• Einheitliche und vollständige Daten Branchenbüchern, Apps und Navigationssystemen…

    Wie Unternehmen im Internet besser gefunden werden

    Im heutigen Zeitalter ist das Internet nicht mehr wegzudenken. Die schnelle und einfache Informationsbeschaffung durch das World Wide Web nutzen User durch Suchmaschinen wie Google oder Bing. Auch Informationen über Unternehmen können problemlos darüber abgerufen werden. Blöd nur für Unternehmen, wenn für potentielle Kunden die Daten unvollständig, fehlerhaft oder erst gar nicht im Internet auftauchen. Doch wie kann das verhindert werden?

    Für Unternehmen ist es wichtig, potentielle Kunden im Internet abzufangen. Laut einer Google-Studie aus dem Jahr 2014 suchen mittlerweile 80 Prozent der Kunden online nach lokalen Einkaufsmöglichkeiten. Dabei führen 50 Prozent dieser Anfragen innerhalb von 24 Stunden zum Besuch des Geschäftes vor Ort (Quelle: Google Studie 2014: Understanding Consumers‘ Local Search Behavior).

    Mittlerweile werden auch immer häufiger Unternehmens-Informationen über Smartphones und Tablets abgerufen. Denn die meisten Webseiten sind mobilfreundlich gestaltet bzw. gibt es auch Apps und Navigationssysteme für mobile Devices, bei denen die Unternehmensdaten gelistet sein können. Da wäre es doch fatal, wenn beispielsweise die Öffnungszeiten falsch angegeben sind oder gar die Adresse fehlt.

    Warum können Daten fehlerhaft im Netz auftauchen?

    Es ist sinnvoll sich in sämtliche Portalen mit einheitlichen und vollständigen Daten einzutragen, denn man möchte schließlich von potentiellen Kunden im Internet gefunden werden. Diese Daten können zum Beispiel sein: Name, Adresse und Telefonnummer sowie Öffnungszeiten, Beschreibungstexte und Fotos. Ein weiterer Vorteil ist, dass Google bei der Nennung einheitlicher und vollständiger Daten davon ausgeht, dass es sich bei dem eingetragenen Unternehmen um ein „echtes“ Unternehmen handelt. Die Folge: ein höheres Ranking auf der Google-Suchmaschine! Dies ist bei der Suche im Internet essentiell.
    Bei der Vielzahl an Online-Portalen fällt es allerdings einigen Unternehmern schwer, den Überblick zu behalten: Google My Business, yelp, Gelbe Seite, Das Örtliche, Foursquare – um nur einen Auszug davon zu nennen. Die Vielzahl an unterschiedlichen Portalen macht es für User problematisch, das Unternehmen einheitlich und vollständig auf den jeweiligen Portalen einzutragen, vor allem wenn verschiedene Personen bei der Eintragung beteiligt sind. Wie heißt es so schön: Viele Köche verderben den Brei. Fehlerhafte Daten können aber auch durch einen Firmen-Umzug entstehen. Man vergisst schlichtweg, die Daten auf den verschiedenen Portalen zu aktualisieren.

    Der Weg zur verbesserten Online-Präsenz

    Technologie-Unternehmer unterstützen Unternehmen bei der Eintragung einheitlicher und vollständiger Daten in sämtlichen relevanten Branchenbüchern, Apps und Navigationssystemen. Updates, wie veränderte Öffnungszeiten oder Adressänderungen, sind durch die eigens entwickelte Technologien über einen Knopfdruck auf allen Plattformen möglich.

    Kommentieren

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.