• Das Lesen lohnt sich, es ist zuckersüß geschrieben und auch für Erwachsene…

    Frau Katrin Prassel, Mutter eines achtjährigen Jungen, möchte Ihnen dieses Buch vorstellen:

    Das Buch ist sehr schön geschrieben, total detailverliebt, ein bisschen wie ein Märchen...Ich habe meinem Sohn fast das gesamte Buch am Stück vorgelesen, weil er gar nicht genug bekommen konnte, aber für mich war es anfangs ein schwerer Einstieg, man musste in die Geschichte erst richtig rein finden. Das hat ca. 20 Seiten gedauert und ich hatte mehrfach das Gefühl, mein Sohn würde gleich das Interesse verlieren.

    Als wir diese magischen 20 Seiten überwunden haben, kamen wir ein bisschen leichter ins flüssige Lesen rein.

    Es ist wunderschön geschrieben, aber durch die vielen seltsamen Namen und die kleine Schrift ist es stressig und man sollte sich kleinere Mengen an Seiten vornehmen zu lesen, denn sonst streng es wirklich sehr an.

    Es geht in dem Buch um eine Muminmutter und ihren Sohn, namens Mumin, die sich auf eine Reihe von Abenteuern begeben, eigentlich auf der Suche nach dem Muminvater. Mumins sind nicht so wie ich beim ersten überfliegen des Titels dachte Mumien, nein, es handelt sich um eine Art Trolle, die ganz winzig klein sind.

    Früher haben sie hinter den Kachelöfen von Menschen gelebt, da diese aber immer mehr und mehr gegen Zentralheizungen ersetzt wurden, haben sich viele von ihnen auf den Weg gemacht in ein neues Leben. Diese Muminfamilie, um die es in dem Buch geht, ist am Anfang der Geschichte auf dem Weg sich ein ganz gemütliches Zuhause zu suchen, bevor der Winter anbricht, weil es den kleinen Trollen sonst zu kalt ist…

    Auf dem Weg, bzw. der Suche nach solch einem Zuhause begegnen sie ganz zu Beginn der Geschichte einem kleinen Tier, wie es die gesamte Zeit liebevoll genannt wird. Das kleine Tier hat Angst in der Dunkelheit und schließt sich kurzerhand an und kommt mit auf Wanderschaft. Die Drei ziehen nun zusammen weiter durch den Wald und den Sumpf und begegnen fortlaufen vielen verschiedenen Gestalten, die ihren Weg kreuzen. Eine weitere kommt hinzu und stößt auf die Gruppe, als die gerade im Moor vor einer Schlange flüchten. Ihr Name ist Tulippa, sie wohnt bis zu diesem Tag in einer Tulpe. Durch wundersame Weise rettet sie die drei davor gefressen zu werden und schließt sich von dort an der Gruppe an und geht mit auf Wanderschaft.

    Zwischendurch kommt ein Moment wo die Muminmutter den zwei Neulingen vom Muminvater erzählt, wieso er weggegangen ist und dass sie ihn sehr vermissen. So passiert es, das alle sehr traurig werden und dadurch einem Mann begegnen, der sie in sein wundervolles Haus einlädt, welches aus Süßigkeiten und Leckereien besteht. Dort gefällt es ihnen gut, aber sie wollen den Vater suchen und außerdem lieber an die Sonne, die sie schon die ganze Zeit vermissen…

    Auf ihrer Suche danach treffen sie viele verschiedene teils gleichgültige, teils auch sehr liebe und hilfsbereite Gestalten, die ein Stückchen ihres Weges mit ihnen verbringen oder ihnen sogar helfen. Am Ende der ersten Geschichte finden sie dann aber schließlich den Vater, der verlorengegangen war und finden auch zusammen das Haus wieder, was er gebaut hatte, vor seinem Verschwinden.

    Mumin erlebt die lustigsten und aufregendsten Geschichten mit ihnen und es wird total zauberhaft auf die einzelnen Abenteuer eingegangen und die Charaktere werden niedlich beschrieben.

    Das Buch ist meiner Meinung nach sehr schön geschrieben, total detailverliebt, ein bisschen wie ein Märchen, mit vielen verschiedenen Gestalten, die man namentlich noch nie gehört hat. Es regt die Fantasie an und fordert die Leser auf nachzudenken und sich im Kopf Dinge auszumalen und vorzustellen.

    Der größte Teil des Buches ist in der Erzählerperspektive geschrieben, aber der Autor lässt die Figuren in der wörtlichen Rede sprechen und gestaltet das Buch so um einiges lebendiger und unterhaltsamer. Ich finde die Wortwahl sehr schön ausgesucht, nicht banal und langweilig, sondern einfallsreich und kreativ.

    Der Inhalt ist meiner Meinung nach absolut geeignet für Kinder ab 8 Jahre, allerdings muss ich ehrlich zugeben, dass das Buch nicht für Kinder diesen Alters geeignet ist zum Selberlesen, denn dazu ist es erstens viel zu lang und zweitens sehr klein gedruckte Schrift, mit wenig Bildern, die dann auch sehr schlicht und monoton gehalten sind, so dass das Kind nicht wirklich wieder fit wird wenn es die Bilder anschaut.

    Was ich noch schön gefunden hätte, wenn die Bilder ein bisschen größer gewesen wären und bunter, denn mein Sohn hat immer wieder gefragt nach Bildern und war dann jedes Mal enttäuscht, wenn es entweder keine gab, oder die Bilder – so seiner Meinung nach – langweilig waren. Mein Sohn hat dadurch zwar nicht das Interesse verloren, aber er hat immer wieder die Bilder lange angeschaut und war danach nicht so recht zufrieden mit dem Ergebnis…

    Er wollte mehr, er hat sich mehr erhofft, rein optisch. Mein Sohn ist ein sehr fantasievolles Kind, er malt sich Dinge im Kopf aus, das ist wirklich atemberaubend, er hat Ideen und Einfälle und genaue Vorstellungen wie Dinge sein sollten oder könnten.

    Für ihn ist dieses Buch eine wahre Goldgrube und ach ich bin begeistert von diesem Buch. Es reißt mich mit, es ist süß und niedlich und was ich so wahnsinnig begeisternd finde, es ist nicht berechenbar. Man weiß nie wie es weitergeht, was auf einen zukommt, man kann nichts erahnen und auch nicht raten, denn es ist einfach spontan und überraschend.

    Spannend auch ein bisschen, aber mehr in dem Sinne, das man so schrecklich neugierig ist, nicht dass es gruselig wird, das fanden wir beide nicht, ich weiß jetzt schon, ich werde es auch meinen Eltern geben und Schwiegermutter, die lesen auch sehr viel mit ihm und wird das Buch auch unglaublich schön finden.

    Wunderschönes Kinderbuch ist, was uns total mitgerissen hat, wir hatten Spaß beim Lesen, wir wurden unterhalten und wir haben unsere Fantasie spielen lassen…

    Es gefällt mir sehr, aber ich bin auch total kaputt vom Lesen.

    Autor: Tove Jansson
    Verlag: Arena Verlag
    Umfang: 252 Seiten
    Preis: 10,00€
    Alter: ab ca. 8 Jahre

    Kommentieren

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.