• Die Frage und Antwort ausdrucken. Die Frage und Antwort per Mail verschicken.
    Die Frage:
    Hallo, ich bin am überlegen, ob ich meinen Sohn, 10 Jahre alt, die dritte Klasse wiederholen lassen soll. Er hat leider ein sehr schlechtes Zeugnis. D und M 4 E5. Die Lehrerin habe ich darauf schon angesprochen, sie reagierte aber ganz geschockt und verstand überhaupt nicht warum ich darüber nachdenke. Was soll ich tun? Er ist ja auch schon 10 Jahre alt :-(

    Die Antwort:
    Ich würde eher auf Nachhilfe, Lernsoftware und Übung setzen

    In dem Alter sollte ien Kind nicht wesentlich älter als die Mitschüler sein. Das führt oft zu Konflikten. Auch gibt es gewisse Altersgrenzen, die dann eventuell in den höheren Klassenstufen ein \'durchfallen\' oder freiwilliges Wiederholen verhindern. Gerade englisch kann ich die Lernsoftware des Cornelius Verlages empfehlen, und es gibt viele andere Lernspiele in Deutsch und Mathe. Wenn Ihr Sohn mit dem Klassentempo nicht mithalten kann, kann eine regelmäßige Wiederholung mit den Eltern oder einem Nachhilfelehrer helfen. Daneben kann auch der entsprechende Ansporn( Urlaub, Kino, sonstige Wünsche) Wunder wirken.





    Zurück