Tochter darf mit 15 ihren Freund zum Übernachten mitbringen

Ernsthafte, aktuelle Themen stehen zur Diskussion. Hilfen, Austausch, Aktuelles, Informationen & Tipps.
Post Reply
Metalmum

Tochter darf mit 15 ihren Freund zum Übernachten mitbringen

Post by Metalmum » 08.11.2007, 19:51

Hallo,
meine Tochter (15) hat seit einem Jahr einen festen Freund und darf ihn auch zum Übernachten mit nach Hause bringen bzw. bei ihm übernachten.
Das gab mächtig viel Kritik im meinem Bekanntenkreis.
Mich würde interessieren wie ihr es so haltet bzw. was wird erlaubt?
Lieben Gruß

highlandfee

Post by highlandfee » 09.11.2007, 11:56

Genau dieselbe Diskussion haben wir gerade selbt in der Familie. Die Tochter meines Mannes ist jetzt 16 geworden und mal wieder schwer verliebt. Auch sie meldet jetzt an, wenn cih zu euch komme(alle 6-8 Wochen) bringe ich dann auch immer meinen Freund mit. Mein Mann meint das ist ok, da man eh die Hand nicht vorhalten könne und dann wäre es besser hier daheim als irgendwo hinterm BUsch :boese: ich bin da allerdings etwas anderer Meinung und will das nicht. Vieleicht bin cih da etwas altmodisch erzogen worden, aber ich halte das für keine gute Idee. Zumal meine Tochter mit ihren 11 Jahren das auch mitbekommt . Ich habe einfach bedenken das dann meine Tochter evtl mit 13 oder 14 ankommt und sagt...bin verliebt bring den über Nacht mit da die Große das ja auch durfte. Ich möchte hinterher nicht da stehn wenn so etwas ins Auge gegangen ist und mir anhören...du hast es doch erlaubt das der hier schläft. Es ist für mcih schwer das zu erklären, ich bin einfach der Meinung das man irgendwo schon Stopp sagen sollte. Was ihr macht wenn ihr draußen unterwegs seit...kann cih nicht kontrollieren(was ich nicht weiss macht mich nicht heiss) aber hier zu Hause habe cih doch die HANd drauf. Wir rasseln ständig aneinander deswegen

Chris62

Post by Chris62 » 09.11.2007, 13:36

Ich habe auch das gleiche Problem, meine 14-jährige Tochter bringt zu Ostern ihren Freund mit nach Hause. "Darf der hier übernachten", ich habe dann für ihn im Gästezimmer das Bett gerichtet und er hat dann ohne zu murren da geschlafen.
Ich habe mir danach meine Tochter zur Brust genommen und mit ihr über die Situation gesprochen. Sie natürlich peinlich berührt, aber unser Ängste konnte sie dann auch nachvollziehen.
Lieber weiß ich was sie treibt, als wenn es zu spät ist und ich als Letzte von der Sache zu erfahre.
Meine Eltern waren da auch sehr offen, mit 16 durfte ich meinen Freund offiziell bei mir schlafen lassen.

LG

Sabine-ab

Post by Sabine-ab » 23.11.2007, 17:59

Hallo Metalmum,

ich finde deine Einstellung ok, auch wenn es schwerfällt zu sehen, die "Kinder" werden groß. Gibt es natürlich jüngere Geschwister, ist die Situation nicht einfach. Wie erklären?

Bisher stand ich nicht vor der Frage, ich würde es aber auch erlauben.

Viele Grüße

Sabine

Schneeflocke

Post by Schneeflocke » 26.12.2007, 14:47

hallo!

es kann gut gehen, muß es aber nicht.

ich hatte zum glück das problem nicht; meine kinder wollten das noch nicht so früh.
sie sind ja noch - seelisch gesehn - kinder .

knapp aus den windeln, muß sex her, also ich finde es nicht so gut.

mouson

viola

Post by viola » 27.12.2007, 20:27

Hallo,

Sohni (15) hat noch keine feste Freundin...sollte er sich verlieben,hätte ich nach einer gewissen Zeit nichts dagegen,wenn sie bei uns übernachtet. ..........Natürlich in Absprache mit IHRER Mutter............

Die Töchter meiner Freundinnen (Altersgleich mit Sohni) haben Freunde....

und die dürfen über Nacht bleiben!


L G


Viola

ich64

Hallo

Post by ich64 » 21.01.2009, 10:56

Ich bin vielleicht ein bißchen altmodisch, aber unter 16 Jahren erlaube ich es nicht. Da es auch vom Gesetz her nicht erlaubt ist (bezgl. Verführung Minderjähriger). Das in der heutigen Zeit alles ein bißchen früher losgeht (leider) ist mir schon bewußt aber bezüglich der Erziehung muss ich nicht mit dem großen Strom mit schwimmen.

LG

Woman

Post by Woman » 21.01.2009, 18:47

da ich in den sachen bisschen altmodisch bin
ist es mir zu früh
die warten noch ,und wenn ich wachhund spielen muss
bei meinem sohn sah ich es zu gut
er hatte eine freundin 2 jahre jünger als er
der ihre eltern sagten nichts
heute sitzt sie da mit 17 hat ein baby
keine ausbildung nichts
nur gut das mein sohn unschuldig an dem baby ist

fabel

Post by fabel » 22.01.2009, 08:07

Mir wäre das zu früh. Ich bin da auch eher etwas altmodisch und denke es schadet nichts, wenn man als Eltern auch in diesem Alter noch Grenzen setzt.
Mein "Großer" ist jetzt 14 und ihm sind seine Kumpels bzw. Freundschaften überhaupt, noch am wichtigsten. Mädchen sieht er momentan sehr kritisch, sie sind ihm meist zu zickig. Also denke ich, das Thema ist bei uns noch nicht akut.

Sabine

Post by Sabine » 27.01.2009, 06:57

Hallo,

bei uns steht das gsd. noch nicht akut an. Aber eine 14jährige sieht heutzutage schon wesentlich älter aus und ist auch schon in den meisten Fällen weiter, als wir damals.

Natürlich geht bei solchem Übernachtungsbesuch das Kopfkino an. iemand möchte, dass unsere Mädchen sich dem Erstbesten hingeben oder gar schwanger werden. Aber wo ein Wille ist, ist auch ein Weg. Und wer von uns will, dass sie es in irgendeinem Heizungskeller dann machen?

Ich denke vernünftige Gespräche vorher und die aufklärung über Kondomgebrauch und Co siind zwingend erforderlich.

Ich hoffe nur, dass der Erste bzw. der Freund überhaupt, den sie anschleppt, niicht so ein Zottel oder Nichtsnutz ist ....

LG, Sabine

viola

Post by viola » 27.01.2009, 22:31

Hallo.. :D


@ Sabine ...ganz meiner Meinung ...



L G


Viola



Ps.Hoffentlich verliebt sich Sohni nicht in so eine zickige,aufgetackelte Modepuppe ...

elke

Post by elke » 30.01.2009, 10:13

so, dann will ich auch noch meine Meinung hierzu abgeben. Ehrlich gesagt, finde ich es auch nicht sonderlich gut, wenn die Mädels meinen, sie müssten heute schon mit 14 oder noch früher, mit irgendeinem Kerl die ersten sexuellen Erfahrungen machen. Meine Tochter wird bald 17 und ich bin mir ziemlich sicher, dass es bei ihr noch nicht so weit kam.

Das ist natürlich kein Regelfall, aber andersrum gesehen hoffentlich auch nicht. Ich habe meine Tochter früh aufgeklärt und sie war auch schon recht früh unterwegs (Tanzstunde, Diskos etc.) Ich weiß nicht, wie ich reagiert hätte, aber begeistern kann mich der Gedanke nicht, dass eine 14- oder 15-Jährige ihren Freund zum Übernachten einlädt.

Mein Sohn ist inzwischen 15 und hat offensichtlich noch kein reges Interesse an Mädchen, was ich nicht schlim finde.

Elba

Post by Elba » 30.01.2009, 16:32

Oh ja, diese Kritik haben wir auch zu spüren bekommen. Bei uns ist es meine Schwester die ein Problem in dem Altersunterschied meiner Tochter und ihrem Freund sieht. Meine Tochter ist 17 1/2 und ihr Freund ist 23. Dabei kennt sie ihn kaum und ich sehe auch nicht ein, dass sie sich derartig darin einmischt. Mein Mann und ich erlauben ihr die Übernachtungen am Wochenende. Unter die Woche möchte ich es persönlich nicht, ich glaube wenn man mich morgens sehen würde nimmt jeder freiwillig reisaus :D

Wassernixe

Post by Wassernixe » 31.01.2009, 21:31

Da muss ich mich doch mal zu Wort melden. Meine Tochter wird schon 37 Jahre, solche Probleme hatte ich mit ihr nicht. Mit 14 o. 15 finde ich es aber sehr früh, und das sollen Eltern unterstützen?
Aber etwas anderes muss ich nun doch ansprechen, wie sieht das Rechtlich aus. Mit Altmodisch sein hat das wenig zu tun, finde ich, wenn die Eltern das nicht erlauben. Haben die Eltern vor dem Gesetz nicht eine Gewisse Fürsorge Pflicht?
Könnte dieses nicht als Kuppelei Minderjähriger ausgelegt werden?
Das bedenkt heute niemand mehr, weil es schon so Alltäglich ist?
Kenne den Gesetzeslaut nicht Wortwörtlich, aber wenn, sollte dieses mal den Kindern klar gemacht werden.

Delaware

Post by Delaware » 01.02.2009, 16:53

Ich glaube eher, dass sie sich im eigenen Elternhaus viel weniger trauen miteinander zu schalfen, weil sie da mehr Angst vor dem Erwischtwerden haben. Ich glaube also eher, dass das eine gute Maßnahme ist, sie davon abzuhalten.
Und ein paar Zärtlichkeiten austauschen, mein Gott, was ist denn schon dabei.Das ist doch in dem Alter völlig normal.

Melly_Girl90

später Beitrag zum Thema...

Post by Melly_Girl90 » 07.04.2009, 16:34

Hallo,

es gab zwar schon länger keine Beiträge mehr, aber ich schreib trotzdem mal...^^
Also ich bin jetzt 19 Jahre alt...
als ich mit 18 Jahren meinen jetztigen Freund mit nach Hause brachte, durfte er immer übernachten wenn er wollte! Meine Eltern mögen ihn sehr gerne und er sie auch.

Meinen ersten ernsthaften Freund habe ich mit 15 zwar mal mit nach Hause genommen, übernachtet hat er allerdings nie (das wollte ich nicht). Ich habe aber ab und zu mal bei ihm übernachtet.

Also ich würde es später nicht gerne sehen, das dann z. B.: meine Tochter mit 14 oder 15 Jahren ihren Freund zum Übernachten mitbringt. Anderseits ist verbieten auch keine Lösung und führt oftmals zum gegenteil von dem was man wollte!

Liebe Grüße,
Melly

Post Reply

Return to “Kinderschutz * Kinderpolitik * Mißstände ... Kinder sind unsere Zukunft”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest