• Rasantes und ausgelassenes Wissensquiz, das Groß und Klein gleichermaßen begeistert!

    Das Wissensquiz ist sehr turbulent und kommunikativ

    Die Tester stellen sich vor: Wir sind ein Mehrgenerations-Haushalt. Die Jüngsten sind 8, 10 und 12 Jahre alt. Wir spielen gerne gemeinsam Gesellschaftsspiele aller Art und lesen viel. Natürlich sind wir immer mit großem Eifer und 100% Hingabe dabei.

    wissen1Wir haben das Spiel Wortblitz unter die Lupe genommen. Vorab sei so viel verraten: Alien Theo ist zu Besuch auf der Erde und möchte viel über sein neuestes Reiseziel erfahren. Da er sich nicht auskennt, muss ihm von den Erdenbewohnern geholfen werden. Mit Hilfe der Spieler lernt Theo Städte, Länder und vieles mehr besser kennen. Der schnellste Wortfinder gewinnt!

    Los gehts: Die Karten werden ordentlich gemischt und verdeckt auf einem Stapel in die Tischmitte gelegt.

    Jetzt muss nur noch ein Kartengeber bestimmt werden, der in der ersten Runde die Kategorie und den Anfangsbuchstaben laut vorliest.

    Der Kartengeber nimmt die oberste Karte vom Stapel. Er liest die Kategorie und den Anfangsbuchstaben laut vor. Alle Spieler suchen gleichzeitig nach einem passenden Wort. Wer zuerst ein passendes Wort in die Runde ruft, erhält die erste Karte als Punkt. Nun ist er an der Reihe die Kategorie und den Buchstaben der nächsten Karte vorzulesen.

    Falls in einer Runde kein passendes Wort gefunden wird, geht das Spiel mit der nächsten Karte weiter. Diese wird vorgelesen und auf die andere (nicht erspielte) Karte gelegt. Der Spieler, der ein passendes Wort für die neue Karte findet, bekommt beide Karten.

    Spielende: Wenn alle Karten – bis auf die letzte Karte – ausgespielt wurden, endet das Spiel.

    Diese letzte Karte bleibt entweder übrig oder dient als erste Karte für eine neue Runde. Es gewinnt der Spieler, der die meisten Karten gesammelt hat. Er ist ein echt schneller Wortfinder!

    Fazit: In der runden Metalldose befinden sich die Spielanleitung und die 50 Spielkarten.

    Diese sind besonders robust gearbeitet und halten eine Menge aus. Das gesamte Spiel ist farbenfroh, kindgerecht und modern gestaltet. Die Anleitung ist leicht verständlich – in wenigen Sätzen – verfasst und schnell gelesen. Hier werden auch keine komplizierten Spielvorbereitungen benötigt. Es müssen lediglich die Karten gemischt, gestapelt und in die Tischmitte gelegt werden. Nachdem der Kartengeber bestimmt wurde, kann der Spielspaß losgehen.

    Die Spieler brauchen bei diesem Spiel nicht nur Köpfchen, sondern auch auf ihre Konzentration und Schnelligkeit kommt es an.

    Mich erinnert das Spiel an dem allseits beliebten Stadt-Land-Fluss. Nur das hier niemand Zettel und Stift benötigt. Zudem werden auch mehr Wissensgebiete (historische Figuren, Superhelden, Körperteile, Autoren, …) abgefragt. Außerdem heißt es, sein Wissen bei solchen Kategorien zu beweisen:
    > Kleiner als ein Apfel mit S
    > Größer als ein Haus mit S
    > Etwas Weihnachtliches mit N

    Das Spiel ist sehr turbulent und kommunikativ. Dies steigert natürlich auch den Unterhaltungswert und lässt keine Langeweile aufkommen. Zudem weckt es den Ehrgeiz. Wer möchte nicht seine Mitspieler mit seinem Wissen besiegen und die meisten Karten sammeln? Immerhin geht es hier um den Titel ‚Schnellster Wortfinder‘.

    Das Spiel eignet sich perfekt für unterwegs, da die Metalldose problemlos in jeder Tasche oder Rucksack Platz findet.

    Hilfsmittel oder viel Platz werden beim Spielen ebenfalls nicht benötigt: unkomplizierter und großer Spielspaß für Zuhause und unterwegs. Es ist ein rasantes und ausgelassenes Wissensquiz, das Groß und Klein gleichermaßen begeistert!

    Wortblitz
    Spieler: 2+
    Spieldauer: 20 Minuten
    Empfohlenes Alter: ab 6 Jahren
    Verlag: HCM Kinzel

    Auch mitmachen? Neue Spiele aussuchen, mit Kindern testen und darüber berichten?  Gerne, weitere Infos gibt es hier.

     

    Kommentieren

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.