• Sie können die Frage auch mailen: Die Frage und Antworten per Mail verschicken.

    Alexandra fragte: Was hilft bei Knie-Arthrose?
    Hatt einer von Euch eine Idee was wirklich gut gegen Knie Arthrose hilft


    Aktuelle Antworten:
    Petra antwortete:
    Sich trotz Beschwerden viel bewegen
    ist wohl das wichtigste. Nur bei Bewegung wird die notwendige Gelenkschmiere produziert. Oft sind halt Schmerzmittel notwendig. Es gibt halt so eine Magnettherapie, Akkupunktur, Bestrahlung. Die Wirkung ist aber selten lang anhaltend, zudem ist alles zeitaufwendig und teilweise auch teuer. Das muss man abwaegen. Mir hat(habe Arthrose im Fussgelenk) eine Nahrungsergaenzung (Gelenk Plus z.B.) geholfen. Diese enthalten Glucosamin, was die Gelenke zur Bildung von Gelenkschmiere brauchen. Und wenn dem Koerper dies fehlt, dann hilft die Einnahme. Wenn das nicht das Problem ist, dann halt nicht. Aber irgendwann helfen halt nur noch Schmerzmittel und am Ende die OP und der Einsatz eines kuenstlichen Gelenkes, was heute ein Routineeingriff ist. Mein Vater hat gerade vor kurzem ein neues Kniegelenk bekommen, ist derzeit in der Reha. Heilen kann man Arthrose halt nicht, hoechstens verzoegern.
    andrea antwortete:
    wärme hilft und physiotherapie mit ultralschall
    . wenn die arthrose fortgeschritten ist, hilft nur noch ein abschleifen der zerklüfteten knochen, wenn das nichts mehr nützt, bleibt nur eine endoprothese.
    Astrid antwortete:
    Wenn Du nichts gegen Medikamente hast,
    würde ich Dir \"Dona 200\" empfehlen oder \" orthomol arthro\".Es baut den Knorpel von innen wieder auf. diverse Alben wirken dagegen nicht heilend, sondern bestenfalls schmerzlindernd. Viel Erfolg
    Rita antwortete:
    Auf die Ernährung achten
    Bei Artrose ist es auch wichtig, auf die Ernährung zu achten. Zum Beispiel sollte man ganz auf Schweinefleisch verzichten, weil es Stoffe enthält, die die Artrose verschlimmern. Ernährungstipps gibts auch im Internet und bei verschiedenen Selbsthilfegruppen.
    Isador antwortete:
    Bei meiner Mama hat Akupunktur geholfen.
    Das zahlt sogar schon die Krankenkasse. Außerdem: Viel Bewegung. Am besten keine Cortisonspritzen. Zum TCM-Arzt oder Heilpraktiker gehen. Stosswellentherapie.
    Janeway antwortete:
    Ein Super-Mittel bei Knie-Arthrose ist
    \"Schindeles Mineralien\". Dies ist ein Mineralstoffgemisch, dass aus gemahlenem Vulkangestein besteht. Es ist als Pulver und in Kapselform in Apotheken erhältlich. 1 kg Pulver kostet um 18 Euro und die tägliche Dosis ist etwa 1 Teelöffel voll (in Flüssigkeit auflösen). Ein Meßlöffel liegt bei. Schon nach etwa 2 Wochen müßten Sie eine Besserung bemerken. Nebenwirkungen gibt es nicht.
    Valenzia antwortete:
    Dona ist ein neues Präparat
    Hallo, mein Orthopäde schwört auf Dona. Das ist ein neues Präparat das dem Knorpel hilft sich wieder aufzubauen. Es ist leider nicht ganz billig (was ist das schon?), aber die bisherigen Studien sind wirklich gut. Als Kassenpatient wird man aber vermutlich Schwierigkeiten haben das bezahlt zu bekommen. Am besten vorher bei der Krankenkasse nachfragen. Liebe Grüße, Valenzia


    Ihre Antwort
    Name:
    eMail:
    (wird nicht veröffentlicht)
    Betreff:
    Antwort:
    Beachten Sie: Nur wenn alle Felder korrekt ausgefüllt sind kann Ihre Antwort freigeschaltet werden!



    Zurück