• Kostenlose Checkliste „So entlarven Sie unseriöse Diätangebote“

    Vor dem Hintergrund der Übergewichtsepidemie in Deutschland und des kaum noch zu überblickenden Schlankheitsmittelmarktes führt die Gesellschaft für Ernährungsmedizin seit einigen Monaten einen Schlankheitsmittelvergleich aus ernährungsmedizinischer und -wissenschaftlicher Sicht durch. Die Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik hat ein Programm unter dem Titel „Abnehmen kann nur wer satt i(s) st!“ entwickelt.

    Ständig abgeschlagen: Die Leistungsfähigkeit auf Trab bringen

    Sicher, wir bewegen uns im Alltag viel zu wenig, insbesondere wenn man eine Bürotätigkeit ausübt. Den ganzen Tag sitzt man vor dem Bildschirm und steht höchstens einmal auf, um sich einen neuen Kaffee aus der Küche zu holen. Wenn wir uns so wenig im Alltag bewegen, brauchen wir uns nicht wundern, wenn die Figur nicht straff ist und die Muskeln schnell verspannen. Wer sich mehr bewegen möchte, muss jedoch nicht sofort einen Gymnastikkurs im Sportverein besuchen. Vielmehr kann man ganz einfach mehr Bewegung in den Alltag integrieren.