• Die passenden Winterreifen finden, dafür sind…

    Hier klicken und Frage stellen...

    Wie Frau den richtigen Winterreifen findet

    Auch wenn Männer es häufig nicht gerne hören, die richtige Auswahl der Winterreifen ist keine Geheimwissenschaft. Eigentlich ist es nur notwendig, einige kleine Dinge zu beachten, um die richtige Wahl zu treffen.

    Dafür ist es nicht einmal notwendig, Ratgeber für Autoreifen in den gängigen Fachzeitschriften zu studieren.

    Grundsätzlich sind die Unterschiede zwischen den Winterreifen nicht so groß, wie allgemein angenommen wird. Testberichte können hier sehr schnell täuschen. Die Unterschiede sind häufig einfach im Komfort zu sehen, der sich auf nasser und trockener Fahrbahn unterschiedlich äußert. Hier sind im Besonderen die Fahrgeräusche zu erwähnen, die zwischen den Winterreifen stark variieren können. Wird fast ausschließlich in der Stadt gefahren, dann wirken sich diese Geräusche nicht in auffälliger Weise aus, sodass sie bei der Auswahl nicht beachtet werden müssen. Worauf es ankommt, ist daher das Profil der Reifen selbst. Dieses besteht bei allen Reifen aus Stollen, in denen Lamellen eingearbeitet sind. Die Stollen sind allerdings unterschiedlich groß. Grundsätzlich gilt, dass in der Stadt keine groben Stollen mit vielen Lamellen notwendig sind. Auf der Autobahn müssen diese allerdings durchaus sein.

    Ein häufiges Problem ist Schneematsch

    Hierfür ist es notwendig, dass der Reifen das Wasser gut abführt. Die normalen Stollen auf der Lauffläche reichen hierfür nicht aus. Vielmehr sollten die Reifen eine Mittelrille aufweisen. Von ihm aus sollten zwischen den Stollen, Bögen im Profil sein. Dadurch können das Wasser und der Matsch nach außen abgeführt werden und der Reifen setzt sich nicht zu. Auch Aquaplaning kann hierdurch verhindert werden. Wie die Stollen genau geformt sind, ist eigentlich egal.

    Wird nun in Regionen gefahren, die kaum von Schnee betroffen sind, kann eine weitere Variante gewählt werden: Die Alljahresreifen. Sie können sowohl im Sommer wie auch im Winter gefahren werden. Allerdings sind sie nur für die Stadt wirklich geeignet. Im Sommer benötigen Reifen andere Eigenschaften als im Winter. Ganzjahresreifen verbinden beide Varianten, sodass in jedem Fall Abstriche gemacht werden müssen.

    Der Preis zum Schluss

    Erst nachdem diese Umstände abgeklärt sind, kann auf den Preis geachtet werden. Hierbei ist zu beachten, dass geringe Kosten nicht mit minderer Qualität gleichgesetzt werden müssen. Vielmehr bieten die günstigen Reifen durchaus eine gute Alternative und sind in gleicher Weise sicher, wie auch die teuren Reifen. Viele der günstigen Winterreifen sind sogar von großen und teuren Herstellern, da es sich um Tochterunternehmen handelt. In einigen Fällen stellen diese Unternehmen nur die alten Profile her, die eine ebenfalls hervorragende Qualität aufweisen.

    Kommentieren

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.