• Die Frage und Antwort ausdrucken. Die Frage und Antwort per Mail verschicken.
    Die Frage:
    Hallo, mein Sohn (15) ist ein ruhiger lieber Junge. Zu ruhig. Heute haben wir erfahren, dass er das 9. Schuljahr wiederholen muss. Und der Klassenlehrer sagte mir wieder, dass er sich am Unterricht nicht beteiligt - er bekommt den Mund nicht auf. Mein Sohn meint aber, er würde sich melden, aber er kommt selten oder garnicht dran. Er fällt einfach nicht auf. Kinder oder Jugendliche, die ständig auffallen, auf die wird eher geachtet. Aber jemand der ruhig ist fällt nicht auf! Ich weiß dass er ruhig ist und er wird auch nie auf einer Bühne stehen und große Reden schwingen. Aber was kann ich als Mutter für ihn tun? Er soll offener werden und mehr Mut bekommen ! Wer kann mir helfen ? LG Ina

    Die Antwort:
    das Problem habe ich momentan schon im Kindergarten mit meiner 4-jährigen.

    Sie ist anscheinend sehr ruhig, ordnet sich total unter. Das interessiert mich auch brennend, denn ich muss mir schon bei meiner Kleinen anscheinend Gedanken machen. Ich finde es eigentlich lächerlich, was wäre denn wenn sich jeder nur noch aufführt und es gäbe keine ruhigen, schüchternen Kinder mehr.





    Zurück