• Sie können die Frage auch mailen: Die Frage und Antworten per Mail verschicken.

    elena fragte: Welcher Job ist in diese ...
    Welcher Job ist in diese Zeit noch sicher?


    Aktuelle Antworten:
    andrea antwortete:
    ich kann einen pflegeberuf ...
    ich kann einen pflegeberuf empfehlen. egal ob krankenschwester, altersheim oder pflegedienst. das wird nicht weniger ,wird immer gesucht.da stehen die chancen sehr gut. ich habe 8 bewerbungen geschrieben und 6 zusagen bekommen. arbeite nun fast 6 jahre in der selben firma. in der zeit wurde auch nur eine kollegin entlassen, wegen Dauerverschlafen. ansonsten sind im pflegedienst zwar schichtarbeiten zu leisten, aber da es ein fast frauenberuf ist, wird auch auf mütter viel rücksicht genommen. und für die zukunft...werden kranke und pflegefälle wohl kaum weniger werden. dieser berufzweig hat perspektive, vorausgesetzt, es liegt einem.
    Vera antwortete:
    Gibt es das noch?
    Dass es das noch gibt... Versuchs mal mit verbeamtung. Lehrer, Polizist...etc
    Teddy antwortete:
    auf jeden Fall ein Job als ...
    auf jeden Fall ein Job als Beamter, weil unkündbar und auch alle Jobs im Öffentlichen Dienst. In der freien Wirtschaft all die Jobs, die in guten wie schlechten Zeiten gebraucht werden, z.B. Zahnarzt, Rechtsanwalt, Müllwerker, Kfz-Mechaniker ...
    Margot antwortete:
    Für Studenten ist es zur Zeit ...
    Für Studenten ist es zur Zeit günstig Lehramt zu studieren. Lehrer werden demnächst wieder gefragt sein. Und da Lehrer Beamte sind dürfte der Job ziemlich sicher sein.
    Silvi antwortete:
    Es ist schwierig auf diese ...
    Es ist schwierig auf diese Frage eindeutig zu antworten. Es gibt kaum einen Job, der sowohl gut bezahlt wird, als auch \"sicher\" ist. Ich würde es mit dem HIntergrund einen sicheren Job ergattern zu wollen am besten mal bei der KRIPO versuchen. Das ist auch noch interessant und die Stelle dürfte \"sicher\" sein.
    Diana antwortete:
    Altenpflege, Beamter auf Lebenszeit,...
    ...aber ob am gleichen Ort oder beim gleichen Arbeitgeber ist eine andere Frage. Wir können uns wohl von der Vorstellung verabschieden, ein Leben lang am gleichen Platz zu arbeiten.
    Sophie antwortete:
    Das wüssten wir alle sehr gerne. Tatsache ist leider, ...
    ... das überall Einsparungen gemacht werden. Heutzutage würde ich schauen, mit welcher Ausbildung würden sich nachher die meisten Möglichkeiten zur Weiterbildung und Spezialisierung bieten. So ist es z.b. wenn ich eine Ausbildung zur Erzieherin mache. Ich kann damit in Kitas, Kindergärten, Behindertenheimen etc arbeiten. Aber auch, falls ich selber mal ein Kind bekomme, als Tagesmutter von zuhause. Oder es gibt etliche weiterbildungsmöglichkeiten. in Richtung Bewegung wäre das Motopädagogin, oder im Bereich Sprache Logopädagogin. Oder als Museunspädagogin. Oder als Ánimateurin in Clubanlagen. Auch ist es so das man als Erzieherin nicht nur auf den Kinderbereich beschränkt ist, wie viele vielleicht meinen. Ich hoffe ich konnte einen kleinen Impuls bieten.


    Ihre Antwort
    Name:
    eMail:
    (wird nicht veröffentlicht)
    Betreff:
    Antwort:
    Beachten Sie: Nur wenn alle Felder korrekt ausgefüllt sind kann Ihre Antwort freigeschaltet werden!



    Zurück