Denkmit-Colorwaschmittel-Caps – wurde wirklich mitgedacht?

Die Colorwaschmittel-Caps bieten vordosiertes Flüssigwaschmittel in wasserlöslicher Folie und sind daher einfach und praktisch in der Anwendung. Die konzentrierte Formel sorgt für perfekte Reinheit und Pflege der Textilien...
TesteHexe
newbie
newbie
Beiträge: 1
Registriert: 17.09.2014, 12:41
Wohnort: Berlin

Denkmit-Colorwaschmittel-Caps – wurde wirklich mitgedacht?

Beitrag von TesteHexe » 17.09.2014, 20:50

Bevor ich meinen ausführlichen und kritischen Testbericht loswerde, möchte ich mich bei ClevereFrauen.de und DM bedanken, dass meine Familie als Tester für die Denkmit-Colorwaschmittel-Caps aus gewählt wurden.


Zur Marke Denkmit

Die hauseigene dm-Marke Denkmit verfügt über ein umfassendes und bedarfsorientiertes Drogerieprodukteprogramm. Angefangen von Putz- und Reinigungsmitteln, über Hygieneprodukte und Lufterfrischern kann man auch diverse Waschmittel und Waschzusätze erhalten. Es gibt auch eine spezielle Produktlinie für Allergiker.
DM beschreibt auf der Infoseite im Internet, dass die Denkmit-Produkte kontinuierlich weiterentwickelt und stetig durch innovative Neuheiten ergänzt werden. Weiterhin zeichnet sich die Marke durch ihr nachhaltiges und verantwortungsvolles Handeln aus, was unter anderem bei einer Vielzahl der Produkte durch das Symbol der Charter Nachhaltiges Waschen und Reinigen oder auch das dm-Nachhaltigkeits-Kleeblatt auf der Packung gekennzeichnet ist.

Außerdem setzt Denkmit auf Sicherheit für Kinder, da die Produkte, soweit es technisch möglich ist, mit dem Bitterstoff Bitrex versetzt werden. Der extrem bittere Geschmack soll bewirken, dass Kinder die Reinigungsmittel, die versehentlich in den Mund geraten gleich wieder ausspucken.


Zum Testprodukt

Die Denkmit-Colorwaschmittel-Caps weisen sich als vordosiertes Flüssigwaschmittel in wasserlöslicher Folie aus. In einer Packungseinheit sind 18 Tabs á 30g Waschmittel enthalten. Für maximal 18 Waschladungen (je nach Verschmutzungsgrad und Wasserhärte) zahlt man einen Preis von 2,95€.

Laut Packungsversprechen soll die konzentrierte Formel bei einfacher und praktischer Anwendung für perfekte Reinheit und Pflege sorgen. Für brillante Farben soll der integrierten Farb- und Faserschutz sorgen.
Die Verpackung ist aus einem recyclefähigen Kunststoff und mit einem Selbstverschluss ausgestattet, um die Caps vor Sonnenlicht und Feuchtigkeit zu schützen. Das Waschmittel ist laut Hersteller vegan.

Die Caps eignen sich für Buntwäsche im Temperaturbereich von 20-60°C. Sie sind ungeeignet für Wolle und Seide und dürfen nicht direkt auf Leinenstoffe aufgebracht werden. Außerdem sind sie ungeeignet für die Kurzwaschgänge oder Handwäsche.
Laut Waschhinweisen ist bei der Anwendung keine Vorwäsche erforderlich. Wäsche mit ähnlichen Farben und Gewebearten sind vorher zu sortieren. Außerdem darf die Maschine nicht zu stark beladen werden.
Die Anwendung

1. Waschmittel-Caps in die leere Trommel legen und die Wäsche anschließend darauf legen.
2. Waschprogramm wie gewohnt starten.
3. Verpackung nach jeder Entnahme wieder gut verschließen.
4. Caps vor Licht und Feuchtigkeit geschützt aufbewahren.
5. Cap-Folie darf nicht geöffnet oder angestochen werden.
6. Caps nur mit trockenen Händen anfassen und anschließen die Hände Waschen.


Die Inhaltsstoffe laut Hersteller

Da ich selbst kein Chemiker oder ähnliches bin, kann ich über die Inhaltsstoffe keine Aussage treffen. Ich führe sie hier lediglich zur Information auf.

•SODIUM DODECYLBENZENESULFONATE
•PALM KERNEL ACID
•METHYLPROPANEDIOL
•C12-15 PARETH-7
•GLYCERIN
•AQUA
•MONOETHANOLAMIN
•ETIDRONIC ACID
•ALCOHOL DENAT.
•Copolymer Vinylimidazole/Vinylpyrrolidone
•Parfum
•DENATONIUM BENZOATE
•SUBTILISIN
•AMYLASE
•LIPASE
•MANNANASE
•CELLULASE
•CI 61554
•HEXYL CINNAMAL
•LINALOOL
•GERANIOL
•BENZISOTHIAZOLINONE
•METHYLISOTHIAZOLINONE


Der Testlauf

Nach dem Öffnen der Packung hatte ich das Gefühl, dass in die Größe der Verpackung deutlich mehr Caps beinhalten könnte, was den Beitrag zur Umwelt- und Ressourcenschonung in meinen Augen verbessern könnte. Ggf. könnte die Verpackung auch aus einem alternativen Rohstoff hergestellt werden.

Die Vorportionieren Caps finde ich sehr angenehm in der Handhabung, da das lästige Dosieren vollends entfällt. Außerdem habe ich mich immer darüber geärgert, dass bei den Dosierapplikatoren am Ende immer noch ein Rest in der Flasche verbleibt, den man nur schwer heraus gebekommt. Ich finde die Caps somit eine tolle Idee.

Die Anwendung ist super einfach und bei normaler Beladung lösen sich die Caps problemlos auf. Allerdings habe ich den Härtefall getestet und die Maschine etwas voller beladen und 2 Caps in die Trommel gelegt. Hier blieb am Ende ein bisschen Cap an der Türdichtung kleben. Auch die Wäsche hat nicht wirklich sauber gerochen. Eher mit einer Tendenz nach Käsefuss, was wohl an der Wäsche selbst gelegen haben muss. Denn die normale Ladung hat anders gerochen.

Wo wir schon beim Thema Geruch sind. Für alle, die es gerne unparfümiert mögen, sind die Tabs wohl eine gute Lösung. Die Wäsche riecht nach dem Waschen kaum nach irgendwas und wenn dann eher etwas bitter oder dumpf. Ich mag es jedoch persönlich gar nicht, wenn meine Wäsche nicht nach frisch gewaschen riecht. Hier wünsche ich mir einen leichten frischen Duft, der nicht zu aufdringlich ist und bei getrockneter Wäsche nur noch riechbar ist, wenn man mit der Nase direkt an die Wäsche stößt. Ich hoffe, dass es hier eine innovative und umweltschonende Lösung gibt.

Da ich aus Gründen des Umweltschutzes gerne sehr sparsam lebe und auch beim Waschen auf niedrigsten Temperaturen wasche, finde ich es toll, dass die Caps schon bei 20°C einsetzbar sind. Leider fängt meine Maschine erst bei 30°C an, sodass ich die Wirksamkeit bei 20°C nicht wirklich testen konnte. Allerdings wird die Wäsche bei leichter Verschmutzung genauso sauber, wie mit meinem bisherigen Waschmittel auch. Bei stärkeren bis starken Verschmutzungen kann das Waschmittel jedoch nicht sein Versprechen halten, dass man keine Vorwäsche benötigt. Hier sind die Flecken recht hartnäckig im Gewebe zurück geblieben. Von der Babywäsche ganz zu schweigen. Hier waren die Ergebnisse leider gar nicht überzeugend. Hier Bedarf es aber bei anderen Waschmitteln auch einer intensiven Vorbehandlung, weswegen ich den Colorwaschmittel-Caps gar keine negativen Eigenschaften andichten möchte. Wunder werden weder versprochen noch vollbracht.

Über den Farb- und Faserschutz kann ich leider keine Aussage treffen, da ich die Caps nicht im Langzeittest testen konnte. Allerdings habe ich ein paar neue Sachen gewaschen, die nachher nicht mehr wie neu ausgehen haben. Es waren die typischen Spuren des Gewaschenseins erkennbar, wie bei jedem anderem Waschmittel auch, dass ich bis dato in Verwendung hatte.


Mein Fazit:

Bis auf das Duftproblem kann ich das Colorwaschmittel in Form von vordosierten Caps gerne ohne schlechtes Gewissen weiterempfehlen. Ich finde es toll, dass Rücksicht auf Natur- und Ressourcenschutz genommen wird und außerdem auch die Sicherheit der Kinder im Vordergrund steht. Denn Unfälle passieren leider immer wieder, da kann man nicht vorsichtig genug sein.

In punkto Sauberkeit und Pflege steht das Waschmittel anderen namenhaften Flüssigwaschmitteln, auch im hochpreisigen Segment um nichts nach, obertrifft diese allerdings auch nicht.

Ich wünsche mir für das Produkt, dass sowohl am Material der Verpackung, an der Größe der Verpackungseinheit, sowie am Duft gearbeitet wird. Hier ist in meinen Augen ein deutliches Optimierungspotential vorhanden. Unter Umständen zahle ich hierfür auch gerne etwas mehr. Der Preis ist nämlich im günstigsten Fall mit 16,4 Cent pro Waschladung sehr günstig. Für die Leistung die man erhält, ist der Preis meiner Meinung nach überdurchschnittlich günstig.

Zurück zu „Denkmit Colorwaschmittel-Caps“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste