beitrag von Vanilla » 31.01.2011, 17:58

ich muss auch dringend ausmisten, ich habe zwar nur immer ganz wenige Klamotten, aber mein Kleiderschrank ist auch nur 90 cm ;D es sammelt sich dann icht so an
LG Vanilla

Vicky

Beitrag von Vicky » 31.01.2011, 18:54

Dummerweise hab ich einen großen Kleiderschrank, einen kleinen und 2 große auf dem Boden.
Mag sich jeder ausmalen, wie bei mir das "Ausmisten" aussieht..........

Rose
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 537
Registriert: 11.01.2010, 19:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Rose » 31.01.2011, 20:38

Vicky hat geschrieben:Dummerweise hab ich einen großen Kleiderschrank, einen kleinen und 2 große auf dem Boden.
Mag sich jeder ausmalen, wie bei mir das "Ausmisten" aussieht..........
Nein danke,denn ich habe ausgemistet und 5 gr Säcke weg gebracht.Dies hat mir gereicht.Lg Rose :eek: :lach:

TinaLi
Routinier
Routinier
Beiträge: 3628
Registriert: 08.04.2010, 20:13
Wohnort: Bayern

Beitrag von TinaLi » 31.01.2011, 21:36

Ich habe jetzt bei alten VHS & Musikkassetten und CDs ordentlich aus gemistet. Habe 5 komplett volle Bananenkartons meiner Gruppenleiterin der Selbsthilfegruppe für Transidete Personen mit gegeben, sie nimmt die Artikel für den Flohmarkt, welcher der Erlös in die Kasse fliest, das die Selbsthilfegruppe aufrecht erhalten werden kann

Benutzeravatar
Sandrine
Foren As
Foren As
Beiträge: 1528
Registriert: 23.07.2009, 21:09
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von Sandrine » 31.01.2011, 21:40

und ausmisten ist soooooooooooo befreiend...........nich?

Aber Vicky
da hast Du Dir selbst was ans Bein gebunden mit Deinen zusätzlichen Schränken....
Überschrift.
Stolpersteine auf dem Boden.........Bild[/url]
liebe Grüsse von Sandrine

werde bloß nicht bequem, sonst zieht an dir das Leben vorbei
Bild[/url]

sunshine

Beitrag von sunshine » 01.02.2011, 20:12

ich finde ausmisten sehr befreiend ;D

ok, manche teile finden dennoch ihren weg zurueck, aber irgendwann gehen sie entweder in die tonne oder in den A&V.

habe grade vor 2 wochen wieder ausgemistet... und jetzt hab ich platz fuer neue ankaeufe :D :D

Vicky

Beitrag von Vicky » 01.02.2011, 20:40

Jaja Sandrine...........immer einen lustigen Spruch in den Fingerspitzen.
Ich hab geschrieben, dass ich mich manchmal selber hasse............
Ja das ist schon wahr, aber ich krieg auch manchen Lachanfall über mich und meine bitterernsten Aufräumideen.

Wen störts auch! Mag sich doch jemand damit amüsieren, wenn Männe und ich irgendwann den Jordan überqueren........... :ja:
Vllt.geistere ich ja auch hier im Haus rum und verscheuche alle, die meinen Krempel ohne Andacht in den Müll schmeißen..........
Das wär schön, als Geist Leute erschrecken............. :ja:

mikimaki

Beitrag von mikimaki » 05.02.2011, 15:39

aus gegebenen anlass, mein mann wurde aus unserem schlafzimmer in den keller ausquartiert, muss ich jetzt auch ausmisten. denn leider hat sich mein mann als neues schlafzimmer für sich meinen hobbynähkeller auserkoren, während ich im krankenhaus lag. alles aus diesem keller hat er in kisten wahllos verpackt und ins wohnzimmer gestellt. das sah aus als ich drei wochen später wieder nach haus kam.
einen teil möchte ich eigentlich verkaufen z. b. strickmascine und einen teil gebe ich meiner schwägerin für ihren kindergarten, aber es ist immer noch eine menge zu sichten.

Benutzeravatar
Sandrine
Foren As
Foren As
Beiträge: 1528
Registriert: 23.07.2009, 21:09
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von Sandrine » 05.02.2011, 17:07

Vicky
Du weißt ja, wenn der Jordan ruft :D :D :D danach findet eine Ausräucherung statt :D :D :D und Du wirst nicht mehr geistern ;D

Ich steh auch manchmal kopfschüttelnd vor meinen 3 Mtr,. Schrank und denke, wann will ich das bloß alles anziehen ?, tstststst.

Gerade vor 2 Jahren habe ich 7 Säcke ausgemistet und gewaschen und zum DRK gebracht für die Leute, die evtl. ausgebrannt oder abgebrannt sind, wie Bettwäsche, von Verstorbenen vom Boden geholt, Hüte, Gürtel mit schicken Schnallen, Anzüge, Mäntel und was noch alles.

mikimaki
ich hab erst einmal Luft geholt. Wie lieblos und ein wenig gemein, Deine Abwesendheit auszunutzen und Dir den "Kram" i.d. Stube zu stellen.
Ich meine, wenn ich aus dem Krankenhaus kome, würde ich gerne als ein gerngesehener Bewohner begrüsst werden.

Sowas kann man auch anders regeln.
liebe Grüsse von Sandrine

werde bloß nicht bequem, sonst zieht an dir das Leben vorbei
Bild[/url]

mikimaki

Beitrag von mikimaki » 06.02.2011, 10:54

liebe sandrine ,
das stimmt, wie gemein. ich war aber auch etwas neben mir hätt ich doch mal bloss den schlüssel abgezogen.....
aber das passiert einem nur einmal.
wenn ich das alles sortiert habe, bin ich für den nächsten schritt bereit
ok mein kleiderschrank muss auch demnächst noch dran glauben.
wenn ich mir meine farben so anschau,
sieht das mächtig düster aus......die kleiderkammer kann schonmal eine ecke freiräumen.

Benutzeravatar
Sandrine
Foren As
Foren As
Beiträge: 1528
Registriert: 23.07.2009, 21:09
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von Sandrine » 06.02.2011, 16:11

mikimaki

ich denke, verkehrt wäre auch in Deinem Fall nicht, würdest Du eine andere starke Schulter an Deiner Seit haben, fällt die nächste Entscheidung leichter, denn eine Freundschaft kann manchmal eine gute Stütze sein.

Aber Du sagst es, wir sind hier bem Ausmisten.........na ja, man kann es auch anders sehen........oder :D
liebe Grüsse von Sandrine

werde bloß nicht bequem, sonst zieht an dir das Leben vorbei
Bild[/url]

mikimaki

Beitrag von mikimaki » 06.02.2011, 20:47

dabei fällt mir auf ausmisten....warum eigentlich nur dinge...
kennt ihr noch die wisch und weg werbung, in der der mann gleich mit ausgewischt wird...hihi, hat jemand evtl diese rolle

mary

Beitrag von mary » 17.02.2011, 16:05

Mit dem Ausmisten bin ich ziemlich schnell dabei; ich kann es einfach nicht haben, wenn etwas unnütze herum steht, liegt oder hängt. Besonders erbarmungslos bin ich mit dem Kleiderschrank. Aber auch Bücher, nicht mehr gebrauchtes Spielzeug, Geräte... uvm... sehe immer zu, daß es hinkommt, wo es gebraucht wird, und jemand an den guten sachen Freude hat.
Ich liebe das gute Gefühl, "Luft" hier und da neu zu erleben.

Maria*

Beitrag von Maria* » 17.02.2011, 16:13

Mädels, ihr habt meinen wunden Punkt getroffen ! Ich hab die Putzsucht... Freue mich schon auf`s Frühjahr, alle Fenster usw.

Benutzeravatar
Sandrine
Foren As
Foren As
Beiträge: 1528
Registriert: 23.07.2009, 21:09
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von Sandrine » 17.02.2011, 16:26

lach.......

fensterputzen?
Die mach ich eben mal zwischendurch, das halt ich nicht aus bis zum Frühjahe
hab ja meinen Muckel und der schnubbelt mit seiner Nase dran lang, wenn sich ein Kätzchen aus der Nachbarschaft auf die draussige Fensterbank setzt und na ja, dann mach ich mal eben


In eigener Sache mal: Ich fänd es schön, wenn man sehen könnte, wie alt ihr seid
wir haben es von Anfang an drin gehabt und man kann manchmal besser antworten, wenn man weiß..........lalalallala
ich genier mich nicht mein Alter hier zu nennen, wir sind doch unter uns.
Was meint ihr dazu?
Ist es euch egalikum?, oder seid ihr auch neugierig?
liebe Grüsse von Sandrine

werde bloß nicht bequem, sonst zieht an dir das Leben vorbei
Bild[/url]

mary

Beitrag von mary » 17.02.2011, 19:26

Maria59 hat geschrieben:Ich hab die Putzsucht...
Also echte Putzsucht ist es nicht bei mir, ich habe es nur gerne, wenn alles sauber und aufgeräumt ist, und das ist es meistens bei mir ;D was ich dafür gerne liegen lasse, ist die Bügelwäsche :zwinker:

Ich habe auch so eine komische Angewohnheit, daß ich lieber nach dem Besuch putze, als bevor er kommt :top:

Maria*

Beitrag von Maria* » 17.02.2011, 19:35

Na gut, Putzsucht ist nicht der richtige Ausdruck, ich leide eher unter Putzzwang. Und das ist manchmal echt eine Belastung.
Bügeln hasse ich auch. :eek:

mary

Beitrag von mary » 17.02.2011, 20:00

Na also, das macht dich schon mal symphatisch :D

TinaLi
Routinier
Routinier
Beiträge: 3628
Registriert: 08.04.2010, 20:13
Wohnort: Bayern

Beitrag von TinaLi » 17.02.2011, 21:33

Sandrine hat geschrieben:lach.......

In eigener Sache mal: Ich fänd es schön, wenn man sehen könnte, wie alt ihr seid
wir haben es von Anfang an drin gehabt und man kann manchmal besser antworten, wenn man weiß..........lalalallala
ich genier mich nicht mein Alter hier zu nennen, wir sind doch unter uns.
Was meint ihr dazu?
Ist es euch egalikum?, oder seid ihr auch neugierig?
;)
absolute tolle Idee

:D ;D
Sandrine wenn du genau guckst.. stehen doch die Alterangaben unter den Avataren..

Antworten

Zurück zu „Schwatzen & Plaudern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste