Tina´s Kohlauflauf-Geschichte mit Rezept ;)

Kuchen backen oder was Leckeres kochen? Rezepte vorstellen * Ernährungs- und Verbrauchertipps oder einfach nur nach Rat fragen...
Post Reply
Wölkchen

Tina´s Kohlauflauf-Geschichte mit Rezept ;)

Post by Wölkchen » 20.01.2007, 01:00

In meinem Kühlschrank ihr Lieben, dümpelte ein niedlicher 1kg Weißkohl und wartete darauf, dass ich das ultimative Rezept für ihn finde. Nun bemühte ich also seit seiner Ankunft in diesem Hause (Montag) das Internet, meine Mutter, meine Kochbücher und mein Gedächnis. Und einzig dort wurde ich fündig.

Vor Jahren (in der Steinzeit) waren wir in Erlangen zu Besuch als selbstverköstigende Familie (mit 2 Kleinkindern) in der WG unserer Freundin. Dort gab es Bio-Korn-Vegetarismus pur und ich schämte mich schon ob meines doch so heißgeliebten Schinkens, den ich verstohlen ins hinterste Eck des Kühlschrankes deponierte. Damals selber auf dem Öko-wegen-Kinder-gesund-Tripp kannte ich mich bestens mit Körnern und ihrer Vielfalt aus. Genau da stand in einem Buch ein Kohlauflauf, der mit irgendeinem Guss und vorherigem Kochen in gebackenem Zustand ein Genuss jedweder Sinne war.

Jetzt fragte ich also meine Hirnschüssel, ob sie denn auch noch außer die fotografische Gedächniskopie des Bildes auch die Zutatenliste mit Grammanzeige hätte. Ne, natürlich nicht.

Der Kohl lag also da und wurde so langsam aber sicher apatisch. Sein ihn so nett begleitendes Gemüse der Woche war bereits in den Abgründen unserer Schlünde gelandet und irgendwie wurde so kurz vor dem Wochenendeinkauf die Leere ihm sehr bewusst.

Ihr müsst jetzt nicht traurig sein, nein. Ich bin Gemüse- und Menschenlieb :ja: .

Heut Nachmittag fasste ich mich ans Herz, setzte Salzwasser auf und legte ihn behutsam in dieses heiße Nass zum Kochen. In der Zwischenzeit überlegte ich weiter und arbeitet am PC bis mein Mann nach Hause kam. Nun aber fix. Schnell ratterte mein Hirn und trug zusammen, was außerdem noch als Reste unsere Kühlschrankfächer füllte und kombinierte.

Tja, was dann am späten Abend (20 Uhr) daraus wurde, ist der hypertolle Kohlauflauf von Tina.
Tina´s Kohlauflauf (oder die Erlösung des Weißkohls)

Zutaten:

1 kleiner Weißkohl (ca. 1kg)
250 g Mozarella
200 ml Sahne
1 EL Creme frâiche
4 Eier
75 g Schinkenwürfel
75 g Schafskäse
Pfeffer nach Geschmack
1 TLSalz
Muskat
1 TL Rosmarin
1 TL Thymian
1 TL Kerbel
1/2 TL Majoran
Butter


Zubereitung:

Weißkohl von den äußeren Blätter befreien, den Strunken ein wenig abschneiden und in kochendem, gesalzenem Wasser ca. 40 Minuten blanchieren. Auf der ausgeschalteten Kochplatte stehen lassen oder gleich weiter arbeiten.

Aus den Eiern, der Sahne, den Kräutern und der Creme frâiche einen herzhaften Guss rühren. Eine große Auflaufform kräftig ausbuttern. Den Schafskäse zerkrümeln und den Mozarella in hauchdünne Scheiben schneiden. Den Weißkohl vierteln und von dem Strunken befreien.

Die Auflaufforum mit den geviertelten Blättern gut auslegen (ca. 1/3 des Kohls) und den Rest des Kohls in dünne Streifen schneiden. Dabei aber vorher die Viertel nochmal halbieren.

Auf die Kohlschicht kommt die Hälfte des Schafskäses und die Hälfte der Schinkenwürfel. Nun die Hälfte des kleingeschnittenen Kohls darüber verteilen und den Rest Schafskäse und Schinkenwürfel daraufgeben. Mit dem letzten Kohlschnitt diese abdecken. Nun die Eier-Sahnemilch gleichmäßig darübergeben und den Auflauf mit dem Mozarella abdecken. Gleichmäßig Butteflöckchen darauf verteilen und bei 200 Grad Ober- und Unterhitze 15 Min. backen, danach auf 180 Grad Umluft 20 bis 25 Minuten zu Ende backen.

Dazu gibt es Salzkartoffeln oder Baguette.
Bild ist noch in der Diggi, kommt morgen, gelle?


Und für morgen haben wir zwei noch eine Rutsche. Also mir schmeckten die Kartoffeln dazu einfach prima. Schaut selber, was euch mehr liegt und behagt als Kohlenhydratbeilage.

Edit:

Image

Post Reply

Return to “Rezepte, Ernährungs-Tipps & mehr”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 0 guests