• Sie können die Frage auch mailen: Die Frage und Antworten per Mail verschicken.

    Doris fragte: Rezeptideen gesucht: Zum Einfrieren geeignet
    Leider habe oft wenig Zeit zum Kochen und nehme dann gerne etwas aus dem Tiefkühler. Wer hat gute Ideen für Menus, die man gut vorbereiten und tiefkühlen kann? Rezepte für selbergemachte Lasagne und Hackbraten habe ich schon. Danke!


    Aktuelle Antworten:
    Rosa antwortete:
    Gulasch einfach anbraten eine ...
    Gulasch einfach anbraten, eine leckere Soße dazu und einfach einfrieren. ist schnell gemacht und lässt sie wunderbar einfrieren und auftauen.
    sunny antwortete:
    chili läßt sich super einfieren ...
    chili läßt sich super einfieren, mache ich oft, rigatoni al forno eignet sich auch sehr gut zum einfieren, selbst Hefekuchen friere ich nach dem backen ein und schiebe ihn bei 150 C in den Ofen.
    Isador antwortete:
    Suppen, z. B. Erbsensuppe oder ...
    Suppen, z. B. Erbsensuppe oder Linsensuppe; Hühnerfrikassee, Ratatouille
    Manuela antwortete:
    es eignet sich fast alles ...
    zum einfrieren. Ich koche oft doppelte Portionen und friere den Rest dann ein. Vorallem Suppen sind gut geeignet um Portionsweise einzufrieren und bei Bedarf aufzutauen. Für die Kinder mache ich oft pürierte Gemüsesoßen, die ich dann einzeln einfriere und je nach Laune dann nur noch Nudeln oder Reis frisch kochen muss. Pizzateig geht auch einzufrieren, morgens aus den Kühler nehmen den Tag über zB im Küglschrank auftauen lassen.
    Ute antwortete:
    Ich kaufe Möhren/Karotten oft frisch ...
    Ich kaufe Möhren/Karotten oft frisch im Angebot und koche sie in groben Scheiben in etwas Brühe oder mit Prise Zucker. Nicht ganz fertig garen! Teile in Port. und bereite sie fertig oder portn. zu Gemüse,mit Petersilie, Schinkenwürfeln,Sellerie usw. zu Gemüse,für Suppengrundlage oder püriert, usw. zu.
    Daniela antwortete:
    Man kann fast alles einfrieren ...
    Man kann fast alles einfrieren. wenn wir etwas vom Essen übrig haben z.B. Gulasch oder Rouladen, dann frieren wir es ein und beimAuftauen kochen ich dann einfach noch ein paar Nudeln dazu. Ich koche auch gerne Eintöpfe. Da die nur schmecken, wenn man einen Riesentopf kocht bleibt immer viel übrig, das wird dann portionsweise eingefroren.
    Diana antwortete:
    Reste portionsweise einfrieren spart Zeit und Geld
    Also ich friere mir immer Reisreste, Erbsen&Möhren, Geschnetzeltes ein. In einem Single-Haushalt bleibt immer ewas über und wegschmeißen mag ich das nicht. Somit hat man schnell mit ein paar Resten ein ganzes Gericht zusammen. Den gefrorenen Reis kannst du z.B. für eine gebratene Reispfanne mit Putenfleisch benutzen, geht sehr schnell, da der Reis ja schon gekocht ist und Putenfleisch schnell gar ist.
    Sandra antwortete:
    Ich mache oft Nudelauflauf und ...
    Ich mache oft Nudelauflauf und friere ihn portionsweise ein. Nehme große Auflaufform. Unten kommt als erstes eine Schicht Nudeln. Dann eine Schicht aus Hackfleisch (angebraten mit Zwiebeln, Tomaten, Salz, Pfeffer, Oregano, Basilikum...). Auf die Hackfleischschicht gebe ich eine Schicht saure Sahne. Dann wird das ganze noch mit gerriebenem Käse bestreut.Backe den Auslauf bei 180 Grad, bis der Käse schön goldbraun ist. Wenn der Auflauf abgekühlt ist, kann man ihn in Portionen schneiden und diese dann einzeln einfrieren.
    Tania antwortete:
    Spargel: läßt sich super ...
    Spargel: läßt sich super einfrieren, einfach putzen und rein ins Eisfach, ABER nicht auftauen, sondern direkt ins Wasser oder in den Spargeltopf. Bei grünem Spargel, unten 1-2cm abschneiden, unteres Drittel nur Schälen und sofort nach dem er aus dem Eis geholt wurde, ab in die Pfanne damit, mit Parmesan und Balsamico servieren.
    Rosel antwortete:
    Suppen sind sehr leicht ...
    Suppen sind sehr leicht und schnell einzufrieren. Eignen tuen sich dazu Frischhaltedosen oder sonstige dosenartigen Behälter mit Deckel. Auch Gemüse lässt sich schnell einfrieren und gut in Gefrierbeuteln portionieren.
    Sczesny antwortete:
    Eine Mitternachtssuppe?
    Es ist eine ganz tolle, leckere Suppe, die man wunderbar auf Vorrat kochen kann. 1 kg Hackfleisch mit 8 Zwiebeln anbraten, salzen, pfeffern. 3 Ochsenschwanzsuppen (Unox, konzentriert) 3 Gläser Tomatenpaprika in Öl 3 Gläser Pilze 1 Dose Ananas in Stücken 1 Glas Gewürzgurken in Scheiben geschnitten 1/4 Glas Ketchup 1 Liter Fleischbrühe Alles miteinander vermischen in eine grosse Auflaufform legen, bei 200 Grad ca 1 Std. köcheln lassen. Mit 2 Becher saure Sahne verfeiern. Guten Appetit!
    Sandra antwortete:
    Bei mir findet man immer...
    ... gerne Angebotssachen im Tiefkühler. Also Fleisch und Gemüse kaufe ich gerne auf Vorrat und bereite alles vor und ab damit in den Tiefkühler. Ansonsten habe ich immer fertig gekochte Hackfleischsoße im Tk, sowie vorgeformte Hackfleischklößchen. Die lassen sich ja sehr vielfältig weiterverarbeiten.
    Sina antwortete:
    Hallo, also da wären:
    Chili Con Carne, Gulasch, Bolognese, Grünkohl, Bauerntopf... Ich finde alles mit Hack gut. Kann man gleich in größeren Portionen einfrieren/kochen und ist nicht allzu teuer. Kurz aufwärmen, fertig. Gruß Sina
    Coura antwortete:
    Hallo, Spaghettisoße eignet sich sehr gut zum einfrieren.
    Einfach Hackfleisch mit Zwiebeln und evtl. Karotten, Lauch,... anbraten, mit gehackten Tomaten aufgießen, ca. eine halbe Std. kochen lassen und nach Geschmack (Salz, Pfeffer, Thymian,Pizzagewürz, Oregano,...O) würzen. Nach dem Abkühlen kann man das prima einfrieren. Das gleiche gilt für Schaschliksoße, Gulasch,Rindsrouladen und gekochte Nudeln.
    Andrea Stolte antwortete:
    Ein Rezept aus meiner Schulzeit...
    Wenn ich Lauchtopf mache, koche ich immer große Mengen und friere diese dann portionsweise ein. Ich finde, dass dieses Gericht nach dem Einfrieren sogar noch besser schmeckt und der passende Reis dazu ist ja schnell gemacht. Hier das Rezept: 50 g Margarine oder Öl 300 g gemischtes Hackfleisch 2-3 Zwiebeln 3 Stangen Lauch 250 g Möhren 1/4 l Brühe Salz Pfeffer 1 TL Mehl Das Fett in einem Topf heiß werden lassen und das Hackfleisch darin bräunen. Die Zwiebeln in Würfel schneiden. Den Porree und die Möhren in Scheiben schneiden. Das Gemüse nun kurz mit dem Hackfleisch schmoren lassen. Nun die Brühe zugeben und alles gar dünsten. Das Mehl in kaltem Wasser verrühren und die Sauce damit leicht anbinden. Dazu passt Reis.
    juliane antwortete:
    Ein absoluter Klasiker ist bei uns Tomaten- oder Bolognesesoße.
    Da ich sie frisch koche und nie Maggi Fix dafür verwenden würde, die Soße aber ca 90 Minuten kochen muss, koche ich gleich die doppelte oder dreifache Menge. Nudeln sind mal schnell gekocht oder man zaubert eine Lasagne raus. Ein weiteres Rezept ist Schichtkohl. Hack anbraten, Weißkohl und Kartoffeln zu, mit Brühe aufgiessen, mit Salz, Pfeffer, Muskat und etwa Tomatenmark würzen. Wird auch in doppelter Portion gekocht und dann in einer leeren Eispackung eingefroren


    Ihre Antwort
    Name:
    eMail:
    (wird nicht veröffentlicht)
    Betreff:
    Antwort:
    Beachten Sie: Nur wenn alle Felder korrekt ausgefüllt sind kann Ihre Antwort freigeschaltet werden!



    Zurück