• Die Frage und Antwort ausdrucken. Die Frage und Antwort per Mail verschicken.
    Die Frage:
    Hallo, mein Sohn (15) ist ein ruhiger lieber Junge. Zu ruhig. Heute haben wir erfahren, dass er das 9. Schuljahr wiederholen muss. Und der Klassenlehrer sagte mir wieder, dass er sich am Unterricht nicht beteiligt - er bekommt den Mund nicht auf. Mein Sohn meint aber, er würde sich melden, aber er kommt selten oder garnicht dran. Er fällt einfach nicht auf. Kinder oder Jugendliche, die ständig auffallen, auf die wird eher geachtet. Aber jemand der ruhig ist fällt nicht auf! Ich weiß dass er ruhig ist und er wird auch nie auf einer Bühne stehen und große Reden schwingen. Aber was kann ich als Mutter für ihn tun? Er soll offener werden und mehr Mut bekommen ! Wer kann mir helfen ? LG Ina

    Die Antwort:
    Also ich denke nicht, dass das Problem an deinem Sohn liegt, wenn er im Unterricht aufzeigt

    und einfach nicht dran genommen wird. Dann muss schon der Lehrer an seinen pädagogischen Maßnahmen arbeiten. Das lernt man doch schon in der Ausbildung, dass man den ruhigen und artigen Kindern Aufmerksamkeit schenken soll und die, die nur stören, ignorieren. Wenn du dennoch denkst, dass dein Sohn nicht selbstbewusst genug ist, dann sollte er eventuell ein Hobby, welches er hat, in einer Gruppe ausführen können. Heutzutage lässt sich eh schon alles, egal ob Sport oder Musik, jede Leidenschaft in einem Verein ausleben. Erkenne die Talente deines Sohnes und mache ihm das richtige Angebot- vielleicht steigt er ja drauf ein?





    Zurück