• Meine Tochter liebt und immer wieder gerne liest

    Frau Annett Müller, Mutter von einer Tochter (8 Jahre) und einem Jungen (14 Jahre) möchte Ihnen dieses Buch vorstellen.

    Vampirschwestern-250Heute möchte ich Euch gern den ersten Teil einer Buchreihe vorstellen, die meine Tochter liebt und immer wieder gerne liest.

    Meine Tochter liebt die Geschichten, die Besonderheiten, die Fähigkeiten der Mädchen, identifiziert sich mit ihnen und hat einzelne Geschichten aus dem Buch mit ihren Freundinnen auch in Rollenspielen nachgespielt.

    Sie hat das Buch, obwohl es mit einer Altersangabe von 10-12 beschrieben ist, bereits mit 8 zusammen mit uns als Eltern gelesen. Auch für diese Altersgruppe ist es nicht zu schwierig und meines Erachtens auch geeignet.

    Es ist gut in kurzen Kapiteln strukturiert, kindgerecht geschrieben und die Geschichten werden mitreißend erzählt. Für Kinder im Alter von 8 Jahren bereits ist das Buch gut und leicht verständlich geschrieben.

    Die Familie Tepes gerät immer wieder in komische Situationen, muss ungewöhnlich Scheinendes für andere Menschen (z.B. den unausstehlichen Nachbarn) erklären, so dass es nicht mehr ungewöhnlich klingt, manövriert sich aus verzwickten Lagen gelungen heraus und sorgt für den Leser für Lachen und Spannung zugleich.

    Zum Inhalt: Die beiden Mädchen sind Zwillinge, die unterschiedlicher nicht sein können. Daka liebt das Fliegen wie ihr Leben, ist mehr Vampir als Mensch, Silvania mag hingegen das Fliegen und die Kräfte der Vampire weniger und ist mehr Mensch als Vampir.

    Mit Hilfe von 7 unumstößlichen Regeln soll es den Mädchen gelingen, sich in ihrem neuen Leben einzufügen:

    nicht bei Tageslicht fliegen,

    keine Snacks wie Fliegen oder Würmer essen,

    regelmäßig den Sonnenschutz auftragen,

    Haustiere wie Blutegel geheim halten

    Spiegel und Knoblauch meiden und

    aufpassen, dass die Eckzähne immer schön kurz gefeilt sind.

    Es klingt nicht schwer, aber … im Alltag stellt es sich dann doch nicht als so einfach heraus.
    Die beiden Schwestern lernen in ihrer neuen Klasse Helene kennen, ein ruhiges Mädchen und auch eine Außenseiterin. Haben sie hier eine neue Freundin gefunden – eine Freundin, der sie ihre Geheimnisse anvertrauen können und mit der sie durch Dick und Dünn gehen? Die Geschichte hält viele spannende und überraschende Geschichten parat.
    Autor: Franziska Gehm
    Titel: Die Vampirschwestern: Eine Freundin zum Anbeißen
    Verlag: Loewe-Verlag
    Erscheinungsjahr: 2008
    Umfang: 176 Seiten
    Preis: 10,90 €
    Zielgruppe/Alter: 10-12 Jahre

    Comments (1)

    1. Silvia S.

      Antworten

      Tolle Geschichten, ich kaufe meiner Kleinen sehr viele Bücher, am liebsten liest sie die Vampirschwestern. Sie „frisst“ förmlich diese Bücher! Immer wieder gerne!

    Kommentieren

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.