• Sie können die Frage auch mailen: Die Frage und Antworten per Mail verschicken.

    Julia fragte: Mein Kind hat Prüfungsangst!
    Was kann ich nur machen, mein Sohn (12 J, Realschule) hat Prüfungsangst. Zuhause kann er seine Hausaufgaben und Übungen und in den Schulaufgaben versagt er. Er kann schon die Nacht vorher kaum schlafen. Hat die Homöopathie etwas zu bieten? Ich bin dankbar über jeden Tipp.


    Aktuelle Antworten:
    Maria antwortete:
    Vielleicht wäre es sinnvoll ...
    Vielleicht wäre es sinnvoll, mit der Klassenlehrerin zu reden bzw. mit den Lehrern, wo er \"Angstfächer\" hat.Ich würde den Sohn dann auch mitnehmen zum Gespräch, das kann viel bringen, um ihm die Angst zu nehmen.
    Lego antwortete:
    Habe mit Baldrian gute Erfahrungen ...
    Hallo, Habe mit Baldrian gute Erfahrungen gemacht.Einschlaftinktur, gibts im Drogeriemarkt, auch als Hartkapseln.
    Manuela antwortete:
    Also bei Prüfungsangst würde ich ...
    Hi Also bei Prüfungsangst würde ich keinem Kind Baldrian geben. Ich würde Dir raten bei Interesse an Homöopathie einen Fachmann aufzusuchen, da es schon alles genau auf den Typ Kind abgestimmt sein muss.
    Karin antwortete:
    Eine Möglichkeit wären ...
    Eine Möglichkeit wären Bachblüten-Tropfen. Aber auch Entspannungsübungen sind hilfreich, bei denen sich dein Sohn schnell auf die Prüfungssituation einstellen kann.
    Antje antwortete:
    Ich kenne die Probleme Ihres ...
    Ich kenne die Probleme Ihres Sohnes aus eigener Erfahrung. Aus heutiger Sicht würde ich anders an Prüfungen herangehen, da das Wissen ja vorhanden ist und Vresagensängste blockieren und unnötig und über Gebühr leiden lassen: Was kannst im schlimmsten Fall passieren? Sprechen Sie mit ihm darüber. Wenn er diesen Fall, der höchstwahrscheinlich nicht eintritt, akzeptiert, wird er sich entspannen. Sprechen Sie immer wieder mit dem Jungen, machen Sie im Mut, hören Sie zu, wenn er sich etwas von der Seele reden möchte. Machen Sie am Tag vor einer Prüfung vor dem Schlafengehen einen langen Spaziergang mit ihm. Reden Sie über die Prüfung oder etwas anderes. bEWEGUNG lenkt ab und baut auch Streß ab.
    Anett antwortete:
    Dass die Homöopathie da was ...
    Dass die Homöopathie da was zu bieten hat, glaube ich kaum. Außer du nutzt den Placeboeffekt. Aber pass bitte auf, manche homöopathische Mittel können stark müde machen etc. Lass dich also auf jeden Fall vorher von einem Arzt beraten. Ich selber litt als Kind (und teils auch heute noch) unter großer Prüfungsangst. Mit hat Lernen geholfen. Wenn ich wusste, dass ich mehr und besser gelernt habe als die anderen, war die Angst fast weg.
    Margot antwortete:
    Vorm Schlafen ein Glas Milch geben ...
    Vorm Schlafen ein Glas Milch geben kann Wunder wirken. Dem Jungen nicht nur von der Schulaufgabe erzählen sondern er soll lieber daran denken wenn sie vorrüber ist. Bei meinem hats so geklappt =)
    Rosel antwortete:
    Erwartungsdruck nehmen ...
    Nehmen sie ihn den Erwartungsdruck. Sagen sie dass auch bei einer mittelmäßige Note die Welt nicht untergeht und sie ihn lieb haben, vll hilft bereits das.
    Karina antwortete:
    Prüfungssangst ist oft eine Ausrede ...
    Ich möchte dazu 2 Sachen anfügen. ich gebe selbst Nachhilfe und musste feststellen, dass Prüfungssangst oft (auch von mir selbst siehe \"blackout\" etc) eine Ausrede für mangelnden Fleiß sein kann. Ich konnte früher stundenlang in meinem Zimmer sitzen und \"lernen\" und danach behaupten ich könne ja alles... Sollte es sich wirklich um Prüfungsangst handeln, helfen 3 Sachen: 1) Ein Erfolgserlebnis Glücksbringer (Kuscheltiere, Schokolade, GLückssteine oder sonstiges) 2) \" Beruhigungsmittel\" ACHTUNG! Auf keinen Fall wirkliche Beruhigungsmittel verabreichen! Es gibt genug Mittelchen mit reinem Platzebo-effekt, sowohl in der Hömöopathie als auch in der Schulmedizin. 3) Auch sollte man nach der Ursache der Prüfungsangst forschen: Die Angst zu versagen kann von Fehlversuchen stammen, oder von übermässigen Erfolgsdruck. Gespräche helfen auf jeden Fall! Viel Erfolg!
    sottita antwortete:
    Hi! Also mir haben Bachblüten während meiner Schullaufbahn immer geholfen.
    Aber ich hatte mir den Leistungsdruck immer selbst gemacht und am Besten hat mir geholfen, als meine Mutter damals dann mit mir gesprochen hat und mir den Druck dadurch genommen hat, dass sie mir versichert hat, dass sie auch stolz auf mich ist und mich lieb hat, wenn ich mal einen Test versemmle. Sicherheit schützt nämlich am Besten vor Angst. LG sottita


    Ihre Antwort
    Name:
    eMail:
    (wird nicht veröffentlicht)
    Betreff:
    Antwort:
    Beachten Sie: Nur wenn alle Felder korrekt ausgefüllt sind kann Ihre Antwort freigeschaltet werden!



    Zurück