Lufttentfeuchter, endlich der richtige

Wer hat tolle Spartipps oder sucht welche?
Post Reply
Mankei

Lufttentfeuchter, endlich der richtige

Post by Mankei » 16.09.2010, 13:09

Hi Mädels,

jetzt beginnt wieder die Saison, in welcher die Zimmer, trotz richtigem Lüften, schnell mal muffig werden und die Gefahr besteht, dass die Luftfeuchtigkeit im (z. B.) Schlafzimmer zu hoch wird und sich Schimmel in einer Kältebrückenecke einnisten kann.

(Den Satz wollte ich länger machen, mit fällt aber nix mehr ein :D ).

Ich habe seit kurzem diesen Luftentfeuchter: Duracraft DD-TEC10E

Fazit: saugut, moderater Stromverbrauch, im Gegensatz zur Konkurrenz, pflegeleicht.

Superflexibel durch Rollen, mit dem Handgriff auch sehr leicht zu tragen.

Den wirklichen Stromverbrauch messen wir am Wochenende, wenn mein Massa ein Amperemeter mitbringt.

Die preisgünstigen HausundHof-Verbrauchsmessgeräte sind zu ungenau.

Liebe Grüße

Mankei

Mankei

Post by Mankei » 20.09.2010, 04:42

Info:

In zwei Tagen hat der Luftentfeuchter 6 Liter Wasser aus der Raumluft gezogen. Es müffelt nichts mehr, die Fenster sind in der Früh nicht mehr angelaufen.

Das Betriebsgeräusch liegt in einm derart angenehmen Frequenzbereich, dass das Gerät übers Wochende durchgelaufen ist, ohne wirklich zu stören.

Außerdem schaltet es sich selbtätig bei erreichen von 58% Luftfeuchtiglekeit aus, und bei 62% wieder ein. Diese Werte können individuell eibgestellt werden. Aber schon die Werkseinstellung ist die empfohlene.

Der Leistungsverbrauch wird im Prospekt mit 175 W/h angegeben. Tatsächlich verbraucht der Luftentfeuchter, und das stimmt mit Meldungen in Foren überein, gemessene 118 - 121 Watt/h. Diese Wattzahl braucht er aber nicht dauerhaft, da er sich mehrmals am Tag ausschaltet, wenn das eingestellte untere Niveau erreicht ist.

Sodala! Dann Euch allen eine schöne Woche! Machts gut!

Mankei

fabel

Post by fabel » 20.09.2010, 08:07

Ist das so eine Art Trocknungsgerät, wie man sie bei einem Wasserschaden zur Bautrocknung nutzt?

Mankei

Post by Mankei » 20.09.2010, 09:30

In etwa. Kleiner, Wohnungsgerecht.

Gib mal bei Amazon "Duracraft DD-TEC10E " ein.

User avatar
Sandrine
Foren As
Foren As
Posts: 1528
Joined: 23.07.2009, 21:09
Location: Niedersachsen

Post by Sandrine » 20.09.2010, 21:44

Mankei

was Du da vorbringst, ist schon nennenswert.

Zum Glück habe ich diese Probleme nicht und schlafe immer bei offenem Fenster. Rollläden auf Luft gezogen, wenn draussen die Temperatur nicht unter 10 Grad ist, sodass es dunkler im Raum ist, aber genügend Sauerstoff reinkommt.

So ein Gerät macht sich erstaunlich nützlich, wenn Du sagst, dass er 6 Ltr. gezogen hat.
Alle Achtung............
aber wie kommt ihr auf so eine große Menge Feuchtigkeit im Raum?
liebe Grüsse von Sandrine

werde bloß nicht bequem, sonst zieht an dir das Leben vorbei
Image[/url]

Mankei

Post by Mankei » 21.09.2010, 07:35

Liebe Sandrine,

das war nur am Anfang so. Ich habe alle Schranktüren aufgehabt, und da hat das Gerät auch aus den Kleidern, Hosen, Mäntel etc. die Feuchtigkeit geholt.

Das scheint ein Baumangel zu sein; in unserem 12-Familien-Haus haben alle an der selben Stelle mit zu hoher Luftfeuchtigkeit bei niedrigen Temperaturen zu kämpfen. Aber nur im Schlafzimmer, in einer einzigen Ecke.

Gott sei Dank ist nun Ruhe bei mir. Der Entfeuchter ist Gold wert.

Lass es Dir gut gehen

Manbkei

fabel

Post by fabel » 21.09.2010, 07:53

Wir haben solche Probleme zum Glück nicht. Aber eine Freundin von mir hat immer wieder Schimmel in der Wohnung, was ja nicht ungefährlich ist. Vielleicht wäre so ein Gerät da nützlich?

Mankei

Post by Mankei » 21.09.2010, 10:20

Das glaube ich sicher.

Seht Euch bei Amazon die Käufermeinungen dazu an. Wenn das nicht überzeugt.

Bin am überlegen, für unseren Keller noch so ein Gerät anzuschaffen. Sehr wahrscheinlich schon.

grittel

Post by grittel » 29.09.2010, 09:25

hallo,

Schimmel an einer immer gleichen Stelle, meist kommt dies vom Mauerwerk. Dem kann man aber ganz einfach vorbeugen.
Immer gleichmäßig lüften, auch mal richtig durchheizen und nie Wäsche in der Wohnung trocknen! Wir wohnen nun 32 Jahre in unserer Wohnung, und hatte auch an 2 Stellen, immer an den Ecken Schimmelflecke.
Nach der Renovierung wurde spezialfarbe auf die Wand aufgebracht und dann darüber tapeziert, allerdings keine Rauhfaser ( die zieht das Wasser an), sondenr Vinyl Tapeten. Diese Tapeten sind immer noch!!! drauf! Nicht, dass wir in der Zwischenzeit nie renoviert haben, nein, aber da wir WEIß Fan sind, wurde schon mindestens 15 x! überstrichen!
Allerdings immer die selbe Farbe von der selben Firma! (die mit der Katze)

Wir hatten seither keine Schimmelflecken mehr!
Ein Entwässerungsgerät käme für mich nicht in Frage. Zu trockene Luft ist sehr schädlich für die Bronchen und auch für Asthmatiker. Ausserdem trocknen die Nasenschleimhäute sehr schnell aus und man ist dann wieder auf Nasenspray angewiesen.

So ein Trockner ist wertvoll bei wirklich feuchten Räumen, aber nicht für den Dauergebrauch zu verwenden. Wir haben einen Luftbefeuchter um zu trockene Luft zu vermeiden. Den verwenden wir allerdings recht selten, einfach deshalb, weil wir meist das Fenster in Küche und Schlafzimmer gekippt haben.
lg grittel

Mankei

Post by Mankei » 29.09.2010, 09:34

Den verwenden wir allerdings recht selten, einfach deshalb, weil wir meist das Fenster in Küche und Schlafzimmer gekippt haben.

Im Winter, vier Monate bei minus 5 - 15 °C?

grittel

Post by grittel » 29.09.2010, 10:38

Mankei wrote:Den verwenden wir allerdings recht selten, einfach deshalb, weil wir meist das Fenster in Küche und Schlafzimmer gekippt haben.

Im Winter, vier Monate bei minus 5 - 15 °C?
hallo Mankei,
meine Fenster sind selbst im Schlafzimmer bei minus Graden noch gekippt. Ich brauch einfach immer frische Luft! Dafür hab ich dann auch die Biber Wäsche !
lg grittel

Mankei

Post by Mankei » 29.09.2010, 11:21

Hallo grittel,

in Niederbayern sind wir schon einiges gewohnt, aber gleich so ...

Ziehst Deinem Holden da nix zamm? :D

grittel

Post by grittel » 29.09.2010, 13:02

Mankei wrote:Hallo grittel,

in Niederbayern sind wir schon einiges gewohnt, aber gleich so ...

Ziehst Deinem Holden da nix zamm? :D
Nöh, nachts schlaf ich und kriegs nich mit, aber wenn du mich so fragst, hm, ich denke da muss ich mal drauf achten......... :thinkW
vielleicht macht er sich ja warme Gedanken....... :ghost

:lach: :lach: :lach: :lach: :lach: :lach: :lach: :lach:

grittel

Mankei

Post by Mankei » 29.09.2010, 13:22

Mach ein Foto :cool:

grittel

Post by grittel » 29.09.2010, 14:22

Mankei wrote:Mach ein Foto :cool:
au ja, du bringst mich auf ne Idee.........unter der Decke mit Blitzlicht......
duck und wech................ :versteck:

Mankei

Post by Mankei » 20.10.2010, 05:24

Info zum Stromverbrauch nach Einlaufzeit: 105 - 111 Watt.

Post Reply

Return to “Haushalt(en) und Sparen”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest