• Auch unter den Röcken gibt es einen Alleskönner, der zu…

    Mode-Tipp: Der passende Rock für jede Figur

    Für jeden Topf gibt es einen Deckel, das gilt ebenso in der Modewelt. Den richtigen Rock zu finden, ist allerdings gar nicht so einfach, denn je nach Figur kann er die Silhouette strecken oder stauchen, runder oder schmaler wirken lassen. Mit diesen Styling-Regeln findet jede Frau ihren passenden Begleiter:

    Für kleine Frauen

    Wallende Maxiröcke sind für kleine Frauen oft viel zu lang, Modelle in Midi-Länge hingegen stauchen die Figur nur zusätzlich. Die Lösung? Kurze Röcke in A-Linie, die auf Taille geschnitten den Körper optisch strecken. Der ausgestellte Schnitt lässt die Beine schmaler und größer wirken. Bei Anbietern wie Van Graaf findet man derzeit viele angesagte A-Linien-Röcke von klassisch bis sommerlich.

    Für große Frauen

    Große Frauen betonen ihre langen Beine am besten mit fließenden Röcken, die leicht das Knie umspielen und den Körper proportional wirken lassen. Besonders gut eignen sich angesagte Midiröcke, die es in vielen schönen Varianten gibt. Ob aus Plissée, Seide oder Denim – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Im Sommer eignen sich luftige Schnitte und fließende Stoffe.

    Für androgyne Frauen

    Miniröcke zählen seit Langem zu den Klassikern im Schrank, doch bei einer kurvigen Figur kann das Kleidungsstück vor allem im Alltag schnell zu aufreizend wirken. Frauen mit schmalen Hüften und kleinem Busen müssen sich hingegen keine Gedanken machen, denn der Minirock passt perfekt zu ihnen und setzt die zierliche Figur und die schlanken, trainierten Beine wunderbar in Szene.
    Auch ein Tulpenrock ist der passende Begleiter für Frauen mit schlanken Beinen und schmalen Fesseln. Der ballonförmige Schnitt kaschiert etwas breitere Hüften und Oberschenkel und lenkt den Blick auf die schönen Knie und Waden. Bei einer knabenhaften Figur zaubert er außerdem zarte Rundungen. Kräftig gebaute Frauen sollten Ballonröcke lieber meiden, da die Silhouette sonst zu rundlich wirkt.

    Für kurvige Frauen

    Kurvige Frauen sind mit klassischen, hoch geschnittenen Bleistiftröcken besonders gut beraten, weil sie die Taille betonen und somit für eine verführerische Sanduhrsilhouette sorgen. In Kombination mit hohen Schuhen und einer zarten Bluse wirkt das Outfit noch eleganter. Zu zierlichen Frauen mit schmaler Hüfte passt der Bleistiftrock nicht, da er die Figur noch „flacher“ erscheinen lässt.

    Für alle Frauen

    Auch unter den Röcken gibt es einen Alleskönner, der zu jeder Figur passt: der Tellerrock. Der weit schwingende, knieumspielende Schnitt kaschiert auf der einen Seite kräftige Hüften und Oberschenkel, zaubert auf der anderen Seite aber auch Volumen bei einem flachen Po. Die hohe Taille streckt optisch den Körper, was jeder Silhouette schmeichelt.

    15678015338_a22f6a2aef_o

    Bildrechte: Flickr <a href=“https://www.flickr.com/photos/63405864@N04/15678015338/“ rel=“nofollow“>leather skater skirt skirt remix4</a> <a href=“ https://www.flickr.com/photos/63405864@N04/“ rel=“nofollow“>Jamie</a> CC BY 2.0 <a href=“https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/“ rel=“nofollow“>Bestimmte Rechte vorbehalten</a>

     

     

    Kommentieren

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.