• Anspruch auf Urlaub von der Pflege

    Brauchen Sie Hilfe?

    Urlaub von der Pflege

    Wie überlastete, pflegende Angehörige ihre Auszeit bekommen. Angehörige, die zuhause einen Pflegebedürftigen versorgen, haben Anrecht auf Urlaub von der Pflege. Das ist auch nötig, denn gerade sie sind oft stark überlastet und brauchen dringend regelmäßige Auszeiten.

    Im Jahr haben sie 28 Tage Anrecht auf eine bezahlte Urlaubsvertretung. Die Kosten übernimmt die Pflegekasse.

    Voraussetzung: Die Pflege dauert mindestens schon ein Jahr. „Verhinderungspflege“ heißt diese Regelung, mit der ein Pflegedienst oder auch eine Person aus dem häuslichen Umfeld betraut werden kann. 1432 Euro erstattet die Kasse dafür. Die Gesamtzeit von 28 Tagen darf auf mehrere kürzere Urlaube aufgeteilt werden. Der Kranke kann auch in eine stationäre Kurzzeit-Pflege gehen, wobei die Kasse aber auch nicht mehr als 1432 Euro pro Jahr bezahlt. Der Antrag wird an die Pflegekasse gestellt, die immer an die Krankenkasse des Pflegebedürftigen angegliedert ist.

    Quelle: Senioren Ratgeber

    Kommentieren

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.