• Sie können die Frage auch mailen: Die Frage und Antworten per Mail verschicken.

    sascha fragte: Arbeitszeugnis: Gute Beurteilung?
    im zeugnis steht ich zitiere:zusammenfassend können wir herrn..... als ein weit über dem durchschnitt liegenden mitarbeiter beurteilen. Und der nächste satz lautet: sein verhalten gegenüber kunden und vorgesetzten war stets tadellos. Ich wollte wissen, ob das negative ist?


    Aktuelle Antworten:
    andrea antwortete:
    nein, dieses zeugnis sagt ...
    nein, dieses zeugnis sagt nichts negatives über sie aus.
    Petra antwortete:
    Nein, das ist nicht ...
    Nein, das ist nicht negativ. als weit ueber dem Durchschnitt wuerde ich als Schulnote 1-2 ansehen und stets tadellos als 2 (Eins waere stets vorbildlich). Das kann man beruhigt vorzeigen. Kommt natuerlich noch drauf an, was sonst noch so drin gestanden hat.
    Margot antwortete:
    Da ist absolut nichts ...
    Da ist absolut nichts negatives drin. Tadellos meint in dem Zusammenhang nur ohne jegliche Probleme. Also ein gutes Zeugnis.
    Silvi antwortete:
    Im ersten Teil wird das ...
    Im ersten Teil wird das Gesamtbild als Mitarbeiter gewürdigt. Hier hast du eine sehr gute Bewertung, (Redewendung WEIT über dem Druchschnitt). Im zweiten Satz wird lediglich gesagt, dass dieser positive Gesamteindruck sich auch auf den Kundenumgang nicht negativ ausgewirkt hat. Also ein gutes Zeugnis.
    Manuela antwortete:
    Hört sich ganz gut an.
    Hört sich ganz gut an. Wichtig ist, mal zu schauen, wie er Leistung beurteilt. \"zu unser Zufriedenheit\",\"zu unser vollen Zufriedenheit\",oder \"zu unser vollsten Zufriedenheit\". Solche Aussagen werden wie Schulnoten gehandelt. Auch Dinge, die sich gut anhören können schlecht gemeint sein.
    Summer antwortete:
    Gesamtbild entscheidend ...
    Arbeitszeugnisse werden sehr unterschiedlich bewertet und verstanden. Als negativ würde ich den genannten Abschnitt allein nicht empfinden. Zu den wichtigszen Kriterien gehört allerdingd der Grund, warum sie den Arbeitgeber verlassen (betriebsbedingt, auf eigenen Wunsch). Fehlt diese Angabe bleibt viel Raum für Spekulationen. Ihre genauen Tätigkeiten sollten natürlich auch erfasst sein.


    Ihre Antwort
    Name:
    eMail:
    (wird nicht veröffentlicht)
    Betreff:
    Antwort:
    Beachten Sie: Nur wenn alle Felder korrekt ausgefüllt sind kann Ihre Antwort freigeschaltet werden!



    Zurück