Frage zum Meerschweinchen

Schnurrt die Katze durchs Haus? Will der Hund spielen? Hase & Co. knabbern vergnügt am Rasen? Glückliche Pferde, Kühe oder Hühner begrüßen euch? Hier kommen Tierfreunde zu Wort.
Post Reply
Kampfküken

Frage zum Meerschweinchen

Post by Kampfküken » 16.01.2007, 18:31

Und zwar bekomme ich vieleicht das Meerschweinchen von meinem Bruder, das "Schweinchen" ist nicht wirklich zahm und hat dauernd Angst...meine frage ist jetzt ob ich es eventuell noch zahm bekommen Könnte obwohl es nicht mehr jung ist, weiß aber nicht das genaue Alter...aber nicht mehr jung

Margitta

Post by Margitta » 16.01.2007, 19:53

Hallo Kampfküken,

schade das Du das genaue Alter nicht weist, ich nehme an das "Schweinchen" als Einzeltier gehalten wird, aber ich kann mir vorstellen, das wenn Du viel Geduld aufbringst, Dich viel mit "Schweinchen" beschäftigst wie streicheln und mit ihm zu reden, ihm Leckerbissen reichst, wie Obststückchen oder Karotten, ab und zu mal ein Blatt Eisbergsalat, das Schweinchen dann zu Dir auch Vertrauen bekommt und zahmer wird.
Ist schon einige Tage her das wir Meerschweinchen hatten, aber ich hoffe das ich Dir ein bißchen weiterhelfen konnte :)

Liebe Grüße Margitta

Gurkerl

Post by Gurkerl » 18.01.2007, 09:04

Hallo Kampfküken!

Wenn das Meerschweinchen noch nicht sehr alt ist, solltet ihr unbedingt ein 2tes dazunehmen! Das sind ganz gesellige Tiere, die ohne Gesellschaft nicht glücklich sind. Wenn es allerdings schon sehr alt ist und ihr danach keine Meerschweinchen mehr wollt, ist es wohl nicht so leicht, ein passendes zu finden. Meines ist schon 8 Jahre alt, hat seine 2 Gefährtinnnen alle überlebt und ich finde wohl kein ähnlich altes Meerschweinchen mehr.

Meerschweinchen sind Fluchttiere, du solltest dem Schweinchen also auf alle Fälle ein ausreichend großes Häuschen geben, damit es sich immer zurückziehen kann. Auch viel Stroh oder Heu zum Eingraben lieben Meerschweinchen. Außerdem, vor allem wenn es schreckhaft ist, sollte es an einem ruhigen Ort stehen. Wenn du es bekommst, lässt du es am besten mal 2 Tage ganz in Ruhe (außer Füttern natürlich), damit es sich eingewöhnen kann. Dann kannst du versuchen, es von der Hand zu füttern. Mit Futter lassen sich überhaupt fast alle Meerschweinchen bestechen. Wenn es dir mal aus der Hand frisst und nicht immer gleich ins Häuschen läuft, wenn du in die Nähe des Käfigs kommst, dann wird es eh schon zutraulich. Wichtig ist auch, dass du es richtig anfasst, wenn du es aus dem Käfig holst. Nicht von oben schnell zupacken, sondern lieber von der Seite vorsichtig mit einer Hand unter den Bauch und gleichzeitig mit der zweiten Hand unterm Po hochheben.

Wenn du das alles halbwegs erfüllen kannst, dann wird sicher auch noch dieses Meerschweinchen zutraulich. Schmusetiere sind es halt in den meisten Fällen trotzdem keine, das sollte man sich nicht erwarten. Ahja, und bevor ich es vergesse: Meerschweinchen brauchen auch Auslauf!

Ich hoffe das war nicht zu lang und es hilft dir ein bisschen weiter,

lg, Gurkerl

inna

Post by inna » 18.01.2007, 09:26

Hallo Kampfküken (wofür kämpfst du Küken denn?),

ich sehe das ähnlich wie Gurkerl: ein Meerschwein ist nicht dann "glücklich", wenn es handzahm ist, sondern wenn es mit mindestens einem anderen Meerschwein zusammen lebt. Von unseren 4 Meerschweinen lässt sich auch nur eines gerne streicheln, aber untereinander sind sie alle sehr verschmust und vergnügt! Ich denke, dass man die Bandbreite an Sozialverhalten, die die Tiere untereinander haben, als Mensch durch ein paar Streicheleinheiten am Tag gar nicht leisten kann.

Viele Grüße, inna

Kampfküken

Post by Kampfküken » 18.01.2007, 16:03

Hey danke für die Antworten, also mein bruder hatte schon mal versucht ein zweites meerschwein mit in den Käfig zusetzen aber es gab nur zank...


Tja aber das mit dem Meerschwein hat sich leider erledigt. Ich leide an einer Hausstaubmilbenallergie und darf keine haarigen Haustiere halten, das sagte mir mein arzt heute...Hatte mich so sehr auf mein Meerschwein gefreut... ;(

Gurkerl

Post by Gurkerl » 19.01.2007, 08:43

Schade, dass du keine Meerschweinchen halten kannst :( Du Arme :(
Aber nur zur Info: wenn dein Bruder einfach ein zweites Meerschweinchen dazu gesetzt hat, ist es ganz natürlich, dass sie sich nicht vertragen haben! Wenn man Meerschweinchen richtig "vergesellschaften" will, muss man den Käfig komplett reinigen (so dass es nicht mehr nach dem ersten Meerschweinchen riechen kann) und die zwei Meerschweinchen auf dem Boden (am besten in einem Zimmer, wo beide vorher noch nicht waren oder wo zumindest vorher gründlich aufgewaschen wurde) zusammensetzen. Alles andere führt sonst nur dazu, dass das erste Meerschweinchen sein Revier verteidigt. Außerdem ist Zank am Anfang ganz normal. Die müssen erst ihre Rangordnung festlegen und sich zusammenraufen, aber dann lieben sie sich!

Oh mann..keine haarigen Haustiere, das tut mir echt leid für dich! Hast du denn auch Beschwerden, wenn du in einen Haushalt kommst, wo Tiere gehalten werden?

woodstock

Post by woodstock » 19.01.2007, 12:35

Wir hatten früher auch Schweinchen.
Wenn wir zwei Fremde zusammengesetzt haben, ging das immer gut, wenn man das neue Tier etwas mit dem Kot des bisherigen "Herrschers" aromatisierte.
Es hat nie Ärger gegeben, da das neue Tier nach ihm selbst roch und so schnell akzeptiert war.
Das war ein ganz einfacher Trick vom Karnickelzüchter nebenan.

Knuddels, Doro

Kampfküken

Post by Kampfküken » 19.01.2007, 21:09

Mhh, naja also jetzt möchte er kein zweites mehr...

Na ich hab eigentlich nur eine Ahusstaubmilbenallergie, da ich aber schon stake beschwerden habe und eventuell Athma bekommen könnte, darf ich keine Haustiere halten...bzw. erstmal, da ich jetzt mit einer Therapie anfange, wo das Risko gelindert wird.

Aber wenn ich in andere Haushalte komme, wo Tiere vorhanden sind, habe ich nur leichte Beschwerden, wie Schnupfen.

Tja ich finds sehr Schade, da ich sehr gerne ein Haustier hätte ;(

woodstock

Post by woodstock » 19.01.2007, 21:36

Ja, Kampfküken,
das hatte ich schon gelesen und es tut mir auch sehr leid.
Die kleinen Schweinchen sind süße Viecher und ich habe sie herzlich gern.
Wollte das nur generell angefügt haben. Vielleicht brauchts nochmal jemand.
Dir wünsche ich viel Erfolg für die Therapie!

Gruß, Doro

Kampfküken

Post by Kampfküken » 20.01.2007, 13:23

Danke schön, aber ich merks mir, denn nach der Therapie, darf ich mir Haustiere anschaffen... ;)

Post Reply

Return to “Unsere lieben Viecher”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 0 guests