• Die Frage und Antwort ausdrucken. Die Frage und Antwort per Mail verschicken.
    Die Frage:
    Was ist eigentlich so schlimm daran das viele Shampoos Silikone beinhalten? Was macht das mit dem Haar? Verwendet ihr Shampoos mit Silikonen oder ohne? Was ist denn prinzipiell besser?

    Die Antwort:
    Also Silikone reparieren das Haar.

    Silikon ist extrem elastisch und legt sich auf kaputte Stellen. Dadurch sehen die Haare wieder glaenzender, gesuender und gepflegter aus. Der Nachteil ist, dass sich dieses Zeug nicht gut rauswaescht, sich auch auf die Kopfhaut legt, die Haut am Atmen hindert, eventuell jucken, Hautprobleme und Neurodermitis ausloesen kann. Und wer seine Haare faerben will oder eine Dauerwelle, dessen Haare sind von dem Silikon oft so abgedichtet, dass die Haut die Wirkstoffe gar nicht mehr annimmt. Dafuer gibt es dann wieder Reinigungsshampoos, die aber wiederum Tenside enthalten. Silikon ist vor allem in 2 in 1 Shampoos, Haarkuren und Repairsshampoos und Kuren. Als Zusatzstoffe Dimethicone, Cyclomethicone, Amodimethicone, Polymethylsiloxan, Quaternium 80 kann man Silikon im Shampoo erkennen. Wer nicht drauf verzichten will, dem wird empfohlen, es nicht immer zu verwenden, sondern nur ab und zu.





    Zurück