Fahrt ihr auch öfters zu schnell?

Frau und Auto – das passt nicht zusammen? Frauen haben kein Interesse an der Technik des Autos? Frauen benutzen beim Autofahren meist nur einen Spiegel und zwar zum Schminken? Probleme, Austausch, Hilfestellungen rund um den fahrbaren Untersatz. Alle Tipps und Reperaturtricks ohne Gewähr.
Post Reply
User avatar
admin
Administrator
Administrator
Posts: 509
Joined: 26.06.2003, 07:34
Location: Bayern

Fahrt ihr auch öfters zu schnell?

Post by admin » 03.02.2011, 12:01

Hallo zusammen!

Rund 30 Prozent der deutschen Autofahrer fahren regelmäßig zu schnell Auto und riskieren damit Unfälle und Radarfallen.

Für viele wenig überraschend :D : Männer beachten Tempolimits seltener als Frauen. Immerhin 32 Prozent der Männer, aber nur 27 Prozent der Frauen, fahren regelmäßig zu schnell.

Mal ganz ehrlich, gehört ihr auch dazu? Oft ist man so im Gedanken versunken und achtet nicht so unbedingt auf alle Verkehsschilder.... :zzz:

Viele Grüße

Ina


Ergebnis einer repräsentativen Umfrage der GfK im Auftrag von holiday autos

Vicky

Post by Vicky » 03.02.2011, 12:18

Das kann ich schnell beantworten. Ich fahre nie zu schnell.
Wirklich ! Weil ich gar keine Auto fahre kanne.
Nur Traktor............Und ein paar andere landwirtschaftliche Geräte, wie z.B. einen Mähdrescher.
Gut, vllt heute auch nicht mehr, die Dinger verändern sich ja auch.
Und ich? Ich fahre mit dem Rad auf parkende Autos auf oder fahre direkt in ein Verkehrsschild rein.....
Aber Männe ist manchmal schneller als erlaubt und das hat auch die Polizei in Goslar gemerkt und hat uns ein Foto geschickt mit ner Rechnung.
Wenn ich merke, dass Männe einen Bleifuß hat, sag ich immer was, was er nicht übel nimmt. Ja, Männer sind bei sowas eigen..........
Ich sag dann immer: Ich habe Angst vorm Fliegen.........
oder : Musst du irgendwohin, wo man auf dich ungerne wartet ?
Eben was Albernes, damit kann er besser leben,als würde ich ihn anmeckern...
Als das Foto kam, war mein Gesicht unkenntlich gemacht.
Und da hab ich Männe veräppelt und gefragt, wer das ist und was er in Goslar wollte usw.
Naja, ein bisschen Spaß muss sein................

User avatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Posts: 3470
Joined: 15.02.2009, 15:49
Location: Bayern

Post by Rosenfan » 03.02.2011, 12:32

Ich muss zugeben, manchmal ja. Wenn ich zu spät dran bin, dann drücke ich ein bischen auf s Gas. Aber natürlich nur, wenn die Strassen frei sind. Ansonsten bin ich eine brave Fahrerin, die sich an die Verkehrsregeln hält.
Ich selber will von den anderen Autofahrern auch nicht gedrängelt werden, und es geht auch noch um die Sicherheit der Radfahrer und Fußgänger.
LG Rosenfan


Laufe nicht bevor Du gehen gelernt hast.

User avatar
maori
Mitglied
Mitglied
Posts: 878
Joined: 15.01.2011, 23:03
Location: wir leben da, wo andere Urlaub machen

Post by maori » 03.02.2011, 22:07

Ich fahre eigentlich immer rechtzeitig los damit ich nie unter Zeitdruck gerate. Für ein Knöllchen oder Foto kaufe ich mir lieber was nettes.

Für Raser und Drängler habe ich in keinster weise Verständnis Sie sollten mit aller Härte bestraft werden.

@ Rosenfan
also Radfahrer sind manchmal auch ganz schon Verantwortungslos, MP 3 Player, kein Helm, ohne nach hinten zu schauen mit Vollgas über den Fußgängerüberweg und wo bleibt dann die Sicherheit für den Fußgänger. Auch gab es leider schon in der Vergangenheit durch so leichtsinniges Verhalten schon Unfälle.
Liebe Grüße Maori


Was es alles gibt,was ich nicht brauche!

Aristoteles

Allegra

Post by Allegra » 04.02.2011, 04:56

@ Vicky
Und ich? Ich fahre mit dem Rad auf parkende Autos auf oder fahre direkt in ein Verkehrsschild rein.....
:eek:

Wie gut, das du es nicht mehr vorziehst, einen Führerschein zu machen :P

Also ich fahre auch immer rechtzeitig los, um nicht unter Zeitdruck zu geraten. Wenn ich allerdings auf der Autobahn bin, kann ich schon mal Gas geben, so aller Herby
http://www.youtube.com/watch?v=z5yEye_V1HA :D

Vicky

Post by Vicky » 04.02.2011, 13:00

@ Allegra

Das sagt Männe auch immer, wenn ich mit dem Gedanken spiele, doch noch einen Führerschein zu machen..................

Wenn wir auf Autobahnen unterwegs sind, also ich hab da meist Angst.
Ich trau mich nicht, mal ein Schläfchen zu machen. Ich starre auf jede Autobahnbrücke , betrachte LKWs misstrauisch und ich könnte diesen Springern sonstwas an den Hals wünschen und den Dränglern auch.
Ich werde erst wieder ruhiger, wenn wir D hinter uns haben. Und ich habs wohl schon mal erwähnt, warum sind in D die Menschen immer nur unterwegs. In Italien , Frankreich, Belgien oder Dänemark, da ist es einfach ruhiger. Scheint so, dass die Menschen dort gerne daheim sind.
Bei uns nicht, man hat wohl Angst, was zu verpassen............
oder warum habe ich solch einen Eindruck ???

Übrigens Allegra, ich ziehe es inzwischen sogar vor, mein Rad zu schieben,es nur als Packesel zu benutzen.
Ich hab mitlerweile auch Angst vor meinen kleinen Wegtretern, wenn mein BD mal wieder gaaaanz tief unten ist.

Allegra

Post by Allegra » 04.02.2011, 20:47

@ Vicky
Ich hab mitlerweile auch Angst vor meinen kleinen Wegtretern, wenn mein BD mal wieder gaaaanz tief unten ist.
Du kannst einem aber schon manchmal Angst machen mensch! Du bist nicht gesund Vicky u. immer wieder höre ich das raus, nimm sowas, nicht immer auf die leichte Schulter !

Und versuch mir ja nicht gleich zu widersprechen........................ich weis das ich recht habe.
Der einzigste der mir wahrscheinlich recht gäbe, wäre dein Männe?
:lupe:

User avatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Posts: 3470
Joined: 15.02.2009, 15:49
Location: Bayern

Post by Rosenfan » 05.02.2011, 13:56

@maori: Über solche Radfahrer ärgere ich mich auch. Gerade die Rennradfahrer , die meinen die Strasse gehört ihnen alleine. Es fahren aber auch kleine Kinder und alte Leute (manchmal etwas wacklig) da passe ich immer extrem auf.
LG Rosenfan


Laufe nicht bevor Du gehen gelernt hast.

Vicky

Post by Vicky » 05.02.2011, 19:28

Ja,ja Du Medizinfrau, ich werde mich hüten, Dir zu widersprechen.
Ich habe doch nur einen niedrigen BD und das ist doch keine Krankheit.
Bei zu hohem, na ja, da würde ich mir mehr Sorgen machen.
Nicht zuletzt deswegen hüpfe ich mich auf dem Trampolin in Schweiß...
Das war schon ein Aufstand, als ich von einem Herzpezialisten einen Betablocker bekommen sollte.
Irgendeine kleine Unregelmäßigkeit in meinem Herzchen.........
Die für meine verstopfte Arterie zuständig ist, war darüber gar nicht begeistert, ich frag auch nicht mehr viel nach.
Du kannst froh sein, mich nicht als Patientin zu haben. Ich mache nicht alles, was man mir anschafft. Wenn was verordnet wird und ich fühle mich dabei sauschlecht, dann spiele ich nicht mehr mit.
So passiert es dann auch mal im KH, wo ich 2 Tage vor mich hin gewimmert habe und die Therapie endlich gewirkt hat, dass der Chefarzt zur Visite kommt und sagt: "Ach, sieh mal einer an, die Kleine (sagen viele) guckt ja wieder frech."
Nääääh, ich war nur froh, dass der Schmerz weg war.............

Ansonsten Allegra, Du siehst doch immer, wie alt ich bin. Da hat man eben immer mehr Wehwechen, und das bleibt, bis man auf dem Gottesacker landet.
Wenn ich früh aufwache und mir tut nix weh, dann bin ich tot.
(sagt Herr von Hirschhausen)
Also im März muss ich wieder nach Erfurt, die Doktersche will diesmal meinen Kopf /Hals schallen. Danach sag ich Dir dann, ob ich noch alle Tässchen im Schrank habe, gelle !

Übrigens Männe misst mir ja fast täglich meinen BD.
Und was sagt der manchmal?
Guckt mich an und fragt: Sage mal, lebst Du eigentlich noch ?

Allegra

Post by Allegra » 05.02.2011, 21:37

@ Vicky
Übrigens Männe misst mir ja fast täglich meinen BD.
Und was sagt der manchmal?
Guckt mich an und fragt: Sage mal, lebst Du eigentlich noch ?
Und Männe fragt ja zu recht oder? :ja:
Ich habe doch nur einen niedrigen BD und das ist doch keine Krankheit.
Aber eine Ursache hat es!!!Äääääääääääätsch..............
Bei zu hohem merkst du das du lebst, davon mal abgesehen gelle.
Bei hypotonem , merkst du nicht einmal wenn du umkippst u. das ist gefährlicher. Aber ich gebe dir recht, wenn du sagst das es keine Krankheit ist, (es sei denn du bist schwanger :D)also rauf auf´s Fahrrad, bring ihn (RR) in Wallung, Kalte Duschen, viiiiieeeeeel trinken, so eine kleine ärztliche Anweisung :D

Vicky

Post by Vicky » 06.02.2011, 19:28

@ Allegra

Du meinst wohl, ab aus Trampolin........?
Radfahren ist mir zu gefährlich geworden. Ich find mich öfter mal auf dem Fußboden wieder, manchmal samt Schrubber und irgendwie hab ich tatsächlich keine Ahnung, wie ich da hingekommen bin.
An sich ist das ja auch nicht weiter bedenklich, ich bin immer noch gut beisammen, sportlich gesehen.
Vorm Fall an sich hab ich wenig Angst, aber man kann ja auch mal dumm auf was fallen...........
Eins muss ich verbessern und wirklich mehr trinken. Typisch olle Schachtel,die merkt sowas nicht .............Aber Männe passt auch auf und der stellt mir immer ein Glas Wasser hin oder Tee.........Kaffee trink ich nicht
gerne, mach mir aber welchen. Jeder der den sieht sagt, das sei nur gefärbtes Wasser.... :rolleyes:

Es ist einfach blöd, dass die Beinarterie dicht ist. Zwar hab ich in harter Arbeit neue Gefäße gebildet, die mein Bein ausreichend versorgen, aber trotzdem soll ich keine BD-erhöhendes Medikament nehmen.
Beides passt nicht so richtig zusammen.
Aber was solls, ich bin doch ganz gut weggekommen bisher und ich war nie schlimm krank, wenn auch die Angiologin einst der Meinung war, dass es ernst ist.
Ich weigere mich aber auch, dauernd in mich reinzuhorchen, ob was nicht stimmt.

Hab ich vorhin vergessen: Das PS: halt mich mal bitte auf dem Laufenden, was es Neues gibt, ja ?

Allegra

Post by Allegra » 06.02.2011, 20:25

@ Vicky
Es ist einfach blöd, dass die Beinarterie dicht ist.
:eek: :eek: :eek: :eek: Ahaaaaa,.... ich wusste da ist doch was!

Kannst du noch mal ein Stück tiefer, ich meine viel tiiiieeeeefer in die reinhorchen? Vielleicht kommst du dann bei der Arterie an ?
Dieser kleine Schuss Sarkasmus muss schon sein :P

Vicky

Post by Vicky » 07.02.2011, 19:43

Also wirklich Allegra..........

Ich weiß schon nicht mehr, wie oft ich über meine schwarze Zehe geschrieben habe.
Die war schon nekrotisch. Und das tut höllisch weh.
Ich bin dann auch zum Arzt und der hat mich gleich nach Erfurt geschickt und dort wurde ich gleich in ein KH eingeliefert. Ich durfte in meins gehen.
Wenn es um mich geht, will ich nie so genau wissen, was ich habe. Ich weiß, man hat gesagt, dass eine Infusionstherapie gemacht wird.
4 Wochen langsam die Dosis erhöt und dann nochmal 4 Wochen wieder runter.
Ich wurde entlassen und bekam einen Plan, was ich tun soll und was nicht.
Rauchen gestrichen, Pille auch.
Und dann hat sich 10 Jahre niemand dafür interessiert. Erst, als man mit mein Medikament nicht mehr verschreiben wollte, hab ich der HÄ nochmal gesagt, dass ich nix mit den Vene hab, sondern dass die Beinarterie dicht war oder ist.
Und da ist die erst munter geworden, hat die Akten kommen lassen und
naja, seitdem muss ich 2 mal im Jahr zum Angiologen nach Erfurt.
Als ich das erste Mal dort war, hat mich die Ärztin gefragt, ob ich noch alle Tassen im Schrank hätte.........und ja, die wollte am liebsten, dass ich einen Bypass bekommen sollte.
Naja, kurz jetzt, durch ein Lauftrainig und ein pflanzliches Medikament
Nafti irgendwas, ist das jetzt so, dass ich eine OP nicht brauche.
Als das anfing, war ich Ende 30 und normalerweise hat man sowas eher in meinem jetzigen Alter.
Und ich halte mich nicht mehr nach der Laufvorlage, ich mache es eben auf dem Trampolin und egal was ich im Haus mache, nebenher immer 8 Ballettübungen.
Und die Ärztin ist jedesmal happy, wenn die ihre Untersuchungen macht, weil sich alles so schnell zum Guten hin verbessert hat.

Aber das steht hier schon mindestens 2mal und nun nochmal.
Und ja, ich horche sehr wohl konzentriert in mich rein.
Und ich finde meist den Weg der mir angenehm ist und der auch hilft.
Beim letzten Mal bei der Untersuchung hab ich erstmals erzählt, dass ich das vorgegebene Laufschema nicht mehr mache, es ist einfach zu langweilig und dass ich was anderes mache.
Ich musste der Guten die Ballettübungen zeigen und die will sie jetzt bei anderen Leuten auch einbauen.
Nicht alles, aber einige Sachen mit großer Wirkung sind ziemlich einfach.
Und einiges hab ich gelernt, als ich Gymnastik im Verein gemacht habe.
Das Zeugs mit Bändern, Bällen, Reifen usw.............Das ist ein anstrengender Sport, auch wenn alles so leicht aussieht...Aber da hab ich eine kleine Grundausbildung abbekommen.

Allegra

Post by Allegra » 07.02.2011, 20:20

Na, du bist mir vielleicht ein Knuffel, ich habe bis dato noch nie was über deine Zehe gelesen, sorry du bist um einiges länger hier, wie ich :P

Deine Schulter, deine Beine u. bis vor kurzem dein RR, sonst war mir bis dahin nichts weiteres bekannt, außer seit gestern, deine Beinarterie :ja:
Ich weiß schon nicht mehr, wie oft ich über meine schwarze Zehe geschrieben habe.
Die war schon nekrotisch. Und das tut höllisch weh.
:eek: Mir ist das neu.................

Vicky

Post by Vicky » 07.02.2011, 20:42

Das haste sicher überlesen, als es mal wieder ums Rauchen ging.
Oder lieber nicht gelesen....... :)
Ich hab gedacht, mir ist da was draufgefallen auf die Zehe und das ist nichts weiter.
Aber es ist das klassische Raucherbein. Ein Doc wollte mir die Zehe am
liebsten abschneiden...........
Da war die aber schon wieder normalfarbig.
Ich bin damals aus allen Wolken gefallen und wollte es nicht glauben, was ich gehört habe.
Das tat wirklich sehr weh, mehr als man sich vorstellen kann.
Ich hab mich auch schon mal gewundert, wieso mir die Wade so schmerzt,beim Laufen, dass ich immer mal stehen bleiben musste.
Aber jetzt ist ja alles im Lot.
Und deshalb machen wir den Kopf, der schon voriges Jahr dran sein sollte.

Heute hab ich mich mit Männe unterhalten über den Herzdottore. Der hat mir ewig erzählt, wie er Kuchen bäckt und wie er kocht,damit man gesund bleibt.
Der war vllt.so um die 40 herum.
Und ? Er ist gestorben an was ? Einem Herzinfarkt.
So kanns gehen..............

Sodele machs gut
was immer Du tust
Tschüss auch an Alle....
Vicky

Vicky

Post by Vicky » 08.02.2011, 12:13

Ich frag mich grade ernsthaft, wie wir auf das Gesundheitsthema gekommen sind, eigentlich gehts ja darum, ob wir (ohne mich selbstverfreilich) zu schnell Auto fahren...........

mimi

Post by mimi » 08.09.2011, 19:50

Um was geht es hier denn?? Ums schnelle Auto fahren??

Ich bin noch nie zu schnell gefahren und ich bin auch noch nie geknipst worden.
Allerdings fahre ich auch recht wenig. Zuerst mit meinem Golf und dann mit dem Corsa. Ich fahre seit meinem 26. Lebensjahr aber weiter als
nach Garmisch und an den Bodensee bin ich noch nie gekommen.
Ansonsten fahre ich mit Bus und Bahn und das ist mir auch lieber, oder ich fahre mit meinem Fahrer, das ist mir dann am alllllerallllerlllieebsten.

Aber ich muß gestehen, ich bin doch tatsächlich mal mit meinem Fahrrad geknipst worden, es war 30 erlaubt und ich bin 40 geradelt. Da hats geknipst. Aber es ist nie ein Strafzettel gekommen. Komisch??? :lach: :lach: :lach:

TinaLi
Routinier
Routinier
Posts: 3628
Joined: 08.04.2010, 20:13
Location: Bayern

Post by TinaLi » 08.09.2011, 22:28

:rolleyes:

Oh doch...

ich wurde in meinem M Leben durchaus mal das eine oder andere Mal geblitzt. Strafzettel bekomme ich nur wenn leichtsinniger weise beim parken vergesse, entweder ein Parkschein zu kaufen oder die Parkscheibe vergesse hinter die Windschutzscheibe zu legen

grittel

Post by grittel » 09.09.2011, 07:50

Vicky wrote: Nur Traktor............Und ein paar andere landwirtschaftliche Geräte, wie z.B. einen Mähdrescher.
Gut, vllt heute auch nicht mehr, die Dinger verändern sich ja auch.
Und ich? Ich fahre mit dem Rad auf parkende Autos auf oder fahre direkt in ein Verkehrsschild rein.....
................
Vicky, bleib lieber beim Traktorfahren, dann haben die Verkehrsschilder keine Chance, dir etwas anzutun! Außerdem hat der ne Knautschzone und du brauchst auch keinen Helm.

Ich für meinen Teil, fahre gerne etwas flott. Aber Geschwindigkeitsbegrenzungen werden eingehalten und ich fahre vorausschauend. Ich fahre alles, was so anfällt. Von Geländewagen mit Schaltung, Kleinwagen mit automatik oder auch unseren "Dicken" 3,5 tonner!
Habe meinen Führerschein seit meinem 18. Lebensjahr, fahre viel und regelmäßig und hab bisher nur ein Knöllchen erhalten. Hab 5 Minuten bei der Parkuhr überzogen! Aber das konnte ich ja nicht nachweisen, da die Uhr ja abgelaufen war.
Mit dem Rad ist das so`ne Sache. Da muss ich mich schämen. Fahre täglich ca 20 km, teilweise auch mit Anhänger. Da hab ich es nicht so mit den Verkehrsregeln. Einbahnstrassen, was ist das? Hauptstrasse auf dem gehweg fahren ok, aber ich bin nicht ruppig zu den Fußgängern, sind ja schließlich auch Menschen... :cool: Helm trage ich nicht, dafür handschuhe, da ich viel an den Händen schwitze! Und Ohrstöpsel mag ich nicht leiden! Aber das Handy bedien ich schon mal........ :juggle:

lg grittel

Vicky

Post by Vicky » 09.09.2011, 18:16

Ich bin da ganz Deiner Meinung Grittel.

Ich weiß auch nicht, aber irgendwie fällt mir was ein und schwupp bin ich in Gedanken versunken............Ja und dann schepperts und Vicky wars Verkehrsschild im Weg oder ein parkendes Auto.

Und Männe fährt nicht gern Auto. Und er ist ein ruhiger Fahrer.
Voriges Jahr gabs mal ein hübsches Erinnerungsfoto aus Goslar......
Mir hat man ein schwarzes Schild vor die Augen gemacht, für den Fall, dass ich nicht ich bin :D
Ja und es gab ne Geldstrafe.
Die 2. in Männes langer Autofahrerzeit.............
Männe hatte einen -ja, man kann es so nennen, Oldtimer als sein erstes Auto, da war der noch Student in Jena.
Ich hab das Foto neulich erst gesehen, weiß aber nicht, ob ich das schon eingescannt habe............
Ich hab jetzt eh keine Lust, zu suchen, vllt.zeig ichs ja später mal.

Sara
Foren As
Foren As
Posts: 1016
Joined: 12.04.2011, 20:23
Location: Sachsen

Post by Sara » 09.09.2011, 18:20

Ich fahre machmal zu schnell, aber nie mehr als 20 km/h drüber. Das heißt, ich hab zwar schon ab und an zahlen müssen, aber noch nicht einen einzigen Punkt.

Ich fahre total gern Auto. Mein Mann aber auch. Wir streiten uns immer, wer fahren darf :D

Maria*

Post by Maria* » 09.09.2011, 18:24

Ich bin ein guter und aufmerksamer Beifahrer.
Wenn Männe zu schnell fährt, brülle ich...... :lach:

Sara
Foren As
Foren As
Posts: 1016
Joined: 12.04.2011, 20:23
Location: Sachsen

Post by Sara » 09.09.2011, 19:09

Und ich bin ein schlechter Beifahrer. Im Grunde vertraue ich nur einem: Mir :D

User avatar
Madelaine
newbie
newbie
Posts: 3
Joined: 13.01.2012, 19:50
Location: Hamburg

Post by Madelaine » 16.01.2012, 14:36

Ach so 10 kmh über dem Erlaubten fahre ich schon regelmäßig! Man weiß ja auch in etwa wo die Blitzer stehen sodass ma sich da dann an die Geschwindigkeit halten kann ;) Also ab und zu fahr ich sicherlich zu schnell ;)

Post Reply

Return to “Auto, Motorrad und Wohnmobil”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 0 guests