• Die Story ist spannend, lebendig und an manchen Stellen auch lustig.

    Rettet euch vor Albträumen und Schlafwandler

     

    Frau Sandra Ophoven, Mutter einer zehnjährigen Tochter, möchte euch dieses Buch vorstellen:

     

    schlafwandlerDarum geht’s  Charlie hat sich mittlerweile an die Tatsache gewöhnt das es in der Villa die er mit seiner Familie bewohnt ein Portal in die 2te Welt gibt. Diese wird auch die „Anderwelt“ genannt. Seine Stiefmutter Charlotte stammt aus einer alten Hüterfamilie die das Portal bewachen soll. Mit dem Einzug von Charlie und seinen Bruder Jack ging diese Tradition auch auf die Beiden über. Die gruseligen Bewohner der Welt bescherten schon so manch einem schreckliche Albträume.

    Abhilfe soll es im Nachbarstädtchen Orville Falls geben. Dort eröffnet nämlich ein Kräuterladen der sich auf Elixiere gehen Albträume spezialisiert hat. Wären da nicht die fürchterlichen Nebenwirkungen des Tranks. Die Menschen haben zwar keine Albträume mehr aber auch keine schönen Träume. Die Bewohner laufen von nun an wie Schlafwandler durch die Stadt.

    Dadurch dass die Menschen keine Albträume mehr haben ist die Anderwelt in Gefahr. Aber auch die Traumwelt in der die positiven Träume die Menschen glücklich macht verblasst wenn keiner diese Orte im Traum mehr aufsucht. Auch hören die Menschen ohne diese Träume auf zu funktionieren und wandeln wie im Trance wie Zombies durch die Gegend. Charlies Stiefmutter stellt ein Gegenmittel her. Nur die Frage ist wie man es den Schlafwandlern verabreichen kann. Vielleicht sind hier ein paar Wasserpistolen ganz hilfreich.

    Eine zweite Gefahr für die Anderswelt stellen die Schwestern ICK und INK dar auch diese wollen diese zerstören. Gelingt es Charlie und seinem jüngeren Bruder Jack die Schlafwandler zu heilen und gleichzeitig auch die Anderwelt zu retten? Es wird auf jeden Fall ein spannender Weg der mit den vielen weiteren interessanten Charakteren nicht langweilig wird.

    Wie hat uns das Buch gefallen? Gut finde ich, dass das Thema Alpträume hier thematisiert wird.

    Viele Kinder aber auch Erwachse haben mit diesen oftmals zu kämpfen. Durch die Geschichte lernt man dass sogar diese schlechten Träume manchmal ganz nützlich sein können. Aber vor allem soll man nicht davor wegrennen da diese sonst immer schlimmer werden können. Man soll sich also seinen Ängsten stellen.

    Einen leichten Gruselfaktor bietet schon das Cover. Der grüne Hintergrund mit schwarz weißen Schattenfiguren ist auf jeden Fall sehr ansprechend und einiges davon erzeigt bestimmt bei so manch einem Albtraum.
    Bilder gibt es im Buch nur in Form von kleinen Skizzen am Rand. Diese passen sehr dazu und mehr Bilder braucht es auch nicht. Die Schrift ist mittelgroß und gut lesbar. Die Kapitel sind unterschiedlich lang so gib es welche mit nur 7 Seiten und dann wiederum mit fast 20 Seiten. Insgesamt kann man diese aber flüssig lesen.

     

    Besonders schön finden wir die Stelle in der sich Charlie in der Traumwelt mit seiner Mutter unterhält. Diese erklärt im wieso Träume ob gute und auch schlecht so wichtig für uns sind. Denn diese reinigen das Gehirn von allen Erlebnissen des Tages und helfen einem das Durcheinander wieder etwas zu ordnen.

     

    Für Leseanfänger ist das Buch aufgrund der längere Kapitel nicht geeignet. Auch die Story ist eher für Kinder ab 10 Jahren, da jüngere Kinder diese an manchen Stellen auch nicht verstehen würden. Sprachlich ist die Wortwahl altersentsprechend. Wie der Titel schon erahnen lässt ist es an mancher Stelle etwas schaurig wobei es gerne noch etwas grusseliger sein hätte dürfen.

    Unser Fazit: Man kann zwar erst beim zweiten Band der Trilogie einsteigen aber wir empfehlen den ersten Band doch zuerst zu lesen.

    Die Geschichte ist sowohl für Mädchen auch für Jungen geeignet. Geeignet ist es ab einem Lesealter von 10 und nach oben ist es offen.  Das Buch liest sich flüssig und wenn man einmal angefangen hat mag man es ungern wieder aus der Hand legen.

    Die Story ist spannend, lebendig und an manchen Stellen auch lustig. Aber auch das Thema Freundschaft und Familie wird gut thematisiert. Der Gruselfaktor kommt nicht zu kurz wobei wie gesagt dürfte er noch etwas mehr im Vordergrund stehen.

    Als meine Tochter das Buch durch hatte, war klar, dass sie sofort auch den ersten Band lesen wollte. Dies spricht auf jeden Fall für die Trilogie und wir freuen uns auf jeden Fall schon auf den 3 Band der im August rauskommen wird. Wir sprechen gerne eine Empfehlung für das Buch aus.

    Nightmares!
    Die Stadt der Schlafwandler
    Verlag: Dressler
    Autoren: Jason Segel, Kirsten Miller
    Seitenanzahl: 379
    ISBN: 978-3-7915-1948-7
    Erscheinungsjahr: 2015
    Preis: 17,99 €
    Zielgruppe: Jungs und Mädchen
    Altersgruppe 10- nach oben offen

     

    Kommentieren

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.