• Aus einem vollgestopften Bücheregal purzelt ein Buch und daraus ein kleiner schwarzer Wolf….

    Mit Humor durch das Bücherregal

    Frau Anne Möller, Mutter von einer Tochter (3 Jahre), möchte Ihnen dieses Buch vorstellen:

    Wolf-200Ich finde es erfrischend anders, witzig, putzig, schräg..”

    Darum gehts:  Aus einem vollgestopften Bücheregal purzelt ein Buch und daraus ein kleiner schwarzer Wolf. Er hat nicht einmal Zeit, sich richtig umzuschauen, da wird er schon von einer gierigen Katze durch das Kinderzimmer gejagt. Immer wieder versucht er sich in Bücher zu flüchten, aber missgelaunte Schafe, strenge Zeremonienmeister und schlecht erzogene Dinos schmeißen ihn immer wieder raus, bis er auf Rotkäppchen trifft und die beiden in Happy End Manier sich sogar gegenseitig helfen können.

    Wie gefällt uns dieses Buch?

    Meine Tochter ist zwar erst knapp drei Jahre alt, aber ein Buch, welches für Kinder ab 4 Jahren ist, traute ich Ihr durchaus zu. Den Humor, der sich auf jeder Seite zeigt, verstand sie noch nicht so ganz, aber neugierig stürzte sie sich auf das Buch, wollte es sofort lesen (lassen) und schaute sich interessiert die witzig schrägen Bilder an.

    Die hauptsächliche Intention, die ich in dem Buch sehe, nämlich, dass die Kinder etwas von der Angst verlieren sollen, die große schwarze Wölfe in anderen Kinderbüchern auslösen, hat bei ihr noch nicht so recht funktioniert, da sie noch gar kein solche Verknüpfung hatte.

    Dennoch klappt die Story auch als kleine Prävention; nämlich erst gar keine Angst vor Wölfen in Büchern aufzubauen.

    Für mich nur am Rande erscheint der Wink, sich gegenseitig zu helfen. Diese Szene kommt erst ganz zum Schluss im Buch vor, ist aber süß umgesetzt und wie gesagt total ulkig gezeichnet.

    Textlich ist die Geschichte durch die kurzen Abschnitte gut zu verstehen und immer wieder mit nettem Humor gespickt, wie etwa, dass die dort vorkommenden Dinosaurier keine guten Manieren haben. Ich denke, ein Kind mit 4 Jahren wird das schon verstehen und auch lustig finden.

    Es ist natürlich schwer, sich von seiner erwachsenen Denkweise zu lösen, aber ich finde es am Ende etwas irreführend geschrieben und zu sehr abgehackt. Andererseits werden sich Kinder kaum daran stören. Auch nicht an der Tatsache, dass nun eine Katze der „Bösewicht“ ist und den Wolf wie eine Maus jagt.
    In eine verdrehte Welt tauchen die Kleinen nur allzu gerne ein und die Vorstellung, in jedes Buch hüpfen zu können, um die Geschichte dort zu erleben, beschert bestimmt die eine oder andere schöne Träumerei.

    Das Buch kommt es darstellerisch gut bei meiner Tochter an und sie pflückt es immer wieder aus dem Regal, um es sich vorlesen zu lassen. Ich persönlich finde es erfrischend anders, witzig, putzig, schräg.

    Verlag: Ravensburger Buchverlag
    Erscheinungsjahr:  2015
    Umfang: 32, gebunden
    Preis: 12,99 € (D)
    Zielgruppe/Alter: 4 -7 Jahre

    Comments (1)

    1. Florian Hofmann

      Antworten

      Schöne Beschreibung… toll, dass sie ihre Intention, keine Angst vor Wölfen aus Büchern haben zu müssen (sind wir doch mal ehrlich… Rotkäppchen ist schon gruselig), preis gibt und darauf eingeht. Wäre der ein oder andere vielleicht nicht drauf gekommen und kann dies seinen Kindern dann ebenfalls so vermitteln.

    Kommentieren

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.