Dicke Backe

Schnurrt die Katze durchs Haus? Will der Hund spielen? Hase & Co. knabbern vergnügt am Rasen? Glückliche Pferde, Kühe oder Hühner begrüßen euch? Hier kommen Tierfreunde zu Wort.
Post Reply
meol

Dicke Backe

Post by meol » 25.01.2007, 07:10

Guten Morgen!

Mein Kater hat seit gestern eine dicke Backe. Als erstes habe ich an ein Zahnproblem gedacht. Dann fiel mir unsere alte Katze ein. Diese hatte einen Kiefertumor, was wohl häufiger bei Katzen vorkommt. Jetzt ist mir aber aufgefallen, dass nicht nur die Backe dick ist. Auf der Stirn hat er auch noch einen richtig harten Knubbel. Zudem ein paar neue Kratzer, ... .
Nicht das er vor ein Auto gelaufen ist und dadurch Verletzungen hat.
Schmerzen hat er aber scheinbar nicht besonders. Er frisst und lässt mich an die Stellen ran.
Nur sauer ist er, weil ich ihn nicht rauslasse. Möchte heute morgen zum Tierarzt. Der hat zwar erst heute nachmittag Sprechstunden, meinte gestern am Telefon aber, ich könnte ggf. schon morgens vorbeikommen. Werde es gleich versuchen.
Mir gefällt das gar nicht. Bin schon richtig kribbelig.

Gruß, meol

Gurkerl

Post by Gurkerl » 25.01.2007, 09:09

ohje, du Arme, hoffentlich ist es kein Tumor! :( Berichte dann später, was der Doc gesagt hat!

Mit den Tierchen hat man immer seine Sorgen! Mit meinem Kaninchen muss ich heute nachmittag auch zum dritten Mal hintereinander zum Doc. Seit gestern morgen mag er fast gar nichts fressen, Zähne sind aber in Ordnung, er hat anscheinend Bauchweh. Hoffentlich hat er keinen Haarballen im Darm oder so, dann müsste er vielleicht operiert werden. Bin auch schon ganz nervös und hab Angst um meinen Kleinen.

lg, Gurkerl

meol

Post by meol » 25.01.2007, 09:10

Komme gerade vom Tierarzt zurück. Es ist ein Abszeß, den der Tierarzt gespalten und gespült hat. Anschließend hat der Kater noch ein Antibiotikum bekommen.
Wenn wir Glück haben, ist das Fieber morgen runter und der Abszeß füllt sich nicht wieder, sonst muss morgen mehr geschnitten werden.
Bis dahin soll mein Kater drinnen bleiben. Er randaliert jetzt schon. Heute morgen hat er wie jeck geschrien und ist erst eine Stunde später notgedrungen auf sein Katzenklo gegangen. Da muss er sich wohl für die Zeit dran gewöhnen. Hoffentlich icht für immer. War immer so praktisch, dass er lieber nach draußen gegangen ist, um zu pieseln.
Gruß, meol

Gurkerl

Post by Gurkerl » 25.01.2007, 10:29

Ein Abszess ist zwar auch nicht gerade angenehm, aber doch immer noch besser als die anderen Befürchtungen. Ich wünsch deinem Kater gute Besserung!

lg, Gurkerl

meol

Post by meol » 26.01.2007, 22:04

Glück gehabt. Waren heute zur Kontrolle und es sah gut aus. Nochmal ein Antibiotikum, mehr war nicht nötig.
Für mich heißt das, wieder ruhige Nächte. Letzte Nacht ist der Kater hier total ausgetickt und hat geschrien wie am Spieß, weil er nicht rausdurfte. Inzwischen hat er sich draußen ausgetobt und wirkt wieder ganz ausgeglichen. Juchhu!

@gurkerl
was macht Dein Kanninchen?

Gruß, meol

Wollibär

Post by Wollibär » 27.01.2007, 00:07

ach meol, dann sei froh, dass der kleine Kerl nur schreit, weil er nicht raus darf.

Wir haben unseren kleinen Freund Pünktchen durch einen Kiefertumor verloren. Das war die schwerste Entscheidung, die man sich nur denken kann.

meol

Post by meol » 27.01.2007, 23:59

@wollibär

Ich kann vollkommen nachempfinden, wie es Euch ergangen ist. Unsere alte Katze ist auch vor fünf Jahren wegen einem Kiefertumor eingeschläfert worden. Wir haben so lange gewartet, wie es eben ging, doch irgendwann blieb nur noch diese Entscheidung.
Aufgrund der damaligen Erfahrung hatte ich auch Sorge, unser Kater könne auch einen Tumor haben, was ja nicht selten vorkommt. Gott sei Dank war es nur dieser Abszeß.
Es ist schon Wahnsinn, wie sehr man an einem Tier hängen und sich sorgen kann.
Jetzt bin ich beruhigt und mein Kater auch. Er darf wieder raus. Für ihn war das wirklich gemein. Er ist ein absoluter Freigänger.

Schöne Grüße,
meol

Post Reply

Return to “Unsere lieben Viecher”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest