• Die Frage und Antwort ausdrucken. Die Frage und Antwort per Mail verschicken.
    Die Frage:
    Guten Tag, ich überlege ob ich neben meinen eigenen zwei Kindern, andere Kinder auch betreue, also als Tagesmutter arbeite. Wir haben ein Haus und Garten, also viel Platz. Habe ich als Tagesmutter Anspruch auf Urlaub? Was ist wenn ich krank werde? Werde wüsste ich auch, wie Tagesmütter an Eltern mit Kleinkindern \"kommen\". Also ich habe schon viele, viele Fragen an euch. LG Selina

    Die Antwort:
    Wende dich am besten ans Jugendamt deiner Region, die koennen dir alles wichtige sagen. Die bestimmen die Hoechstanzahl an Kindern

    und bieten auch Kurse an, die Du fuer die Anmeldung zur Tagesmutter brauchst (bzw. vermitteln dich weiter). Auch eine Haftpflichtversicherung brauchst Du. Das kann in jeder Region etwas anders gehandhabt werden. Das Jugendamt gibt deinen Namen an Interessierte Muetter weiter und Du kannst Anschlaege in Grundschulen und Kindergaerten oder in Supermaerkten machen (schwarzes Brett). In Kindergaerten und Schulen dort nachfragen. Urlaub 3-4 Wochen hat man auch. Ist man krank, muss man die Muetter informieren, damit sie sich nach Ersatz umsehen kann, ist man zuviel Krank, laufen die Kunden aber oft weg.





    Zurück