• Die Frage und Antwort ausdrucken. Die Frage und Antwort per Mail verschicken.
    Die Frage:
    Unser Sohn kann sich nicht so gut konzentrieren. Die Lehrer haben uns empfohlen ihn auf ADS (Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom) bei einem Psychologen testen zu lassen. Das haben wir auch gemacht; es wurde eine ADS diagnostiziert. Gleichzeitig soll er Legastheniker sein??!! Das ist uns + Lehrer nie aufgefallen, er ist im Deutschunterricht im Mittelfeld... Ich finde diese Testerei und Diagnosen sehr zweifelhaft, merkwürdig und weiß auch nicht, ob mein Sohn nun diese Medikamente nehmen soll... Wer hat Erfahrung oder Tipps?

    Die Antwort:
    Generell ist es ratsam sich stets eine weitere ärztliche Meinung einzuholen.

    Das würde ich nicht nur von einem Arzt abhängig machen. Mit \"diese Medikamente\" meinen Sie sicherlich das Medikament Ritalin. Darüber sollten Sie sich ausführlich belesen, da eine Einnahme natürlich auch Folgen für Ihren Sohn hätte. Fest steht, dass es ein Mittel ist, das seit Jahren umstritten ist (fällt auch unter das Betäubungsmittelgesetz). Empfehlenswert ist es, sich ebenfalls über alternative Therapien und Anwendungen zu informieren.





    Zurück